José Miguel Pérez-Sierra kehrt nach Italien “Der Barbier von Sevilla”

José Miguel Pérez-Sierra

Einer der internationalen Musikdirektoren, José Miguel Pérez-Sierra, Er begann im September im Verlauf bereits bekannten und beliebten Orten von Madrid Musikern: die 9 September leitete die Symphony Galizien ein emotional für Freunde der Oper von A Coruña zu den großen in der Ehrerbietung geplant Rossini-Gala Alberto Zedda, legendärer Regisseur, Musikwissenschaftler und Manager, verantwortlich für das Rossini Festival in Pesaro starb im vergangenen März und Pérez-Sierra, die eine enge persönliche und berufliche Beziehung beibehalten: Es war sein Assistent und Mitarbeiter zwischen 2004 und 2009. dieser Monat (Tage 15 und 23) Er kehrte zum Podium Euskadi Symphony mit zwei Konzerten für das San Sebastián International Film Festival. Im Oktober wird die Tagesordnung der Madrid Master setzt heute wieder in Italien, Land, das ein Großteil seiner Karriere seit seinem Debüt beim Rossini Festival in Pesaro entwickelt 2006; Tag 13 und 15 dirigirá Der Barbier von Sevilla en el Teatro delle Muse (Ancona).

Später wird er nach Kanada reisen, um an der Opéra de Montréal mit einem anderen Rossini Debüt, La Cenerentola (11, 14, 16, und 18 November), Er wird ein Sinfoniekonzert mit dem Orchestre National de Lorreine in Metz lenken (Frankreich, 26 November) und steigt wieder auf dem Podium Euskadi Symphony ein Programm auszuführen, das Werk von Wagner beinhaltet, Chausson und Debussy auf einer Tour, die den Kursaal Auditorium Donosti besuchen (1 und 4 Dezember), Teatro Principal Antzokia von Vitoria (2 Dezember), Baluarte Auditorium von Pamplona (5 Dezember) im Euskalduna-Palast in Bilbao zu dem Schluss, (7 Dezember).