La Bohème live auf Facebook und Renfe Züge

La Bohème

die Teatro Real Es nähert sich dem Ende des Jahres mit der Hoffnung auf eine Rückkehr Oper für alle Zielgruppen dank der Live-Sendung bringen von La bohème, Giacomo Puccini, die nächste 29 Dezember, AVE-Züge zirkulierende an diesem Nachmittag.

Dies ist eine wegweisende Initiative, die Echt Theater wird mit in Zusammenarbeit durchgeführt werden Renfe und Telefónica durch die Anwendung PlayRenfe, die geben Reisenden die Möglichkeit zu AVE - in der Madrid-Sevilla und Madrid Valencia Reisen, in beiden Richtungen – die Erfahrungen der Protagonisten von zu teilen La bohème, Echtzeit, während der Reise 300 km / h. und das Gerät bevorzugen.

Das HD-Signal von dem Royal Theater reist direkt zwei Möglichkeiten zu trainieren: Satellit und über das Mobilnetz 4G, eine Oper zum ersten Mal auf einer Flüssigkeit Hochgeschwindigkeitszugs weitergeleitet Live werden.

Connectivity Reisende in Zügen wird über WiFi erreicht, mit einem Access Point und zwei Antennen für jedes Auto. In jedem Zug wurde ein lokales Netzwerk mit einer Geschwindigkeit von 1 Gbit / s installiert, das den Zugriff auf den Server ermöglicht; so können Reisende genießen La bohème live auf TV-Kanal Live-TV-Anwendung PlayRenfe.

Zuschauer, die nicht tun reisen, kann auf das Relais Profil von Facebook Teatro Real verbunden werden, der Link www.labohemeendirecto.com und sie können ihre Ansichten und Erfahrungen im Gespräch mit Hashtag teilen #LaBohemeEnDirecto.

In der neuesten Ausgabe von Live-Oper Teatro Real, im Juli letzten Jahres, con Madama Butterfly, Giacomo Puccini auch, Der Umfang der Sendung auf dem Facebook-Kanal des Royal Theatre erreichte mehr als 900.000 Benutzer, die Zahlen der vorherigen Neuübertragungen von I puritani und Der fliegende Holländer, und auf Twitter die Hashtag #MadamaEnDirecto fue Trending Thema nationale Ausstrahlung im gesamten.

Pablo Carignani ist der musikalische Leiter dieser erneuerten Vorschlag für die Arbeit von Giacomo Puccini (1858-1924), die auch das renommierte britische Regisseur Richard Jones Szene und Bühnen- und Kostümbildner Stewart Laing. Die Anordnung stellt sich die Oper als eine Abfolge von Szenen des böhmischen Lebens dem Betrachter ohne Arbeitsplätze zu verbergen hinter den Kulissen die normalerweise entwickeln technische hinter den Kulissen. so, das Publikum sieht, wie die Sätze geändert werden, wie unterschiedliche Geräte verwendet werden, theatralische Effekte zu erzielen und wie Requisiten stapeln sich in den Flügeln.

Madrid Dezember kalt Pariser Winter Transport uns, melancholisch gefärbt, die abgeschnittene Liebe angehende Dichter Rodolfo zu begleiten, von Tenor Stephen Costello gespielt, y la sastrecilla Mimi, Anita Hartig Stimme. Neben ihnen, Die Sopranistin auch Joyce El-Khoury und Bariton Etienne Dupuis, Sie geben das Leben zu Musetta und Marcello, beziehungsweise. Der Tod der Protagonistin fungiert als Auslöser für einen Initiations Weg Bouncing wantonness und Jugendträume, die Stärke und Bedeutung des wirklichen Lebens zu offenbaren.

musikalische Schönheit, die dramatische Wirksamkeit, Orchester eigene Motive und emotionale Erzählung des italienischen Melodramas make La bohème eine der beliebtesten Opern.