Russian Chamber Orchestra of St. Petersburg bietet sechs Konzerte in 36 Festival de Canarias

Russian Chamber Orchestra of St. Petersburg © Jens Paul Taubert 2

Russian Chamber Orchestra of St. Petersburg und dessen künstlerischer Leiter Juri Gilbo, Sie haben eine besondere Rolle in der 36 International Chamber Music Festival der Kanarischen Inseln, in denen sie bieten insgesamt sechs Konzerte der 3 al 8 Februar, in Gran Canaria, Teneriffa, La Gomera, La Palma, Fuerteventura und Lanzarote.

Die angesehene Gruppe, gegründet 1990 von Musikern absolvierten das Rimski-Korsakow-Konservatorium in St. Petersburg, erreicht die 36 FimC, mit einem attraktiven Programm auf Pulte: das Ballett Apollo Musagète Strawinsky und Streichquartett bekannt No. 14 in d-moll, D 810 Tod und das Mädchen Schubert, in der Fassung für Kammerorchester Gustav Mahler. auch, rundet das Programm mit der Weltpremiere Anrufungen, in drei Sätzen (Anbetung, Litanei, Plegarias), El Canario Komponist Manuel Bonino, durch die in Auftrag gegeben 36 International Chamber Music Festival der Kanarischen Inseln.

international bekannt für seine außergewöhnlichen Klang, Kombinieren der legendäre russische Seil Schule Schule Windwesteuropa, und ein umfangreiches Repertoire, reicht vom Barock bis zur zeitgenössischen Musik, Russian Chamber Orchestra of St. Petersburg hat mit internationalen Persönlichkeiten von den Gleichen von Mstislav Rostropovich zusammengearbeitet, Edita Gruberova, Nigel Kennedy, Mischa Maisky, Fazil Say, Sir James Galway, Vadim Repin, Joshua Bell, Ute Lemper, Elena Bashkirova o David Garett, unter anderem. auch, ist regelmäßiger Gast der Festivals und internationalen Bühnen wie George Enescu Festival kennzeichnete, Rheingau Musik Festival, Schleswig-Holstein Musik Festival, Philharmonie Berlin, Elbphilharmonie, Gewandhaus de Leipzig, Tonhalle Düsseldorf, Alte Oper Frankfurt, Sala Verdi in Mailand, Königliche Theater und das Théâtre des Champs Elysées in Paris, unter anderem.

dieses Jahr, Russian Chamber Orchestra of St. Petersburg wird der dreißigste Jahrestag seiner Gründung feiern, mit mehreren Touren in Europa, in denen teilnehmen sie international renommierte Künstler wie der Cellist Mischa Maisky, Violinisten Vadim Repin und Nigel Kennedy, Sopranistin Simone Kermes, Dmitri Levkovich Pianist und Trompeter Sergei Nakariakov. Und es wird zu den Feierlichkeiten des hinzufügen Beethoven-Jahr, die Interpretation von Egmont und das Programm mit dem Titel „Beethoven Fives“, mit Symphonie Nr 5 und Klavierkonzert Nr 5 des Genies von Bonn.

http://www.chamberphilharmonic.com/

Fotografie © Jens Paul Taubert 2