Les Arts vertieft sich in das deutsche Repertoire mit ‚Elektra‘, Strauss

Elektra, Palau Arts

die Palau de les Arts vertieft sich in den deutschen Repertoire ‚Elektra‘, Richard Strauss, wesentliche Arbeit bei der Programmierung der internationalen Opernhäuser, das trifft in Valencia zu führenden Persönlichkeiten in der internationalen Opernszene.

Marc Albrecht, auf dem Podium, und Robert Carsen, auf der Szene, Arts Debüt in diesem Titel, anspruchsvolle Partitur und komplexes Drama, die nächste Debüt 18 Januar.

Der deutsche Dirigent und kanadische Schöpfer stehen vor den letzten Wochen des Testens in Valencia, mit stabilen Körper des Theaters, Cor de la Generalitat und das Orquestra de la Comunitat Valenciana, zusammen mit einer Besetzung von Künstlern anerkannt.

Die schwedische Sopranistin Irene Theorin (Elektra), kritisch in dieser Rolle gefeierte, führt das Trio Protagonisten, Psycho Aufroller Strauss spielt, mit deutschem Mezzo Veteran Doris Soffel als Klytämnestra und amerikanische Sopranistin Schwellen Sara Jakubiak el und die Rolle Chrysothemis.

Libretto von Hugo von Hofmannsthal, basierend auf dem gleichnamigen Sophokles, Elektra ist eine der Noten von größeren Schwierigkeiten sowohl Gesang Orchester betrachtet, dass, in seiner Zeit, Es wurde die größte für eine Oper verwendet.

Marc Albrecht, Taktstock Experte in der Arbeit von Strauss und Wagner und die jüngsten Gewinner der Opera Awards 2019 in der Kategorie Best Music Director, OCV gewonnen mit einem Repertoire mit der Startformation von Les Arts hat seine höchste Exzellenz mit Titeln wie ‚Der Ring des Nibelungen‘ erreicht, 'Parsifal' oder 'Salome'.

inzwischen, Robert Carsen, eine Produktion der Opéra National de Paris an der valencianischen Öffentlichkeit vorgestellt, basiert auf einer ursprünglichen Koproduktion des Theater des Maggio Musicale Fiorentino und Tokyo Opera Nomori, mit Sätzen von Michael Levine, Vazul Kleiderschrank Matusz, eigene und Peter van Praet und Choreographie von Philippe Giraudeau Beleuchtung.

Bekannt für seine große Effekthascherei und Ästhetik behielten ihre Halterungen, Carsen bietet eine abschreckende Vision von ‚Elektra‘, Ausdruck von großer Kraft und tiefer Symbolik.

Die Premiere von ‚Elektra‘ findet am Samstag, 18 Januar. Les Arts hat vier weitere Funktionen von Richard Strauss 'Oper Tag geplant 21, 24, 27, und 30 Januar.

Fotografie: Miguel Lorenzo