Maria Espada Schließen der Alte Musik Festival Aranjuez

Maria Espada

die Early Music Festival Aranjuez endet mit zwei neuen Vorschlägen: ein Spaziergang durch die Königliche Stätte und ein letztes Konzert, diesmal im Teatro Real Carlos III. Diese Ausgabe des Wettbewerbs hat mit den neuen Vorschlägen überrascht. Abgesehen von den traditionellen Konzerten, Wir konnten auch geführte Touren durch das spektakulärste und unbekannteste Erbe von Aranjuez genießen, musikalische Bootsfahrten auf dem Tejo und, auch, eine Kombination aus alter Musik und lokalen Produkten in der Bodega de Carlos III. Am nächsten Sonntag, Tag 12 Juni, Wir werden einen geführten Spaziergang durch die Aranjuez von Carlos III machen, um an das dritte Jahrhundert dieses Monarchen zu erinnern. Carlos III, Wie können wir das überprüfen?, hat die Architektur am Fluss tief geprägt. Wir werden die Route am Königspalast beginnen, zu besuchen, sind folgende Beispiele der Stadtentwicklung aufgefordert, den Monarchen, bis zum Royal Theatre, das seinen Namen trägt. Dort findet das Konzert zum Abschluss des Festivals statt, von der bekannten extremaduranischen Sopranistin Maria Espada, begleitet vom katalanischen Theorbe Maria Ferré und Gambe von Amelia Way. Zusammen werden sie Stücke aus dem italienischen Seicento aufführen. Programm für das letzte Wochenende des Aranjuez Ancient Music Festival: - sonntag, 12 Juni. Konzert: Maria Espada, Maria Ferré und Amélie Chemin + (fakultativ) Tour: der Fußabdruck von Carlos III in Aranjuez.

Die Führung durch die 12 Juni, organisiert von Ábside Gestión Cultura, wird um verlassen 17 Stunden vor der Tür des Patio de Armas des Palastes, neben dem Tor der Plaza Elíptica, um die Plaza de las Parejas Reales zu besuchen, die Plaza de San Antonio und der Patio de Infantes. Wir werden an diesem Tag den Plan der Stadt entdecken, den die Architekten des Monarchen Carlos III. In vielen ihrer Straßen und Haupträume projiziert haben. Die Tour endet in der Umgebung des Royal Theatre, wo wir das Konzert genießen werden 19 Stunden. Die drei Dolmetscher bieten uns Stücke an Domenico Mazzocchi, Jerome Kapsberger, Barbara Strozzi, Benedetto Ferrari, Girolamo Frescobaldi, Claudio Monte die Giacomo Carissim.