Mario Prisuelos Serie eröffnet den Zyklus 20/21 CNDM

mario Prisuelos

Mario Prisuelos öffnet nächste 15 Oktober der Zyklus-Serie 20/21 National Broadcasting Music Center (CNDM) im Auditorium 400 MNCARS (Museo Reina Sofía), mit einem Konzert, in dem er spielt die 24 Vorspiele de Schostakowitsch, eine Reihe von kleinen Stücken für Soloklavier, von den sowjetischen Komponisten veröffentlicht und Pianisten selbst in 1933. Das Programm umfasst, auch, die 24 Zwischenspiele Spanische Komponisten für Klavier Jesús Rueda, CNDM composer in residence für die Saison 2018/2019.

Mario Prisuelos erreicht das Madrid Publikum nach der Premiere von ozeanisch (Konzert mit szenischen Tänzer Maximiliano Sandford, die verbindet Tanz und Musik durch einige der wesentlichen Werke der XX und XXI Jahrhunderts) Festival für zeitgenössische Musik „Cristobal Halffter“. im November, Madrid Pianist wird eine neue Tour durch Nord- und Südamerika starten, die seit seinem Debüt in der Carnegie Hall in New York hat sie zahlreiche Konzerte durchgeführt, und es ist häufig erforderlich anbieten Meister Klasse. Getreu sein Engagement für die Verbreitung der spanischen Musik; in dieser neuen Tour durch die Vereinigten Staaten, Mario Prisuelos Tour der Nordosten des Landes von Pennsylvania nach Atlantikküste (New Jersey), und wird im Süden von Kalifornien in die Stadt Los Angeles reist zwei Universal-katalanische Musiker zu spielen (Albeniz und Granados). auch, als Künstler, der der Öffentlichkeit die Musik unserer Komponisten zu zeigen, mag, in seiner amerikanischen Tour wird er das Stück „Zwei Präludien für Klavier“ Kantabrischen Komponisten Israel Lopez Estelche Premiere, und Arbeiten von Teresa Catalán und Joan Magrane.

http://www.marioprisuelos.com/