Riccardo Frizza kehrt zum Liceu mit Rigoletto

Ricardo Frizza

Die musikalische Leitung Riccardo Frizza kehrt im März und April auf das Podium von zurück Gran Teatre del Liceu von Barcelona nach Regie 13 Opera Funktionen Rigoletto von Giuseppe Verdi. Der Preisträger Lehrer ist einer der großen Regisseure des italienischen Opernrepertoires (die Presse hat ihn als "den neuen Direktor von Verdi seiner Generation" gefeiert) Belcanto und romantischen.
Sie wissen das sehr gut in Barcelona Kolosseums, in dem Maestro Frizza kürzlich Regie geführt hat Die Capulets und die Montagues, von Bellini, mit großem persönlichen Erfolg von der Öffentlichkeit und Kritikern. Ein weiteres der wichtigsten Werke dieses Komponisten, Regel, Er dirigiert es im Februar an der Lyric Opera in Chicago, kurz bevor er den Staffelstab der Rigoletto High School übernahm.

Regelmäßiger Gast von Theatern wie dem Metropolitan in New York, La Scala in Mailand, La Fenice in Venedig, die Opéra National de Paris, die Bayerische Staatsoper in München oder die Rossini Opera Festival, Maestro Frizza hat auch eine breite symphonische Karriere vor den meisten Hauptorchestern in Europa und Amerika entwickelt.

Nach diesen Rigoletto-Auftritten in Barcelona - Tage 21, 22, 24, 25, 26, 28, 29 und 30 März und 1, 2, 3, 5 und 6 April-, Der italienische Regisseur wird im Teatro Grande in Brescia ein symphonisches Konzert geben (Italien) mit den La Fenice Philharmonikern und wird nach La Fenice in Venedig zurückkehren, um neun Aufführungen von Lucia di Lammermoor zu dirigieren.

weitere Informationen.