Thomas Quasthoff, Michael Schade und Florian Boesch singt Nietzsche am Ende des XXV Lied

die Nationale Verbreitungszentrum Musical (CNDM) in Koproduktion mit Teatro de la Zarzuela weiter geschlossen Montag 3 Juni von 20h00 der XXV Ciclo des Song mit einem speziellen Programm mit Baritone Thomas Quasthoff (als Erzähler) und Florian Boesch mit dem Tenor Michael Schade, von dem Pianisten begleitet Justus Zeyen. Das Programm für diesen Abend gewählt wird, in dem eingetaucht Essenz Romantic, con lieder, Duos und Verbindungen Melodramen durch große Namen in diesem Genre: Franz Schubert, Robert Schumann, Felix Mendelssohn, Johannes Brahms, Franz Liszt die Hugo Wolf, auf Texte Joseph von Eichendorf und Heinrich Heine. Um all dies wird die Verbindung lied ‘Das zerbrochene Ringlein’, geschrieben von Friedrich Nietzsche Text Seltenheit Von Eichendorff.

Tickets, mit einem allgemeinen Preis 8 ein 35 Euro, Sie sind zum Verkauf an der Abendkasse des Teatro de La Zarzuela, INAEM Theater, www.entradasinaem.es> und 902 22 49 49.

Heine y Von Eichendorf: Poesie im Herzen von lieder

Nach dem Gelehrten Luis Gago, “’Heine in der Musik’, der Katalog zusammengestellt von Günter Metzner, bedeckt zwölf dicke Band gewidmet, um den musikalischen Reichtum der Gedichte erkunden Heinrich Heine, trotz dem es nicht einmal durch umfassende genommen werden: die Zahlen sind überwältigend, wie es ist mehr als in 2500 Komponisten und eine Figur, die übersteigt achttausend Songs von dem deutschen Dichter inspiriert. Und es ist vor allem von Bedeutung, dass viele Musiker haben, die sich entschieden Gedichte von Heine als textlicher Inspiration von seinem op zur Auswahl. 1, als ob das Partnerschafts gewönne sie symbolisch Der Zugriff auf das Pantheon der berühmtesten liederistas. Brahms selbst sagte auch am Ende seines Lebens, die Musik „fast alle Heine“ in seiner Jugend hatte, deutlich, Übertreibung, aber offenbart, dass der deutsche Dichter Teil des Rituals der Taufe von jedermann worden war, der diesen Weg hinunter wagen würde, die am Rande löschen Franz Schubert von seinem Tod begonnen hatten,. Und der Eingang Es war nicht an die Deutschen beschränkt: Französisch -bei dem lebte der Dichter im Exil Land die letzten 20 Jahre seines Lebens Sie billigten einen „Henri Heine“ (wie liest die Plakette auf dem Haus, das er gestorben, in der Anzahl 3 die Avenue Matignon parisiense) fast wie ein Landsmann, und hat nicht einmal verpasst, die gesehen hat, was die direkter Vorfahre von Jean-Paul Sartre, allgemeiner, Französisch Intellektueller Engages des Zweiten Weltkrieges; in Italien, weit verbreitet Gedichte „Enrico Heine '; Gustavo Adolfo Becquer angepasst unter uns seine Verse; und, ohne großen Aufwand, finden Lieder mit seinen Gedichten ins Russische übersetzt unterzeichnet von Chaikovski, Glazunov o Borodin. Poemas como «Du bist wie eine Blume» o «Leise zieht durch mein Gemüt» acumulan bajo su modestísimo puñado de versos Hunderte von musikalischen Versionen.

Die Liebe zur Natur und die Blendung fühlte Joseph von Eichendorf zu wissen, die Sammlung „Des Knaben Wunderhorn ' (die sie führte ihn ihre Compiler befreunden, Achim von Arnim und Clemens Brentano) Sie ließen tiefe Spuren in seinen eigenen Gedichten, Lavish musikalische Referenzen und Beschreibungen der Natur Sounds, etwas, dass ein Ohr so ​​empfindlich wie Felix Mendelssohn Ich konnte nicht helfen, aber empfänglich. Musik spielt auch eine entscheidende Rolle in seinem Prosawerk weiter verbreitet, ‘Aus dem Leben eines Taugenichts’ (Das Leben eines nutzlosen), ein Beispiel für poetische Prosa Schule ein Vagabund Geiger und Gastgeber mit, auch, zahlreiche Gedichte und Lieder. Ohne die erstaunlichen Zahlen zu erreichen Goethe o Heine, Eichendorff war die dritter großer Lieblingsdichter der romantischen Komponisten: Dietrich Fischer-Dieskau Er stand an mehr als fünftausend Songs aus seinen Gedichten komponiert da sie begann veröffentlicht werden, nämlich, in den letzten 65 Jahren des neunzehnten Jahrhunderts.“.

Seit fast vier Jahrzehnten, Thomas Quasthoff hat die Herzen unzähliger Zuhörer mit seiner Kunst bewegt. Er beendete seine Karriere als Sänger in 2012 obwohl es hielt enge Beziehungen mit Musik und Gesang Professor an der Hanns Eisler Musikhochschule in Berlin und gibt Meisterkurse. Quasthoff Es war eines der bemerkenswertesten Sänger auf ihrem Gebiet, häufig eingeladen, mit den Berliner und Wiener Philharmoniker zu singen, unter anderem mit Regisseuren wie Claudio Abbado, Daniel Barenboim, Christoph Eschenbach, James Levine, Bernard Haitink, Mariss Jansons, Zubin Mehta, Riccardo Muti, Seiji Ozawa, Sir Simon Rattle, Helmuth Rilling, Christian Thielemann y Franz Welser-Möst. Zusätzlich zu seinem Verpflichtungen als Lehrer Er hat andere Tugenden entwickelt Erzähler, Komiker, Moderator und auch als Schauspieler. Nach dem großen Erfolg im Herbst 2012, wo er erschien zuerst als Schauspieler in der Rolle der Fest in ‚Twelfth Night‘ von Shakespeare, Er fuhr fort, diese Rolle im Berliner Ensemble zu spielen 5 Jahre bis Mai 2017.

Quasthoff in den letzten Jahren hat gezeigt, dass neue Herausforderungen mag. in 2010 startete seine Programm Soul / Blues / Jazz Titel „Sagen Sie Like It ist, dass in ganz Europa gedreht. da, Er kehrt immer wieder zu Jazz-Konzerten mit einigen international bekannten Instrumentalisten: Frank Chastenier (Klavier), Dieter Ilg (Kontrabaß) y Wolfgang Haffner (Batterie). Im vergangenen Jahr Konzert geschlossener Zyklus Jazz ‚My Favorite Things‘ im Auditorium von CNDM.

Fotografie: Bernd Brundert