EspañolEnglishDeutsch

Les Arts schließt seine Tanzsaison mit der Premiere von „Titanas“

‘Titanen’

Der Zyklus „Les Arts és Dansa“ setzt mit der absoluten Uraufführung von „Titanas“ auf Neuschöpfung 18 Mai, Theater in Martín i Soler, womit der dieser künstlerischen Disziplin gewidmete Programmteil abgeschlossen wird.

Der künstlerische Leiter der Künste, Jesus Iglesias Noriega, stellte diese Show heute auf einer Pressekonferenz vor, begleitet von ihren Direktoren, Choreografen, Darsteller und auch Produzenten: Sol Picó, Charlotta Öfverholm und Natsuki zusammen mit der Komponistin und musikalischen Leiterin Judit Farrés.

„Titanas“ ist eine Begegnung zwischen drei Tänzern, Sol Picó, Natsuki und Charlotta Öfverholm, gekleidet von der Musik von Judit Farrés und den Stimmen eines Chores aus zwölf Frauen des Chores der Generalitat Valenciana, womit Les Arts seine dem Tanz gewidmete Programmlinie abschließt. Insgesamt fünf Darstellungen der 18 al 22 Mai in Valencia, zusätzlich zu einer Aufführung im Teatre Principal de Castelló an diesem Tag 29 dieser Monat.

Iglesias Noriega hat das Engagement für den Tanz als wesentliches Kapitel im Programm von Les Arts verteidigt, die in den nächsten Saisons fortgesetzt wird.

Nach den Einfällen von Rosángeles Valls mit Ananda Dansa, und Marcos Morau mit La Veronal, Der künstlerische Leiter hat die Wichtigkeit hervorgehoben, der Öffentlichkeit ein vielfältiges Angebot zu präsentieren, sowie der Start neuer Produktionen, mit denen die Aktivitäten angekurbelt und das Kulturzentrum den Referenzschöpfern der valencianischen Gemeinschaft näher gebracht werden sollen.

Wie von Sol Picó erklärt, „Titanas“ ist das Treffen dreier Künstler, die am selben Punkt der Straße zusammenlaufen: drei Eckpunkte eines Dreiecks, das einen Raum absoluter Freiheit schafft, in dem alles möglich ist. darin, entstehen die reinsten Energien und Kräfte, am wildesten und echtsten, Identitäten verblassen, die Skins werden ausgetauscht und ein Dialog beginnt zwischen dieser Vielzahl von Wesenheiten, die in uns darum kämpfen, sich abzuheben.

Wir sind drei Frauen, mit einem sehr ähnlichen Berufs- und Lebensweg, die ankommen, um sich selbst zu verunreinigen, Reich werden, spielen und, auch, zusammen weinen, um der Welt zuzurufen, dass es einen Moment im Leben einer Frau gibt - der vergangen ist 50 und es ist auf einer Bühne-, wo Sie die volle Freiheit spüren und spielen können, Hab Spaß und mach ab diesem Zeitpunkt, was du willst.".

Aus landschaftlicher Sicht, Die Videokreationen von Milosh Luczynski erzeugen einen audiovisuellen Raum, in dem sich dieses ideale Universum befindet, utopisch und fantastisch, keine Regeln zu befolgen oder Archetypen zu passen, das schlägt 'Titans' vor.

„Titanas“ ist eine Koproduktion von Les Arts mit der Sol Picó Dance Company, Natsuki & The Universal Illustrated Company/Frankreich und Charlotta Öfverholm, mit Hilfe der Kulturabteilung der Generalitat de Catalunya und in Zusammenarbeit mit dem MIAM, Immaterielles Museum der Bewegungskunst in La Bisbal d’Empordà.

Tickets

Les Arts erinnert daran, dass die Sitzplätze für die Aufführungen von 'Titanas' im Teatre Martín i Soler einen einzigen Preis von haben 25 Euro. Weitere Informationen, Interessenten können die Seite konsultieren Netz Theater.

Fotografie: Miguel Lorenzo