Tutto Verdi eröffnet die Staffel von ABAO mit fünf Größen der Lyrik

Alle Verdi Daniela Barcelona

ABAO Bilbao Opera Geschenke, gefördert von der BBVA-Stiftung, ein brillantes und spektakuläres Konzert, das nächsten Samstag zu Ende geht 24 September, die Projekt Alle Grünen aus der sich der Verein entwickelt 2006. das Konzert, die die 71. Opernsaison in Bilbao eröffnet, werden eine einzige Vertretung an der Euskalduna Bilbao an 19:00h.

während 16 Jahre hat das Projekt vertreten 30 Titel mit 127 Funktionen, Zehn Verdi-Wochen wurden mit der Beteiligung von mehr als durchgeführt 50 Referenten aus verschiedenen Disziplinen, Ausstellungen wurden organisiert, sieben Bücher veröffentlicht und vier DVDs und CDs herausgegeben. All dies macht eine einzigartiges Kulturprogramm der Welt, mit dem diese Saison endet verschiedene kulturelle und künstlerische Aktivitäten von höchstem Interesse und Qualität.

FÜNFZEHN BEEINDRUCKENDE SZENEN AUS BEKANNTEN TITELN AUS DEM VERDIAN-UNIVERSUM

ein Programm voller Leidenschaft, Gefühl und Kraft, mit einer Tour durch einige der die emblematischsten Werke von Maestro de Busseto. Interpretieren Sie einige der bekanntesten Szenen des italienischen Lieblingskomponisten der Bilbao-Fans: Macbeth, Il Trovatore, Don Carlo, Un ballo in maschera, Nabucco, Aida und zum ersten Mal in ABAO, Kantate „Hymne der Nationen“.

Das Programm beginnt mit dem ausdrucksstarken Ballett von Macbeth, interpretiert von der Bilbao Symphony Orchestra. Werk der letzten Periode der bekannten "Galeeren" des Komponisten, Macbeth markierte Verdis ersten Ausflug in die Dramaturgie von Shakespeare, den er zutiefst bewunderte. Verdi folgte nicht den Richtlinien der italienischen Oper des Augenblicks, sondern erneuerte, um ein wahres Musikdrama zu schaffen, was es zu einem einzigartigen und unverzichtbaren Stück macht.
Dann ist die Bilbao Opernchor tritt der bekannte „Zigeunerchor“ auf Il Trovatore. Eine der berühmtesten und beliebtesten Chorszenen in Verdis Inszenierung, voller Klang und Emotion, auch „Ambosschor“ genannt.

Die Mezzosopranistin Daniela Barcellona, deren stimmliche und interpretative Vielseitigkeit eine Karriere voller Erfolge geprägt haben, solo auftreten „O don fatale“, die Hauptarie der Prinzessin von Eboli Don Carlo. Ein außergewöhnliches Stück authentischer Tapferkeit für einen Rasseinterpreten.

Giovanni Meoni, ein eleganter Bariton mit großartigen lyrischen Qualitäten und tadellosem Volumen, weitermachen mit Un ballo in maschera und Renatos Arie, "Du warst es, der diese Seele befleckt hat". Eine der kleinen Kostbarkeiten, die der Komponist der Baritonsaite gewidmet hat, das bewegt sich durch seine magische Schönheit.

Eine seiner emblematischsten Opern durfte in einem Verdi-Konzert dieser Art nicht fehlen: der Meister Aida, raffiniertes Beispiel italienischer Romantik mit einem Hauch von Mysterium und Exotik. Diese epische Liebesgeschichte, Loyalität und Verrat, erzählt eine Dreiecksbeziehung zwischen der gefangenen äthiopischen Prinzessin Aida, Ägyptische Prinzessin Amneris und Radames, der Soldat, den sie beide lieben.

Acht Szenen aus Akt III und IV sind im Programm enthalten. Dieser Teil beginnt mit dem herausragenden Sopran Angela Meade, der mit seinen dramatischen Fähigkeiten und seiner höchst anspruchsvollen stimmlichen Agilität brilliert, mit „Qui Radames wird sehen … O patria mia“, und weiter mit Giovanni Meoni mit „Ciel! Mein Vater … Sie werden die einbalsamierten Wälder sehen ", ein Gesangsduell zwischen Aida und Amonasro von großer dramatischer Wucht. "Während ich dich wieder sehe, meine süße Aida ... lass uns der unwirtlichen Glut entfliehen ", den Sopran gegen den Tenor ausspielen Sergio Escobar, ein Performer mit einer brillanten Stimme, klar und kraftvoll, der Radames in einem Stück voller Leidenschaft verkörpert, dramatischer Sinn und Sensibilität. Das Ende von Akt III bringt Angela Meade wieder zusammen (Aida), Sergio Escobar (Radames), Giovanni Meoni (Amonasro) und Daniela Barcelona (Amneris) im kräftigen Quartett, "Der Verräter!… Priester! ich bleibe bei dir!".

Akt IV vom Aida beginnt mit Daniela Barcellona und "Der verabscheute Rivale entgeht mir", wo Amneris versucht, Radames zu retten, gefolgt vom fesselnden Duett mit Sergio Escobar, „Die Priester versammeln sich schon … Wer rettet dich?, elend ", wo Amneris ihn bittet, die Anschuldigungen des Verrats zu leugnen, aber Radames, der nicht ohne Aida leben möchte, Er weigert sich, erleichtert zu wissen, dass sie noch am Leben ist.

Die Berühmten "Gerichtsszene" wo Radamés verurteilt wird, vereint in einer fesselnden ausdrucksstarken Atmosphäre Daniela Barcellona, niedrig David Lagares, Charakterdarsteller, und die männlichen Stimmen der Bilbao Opernchor. Amneris sticht mit seinem Chillen hervor „Achim… Ich fühle mich als würde ich sterben", wo sein tragisches Schicksal vorhergesagt wird und er die starken Gefühle der Figur entdeckt.

Sie kehren auf die Bühne zurück Angela Meade und Sergio Escobar mit einer weiteren Perle voller Gefühl, „Der tödliche Stein schloss sich über mir ... ich werde sterben! Ja rein und schön!… die Erde, Auf Wiedersehen " wo die Protagonisten ihr fatales Schicksal mit der Intimität eines Liebesduos akzeptieren.

Der letzte Teil von Aida auf der Bühne zusammenbringt Angela Meade, Daniela Barcellona, Sergio Escobar und Bilbao Opernchor, in einer Apotheose „Finale ultimo“.

Patriotismus, Konstanz, Tapferkeit, all diese verdianischen Elemente sind in vorhanden Nabucco, Verdis große lyrische Tragödie. Der berühmte „Sklavenchor“ "Sie ist ok, Denken, auf goldenen Flügeln“ wurde von den Mailändern übernommen, unter österreichischer Herrschaft, wie ein ganzes Nationallied, Verdi zu einem Symbol der Einheit Italiens machen. Es ist ein wesentliches Stück großer Emotion, zu den bekanntesten der Welt, und seine Bedeutung in Geschichte und Kultur ist von grundlegender Bedeutung. Interpretiere die Bilbao Opernchor.

Das Konzert endet mit der spektakulären und emotionalen Premiere in der ABAO Bilbao Opera „Hymne der Nationen“ (Hymne der Nationen), eine kühne einsätzige Kantate, die einschließt "Das Lied der Italiener", „La Marsellaise“ und „God save the Queen“, und die für die Weltausstellung in London komponiert wurde 1862. Die ersten beiden sind derzeit die offiziellen Nationalhymnen von Frankreich und Italien., aber zum Zeitpunkt der Komposition und Aufführung von Verdis Hymne waren sie es nicht. ein visionäres Werk, in die Zukunft blicken und die internationale Dimension der Arbeit von Verdi widerspiegeln. Ein Stück mit tiefer Klangfülle für Tenor, gespielt von Sergio Escobar.

DANIEL OREN LEITET EIN LA BILBAO SYMPHONIC ORCHESTRA

Der künstlerische Leiter des Teatro Verdi in Salerno, Daniel Oren, kehrt in dieser Saison nach dem Triumph in Bilbao mit zurück Cavalleria rusticana, Pagliacci und Alzira, mit der Herausforderung, ein spektakuläres Konzert zu leiten, voller Intensität und Dramatik, mit emotionalen und sensiblen Stücken und anderen voller Kraft und Intensität.

Unter seiner Leitung als Verdian-Experte werden sie nah dran sein 70 Lehrer der Bilbao Symphony Orchestra, eine Formation, die seit ihrer Gründung in mit ABAO zusammenarbeitet 1953, und wer daran teilgenommen hat 95 Titel in den verschiedenen Saisons.

Die brillanten Chorszenen werden von einigen aufgeführt 70 Chorsänger der Bilbao Opernchor unter der Leitung von Boris Dujin.

TICKETS ZU ERSCHWINGLICHEN PREIS

Tickets für das Konzert können zu erschwinglichen Preisen für alle Zuschauer erworben werden: ab 15 € ABAO-Mitglieder zu 35 Jahre alt, und ab 30 € die übrigen Mitglieder; und ab 20 € Verkaufspreis an das junge Publikum bis zu 35 Jahre und 40 € für Erwachsene.
Sie können in ABAO-Büros erworben werden, durch www.abao.org und am Telefon: 944 355 100

BBVA-STIFTUNG: FÖRDERUNG WISSENSCHAFTLICHER UND KULTURELLER WISSEN

Die BBVA-Stiftung, dessen Unterscheidungsmerkmal ist der Impuls sowohl wissenschaftliche Erkenntnisse und kulturelle, Musik artikuliert sein Programm als komplette Reise durch die verschiedenen Möglichkeiten, in denen die Gesellschaft kann diese Kunst zugute kommen und genießen. so, Es fördert die Schaffung neuer Arbeit mit Kompositionsaufträgen und ermöglicht die Erhaltung und Verbreitung durch Aufnahmen in Zusammenarbeit mit Dichtungen und Dolmetscher an vorderster Front.

Fördert die Live-Musik durch Konzertzyklen, kostenlos, setzte in Reichweite von Ensembles und Solisten öffentliche Referenz im zeitgenössischen Repertoire. Organisiert Vorträge und gibt Publikationen um besser auf die Arbeit von bestimmten Autoren zu verstehen oder sich in der Untersuchung bestimmter Kompositions Perioden eintauchen und realisiert Projekte Forschung und hoch innovative Kreation mit Leonardo Grants in Musik und Oper.

Veranstaltet Fachsymposien auf das Management von Orchestern, arbeitet mit Musicals und Theatern im ganzen Land und erkennt Exzellenz durch die Grenzen des Wissens Award in Musik und Oper und Kompositionspreis Formationen AEOS-BBVA-Stiftung, in Zusammenarbeit mit der spanischen Vereinigung der Sinfonieorchestern. Die anhaltenden Bemühungen der Stiftung auf diesem Gebiet wurden mit dem Ópera XXI Award für die beste Förderinitiative gewürdigt.

dieses Konzert wird exklusiv von der BBVA Foundation gesponsert, ABAO Sponsor von Bilbao Opera, Es wird auf diese Weise dazu beiträgt, die Opernkultur zu fördern und die öffentlichen Aufführungen von höchster Qualität führen.

Daniela Barcelona © FabioParenzan