Ein contemporánea "Die sizilianische Vesper", in Verdi, Die Kunst in Valencia

Die sizilianische Vesper

Der Palau de les Arts Reina Sofia öffnet nächste 10 Dezember "Die sizilianische Vesper", von Verdi, in einem modernen Montage an der Macht zu reflektieren und Propaganda, wie der Bürgermeister festgestellt Davide Livermore in seinem Vortrag.

Roberto Abbado, Halter Orchester von Valencia, nimmt die Richtung der ersten Oper Abonnement Saison 2016-2017, Es hat in einer Produktion von Teatro Regio di Torino und ABAO. Die Inszenierung ist Davide Livermore und ihr Turin verewigt 150 Jahrestag der Vereinigung von Italien in 2011.

Als er von dem Maestro erklärt Abbado, "Die sizilianische Vesper", Es ist ein musikalisch komplexe und anspruchsvolle Partitur für beide Solisten und für das Orquestra de la Comunitat Valenciana. die Arbeit, von der Pariser Oper Komponist Auftrag Busseto, Es unterhält die Struktur der "großen Oper" Französisch-as erinnert Abbado Verdi- Abhilfe zu schaffen musikalisch. "Um Gefühl der Erhabenheit zu suchen, beispielsweise, verwendet eine kontinuierlich variable Form der gleichen Elemente ", Er wies auf die musikalische Leitung.

Davide Livermore, als Architekt der Inszenierung, Er betonte, dass "wir eine komplexe Oper konfrontiert sind, in denen konvergieren die wichtigsten Anliegen von Verdi: die Heimat, die Eltern-Kind-Konflikte und innere Dilemma zwischen Pflicht und Gefühle ... eine Schwierigkeit sowohl szenischen und musikalischen die eine lösungsmittelgegossen erfordert ".

Produktion, mit Landschaft Centineo Heiligen, Kleiderschrank Giusi Giustino, Beleuchtung Andrea Anfossi und Choreografie Luisa Baldinetti, Es wurde für die Veröffentlichung Musical America als einer der ausgewählten 10 besten Shows 2011.

Giuseppe Verdi, als spitze Livermore, Es dauerte eine historische Folge von S. XIII über seine Gleichzeitigkeit zu sprechen, die Französisch Invasion in Sizilien als Vorwand ein Italien in der S besetzt hervorzurufen. XIX und Anschrift Freiheit, Suche und Kampf gegen feindliche Invasion.

Die Montage öffnet das 'regista' Les Arts turinés den historischen Kontext zu den neuesten turbulenten Momente in Italien bewegt, der Angriff von der Mafia in 1992 gegen Richter Giovanni Falcone -maximale Anreiz gegen die Cosa Nostra, seine Beerdigung in Palermo, oder Berlusconisierung der italienischen Politik und den Medien Monopol 'der Ritter', die politische und mediale Korruption der modernen Gesellschaft zu kündigen.

Eine Inszenierung, dass es Fortschritte der Regisseur, "Trotz seiner Verbindungen mit dem nächsten italienischen Geschichte ist es vollkommen universal, weil es von Tatsachen spricht, die in der Gesellschaft wiederholt heute ".

So bezeichnete Verdeans Dolmetscher

Drei prominente Sänger, eigene Verteilungen von Metropolitan in New York, in den Worten von Livermore, übernehmen die Hauptrollen: amerikanische Tenor Gregory Kunde wie Arrigo, der Bariton onubense Juan Jesus Rodriguez (Monforte) und Russisch unter Alexander Vinogradov (Procida).

In diesem Sinne hat der Bürgermeister, dass die Sopranistinnen angekündigt Sofía Soloviy, Tag 10, 16 und 18 und Maribel Ortega (13 und 21) wird die Rolle der Elena singen, als Anna Pirozzi Sie hat ihre Präsenz durch die Verschreibung auf Stadium der Schwangerschaft abgebrochen.

Livermore betonte, dass "wir haben zwei viel versprechende Stimmen, dass unter in Studien beobachtet, wird mit der Tradition dieses Theaters fortsetzen, wo es zunächst viele der Stars von heute gehört ".

Sofia Soloviy Debüts bei Les Arts durch eine intensive Karriere in führenden europäischen Theatern gesichert, mit einem Repertoire, das von Mozart bis zur zeitgenössischen Musik reicht. Die ukrainische Sopranistin hat diese Rolle sang früher in Piacenza, Modena und Reggio Emilia in der gleichen Produktions, ein großer dramatischer Kraft und eine starke Bindung mit der heutigen Welt als die Situation in seiner Heimat Ukraine.

inzwischen, Es ist die zweite führende Rolle für Maribel Ortega in Valencia. Jerez Sopran, Solea porträtiert bereits im Oktober letzten Jahres in "El Gato Montes", Manuel Penella, Es befasst sich mit der Gelegenheit als "eine sehr persönliche Herausforderung".

Gregory Kunde, seit seiner mythischen Otello in 2013 Es hat sich in allen Jahreszeiten von Les Arts präsent, Er erinnerte daran, dass die Rolle von Arrigo angenommen in 2011 seine erste Rolle

Verde, neben der ersten Zusammenarbeit mit Davide Livermore, und der Beginn einer erfolgreichen Phase, die ihn als eine der begehrtesten Tenöre des Augenblicks etabliert.

Juan Jesus Rodriguez kehrt in Les Arts, wo er sang zuerst in "Il Trovatore", unter der Leitung von Zubin Mehta, und 2012 Er spielte in "Rigoletto". Onubense Sänger für die Partitur ist eine Entdeckung gewesen, vor allem in den letzten Jahren in Bezug auf Italien ", die einen Akkord anschlagen" Montage.

Alexander Vinogradov schließt das Trio der männlichen Protagonisten. Der russische Bass ist einer der zu Valencia Kunstzentrum verbunden Dolmetscher seit seiner Gründung. debütierte in 2006 mit Lorin Maazel in "Don Giovanni", wiederholte Unterstützung unter der Leitung von Zubin Mehta in "Carmen" und "Salome" und 2015 er kehrte zum Mitsingen zu Placido Domingo in "Macbeth".

Die Besetzung von "I Vespri Siciliani" komplett mit den Stimmen Cristian Diaz (Graf Vaudémont), Künstler Placido Center Sonntag Andrea Pellegrini (Der Vater von Bethune), Nozomi Kato (Ninetta), Moses Marin (Danieli), Andrés Sulbarán (Tebaldo), Jorge Alvarez (Roberto), Lara Fabian (Manfredo) und Cor de la Generalitat.

Neben der Premiere am Samstag 10 Dezember, die übrigen Funktionen dieser Oper findet am 13, 16, 18 und 21 dieser Monat.