Ein Französisch spät im Ambigú des Teatro de la Zarzuela

Ein Französisch Abend

die Sopranistin Carmen Romeu und Pianist Rubén Fernández Aguirre, bieten Songs Satie, Poulenc und Französisch populäre Musik, in denen kein Mangel an Tributen zu Édith Piaf

Mittwoch, 25 Oktober 2017.- Die Tatsache, dass ich hing Plakat ‚ausverkauft‘ bei jedem Konzert der letzten Saison ‚Hinweise Ambigú‘, Es hat dazu geführt, natürlich nicht nur ihre Festigung, sondern auch die erhöhen Konzert komponieren. dieses Mal, die Teatro de la Zarzuela bieten acht Erwägungs sie werden für Französisch Musik an die Öffentlichkeit reisen, mexikanisch, Sefardí oder Galicien, von barocken Melodien und Operetten, Kammermusik oder, wie nicht, die Couplet.

Manager Eisbrecher Sopran sein Carmen Romeu und Pianist Ruben Fernandez Aguirre, dass am kommenden Montag, 30 Oktober, Sie werden in einem Erwägungsgrund unter der Überschrift ‚Ein Französisch Abend‘ bieten. Sie sind so in den umhüllenden Melodien getaucht Erik Satie, sie Transit die eindringliche und schöne musikalische Landschaften Francis Poulenc, und von dort, aus diesem Klaviersolostück, das ist 'Improvisation 15. Tribute to Édith Piaf ', die kleine Parisere Sängerin naive Stimme Präsenz und unnachahmliche, setzen Flügel in der Nacht in der Stimme von Romeu mit einigen der Songs, die sie unsterblich gemacht haben. Und es wird Momente geben, Hubert Giraud, Georges Van Parys, Léo Ferré, Norbert Glanzberg, Kurt Weill...

die Teatro de la Zarzuela Es wird somit ein geworden Raum verschiedene Konzerte dank seiner neuen Ambigú; immer voller Leben. Der elegante Kaffee wird wieder exklusive und privilegierte Musikzimmer, wo das, was zählt, ist die Nähe zwischen Künstlern und Publikum; die inspirierende Privatleben die es kaum in einem großen Konzertsaal erreicht werden.

Die Begegnung mit Carmen Romeu und Rubén Fernández Aguirre wird Mezzosopran Erwägungs Marta Infante mit ‚Tonadas und barocken zarzuelas‘ (12 Dezember), die Trio Arbós mit ‚Kammermusik‘ (22 Januar), Bariton Javier Franco mit 'Song Galicia' (13 Februar), Sopran Ruth Iniesta mit einem Angebot ‚Joaquín Rodrigo‘ (13 März), Ausbildung Musik mit „Music sephardischem ' (16 April), guatemaltekischer Sopran Adriana González, zweiter Preis in dem letzten Wettbewerb Viñas, mit ‚Song Mexican Kamera‘ (21 Mai) und Charo Reina mit ‚Ein Lied und ein Glas‘ (4 Juni).