William Christie und Les Arts Florissants beim CNDM

William Christie

Am Dienstag 8 März an 19:30 Stunden, Nationale Verbreitungszentrum Musical (CNDM) Es hat in Symphony Hall der National Music Auditorium und innerhalb der Schleife barocke Universum, an den renommierten Regisseur William Christie und seine vokale und instrumentale Gruppierung Les Arts Florissants, um eines der schönsten Juwelen von G.F. Haendel: das Allegro, Die Penseroso und Moderate (1740). Dafür wird es auch vier herausragende Solisten wie die Sopranistin Rachel Redmond haben, der Tenor-James-Weg, lyrischer Bass Sreten Manojlovic, sowie mit der Sopranstimme des sehr jungen Leo Jemison, Seniormitglied des Trinity Boys Choir.

POESIE UNTER LEHRERN

Die Besonderheit dieses Oratoriums ist das, auf Ihren Seiten, beitreten zwei Genies des barocken England, George Frederic Haendel und der Dichter John Milton. Es war eine Art musikalisches Treffen, das von einem Freund des Komponisten gefördert wurde, James Harris, Ich wollte die einfügen Verse Das Fröhliche und das Nachdenkliche, zwei kurze gedichte Miltons, mit dem Händels Musik als Krawatte. Das Endergebnis ist ein schöne pastorale ode geprägt von der bereits in Miltons allegorischen Versen vorhandenen Musikalität. Als letzten Schliff für dieses Händel-Juwel, die Komponist wollte diesem Triptychon der Extreme ein letztes Stück hinzufügen: Der Gemäßigte, gipfelt mit Wie der Morgen die Nacht stiehlt, eines der schönsten Duette von Händel, das diese Vereinbarung zwischen Meistern der Poesie besiegelt.

Bei dieser Gelegenheit hat das CNDM anderen Meistern der Barockinterpretation die Aufgabe übertragen, dieses Musikgedicht Händels zu rezitieren. gegründet 1979 von William Christie, Les Arts Florissants hat sich zu einem der gefragtesten barocken Vokal- und Instrumentalensembles der Welt entwickelt. Als eine Gruppe von Sängern und Instrumentalisten, die sich auf die Interpretation von Barockmusik mit historischen Instrumenten spezialisiert haben, Les Arts Florissants hat eine Vorreiterrolle bei der Wiederherstellung des barocken Repertoires aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Unter der Leitung von William Christie und Paul Agnew, die eingestellten Angebote über hundert Konzerte und Opernaufführungen in den angesehensten Konzertsälen der Welt, Aufführung von Opern und Oratorien, szenische oder in halbstufiger Ausführung, sowie große Konzerte, Kammermusik oder Liederabende.
Eine Synergie zwischen Talenten, die den außergewöhnlichen Charakter dieser Begegnung mit Händels Musik bestätigt.

auch, Im Rahmen der Bildungsinitiative kann die interessierte Öffentlichkeit vor dem Konzert an einem Gespräch teilnehmen “barocke Kontexte” die CNDM die stattfinden wird am 18:30h in der Aula der Aula. Eine 45-minütige Sitzung, in der Eduardo Torrico, Spezialist und Chefredakteur des Magazins SCHERZO, zusammen mit mehreren Gästen, wird sich auf eine beiläufige, aber sehr informierte Weise äußern das Allegro, Die Penseroso und Moderate Haendel. Seine Geschichte, Zeichen, die Interpreten und allerlei Anekdoten, die helfen, diese Opernperle besser zu verstehen. Der Einlass zur Veranstaltung erfolgt nach dem Prinzip „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“, bis die Kapazität erreicht ist., Präsentieren der Lokalität für das Konzert nach dem Vortrag.

Sitzplätze für dieses Konzert, ein Allgemeiner Preis 18 ein 50 Euro, Sie sind an der Abendkasse des National Music Auditorium erhältlich, INAEM Theater, www.entradasinaem.es und am Telefon 91 193 93 21.