Flamenco Real en el Teatro Real

die Teatro Real inaugurará la cuarta temporada de Real Flamenco die nächste 4 November, con una programación en la que participarán artistas consolidados y jóvenes promesas de este arte universal, confirmando así el compromiso de la institución con la promoción y protección del legado flamenco, en la que tendrán protagonismo por igual sus tres disciplinas: el cante, el toque y el baile.

Aus diesem Grunde, la presente edición está dedicada a tres referentes del flamenco: die Bailaora Merche Esmeralda, der Sänger Ramón el Portugués und der Gitarrist Manolo Sanlúcar, cuyo prestigio, trayectoria y personalidad son conocidos y respetados más allá del entorno flamenco. En la presentación de la nueva temporada, recibieron de manos de la bailaora Eva Yerbabuena el cartel conmemorativo de este homenaje que Flamenco Real ha querido rendirles.

Catorce espectáculos, insgesamt 42 Funktionen, componen la programación de esta temporada que reúne a un selecto número de artistas que, con un vínculo común, expresan su arte con personalidades distintas y genuinas, mostrando la mejor cara del flamenco y, lo que es aún más importante, la supervivencia y evolución de un género único en el mundo.

so, desde la apertura del ciclo, die nächste 4 November, con el versátil guitarrista El Amir –conocido en el panorama internacional por su estrecha colaboración con el compositor de bandas sonoras Has Zimmer-, hasta el fin de temporada con el personal baile de El Carrete de Málaga, se sucederán grandes nombres como Amador Rojas, Dorantes, Marco Flores, Eisen, David Paloma, Antonio Lizana, Alba Heredia, Pastora Galván, Daniel Casares, Eduardo Guerrero, Patricia Guerrero (reciente ganadora de Premio Nacional de Danza 2021) und Kiki Morente.

Todos ellos contarán con la participación en sus espectáculos de estrellas invitadas, configurando un extraordinario mosaico del panorama actual.

Tras la excelente acogida del ciclo Flamenco Real, seit seiner Gründung in 2018, y coincidiendo con el inicio de la actual temporada, die audiovisuelle Plattform des Teatro Real, My Opera-Player, contará con una sección especial en sus contenidos en la que se podrá disfrutar de los espectáculos flamencos celebrados en el Teatro Real, dando así mayor visibilidad a los artistas que han participado en ellos y ofreciendo una oportunidad única a los aficionados dentro y fuera de nuestras fronteras.

Esta cuarta edición de FLAMENCO REAL contará con el 100% del aforo y recuperará su formato original, wie ein Tablao. Cada espectáculo se ofrecerá en dos días consecutivos, el primero a las 19.00 horas y el segundo, con sesión doble, zu 19.00 und 21.00 Stunden. Ortschaften, dependiendo de su categoría y ubicación, tendrán precios que Preise zwischen 25 € y 72 €.

FlamencoReal_(c)JuanluVela

Albeniz - Komplette Lieder

Acaba de salir al mercado el segundo disco del dúo formado por la soprano guatemalteca Adriana González (Operalia Gewinner 2019), y el director de orquesta y pianista vasco Iñaki Encina Oyón auf der Dichtung Audax Records, mit Liedern Isaac Albeniz (1860-1909). Tras recibir el aplauso unánime de la crítica especializada internacional y el prestigioso Preis der deutschen Schallplattenkritik con su primer trabajo discográfico dedicado a las Melodien de Robert Dussaut y su mujer Hélène Covatti, Adriana González e Iñaki Encina Oyón abordan el desconocido repertorio de la integral para voz y piano de Albéniz, el compositor de la famosa Suite Iberia y uno de los máximos exponentes del nacionalismo español.

En estricto orden cronológico de composición, el nuevo CD del dúo formado por Adriana González e Iñaki Encina presenta estas canciones (Rimas de Bécquer, Seis baladas, To Nellie, Lieder, Deux morceaux de prose, Quatre Mélodies), escritas en castellano, italiano, inglés y francés, que destacan por su gran belleza, la riqueza contrapuntística y la complejidad del acompañamiento, siempre atento a la expresión poética del texto. auch, die Heft del disco cuenta con las notas del Prof. DR. Jacinto Torres, uno de los mayores especialistas de la vida y obra de Albéniz, que permiten completar la escucha con un análisis detallado del contexto creativo de cada una de las canciones.

El disco “Complete Songs” de Albéniz, que también está disponible en las plataformas de Streaming, se grabó el pasado mes de febrero en el Gustav-Mahler-Hall, Kulturzentrum Grand Hotel (Toblach), y está editado por Audax Records; el innovador y dinámico sello independiente fundado en 2013 por el violinista Johannes Pramsohler, con el objetivo de presentar grabaciones de obras menos conocidas, fruto de un riguroso estudio musicológico, y una cuidada presentación del producto.

Complete songs

Sole Giménez

Por ellas, por las mujeres autoras cuyo papel es “tan poco conocido y valorado”, Sole Giménez toma de nuevo la palabra para nombrarlas, llevarlas a la luz, darlas la visibilidad que por derecho les corresponde, cantarlas y dotar de una nueva vida a sus obras. Por ello y para ello, la compositora de canciones tan populares como “Alma de blues”, “Cómo hemos cambiado” o “Mi pequeño tesoro”, kehrt in die Teatro de la Zarzuela am Montag, 18 Oktober (20H00), para presentar ‘Mujeres de música – Vol.2’ con un nuevo concierto dedicado a las autoras y compositoras “invisibles” de canciones que hoy por hoy son sin duda inmortales.

El concierto contará como artistas invitados con las cantantes-compositoras Bely Basarte, Valeria Castro y Alba Engel (su hija) und der Gitarrist Borja Montenegro.

Se trata del regalo en directo del segundo trabajo discográfico dedicado a las mujeres que han sido precursoras en el difícil camino de la música, a las que dejaron su huella en las canciones, a las que rompieron con la tradición y los prejuicios y se pusieron a cantar, a escribir y a componer, haciendo de su música un estandarte con el que ondear al mundo su coraje, su libertad y su emoción. Porque ellas, a pesar de haber sido invisibles para todos, han ido dejando un legado sonoro, rico y frondoso, lleno de matices profundos y bellos, que nos cuenta y nos adentra en su sensibilidad.

Mujeres vertebradas por la música, balanceadas por el ritmo, creando aquel universo sonoro que no existe hasta que ellas le dan alma y voz. “Con ellas he ido desojando la flor del tiempo y me han ido cubriendo y arropando con sus canciones, con sus vidas y su ejemplo, ayudándome a seguir su estela”, revela Sole Giménez.

Este es el empeño que subyace detrás de este proyecto que es más que un disco o un concierto. Es una reivindicación, un propósito, una meta: hacer justicia, nombrarlas a ellas, las autoras y compositoras que hay detrás de tantas canciones tan conocidas, tan admiradas y disfrutadas. Hacerlo para buscar el equilibrio que tanto se nos ha negado, por balancear la música esta vez a favor de la mujer y sobre todo por que ellas también son creadoras. “Ahora toca salir afuera y vocearlas, hablar de ellas, cantarlas, hacer revivir a las que nos dejaron e insistir nombrando a las que están”, dice la intérprete nacida en París.

‘Mujeres de Música Vol.2’ vuelve con nuevos temas compuestos por mujeres que abrieron paso y por las que siguieron su rastro. Esta vez el homenaje está dedicado a Maria Grever (Mexiko), Eladia Blazquez (Argentinien), Gabriela Mistral (Chile), Consuelo Velázquez (Mexiko), Miguel Hernandez (Spanien), Carolina de Juan (Spanien), María Teresa Vera (Kuba), Adriana Calcanhotto (Brasilien) y también incluye un tema propio de Sole Giménez. El disco cuenta con colaboraciones como Bely Basarte, Rozalén y su hija Alba Engel. Pero todas ellas son solo una muestra, la punta del iceberg. El largo viaje continúa. Hay más, muchas más Mujeres de Música cuya existencia y cuyo arte tenemos la obligación de reivindicar.

Duo-3-c-Marine-Cessat-Bégler - skaliert
Albéniz

Klassische Verve: Das ist der zweite Job, den sie zusammen machen. Die erste ist eine Auswahl von Werken von Robert Dussaut und Hélène Covatti, der Öffentlichkeit unbekannte Komponisten. Auch die dreißig Lieder von Albéniz, die sie in diesem zweiten Werk präsentieren, sind nicht sehr bekannt.. es ist, deutlich, geniale Vermittlungsarbeit. Wie bist du zu diesem Repertoire gekommen und warum hast du es für diese Plattenwerke ausgewählt?


4Zitate2

V.Chr.: Diese Lieder sind das Produkt der künstlerischen Reife von Albéniz, als er bereits einige seiner wichtigsten Werke komponiert hatte. Es sind Texte auf Spanisch, Französisch, Italienisch und Englisch, immer die Persönlichkeit in jedem von ihnen bewahren. Können Sie uns etwas über den Charakter dieser Werke und die Besonderheiten ihres Schreibens sagen??


V.Chr.: Ihre Zusammenarbeit scheint langfristig zu sein. Gibt es in euren Projekten einen roten Faden oder entsteht dieser eher spontan.

 

 

Zitate5p-2

V.Chr.: Warum, glauben Sie, sind in Spanien so wenige spanische Liederabende geplant??

 


Adrianas Website

 

V.Chr.: Führen Sie diese Art von romantischem Repertoire auf, in einem kleinen Raum, nur von einem Klavier begleitet oder eine Operninszenierung auf der Bühne eines großen Opernhauses singen, Welche unterschiedlichen Empfindungen hast du?


V.Chr.: Mimi war vor kurzem, wir sahen sie zuvor in der Rolle von Corinna, von Die Reise nach Reims, beide im Liceu, Auf welche Rollen bereitest du dich kurz- und mittelfristig vor und wovon träumst du für die Zukunft?

b.c.: Diese Lieder von Albéniz hat er seinem Lehrer gewidmet, Barbara Bickford. Erzähl uns ein wenig darüber und warum es dir so wichtig ist.

 


V.Chr.: Haben Sie wichtige Referenzen bei der Vorbereitung einer Rolle, wen sieht er an?, Wen bewundert Adriana González?

 

 

 


V.Chr.: Wann werden wir ihr in Madrid zuhören können, wenn sie diese Arbeit präsentiert oder in einer der Rollen, die sie vorbereitet??


IÑAKI ENCINA
Iñakis Website

V.Chr.: Als er an der Musikene in San Sebastián ankam, wurde er für Klavier ausgewählt, Chorleiter und Orchesterleiter. Er musste sich für einen entscheiden und entschied sich für den letzten, Was hat dich zu dieser Entscheidung bewogen und welche Qualitäten, nach Ihnen, muss einen Dirigenten mit Selbstachtung haben?

 


V.Chr.: Diese Iphigénie in Tauride ist inszeniert von Krzystof Warlikowski, Regisseur, der normalerweise niemanden gleichgültig lässt, Wie hat diese Szenografie im Garnier-Zimmer funktioniert??, Wie kommen Sie mit Regisseuren zusammen?

V.Chr.: in 2005 Er wurde Mitglied der Akademie der Nationaloper in Paris und gibt jetzt sein Paris-Debüt mit Iphigénie en Tauride, Was bedeutet es für Sie, in einem Opernhaus wie dem in Paris zu debütieren??


V.Chr.: Ein symphonisches Repertoire zu dirigieren ist etwas ganz anderes als ein lyrisches zu dirigieren, wenn ich wählen müsste, welches würdest du wählen und warum?

 

 

 


V.Chr.: Wann werden wir dich in Madrid sehen können, Regie oder Präsentation dieses Werkes von Songs of Albéniz?


La caja de juguetes

Samstag 16 Im Oktober wird die siebzehnte Staffel von ABAO TXIKI im Arriaga Theater mit der Inszenierung von Die Spielzeugkiste der Firma Etcétera. Basierend auf dem Stück Die Spielzeugkiste des französischen Komponisten Claude Debussy und vom Illustrator André Hellé, diese Show neu interpretiert vom Direktor des Unternehmens, Enrique Lanz, bietet drei Funktionen zum Genießen mit der Familie am Samstag 16 zu 18:00h und Sonntag 17 zu 12:00 und 18:00h.

EINE ORIGINELLE SHOW, DIE UNIVERSELLE WERTE FORDERT

Diese Version von Lanz y Etcétera einer der bekanntesten Musikgeschichten für Kinder, inspiriert nicht nur von Die Spielzeugkisteoux, sondern auch in anderen Debussy-Werken wie Die Kinderecke und Der kleine Neger, hat einen Pianisten, eine Schauspielerin, vier Puppenspieler und zahlreiche Puppen, alles begleitet von Videoprojektionen und einer großen Anzahl animierter Spielzeuge. Es dauert fünfzig Minuten und wird von der empfohlen 4 Jahre alt.

Musik ist zart, freundlich und mit ganz unterschiedlichen Melodien für jeden Charakter, die es Kindern ermöglicht, der Handlung der Geschichte leicht zu folgen. Die ursprüngliche Fabel, die Liebesgeschichte zwischen einer Ballerina-Puppe und einem Holzsoldaten mit Happy End, wird mit einer zeitgemäßen Interpretation angereichert, in der Werte wie Gewaltfreiheit betont werden, die Sinnlosigkeit des Krieges, die Macht des Spiels oder die Macht der Liebe. Auch eine Stelle zum Thema Geschlechtergleichstellung wird angeboten. Einerseits akzeptiert die Puppe die falsche Behandlung von Polichinela . nicht. Andererseits ist die Formel des Helden, der die Dame rettet, umgekehrt, denn hier ist die Puppe, die den Soldaten beschützt.

Die Show wird mit Live-Klavier gespielt von Jorge Camacho und inszeniert von der Schauspielerin Yanisbel Victoria Martínez und die Puppenspieler Itziar Andia, Cristina Colmenero, Christine Mackenzie y Leo Lanz. Die Puppen sind aus echtem Spielzeug aus den Jahren gestaltet 20 und 30 letztes Jahrhundert: Mekkaner, Stofftiere, Architekturspiele, kleine Soldaten, Pellets, tentetieso, etc. Farbtöne, Objekte und audiovisuelle Projektionen koexistieren im Set, perfekt in die Dramaturgie des Stücks verflochten, mit dem Ziel bei den Kleinen den Geschmack für Musik zu wecken, in einem Nachschlagewerk in den Kompositionen des 20. Jahrhunderts, das seit seiner Uraufführung auf der ganzen Welt aufgeführt wurde.

XVII KLEINE ABAO-SAISON

nach Die Spielzeugkiste, kommt im Januar an, um Weihnachten zu feiern, Guillermo Tell, aus der unsterblichen Oper von Rossini, Die Firma La Baldufa kreiert eine rasante und unterhaltsame Adaption rund um die aufregenden Abenteuer des Schweizer Helden.

Im März kommt Bost Axola Bemola, eine lyrische Show auf Baskisch, dynamisch und lustig, die vorschlägt, das Leben im Theater durch bekannte Arien und Opernduette zu erleben. Eine Koproduktion von ABAO und dem Arriaga Theater von Enrique Viana mit Musik von Mozart, Wagner, Rossini, Gounod, Bizet, Offenbach, Auber y donizetti.

Saisonende im Mai Allegro Vivace des Gran Teatre del Liceu. Eine einführende Opernshow, die von der Firma Comediants kreiert wurde, dass durch die Musik von Monteverdi, Purcell, Mozart, Rossini, Donizetti, Berlioz, Verdi, Bizet und Puccini, erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die sich für moderne Musik begeistert und schließlich in den Händen einer einzigartigen Persönlichkeit die Schätze der Oper entdeckt. Kutxa Arbeitspatenschaft.

ABAO Bilbao Opera setzt sein Engagement für die Bildung und Entwicklung der Jüngsten durch Innovation und die Programmierung hochwertiger Shows fort. Die siebzehnte Ausgabe von ABAO Txiki im Arriaga Theater wird sowohl in künstlerischer als auch in pädagogischer Hinsicht gefestigt, mit vier Shows mit den umjubeltesten Produktionen des Familienpublikums.

TICKETS IM VERKAUF

Tickets für ABAO Txiki können an der Abendkasse des Arriaga Theatre gekauft werden, unter www.teatroarriaga.eus oder telefonisch: 946 850 850 (Arriaga), und an den BBK-Multiservice-Geldautomaten.

Fotografie: Javier del Real

Pablo Garcia Lopez

die nächste 5 November der Tenor Pablo Garcia-Lopez wird auf die Bühne des zurückkehren Lausanne Opera an einer neuen Produktion von teilnehmen Le Nozze di Figaro von Wolfgang Amadeus Mozart, in dem er die Rolle des Don Basilio spielen wird. Ein Abend, der sicherlich eine besonders emotionale Note bekommt, da das Theater nach der Schließung durch die Pandemie zum ersten Mal wieder seine Türen für die Oper öffnet. zu Pablo Garcia-Lopez vermutet die Rückkehr zu einem Theater, in dem er mehrfach gesungen hat; speziell in 2016 in La Traviata, in 2020 in Doña Francisquita, sowie ein Recital, das er im Òpera Forum . anbot. In zukünftigen Saisons, die Stimme des Tenors wird in einem anderen Schweizer Theater erklingen, speziell am Opernhaus Zürich.

In Lausanne Pablo Garcia-Lopez wird sich die Bühne mit einer Besetzung teilen, zu der die Sopranistin Valentina Nafornita . gehört, in ihrem Debüt als Contessa, und Mezzosopranistin Lea Desandre als Cherubino, unter anderem Zahlen. Die Hochzeit des Figaro das kann man genießen von 5 November ist eine neue Koproduktion der Lausanne Opera junto con el Theatre des Champs-Elysées, Los Angeles Opera, Opera National de Lorraine und die Theater der Stadt Luxemburg. Ein Vorschlag, der mit der Regie des amerikanischen Filmemachers John Gray abgerundet wird, die musikalische Leitung von Frank Beermann, und Kostüme des legendären Christian Lacroix. Die Produktion ist in fünf Funktionen zu sehen, Tag 5, 7, 10, 12 und 14 November.

Compromisos exigentes para una carrera en alza

Neben dieser bevorstehenden internationalen Ernennung, die Tagesordnung von Pablo Garcia-Lopez beinhaltet in der Saison 21/22 andere wichtige Verpflichtungen, wie seine Zeit am Royal Theatre in der Rolle des Benoît in La Bohème welches im nächsten Dezember Premiere hat. auch, in 2022 Als Solist wird er im National Auditorium in zwei verschiedenen Zyklen debütieren: Auf der einen Seite, zusammen mit dem Castilla y León Symphony Orchestra im XLIX Cycle of Great Interpreters, die ihre Stimme zum Oratorium bringen Nach Bildern Der Bibel von Fanny Mendelssohn mit dem Castilla y León Symphony Orchestra; für andere, wird in der singen Salomé von Richard Strauss mit dem National Orchestra of Spain unter der Leitung von David Afkham.

Pablo Garcia-Lopez hat in den letzten Jahren auf renommierten nationalen und internationalen Bühnen gesungen, Debüt in Theatern wie der Royal Opera Wallonie de Liège, Königliches Opernhaus von Maskat, Palau de Les Arts Reina Sofía de Valencia y Capitole Theater in Toulouse. Er hat mit Musikdirektoren wie Zubin Mehta . zusammengearbeitet, Riccardo Chailly, Jesús López-Cobos und Omer Meir Wellber, unter anderem.

in 2021 nahm an der Weltpremiere von Transit, Oper von Jesús Torres, Koproduktion des Königlichen Theaters und des Spanischen Theaters, für die es begeisterte Kritiken erhielt. Seine Leidenschaft für zeitgenössische Musik führte ihn zu Uraufführungen wie dem Cordoba Symphonie und Szenen aus einem deutschen Frühling von Lorenzo Palomo, Café Kafka von Francisco Coll im Palast der Künste, Fuenteovejuna von Muñiz an der Oper Oviedo, Der Hüter der Geschichten von Miquel Ortega im Baluarte de Pamplona, sowie die Liederzyklen Mein Sohn von Jesús Torres und Abendstraßen von Hermes Luaces.

Sein erstes Soloalbum mit dem Titel Routes mit dem Pianisten Aurelio Viribay erschien in 2020, dem spanischen Lied gewidmet mit Werken von Eduard Toldrá, Oscar Esplá, Joaquín Reyes und Ramón Medina Hidalgo. Das Album wurde von der Zeitschrift Melómano . mit dem "Melómano de Oro" ausgezeichnet. Seine Diskographie wird komplettiert mit Turandot (Decca) Regie von Zubin Mehta, La bohème (Akzent) Regie Riccardo Chailly, beide von Puccini, und Córdoba Symphonie von Lorenzo Palomo (Naxos) Regie: Jesús López-Cobos.

Die Zeitung El Mundo hat die Stimme von . gelobt Pablo Garcia-Lopez für seine "unbestreitbare Musikalität, die zum Fortschritt in der Mitteilbarkeit berufen ist", zieht den Hörer durch die entscheidende Schönheit seiner natürlichen Ausstrahlung an, Klangfarbe und Stimmung".

Pablo Garcia Lopez

JONDE

Das junge Nationalorchester von Spanien (JONDE), Einheit des National Institute of Performing Arts und Musik gehört, (INAEM), Ladung Aufnahmetests seinen Aktienmarkt in der Zeit vom 1 Juni 2022 zu 31 Mai 2024 in folgenden instrumentalen Spezialitäten: Flöte, Tunte, Tenorposaune, Bassposaune, Tuba, Gerste, Bratsche und Cello.

Die Grundlagen können in der elektronischen Zentrale des Ministeriums für Kultur und Sport heruntergeladen werden (https://cultura.sede.gob.es/Verfahren / Deckung / gehen /2584/idp/908) und auf der JONDE-Website (jonde.mcu.es/pruebas_admision), wo die vorläufigen Zulassungslisten vor dem 1 Dezember.

In der vorherigen Ausschreibung für Zulassungstests 2020 insgesamt 250 Musiker, die für die Zeit zwischen 1 de junio de 2021 und 31 Mai 2023. Für die Spezialitäten namens (Oboe, Klarinette, Horn, Trompete, Schlagzeug, Violine und Kontrabass) insgesamt 1.288 Anfragen.

Ziel der Ausschreibung für Zulassungstests ist es, den Zugang zu einer hohen vorberuflichen musikalischen Ausbildung in einem Orchester zu ermöglichen, dessen Tätigkeit auf Begegnungen ausgerichtet ist. La JONDE hat eine künstlerische Leitung, die für ihr künstlerisches und pädagogisches Projekt verantwortlich ist, und ein technisches Team, das seine Entwicklung und Verwirklichung ermöglicht. An jedem dieser Treffen nehmen auch ein künstlerisch relevanter Gastdirigent und prominente Berufsmusiker nationaler und internationaler Orchester und Referenzhochschulen teil., die als Lehrer in jedem der Fachgebiete arbeiten.

die Nächstes Treffen der JONDE wird stattfinden von 2 al 13 November 2021 in Badajoz und ist mit dem Master Álvaro Albiach, als Gastdirigent, und mit Geiger Javier Comesaña, Gewinner des ersten Preises beim VI Jascha Heifetz International Violin Competition und kürzlich ausgezeichnet beim Internationalen Joseph Joachim Hannover Violinwettbewerb. Die JONDE wird feiern drei Konzerte in dem Kongresssäle von Cáceres (10 November), Villanueva de la Serena (11 November) und Badajoz (12 November).

Dulce Pontes

Dulce Pontes wird der Künstler sein, der für die Eröffnung des nächsten verantwortlich ist 23 Oktober, zu 21.00 Stunden im Auditorium, Zyklus "Kunst und andere Musik", mit denen das Kulturzentrum seine Räume und sein Programm für ein neues Publikum öffnet und Klänge aus der Hand der großen Stars der Gegenwart.

Die portugiesische Diva, Wesentliche Stimme der portugiesischen Musik und unbestrittene Figur der globalen Musik, Besuchen Sie Valencia mit seinem neuesten künstlerischen Vorschlag „Fascinação Tour“, die er einigen seiner wichtigsten musikalischen Referenzen widmet.

In dieser neuen Show, die Komponistin und Performerin von „Canção do Mar“ würdigt drei der Künstler, die sie am meisten beeinflusst haben 30 Jahre erfolgreiche Karriere: Elis Regina, eine der großen Ikonen der brasilianischen Popmusik; die Portugiesin Amália Rodrigues, Königin des Fado und universelle Botschafterin dieses Genres; zusammen mit dem italienischen Komponisten Ennio Morricone, Maestro, Mentor und, vor allem, Freund des Künstlers.

In seiner Leistung in die Kunst, Dulce Pontes wird von drei international erfahrenen Instrumentalisten begleitet: die Kubanerin Yelsy Heredia, gilt als bester Kontrabass seiner Generation und regelmäßiger Mitarbeiter von Chucho Valdés; Luis Krieger, anerkannt als einer der renommiertesten portugiesischen Gitarristen; und Pianist, auch kubanisch, Sergio Fernandez.

Tickets für das Dulce Pontes Konzert am kommenden Samstag, 23 Oktober, zu 21.00 Stunden, im Auditori haben sie einen Preis zwischen 28 und 40 Euro.

"Kunst und andere Musik"

Der Zyklus „Les Artsés Altres Músiques“ wird während der gesamten Saison fortgesetzt und bietet Raum für Genres und Musikstile, die bisher nur wenig im Programm vorhanden waren.

Die faszinierende Ute Lemper wird das wiederfinden 21 November der Spirit des Berliner Kabaretts der Jahre 20 und 30 begleitet von einer Instrumentalgruppe, mit einem Repertoire, das, findet zum ersten Mal seinen Platz in Les Arts.

In der Rubrik „Jazz“, Die Auditori de Les Arts wird die 22 Juni der Besuch einer lebenden Legende wie dem amerikanischen Gitarristen Pat Metheny, mit über vierzig Jahren Live-Auftritten, Ein unermessliches Vermächtnis an Aufnahmen und zwanzig Grammy Awards.

Fotografie: Luis Garcia Marin

Teatro Real en la Puerta del Sol

die Teatro Real nimmt teil, zuerst, bei den Gedenkfeiern zum Kolumbustag mit einem lyrischen Rezital in seinem Reisewagen, protagonizado por la soprano Sylvia Schwartz und Tenor Ismael Jordi, die, auf dem Klavier begleitet von Ruben Fernandez Aguirre, sie interpretieren ein attraktives Programm, beliebt und abwechslungsreich, für diesen Anlass konzipiert, darunter bekannte Arien und Opern- und Zarzuela-Duos.

Der Schwimmer befindet sich an der Fassade des Hauptsitzes der Autonomen Gemeinschaft Madrid, an der Puerta del Sol, wo wurden sie platziert 200 Stühle, die die Zuschauer in der strengen Reihenfolge der Ankunft besetzen können.

Erstellt für die Parade der Parade der Könige von Madrid in 2020, der Schwimmer des Teatro Real misst 16 Meter lang von 5,80 meterhoch, es ist zwei Stockwerke hoch und wiegt etwa fünfeinhalb Tonnen. Simuliert die Bühne eines Theaters - mit seinem Ansatz, Kulissen und Kulissen - und es wurde aus der Umwandlung eines Sattelschleppers gebaut, wie er normalerweise für den Transport und die Lagerung von Szenografien verwendet wird, Requisiten und Kostüme für Opern. Su interior puede adaptarse para distintas escenografías, Filmvorführungen oder Ausstellungen, nach den Bedürfnissen jeder Veranstaltung oder Aufführung.

Diese Bühne lebt, mit der Fähigkeit, Shows und Konzerte verschiedener Formate auf die gesamte spanische Halbinsel zu bringen, ist eine der Initiativen im Rahmen des Programms "Königliches Theater" – Nahe bei dir' vom Ministerrat als „Ereignis von außergewöhnlichem öffentlichem Interesse“ genehmigt, gültig ab der aktuellen Saison bis zum 2022-2023.

Ekaterina Semmenchuk

Ekaterina Semenchuk (Mezzosopran), Semjon Skigin (Klavier). Madrid. 4-X-2021. Teatro de la Zarzuela Madrid 4/10/21. Recital I des Liederzyklus. Werke von Michail Glinka (1804-1857), Modest Mussorgsky (1839-1881).

Diese Woche hat begonnen 28 Ciclo de Lied Sie organisierten gemeinsam von der CNDM und Teatro de la Zarzuela. Diesmal verantwortlich für Ekaterina Semenchuk, am Klavier begleitet von Semjon Skigin, mit einem Repertoire russischer Lieder, weg von der traditionellen romantik des deutschen liedes, aber von unzweifelhafter musikalischer Anziehungskraft.

Auch in diesem Repertoire bewies Ekaterina Semenchuk ihre Qualitäten, nicht einfach, da einige seiner Werke einen hohen technischen Schwierigkeitsgrad aufweisen. Der erste Teil, mit den Liedern von Farewell to Saint Petersburg (1840), von Mijail Glinka, rief die martialischsten Allüren der russischen Popmusik hervor, wie in der Romanze des Gentleman, und er verstand es, mit The Lullaby die überwältigendste Delikatesse auszudrücken. Aber das Beste würde von Fantasy kommen, wo sich Semenchuk anfing, sich wohler zu fühlen und eine Darstellung dramatischer Nuancen begann, die das Werk des Komponisten verbesserten und perfekt zu ihm passten.

Der zweite Teil enthielt die vier Stücke der Lieder und Tänze des Todes, de Modest Mussorgki. Hier entdeckten Semenchuk und Skigin das Fläschchen mit den Essenzen.. Mussorgskis Musik mildert die Härte der Texte, und die Interpretation von Semenchuk, voller Schattierungen und Farbwechsel, macht das perfekte Röntgenbild der Arbeit, die mit dem feierlichen Feldmarschall endete. Angeboten 3 Rachmaninows Tipps, Mussorgsky und Carmens Abanera, Bizet.

Ein großartiger Start in diesen Referenzzyklus.

Fotografie: Rafa Martín

ADDA SYMPHONY (c) IGOR-STUDIO

Donnerstag 7 Oktober, das Fest "Diachronien" de Las Rozas wird anlässlich seines zwanzigjährigen Bestehens zum ersten Mal ein Symphoniekonzert im Auditorium «Joaquín Rodrigo» präsentieren. ADDA · SYMPHONIE, das stabile Orchester des Auditoriums des Provinzrates von Alicante, gegründet und geleitet von Josep Vicent, kommt zum Madrider Festival mit einem interessanten und abwechslungsreichen Programm an Notenständern: die Premiere Fünf Möglichkeiten, ein Konzert zu eröffnen, Werk des italienischen Komponisten Nicola Campogrande (Turin, 1969) im Auftrag des Festivals, Concert Express für Flöte und Orchester von dem katalanischen Komponisten Joan Albert Amargós (1950), mit Júlia Gállego als Solistin, und Symphonie Nr 7 Beethoven.

Gilt als eines der besten Orchester unseres Landes für seinen außergewöhnlichen Klang und seine interpretatorische Exzellenz, das Orchester ADDA · SIMFÒNICA hat mit renommierten internationalen Dirigenten und Solisten wie Valery Gergiev . zusammengearbeitet, die Labèque-Schwestern, Maria João Pires, Stefano Bollani, Denis Kozhukhin, Joaquín Achucarro oder Michael Nyman, unter anderem. auch, seine Beethoven gewidmeten Plattenprojekte, Strawinsky, Prokofiev, Falla oder Schostakowitsch erhielten einstimmigen Beifall von Fachkritikern.

Nicola Campogrande, der Werke für prominente Solisten und Gruppen der internationalen Musikszene komponiert hat, wie die Cellisten Gautier Capuçon und Mario Brunello, la Saint Paul Chamber Orchestra, das Orchestre National d’Île-de-France oder das Quartett des Teatro alla Scala, unter anderem, beschreibt so seine Arbeit Fünf Möglichkeiten, ein Konzert zu eröffnen, Komponiert im Frühjahr 2021: "Jeder Konzertsaal, wenn das Publikum vor einem Orchester sitzt, Es ist ein spektakuläres Fenster zur Welt… Fünf Fenster in acht Minuten. Der erste bringt eine Luft voller Energie, Rhythmus (sogar ein bisschen Jazzrock, vielleicht), starkes Licht. Das zweite ist ein weit geöffnetes Fenster im Morgengrauen, wenn die Sonne langsam in den Raum eindringt, und vielleicht sind wir in der Nähe des Meeres, weil auch Möwen zu hören sind ... Das dritte ist ein mysteriöses Nachtfenster, etwas Magisches, und ich scheine die Schritte einer neugierigen Kreatur zu hören, die tanzt. Die vierte bringt den Klang eines organisierten Lebens mit sich, regulär, fast militärisch, wo es aber jemanden gibt, der sehr persönliche und respektlose Ideen hat. Das fünfte Fenster gefällt mir am besten, weil es einen tollen kollektiven Tanz in den Konzertsaal bringt, ein Walzer, der fast im Verborgenen beginnt, dann aber das ganze Orchester einbezieht; und so denke ich gerne, dass wir wieder zum Leben erwachen: umarmen und zusammen sein".

Das Angebot zum zwanzigjährigen Jubiläum des Festivals «Diacronías» dauert bis heute 30 Oktober im Auditorium «Joaquín Rodrigo» in der Gemeinde Las Rozas, mit dem Konzert des Duo vent et corde, Andreas Prittwitz und sein zeitgenössisches Trio, das Vandalia Trio und die Sax-Ensemble-Gruppe.

ADDA SYMPHONY (c) IGOR-STUDIO

Madrileño del Año

Der Präsident des Königlichen Theaters, Gregorio Maranon, ha recibido en la tarde de hoy el Premio Madrileño del Año, in seiner ersten Ausgabe, in einem Akt im Ballsaal des Theaters, dessen Preis vom Bürgermeister von Madrid verliehen wurde, José Luis Martínez-Almeida.

In der Sitzung, an dem Santiago González-Alverú teilgenommen hat, Direktor der Sganmedios-Gruppe, Veranstalter der Auszeichnung, und der ehemalige Kulturminister Iñigo Méndez de Vigo, unter anderem, se ha reconocido la labor desarrollada por Gregorio Marañón al frente del Teatro Real, mit besonderem Augenmerk auf die Bemühungen und Errungenschaften in der schwierigen Zeit der Pandemie.

Das Protokoll der Jury hebt auch seinen einschlägigen beruflichen und persönlichen Werdegang hervor, sein Vorbild, dein Engagement und dein Engagement, das hat ihn immer im Dienste seiner Stadt und seiner Mitbürger stehen lassen, in einer dreifachen Facette: Unternehmen, kulturell und akademisch, im Dienste des Allgemeininteresses der Zivilgesellschaft.

Beim Abholen der Auszeichnung, Marañón hat versichert, dass Madrid "die offenste Stadt" ist, die er kennt, weil "sie ihre Bürger nicht nach ihrer Herkunft unterscheidet" und alle, die in ihr leben, "sofort willkommen" heißt.: "Alle, die nach Madrid kommen und in Madrid leben, kommen aus Madrid", hat hinzugefügt.

Die Jury wurde von Ladislao Azcona . gebildet, Präsident von Tressis und der Kommunikationsstudie; Javier Vega de Seoane, Präsident des DKV; Luis Villarejo, Sportdirektor der Agentur EFE; Eduardo Curras, Generaldirektor der Banco Sabadell Madrid und der beiden Castillas; Alexander Pfand, CEO Rush-News; Bernardo Gutiérrez de la Roza, CEO der Anwaltskanzlei ONTIER; Assisi Martin de Cabiedes, Präsident von Europa Press; Eduardo López-Puertas, Generaldirektor der IFEMA; Xandra Falcó, Präsident von Círculo Fortuny; Engel Asensio, Präsident der Handelskammer Madrid; Rosa Menendez, Präsident des CSIC; Alvaro Rengifo, Schirmherr von Amref Afrika (Preis der Prinzessin von Asturien); Ximena Caraza, Generaldirektor der Casa de México in Spanien; Jesus Martinez aus Rioja, Journalist, und Pedro Blasco, Direktor von Vivir Madrid.

Bibliographische Daten

Gregorio Marañón wurde Mitglied des Kuratoriums und der Exekutivkommission des Teatro Real in 1995, bei der Gründung der Stiftung. in 1996 resigniert, Wiederbestellung als Treuhänder und Mitglied der Exekutivkommission in 2004. Im Dezember 2007 wurde zum Präsidenten des Kuratoriums und seines Präsidiums gewählt, wiedergewählt werden in 2012, 2018 und 2021.

Ordentliches Mitglied der Royal Academy of Fine Arts of San Fernando und der European Academy of Sciences, Kunst und Literatur, preside la Fundación Ortega-Marañón y el Teatro de la Abadía. Er ist Schirmherr der Nationalbibliothek, der Real Alcázar von Sevilla und das Rathaus, des Nationalen Historischen Adelsarchivs und des Armeemuseums.

Er ist Präsident von Logista und von Air City Madrid Sur. Er ist Vorsitzender des Board of Directors von Universal Music Spanien und Mitglied des Board of Directors von Patrimonio Nacional.

Doktor Honoris Causa von der Universität Kastilien-La Mancha, ist im Besitz des Großkreuzes von Alfons X. dem Weisen, die Goldmedaille der Autonomen Gemeinschaft Madrid und die Goldmedaille der Stadtverwaltung von Madrid, unter anderem Dekorationen.

In den Bildern, Gregorio Marañón erhält die Auszeichnung vom Bürgermeister von Madrid, José Luis Martínez-Almeida

P JAROUSSKY (c) Simon Fowler

die Dienstag 12 Oktober auf 18 Stunden, die Nationale Verbreitungszentrum Musical (CNDM) präsentiert das erste Datum seines Zyklus barocke Universum in Symphony Hall der National Music Auditorium Madrid: Oper Radamisto Haendel. Das makellose Barockensemble Tomate Regie Francesco Corti neben dem Countertenor Philippe Jaroussky in der Hauptrolle und einer Besetzung weiterer großer Stars des aktuellen lyrischen Universums (Marie-Nicole Lemieux, Emoke Baráth, Zachary Wilder, Renato Dolcini, Hannah Bonitatibus und Alicia Liebe) Sie werden für die Interpretation in Konzertversion verantwortlich sein. Dieses Musikereignis ist Teil einer Europatournee, die auch durch Montpellier führt, Barcelona (Weiterführende Schule, 6 Oktober), Paris, Essen und Genf. Tickets für Madrid, mit einem allgemeinen Preis 20 ein 60 Euro, Sie sind auf Verkauf an der Abendkasse des Nationalen Auditorium, INAEM Theater, www.entradasinaem.es und am Telefon 91 193 93 21.

mit zehn Konzerte geplant Oktober 2021 bis Mai 2022, In diesem Jahr werden neben den bereits erwähnten auch bedeutende Namen der internationalen Barockszene durch den Symphoniesaal des National Auditoriums ziehen.: Balthasar-Neumann-Chor und Solisten Balthasar-Neumann-Ensemble (Regie Thomas Hengelbrock), Les Arts Florissants (mit William Christie voraus), Freiburger Barockorchester (Kapitän von René Jacobs) und Europa Galante durch die Kammerchor des Palau de la Música Catalana und im Auftrag von Fabio Biondi. Die andere Hälfte des Zyklus wird von nationalen Persönlichkeiten gespielt, die auch zur interpretatorischen Exzellenz der historischen Musik gehören: Jordi Savall (zusammen mit ihren Gruppen Königliche Kapelle von Katalonien und Hesperion XXI und ein Programm, das den Cantigas von Alfonso X El Sabio zu seinem 100. Geburtstag gewidmet ist), Vespres d´Arnadí (Nachbildung von Händels Oper nach dem Klassiker der Literatur Amadís de Gaula), Nereydas (das wird die historische Wiederherstellung der Oper uraufführen La Nitteti von Nicoló Conforto), die Orquesta Barroca de Sevilla, Interpretation des Integrals von Orchester Suiten von Bach und schließt die Reihe Lina Tur Bonet, Geiger und Resident Artist des CNDM in dieser Saison, mit seiner Gruppe Alchemy Musik und ein Programm mit Werken von Bach und Vivaldi.

Radamisto: Haendel reiner Zustand
Eduardo Torrico als Kommentare: “Radamisto no es un título más en la insuperable producción operística de Georg Friedrich Haendel. Es war sein erster Titel für die Royal Academy of Music, Gegründet im Februar 1719 von einer Gruppe von London edlen eine regelmäßige Versorgung mit italienischen Opern ernst zu sichern. Saxon würde Direktor und einer der drei wichtigsten Komponisten gewählt, die Musik für das Unternehmen zur Verfügung stellen mußten (die anderen beiden waren Giovanni Bononcini und Attilio Ariosti). Händels Aufgaben waren die von ausländischen Opern Anpassung und bieten -mainly von Italien- Libretti für den privaten Konsum, sowie ausgewählte Musiker. Haendel entsprach auch die Instrumentalisten für ein großes Orchester wählen: siebzehn Violinen, die Bratschen, von violonchelos, zwei Kontrabass, vier Oboen, drei Fagotte, ein archilaúd, eine Trompete und zwei Tasten (einer von ihnen, Haendel selbst). Händel war für eine so große Gelegenheit eine Oper komponiert berechtigt Radamisto, Jorge Aufgaben, aber ich war nicht erlaubt, die Premiere zu besuchen, set für 2 April 1720, so schließlich vertrat er 27 in diesem Monat an der Königs Theater in Haymarket. John Mainwaring, Händels Theologe und erster Biograph, würde es Jahre später so widerspiegeln: Wenn noch lebende Personen, die bei der Vertretung anwesend waren [von Radamisto] kann man glauben, der Applaus, den er erhielt, war extrem, wie die, die seine Agrippina geweckt hatte: die Menschenmassen und der Tumult des Theaters von Venedig erreichten kaum die von London. In einer so prächtigen und eleganten Versammlung von Damen (Wir müssen es auf die Exzellenz Ihres Geschmacks zurückführen) es gab nicht den geringsten Schatten von Formen, die Zeremonie, wirklich wenig Anschein von Ordnung oder Regelmäßigkeit, Höflichkeit oder Bescheidenheit. Viele, die sich mit einer ihrem Rang und Geschlecht nicht angemessenen Ungestüm ins Theater gedrängt hatten, sie wurden aufgrund der übermäßigen Hitze und der Geschlossenheit des Ortes tatsächlich ohnmächtig. Verschiedene Herren, der vierzig Schilling angeboten hatte [Der offizielle Preis war fünf] von einem Ort, sie wurden in der galerie abgelehnt, nachdem ich die Hoffnung verloren hatte, einen in den Ställen oder Boxen zu bekommen… “.

Caló sowohl der Titel im Publikum in London, dass Händel-Oper im selben Theater antwortete nur acht Monate später, die 28 Dezember, eine zweite, die deutlich Version des ersten unterschied: Ein großer Teil der Musik wurde auf andere Zeichen überarbeitet und neu zugewiesen, um die Papiere zu den Stimmen der Sänger anzupassen, die an der Premiere nicht genommen hatten, como el castrato Senesino que recogió, schließlich, die Hauptrolle.

Philippe Jaroussky (c) Simon Fowler Kopie

Philippe Jaroussky

Pretty Yende
Pretty Yende, eine der am meisten bewunderten und geschätzten Stimmen des Belcanto, inaugura el inicio de las actividades culturales de ABAO Bilbao Opera el Samstag 9 Oktober in Euskalduna Bilbao zu 19:00h mit einer Kapazität von 1.500 Standorte.
Mit seinem attraktiven Charme, seine applaudierten und gelobten Auftritte von Publikum und Kritikern auf der ganzen Welt, und die unzähligen Preise, die es birgt, Die südafrikanische Sopranistin Pretty Yende ist heute einer der großen Stars der klassischen Musik.DAS LÄCHELN DES BELCANTO
Die lyrische Karriere von Pretty Yende hat in einer Geschwindigkeit, die in der Opernwelt ihresgleichen sucht, die höchsten Niveaus erreicht.. Er wurde international geweiht, nachdem er in gewonnen hatte 2011 alle Kategorien des internationalen Operalia-Wettbewerbs. Das hat noch nie jemand gemacht. in 2013 Er triumphierte beim Metropolitan in New York mit Juan Diego Flórez und überraschte alle mit einer erstaunlichen Technik. Vom Daily Telegraph zur New York Times oder Le Monde, die ganze internationale Presse lobt einstimmig ihre schöne Stimme und Leistung.
Ihr Debütalbum „A Journey“ für Sony Classical erhielt den International Opera Award 2017 für die beste Solo-Recital-Aufnahme, Jahr, in dem sie auch zur besten Offenbarungssängerin Deutschlands gekürt wurde. Auch sein zweites Album „Dreams“ wurde bei den Opera Awards für die beste Aufnahme des Jahres ausgezeichnet. 2018.
Ausgestattet mit einer leuchtenden Stimme, ein frischer und heller Klingelton, und ein spektakuläres Lächeln, über angeborenes Talent, Bühnenpräsenz und Ausstrahlung, sie haben ihn an den wichtigsten Opernhäusern der Welt triumphieren lassen: Berlin, NY, LA, Barcelona, Hamburg, Wien oder Paris und, häufig, in dem er "sein Haus" nennt, die Scala in Mailand.
Pretty Yende ist eine der gefragtesten „Traviatas“, eine Rolle, mit der er kürzlich im Palais Garnier triumphierte und dies bald am Royal Opera House in London tun wird. Andere Rollen, die sie kürzlich in Angriff genommen hat, sind Manon de Massenet, Elvira aus I puritani, Maria von Tochter des Regiments, Leïla aus Die Perlenfischer, Norina de Don Pasquale, Amin La Sonnambula, Lucia di Lammermoor oder Adina de L'elisir d'amore.

EIN EXKLUSIVES UND Fesselndes PROGRAMM
Für ihr Debüt in Bilbao hat die südafrikanische Sopranistin ein Programm mit Szenen und Arien von Bellini . gewählt, Donizetti, Rossini und Liszt, mit elf Stücken von großer Wirkung, aus dem Belcanto-Katalog und dem Koloraturrepertoire.

Michele d’Elia, der auch in ABAO debütiert, übernimmt die Begleitung des Soprans am Klavier. Er ist heute einer der führenden Backgroundpianisten, Musik- und Gesangslehrer der Accademia de la Scala, und der mit großen internationalen Sängern wie Juan Diego Flórez . zusammengearbeitet hat, Carmela Remigio, Veronica Simeoni, Jessica Pratt, Maxim Mironov, Olivieri Mattia, Maria Agresta, unter anderem. Gran estudioso del catálogo de Gioachino Rossini, hat mehrere Aufnahmen zu seinem Verdienst, unter denen stehen “Voix d’Espoiry la primera grabación en la época moderna deLe Cinesi” von Manuel García. Im Recital wird er das Solo "Meditation" aus der Oper Thaïs von Massenet . aufführen.

Getreu deinem Stil und deiner Persönlichkeit, Yende wird das Programm mit Liedern wie „Vanne o rosa Fortunata“ von Bellini . eröffnen, das fröhliche „Die Bekanntschaft“ und das dramatische „L’amor unheilvoll“, beide Donizetti, und alle drei mit sorgfältiger Stimmornamentik. Weiter geht es mit der berühmten Seilrutsche „O luce di quest’anima“ aus Akt I von Linda Chamounix Donizetti auch, wo sie die junge Frau spielen wird, die von einer Zukunft voller Liebe und Glück träumt, in einer inspirierten Arie, voller Variationen und zarter Schlusskadenz.
Am Ende des ersten Teils wird Rossini mit zwei einzigartigen Stücken die Hauptrolle spielen, „La promessa“ aus Musikabenden und „Partir o ciel desio“ aus der ópera Die Reise nach Reims, die letzte italienische Oper des Komponisten und eine der komplexesten und anspruchsvollsten. Die Arie der Contessa di Folleville erfordert vom Interpreten Mut und Hingabe.
Der zweite Teil beginnt mit den drei berühmten Sonette des Petrarca, die von Liszt . verewigt wurden, wo Yende die absolute Meisterschaft ihrer Stimme zeigen wird, die Feinheit seiner Wendigkeit und die Emotion seiner behutsamen Bühnenausdruckskraft: "Frieden, den ich nicht finden kann", "Gesegnet sei der Tag" und das brillante "Ich habe Engelskostüme auf Erden gesehen".
Der Interpret kehrt in einem spektakulären Abschluss mit der beeindruckenden Schlussszene von zum Belcanto zurück La Sonnambula Bellini. Yende liefert ein kontrastreiches Porträt der jungen und naiven Amina, acusada injustamente de infiel y entona su lamento final en “Oh, wenn nur einmal…", und ihr Wunsch, ihren geliebten Elvino wiederzusehen. In der Arie "Ah non credea mirarti" erwacht sie aus ihren Träumereien und die Hoffnung kehrt zurück, es scheint endlich mit der jubelnden Kabaletta "Ah kein menschlicher Gedanke kommt" zu enden. Die ganze Szene ist eine Show von maximaler stimmlicher Virtuosität, die Yende meisterhaft in einer ihrer Fetischfiguren nachbildet.

1.500 TICKETS ZU ERSCHWINGLICHEN PREIS
Euskalduna Bilbao begrüßt eine Kapazität von 1.500 verfügbare Sitzplätze, die für alle Zuschauer zu erschwinglichen Preisen erworben werden können: 20€ ABAO Partner bis zu 35 Jahre alt, und 40 € für die übrigen ABAO-Mitglieder; und 30 € den Verkaufspreis für junge Leute bis zu 35 Jahre und 60 € für die erwachsene Öffentlichkeit.
Tickets sind in den ABAO-Büros erhältlich, durch www.abao.org und am Telefon: 944 355 100
Los gavilanes

El tiempo corre siempre más de lo deseado. Tanto, que al fin pasan las décadas sin que siquiera podamos reparar en ello. En torno a esto, ein la tenacidad que el calendario tiene en desprenderse de lo que somos y de lo que fuimos, discurre la historia transatlántica de "Die Falken". Las consecuencias de esa tan predecible carrera frente a la vida: la nostalgia obstinada, el instinto profundo de amar lo aún joven –que conduce a cometer locuras–, la imperiosa necesidad de burlar a toda costa y sin éxito las secuelas de la vejez, lo que por naturaleza ha de ser, todo ello es protagonista de primer orden en este clásico absoluto del género umfassend Jacinto Guerrero Libretto von José Ramos Martín. und veinte volátiles años Sohn, genau, los que han transcurrido desde la última vez que la obra subió al escenario del Teatro de la Zarzuela. El mismo donde nació en 1923, hace ahora casi un siglo, y al que von 8 de octubre regresará en una nueva producción mit Regisseur Mario Gas, cuya belleza y originalidad sin duda a nadie dejarán indiferente. sie werden 13 Funktionen, zu 24 Oktober, en las que los espectadores podrán disfrutar de un título que con todas las de la ley forma parte de nuestro más profundo arraigo popular.

Con ‘Los gavilanes’, el maestro Jacinto Guerrero llevaba a efecto su primera y feliz incursión en la zarzuela grande. El compositor toledano fue un creador moderno que se situó entre los grandes zarzuelistas de finales del XIX y los últimos autores de comedias y dramas líricos del XX; sus éxitos fueron abundantes y continuados en España y América, y estos “gavilanes” se han erigido siempre como una de sus grandes bazas creativas a la que a lo largo de los años las compañías de zarzuela y los teatros han recurrido como garantía para sanear sus cuentas a base de éxitos.

El público la adora, los aficionados la esperan como agua de mayo; y si la ocasión llega de la mano de un equipo artístico y unos repartos como los de la propuesta que presenta el Teatro de la Zarzuela para abrir la temporada escénica 2021/2022, se multiplica el interés por regresar a la incierta localidad del sureste de Francia donde sucede la historia, o por viajar a ella por primera vez.

Belleza y originalidad

der Lehrer Jordi Bernàcer, director residente durante tres temporadas en la Opera San Francisco y reclamado de forma continuada en las temporadas de los prestigiosos teatros y festivales internacionales, subirá al podio del foso al frente de la Autonome Gemeinschaft Madrid Orchestra, ORCAM –Der Theaterbesitzer–, die Coro Titular del Teatro de la Zarzuela cuyo director es Antonio Fauro und dos brillantes repartos en los que participan muchas de nuestras mejores voces líricas jóvenes y veteranas.

die planteamiento escénico von diesem bello y original montaje dirigido por Mario Gas, hombre decididamente imprescindible en nuestra escena de las últimas décadas, traslada la acción desde mediados del XIX a los años 20 letztes Jahrhundert (justamente los del estreno de la obra); y Gas lo argumenta explicando que esa época es “un tiempo estéticamente atractivo und das fällt mit der Rückkehr der letzten Wellen von Indianern zusammen, die Mitte und Ende des 19. Jahrhunderts marschierten, um Amerika zu erobern. ein unruhige und unheilvolle Zeit."

Neben dem Bühnenbildner Ezio Frigerio, der Oscar-prämierte Kostümbildner Franca Squarciapino, der Illuminator Vinicio Cheli, lebendige Geschichte und renovieren sie alle des Theaters des letzten halben Jahrhunderts, und mit dem audiovisuellen Design des berühmten Sergio Metalli und die szenische Bewegung von Carlos Martos de la Vega, Mario Gas erklärt, dass er "durch eine Welt fernab von Landschaft und naturalistischem Ruralismus sich mit neofigurativen Elementen auseinandersetzen, bildhaft, inspirados en esos años veinte y contrastados con estructuras fuertemente constructivistas. El hierro, el miedo detrás de la sonrisa, tiempo de entreguerras… ¡fascinante!".

Inagotable tradición

A lo largo de los casi cien años transcurridos desde el estreno de ‘Los gavilanes’, muchos han sido los intérpretes que han vestido una y otra vez los ropajes de Juan, Adriana, Gustavo o Rosaura en esa aldea sin nombre de la Provenza francesa.

Y en este punto, siguiendo esa inagotable y fértil tradición, kommen wir zu denen, die jetzt die Charaktere, die aus der Feder des Dramatikers entstanden sind, mit Sinn erfüllen und aussprechen José Ramos Martín, Librettist auch aus Chapí, Vital Aza, Arrieta die Giménez.

die Arbeit, wie oben wurde überprüft, über Auswanderung reden, vom Lauf der Zeit, von jungen Lieben und vergessenen Lieben. Und all das wird in Haut und Kehle der Baritonen wieder lebendig Juan Jesus Rodriguez und Javier Franco, die den Indianer Juan spielen, der nach mehr als zwanzig Jahren harter Arbeit mit großem Vermögen aus Amerika in sein geliebtes Dorf zurückkehrt; die mezzosopranos Maria Jose Montiel und Sandra Ferrández, die Adriana Leben einhauchen, Juans alte Liebe, Grund seines Abgangs und heute Witwe, der aufgrund der Armut und der unbändigen Ambitionen von Leontina gezwungen war, einen anderen Mann zu heiraten, seine Mutter; las Soprane Marina Monzó und Leonor Bonilla, das wird als Rosaura fungieren, Adrianas Tochter, die Juan fasziniert davon ist, in ihr das lebendige Bild ihrer jungen Mutter zu sehen; Tenöre Ismael Jordi und Alejandro del Cerro, wer spielt den jungen Gustavo, Wer trinkt die Winde für Rosaura, y de quien ella también está prendada; der Schauspieler und Sänger Lander Iglesias, als Bürgermeister des Dorfes und ehemaliger Begleiter von Juans Ausflügen, genau wie Triquets Charakter, Gendarm-Sergeant, der auch den Schauspieler und Sänger spielt Esteve Ferrer; die Schauspielerin Ana Goya, wer übernimmt die Rolle von Leontina, Adrianas alte Mutter, die den Docht des Hasses wieder entfacht, solange, jetzt, Nutzen Sie den Reichtum des Juan, der durch eine falsche und unmögliche Liebe zu seiner Enkelin verwirrt ist; die auch Schauspielerin Trinidad-Iglesias, dass du Renatas Haut gesehen hast, Camilos Frau und Juans Schwägerin; Bariton Enrique Baquerizo, in der Geschichte Camilo, Juans Bruder und Renatas Ehemann; oder Mezzosopran War Meer und Sopran Raquel del Pino, als Nita und Emma, Töchter von Renata und Camilo und Nichten von Juan.

Sie alle beleben theatralisch die Illusionen, die entstehen, wenn der Inder Juan reich und mächtig zurückkehrt. Aber sie spiegeln auch die Ängste wider, die entstehen, wenn dieselbe Person von einem irrationalen Verlangen in den Wahnsinn getrieben wird., ein Wahnsinn der alle betrifft. Und ist, dass Nach und nach tauchen in den Dialogen und Liedern die Lügen und Heucheleien der menschlichen Natur auf dieser Dorfbewohner, die, wie Tiere, Sie halten Ausschau nach dem heimtückischen Falken, der sie ausraubt und beleidigt.

Melodische Inspiration. Frische, Einfachheit, Strenge

Und im Musical, er hat es beendet. Der Lehrer Jordi Bernàcer, betont, dass „der herausragende Wert von Guerreros Musik in ihrer“ herrliche melodische Inspiration, in seinem Fähigkeit, einfache Sätze zu denken, die, ab dem Moment des ersten Hörens, sie werden für immer in den intimsten Winkeln unserer Erinnerung festgehalten". Daher die beeindruckende Resonanz, die „Los gavilanes“ bei seiner Uraufführung vor fast hundert Jahren erhielt., ein erfolg, der bis heute anhält. Der Dirigent erklärt, dass „wenn man heute Guerreros Partitur auf das Rednerpult legt“, wir stehen vor der Herausforderung, es zu entschlüsseln, indem wir seine Frische und Einfachheit, und mach es mit all den Strenge die er uns vorgeschlagen hat und verdient".

Um den Mund zu öffnen, kann schon genossen werden in YouTube und Facebook die Konferenz unterrichtet vom Musikwissenschaftler Mario Lerena und neues Kapitel der Serie "Reise durch die Zarzuela", mit einem entspannten Gespräch zwischen Jordi Bernàcer, Mario Gas, Juan Jesús Rodríguez und María José Montiel.

Ekaterina_Semenchuk

die Montag 4 Oktober auf 20 Stunden, Nationale Verbreitungszentrum Musical (CNDM) in Koproduktion mit dem Teatro de La Zarzuela eröffnet die 28. Ausgabe des Liederzyklus. mit zehn Konzerte geplant Oktober 2021 bis Juli 2022, dieses Jahr die wichtigsten lyrischen Stimmen von heute, von Ekaterina Semenchuck ein Christian Gerhaher, durch Marlis Petersen, Eva-Maria Westbroek, Matthias Goerne, Katharina Konradi, André Schuen, Mark Padmore, Julia Kleiter, Anna Lucia Richter und Josep-Ramon Olive, un amplio conjunto que agrupa timbres, Erweiterungen, Zeichen und Stile verschiedener Art und Programme, die immer mit Interesse geladen sind, werden verteilt, Präsentation vor der Madrider Öffentlichkeit lieder und Lieder diverser Zeichen.

Verantwortlich für die Eröffnung des Zyklus ist die belarussische Mezzosopranistin Ekaterina Semenchuk bei seinem zweiten Besuch in dieser Musikreihe. Semenchuk wird begleitet von Semjon Skigin am Klavier ein monografisches Programm mit zwei Serien russischer Lieder anzubieten: Abschied von Sankt Petersburg von Mihail Glinka und Lieder und Tänze des Todes de Modest Mussorgski. Las entradas de todos los conciertos del ciclo de Lied programados para este otoño, mit einem allgemeinen Preis 8 ein 35 Euro, Sie sind zum Verkauf an der Abendkasse des Teatro de La Zarzuela, INAEM Theater, www.entradasinaem.es und am Telefon 91 193 93 21.
Ekaterina_Semenchuk
Russische Melancholie
Laut der Musikwissenschaftlerin Cristina Aguilar: “Noch nie war Melancholie ein so deutliches Zeichen nationaler Identität wie in Russland. Fjodor Dostojewski gehalten: „Die wirklich großen Männer müssen erleben, mein Verständnis, große Traurigkeit ". In der Musik schützte er sich unter dem breiten Dach der Protiazhnaya (verweilen), populäres Genre, inspiriert von russischen Komponisten im 18. bis 20. Jahrhundert. Zumindest wollten sie, dass wir glauben, da seine charakteristische melismatische Kontur - die heute eher mit Kirgisistan oder Kasachstan verwandt ist - nur sehr wenig Platz hatte. Aber was die russischen Autoren wollten, war das Gefühl zu nähren, dass sie glaubten, in populären Liedern zu sehen: Eine Traurigkeit der Vorfahren war mit dieser "großen russischen Seele" von Dostojewski verbunden, Tolstoi der Gogol, ähnlich dem, was aus sowjetischen Gebäuden destilliert”.

Kritiker Santiago Martín Bermúdez kommentiert: “Abschied von Sankt Petersburg nicht so sehr ein Zyklus als eine Reihe von Liedern hintereinander nicht ganz dramatisch. in ihrer Erinnerungen, Glinka sagt, dass ihm ein Bolero in den Sinn gekommen sei und er Nestor Kukolnik gebeten habe, ihm einen Text für diese Idee zu liefern., und so entstand der Kreislauf. Der britische Experte David Brown verachtet diesen Zyklus als Glinkas unwürdig. Und er wirft ihm mangelndes „Russismus“ vor, als ob sie Glinka fragen würde: „Sei russisch genug“. Mussorgski escribió más de cuarenta canciones como piezas sueltas. Nur siebzehn sind in Zyklen wie Los . gruppiert Lieder und Tänze des Todes (1875-1877), die Gedichte von Fürst Golenshchev-Kutzov vertont. Anscheinend, der Komponist war derjenige, der dem Dichter vorschlug, die Texte zu schreiben, dass es acht sein würden, aber dass sie aufgrund ihrer persönlichen Entfremdung mit dem Prinzen zu einem bestimmten Zeitpunkt zu viert blieben. Es geht um Beschreibungen des Todes, mit unverhohlener angst, dass, für Momente, kann Faszination auslösen. In all diesen Sequenzen erscheint der Tod hinterlistig oder als Wohltäter verkleidet; Sieht aus wie eine Verführerin oder aufgeblasen von ihrem Erfolg. Niemals heftig, nie an sich gewalttätig, aunque en una ocasión la guerra le dé un triunfo apoteósico”.

Die hervorragenden stimmlichen Qualitäten von Ekaterina Semenchuk (Minsk, 1976) haben ihren Ruf als brillante Sängerin in der Opernwelt durch ihre außergewöhnliche Bandbreite und unübertroffene Technik bestätigt. Er sang auf Bühnen wie der Metropolitan Opera in New York, die Pariser Oper, das Mariinski-Theater, Carnegie Hall, el Suntory Hall, die Oper von Los Angeles, Die Scala, etc, zusammen mit Lehrern wie Valeriy Gergiev, James Conlon, Nicola Luisotti, Zubin Mehta und James Levine, unter anderem. Im Konzertbereich hat er die Requiem von Verdi mit James Gaffigan, Valeriy Gergiev, Gustavo Dudamel, James Levine, Das Klagende von Mahler beim Ravinia Festival, die Requiem von Dvorak mit L’Orchester de Paris und James Conlon, Jeanne d'Arc von Rossini und Der Tod von Kleopatra von Berlioz mit dem Luzerner Sinfonieorchester unter der Leitung von James Gaffigan. Ekaterina arbeitet regelmäßig mit großartigen Pianisten wie Semion Skigin . zusammen, Julius Drake, Dmitry Efimov, Julius Drake y Helmut Deutsch.
Zu seinem Repertoire gehören auch die Stabat Mater von Pergolesi und Rossini, die Missa Solemnis Beethoven, die Symphonien 2, 3 und 8 Mahler, Pulcinella und Oedipus rex Strawinsky, Stunde der Seele (Schlagzeugkonzert, Mezzosopran und Orchester) von Gubaidulina, Aus der jüdischen Volkspoesie Schostakowitsch, Kindertotenlieder Mahler, Die Sommernächte von Berlioz und Scheherazade ausfransen, inter. Semenchuk es una artista de estudio consolidada con múltiples grabaciones entre las que destacan su Jocasta (Strawinsky: Oedipus rex) unter der Leitung von Valery Gergiev mit dem Mariinsky Orchester und Chor für das Label Sony Classics und Amneris in Aida de Verdi mit Sir Antonio Pappano und dem Orchester der National Academy of Santa Cecilia für Warner Classics, interpretación que es consideradauna de las mejores grabaciones para ese rol” (Grammophon-Magazin).

Fotografie: Alexey Kostromin

Gautier Capucon

Der Cellist Gautier Capucon feiert dieses Jahr seinen vierzigsten Geburtstag, 35 davon hat er mit seinem Cello gelebt. Sein neues Werk ist ein Drei-Disc-Album mit dem Titel Andenken spiegelt seinen weltweiten Erfolg in der Vergangenheit wider 20 Jahre alt, feiert die vielen bedeutenden Kooperationen und Aufnahmen, die während dieser Zeit entstanden sind. Souvenirs beinhaltet neue und alte Aufnahmen, Live- und Studio-Erinnerungen, die als Andenken an die Karriere und Kunst des Cellisten dienen. Diese Triple-CD enthält neue Aufnahmen: J.S. Bach Cello Suite Nr. 2, 3 Strophen von Dutilleux, Kodaly Cellosonate, Campos Bernstein-Cello.

Die Sammlung umfasst die wichtigsten Aufnahmen von Gautier Capucon sowohl in der Kammermusik (Schuberts Trio und Quintett, Saint-Saëns „Der Schwan“ aus Der Karneval der Tiere), beide im konzert, (Haydn, Dvorak, Schumann, Tschaikowsky). Ein unverzichtbares Album, um das Werk eines der renommiertesten und gefeiertsten Cellisten der Gegenwart genau kennenzulernen.

1CD – NEUE AUFZEICHNUNGEN

1-7. Johann Sebastian Bach: Cellosuite Nr. 1 in G-Dur BWV 1007

  1. ich. Auftakt
  2. II. Deutsch
  3. III. Strom
  4. IV. Sarabande
  5. V. Menuett I
  6. WE. Menuett II
  7. VII. Gigue

8-10. Zoltàn Kodaly: Cellosonate op.8

  1. ich. Fröhlich majestätisch aber leidenschaftlich
  2. II. Adagio (mit großem ausdruck)
  3. III. Allegro sehr lebhaft

11-13. Henri Dutilleux: Drei Strophen über den Namen Sacher

  1. ich. Ein bisschen unentschlossen
  2. II. Andante aufrechterhalten
  3. III. lebendig
  4. Javier Martinez Campos: Bernstein Cello
CD2 GRABACIONES EXTRAÍDAS DE SU DISCOGRAFÍA:
15 Saint-Saëns / Transkribieren. Vidal: Karneval der Tiere, R. 125: XIII. Der Schwan
16 Elgar / Transc. Walter: Hallo liebes, auf. 12
17 Schubert: Schwanengesang, D. 957: IV. Ständchen
18 Saint-Saëns: Cellokonzert Nr. 1 in a-Moll, auf. 33: ich. Nicht zu fröhlich
19 Fauré / Transc. Büsser: 3 Melodien, auf. 7: Nein. 1, Nach einem Traum
20 Schumann: Cellokonzert a-Moll, auf. 129: ich. Nicht zu schnell (Leben)
21 Schubert: Trio für Klavier, Violine & Cello Nr.1 ​​in B-Dur, Op.99 D898: Andante etwas bewegt
22 Beethoven: Klaviertrio Nr.. 5 in D-Dur, auf. 70 Nein. 1, “Ghost”: ich. Fröhlich, lebendig und mit Elan
23 Rachmaninov: Rhapsodie über ein Thema von Paganini, auf. 43: Variation XVIII. Andante Cantabile
24 Fauré: sizilianisch, auf. 78
25 Kreisler: Miniatur Wiener Marsch
26 ausfransen: Klaviertrio a-Moll, M. 67: II. Pantoum. Ziemlich scharf
27 Mendelssohn: Klaviertrio Nr.. 1 in d-Moll, auf. 49: ich. Sehr glücklich, agitiert (Leben)
28 Tschaikowsky: Rokoko-Variationen: Variation VII und Coda
29 Massenet: Thaïs, Handlung 2: Meditation
CD3 GRABACIONES EXTRAÍDAS DE SU DISCOGRAFÍA:
30 Haydn: Cellokonzert Nr. 1 in C Hob. VIIb:1: III. Sehr glücklich
31 Schumann: Klavierquartett in Es-Dur, auf. 47: III. Andante Cantabile (Leben)
32 Brahms: Klavierquartett Nr. 1 in g-Moll, auf. 25: IV. Rondo all Zingarese. Presto
33 Dvorák: Cellokonzert in h-Moll, auf. 104, B. 191: III. Finale (Allegro moderato)
34 Beethoven: Cellosonate Nr. 3 in A-Dur, auf. 69: ich. Fröhlich aber nicht so sehr
35 Franck: Cellosonate in A-Dur, FWV 8: II. Allegro
36 Schubert: Arpeggione-Sonate in a-Moll, D. 821: ich. Allegro moderato
37 Schostakowitsch: Cellokonzert Nr. 1 in Es-Dur, auf. 107: ich. Allegretto
38 Monnot / Orch. Ducros: Ode an die Liebe
Cecilia Bartoli

die 19 November, Cecilia Bartoli ein Album mit dramatischen Konzertarien aus der klassischen Ära zu veröffentlichen. diese Stücke, bemerkenswert für ihre Schwierigkeit, wurden von den großen Komponisten der Klassik für die herausragendsten Soprane der Zeit komponiert. Das Projekt ist seit fast einem Jahrzehnt in der Pipeline, und die Musik wurde aufgenommen in 2013 mit Basler Kammerorchester unter der Leitung von Muhai Tang. Die Titelliste wurde von Bartoli fertiggestellt, als die durch die Pandemie verursachte Pause in ihrem Aufführungsprogramm der Sängerin einen Rückblick auf ihre unvollendeten Werke ermöglichte.

«Mir hat es gefallen, mich um so viele Dinge kümmern zu können, die ich unvollendet gelassen hatte, verschoben oder vergessen. Endlich habe ich die Chance, in meinen Sounddateien nach versteckten Schätzen zu wühlen. Unter den vielen wiederentdeckten Freunden, die ans Licht kamen, Ich fühle eine besondere Verbundenheit zu den Aufnahmen dieses Albums ». - Cecilia Bartoli

Mit über 12 Millionen verkaufte Audio- und Videoaufnahmen, Cecilia Bartoli ist eine der erfolgreichsten klassischen Künstlerinnen unserer Zeit. Bartoli war 1988 Aufnahme exklusiv für Decca Classics und wurde mit fünf Grammy Awards ausgezeichnet, über ein Dutzend Echo- und Brit-Auszeichnungen, der Polar Music Award, den Léonie-Sonning-Musikpreis und den Herbert-von-Karajan-Preis. Er hat in Auditorien gespielt, renommiertesten Opern und Festivals der Welt, arbeitet als künstlerischer Leiter der Salzburger Pfingstfestspiele, und im Januar 2023 wird Direktor der Monte Carlo Opera, die erste Frau in der Geschichte, die Regie führte.

in Unveröffentlicht, Bartoli führt dramatische Konzertarien auf, die über einen Zeitraum von 23 Jahre von vier Komponisten, deren gegenseitige Beeinflussung offensichtlich ist, und deren Kompositionen das Maß der Soprane widerspiegeln, für die sie geschrieben wurden.

Ah! Perfide Beethoven, komponiert für die berühmte Sängerin Josepha Duschek während des Prager Besuchs des Komponisten in 1796, kann einen Teil der Musik ankündigen, die für Beethovens einzige Opernheldin geschrieben wurde: Leonore de Fidelio.

Duschek auch uraufgeführt Bella mein Flamme, von Mozart, die auch ursprünglich für sie komponiert hat Ah, es ich habe erwartet, und dass Aloysia Weber endlich sang. Andere Teile von Unveröffentlicht sind Mozart-Arien, die ursprünglich für andere große Sänger des 18. Jahrhunderts komponiert wurden, Como el Kastrat Tommaso Consoli, wer hat als erster interpretiert ich werde es lieben, ich werde sein Konstante von Mozart in der Oper Der Hirtenkönig.

Bartoli setzt seine Arbeit mit Werken fort, die selten mit aufgeführt werden ist Kann gefühlt. Geschrieben vom tschechischen Komponisten Josef Jäger, diese Arie gehört zu seiner Oper von 1734 Die Gnade des Titus und es wurde für Pietro Benedetti . komponiert (die auch einige von Mozarts frühen Opern uraufgeführt hat). Jäger, der in seiner Heimat Prag Müller war, bevor er nach Italien zog, Er war bereits der erfolgreichste und bestbezahlte Opernkomponist Europas, als er sich mit Mozart anfreundete.

Bartoli hat schon gesungen Szene aus Berenice von Haydn im Konzert unter großem Beifall des Publikums, und seine Interpretation von 2001 bei den Styriarte-Festspielen wurde es von Gramophone als "eines der am besten aufgezeichneten Konzerte auf DVD" bezeichnet.. Dies ist Bartolis erste Studioaufnahme von Haydns schwieriger Arie, dass Brigida Bant in London uraufgeführt wurde 1791.

Der Geiger, israelischer Bratscher und Dirigent russischer Herkunft Maxim Vengerov spielt zwei Violinsoli auf zwei der Stücke: Ich werde sie lieben, ich werde konstant sein und ich vergesse dich?

«Ich danke meinem lieben Kollegen und Freund Maxim Vengerov, die für mich immer eine große Inspirationsquelle war und mich bei der Aufnahme dieser beiden wunderschönen Arien von Mozart begleitet hat ».

- Cecilia Bartoli

LISTE DER TITEL

Beethoven: Ah! Perfide, auf. 65

Mozart: ich vergesse dich? K.505

Jäger: Wenn du jemals hörst von La Clemencia de Tito

Mozart: Ah, Ich habe es vorausgesehen!…Ah, flieh dich…deh, nicht Pfarrer K.272

Mozart: Meine schöne Flamme, Auf Wiedersehen… Bleibe, ach so, K528

Mozart: L’amero, ich werde konstant sein von Der Hirtenkönig. K.208 (Violine solo: Vengerov)

Haydn: Szene aus Berenice, Kochfeld. XXIVa:10

Orquesta Barroca de la USAL

die nächste 5 Oktober die Auditorium der Hospedería Fonseca de Salamanca wird das Eröffnungskonzert des Zyklus veranstalten „Salamanca Barock“’, neunte Ausgabe dieses Programms koproduziert von der Nationale Verbreitungszentrum Musical (CNDM) und Universität von Salamanca (USAL). „Salamanca Barroca“ wird auch in diesem Jahr wieder ein Treffpunkt für die wichtigsten Gruppen und Interpreten der spanischen Barockmusik sein, Hervorhebung des hohen Niveaus an Exzellenz, das unsere Musiker in diesem Genre erreicht haben. Der Zyklus ist Teil des umfangreichen Musikprogramms des CNDM, das in dieser Saison 21/22 erreichen 29 Spanische Städte und 8 Ausländer durch 274 Konzerte und Aktivitäten. Höhepunkte, auch, die historische Wiederherstellung und Premiere in der Neuzeit von 54 Ergebnisse des spanischen Nationalerbes, deren 15 sie werden in Salamanca wieder das Licht sehen.

Barocke Exzellenz
Salamanca Barroca’ Es ist gewesen als wesentliche Achse im Bereich der Programmierung konsolidiert, Lehren und Wiedererlangen der Musik der Vergangenheit aus der Perspektive einer historisch informierten Interpretation, ein Fenster einer umfangreichen und ausgewählten Auswahl jener homogenen Heterogenität zu sein, die die Musik des Barocks ist. Gehen Zeitbogen, der fast anderthalb Jahrhunderte umfasst, Programmierung durchquert das Europa der nationalen Stile, von den allgegenwärtigen und fantastischen italienischen Schulen bis zum anspruchsvollen französischen Stil, durch Deutsch oder Iberisch. die 11 Konzerte dieser Saison beeinflussen diesen Ansatz und werden abgehalten zwischen 5 Oktober 2021 und 30 Mai 2022 in Auditorium und Kapelle der Hospedería Fonseca, um so 20:30h.

die Barockorchester der Universität von Salamanca, Regie Alfredo Bernardini und mit Pedro Gandía Martin als Konzertmeister eröffnen sie den Zyklus am Dienstag 5 Oktober mit einem Repertoire, das die fulminante "Förderung" der in 1685: George Frideric Haendel, Johann Sebastian Bach und Domenico Scarlatti. Dieses Programm wird wiederholt einen Tag später in Madrid als Einweihung des Zyklus des Barocken Universums programmiert vom CNDM im Nationale Auditorium.

Das folgende Zitat, die 20 Oktober, wird darin die Hauptrolle spielen Alchemy Musik, CNDM-Einwohnergruppe in der aktuellen Saison, das ein Programm im Orbit dieses faszinierenden Instrumentalstils angehen wird, geöffnet, frei und überraschend, dass Kircher anrief Eingabestift phantasticus. Ausgestattet mit der Virtuosität, die dieses Repertoire erfordert, die Gruppe unter der Leitung von Lina Tur Bonet, Künstler auch Bewohner des Zentrums, stellt viele der Autoren vor, die diesen Stil geprägt haben, einschließlich seines Hauptvertreters, Heinrich Ignaz Franz von Biber.

die 7 November die Academy of Ancient Music USAL durch die Consort von Violen von der Universität von Salamanca unter der Leitung von Sara Ruiz und mit der Teilnahme von Sopran Armelle Morvan, wird ausführen Freuden von Versailles. Musik für Stimme und Bratschen im Frankreich Ludwigs XIV, Recital rund um französische Musik am Hof ​​des Sonnenkönigs.

Das letzte Konzert in diesem Jahr, die 2 Dezember, wird auf eine der Säulen dieses Zyklus setzen, die Wiederherstellung des musikalischen Erbes. der Satz Boscareccia-Musik Regie: Andoni Mercero, wird in der Neuzeit ein Quintett und ein Sextett von Gaetano Brunetti . uraufführen, Direktor der Königlichen Kammer von Carlos IV, repliziert durch ähnliche und äußerst seltene Werke von Luigi Boccherini.

die 2022 beginnt mit dem außergewöhnlichen Konzert des Zyklus. La Grande Chapelle, Regie Albert Recasens, wird das ans Licht bringen 17 Januar in der Fonseca-Kapelle, eine Probe der Musik, die die Madrilenen für das Kloster der Menschwerdung geschrieben haben Antonio Rodríguez de Hita (die Erzpriester von Hita), davon wird gefeiert in 2022 die drittes hundertjähriges Jubiläum seiner Geburt und dem der CNDM in dieser Saison einen seiner transversalen Zyklen widmet.
die Academy of Ancient Music USAL neben der Gruppe Concento von Bozes und unter der Leitung von Carlos Mena sie werden ehren Henry Purcell, durch seine Gesangsproduktion, mit der imposanten Sammlung von Liedern aus der Orpheus Britannicus als wesentliche Referenz. Der Termin wird 28 Februar.

die 14 März es wird an der Reihe sein von Benjamin Alard, angesehener Vertreter der neuen Generation europäischer Cembalisten, wer wird seine Version des Mythischen präsentieren Goldberg Variationen Bach, eine der historischen Säulen der Variationskunst und der Tastenmusik. Eine Woche später, anlässlich Tag der alten Musik, die 21 März, der Lehrer Pierre Hantaï werde den Zyklus wieder besuchen, diesmal mit der Rückzug, Kapitän von Josetxu Obregón und zusammen mit drei weiteren renommierten hispanischen Dolmetschern, Daniel Oyarzabal, Ignacio Prego und Diego Ares, um uns anzubieten Konzerte für zwei, drei und vier Tonarten von Bach.

Auch im Bereich der Instrumentalmusik ist der Vorschlag der Ensemble 1700 und sein Direktor Dorothee Oberlinger, in Zusammenarbeit mit Geiger und Countertenor Dmitry Sinkovsky die 4 April. In diesem Fall, die Folia wird als Rückgrat einer kaleidoskopischen Landschaft genommen, die uns vom Italien von Tarquinio Merula in das Deutschland von Carl Philipp Emanuel Bach führt.

Im dritten Eingriff des Academy of Ancient Music USAL, die 3 Mai, wird mitmachen Kammerchor, unter der Leitung von Bernardo García-Bernalt und mit der Sopranistin Jone Martinez Als Gast, die Andachtsmusik der Dresdner und Wiener Höfe zu zeigen.

die Barockorchester der Universität von Salamanca unter der Leitung von Pedro Gandía Martin wird dafür verantwortlich sein, den Zyklus zu schließen 30 Mai neben dem Cembalospieler Jacques Ogg, ein weiterer wesentlicher Musiker der historisch informierten Aufführungsbewegung. Der Vorschlag stammt aus dem letzten deutschen Barock, bereits mit galanten Elementen bevölkert und vertreten in Georg Philipp Telemann, zum Dialog der Stile, der die innovativsten Musiker der nächsten Generation prägte.

Bildungsprogramm
Zyklus Programm ‚Salamanca Barroca’ koproduziert durch das USAL und CNDM abgeschlossen sechs Gänge: drei von historisches Lied angeführt vom Countertenor Carlos Mena und drei andere aus Barock-String beigebracht von Pedro Gandia (Violine), Andoni Mercero (Violine und Bratsche) e Itziar Atutxa (Cello und Viola da Gamba). Todos ellos están organizados por la Academia de Música Antigua de la Universidad de Salamanca.

Ticketverkauf
Der Preis der Tickets Konzerte zu besuchen variiert zwischen 8€ a 12€ (nach Konzert), mit einem Sondertarif für Studierende und Angehörige der Hochschulgemeinschaft: von 6 € bis 10 €. Tickets für die außergewöhnliches Konzert von La Grande Chapelle Sie kosten 15 € für die breite Öffentlichkeit (12€ für Studierende und Hochschulgemeinschaft). Tickets können über die Website des Dienstes für kulturelle Aktivitäten der Universität von Salamanca gekauft werden (www.sac.usal.es) an den üblichen Verkaufsstellen (MERCATUS y Long Play) und an der Abendkasse der Hospedería Fonseca eine Stunde vor dem Konzert, außer wenn sie im Vorverkauf ausverkauft sind. Der Ticketverkauf ist nominell.. Die erforderlichen Daten werden den Gesundheitsbehörden zur Verfügung gestellt.
Weitere Informationen: www.cndm.mcu.es und www.sac.usal.es

convenioCeuta

die Teatro Real und Ciudad Autónoma de Ceuta eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet haben, deren Ziel es ist, Aktivitäten im Bildungs- und Kulturbereich gemeinsam zu verstärken, para permitir el fomento de las iniciativas artísticas y facilitar el acceso de los ciudadanos de la Ciudad Autónoma de Ceuta a las producciones del Teatro Real.

sofort, que ha tenido lugar en el Teatro Auditorio del Revellín y en el que han participado Gregorio Marañón und Bertrán de Lis, e Ignacio García-Belenguer, Präsident und CEO des Teatro Real, neben Juan Jesus lebt, Präsident der Autonomen Stadt Ceuta, die Rahmenlinien der Vereinbarung, die den Wissensaustausch ermöglichen wird, wurden vorgestellt, Erfahrungen und setzt das Engagement für die Verbreitung von Musik und die Suche nach neuem Publikum fort.

Entre las principales acciones en las que colaborarán ambas instituciones destaca la retransmisión de óperas, Aktivitäten, und Shows, die zum Programm gehören „El Real Junior“ in Bildungszentren und öffentlichen Räumen der Stadt Ceuta, das kann man live genießen, vía Streaming o en diferido a través de la plataforma audiovisual „My Opera Player“.

Die Vereinbarung umfasst auch die Teilnahme und Verbreitung von Opern und Shows, die Teil des Programms "La Caravana del Teatro Real . sind – Nahe bei dir", um die Programmierung und Implementierung zu erleichtern.

Ein weiteres Ziel der Vereinbarung ist die Mitarbeit am Sozialprojekt des Madrider Kolosseums, vertreten im Inclusive Musical Group Project des Royal Theatre, durch gemeinsame Aktionen der Stadt Ceuta und des Königlichen Theaters zur Sozialhilfe und Inklusion benachteiligter Kinder und Jugendlicher aus allen sozialen Gruppen, Nutzung von künstlerischer Lehre und Musik als Werkzeug für die menschliche und soziale Entwicklung.

Andreas Prittwitz

Im Jahr Ihrer 20-jährigen Jubiläumsfeier, «Diachronien» Europäische Sommerzeitim neuen Hauptsitz: el municipio madrileño de Las Rozas dará nombre al festival a partir de esta edición. die 2 al 30 Oktober, im Auditorium «Joaquín Rodrigo», tendrá lugar el 20º «Diacronías», Las Rozas Musikfestival, die den Programmierlinien früherer Ausgaben folgen wird, mit seinem gewohnten Engagement für die neue Schöpfung und die Komponisten unseres Landes, attraktive multidisziplinäre Vorschläge, und seine Programme mit eigenem Titel für alle Zielgruppen.

Alfonso Carraté, Künstlerischer Leiter des Festivals, hat insgesamt sechs Konzerte programmiert, in denen sich prominente Künstler und Gruppen der Musikszene unseres Landes treffen, als ADDA · Symphonie, la orquesta dirigida y fundada por Josep Vicent, Vandalia Dreier, bestehend aus Fernando García (Violine), Irene Jimenez (flauta travesera) und Pablo Estébanez (Kontrabaß), und die Gruppe Saxophon-Ensemble, mit Santiago Serrate als musikalischer Leiter und Francisco Martínez, als künstlerischer Leiter. Otro de los Höhepunkte de esta edición será la presencia del famoso saxofonista alemán afincado en España, Andreas Prittwitz, wer wird der Protagonist von zwei Konzerten des Festivals: das Eröffnungskonzert, in dem er als Gastkünstler beim Eröffnungskonzert auftreten wird, an dem sich zwei lokale Gruppen beteiligen werden: die Villa de las Rozas Chor und Villa de Las Rozas Jugendchor. dieses Mal, wird von der Jazzgruppe Fredi Marugán . begleitet (Gitarre), Gerardo Lopez (Klavier), Juan Pedro Moragues (Batterie) und Rubén Carles (niedrig); und das Konzert Ausgefallenes APTC, mit seinem Andreas Prittwitz Contemporary Trio, mit sich selbst auf der Flöte, Klarinette und Saxophon, Jacobo de Miguel (Klavier) und Ton Risco (Schlagzeug).

Wie in früheren Ausgaben, «Diachronien» enthaltenúa apoyando la promoción de jóvenes talentos, ein "Junges Konzert" del dúo formado por el pianista Roberto Rúmenov (Gewinner des 19. Melómano Intercentres) und Gala Kossakowski (flauta travesera), der die Uraufführung des Auftrags an den jungen Komponisten Guillermo Buendía . vorführt (Gewinner des CSKG Kompositionswettbewerbs).

Getreu seinem entschlossenen Engagement für die neue Schöpfung in unserem Land, «Diachronien», Festival de Música de Las Rozas presentará acht absolute Premieren, mit fünf Kompositionen an folgende spanische Komponisten: Polo Vallejo (Wörter, für den Chor zu 3 gleiche Stimmen, Klarinette in B und Klavier), Guillermo Buendía (Oma, Metamorphose und Tanz para flauta y piano), Javier López de Guereña (Otanen), Pablo de Diego (Schwung) und Carolina Valencia (Pazifik-Suite). Zu ihnen, se unirá también el compositor Nicola Campogrande, Künstlerischer Leiter des MITO SettembreMusica, del que ADDA·Simfònica interpretará DortFünf Möglichkeiten, ein Konzert zu eröffnen, Arbeit auch im Auftrag des Festivals.

Der 7. Kompositionskurs, en el marco de las Jornadas de colaboración CNDM y «Diacronías», Las Rozas Musikfestival, impartido por Polo Vallejo, und Morgenkonzert für Schulkinder con el Vandalia Trío, vervollständigen das Programm zum zwanzigjährigen Jubiläum des Madrider Festivals.

weitere Informationen

Chania Rani & Dobrawa Czocher

Deutsche Grammophon freut sich, die Unterzeichnung eines Exklusivvertrags mit dem Pianisten bekannt zu geben, Songwriter und Sänger Chania Rani und der Cellist Dobrawa Czocher ("Schock" ausgesprochen). die junges polnisches Duo, zwei Freunde aus ihrer Studienzeit an der Hochschule für Musik Feliks Nowowiejski de Danzig, sind bekannt für ihren zurückhaltenden, aber aufschlussreichen Musikstil, absolut ehrlich und authentisch.

Sein erstes Album, weiße Flagge ("Weiße Flagge"), markierte den Beginn ihrer künstlerischen Zusammenarbeit. Nach Erhalt der Einladung, die Musik des verstorbenen polnischen Komponisten neu zu interpretieren Gregory Ciechowski (Gründer und Leiter der Band Republik), Dobrawa bat Hania, mit ihr das Album zu machen. weiße Flagge in die Liste der eingetragen 30 meistverkaufte polnische Alben nach ihrer Veröffentlichung im September 2015. Die Aufnahme offenbarte die Fähigkeit der Künstler, einen charakteristischen Klang zu übernehmen und in ihre eigene einzigartige Musiksprache zu übersetzen.. Es brachte ihnen eine Legion von Kulten ein und legte eine sichere Grundlage für ihren dynamischen und kreativen Dialog.. Das Debüt des Duos in DG, sein erstes komplettes Album mit Originalwerken, Es wird das Abenteuergefühl widerspiegeln, das sich in diesen Jahren der engen künstlerischen Zusammenarbeit zwischen den beiden entwickelt hat.

"Bei der Deutschen Grammophon zu unterschreiben ist für uns etwas ganz Besonderes", sagen Chania und Dobrawa. „Unsere Freundschaft und gemeinsame Liebe zur Musik hat uns an viele faszinierende Orte geführt, aber wir hätten uns nie träumen lassen, dass es uns zur Deutschen Grammophon führen würde. Während unserer gesamten Musikausbildung haben wir unglaubliche Künstler bewundert, die Teil dieses legendären Labels waren; wir waren inspiriert und manchmal sogar eingeschüchtert von seiner faszinierenden Bühnenpräsenz. Für uns ist es eine Ehre und Motivation Teil der DG Familie zu sein und wir sind enorm dankbar. Wir freuen uns darauf, die endgültigen Ergebnisse dieser Zusammenarbeit zu zeigen.".

Beide Künstler haben die Deutsche Grammophon bereits geprägt, Chania mit einer exquisiten Überarbeitung von Die gewählte Jungfrau von Debussy für das Projekt Reflexionen von Viking Ólafsson, während Dobrawa dies im Rahmen des „Projekts XII“ der GD getan hat, die eine Gemeinschaft von Komponisten und Interpreten zusammenbringt. Ende März traten sie gemeinsam mit anderen DG-Künstlern auf., als Joep Beving und Dustin O'Halloran für einen Clubhaus-Chat der Deutschen Grammophon über die grenzenlosen Möglichkeiten des Komponierens für Klavier.

"Es ist uns eine große Freude, diese beiden herausragenden kreativen Partner in unserer Künstlerfamilie begrüßen zu dürfen.", kommentiert die DR. Clemens Trautmann, Presidente de Deutsche Grammophon. Hania und Dobrawa gehören zu den vielseitigsten und einfallsreichsten zeitgenössischen Künstlern: haben ihre Wurzeln im klassischen Genre, aber sie lassen sich auch von anderen musikalischen und bildenden Kunstformen inspirieren. Als enge Mitarbeiter seit mehr als einem Jahrzehnt, haben eine unverwechselbare Stimme gefestigt, einzigartig und bewegend, sowohl mit perfekter Harmonie als auch mit der dynamischen Spannung, die zwischen Klavier und Cello entsteht. Wir freuen uns über Ihre Partnerschaft mit der Deutschen Grammophon, was nicht nur zur Veröffentlichung ihres neuesten kollaborativen Albums führen wird, aber auch eine Neuauflage ihrer ersten Aufnahme als Duo, weiße Flagge".

Christian Badzura, Vizepräsident A&R Neues Repertoire in der Deutschen Grammophon, erwartet auch mit Erwartung die Möglichkeit der Zusammenarbeit mit dem Duo. „Sowohl Hania als auch Dobrawa sind Künstler, außergewöhnliche Komponisten und Instrumentalisten. Sie gehören zu einer Generation von Musikern mit klassischer Ausbildung auf höchstem Niveau, aber sie sind offen für eine Vielzahl von musikalischen und kulturellen Einflüssen", Punkte. "Seine Art Musik zu machen ist aufregend, weil es sehr kostenlos ist, und respektvoll gegenüber der Tradition. Ich freue mich sehr, dass sie Teil unseres Labels geworden sind.".

Die eindrucksvolle Kunst von Hania und Dobrawa erwächst aus einer Freundschaft, die als Teenager begann. Spiegelt eine gemeinsame Leidenschaft für alles wider, von klassischer Musik und Jazz bis hin zu elektronischer und zeitgenössischer Musik, sowie ihre Weigerung, künstlich auferlegte Barrieren zwischen verschiedenen Geschlechtern zu akzeptieren. Seine Arbeit wurde geprägt von, unter anderen Einflüssen, die natürlichen Rhythmen der Küsten und Landschaften Nordpolens und darüber hinaus, Freiheit und Raum für Improvisation, plus eine mutige Offenheit für alle Emotionen, Empfindungen und Gefühle.

Hania Rani wurde geboren in Danzig in 1990 und begann im Alter von sieben Jahren klassisches Klavier zu spielen. Vier Jahre später begann er, mit neuen Musikstilen zu experimentieren., nachdem ich Dobrawa Czocher in der Musikschule kennengelernt hatte, und setzte seine Ausbildung in Warschau fort, an der renommierten Fryderyk-Chopin-Musikuniversität. Ein Aufbaustudium in Berlin führte ihn zum Eintauchen in das Werk des Komponisten, Darsteller und Produzent Nils Frah, plus andere wegweisende Kreative. Sie arbeitete an den Themen für ihr Cover-Album, während sie in Island im Ruhestand war 2017 und betitelt es Esja, unter Verwendung des Namens der Bergkette bei Reykjavik. Das Album erhielt begeisterte Kritiken, eine Reihe von Konzerten in ganz Europa und Japan hervorgebracht, und inspirierte Moderator Mark Coles, Hania als Mittelpunkt einer seiner Shows zu wählen Profil auf BBC Radio 4. Ihr neuestes Soloalbum, Heim, Es wurde im Mai veröffentlicht 2020.

Geboren in 1991 in der historischen stadt Tczew, für manchen 30 Kilometer von Danzig entfernt, Dobrawa Czocher erhielt seinen ersten Cellounterricht im Alter von sieben Jahren.. Nach seinem Studium an der Musikhochschule Feliks Nowowiejski, der Fryderyk-Chopin-Musikuniversität und in Deutschland, wurde Teil des Philharmonischen Orchesters von Stettin. Neben seiner Orchestertätigkeit und dem Angebot von Kammermusikkonzerten, setzt seine kreative Zusammenarbeit in Warschau fort, hauptsächlich mit Hania Rani.

Foto © Bernard Ambroziewicz

Benjamin Grosvenor

die Freitag 1 Oktober auf 19.30 Stunden, Nationale Verbreitungszentrum Musical (CNDM) weiht Zyklus Liceo de Cámara XXI, wobei der Schwerpunkt auf Kammermusik, in Publikum Nationale Musik Madrid. In diesem ersten Konzert, Vier internationale Virtuosen demonstrieren die unfehlbare Anziehungskraft, die durch die Kombination von Jugend und Talent entsteht: Pianist Benjamin Grosvenor, Geiger Hyeyoon Park, Bratschist Timothy Ridout und Cellist Kian Soltani wird ein romantisches Repertoire mit aufführen Werke von Gustav Mahler, Richard Strauss und Robert Schumann, in seinem nur spanisches datum Das auch öffne die Europatour die Sie zur Schubertiade de Hohenems führt (Österreich), Gent, Amsterdam und London. e h

Fantastischen Vier
Die Karrieren dieser vier bedeutungsvollen Musiker sind von ihrer besten Seite und ihre Ernennung in Madrid ist eine unverzichtbare Gelegenheit für alle Musikliebhaber: sowohl für diejenigen, die sie bereits kennen, als auch für diejenigen, die das Glück haben, sie zu entdecken. Zu ihnen gesellt sich ihre erstaunliche Frühreife, Zusammenarbeit mit den besten Regisseuren, internationale Orchester und Interpreten, sind Stammgäste auf den wichtigsten Bühnen und haben die wichtigsten Auszeichnungen und Auszeichnungen im klassischen Musikbereich erhalten.

Benjamin Grosvenor (Essex, Vereinigtes Königreich, 1992) ist international bekannt für seine elektrisierenden Performances und seinen unverwechselbaren Sound. Seine virtuose Beherrschung der komplexesten technischen Komplexitäten untermauert die Tiefe und das Verständnis seines musikalischen Schaffens.. Grosvenor begann mit dem Klavierspiel 6 Jahre und wurde fünf Jahre später als Gewinner des Klavierfinales des BBC Young Musicians Competition in . berühmt 2004. in 2011, mit nur neunzehn jahren, wurde eingeladen, mit dem BBC Symphony Orchestra bei der First Night of the BBC Proms aufzutreten. Er war Artist in Residence von Radio France (Saison 2020-21) und das Bournemouth Symphony Orchestra. bis heute, Grosvenor hat erhalten, unter anderem, die Gramophone Awards für “Junge Künstler des Jahres”, Classic Brits Critics Award, UK Critics Circle Award für “Außergewöhnliche junge Talente” und Anerkennung “Junges Talent” von Diapason d’Or und hat in zwei BBC-Fernsehdokumentationen mitgewirkt, sowie in der Human to Hero-Serie von CNN.

Hyeyoon-Park (Seoul, 1992) gab sein Orchesterdebüt im Alter von neun Jahren bei den Seoul Philharmonic, als jüngster Gewinner des ersten Preises des Internationalen Musikwettbewerbs der ARD in München (2009) mit 17 Jahre alt. Zwei Jahre später erhielt er den Borletti-Buitoni Trust Award. Zu seinen jüngsten Auftritten zählen die mit den Stuttgarter Philharmonikern, die Württembergische Philharmonie Reutlingen, das Orchester des Hauses der Musik von Porto, die Tokyo Metropolitan Symphony, das BBC National Orchestra of Wales und die Bath Philharmonia. in 2012 gewann den London Music Masters Award, was ihn dazu veranlasste, zahlreiche Konzerte in ganz Großbritannien zu geben. Leidenschaft für Bildung, dieser Preis bot ihm auch eine regelmäßige Plattform, um Musik und Performance an Londoner Schulen zu bringen, viele davon in benachteiligten Gebieten. Park es una intérprete de estilo, außergewöhnliche Eleganz und Virtuosität.

Timothy Ridout (London, 1995) studierte an der Royal Academy of Music und schloss mit der höchsten Auszeichnung für hervorragende Leistungen ab. Er hat den ersten Preis beim Lionel Tertis Contest gewonnen, el Premio Thierry Scherz, den ersten Sir Jeffrey Tate Award in Hamburg und ein Borletti-Buitoni Trust Fellowship. Zu seinen jüngsten Konzertengagements zählen Kooperationen mit dem Deutschen Symphonieorchester, Nationales Orchester von Bordeaux Aquitanien, Nationalorchester von Lille, das Chamber Orchestra of Europe und die Camerata Salzburg beim Sion Festival (mit Janine Jansen), die BBC Symphony, die Hamburger Symphoniker, Philharmonia Orchestra, die Luzerner Symphonie und das Sibirische Staatssymphonieorchester. Ridout hat seine Position an der Spitze junger europäischer Solisten bestätigt. Seither ist er BBC New Generation Artist 2019 und gehört zum Bowers-Programm der Lincoln Center Chamber Music Society zu 2021.

Kian Soltani (Bregenz, 1992) Er begann im Alter von vier Jahren Cello zu spielen und trat im Alter von zwölf Jahren in die Klasse von Ivan Monighetti an der Musikhochschule Basel ein.. Er wurde als Stipendiat der Anne-Sophie Mutter Stiftung in 2014, und absolvierte seine weiteren Studien als Mitglied des Young Soloists Program an der Kronberg Academy in Deutschland.. Soltani erregte weltweite Aufmerksamkeit in 2013 als Gewinner des Paulo International Cello Competition in Helsinki, wo er von der Zeitschrift Ostinato als “ein Solist auf höchstem Niveau unter den Cellisten der neuen Generation”. in 2017, Soltani gewann den renommierten deutschen Leonard Bernstein Award und den renommierten Credit Suisse Young Artist Award. Befürwortet von Daniel Baremboim, In der vergangenen Saison war er Gastsolist bei Orchestern wie den Münchner Philharmonikern, die Nationale Akademie von Santa Cecilia, das Wiener Radio-Sinfonieorchester ORF, das Rotterdam Philharmonic Orchestra, das Cincinnati Symphony Orchestra, das Atlanta Symphony Orchestra und das Pittsburgh Symphony Orchestra. Sein Spiel zeichnet sich durch seine Ausdruckstiefe aus, sein Sinn für Individualität und seine technische Meisterschaft, neben seiner charismatischen Bühnenpräsenz und seiner Fähigkeit, eine unmittelbare emotionale Verbindung zu seinem Publikum herzustellen. heute, wird von den wichtigsten Orchestern eingeladen, Regisseure und Veranstalter von Konzerten der Welt, was ihn zu einem aufgehenden Stern und zu einem der bekanntesten Cellisten der Gegenwart gemacht hat. Soltani spielt ein Cello von Antonio Stradivarius aus 1694.

"(Grosvenor) es ist einer von einer Million… unter mehreren Millionen” (Der Unabhängige)
„Grosvenor zeichnet sich durch seine erstaunlichen technischen Fähigkeiten aus, die Frische deiner Fantasie, seine intensive Konzentration, die Abwesenheit jeglicher Art von Spektakel und das unverkennbare Gefühl des poetischen Eintauchens, das ausschließlich auf die Aufführung der Musik gerichtet ist” (Süddeutsche Zeitung)

“Hyeyoon Park zeigt technische Brillanz und tugendhaftes Feuer, verzaubert von einer einzigartigen natürlichen Süße im Ton, frei von Sentimentalität” (Süddeutsche Zeitung)

“Solist war hier Starbratschist Timothy Ridout… dieser seltene Musikertyp, der eine Pappschachtel berühren und sie zum Singen bringen kann”. (Der Wächter)

“Ohne die Eloquenz des jungen Solisten wäre das Stück nicht mit solcher Wucht gekommen, der furchtbar talentierte Timothy Ridout, einer der jüngsten BBC New Generation Artists.” (Die Zeiten)

“Sein Celloklang hat die Note und den Reichtum von Karamell. (Kian Soltani) mit leichter Wärme interpretieren, das Orchester hinter sich ziehen wie einen Heiligenschein um eine Kerzenflamme”. (Washington Post)

Kamera und Action
Dieses außergewöhnliche Konzert eröffnet die Kammer-Lyzeum-Zyklus programmiert in die National Music Auditorium von Oktober 2021 bis Mai 2022. In dieser Ausgabe komponiert von 15 abends, der CNDM unterstützt die Spanisch-Dolmetscher in was ist die verifikation einer realität: die steigende Qualität, auf internationaler Ebene homologierbar, unserer Musiker. In dieser Saison sind die Casals Quartette mit dabei, Kosmos und Quiroga, das Azahar-Ensemble, die Pianisten Juan Pérez Floristán, Javier Perianes, Noelia Rodiles und Alba Ventura, Geiger Aitor Hevia und Lina Tur Bonet, dieses letzte, CNDM Resident Artist während dieses Kurses, Bratsche Lara Fernández und Cellist Fernando Arias. Zusammen mit dieser Besetzung spanischer Künstler finden wir wahre Aufführungslegenden im Kammerrepertoire und, sozusagen, in jedem Repertoire. Wir werden die Gelegenheit haben, der Pianistin Martha Argerich - gerade achtzig Jahre alt - zuzuhören., Elisabeth Leonskaja, Nelson Goerner, Denis Kozhukhin und Christian Zacharias, Geigerin Janine Jansen und Cellist Gautier Capuçon. auch, Die Quartette der Staatskapelle Berlin werden die Veranstaltung in Madrid nicht verpassen, Belcea, Ebenholz, Schumann und Emerson noch die großen Stimmen materialisierten sich in der Sopranistin Anna Lucia Richter und dem Bariton Konstantin Krimmel.

Tickets für alle Konzerte in diesem Herbst, ein Allgemeiner Preis 10 ein 20 Euro, sind bereits im Ticketschalter des National Auditorium, INAEM Theater, www.entradasinaem.es und am Telefon 91 193 93 21.

Fotografie (c) Andrej Grilc

Iñaki Encina Oyón

die nächste 2 Oktober, der baskische Dirigent Iñaki Encina Oyón wird vor der Orchester und Chöre der Nationaloper Paris, zu lenken Iphigenie auf Tauris Gluck (1714-1787) im Palais Garnier, in einer Originalinszenierung mit Bühnensignatur von Krzysztof Warlikowski. Die irische Mezzosopranistin Tara Erraugh (Iphigenie), US-amerikanischer Bariton Jarrett Ott (Orest) und der französische Tenor Julien Behr (Pylade) führe die Besetzung davon an lyrische Tragödie in vier Akte in Paris uraufgeführt 1779.

Der Dirigent Iñaki Encina Oyón, in 2005 trat dem Atelier Lyrique de la Opéra national de Paris bei, Er ist ein regelmäßiger Taktstock in der französischen Musikszene, wo er zahlreiche Opern und Oratorien dirigierte, wie z La Finta Giardiniera Mozart, Madame Butterfly Puccini, Oviedo y Mario Mozart, Die unbewohnte Insel Haydn, Idomeneo Mozart, Hippolyte und Aricie Rameau, Abu Hassan | von Weber, Falstaff die Salieri, Athalia Haendel, San Johannes der Täufer de Stradella, Der Triumph von Zeit und Enttäuschung Haendel, und Der Tag des Gerichts de Telemann. Sein umfangreiches Repertoire umfasst auch Titel zeitgenössischer Komponisten wie Barber, Xavier Dayer, Philippe Fénelon oder Kaija Saariaho, unter anderem. von 2016, es el musikalischer Leiter der Académie Baroque Internationale del renommierten Festival du Périgord Noir, und arbeitete als Assistenzdirigent von Thomas Hengelbrock beim Aix-en-Provence Festival.

die 15 Oktober, Iñaki Encina Oyóns zweites Albumprojekt in seiner Rolle als Pianist wird veröffentlicht, mit der guatemaltekischen Sopranistin Adriana González; es ist Komplette Lieder von Albéniz, auf dem Label Audax Records. Zu seinen unmittelbarsten Verpflichtungen gehört ein Recital mit Adriana González an der Opéra de Lille, Le Nozze di Figaro von Mozart in der Oper von Toulon, und Alcina von Händel an der Opéra national de Paris.

Fotografie © Marine Cessat-Bégler

Iñaki Encina Oyón

VERY BRITISH

La Kammerphilharmonie Metamorphosen Berlin angeführt von Cellistin Wolfgang Emanuel Schmidt hat gerade sein neues Album auf dem Sony Classical Label unter dem Titel veröffentlicht “Sehr britisch”, mit Musik für Streicher „hergestellt in Großbritannien“. Nach dem einstimmigen Applaus der Fachkritik für seine bisherigen Aufnahmen mit Werken von Josef Suk, Viktor Herbert, Dvorak und Tschaikowsky, auf seinem dritten Album, aufgenommen im renommierten Teldex Studio in Berlin, das deutsche Ensemble bietet uns seine Lesung des englischen romantischen Repertoires für Streichorchester an, mit bekannten Werken britischer Komponisten: Serenade für Streicher, auf. 20 de Edward Elgar (1857-1934), Simple Symphony, auf. 4 Benjamin Britten (1913-1976), Capriol-Suite de Peter Warlock (1894-1930), inspiriert von sechs Renaissance-Tänzen, veröffentlicht in 1588, und Palladio de Karl Jenkins (*1944), ursprünglich komponiert in 1993 für eine Diamantanzeige.

Wie bei seinen vorherigen Alben mit Metamorphosen Berlin (Inspiration, Serenade), Wolfgang Emanuel Schmidt enthält auf diesem Album seine eigenen Transkriptionen für Cello (im Stile legendärer Solisten wie dem Geiger Jascha Heifetz oder dem Cellisten Gregor Piatigorsky) und, diesmal, presenta en primicia mundial su adaptación para violonchelo a modo de suite de 9 Stücke von Elgar, als Romantik, Op.1, Adieu, Hallo liebes, auf. 12 die Der Launenhafte, auf. 17, in dem er seine gewohnte Virtuosität und tadellose Musikalität zeigt.

„Das Album „Very British“ ist wie ein klassisches Konzert geplant, mit seiner üblichen Struktur: Eine Eröffnung, ein Solowerk, das Hauptwerk des Abends (eine Symphonie), ein markantes Werk zum Abschluss und, wie könnte es anders sein,, ein tugendhafter Tipp zum Abschluss ", weist darauf hin, dass Wolfgang Emanuel Schmidt, que invita al oyente a entender el disco como un conjunto de 23 Delikatessen musicales”.

Metamorphosen Berlin wurde gegründet in 2010 von Cellist und Dirigent Wolfgang Emanuel Schmidt (discípulo de Rostropovich y Profesor de violonchelo en la Hochschule für Musik “Franz Liszt” de Weimar y la Universität der Künste de Berlin), und die Geigerin Indira Koch (Schüler von Menuhin und Konzertmeister seit 1999 de la Deutsche Oper Berlin). Sitz in der deutschen Hauptstadt, setzt sich aus prominenten Kammermusikern zusammen, die ersten Rednerpulte führender deutscher Sinfonieorchester, y primeros premios de concursos internacionales de prestigio internacional como el Concurso Tchaikovsky de Moscú, der Lutoslawski International Competition in Warschau und der Queen Elizabeth Competition in Brüssel.

weitere Informationen

Druckrad aus Mozarts REQUIEM-Oper

die Palau de les Arts startet nächsten Donnerstag, 30 September, die lyrische Saison mit der Premiere in Spanien der Kinofassung des 'Requiem', Mozart, durchgeführt von Romeo Castellucci, unter der musikalischen Leitung von James Gaffigan.

Jesus Iglesias Noriega, künstlerischer Leiter von Les Arts, hat heute auf einer Pressekonferenz den ersten Titel der Sektion „Les Arts pera“ als „eine der relevantesten Wetten in dieser neuen Bühne des Theaters als Förderer einer neuen Ästhetik und Referenzvorschläge im Opernkreis“ vorgestellt..

“Romeo Castellucci, einer der Protagonisten des avantgardistischen Theaterraums in Europa, uraufgeführt in Spanien seine applaudierte Version von Mozarts unvollendeter Totenmesse. Inszeniert als Hymne an das Leben von außergewöhnlicher plastischer Schönheit und überwältigender theatralischer Kraft, der Vorschlag des Dramatikers und bildenden Künstlers gilt als eine der wesentlichen Shows der letzten Jahre..

„Requiem“ ist eine Koproduktion von Les Arts mit dem Festival d’Aix-en-Provence, Adelaide Festival, Theater Basel, Wiener Festwochen y La Monnaie / De Munt mit Romeo Castellucci als Architekt der Regie, Szenografie, Kleiderschrank und Beleuchtung. Silvia Costa (stellvertretender Regisseur), Evelin Facchini (Choreographie) und Piersandra di Matteo (Dramaturgie) vervollständigen Sie das Kreativteam.

Iglesias Noriega hat hervorgehoben, auch, „Die hervorragenden Mitglieder, mit denen Les Arts eine der größten Herausforderungen anspricht, sowohl in musikalischer als auch in technischer Hinsicht, der Saison 2021-2022".

„James Gaffigan, guter Kenner von Mozarts Musik, und besonders sein 'Requiem', debütiert als musikalischer Leiter im Großen Saal vor den stabilen Korpussen des Theaters: der Chor der Generalitat, außergewöhnlich in einem seiner komplexesten und anspruchsvollsten Werke sowohl auf Gesangs- als auch auf Bühnenebene, und das Orchester der valencianischen Gemeinschaft, Referenztraining in der Grube ”.

"In der Solisten-Sektion, Les Arts vereint führende Interpreten des Mozart-Repertoires: Elena Tsallagova, Sara Mingardo, Sebastian Kohlhepp und Nahuel Di Pierro, sowie der Sopranjunge Juan José Visquert von der Escolania de la Mare de Déu dels Desemparats ”, hat gezeigt.

inzwischen, James Gaffigan hat mit seiner Inszenierung das großartige Werk von Castellucci hervorgehoben, das den Betrachter nie ablenkt oder Mozarts Musik stört, aber, ganz im Gegenteil, Verbessern Sie Ihre Exzellenz. auch, Der New Yorker Musiker hat die großartige Arbeit des Cor de la Generalitat sowohl auf musikalischer als auch auf Bühnenebene gelobt, um den Anforderungen der Produktion gerecht zu werden.

Verabschiede dich vom Leben

Den fragmentarischen Charakter des 'Requiems' vollständig annehmen, Castellucci erweckt eine Show zum Leben, die aus einer Reihe von stummen Bildern besteht, die in der Lage sind, das dringende Bedürfnis auszudrücken, sich vom Leben zu verabschieden.

Der italienische Künstler fängt das Verblassen des Lebens als Ursprung aller möglichen menschlichen Schönheiten ein. Dieses „Requiem“ steht im Gegensatz zu dem, was man von einer Totenmesse erwarten würde; es ist kein Raum der Klage, will das Leben in der Zerbrechlichkeit feiern, die ihm gehört.

Eine ständige Projektion von Tiernamen, Pflanzen, Städte, Sprachen, Städte, erloschene Gefühle können parallel zum Bühnengeschehen gelesen werden. Die Sätze haben die Form eines Abschieds von den Elementen im Zusammenhang mit dem Leben jedes der Zuschauer, dank einer Annäherung an unsere Zeit und dem Verzicht auf Dinge, die dem Betrachter nahe stehen.

Wie Castellucci selbst erklärte, „Das ‚Requiem‘ befasst sich mit der grundlegenden Frage der Zeit, von der Hoffnung auf Wiedergeburt; Erforsche den Ursprung und das Ende, aber auch das Ende als Ursprung".

'Requiem'

Les Arts hat an den Tagen sechs Aufführungen von Mozarts „Requiem“ geplant 30 September und 2, 3, 6, 8 und 10 Oktober.

Airam Hernández en Oviedo

Wenn es irgendein Merkmal gibt, das die künstlerische Karriere des Tenors von Teneriffa kennzeichnet? Airam Hernandez ist seine Vielseitigkeit. Er hat die unterschiedlichsten Repertoires gesungen, von barocken Oratorien über Verdi-Opern bis hin zu zeitgenössischer Musik, aber jetzt viel Spaß mit einem deiner Lieblingskomponisten: Mozart. Und er tut es im großen Stil, mit einem der wichtigsten Charaktere für sein Seil, das des Prinzen Tamino der Unsterblichen magic flute Oper in Oviedo. Es wird in einer neuen Produktion sein, die von der Regista Albert Estany unterzeichnet wurde, mit musikalischer Leitung von Lucas Macías. Die Reise in die Mozartsche Welt war für die Sängerin eine Entdeckung, ein Repertoire, in dem, Staaten, kann alle seine Ressourcen ausschöpfen, "besonders in heroischen Charakterrollen, die eine lyrische Stimme erfordern, aber duktil". Der elegante und raffinierte Gesang des spanischen Tenors passt wie angegossen zu Taminos Charakter.. "Dies ist ein sehr anspruchsvoller Gesangsstil, bei dem Sie eine Balance zwischen dem dramatischen Charakter des Charakters und der reinen und klaren Linie finden müssen. Ich habe mich seit einiger Zeit auf dieses Repertoire spezialisiert und hoffe, im Laufe meiner Karriere alle Charaktere des Komponisten debütieren zu können, die zu mir passen.", Punkte Sänger. Das Stück wird am Campoamor Theater in der asturischen Hauptstadt uraufgeführt 8 Oktober, Vervollständigen des Kalenders mit Funktionen die Tage 10, 12, 14 und 16 Oktober.

Hernández, mit solider musikalischer Ausbildung, zunächst als Hornist und später als Mitglied des Barcelonés Liceu Choir und des Opernensembles Zürich, Sie befinden sich in einem sehr süßen Moment in Ihrer Karriere, nachdem er einen Großteil seiner Karriere international mit Debüts in halb Europa und den Vereinigten Staaten gemacht hat; dieser Kurs, schließlich, Er wird in verschiedenen spanischen Bühnen zu sehen sein. Unter anderen Verpflichtungen, zusätzlich zu diesem Debüt in Oviedo, kehrt in die Saison des Königlichen Theaters von Madrid zurück und spielt Federico García Lorca in der absoluten Premiere der Oper Der Brieföffner von Luis de Pablo. Aufführungen erwarten Sie auch im Teatro de La Maestranza in Sevilla (I Capuleti ed i Montecchi Bellini), an der Oper von Teneriffa (Florenz im Amazonas von Daniel Catán) oder am Gran Teatre del Liceu in Barcelona (Regel Bellini).

Airam Hernandez

Opera Oviedo

Entrevista Riccardo Frizza

Er hat angefangen, Klavier zu spielen, bis die 14 Jahre alt, im Osterurlaub in Wien, besuchte ein Konzert und war fasziniert von der Figur des Regisseurs, kein anderer als Karajan. Warum sich dann mit einem Instrument begnügen, in der Lage zu sein, sie alle zum Klingen zu bringen? So begann die Flugbahn von Riccardo Frizza. Derzeit ist er Direktor der Donizetti Festival in Bergamo, ha sido premiado recientemente como mejor director musical por su Lucia de Lammermmor en ABAO y a partir del 23 September wird für die Premiere einer der speziellsten Spielzeiten des Royal Theatre verantwortlich sein. Er macht es mit La Cenerentola, de Gioachino Rossini, und mit der festen Absicht zu zeigen, dass das Genie von Pesaro auf dem Niveau von Mozart oder Beethoven ist und dass seine Cenerentola ein wahres Meisterwerk ist. Riccardo Frizza

 

Jorge Culla

Der Vorstand der Vorstand der Stiftung von die Kunst hat der Ernennung zugestimmt Jorge Culla Bayarri neuer Generaldirektor der Institution. Seine Wahl für die Position wurde nach den Richtlinien bewertet und genehmigt, die durch das Verfahren festgelegt wurden, das in diesen Fällen vom Verwaltungsrat von Les Arts festgelegt wurde. so, Der renommierte valencianische Profi verstärkt das Management-Team des Theaters als Leiter der Verwaltungsleitung, mit Jesús Iglesias Noriega als künstlerischer Leiter.

Mit über 30 langjährige Erfahrung in darstellender Kunst und Musikmanagement, Die Ernennung von Culla Bayarri ist Teil des Fahrplans des Kuratoriums für die Festigung von Les Arts als valencianisches kulturelles Emblem und seine Projektion auf die nationalen und internationalen Kreise. Jorge Culla übernimmt ab dem kommenden Oktober die in der Stiftungssatzung vorgesehenen Funktionen für die Geschäftsführung, Datum, an dem Ihre effektive Einstellung stattfindet. In diesem Sinne, Das Exekutivkomitee dankt José Carlos Monforte Albalat für die Arbeit, die er seit Dezember geleistet hat 2018 verantwortlich für die allgemeine Leitung von Les Arts. Der Vorstand von Les Arts erkennt die Professionalität von Monforte Albalat . an, sowie sein Engagement im Dienst der Institution, insbesondere im komplexen Management der Pandemie, das hat die Aufrechterhaltung der Theatertätigkeit ermöglicht, sowie die administrative Abwicklung des Instituts, um das Maximum zu erreichen
Wirtschaftlichkeit der Les-Arts-Budgets.

Jorge Culla Bayarri
Geboren in Valencia, Er ist der Sohn und Enkel von Theaterunternehmern, die mit den Theatern Ruzafa und Apolo verbunden sind, an Zarzuela und Zeitschriftenfirmen, und zur valencianischen Komödie; lebe die Welt der Musik und des Theaters seit der Kindheit. Er beginnt seine berufliche Laufbahn in 1987 als Produktionskoordinator am Palau de la Música de València, zwei Jahre später gelang ihm der Sprung nach Madrid als stellvertretender Direktor des National Dramatic Center, und kehrt am Ende von . zurück 1991 zum Palau de la Música als stellvertretender Direktor. in 1997 nimmt eine neue berufliche Herausforderung in Madrid als Manager und technischer Leiter des Orchesters und Chors der Autonomen Gemeinschaft Madrid an. von 2009 ist Bürgermeister des Teatros del Canal und des Auditorio de San Lorenzo de El Escorial Theater, wo er auch die Festivals dieser Gemeinde der Autonomen Gemeinschaft Madrid leitet. In diesen Jahren seines Berufslebens hatte er verschiedene verantwortliche Positionen in einigen Institutionen im Bereich der darstellenden Künste und der Musik inne. Er ist Vorsitzender des spanischen Verbandes der
Symphonieorchester und der spanische Verband klassischer Musikfestivals (Festklassiker). Er war Mitglied des Kulturrates der Autonomen Gemeinschaft Madrid und des Staatsrates für darstellende Kunst und Musik. Er ist Gründungsmitglied der Academy of Performing Arts of Spain.

Museum Vostell Malpartida

heute Morgen, Miriam Garcia Köpfe (Generalsekretär für Kultur der Abteilung für Tourismus und Sport der Junta de Extremadura) neben Francisco cisco~~POS=HEADCOMP Lorenzo, Regisseur Nationale Verbreitungszentrum Musical, CNDM (INAEM Einheit, Ministerium für Kultur und Sport), Jose Antonio Agúndez (Geschäftsführer des Museumskonsortiums Vostell Malpartida) und Alberto Flores (Kunsttechniker des Vostell Malpartida Museums und Koordinator des Zyklus) präsentierten im Carvajal-Palast in Cáceres die 23. Zeitgenössischer Musikzyklus des Vostell Malpartida Museums, Aktivität konzentrierte sich auf internationale Klangkunst und experimentelle Musik Vielfalt.

Diese Ausgabe wird anbieten, die 16 al 24 September, fünf Konzerte und drei Bildungsaktivitäten. die Nationale Verbreitungszentrum Musical (CNDM) zum fünften Mal koproduziert diesen Zyklus als Teil des Engagements der Institution, das musikalische Schaffen durch ein umfangreiches Programm in . zu fördern und zu fördern 37 Städte (29 Spanisch und 8 fremd), neben der Förderung der Komposition neuer Werke (48 neue ergebnisse in dieser saison 2021/2022, 22 davon werden vom CNDM in Auftrag gegeben).

Grenzen

Mit der Vielfalt experimenteller Perspektiven als Basis dieses Festivals, In diesem Jahr werden musikalische Vorschläge angeboten, die als Bindeglied die Suche nach einem Grenzgebiet zwischen Komposition, Improvisation und Interpretation. Hinzu kommt die Absicht, die Grenzen zwischen experimenteller Musik und zeitgenössischer Kunst zu verwischen., mit Gastmusikern aus der bildenden Kunst oder anderen künstlerischen Disziplinen unserer Zeit.

Morgen findet das Eröffnungskonzert statt Donnerstag 16 September und wird die Teilnahme von zwei Schwergewichten der portugiesischen Klangexperimente beinhalten, Margarida Garcia und Manuel Mota, die in ihrem Konzert kompositorische und interpretatorische Praktiken verbinden werden Skelette kämpfen um die Leiche eines Erhängten. Am nächsten Tag, die Freitag 17, wir werden leben Hommage an Wolf Vostell durch die absolute Premiere des Performance-Konzerts "... und der Lärm drehte sich leise" erstellt von Joan Castelló, in dem es Anklänge der Fluxus-Bewegung aufgreift, indem es Kunst und Leben durch das Wasser verbindet, Holz, Metall und Alltagsgegenstände. Es wird von der Formation interpretiert Rund um den Klang, komponiert von Joan Castelló selbst zusammen mit Daniel Oyarzabal, Iván Valdés und die extremaduranische Sopranistin Delia Agúndez. Ya el Samstag 18 September Das Deutsch Birgit Ulher wird unter dem Titel präsentieren Materielle Angelegenheiten, eine Reihe eigener Kompositionen, in denen seine charakteristische Sprache der "erweiterten Trompete" mit zeitgenössischer Kunst verschmilzt, um ein undefiniertes Terrain zwischen Musik zu besetzen, Videokunst und Performance.

In deinem zweiten Block, der Zyklus wird den Werdegang zweier prominenter Protagonisten in der Geschichte der Klangkunst und experimentellen Musik in Spanien bestätigen. zuerst, die Donnerstag 23 September Barbara Held wird seine Arbeit präsentieren Pause für Flöte und Elektronik, Projekt gestartet in 2017 und, noch in entwicklung, in dem er die Grenzen generativer Prozesse auslotet. so nah, der plastische künstler, Komponist und Plattenspieler Pelayo Fernández Arrizabalaga interpretieren die 24 September Vorschlag Europäische Wüsten, interessante Erinnerung an Orte, die in der Vergangenheit eine große Aktivität hatten und heute Industrieruinen sind.

Alle Konzerte findet statt um 21:00 Stunden. Wie üblich, Der Zyklus umfasst ein Programm von Bildungstreffen, die den Beginn der 20:00 Stunden. Als Vorwort zu den Konzerten der Tage 17 und 23 los integrantes de Around the Sound y Barbara Held Sie erklären die Details und Inhalte der musikalischen Vorschläge, die sie später live verteidigen werden. inzwischen, Pelayo Fernández Arrizabalaga wird eine Demonstration von "Plattenspielern" durchführen mit Plattenspieler und Schallplatten.

Diese Neuausgabe des Zeitgenössischen Musikzyklus des Vostell Malpartida Museums ist koproduziert, zusätzlich vom CNDM, vom Museumskonsortium Vostell Malpartida, das Kultusministerium, Tourismus und Sport der Junta de Extremadura, der Stadtrat von Malpartida de Cáceres und der Provinzrat von Cáceres, und hat die Mitarbeit des Kabinetts für grenzüberschreitende Initiativen, Verein der Freunde des Museums Vostell Malpartida, Camões-Institut, Goethe-Institut Madrid und Cafeteria-Restaurant Vostell Museum.

Voranmeldung und Kapazität

Sowohl Konzerte als auch Bildungsaktivitäten sind kostenlos und vorherige Anmeldung erforderlich nach strenger Reihenfolge der Anfrage. Um sich anzumelden, können Sie das Formular ausfüllen, das Sie im Link finden https://bit.ly/3hciewI, scannen Sie den QR-Code auf dem Poster oder senden Sie eine E-Mail an museovostell@juntaex.es die museovostellmalpartida @ gmail.mit. Die Konzerte finden im Ausland statt und, um Sicherheitsprotokolle gegen Covid-19 zu garantieren, Kapazität ist begrenzt.

Circe Teatro de la Zarzuela

Der Lehrer Juan Udaeta und die SGAE hatten es nicht leicht, als sie mit dieser Arbeit in der Partitur von beauftragt wurden Circe, eines der weniger bekannten Werke von Ruperto Chapí, die anlässlich der Einweihung des Teatro Lírico in Madrid am 7 Mai 1902. Nichts zu sehen dieses Werk von Chapí, das wird für die neue Saison verwendet, mit dem König, der tobte, womit die letzte Saison abgeschlossen wurde, Auch in der Teatro de la Zarzuela.

Circe ist ein sehr eigenartiges Werk. Wie der Lehrer Casares es sehr gut definiert, "Es ist die verstörendste Oper in unserer ganzen Geschichte". Und um es zu hören, muss man sich vorbereiten, als wäre es ein Wagner-Werk. Wenn man sich seiner Musik hingibt, Es gibt Zeiten, in denen es sicherlich Wagner scheint, Kurs, die Lücke. Circe ist ein Kompendium von Klängen komplexer Inspiration, die vertraut sind, nicht nur wegen Wagnerscher Inspiration, evoca también von Camille Saint-Saëns.

Es ist technisch gesehen eine Partitur, die weit über dem Vokalschreiben liegt., das ist sehr flach und eintönig. Erst im zweiten Akt, wo die Melodie auftaucht, und im dramatischen ende, die Dolmetscher haben einen Moment größerer Brillanz.

Für diese Aufführung in Konzertfassung, das Teatro de la Zarzuela hat im vokalen Aspekt sichere Werte verwendet. Sitzung Hernández, als Circe, konfrontiert mit dieser Punktzahl, mehr deklamiert als gesungen, mit dieser breiten und mächtigen Stimme, die Schätze. Obwohl das Singen in den fast zwei Stunden, die das Werk dauert, nicht aufgehört hat, das Beste zum Schluss aufgehoben, Circes Tod, was ein Schauspiel von Dramatik und Intensität war.

Der Odysseus von Alejandro Roy hat Circe . nicht an Intensität geschmälert. Der asturische Tenor, mit mehr als bemerkenswerter Stimmlautstärke, Den teuflischen Höchstständen seiner Punktzahl begegnete er mit großer Solvenz. Sehr guter Eingriff des immer sicheren Wertes Rubén Amoretti, in der Rolle von Arsidas.

García Calvo extrahiert aus dem Orchester einen Klang von außergewöhnlicher Qualität und Sauberkeit. Das Titelorchester des Theaters sieht in den Händen des Madrider Maestro wie ein anderes aus. Es ermöglichte den Sängern, anzugeben, ohne den Orchesterklang zu stören. Die Stimmen perfekt begleitet, ohne mit ihnen zu konkurrieren. Immer präzise in die Richtung, trotz Kommunikationsschwierigkeiten durch die Verwendung der Maske.

Dies ist nicht das herausragendste Werk von Chapí, obwohl das Ziel seiner Zusammensetzung sehr ehrgeizig war. Beim Anhören kann man verstehen, dass es so lange ohne Programmierung war, Aber es ist ein Glück, die Gelegenheit gehabt zu haben, es zu hören. dank, unter anderem, zur Arbeit des Teatro de la Zarzuela und seinen Bemühungen, Werke spanischer Lyrik wiederzuerlangen.

Fotografie: Elena del Real

Ferrol auf dem Weg

La ciudad de Ferrol celebrará su I Festival Internacional “Ferrol auf dem Weg”, que incluirá 9 conciertos de piano y Música de Cámara, con reconocidos interpretes nacionales e internacionales, y tendrá lugar die 15 al 30 September.

sie werden 5 conciertos de piano y 4 de música de cámara. zwischen 5 los pianistas que actuarán está uno de los más prestigiosos pianistas Argentinos, Daniel Rivera, que abrirá el festival el día 15 September, el prestigioso pianista chipriota de fama mundial Cyprien Katsaris, que actuará el día 22. auch, actuarán 3 de los pianistas españoles más internacionales: Pablo Galdo (Tag 19), Juan Perez Floristan (Tag 26), und Josu de Solaun (Tag 30)

La programación de Ferrol no Camiño se completa con el concierto del prestigioso violonchelista español Asier Polo, begleitet von Daniel del Pino (Tag 16), la reconocida soprano Raquel Lojendio, mit Aurelio Viribay (Tag 24), la flautista húngara Dominika Ács, mit János Palojtay (Tag 27), y el prestigioso violinista español Aitzol Iturriagagoitia, begleitet von José Enrique Bagaría (Tag 28)

El festival está organizado por la Asociación de Música Clásica de Galicia, en colaboración con la Xunta de Galicia y el Concello de Ferrol, y está encuadrado dentro de los actos del Año Xacobeo 2021. Los conciertos tendrán lugar en el emblemático Teatro Jofre de la ciudad, um so 20.00, y serán de entrada gratuita.

La ciudad de Ferrol y el Camino Inglés comparten el estar condenados históricamente al ostracismo. Esta peculiaridad sirve como referencia para este Festival de relevancia internacional, ya que creemos que es necesario revitalizar tanto la ciudad de Ferrol como el Camino Inglés, gracias a la celebración de varios conciertos con grandes intérpretes nacionales e internacionales para de esa forma lograr la visibilidad que El Ferrol merece.

weitere Informationen

ABAO Bilbao Opera

ABAO Bilbao Opera starte dein neues Saison 2021-2022 Oktober, Willkommen bei allen Partnern, kooperierende Unternehmen und Institutionen und Laienpublikum.

die neuer lyrischer kurs wird mit der Anpassung an die Hygienerichtlinien des Bizi Berri-Plans auf der Ebene beginnen 2, die die aufrechterhalten reduzierte Kapazität bei kulturellen Veranstaltungen drinnen in 800 Standorte in der Euskalduna Bilbao, und 600 im Arriaga-Theater, zusätzlich zur Pflicht zur Einhaltung sozialer Distanz und der Verwendung einer Maske zu jeder Zeit. Diese Beschränkungen können je nach Entwicklung der Pandemie in naher Zukunft geändert werden.

HÜBSCHES YENDE-RECITAL

die Samstag 9 Oktober zu 19:00h in der Euskalduna Bilbao, Das Programm der kulturellen Aktivitäten beginnt mit dem Debüt einer der prominentesten Stimmen der internationalen Lyrikszene in Bilbao, die sensationelle südafrikanische Sopranistin Pretty Yende, deren Karriere in den letzten Jahren in beispielloser Geschwindigkeit die höchsten Ebenen der Opernwelt erreicht hat.

Von Publikum und Kritikern für die lyrische Koloratur seiner Stimme gelobt, seine Bühnenpräsenz und seine tolle Persönlichkeit, Er trat an den wichtigsten Opernhäusern auf und ist derzeit erfolgreich an der Wiener Staatsoper, wo er das Publikum vom ersten Moment an auf die Beine stellt.

Das exklusive Programm, das in Begleitung des Lehrers in ABAO übersetzt wird Michele d’Elia, enthält Stücke von Bellini, Rossini, Donizetti und Liszt, und endet mit der anspruchsvollen und anstrengenden Schlussszene der Oper La Sonnambula Bellini. Das vollständige Programm kann auf der ABAO-Website eingesehen werden.

Tickets sind bereits im Vorverkauf für Mitglieder der 13 al 19 September zum Einzelpreis von 40 €, und für das Amateurpublikum ab diesem Datum zum Preis von 60 €. Junge Leute auf 35 Jahre haben einen reduzierten Satz von 20 bzw. 30 €.

70 OPERSAISON

die Samstag 23 Oktober, eine außergewöhnliche Opernsaison beginnt, mit einem ambitionierten Zeitplan, voller Premieren und von höchster künstlerischer Qualität, mit französischem Repertoire, Deutsch und Italienisch, einschließlich acht Titel, vier davon im Doppelprogramm, mehr ein Konzert die dem Katalog des Verbandes zwei weitere neue Titel hinzufügt.

Hoffmanns Erzählungen von Offenbach, eine romantische und exquisite Oper, eröffnet die Saison nach zwei Jahrzehnten Abwesenheit von der ABAO Bilbao Opera, gefördert von der BBVA-Stiftung.

die Produktion ist ein Premiere auf der lyrischen Schaltung aus Spanien und ist vom "Enfant Terrible" der aktuellen Szene unterschrieben, Vincent Huguet, das präsentiert einen klassizistischen Vorschlag, imposant und modular.

In der musikalischen Abteilung der Lehrer Carlo Montanaro führt eine rasante und komplexe Partitur durch, das respektiert die ursprünglicher Geist mit der Offenbach es komponiert hat.

Die Besetzung besteht aus den großartigen Stimmen von Michel Fabiano wer wird den geplagten Hoffmann in einer zermürbenden Rolle spielen; Jessica Pratt der mit den vier Hauptrollen für Sopran eine wahre „Tour de Force“ in Angriff nimmt; Simon Orfiderjenige, der Los spielen wird 4 Schurken, elena Zhidkova mit drei Rollen, und Mikeldi Atxalandabaso, Jose Manuel Diaz, Moses Marin und Fernando Latorre. Eine Herausforderung für die Dolmetscher, die auch das komplexe psychologische Profil ihrer Figuren übernehmen müssen.

Aufgrund der aktuellen Kapazitätsbegrenzung auf 800 Standorte, der Verein hat geplant a fünfte Zusatzfunktion für 27 Oktober. Auf diese Weise finden die Darstellungen am Samstag 23 (Eröffnungsfunktion), am Montag, 25, am Mittwoch, 27, am Freitag, 29 Oktober und Montag 1 November.

Diese Kapazitätsbeschränkung erschwert und schränkt den Verein ein, dem Amateurpublikum Eintrittskarten zum Verkauf anzubieten.. Im Vertrauen darauf, dass Beschränkungen bald beseitigt werden und die Kapazitäten steigen werden, ABAO hat den Verkauf von Einzeltickets verschoben bis 27 September. Sie können über die üblichen Vertriebskanäle des Verbandes bezogen werden: in den Büros, auf seiner Website und an der Abendkasse von Euskalduna Bilbao.

17 TEMPORADA ABAO TXIKI

die Samstag 16 Oktober Die Spielzeugkiste weiht die ein 17 Temporada ABAO Txiki in Arriaga Theater. Ein musikalisches Märchen voller Zärtlichkeit und Humor für die ganze Familie mit Musik von Debussy und Regie von Enrique Lanz.

Die maximale Kapazität des Arriaga-Theaters beträgt derzeit 600 Standorte und Tickets können jetzt sowohl an der Theaterkasse als auch über die Website gekauft werden.

Die ABAO Bilbao Opera wird ihre neue Saison mit dem Willen und dem Engagement beginnen, Live- und Direktaufführungen anzubieten und das Publikum wie in der Vergangenheit zu begeistern, Kultur unter allen Umständen unterstützen, auch in den widrigsten wie den aktuellen.

juanjo Mena

Das Orquestra de la Comunitat Valenciana (OCV) Debüts beim ENSEMS Festival nächsten Freitag, 17 September, unter der musikalischen Leitung von Juanjo Mena im Auditori de die Kunst zu 20.00 Stunden.

Die Formation Les Arts macht ihren ersten Streifzug beim Dekan Festival für Avantgarde und experimentelle Musik in Spanien mit einem Programm, das der finnischen Komponistin Kaija Saariaho . gewidmet ist, wesentliche Figur in der Musik des 20. und 21. Jahrhunderts, von denen zwei der repräsentativsten Werke interpretiert werden: „Circle Map“ und das Klarinettenkonzert „D’Om le Vrai Sens“.

Saariaho, obwohl er ein unveröffentlichter Autor in der Programmierung des OCV ist, dies ist, wie der künstlerische Leiter von Les Arts betont, Jesus Iglesias Noriega, "Eine der absoluten Referenzen der aktuellen Komposition, mit Präsenz in den wichtigsten Theatern und Auditorien der Welt ".

"In diesem Sinne", Noriega Iglesias erklärt, „Das von Juanjo Mena geleitete Konzert besteht auf dem Engagement von Les Arts, das Repertoire zu erweitern und die größte Vielfalt an Musikstilen zu zeigen, sowie zur Stärkung der Verbindungen der Institution und ihres künstlerischen Erbes mit dem valencianischen Kulturgefüge, die zum ersten Mal aktiv an ENSEMS teilnehmen".

Saariahos ausdrucksstarke Musik verbindet moderne kompositorische Strömungen mit Tradition, und spiegelt seine Leidenschaft für die Natur wieder. Seine Werke werden von renommierten Orchestern der Los Angeles und Berliner Philharmoniker programmiert, und hat Auftragsopern für die wichtigsten Theater und Festivals geschrieben.

Die Zusammenarbeit mit den Salzburger Festspielen sticht in seiner Karriere heraus, donde estrenó "Liebe aus der Ferne", später bei der Metropolitan in New York vertreten. auch, diesen Sommer, das Aix-en-Provence Festival veranstaltete die Uraufführung seiner neuesten Oper, 'Unschuld', mit großem Publikumserfolg und dem einstimmigen Applaus der internationalen Kritik gefeiert, der das Werk des Finnen als sein großes Meisterwerk bezeichnet hat.

Juanjo Mena gilt als einer der spanischen Schlagstöcke mit der größten internationalen Ausstrahlung. Der derzeitige Hauptdirektor des Cincinnati May Festivals und anerkannter Experte für zeitgenössische Musik übernimmt die musikalische Leitung dieses Konzerts, nachdem die Saison von Les Arts in Alicante mit zwei Konzerten in Teulada und Alcoy eröffnet wurde..

das Programm

Saariaho vereint in „Circle Map“ Orchester- und elektronische Musik aus sechs Gedichtstrophen des persischen Dichters Rumi aus dem 13. Jahrhundert (2012). die Arbeit, was bei Kritikern gut ankam, wurde in den wichtigsten internationalen Auditorien uraufgeführt. Juanjo Mena selbst dirigierte das Werk in seiner amerikanischen Erstaufführung mit dem Boston Symphony Orchestra.

"Om der wahre Sinn" (2010) ist ein Konzert für Klarinette und Orchester in sechs Sätzen, das Saariaho für seinen Landsmann Kari Kriikku . komponierte, virtuose Klarinettistin, die das Stück auch für das Publikum von Les Arts aufführen wird. Die Arbeit ist inspiriert von dem mittelalterlichen Zyklus von sechs Wandteppichen 'Die Dame und das Einhorn', die symbolisch die fünf Sinne des Menschen zusammen mit einem mysteriösen sechsten beschreibt.

Die Künste sind symphonisch

Les Arts erinnert daran, dass der Preis der Tickets für das Konzert von Juanjo Mena mit dem Orquestra de la Comunitat Valenciana zwischen 15 und 25 Euro.

Die Auditori de Les Arts erhalten innerhalb der Saison 2021-2022 zu den Hauptstäben des internationalen Zirkels. Zusammen mit den Rückkehrern der internationalsten spanischen Regisseure, Gustavo Gimeno, Juanjo Mena und Josep Pons, das Orquestra de la Comunitat Valenciana wird in James Gaffigans erstem Jahr als musikalischer Leiter zum ersten Mal mit Riccardo Minasi und Mark Elder zusammenarbeiten.

Aschenputtel-2019-Foto-Erik-Berg-10

die Teatro Real den nächsten einweihen 23 September-Saison 2021-2022 ─der fünfundzwanzigste seit der Wiedereröffnung und der hundertste seit ihrer Einweihung─, mit La Cenerentola, von Gioachino Rossini.

Sie bieten 15 Opera Funktionen, zwischen 20 September Jugendvorschau der Saison und 9 Oktober, in einer Koproduktion der Den Norske Opera in Oslo und der Opéra National de Lyon in beiden Theatern in 2017, genau zwei Jahrhunderte nach seiner Premiere im Valle Theatre in Rom, in 1817.

und zwar, La Cenerentola, das heißt, Güte im Triumph (Aschenputtel, ich meine, Der Triumph der Güte) es wurde gegen die uhr komponiert, in Rekordzeit von 24 Tage, mit erstaunlicher Geschwindigkeit und synchroner Koordination zwischen Librettist Jacopo Ferretti und Gioachino Rossini, dass ihre 25 Jahre war er bereits geweihter Komponist, mit 19 Opern in Ihrem Katalog, einschließlich so beliebter Titel wie Tancredi, Die Italienerin in Algier, Das türkische in Italien, Otello die Der Barbier von Sevilla…

Vor der Hektik der Zeit, Rossini hat Stück für Stück gearbeitet, Wiederverwendung von Fragmenten aus früheren Opern, wie ich es früher gemacht habe, zusätzlich zur Mitarbeit von Luca Agolini beim Schreiben der Rezitative.

Aufgrund der eingeschränkten technischen Möglichkeiten der römischen Theaterbühne und dem Druck der Premiere, Rossini und Ferretti entschieden sich für eine Version der Geschichte von Aschenputtel seiner fantastischen Elemente beraubt: die böse Stiefmutter wurde durch den gemeinen Stiefvater Don Magnifico ersetzt; die gute Fee verschwindet, Alidoro als „Patenvater“ der unglücklichen Magd verlassen, und der ikonische Schuh wird durch ein einfaches Armband ersetzt.

Sowohl das Profil der Charaktere als auch die Filmmusik zeigen eine perfekte Osmose zwischen der Tradition der dramma giocoso und aus den Opernwitzen mit Don Magnifico und Dandini, Erben der Komödie Kunstund Elemente eines bereits romantischen „Realismus“, vertreten durch den Philosophen Alidoro oder das führende Paar.

Mit seiner erstaunlichen melodischen Fülle und der brillant wirksamen Orchesterpalette, Rossini erfreut sich am Humor der Charaktere und den tollen Situationen der Setnummern, aber auch mit Belcanto-Arien von großer sentimentaler Inbrunst und stimmlicher Virtuosität.

Die Inszenierung von Stefan Herheim kehrt zur Geschichte von . zurück Aschenputtel seine thaumaturgischen Elemente, Rossini selbst einen „Zauberstab“ zu geben, mit dem er seine respektlosen Charaktere zum Leben erweckt, in einem permanenten illusionistischen Spiel näher am Universum von Lewis Carroll als zu Charles Perrault.

Herheim erschafft sich mit dem Opern-Ankleidespiel neu, Rossini als Don Magnifico verkleiden, in einer klaren Anspielung auf die berühmte Produktion von La Cenerentola konzipiert von Jean Pierre Ponelle, in dem sich Rossini hinter Alidoro . versteckte, und dass Teresa Berganza eine brillante Hauptrolle spielte.

Eine Doppelbesetzung wird den Charakteren von Leben einhauchen La Cenerentola, von mezzosopranos geleitet Karine Deshayes und Aigul Achmetshina. Begleitet werden sie von den Tenören Dmitry Korchak und Michele Angelini (Don Ramiro); Baritone Renato Girolami und Nicola Alaimo (Mr. Magnificent) und Florian Sempey und vielleicht Borja (Dandini); niedrig Roberto Tagliavini und Riccardo Fassi (Goldflügel), las Soprane Rocío Pérez und Natalia Labourdette (Clorinda) und Mezzosopran Carol García (Tisbe).

Die musikalische Leitung wird getragen von Riccardo Frizza, der bereits bei den beiden Versionen von Regie führte Tancredi, Rossini auch, in 2007. Es wird die Schlagzeilen Chor und Orchester des Teatro Real, dass sie wieder interpretieren La Cenerentola 20 Jahre nach der letzten Produktion dieses Titels auf der Real, mit musikalischer Richtung Carlo Rizzi und Regisseur Jérôme Savary, in 2007.

Fotografie © Erik Berg

Riccardo Frizza_Donizetti Opera © Gianfranco Rota

die nächste 20 september die Teatro Real Madrid eröffnet die Saison 2021/2022 mit La Cenerentola, mit Regie von Stefan Herheim und musikalischer Leitung von Riccardo Frizza. Rossinian-Oper steht ab . auf der Bühne 23 September 9 Oktober mit insgesamt 14 Funktionen, neben der Vorschau des 20 September mit Zugang nur auf Einladung. "Spanien ist das Land, in dem ich lebe und das hat mir viel in meinem Berufsleben bedeutetSagt Riccardo Frizza. "Genau aus Spanien kommt dieses Jahr eine Anerkennung, die mich stolz macht: die Opernpreis XXI, verliehen vom Verband der spanischen Operntheater und Festivals für die Funktionen von Lucia di Lammermoor die ich inszeniert habe 2019 de ABAO Bilbao Opera, und dass ich die bekomme 11 September im Theater La Zarzuela in Madrid". Die Preisverleihung ist live auf der digitalen Plattform zu sehen OperaVision.

In Bezug auf seine Rückkehr auf das Podium des Königlichen Theaters, Frizza versichert das, nach Agenda-Themen, bisher hatte er nur ein einziges Mal bei Real Regie geführt, "in 2007, als ich die einmalige Gelegenheit hatte, zwei Versionen von . anzubieten Tancredi Rossini, das von Venedig und das von Ferrara. Es war ein außergewöhnliches Erlebnis, beides aus theatralischer Sicht – mit einer großartigen Regie von Kokkos –, als Musical, da zwischen dem Kreativteam und den beiden Casts eine sehr gute Harmonie geschaffen wurde, und sogar aus philologischer Sicht dank der Unterstützung der Fondazione Rossini de Pésaro bei der kritischen Ausgabe seiner Partitur. Es war eine großartige Gelegenheit, eine Oper auszuloten, die von einem Rossini in seinen frühen Zwanzigern komponiert wurde., im Verhältnis zum Alter des Komponisten sehr versiert und sicherlich ein wichtiges Glied in einer Kette unsterblicher Meisterwerke".

Nach vierzehn Jahren ist der Meister Frizza sehr zufrieden mit dem „Wiedersehen mit einem spektakulären Chor und Orchester, zwei sehr ausgewogene Solobesetzungen und viel Enthusiasmus. In diesen Jahren hat sich die Welt verändert und die Pandemie hat den Sektor verwüstet, aber Musik und Oper haben durchgehalten, vor allem in Spanien und vor allem im Königlichen Theater, hilft uns, den Kurs zu halten. Vielleicht sind wir nach dieser Erfahrung auf globaler Ebene jetzt alle etwas reifer".

Musikalischer Leiter des Donizetti Festivals in Bergamo, Riccardo Frizza ist einer der renommiertesten Dirigenten seiner Generation, regelmäßig eingeladen zu internationalen Theatern und Festivals wie der Opéra de Paris, Lyric Opera de Chicago, New York Metropolitan Opera, Bayerische Staatsoper, Teatro alla Scala in Mailand, Rossini Opera Festival de Pésaro, Festival Verdi de Parma, Maggio Musicale Fiorentino, Nationale Akademie Santa Cecilia in Rom, Gran Teatre del Liceu in Barcelona, Gewandhausorchester de Leipzig y Sachsische Staatskapelle de Dresden.

Riccardo Frizza

Fotografie © Gianfranco Rota

Circe

Nächstes Jahr werden sie erfüllt 120 aus der Premiere von „Circe“, die große Oper von Ruperto Chapí, die in 1902 eröffnete mit mehr als zwanzig Aufführungen das inzwischen nicht mehr existierende Lyric Theatre, eine absolute Titanic des Genres, der größte lyrische Veranstaltungsort aller Zeiten in Madrid. Zehn Jahre später, „Circe“ reiste nach Buenos Aires, um erobern auch das Publikum des Teatro Colón; immenses Glück – dessen wahre Reichweite von allen ignoriert wurde – das der Zuschauer von beiden Ufern, die die Möglichkeit hatten, einer dieser Vorstellungen beizuwohnen. Und das ist es von dort, die geschichte war ganz anders: 'Circe', die Arbeit, die viele in Betracht gezogen haben «Gründung und Gründung von OhBirnenSein», geriet in totale und unvorstellbare Vergessenheit - es war nicht wieder vertreten, wurde nicht mehr gehört - davon jetzt er Teatro de la Zarzuela rettet sie, damit die Öffentlichkeit von 2021 kann sich auch von dieser Zusammensetzung ernähren das drehte sich dahin, wo sich niemand getraut hatte (das bekannte). Bewundern ein Chapi bis heute (damals und heute) Unbekannt. LTag 10 und 12 September (20h00 bzw. 18h00) das Theater der Plazuela de Jovellanos präsentiert in Konzert diese Arbeit heute absolut "neu".

Auf diese Weise erfüllt das Kolosseum erneut die unveräußerlichen Anforderungen, die in seinen Statuten enthalten sind, wie z Konservierung, die Erholung, die Rezension und Rundfunk unsere Opern-Erbe. Dies sind die obligatorischen Aufgaben, die das Theater in jeder Spielzeit mindestens zweimal akribisch erfüllt.

'Circe', Libretto von Miguel Ramos Carrión, uraufgeführt am Teatro Lirico in Madrid am 7 Mai 1902, und wie der Musikwissenschaftler angibt Emilio Casares, man kann sich ihr nicht mit dem gleichen Geist nähern, mit dem man „La traviata“ oder „Doña Francisquita“ hört.. "Eher musst du darüber nachdenken eines von Wagners Dramen oder im Debussys „Pelléas et Mélisande“", sagt der Experte, der erklärt, dass „Circe“ nicht durch die großen Arien definiert wird, Duette oder Konzertnummern - es hat keine Nummern -, „Aber als kontinuierliches Musikdrama, wo musik, Text, und Visualität arbeiten zusammen". als ein absolutes Ganzes.

Die beiden Konzerte, die jetzt der Arbeit gerecht werden, Sie werden durch geführt werden Guillermo García Calvo, Musikdirektor des Teatro de la Zarzuela, wer an der Spitze des Titelorchesters davon, die BUDGET, und seine Titelchor Regie Antonio Fauro, muss sich a stellen außergewöhnlich anspruchsvolle Punktzahl, geschrieben mit einer ungewöhnlichen musikalischen Intelligenz.

Es wird auch eine einzigartige Gelegenheit sein, sich über eine Verteilung zu freuen, die den Anforderungen eines Werks mit diesen Eigenschaften sehr gut entspricht., integriert zu Sitzung Hernández, Alejandro Roy, Rubén Amoretti und Marina Pinchuk in seinen Hauptrollen.

die Aufnahme als Classic Radio führt eine der beiden Sitzungen durch, kann als historisch angesehen werden, da wird es das sein erste Tonaufnahme der Arbeit.

In dem Premiere-Funktionen von 'Circe' war der Beifall im crescendo bis zum Erreichen von a einstimmige Begeisterung, Na und Chapí richtete seine Arbeit nicht aus, um das übliche Publikum anzuziehen, in großer Zahl gedacht, die mit dem üblichen Applaus enden müssen. Wie uns Emilio Casares verrät, "Die Schönheiten sind offensichtlich, aber auf andere Weise, mit einer immer reichen Orchestrierung, mit zahlreichen Übergangsmomenten, ein meisterhafte Motivationsarbeit, oder für seinen Kolorismus. Es gibt keine Plätze für die Großen Kadenzen, o für Momente von blühend".

Die Lehrerin García Calvo weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass „Circe“ „a historische Oper, europäisch im Stil von Strauss’ „Elektra“ oder Enescus „Ödipus“. Eine Oper, die den mythischen Schauplatz von Homers Odyssee beschreibt in eine Entdeckungsreise für alle". Der Regisseur zeigt auch seine Bewunderung für Chapí in Anspielung auf die Vielseitigkeit Ihrer kreativen Fähigkeiten: "In jedem Werk, das er schreibt, wirkt es wie ein neuer Komponist. Wie anders ist seine Musik“. Und nach dieser Idee schließt: „Der mit ‚Circe‘ ist ein absolut unbekannter Chapí".

Juan Diego Florez

Am nächsten Sonntag, 12 September, Stimme Juan Diego Florez abrirá el ciclo de conciertos del Teatro Real como preludio a la Temporada 2021-2022, deren Einweihung zwei Wochen später stattfindet, genau aus der Hand des Lieblingskomponisten des peruanischen Tenors, Gioachino Rossini.

Am Klavier begleitet von Vincenzo Scalera, Flórez regresa al Real con un programa que comenzará con la hermosa canción Eine Sylvia, von Franz Schubert, Arien und Liedern italienischer Komponisten zu weichen, die seine Karriere geprägt und ihn zum Benchmark-Tenor gemacht haben, in den vergangenen Jahren, für dieses Repertoire: Gioachino Rossini, Gaetano Donizetti, Vincenzo Bellini, Giuseppe Verdi und Giacomo Puccini.

In der nun beginnenden Saison, el ciclo de conciertos ofrecerá seis sesiones protagonizadas por algunos de los mejores artistas líricos del mundo; neben Juan Diego Florez, podremos escuchar a Lise Davidsen (8 Januar), Lisette Oropesa (30 März), Jakub Józef Orlinski (23 April), Bejun Metha (9 Juni) und Anna Netrebko und Yusif Eyvazov (25 Juli)

La programación se completa con el Kammersonntag Zyklus, das Konzert der Fundación Amigos del Teatro Real, mit dem Pianisten in der Hauptrolle Lang Lang, die 25 April, und Konzertwettbewerb Tenor Viñas, an dem die Gewinner der 59. Ausgabe des Wettbewerbs teilnehmen werden, zusammen mit dem Titularorchester des Royal Theatre unter der Leitung von Daniel Montané.

die 27 Oktober, coincidiendo con las funciones de La Cenerentola, auf der Bühne des Realen, das Konzert findet in der Juan March Foundation statt Rossini und Spanien. Isabel Colbran, die Muse, gespielt von der Sopranistin Olga Syniakova und der Dirigent Lucia Marin, vor dem Leiter des Royal Theatre Orchestra.

Opera XXI Auszeichnungen

Carlos Alvarez, Xabier Anduaga, Robert Carsen, Riccardo Frizza, die Inszenierung von Turandot del Liceu und das künstlerische und pädagogische Projekt Zarza des Teatro de la Zarzuela werden am kommenden Samstag prämiert 11 September bei der dritten Ausgabe der Opera XXI Awards.

Am kommenden Samstag 11 September, ab 20 Uhr., die dritte Ausgabe der Opera XXI Awards findet statt, die nationalen lyrischen Auszeichnungen, die persönlich im Teatro de la Zarzuela . in Madrid durchgeführt wird.

Die Auszeichnungen, die nächsten Samstag geliefert werden, in einer Zeremonie unter der Leitung des Direktors des Teatro de la Zarzuela, Daniel Bianco, und Regisseurin Bárbara Lluch, sie erkennen die besten spanischen Szenarien in der Dolmetscherarbeit (bester Sänger und bester junger Sänger), Musikrichtung (bester Regisseur), Opernproduktion (bester Regisseur, beste Neuproduktion, beste lateinamerikanische Produktion) und die herausragendste Initiative zur Förderung der Lyrik während der Saison 2019-2020, der Zyklus, der die Pandemie unterbrochen hat und zwangen die malerischen Räume, während der schlimmsten Monate von Covid19 zu schließen.

Die Gala der dritten Opera XXI Awards ist das erste Wiedersehen der höchsten Vertreter der Theater, Festivals und lyrische Jahreszeiten in unserem Land seit März 2019, Datum der ersten Ausgabe dieser Auszeichnungen, da die zweite Auflage im Streaming durchgeführt werden musste. Eine gute Anzahl von Künstlern wird auch bei der Lieferung anwesend sein, Persönlichkeiten der Kulturwelt, Soziales und Politisches und Fachleute der wichtigsten Theater, Festivals und lyrische Jahreszeiten von Spanien.

„Wir freuen uns besonders, uns wieder persönlich zu treffen, nach so vielen Monaten enormer Anstrengung aller Theater, Feste und Jahreszeiten; der Künstler und der großartigen professionellen Teams, die wir haben", sagt der Präsident von Opera XXI, Oriol Aguilà. „Es waren anstrengende Monate für alle und wir hoffen, das Schlimmste dieser Pandemie hinter uns gelassen zu haben.. Es ist ein Stolz, Teil einer Branche zu sein, einer kulturellen Aktivität, was die Bewunderung der Welt für seine Fähigkeit war, sich zu organisieren und voranzukommen. Es ist wichtig zu schätzen, dass die Oper und die Zarzuela unseres Landes heute internationale Benchmarks sind.". und zwar, die gesamte Gala wird eine Hommage an die Öffentlichkeit sein, an Künstler und Fachleute im lyrischen Sektor, und wird die Performance von prominenten Künstlern aus der lyrischen Szene unseres Landes zeigen.

Bei der Feier der Zeremonie werden alle Gesundheitspräventions- und Kontrollmaßnahmen berücksichtigt, die das Teatro de la Zarzuela bei seinen Shows anwendet., sowohl im Wohnzimmer als auch hinter der Bühne, um sowohl dem Publikum als auch den Künstlern, die an der Gala teilnehmen, maximale Sicherheit und Komfort zu garantieren. Die Show dauert ungefähr eine Stunde und zwanzig Minuten, und wird von den internationalen OperaVision-Plattformen ausgestrahlt, ART-Kanal, MyOperaPlayer, zusätzlich zu im Web www.operaxxi.com und auf dem Youtube-Kanal des Teatro de la Zarzuela.

Die Ausgabe der Auszeichnungen, die die Unterbrechung aufgrund der Pandemie in der spanischen Saison symbolisieren, ist absolut außergewöhnlich und beinhaltet eine Auszeichnung für die beste digitale Initiative während des Lockdowns, um die Aktivitäten hervorzuheben und zu bewerten, die Großzügigkeit und Anstrengung, die Theater im digitalen und audiovisuellen Bereich entwickelt haben, Jahreszeiten und Feste seit März 2019, im Rahmen von Social Distancing und Sicherheitsmaßnahmen, um die Ausbreitung von Covid19 in unserem Land zu verhindern. Die Liefergala findet als nächstes persönlich im Teatro de la Zarzuela statt 11 September 2021.

Der Präsident von Ópera XXI erkennt an, dass: "Es ist wichtig, Erinnern, Erinnere dich an die ersten Schließungen und Stornierungen, die Ungewissheit einer für uns völlig neuen und unbekannten Situation und der Weg der ständigen Neuerfindung, den wir bisher gegangen sind. Der wesentliche Charakter unserer Tätigkeit und ihre soziale und wirtschaftliche Dimension wurden erneut bestätigt. Deshalb wollen wir den nächsten 11 September sei ein Fest für all das, dass wir endlich vereint sein und unsere Verbindungen weiter stärken können und dass dies der erste Schritt in einem Zyklus von Jahreszeiten ist, die 20/21, ganz anders und hoffnungsvoll“.

Die Jury dieser Ausgabe, die sich zuletzt im Teatro Real in Madrid getroffen haben 10 Mai 2021, Es besteht aus Leuten von anerkanntem Prestige und mit einem tiefen Wissen über die aktuelle nationale lyrische Aktivität. Es wurde von Kritikern und Fachjournalisten integriert, Vertreter der wichtigsten nationalen und internationalen Medien, Gonzalo Alonso, Maricel Chavarría, José Luis Jiménez, Alejandro Martínez, Jesus Ruiz Mantilla, Richard Martet, Fernando Sans-Rivière, Eva Sandovals, Victoria Stapells, Javier Pérez Senz, Ana Vega Toscano und der Manager Andrés Rodríguez, Repräsentant und Vizepräsident von Opera Latin America (OLA). An den Beratungen nahmen auch der Präsident von Ópera XXI . teil, Oriol Aguilà, der Sekretär des Vereins, José Monforte, und der Koordinator der Auszeichnungen, Nieves Pascual.

auch, Diese Auszeichnungen umfassen die Gewährung von drei Ehrenpreise: zur persönlichen Flugbahn, an die Kulturinstitution und das Streben nach Mäzenatentum, von allen Mitgliedern von Opera XXI . in der Versammlung ernannt.

Ehrungen, III OPER XXI AUSZEICHNUNGEN

CARLOS LVAREZ

die Preis für den besten Sänger es ist für den bariton Carlos Alvarez (Málaga, 1966), für seine Darstellung des Rodrigo aus der Oper „Don Carlo“, Verdi, im Teatro Colón, September 2019, innerhalb des lyrischen Programms organisiert von der Freunde der Oper von A Coruña.

Carlos Álvarez hat eine der solidesten Karrieren in der Opernszene der letzten Zeit. Er hat in den wichtigsten Arenen der Welt gesungen, wie die Mailänder Scala, ROH Covent Garden, Salzburger Festspiele, Staatsoper de Viena oder La Arena de Verona, zusätzlich dazu, Jahr für Jahr in den wichtigsten Bühnen unseres Landes gefeiert zu werden. Unter seinen vielen Auszeichnungen sticht ein Grammy Award hervor (2001), den Cannes Classical Award und die Goldmedaille für Bildende Kunst (2003), der prestigeträchtige Titel Kammersänger der Wiener Oper (2013) und hält den Titel Doctor Honoris Causa der Universität Malaga. in der Saison 2019/2020 Er spielte auch die Figur von Alfonso XI in der Oper "Der Favorit", Donizetti, im Cervantes Theater in Malaga.

CARLOS CHAUSSON

Die Jury verlieh auch a Besondere Erwähnung in diesem Abschnitt zum Bassbariton Carlos Chausson (Zaragoza, 1950), für seine Darstellung der Titelrolle in der Oper „Don Pasquale“ in das Maestranza Theater in Sevilla im Oktober 2019.

Chausson begann seine Karriere in San Diego, die Rolle des Masseto singen 'Don Giovanni'. Von diesem Moment an begann er sich in den wichtigsten Unternehmen in den Vereinigten Staaten hervorzuheben, und später in den wichtigsten Opernhäusern der Welt und in Spanien, in Städten wie Wien, Zürich, Mailand, Berlin, Barcelona oder Madrid, und auf großen Festivals, wie salzburg. Su amplio repertorio incluye ‘Der Barbier von Sevilla, ‚Die Hochzeit des Figaro‘, 'Cosi fan tutte', „Der Italiener in Algier“, ‘Die Tochter des Regimes’ o 'Aschenputtel', unter anderem, immer auffallend durch die enorme Meisterschaft, mit der er die Possenreißerrollen angeht.

XABIER ANDUAGA

der Tenor Xabier Anduaga du bekommst die Preis für die beste junge Sängerin für seinen fulminanten Erfolgsweg, dass, ihre 26 Jahre alt, hat ihn bereits als einen der besten Interpreten der Gegenwart etabliert mit ein herausragende nationale und internationale Karriere.

Stimme des Orfeón Donostiarra aus dem 7 Jahre alt, Xabier Anduaga (San Sebastian, 1995) teilnehmen von 2016 beim Rossini-Festival in Pesaro, eröffnete das Donizetti Festival in Bergamo mit großem Erfolg in 2018, war der große Gewinner des Operalia-Wettbewerbs in Prag in 2019 und, in seinem Alter, und mit nur fünf Jahren Karriere, In einigen der renommiertesten nationalen und internationalen Theater und Festivals wurde bereits eine wichtige Lücke geöffnet, das Ergebnis einer unbestreitbaren Virtuosität. Im Oktober debütierte er mit der Rolle des Ferrando am Teatro de la Maestranza 2020; im selben Monat nahm er am Konzert „Viva el bel canto“ von Amigos de Ópera de A Coruña . teil, nahm letzten Dezember an der „Christmas Stars“-Gala bei AGAO teil.

RICCARDO FRIZZA

die Preis für die beste musikalische Leitung ist für Riccardo Frizza, für seine Tätigkeit als Leiter der Funktionen von „Lucia di Lammermoor“, Donizetti, in ABAO Bilbao perein (Euskalduna) im Oktober 2019.

Director musical del Festival de Ópera Donizetti de Bérgamo desde 2017, Riccardo Frizza dirige habitualmente en los teatros, instituciones musicales y festivales más importantes de la escena internacional y ha estado al frente de varias de las principales orquestas del mundo. Su presencia también es habitual en coliseos y festivales de nuestro país, wo in 2021 hat am Gran Teatre del Liceu . Regie geführt Hoffmanns Erzählungen und das Konzert Die drei Königinnen mit den letzten Szenen von Donizettis Tudor-Trilogie (Anna Bolena, Maria Stuarda und Roberto Devereux) mit Sopranistin Sondra Radvanovsky. Im September kehrt er ans Royal Theatre zurück und eröffnet seine Saison mit La Cenerentola. Está especializado en repertorio italiano de compositores como Donizetti, Bellini, Rossini, Verdi und Puccini.

ROBERT CARSEN

die Auszeichnung für die beste Regiea ist für Robert Carsen, für seine Vorschläge für die Oper Elektra, Richard Strauss, in Palau de les Arts aus Valencia im Januar 2020, und für seine Arbeit im Teatro Real für die Funktionen der Walküre, Wagner, im Februar 2020.

Geboren in Toronto, Robert Carsen studierte am Old Vic Theatre und war fünf Jahre Assistent beim Glyndebourne Festival. Ha dirigido con enorme éxito títulos como ‘Die Tote Stadt’ an der Komischen Oper Berlin, ‘Der Rosenkavalier’ en la Royal Opera House de Londres, ‘Don Giovanni y Katia Kabanová’ en el Teatro La Scala de Milán, o ‘Wozzeck’, ‘Agrippina’ y ‘The Turn of the Screw’ en el Theater an der Wien. Wenn etwas seinen Stil ausmacht, dann ist es die Verbindung von visueller Poesie und Bewegung., die er in seiner postapokalyptischen Ästhetik brillant auf das Wagnersche Werk im Madrider Kolosseum angewendet hat und die emotionalen Eingeweide von Strauss' Protagonisten in der Elektra in Valencia erreicht hat.

TURANDOT, Gran Teatre del Liceu

Die Auszeichnung für Best New Produktions ist für die Turandot, Puccini, programmiert von der Gran Teatre del Liceu im Oktober 2019.

Futuristische und poetische Wette, diese Montage, mit der der Barcelona-Videokünstler Franc Aleu als Regisseur debütierte, mit Susana Gómez aus Oviedo als Co-Regisseurin, füllte die Bühne mit visuellen Metaphern, Farben und Texturen, unter Einsatz neuester Technologien. Das Teatre del Liceu eröffnet die Saison 2019/2020 mit diesem Titel, die ein wichtiges Kreativteam hatten, in dem sie auftauchen, sowie Franc Aleu und Susana Gómez, die Landschaft Carles Berga (y Franc Aleu), die Kleiderschrank von Chu Uroz, Multimedia-Technologien Jose Vaaliña, iluminación de Marco Filibeck, Infografía 3d art von Nil-Teich, Martina Ampuero y Romà Hereter; Assistenz der Regie von Salva Bolta, Unterstützung bei der Umkleidekabine von Joana Poulastrou, Lichthilfe Oscar Frosio, Bau der Szenerie von Delfini Group S.R.L., Kleidung für Pachuco, Txu, S. L.; Multimedia-Technologien Eyesberg Studio, Roboter für Szene Universal Robots y su integración von Iberfluid Systems und die Programmierer VR-App Giuseppe Morittu.

ZARZA PROJECT, THEATER DER ZARZUELA

Der Preis für Beste Entwicklungsinitiative of the Lyric ist für ihn Zarza Projekt, künstlerisches und aufsuchendes Projekt, erstellt von der Regisseurin das Teatro de la Zarzuela, Daniel Bianco, mit dem Ziel, dass die jungen Generationen das spanische lyrische Erbe kennen, um ein neues Publikum anzusprechen und die Tür zu neuen Künstlergenerationen zu öffnen.

Das Motto des Projekts lautet "Zarzuela made by young people and for young people" und bis heute, in seinen fünf Ausgaben, hat vier Klassiker unseres Jungengenres adaptiert: ‚Die revoltosa‘, „Das Duo der Afrikaner“, „La Verbena de la Paloma“, und Wasser, Zucker und Brandy ", und hat einen Originaltitel eingereicht, die jüngsten „Amores en zarza“, deren Geschichte sich durch eine Auswahl von Musikstücken aus verschiedenen Zarzuelas entfaltet. Darsteller von dazwischen 18 und 30 Jahre alt, die Werke von „Zarza“ passen die Texte und die Szene an die Zeitgenossenschaft des neuen Publikums an.

MEIN OPERSPIELER / PERALADA LIVESTREAM-FESTIVAL

Die Jury der Opera XXI Awards verlieh ex aequo the Auszeichnung für die beste digitale Initiative während der Gefangenschaft Plattform Mein Opera Player, die Videothek-Plattform des Teatro Real, und zu Peralada Livestream-Festival.

Nachdem die Theater im März geschlossen wurden 2020, wegen Covid19, und in den härtesten Monaten der Pandemie, das Teatro Real konsolidierte die Projektion seiner audiovisuellen Plattform und bot der Welt alle seine Inhalte an, damit Tausende von Menschen seinen umfangreichen Katalog offen und mit freiem Zugang zu Inhalten genießen können. auch, Es erweiterte sein Angebot an Shows und integrierte neue Abschnitte, um eine dokumentarische und didaktische Vision zu bieten und die Benutzererfahrung zu bereichern.

Angesichts der Unmöglichkeit, ihre Shows im Juli persönlich anzubieten 2020, das Peralada International Festival hat sich neu erfunden und das Peralada Livestream Festival ins Leben gerufen, eine außergewöhnliche, der Situation angepasste und völlig kostenlose Ausgabe, die im Carme-Viertel der Burg von Peralada stattfand und Künstler wie Bailaora María Pagés . zeigte, die Sopranistin Sabina Puértolas, der musikalische Leiter Josep Pons an der Spitze des Liceu Symphony Orchestra; oder der Sänger und Komponist Alfonso de Vilallonga. Das Festival entwickelte parallel einen informativen Campus und einen Ausstellungsraum.

OLA-PREIS, in Zusammenarbeit mit Ópera Latinoamérica

Der Preis für Beste neue lateinamerikanische Produktion fiel auf die Produktion von „Der Italiener in Algier“, Rossini, das war in der zu sehen Stadttheater von Santiago de Chile im Oktober 2019, mit Regie von Rodrigo Navarrete und Musical von José Miguel Pérez-Sierra.

Navarrete platziert die Aktion zwischen dem Ende des 60 und früh 70 zwanzigsten Jahrhunderts, zu einer Zeit, die in ihrem Vorschlag mit der Unabhängigkeit Algeriens verbunden und damit durchsetzt ist (1962), das Aussehen des Minirocks (Mary Quant) und die ersten wichtigen weiblichen Führungskräfte.

Nach dem Lesen des Juryprotokolls und der Enthüllung des Rekords der dritten Ausgabe, der Sekretär der Oper XXI und Generaldirektor des Palau de les Arts de Valencia, José Monforte, betonte das: "Es waren komplizierte Monate für lyrische. deshalb, diese Auszeichnungen sind dieses Jahr besonders wichtig. Sie symbolisieren die Bemühungen vieler Menschen in der Branche, die Unsicherheit und die Schwierigkeiten einer durch die Pandemie abgebrochenen Saison zu überwinden. Kultur ist notwendig und, auch, Wirtschaftsmotor. Wir sind aufgeregt und begierig darauf, weiter zu arbeiten und unsere Theater wieder gefüllt mit zu sehen 100% Kapazität".

Der Direktor des Teatro de la Zarzuela, Daniel Bianco, bemerkte seinerseits, während dieser Zeit der Pandemie "Es hat dazu gedient, den Ort zu bestimmen, der uns entspricht, unsere Fähigkeit, auf die schwerwiegendsten und unerwartetsten Probleme zu reagieren". Wer sind Teil von Ópera XXI, hinzugefügt, "Wir sind seit vielen Monaten ein Leuchtfeuer der Weltpoesie, spiegeln, wo sie sich aus irgendeinem Winkel der Welt schon einmal anschauen wollten. Ein Beispiel dafür, wie Sie am verantwortungsvollsten handeln können, ohne jede Nacht den Vorhang zu heben. Und die Öffentlichkeit, der am Ende des Tages derjenige ist, der uns das Leben schenkt, so hast du es verstanden; er wollte es so. Wir haben gelernt, schließlich, dass Kultur immer notwendiger wird und, Kurs, sicher".

EHRENAUSZEICHNUNGEN

EMILIO SAGI

In der ersten Maiwoche, Opera XXI Versammlung, statt im Teatro de la Maestranza in Sevilla, hat die Ehrenpreise dieser dritten Ausgabe der Opera XXI Awards ins Leben gerufen.

Anna Netrebko und Yusif Eyvazov

El concierto protagonizado por Anna Netrebko und Yusif Eyvazov, unter Beteiligung von Elchin Azizov, geplant für 13 September, se pospone al 25 Juli del próximo año, wegen persönlicher Probleme der Sopranistin, der seinen Auftrittsplan in den kommenden Wochen geändert hat.

Die für dieses Konzert gekauften Tickets sind am neuen Datum gültig.

Das Königliche Theater bedauert diese Änderung und hofft, dass Anna Netrebko seine Tätigkeit so schnell wie möglich wieder aufnehmen kann.

Teatro Real

Viking Ólafsson / Mozart & Zeitgenossen

Nach den weltweiten Erfolgen von Philip Glass · · Klavierwerke, Johann Sebastian Bach, Debussy · · Rameau und Debussy · · Rameau-Reflexionen (über 225 Millionen Streams bis heute und mehr als 320.000 verkaufte Alben), der mehrfach preisgekrönte Pianist Viking Ólafsson richtet seine Aufmerksamkeit nun auf die Musik von MOZART. Ólafsson präsentiert einige seiner liebsten Mozart-Klavierwerke in Begleitung von Stücken prominenter Zeitgenossen. Durch die Gegenüberstellung von Werken von Mozart, Haydn, C. P. E. Bach und die selten gravierten Galuppi und Cimarosa, Mozart & Zeitgenossen zerstreut das Bild von Mozart als dem Engel und Wunderbaren Gelehrter dumm, präsentieren, dafür, zu einem reifen Komponisten durch Musik, die hauptsächlich im Jahrzehnt des 1780: ein findiger Erwachsener, der hart arbeitet und schon Widrigkeiten kannte. Alles ist durch Ólafssons sehr persönliche Programmierung . geschickt zusammengestellt, was immer eine Einladung zum Nachdenken ist.

lafsson-Kommentar: „Dieses Jahrzehnt des Lebens und der Kunst Mozarts erscheint mir unendlich faszinierend. Mozart war nicht nur Komponist und ich habe das Gefühl, dass, als er als Klaviervirtuose für sich selbst schrieb, er erlaubte sich mehr denn je den erhabenen spielerischen Charakter, der im Herzen seiner Originalität und seines Erfindungsreichtums liegt. Dies ist die Zeit, in der Mozart nicht nur die klassische Tradition perfektionierte, aber auf subtile Weise untergraben. Die Schatten sind dunkler; die Nuancen und Mehrdeutigkeiten, Tiefer".

„Víkingur Ólafsson revitalisiert klassische Musik“ Der Ökonom

Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788); Joseph Haydn (1732-1809); Baldassare Galuppi (1706-1785) und Domenico Cimarosa (1749-1801): Vielleicht bieten alle vier eine Gelegenheit, das zeitgenössische Ohr auf Ideen zu kalibrieren, die vorherrschenden Stile und Geschmäcker der Zeit", Kommentar Ólafsson. „Ich vertraue darauf, dass dieser besondere Kontext, eine Mischung aus Bekanntem und Verborgenem, kann unsere psychologische Anpassung leicht verändern, einen Teil des Gepäcks beiseite lassen, den wir alle instinktiv in Mozarts Musik einbauen. Das ist, sowieso, was ich mir vorgenommen habe: auch an die bekanntesten Werke Mozarts mit der gleichen Freiheit und kindlichen Begeisterung herangehen, die ich empfand, als ich die seltenen und erstaunlich lyrischen Werke von Komponisten wie Galuppi und Cimarosa entdeckte..

Mozart: ein Vogel, der frei fliegt

Mozart & Zeitgenossen bietet uns eine faszinierende Momentaufnahme eines Jahrzehnts, in dem die Veränderungen in vollem Gange waren, Komponisten experimentierten ständig und Mozart schrieb visionäre Stücke wie die Sonate in c-Moll K. 457. Das Album – das vierte des Pianisten für die Deutsche Grammophon – enthält auch Ólafssons eigene Transkripte: stimmungsvolle Bearbeitungen von zwei Sonaten von Cimarosa, dazu eine meisterhafte Transkription für Klavier solo des großen Adagio Es-Dur aus dem K-Streichquintett. 516 Mozart. So schließen Sie die Disc, das Adagio in h-Moll K. 540 von Mozart fließt, nach einem reibungslosen Übergang, in Franz Liszts Transkription der Motette Ave verum Korpus, komponiert von Mozart in seinem letzten Lebensjahr. Der Aufstieg der Gesangslinien zu den höheren Lagen des Klaviers wird von Ólafsson als die Darstellung eines letzten Gefühls von Tod und Verklärung . angesehen.

"Wenn ich Mozart spiele, Ich habe das Gefühl, mich als Musiker kennenzulernen. Ich schaffe es Aspekte zu kennen, die ich vorher nicht kannte. Er scheint sich in der Musik widerzuspiegeln dein intimstes Wesen." Viking Ólafsson

Víkingur Ólafsson hat mit der Veröffentlichung seiner ersten drei Alben einen unvergesslichen Eindruck hinterlassen, Philip Glass · · Klavierwerke (2017), Johann Sebastian Bach (2018) und Debussy · · Rameau (2020) en Deutsche Grammophon, Label, dessen exklusiver Aufnahmekünstler er ist. Das Projekt Debussy · · Rameau, was hat ihn gemacht Täglicher Telegraph definieren es als "den neuen Superstar des klassischen Klaviers", hat fast die Zahl von hunderttausend verkauften Tonträgern erreicht und die 75 Millionen Streams, wodurch die Gesamtzahl der Streams von Ólafssons Musik auf mehr als 225 Millionen.

Ólafssons mehrfache Auszeichnungen umfassen den Opus Klassik für die beste Instrumentalaufnahme für Solo (Klavier) für zwei aufeinanderfolgende Jahre (2019, 2020), Album des Jahres bei den Awards BBC Musikmagazin in 2019 und Künstler des Jahres Magazin Grammophon in 2019. Die New York Times bewertet, mittlerweile, del "Glenn Gould de Islandia".

Nur im 2020 machte eine Serie von acht Sendungen im isländischen Radio; moderierte seine eigene Primetime-TV-Serie in Island, Anruf Musikalische Häppchen; und schuf seine eigene dreiteilige Serie für BBC Radio 3, Transkribieren, Transformieren. Während der Haft, Ólafsson war auch drei Monate lang Artist-in-Residence im Kunstprogramm von BBC Radio 4, Erste Reihe (Erste Reihe), wöchentliche Konzerte live aus einer verlassenen Harpa-Konzerthalle in Reykjavik . übertragen, die von Millionen von Hörern auf der ganzen Welt gehört wurden.

Víkingur Ólafsson wird sein Debüt bei den BBC Proms geben 14 August und werde spielen Mozart & Zeitgenossen bei der International Piano Series im Londoner Southbank Centre on 2 Oktober 2021.

A propórito de...

Zyklus über… Ruperto Chapí „Das Klavier des 19. Jahrhunderts“

Sonntag 5 September, um 12:00 Uhr

Das Teatro de la Zarzuela beginnt mit einem ausverkauften neuen Zyklus, der Chapí . gewidmet ist, Sorozábal und Albéniz von Maestro Guillermo García Calvo, der musikalische Leiter des Kolosseums

der Lehrer Guillermo García Calvo, musikalischer Leiter von Teatro de la Zarzuela, ist der Protagonist von Neuer Zyklus dass das Kolosseum damit beginnt Sonntag, 5 September (12H00) mit dem ausverkauft unter dem Obertitel 'Über ...'; in diesem Fall, „Über Chapi“.

García Calvo das Klavier vorstellen und erklären die Beziehungen, die zwischen den Saisontiteln bestehen, in denen er für die musikalische Leitung verantwortlich ist – „Circe“, „Zwischen Sevilla und Triana“ und „Der magische Opal“ –, die Komponisten desselben -Ruperto Chapí, Pablo Sorozábal und Isaac Abéniz- seine Werke und die seiner Zeitgenossen. Der Lehrer wird auf diese Weise tendieren Brücken zwischen unseren wichtigsten Autoren und den nationalen und internationalen Strömungen jeder Epoche.

In diesem ersten aufschlussreichen Konzert, getauft mit dem bezeichnenden Spitznamen „Das Klavier des neunzehnten Jahrhunderts“, der Dirigent und Pianist wird das Chapí-Universum mit dem von Enrique Granados verbinden, Cipriano Martinez Rücker, Robert Schumann und Ernesto Lecuona, streiten mit Worten und mit Musik.

Anstehende Termine im Zyklus Über…

‘Über Sorozábal’· Baskische Musik, "leichte" Musik und Jazz, Sonntag 30 Januar 2022

„Über Albéniz“ Virtuosen und Dichter des romantischen Klaviers, Sonntag 3 April 2022

Foto von © David Bohman

James Conlon

das Programm „Die Konzerte von La 2’ von TVE werde das ausgeben Samstag 4 September das erste der vier Programme, die die sechste Ausgabe von Nur Musik! das organisierte die Nationale Verbreitungszentrum Musical die letzten Tage 18, 19 und 20 Juni in der National Music Auditorium zum Gedenken an den Musiktag, Tag, der jeden Tag in ganz Europa gefeiert wird 21 Juni mit der Ankunft der Sommersonnenwende.

In dieser Ausgabe von Nur Musik!, der Lehrer James Conlon, einer der brillantesten und vielseitigsten Regisseure der internationalen Szene, nahm die ehrgeizige Herausforderung an, die 8 Symphonien von Robert Schumann und Johannes Brahms über vier Konzerte an einem Marathon-Wochenende. Um dieses "Romantische Duell" zwischen beiden Komponisten zu verwirklichen, James Conlon hatte die National Orchestra of Spain, das galizische Symphonieorchester, das Symphonieorchester von Castilla y León, und National Youth Orchestra of Spain, begeisterte das Publikum im National Auditorium.

Die gesamte Übertragung dieses Marathons im „Die Konzerte von La 2’ für vier Samstage, bietet die Gelegenheit, einen beispiellosen musikalischen Meilenstein noch einmal zu erleben und dem Werk zweier Autoren näher zu kommen, die einige der brillantesten und bewegendsten Seiten der Romantik geschrieben haben. Nach eigenen Angaben James Conlon, „Die Interpretation dieser acht Symphonien ist für jeden Dirigenten eine Herausforderung, eine Tour de Force, bei der es notwendig ist, das Gleichgewicht zwischen der Suche nach formaler Perfektion und der kreativen Freiheit der Romantik zu finden ".

Das komplette Programm der sechsten Ausgabe von Nur Musik! in „Die Konzerte von La 2“ ist der nächste:

Samstag 4 September, 8:00h
Robert Schumann (1810-1856)
Symphonie Nr 1 in B-Dur „Frühling“, auf. 38 (1841)
Johannes Brahms (1833-1897)
Symphonie Nr 1 im unteren, auf. 68 (1862-1876)
National Orchestra of Spain
James Conlon, Direktor

Samstag 11 September, 8:00h
Robert Schumann (1810-1856)
Symphonie Nr 2 in C-Dur, auf. 61 (1845-1846)
Johannes Brahms (1833-1897)
Symphonie Nr 2 in D-Dur, auf. 73 (1877)
Sinfonieorchester Galicia
James Conlon, Direktor

Samstag 18 September, 8:00h
Johannes Brahms (1833-1897)
Symphonie Nr 3 in F-Dur, auf. 90 (1883)
Robert Schumann (1810-1856)
Symphonie Nr 3 in Es-Dur „Renana“, auf. 97 (1850)
Sinfonieorchesters von Kastilien und Leon
James Conlon, Direktor

Samstag 25 September, 8:00h
Robert Schumann (1810-1856)
Symphonie Nr 4 in e-moll, auf. 98 (1884-1885)
Johannes Brahms (1833-1897)
Symphonie Nr 4 d-moll, auf. 120 (1851)
National Youth Orchestra of Spain
James Conlon, Direktor

Parallel zu diesen Emissionen in TVE, von Classical Radio die RNE wir können die Übertragung von zwei dieser Konzerte genießen: der mit dem Sinfonieorchester Galicia Tag 11 September auf 20:00h und das der Sinfonieorchesters von Kastilien und Leon die 18 September auf 20:00h. Der klassische Sender RNE überträgt live die Konzerte des National Orchestra of Spain und des Young National Orchestra of Spain.

Fotografie (c) Elvira Megías

José Miguel Pérez-Sierra

Der geweihte spanische Direktor José Miguel Pérez-Sierra beginnt seinen Kurs 2021-2022 die 4 September im Musikstadt Metz mit einem Konzert brasilianischer Aromen mit dem virtuosen Komponisten und Mandolinenspieler Hamilton aus den Niederlanden, große Figur der brasilianischen Kunstszene, die sich zwischen Jazz bewegt, Samba und klassische Musik. Im Programm, im Rahmen der Saison des Orchestre national de Metz, wenn Sie die Saudades do Brasil einbeziehen, von Milhaud, las Bachiana Brasileira N°8, für Orchester, von Villa-Lobos, und die Symphonie monumentale, komponiert von demselben Hamilton von Holland.

die 11 Der September kehrt zum Lyric Programming of Friends of . zurück , bei denen er bei zahlreichen Gelegenheiten Regie geführt hat, nun das Kommando über ein Konzert mit der norwegischen Sopranistin Lise Davidsen übernehmen, in dem sie Arien und Szenen aus Beethoven-Opern aufführen werden, Verdi, Wagner und Strauss mit der Galizischen Symphonie. später, Tag 24 und 26 September und immer im Colón Theater in der galicischen Hauptstadt, wird die Oper Pagliacci . dirigieren, de Leoncavallo, mit einer Besetzung mit Alejandro Roy (Canio), Vanessa Goikoetxea (Nedda), Zeljko Lucic (Tonio), Enrique Alberto Martinez (Peppe) und César San Martin (Silvio), mit der galizischen Symphonie in der Grube und in einer fantasievollen Inszenierung des Teatro de La Zarzuela unter der Regie von Ignacio García.

Unter anderem und im Rest der Saison, der Lehrer José Miguel Pérez-Sierra feiert das zweihundertjährige Jubiläum des "Spanish Mozart", Emilio Arrieta, dirigiert seine Oper Marina im Auditorium Baluarte in Pamplona, wird an die Opéra de Marseille zurückkehren (Frankreich) mit Armida de Rossini, wird ein Konzert mit dem Navarra Symphony Orchestra anbieten, debutará en el Théâtre de La Monnaie/De Munt de Bruselas al mando de la popular ópera Carmen, Bizet, un título que también dirigirá en Grand Théâtre de Luxemburgo. Este curso el director madrileño también volverá al Teatro de La Zarzuela de Madrid para volver a revisar la comedia de Barbieri El Barberillo de Lavapiés, Titel, der bereits mehrere spanische Lyrikbühnen bereist hat.

Fotografie: Pedro Aijon

Musikstadt Metz

Freunde der Oper von A Coruña

Netrebko

Anna Netrebko spielt in seiner neuesten Aufnahme für . eine Auswahl sehr unterschiedlicher Opernarien Deutsche Grammophon. Von der Dunkelheit geliebt, deren internationaler Start geplant ist 5 November 2021 in allen Formaten, inklusive Dolby Atmos 3D Surround Sound, Es ist das erste klassische Soloalbum, das diese Superstar-Sopranistin in den letzten fünf Jahren aufgenommen hat.. Sie hat die Musik ihrer Wahl gespielt, und mit einigen der dramatischsten und leidenschaftlichsten Arien des gesamten Repertoires, im legendären Die Scala aus Mailand, mit Orquesta des Teatro alla Scala unter der Leitung des musikalischen Leiters der Mailänder Scala, Riccardo Chailly. Der italienische Filmemacher Elena Petitti von Roreto hat vier von Netrebkos Auftritten in Musikvideos verewigt, die Teil seines neuen und originellen Films sind: Anna - Szenario der Emotionen, eine radikale Mischung aus der sinnlichen Essenz der Oper und einem zeitgenössischen visuellen Vokabular.

in Von der Dunkelheit geliebt, Anna Netrebko präsentiert den ungerechtfertigten Optimismus von "Eines schönen Tages werden wir sehen" von Puccini, gesungen von Madama Butterfly; die Verzweiflung von "Allein, hat verloren, verlassen!" von Manon Lescaut von Puccini; und die Resignation und Sehnsucht, die "Du, der Eitelkeiten", ein emotionaler Stunt von Don Carlo von Verdi. In den letzten Jahren, der sänger hat sich entschieden, mit bemerkenswertem Erfolg, für einige der dramatischsten Rollen der Opernliteratur und hier beweist er auch seine Meisterschaft in diesem Repertoire, bringt wunderbar satte und dunkle Farben zu "Gewinner zurückgeben! ... Anruf, Mitgefühl von meinem Leiden!" von Aida von Verdi; ein "Arme Blumen" von Adriana Lecouvreur von Cilea; und zu Lisas Arie von Die Pik-Dame von Chaikovski. Netrebko singt auch zwei Stücke auf Deutsch: das tragische und, jedoch, begeistert Liebestod von Isolde, von Tristán e Isolda von Wagner, und Ariadnes Beschreibung, mit gebrochenem Herzen, aus dem Land des Todes, "Es gibt ein Reich”, von Ariadne auf Naxos von Richard Strauss. schließlich, als Überraschungsinklusion, gibt seinen Zuhörern eine herzzerreißende Interpretation von "Wenn ich in die Erde gelegt werde", von Dido und Aeneas von Purcell.

Neuland betrat Netrebko auch durch die Zusammenarbeit mit der berühmten Filmemacherin Elena Petitti di Roreto bei der Aufnahme einer Reihe von Musikvideos zu vier Stücken des neuen Albums.. Der Film des italienischen Regisseurs, Anna - Szenario der Emotionen, es ist teilweise dokumentarisch, teilweise eine abstrakte und visuell beeindruckende Antwort auf einige der kraftvollen Themen dieser Musik, von Liebe und Hoffnung zu Tod und Verzweiflung. Sammeln Sie Anna Netrebkos Porträts von vier großen Opernheldinnen –Aida, Lisa, Dido und Isolde-, die alle dank des einzigartigen visuellen Stils und der Sprache des Regisseurs individuell zum Leben erweckt werden. Zwischen den vier Musikvideos ist auch ein ausführliches Interview mit Netrebko zu sehen, der sowohl über die verschiedenen Rollen als auch über sein eigenes Leben spricht. Gefilmt größtenteils in der majestätischen Kulisse des berühmten Auditoriums La Scala, der Film stellt Verbindungen zur ehrwürdigen Geschichte dieses Opernhauses her (die Weltpremiere von Madama Butterfly) und seine ununterbrochene künstlerische Exzellenz, derzeit unter der Leitung von Meister Chailly. Anna - Szenario der Emotionen ist die perfekte Ergänzung zu Von der Dunkelheit geliebt.

Les Arts inaugura la Temporada 2021-2022

die Palau de les Arts eröffnet die Saison 2021-2022 mit zwei Konzerten des Orchesters der Valencianischen Gemeinschaft (OCV) in der Provinz Alicante unter der Leitung von Juanjo Mena.

so, Die Titelformation von Les Arts bietet eine Monographie von Beethoven im Auditori Teulada und im Calderón Theater in Alcoy, Valencianische Kulturhauptstadt, Tag 3 und 4 September, beziehungsweise.

Der künstlerische Leiter, Jesus Iglesias Noriega, hat unterstrichen, wie wichtig es ist, eine Saison außerhalb von Valencia für ein Projekt mit einer autonomen Berufung wie Les Arts einzuleiten, das sich der Entwicklung eines Rückgratprogramms für alle Bürger verschrieben hat, außerhalb der unmittelbaren Umgebung des von Calatrava . entworfenen Gebäudes.

juanjo Mena, einer der renommiertesten spanischen Regisseure auf internationaler Ebene und anerkannter Experte für Beethovens Werk schlägt zur Eröffnung von „Les Arts és Simfònic“ zwei wesentliche Stücke aus seinem Katalog vor, Symphonien Nummer 4, konzipiert für ein Orchester von unerbittlicher Virtuosität, und die Zahl 7, eine symphonische Kathedrale von überbordender Klangfülle.

Das Programm wurde exklusiv für diese Konzerte konzipiert, um die Präsenz von Les Arts in Alicante zu erhöhen, als Ergänzung zu regionalen Aktionen, die mit Kultur der Generalitat . entwickelt wurden, wie die Tour „Les Arts amb Tu“ oder die Tour „Les Arts Volant“ außerhalb der Provinz Valencia.

Les Arts bietet auch, in Zusammenarbeit mit dem Institut Valencià de Cultura in Castelló, ein komplettes künstlerisches Angebot in der Hauptstadt von La Plana innerhalb der Saison 2021-2022, mit OCV-Konzerten mit Riccardo Minasi, Josep Pons, James Gaffigan und Mark Elder im Auditorium, eine Aufführung der Oper „Un avvertimento ai gelosi“, von Manuel García, am Teatro Principal und Recitals im Centre de Perfeccinment des Museu de Belles Arts.

auch, Les Arts wird seine Präsenz in der Provinz Castelló . verstärken, mit einer regelmäßigen Zusammenarbeit mit den Auditori de Peñíscola, die in dieser Saison beginnen wird.

Recital de Ermonela Jaho

Innerhalb der Programmierung der Festival Euroclassics, der albanische Künstler wird die Hauptrolle spielen im Palacio de Congresos de Palma die gravierten Stücke zur Feier der 50 Opera Rara-Jubiläum, auf seinem ersten Recital-Album -Anima Rara-, präsentiert im September 2020, und aufgenommen in Valencia in 2019 mit dem Valencian Community Orchestra und Andrea Battistoni. Diese Aufnahme erhielt den ICMA Award für Vokalmusik (Internationale klassische Musikpreise), von diesem Jahr.

Jaho wird Stücke von . aufführen Leoncavallo, Bellini, Verdi, Massenet die Puccini. während seines 50 Jahre Geschichte, Opera Rara hat enge Beziehungen zu verschiedenen Sängern aufgebaut und deren Karrieren gefördert.. Die Firma gab Jaho seine erste Gelegenheit, im Studio in . aufzunehmen 2015 als er die Hauptrolle von Zazà de Leoncavallo . sang, die auch Opera Raras ersten Ausflug in den Verismo markierte. in 2018, sie sang erneut die Rolle der Anna, als Opera Rara die moderne Uraufführung von Puccinis erster Oper präsentierte, Le Willis, in seiner ursprünglichen Fassung einer Handlung. Um die Feierlichkeiten von zu starten 50 Jubiläum Anfang 2020, Opera Rara präsentierte Jahos Debütkonzert in der Londoner Wigmore Hall, mit einem Programm, das einen großen Teil des auf Anima Rara . gehörten Repertoires enthielt, plus selten gehörte Lieder von Bellini, Verdi, Toscanini und Tosti.

Wie von The Independent festgestellt: „Jahos Sound ist abwechselnd leicht und transparent, oder luxuriös verpackt, Und Höhepunkte, wenn die Musik es verlangt. Was er mit der schrecklichen Szene von macht 13 Minuten von Lodoletta de Mascagni . entfernt, selten durchgeführt, hat eine verheerende Kraft. Ein unglaubliches Debüt“.

Seltene Anima: „Es ist leicht, etwas Bewährtes und Bewährtes vor der Öffentlichkeit zu schätzen, aber es bedarf einer künstlerischen Vision, um die Öffentlichkeit zu einem neuen Blick auf ein im Nebel der Zeit verlorenes Kunstwerk zu fordern. Das ist die Vision von Opera Rara, und ich teile es mit Leidenschaft. Das Repertoire, das wir hier aufgenommen haben, ist vielfältig, aber was sie vereint ist die emotionale Wahrheit, die Seele, die wir in der Musik finden".

Einwohner von New York, Jaho Ermonela Er wurde in Albanien geboren und begann mit sechs Jahren Gesangsunterricht zu nehmen.. bei 14 Jahre alt, sie nahmen sie zum ersten Mal mit in die Oper von Tirana, wo er La Traviata hörte und beschloss, Opernsänger zu werden. bei 19 er zog nach Rom, um sein Studium an der Accademia Nazionale di Santa Cecilia . fortzusetzen. In den folgenden Jahren, gewann viele Gesangswettbewerbe in Italien, öffnet die Türen seiner Karriere als Sänger. Ermonela Jahos lebendige Darbietungen und ihre außergewöhnliche Identifikation mit den Rollen, die sie spielt, werden in all ihren Rezensionen hervorgehoben.

Im letzten Jahr, Standing Ovations folgten ihr aus London, Paris, NY, München, Berlin, Madrid und andere Orte dazwischen, und The Economist beschrieb es als “Brennender Engel … die berühmteste Sopranistin der Welt”, Financial Times “. wirft Herz und Seele in sein Lied. Versuche nicht einmal zu widerstehen! ", The Independent als „die beste Madama Butterfly, die London seit Jahren gesehen hat“ und der australische Daily Telegraph beschreibt sie als „ein unaufhaltsames Phänomen“..

Angeklagter auf der ganzen Welt, Ermonela Jaho ist besonders bekannt für ihre Aufführungen von Violetta (La traviata), Madama Butterfly und Schwester Angelica (das Triptychon) und viele andere Rollen, in denen er in allem, was er singt, seine unauslöschlichen Spuren hinterlässt.
in der Saison 2021-22, Ermonela Jaho wird Thaïs de Massenet in Paris aufführen, in Spanien wird es Mimí in La Bohème des Königlichen Theaters sein, sowie Adriana Lecouvreur in der gleichnamigen Oper an der Oviedo Opera. "'Wenn ich weinen muss, loro, sicher. Wenn ich schreien muss, Ich schreie wirklich ”. Ermonela Jaho spricht über die Bühne, als wäre sie der einzige Ort, an dem man sich selbst sieht
verpflichtet, niemals zu betrügen. Alle Kunstgriffe und künstlerischen und technischen Vorbereitungen zählen für wenig, Würfel, ohne echte Emotionen “.
BBC Opera Rara Musikmagazin.

Opera Rara wurde in . gegründet 1969 von Patric Schimd und Don White mit großem Ehrgeiz: dokumentieren die gesamte Musik von Donizetti durch Aufnahmen und, wenn nötig, neue interpretative Ausgaben. Unter der achtjährigen Amtszeit von Sir Mark Elder, Opera Rara erweiterte ihr Repertoire um die große französische Oper, die französische Operette und Werke des italienischen Verismo. Zusammen mit seinem neuen künstlerischen Leiter, Carlo Rizzi, Das Unternehmen setzt seine Mission der „Wiederentdeckung“ fort, wiederherstellen, "vergessene Meisterwerke der Oper" aufnehmen und aufführen.

Programm des Konzerts von 4 September auf Mallorca:
Jaho Ermonela, Sopran
Elda-Spiele, Klavier
Seltene Anima
1. Leoncavallo, La Boheme. ”Musette schwankt an ihrem lebendigen Mund.
2. Bellini, "Vager Mond dieses Silbers"
3. Bellini, „Melancholy, sanfte Nymphe "
4. Verdi, "Das Toastbrot"
5. Giordano Valzer (Elda-Spiele)
6. Leoncavallo, Zaza. "Mutter? Ich hatte es noch nie"
7. Tosti, "Traurigkeit"(extra)
8. Mascagni, Iris. "Ein kleines Mädchen von mir war"
-
1. Gounod, "Serenade"
2. Bizet, „Lied vom April“
3. Massenet, Sapho. "Für ein Jahr, Ich war deine Frau“
4. Giordano Romanza (Elda-Spiele)
5. Puccini, "Sonne und Liebe"
6. Giordano, Sibirien. "In seiner wiederbelebten Liebe"
7. Mascagni, Lodoletta. „Flammen vergib mir (die ganze Schlussszene )

IÑAKI ENCINA - © Marine Cessat-Bégler

die 5 al 14 August, der baskische Dirigent und Pianist Iñaki Encina Oyón wird, ein weiteres Jahr, der Musikalische Leiter der neunzehnten Ausgabe des Internationale Barockakademie der prestigeträchtigen Périgord-Noir-Festival, das wird insgesamt 24 Studenten aus 15 verschiedene Länder.

In dieser Ausgabe, Iñaki Encina Oyón dirigirá el oratorio Sanctus Petrus et Sancta Magdalena, que Johann Adolph Hasse (1699-1783) komponiert am Ende von 1750 für die verwaisten Sänger des Ospedale degli Incurabili in Venedig.

Die Konzerte finden in den nächsten Tagen statt 10, 12 und 13 August in der ikonischen Abtei Saint-Amand-de-Coly. auch, wird Teil der Fakultät der Académie, Geiger Johannes Pramsohler, Chorleiter Carlos Aransay, Benoît Babel (Cembalo) und Marco Frezzato (chelo), und während des Kurses, se abordarán también el Miserere en re menor de Hasse y el Estro Armonico de Vivaldi.

da in 2016 übernehmen die musikalische Leitung der Académie Baroque Internationale du Périgord Noir, Iñaki Encina Oyón hat die folgenden Oratorien präsentiert: San Giovanni Battista de Stradella, Il trionfo del tempo e del disinganno de Haendel, y Der Tag des Gerichts de Telemann.

Üblicher Taktstock des französischen Opernkreises, Encina Oyón gibt ihr Herbstdebüt an der Opéra national de Paris, donde dirigirá los títulos Iphigénie en Tauride de Gluck y Alcina de Haendel.

Schüler von Jorma Panula und Enrique García Asensio, Iñaki Encina Oyón wird als Direktor am Höheren Musikzentrum des Baskenlandes ausgebildet, und im Atelier Lyrique der Nationaloper Paris.

Im Laufe seiner Karriere, hat an der Opéra de Lille . inszeniert, das Palais Garnier in Paris, das Colón-Theater in Buenos Aires, das Königliche Theater in Madrid oder der Palau de les Arts in Valencia, unter anderem.

Fotografie © Marine Cessat-Bégler

Iñaki Encina Oyón

QuincenaMusical

Eine besondere Bedeutung kommt dabei der Sektion Tanz zu 825. Ausgabe von Musical 14night dank der Präsentation von sechs Shows, die Avantgarde und Brauchtum verbinden.

hierfür, die Musical Fortnight hat zwei emblematische Bühnen in der Stadt ermöglicht: das Zentrum für zeitgenössisches Schaffen von Tabakalera, die den künstlerischen Austausch zwischen urbaner und neu geschaffener Kultur sucht, vor dem Victoria Eugenia Theater, kulturelle Bastion der Stadt Guipuzcoan.

Der Zyklus in Tabakalera, namens Tabakaleradantzan, wird der erste sein, der die 6 August, mit der Präsentation von «Idiot-Syncrasy», eine Show mit Igor & Moreno.

die 8 Im August ist es soweit Neri(h)Unternehmen sein mit der Sendung «Mutu», gefolgt von Kampagne und sein Vorschlag "Drehmaschine Biósas", der am 10 August. letzte, Matxalen Bilbao Danza wird diesen Zyklus in Tabakalera mit der Premiere von «Serenity Suite» am 13 August.

Das Victoria Eugenia Theater, kulturelles Wahrzeichen von San Sebastián, wird zwei der wichtigsten choreografischen Shows dieser Ausgabe moderieren, mit zwei Tänzern in der Hauptrolle, die zusätzlich zu den "National Dance Awards", dieses Jahr entscheiden sie sich für zwei Nominierungen für die «Max Awards».

die 17 August, die gipuzkoanische Tänzerin und Choreografin Lucía Lacarra wird präsentieren, junto a Matthew Golding, «Fordlandia», eine szenische Show, in der alle bildenden Künste zusammenkommen, inspiriert von der lebenswichtigen Gefangenschaft, die die Gefangenschaft uns alle hervorgebracht hat.

die 23 Im August ist Iratxe Ansa . an der Reihe, die er im San Sebastian Theater «Metamorphosis Dance» präsentieren wird, eine choreografische Show, die sucht, durch Bewegung, den Begriff der Kommunikation selbst ausdrücken: Reaktionen auf Zuneigung, Schutz vor Konflikten, die ruhelosigkeit...

Als Neuheit in dieser Ausgabe, Alle Shows des Tanzzyklus haben am Vortag eine Vorbesprechung, in der ihre Protagonisten, Sie werden einige Geheimnisse der verschiedenen Vorschläge lüften. Die Kolloquien, die in Tabakalera stattfinden wird, Sie können im Streaming sowohl auf der Quincena Musical- als auch auf der Tabakalera-Website genossen werden.

https://www.quincenamusical.eus/

Yuja Wang

Das geben die großen Sinfonieorchester und die besten Solisten der aktuellen Szene zurück 2021 al Kursaal in einem Musik vierzehn Tage das erholt die Konzerte mit tollen Formationen nach der letzten Ausgabe. Die 82. Ausgabe des Festivals beginnt mit einem der Starkonzerte dieses Jahres: Yuja Wangs zusammen mit dem Luxembourg Orchestra und seinem Chefdirigenten, Gustavo Gimeno. Der chinesische Pianist, dass er in der vergangenen Saison aus gesundheitlichen Gründen alle seine musikalischen Verpflichtungen in unserem Land absagen musste, kehrt auf spanisches Territorium zurück und bietet zwei einzigartige Konzerte im Rahmen des Musical Fortnight-Programms an. Tag 1 und 2 Im August wird der Kursaal die Luxemburger Gruppe unter der Leitung eines unserer internationalsten Regisseure beherbergen: Gustavo Gimeno, das zusätzlich zu seinem Titulardirektor seit 2015, und ab diesem Jahr auch das Toronto Symphony Orchestra. In dieser Ausgabe der Musical Fortnight, Gustavo Gimeno wird auch die Young leiten Baskenland Orchester (EGO), und wurde damit Resident Director dieser Ausgabe.

Die musikalische Beziehung zwischen Yuja Wang und Gustavo Gimeno wird von Kritikern und der Öffentlichkeit weithin anerkannt. In den letzten Jahren, sie haben Städte wie Brüssel bereist, Hannover, Düsseldorf, Hamburg, Ljubljana, Dortmund, Wien, Izmir, Istanbul oder Athen mit Repertoires von Mozartscher Klassik über russische Postromantik bis hin zu den ersten Avantgarden des 20. Jahrhunderts. Zu diesem Anlass, Sie haben zwei sehr unterschiedliche Programme vorbereitet, die es uns ermöglichen, die Vielseitigkeit zu schätzen, die sowohl der Solist als auch die symphonische Gruppe bieten können.

Tag 1 August, die Musical Fortnight wird mit einem dem G gewidmeten Programm eröffnet. Ligeti, F. Mehl und A. Dvorak, in dem wir diese Mischung aus Klängen und Realitäten genießen können, die seit der Mitte des s geschmiedet wurden. XIX in Osteuropa, und das fand seine endgültige entwicklung in der zweiten avantgarde der mitte der s. XX. Ligetis rumänisches Konzert, Liszts Erstes Klavierkonzert und Dvoraks Achte Symphonie sind klare Beispiele für diesen Zusammenfluss der Kulturen: die großen Formen des klassischen Repertoires aufgenommene musikalische und klangliche Elemente einer bisher unbekannten Volkstradition. Die Lieder versinken in den Tiefen Siebenbürgens, die mystischen Rhythmen Böhmens, ohne die ungarische Folklore zu vergessen, die so wichtig ist, wenn es darum geht, Liszts Virtuosität zu verstehen. alle, kommt in einem Programm zusammen, das, mittels musikalischer Kartographie, zeichnet uns die Geschichte Europas mit Klängen und Akkorden, die Gedanken in Malerei verwandeln können.

die 2 August, Wang und Gimeno tauchen in den Rachen des Klassizismus ein, um uns zwei der Stücke zu präsentieren, die die Musikgeschichte geprägt haben: das Klavierkonzert Nr. 20 Mozart, und Beethovens Fünfte Symphonie. Man sagt, es sei unmöglich, Mozarts Musik zu verstehen, ohne vorher seine Opern gehört zu haben. Sein Klavierkonzert Nr. 20 verbirgt das Drama und die Einsicht jeder Arie des King-Genres, in dem aber als einziger Solist dieser großen Oper dem Klavier die Hauptstimme gegeben wird. Ähnliches passiert in der Fünften Symphonie. Lange Zeit fragten sich die Gelehrten, ob dieser eigentümliche Rhythmus, mit dem es begann,, simuliertes Schicksal personifizierter Stalking Beethoven. Eine Aura des Mysteriums und der Ungewissheit verwandelte diese Symphonie in das große Rätsel, das es zu entschlüsseln gilt, deren versteckte Botschaften vielen Intellektuellen noch immer ein Rätsel sind.

Fotografie: Norbert_Kniat

https://www.quincenamusical.eus/

VillanuevaJiloca

Ein bisschen mehr als 90 Kilometer von Saragossa, in der Region Campo de Daroca, es ist gefunden Villanueva de Jiloca, das hat kaum 60 Nachbarn. Eine diskrete Volkszählung, die, jedoch, hat die Stadt zum Schauplatz des „kleinsten klassischen Musikfestivals der Welt“ gemacht, was wird als nächstes passieren 31 Juli und hat bereits das Schild 'ausverkauft' gepostet. Aus gesundheitlichen Gründen, die für Freitag geplante Aufführung 30 Juli wurde abgesagt.

Programmierung, total frei, startet am Samstag um 20:30 h. Der erste Teil wird Mª Pilar Monteagudo . in der Hauptrolle spielen, wer interpretiert Arabesca, von C. Debussy und Consolación Nº3 F. Liszt; Sopranistin Elvira Sala; und der Pianist Marc Marqués. Elvira Sala und Marc Marqués werden im zweiten Teil erneut auftreten, die das Publikum mit den Melodien von A Lómbra del Lledoner . begeistern wird, Abschiedslied, Grumet-Lied, Lied der Galera, 1er Grave Movement Doppio Movimento und 2. Satz Scherzo der Sonate Nr. 2 von F. Chopin.

Das Projekt, das versucht, diese kleine Gemeinde wiederzubeleben, hat die Mitarbeit des El Bosque Sonoro Festivals, sehr engagiert für die Strukturierung des Territoriums durch Kultur. Zur Basilika Torres, Bürgermeister von Villanueva de Jiloca, stellt eine einzigartige Gelegenheit dar, die Stadt auf die Landkarte zu bringen. „Wir tun alles in unserer Macht Stehende, um Menschen von außerhalb der Stadt zu revitalisieren und anzuziehen und das, Wende, die Nachbarn sind immer entspannt. Das „kleinste klassische Musikfestival der Welt“ ist ein schönes Projekt von uns allen, das ein Erfolg wird. Ich habe keine Zweifel, denn wenn Dinge mit so viel Enthusiasmus und so viel Enthusiasmus gemacht werden, kann es nicht anders sein“, erklärt.

Marga Roda manifestiert sich im gleichen Sinne, Pianist und Nachbar der Stadt seit vier Jahren, wenn sie und ihr partner, Platzhalterbild für Javier Barranco, Sie beschlossen, ihre Koffer zu packen, um ein Leben auf dem Land zu beginnen. „Es ist eine der kleinsten Städte Spaniens und man muss Musik mitbringen. Wir wollen, dass die Stadt vorankommt, weil wir sehr wenige Nachbarn sind", er kommentiert. Sie tragen ihren Teil dazu bei, indem sie Studenten in Villanueva de Jiloca . unterrichten, Nachdiplom und Karriereende.

Eine privilegierte Umgebung
Rad, geboren in Valencia, und Barranco, Aragonesisch, im Jahr gegründet 1980 die erste Klavierschule in Valencia. Sie sind zwei wichtige Figuren innerhalb des Festivals, da sie es sind, die den Raum gegeben haben, in dem die Konzerte stattfinden werden: die Gärten eines Palasthauses der S. XIX. speziell, das neue Palasthaus des Abtes von Bernabé, jetzt bekannt als Casa de los Pianistas. es, Es wurde gesagt, dass, Kardinal Cascajares wurde geboren. Die Aufführungen finden auf dem Außengrundstück statt, im Schatten einer Linde von mehr als 200 Jahre Betriebszugehörigkeit, in die die Teilnehmer eingeordnet werden, nach oben 200 maximal, entsprechend der zulässigen Kapazität.

Marga und Javier haben das Haus vorhin erworben 24 Jahre und, nach und nach, Sie haben es restauriert, wobei sein ursprüngliches Aussehen maximal respektiert wurde. "Er trug 45 Jahre ohne zu bewohnen. Das war ein Maisfeld, die Brombeeren reichten bis in den ersten Stock", sie weisen darauf hin. jetzt, Die Absicht des Paares besteht darin, die Immobilie als Immobilie von Interesse in Villanueva de Jiloca . einzustufen.

Das „kleinste klassische Musikfestival der Welt“ ist nicht die einzige Initiative, die gestartet wird, um die Entvölkerung der Stadt zu stoppen und den einen oder anderen Einwohner zu gewinnen.. „Wir versuchen, die Volkszählung zu erhöhen, indem wir neue Familien anziehen, vor allem, diejenigen, die Kinder haben, Häuser zu rehabilitieren und Ankündigungen für sie zu veröffentlichen", weist der Bürgermeister darauf hin. Danke für all die Mühe, Sie haben es geschafft, zwei katalanische Familien, von denen sie behaupten, dass sie "entzückt" sind, dazu zu bringen, sich in der Stadt niederzulassen. „Wir werden das ganze Fleisch auf den Grill legen, um aus dem entleerten Spanien herauszukommen, obwohl wir es nicht alleine schaffen", fügt. deshalb, am kommenden Wochenende, die Musik wird aus dieser kleinen Redoute ertönen, um die Rechte der
Menschen Kultur in all ihren Facetten genießen.

Poster_Festival Lírico Benicàssim

die Stadtrat von Benicàssim nimmt diesen Sommer seinen auf Lyrisches Festival. Der Bürgermeister, Susana Marqués, zusammen mit der Kulturstadträtin, Javier Alonso, und der Leiter des Wettbewerbs, Roberto Turlo, präsentierte die Ausgabe XIII die stattfinden werden 2 al 8 August und bietet ein Programm mit fünf Konzerten und einem Seminar über Zarzuela, angebotene Aktivitäten in der Stadttheater Francesc Tárrega und der emblematische Stadtpalast Villa Elisa de Benicàssim.

Oper Benicàssim, zusammen mit dem Veranstalter und Produzenten von Shows ZIEL – Amerika Iber Musik haben ein ehrgeiziges Programm vorbereitet, das, wie vom Bürgermeister von Benicàssim . angegeben, "das Fest, Jahr für Jahr, Es ist aufgrund der Qualität seiner Künstler äußerst international und wird die Villa Elisa und das Stadttheater für eine Woche zum Epizentrum der Lyrik machen ”.

Roberto Turlo, oboista, Direktor und Seele des Wettbewerbs seit seiner Gründung, hat seinerseits kommentiert, dass es "ein spannendes Projekt" ist, mit mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung und das dank der Bemühungen vieler Menschen many, sowohl von der Verwaltung - die Jahr für Jahr auf ihre Feier setzt - als auch von allen beteiligten Künstlern. In dieser Ausgabe, nach so viel Unsicherheit durch die Pandemie, wir kehren mit großem Enthusiasmus und einem fantastischen Programm zurück – immer mit hochkarätigen Künstlern – und, diesmal, mit einer Anspielung auf Zarzuela, ein Genre, das wir gerne verbreiten; Unser Ziel ist es weiterhin, unserem Publikum Musik und Kultur näher zu bringen, das Haus und der Wanderer".

Der Stadtrat für Kultur, Javier Alonso, Er fügte hinzu, dass sie weiterhin „Qualitäts- und Maßstabsvorschläge zu diesem großartigen Kulturbehälter hinzufügen, zu dem Villa Elisa wird“., Ort, an dem, zusammen mit dem Stadttheater, gute Musik wird perfekt mit allen Gesundheitsschutzmaßnahmen kombiniert, um unser festes Engagement für eine sichere Kultur fortzusetzen..

Zur Programmierung the, Die Veranstaltung wird mit einem Konzert von eröffnet die valencianische Sopranistin Carmen Romeu (4 August, Stadttheater) dass, begleitet von Klavier von Ruben Fernandez Aguirre, wird ein spanisches und französisches Liederprogramm anbieten. Der Madrider Bariton Alfredo Garcia durch die Pianist Enrique Bagaría einen Liederabend vorschlagen, der Liedern südamerikanischer und spanischer Autoren wie Cluzeau-Mortet . gewidmet ist, Guastavino, R. Halffter, Sorozábal, Guerrero, Moreno Torroba, Chueca oder Soutullo und Vert (5 August, Villa Elisa). Abgerundet wird das Programm mit einem Konzert der Sopranistin irlandesa Laura Sheerin durch die begleitet Septett Solisten von Valencia (7 August, Stadttheater) mit Arien aus Opern wie La Rondine, Der Freund Fritz, Rusalka die Gianni Schicchi, sowie Lieder irischer und amerikanischer Komponisten.

dieses Jahr, auch, dank der Vereinbarung des Festivals mit dem Verein Zarzuela por el Mundo unter dem Vorsitz von Plácido Domingo, die Konzerte finden parallel statt Zarzuela XXI Seminar, ein Treffen, das sowohl das spanische Lyrikgenre als auch die spanische Musik im Allgemeinen vertiefen möchte, mit einer Präsentation des Musikwissenschaftlers María Luz González über spanische Musik (5 August, Villa Elisa), sowie Meisterkurse von Fachlehrern in jedem Bereich vom Format der Mezzosopranistin Nancy Fabiola Herrera, der all seine Erfahrung im Genre und seine renommierte internationale Karriere einbringen wird; die Dirigent Óliver Díaz (ehemaliger musikalischer Leiter des Teatro de La Zarzuela in Madrid), Schauspielerin Isabel Cámara (Leistung, Diktion und Fokus von Theatertexten) und Professor Vincenzo Spatola (Stimmtechnik).

Marcello Perez Pose, Direktor von América Iber Música, Organisator des Zarzuela XXI Seminars und Professor desselben, beteuert, dass er „von der Bedeutung der Bekanntmachung“ überzeugt ist, vertiefen, das Genre der Zarzuela . erforschen und verbreiten, Grund, warum wir die Zarzuela Association auf der ganzen Welt gegründet haben, ein umherziehendes Unternehmen, das Motivationsinstrumente vorschlägt, die die Verbreitung und Darstellung von Zarzuela-Shows auf der ganzen Welt ermöglichen, aber vor allem von Qualität". Abgerundet wird das Seminar mit einem zarzuela gala verantwortlich für die am Treffen teilnehmenden Studenten (6 August, Villa Elisa) und die Show Ein Haufen Zarzuela (8 August, Stadttheater Francesc Tàrrega) als Abschluss des Festivals. Es ist eine Produktion von Ópera Colombia unter der Regie von der Bariton Antonio Torres, der auch die Künstlerbesetzung leitet von completed Kolumbianische Sopranistin und Flötistin Liliana Mestizo, die Mezzo Zayra Ruíz . aus Mexiko, und Der kubanische Pianist Leonardo Milanés, die mit ihrer kunst eine reise durch die welt der zarzuela vorschlagen mit Hits des Genres als Maria die O, Der Rosenstrauß, Die Legende vom Kuss, Die Bardame Hafen, Don Gil de Alcalá, Katiuska, Cecilia Valdés, Die Neffen von Captain Grant, Maria die O, etc.

Antonio Canales

Mit der Show Die Gitarre singt Der sevillanische Bailaor würdigt den König des Flamenco-Weltinstruments.

Sie werden dich begleiten David del Arahal, zur Gitarre; David „El Galli“ und Manuel de la Tomasa, in der Kantine, und Glück Losada, auf Schlagzeug.

Mit diesem tollen Termin eine Saison, die ganz dem gewidmet ist Blanca del Rey und durch die sechzehn renommierte Künstler gegangen sind, die verschiedene Familien vertreten haben, Schulen und Strömungen der Flamenco-Kunst.

Flamenco Real ist eine Koproduktion von SOLANA Unterhaltung und das Königliche Theater von Madrid, hat das Sponsoring von Grupo Ership und Herbert Smith Freehills und die Zusammenarbeit von Grupo Index, Leaderland, Juan Gil, Group Corporalia.

die nächste 29 Juli Real Flamenco wird seine dritte Saison mit Hilfe eines Künstlers beenden, der, seit der Schaffung dieses Raumes, den die Teatro Real unserer universellsten Kunst gewidmet, wurde mit seiner Unterstützung und Anleitung mit dem Projekt verbunden, der Choreograf und Tänzer Antonio Canales.

dieses Mal, der sevillanische Choreograf und Tänzer, möchte dem großartigen Gefährten des Flamenco-Gesangs und -Tanzes Tribut zollen, Gitarre. hierfür, wird die Anwesenheit des Gitarristen haben David del Arahal; die Kantine von David „El Galli“ und Manuel de la Tomasa und das Schlagzeug von Glück Losada.

Im vergangenen November begann eine Saison, die der mythischen Blanca del Rey . gewidmet war, bailaora, coreógrafa, Geschäftsfrau und Muse des spanischen Tanzes der Letzten 50 Jahre alt. Im Takt des Yiyo wurde ein Kreislauf geöffnet, der diese Zeit durchlaufen hat, geprägt von Pandemie und Einschränkungen, mit einem herzlichen Willkommen vom Publikum, das hat alle sitzungen erschöpft, und eine Flut von Optimismus und Hoffnung für alle Künstler, die teilgenommen haben, um die schwierige Unterbrechung der Haft hinter sich zu lassen.

Miguel Fernández Ribas hat seine Kunst im Tablao des Tanzsaals angeboten, "The Yiyo"; Antonio Molina, Eduardo Guerrero, Alba Heredia, Amador Rojas, Andres Peña & Pilar Ogalla, Belén López, Ivan Vargas, Yolanda Osuna, Maria Jose Franco, Maria Moreno, Sergio Lope, Mercedes von Cordoba, Sara Calero y Macarena Ramírez. Farruquito betrat die Bühne des Real und Antonio Canales wird uns die Lust auf einen Herbst geben, der Flamenco präsentiert.

Auf seiner Gitarre

Das erste gemeinsame Album des Countertenors Philippe Jaroussky und der Gitarrist Thibaut Garcia, Auf seiner Gitarre hat seinen Namen von einem Lied des französischen Komponisten Francis Poulenc . des 20. Jahrhunderts, aber der Bezugsrahmen der Album es ist außergewöhnlich breit, sowohl kulturell als auch stilistisch. ihre 22 Aufnahmespanne 400 Jahre und Musik von Komponisten aus Frankreich, Großbritannien, Österreich, Italien, Spanien, Brasilien, Argentinien und die Vereinigten Staaten.

Auf der streng klassischen Seite, zu den bekanntesten Elementen gehören Didos Klage “Wenn ich in Erde gelegt bin”, das Gruselige “Erlkönig” Schubert und Rossinis brillante Arie “Von so vielen Herzschlägen”. Näher an unserer Zeit sind Themen wie 'Alfonsina und das Meer’ vom Argentinier Ariel Ramírez (gefeiert für seine folkloristische Misa Criolla), das melancholische „Septembre“’ der legendären Pariser Chansonnière Barbara.

Philippe Jaroussky und Thibaut García trafen sich in 2019 in Musiksiege, das französische Äquivalent der Grammys. 2019 es war auch das Jahr, in dem Jaroussky freigelassen wurde Leidenschaft, ein Triple-Album zur Feier der 20 Jubiläum des professionellen Debüts des Countertenorsten. Während das meiste Material aus Jarousskys wichtigem Erato-Katalog stammte, die Sammlung enthielt auch einige neue Aufnahmen. Garcia hatte in zwei von ihnen einen Gastauftritt: “Lass meine Träne fließen” von John Dowland (Anfang des 17. Jahrhunderts) und “Tote Blätter” von Joseph Kosma (von 1946). Sein Debütalbum, Legenden, wurde von Erato in . veröffentlicht 2016. in jüngster (Herbst von 2020) veröffentlichte ein Album mit Werken für Gitarre und Orchester, Aranjuez.

Jaroussky erklärt das, "Nachdem ich Platten mit Orchester oder Klavier gemacht habe, meine idee mit À sa gitarre war es, einige farben in meiner stimme zu finden, die sich von denen unterscheiden, die ich in verwende, sagen, Barockmusik. Es gab auch die Idee eines Albums, das verschiedene Stile mischt.. Thibaut García nimmt den Faden auf: „Die Gitarre hat sowohl das Bild eines klassischen Instruments als auch eines Pop-Instruments“, Es hat also ein bisschen ein Doppelleben. Auf einem Album wie diesem können wir ganz andere Farben zaubern, während wir mit Renaissancemusik und einem Lied von Barbara jonglieren. “.

lafsson

Nach den Erfolgen von Philip Glass · · Klavierwerke, Johann Sebastian Bach, Debussy · · Rameau und Debussy · · Rameau-Reflexionen (über 225 Millionen Streams bis heute und mehr als 320.000 verkaufte Alben), der mehrfach preisgekrönte Pianist Viking Ólafsson richtet seine Aufmerksamkeit nun auf die Musik von MOZART. Ólafsson präsentiert einige von Mozarts Lieblingsklavierwerken sowie eine Auswahl von Stücken prominenter zeitgenössischer Komponisten. Durch die Gegenüberstellung von Werken von Mozart, Haydn, C. P. E. Bach und die selten gravierten Galuppi und Cimarosa, Mozart & Zeitgenossen zerstreut das Bild von Mozart als dem Engel und Wunderbaren Gelehrter dumm, präsentieren, dafür, zu einem reifen Komponisten durch Musik, die hauptsächlich im Jahrzehnt des 1780: ein findiger Erwachsener, der hart arbeitet und schon Widrigkeiten kannte. Alles ist durch Ólafssons sehr persönliche Programmierung . geschickt zusammengestellt, was immer eine Einladung zum Nachdenken ist.

lafsson-Kommentar: „Dieses Jahrzehnt des Lebens und der Kunst Mozarts erscheint mir unendlich faszinierend. Mozart war nicht nur Komponist und ich habe das Gefühl, dass, als er als Klaviervirtuose für sich selbst schrieb, er erlaubte sich mehr denn je den erhabenen spielerischen Charakter, der im Herzen seiner Originalität und seines Erfindungsreichtums liegt. Dies ist die Zeit, in der Mozart nicht nur die klassische Tradition perfektionierte, aber auf subtile Weise untergraben. Die Schatten sind dunkler; die Nuancen und Mehrdeutigkeiten, Tiefer".

„Víkingur Ólafsson revitalisiert klassische Musik“ Der Ökonom

Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788); Joseph Haydn (1732-1809); Baldassare Galuppi (1706-1785) und Domenico Cimarosa (1749-1801): Vielleicht bieten alle vier eine Gelegenheit, das zeitgenössische Ohr auf Ideen zu kalibrieren, die vorherrschenden Stile und Geschmäcker der Zeit", Kommentar Ólafsson. „Ich vertraue darauf, dass dieser besondere Kontext, eine Mischung aus Bekanntem und Verborgenem, kann unsere psychologische Anpassung leicht verändern, einen Teil des Gepäcks beiseite lassen, den wir alle instinktiv in Mozarts Musik einbauen. Das ist, sowieso, was ich mir vorgenommen habe: auch an die bekanntesten Werke Mozarts mit der gleichen Freiheit und kindlichen Begeisterung herangehen, die ich empfand, als ich die seltenen und erstaunlich lyrischen Werke von Komponisten wie Galuppi und Cimarosa entdeckte..

Mozart: ein Vogel, der frei fliegt

Mozart & Zeitgenossen bietet uns eine faszinierende Momentaufnahme eines Jahrzehnts, in dem die Veränderungen in vollem Gange waren, Komponisten experimentierten ständig und Mozart schrieb visionäre Stücke wie die Sonate in c-Moll K. 457. Das Album – das vierte des Pianisten für die Deutsche Grammophon – enthält auch Ólafssons eigene Transkripte: stimmungsvolle Bearbeitungen von zwei Sonaten von Cimarosa, dazu eine meisterhafte Transkription für Klavier solo des großen Adagio Es-Dur aus dem K-Streichquintett. 516 Mozart. So schließen Sie die Disc, das Adagio in h-Moll K. 540 von Mozart fließt, nach einem reibungslosen Übergang, in Franz Liszts Transkription der Motette Ave verum Korpus, komponiert von Mozart in seinem letzten Lebensjahr. Der Aufstieg der Gesangslinien zu den höheren Lagen des Klaviers wird von Ólafsson als die Darstellung eines letzten Gefühls von Tod und Verklärung . angesehen.

"Wenn ich Mozart spiele, Ich habe das Gefühl, mich als Musiker kennenzulernen.
Ich schaffe es Aspekte zu kennen, die ich vorher nicht kannte. Er scheint sich in der Musik widerzuspiegeln

dein intimstes Wesen."

Viking Ólafsson

Víkingur Ólafsson hat mit der Veröffentlichung seiner ersten drei Alben einen unvergesslichen Eindruck hinterlassen, Philip Glass · · Klavierwerke (2017), Johann Sebastian Bach (2018) und Debussy · · Rameau (2020) en Deutsche Grammophon, Label, dessen exklusiver Aufnahmekünstler er ist. Das Projekt Debussy · · Rameau, was hat ihn gemacht Täglicher Telegraph definieren es als "den neuen Superstar des klassischen Klaviers", hat fast die Zahl von hunderttausend verkauften Tonträgern erreicht und die 75 Millionen Streams, wodurch die Gesamtzahl der Streams von Ólafssons Musik auf mehr als 227,5 Millionen.

Ólafssons mehrfache Auszeichnungen umfassen den Opus Klassik für die beste Instrumentalaufnahme für Solo (Klavier) für zwei aufeinanderfolgende Jahre (2019, 2020), Album des Jahres bei den Awards BBC Musikmagazin in 2019 und Künstler des Jahres Magazin Grammophon in 2019. Die New York Times bewertet, mittlerweile, del "Glenn Gould de Islandia".

Nur im 2020 machte eine Serie von acht Sendungen im isländischen Radio; moderierte seine eigene Primetime-TV-Serie in Island, Anruf Musikalische Häppchen; und schuf seine eigene dreiteilige Serie für BBC Radio 3, Transkribieren, Transformieren. Während der Haft, Ólafsson war auch drei Monate lang Artist-in-Residence im Kunstprogramm von BBC Radio 4, Erste Reihe (Erste Reihe), wöchentliche Konzerte live aus einer verlassenen Harpa-Konzerthalle in Reykjavik . übertragen, die von Millionen von Hörern auf der ganzen Welt gehört wurden.

Víkingur Ólafsson wird sein Debüt bei den BBC Proms geben 14 August und werde spielen Mozart & Zeitgenossen bei der International Piano Series im Londoner Southbank Centre on 2 Oktober 2021.

Altes Falencia

die Diputación de Palencia und Nationale Verbreitungszentrum Musical (CNDM, Einheit abhängig von INAEM) über die Aktivitäten informieren, die in der zweiten Ausgabe des Zyklus geplant sind Palencia Antiqva, Internationales Festival der spanischen Musik des Mittelalters und der Renaissance integriert in die Programmierung des CNDM und koproduziert mit der Diputación de Palencia. Mit der Hauptstadt Palencia und ihrer Provinz als Veranstaltungsort - Konzerte finden in Paredes de Nava . statt, Villamuriel de Cerrato, Baltanás, Ampudien, Villalcázar de Sirga und Calabazanos- Diese neue Ausgabe ermöglicht es der Öffentlichkeit, zu einem glanzvolle musikalische Vergangenheit durch einige der bekanntesten Formationen und Interpreten der spanischen historischen Musik.

Stiftskirchen, Kirchen und Klöster werden die privilegierten Orte sein, um ein musikalisches Erbe von großem Wert zu hören - in einigen Fällen zu erholen -, das in zwei aufeinanderfolgenden Wochen entwickelt wird und mit freiem Zugang zu allen Konzerten, bis die erlaubte Kapazität erschöpft ist.

Palencia Antiqva Es ist zu einem wichtigen Ereignis auf der Kulturagenda von Palencia und auch zu einer kulturtouristischen Option für alle Musikliebhaber geworden, tanto de otras provincias castellanas como del resto de España.

Musik für Geschichte

Wie der Name schon sagt, Palencia Antiqva richtet seine Aufmerksamkeit auf die spanische Musik des Mittelalters und der Renaissance ren, nach der Linie der Wiederherstellung und Entwicklung dieses Repertoires durch das Nationale Zentrum für Musikverbreitung. Der Zyklus wird geöffnet am Donnerstag 15 Juli in der Kirche von Santa Eulalia, in Nava-Wände, wo Sie ein iberisches Orgelkonzert auf einem der besten Instrumente der Provinz genießen können, das von einem seiner bedeutendsten Unterstützer aufgeführt wird: Roberto Fresko. Dieser Musiker wird Kompositionen aus dem 16. Jahrhundert aus Spanien ansprechen (Antonio de Cabezon, Francisco Fernández Palero), Italien (Joan Ambrosio Dalza, Antonio Valente) und England (William Byrd).

die Freitag 16 Juli, in der Kirche von Heilige Maria Major in Villamuriel de Cerrato, Altus Carlos Mena -einer unserer wichtigsten Solisten, gefragt in Festivals und Hallen auf der ganzen Welt-, neben dem vihuelista Manuel Minguillon, großer Experte für Zupfinstrumente der Renaissance und des Barock, ofrecerán ‘Per voi ardo’, eine exquisite Auswahl an italienischen Madrigalen, wie sie in unserem Land verbreitet und aufbewahrt wurden; nämlich, in den Arrangements der Vihuela-Bücher einiger der emblematischsten Meister des spanischen 16. Jahrhunderts, als Enríquez de Valderrábano (1547), Diego Pisador (1552) und Miguel de Fuenllana (1554). Alles ein Kompendium der Subtilität, Virtuosität und Emotion, um diese zweite Ausgabe von . zu eröffnen Palencia Antiqva.

die Samstag 17 Juli Gruppierung Musik, Regie Raúl Mallavibarrena, renommierter Musikspezialist des 15. bis 18. Jahrhunderts präsentiert "Musik zur Zeit Kaiser Karls V.", ein faszinierender Blick auf die Kompositionen, die am spanischen Hof des ersten Österreichs zu hören waren. Unter anderem aus dieser Zeit signiert von Heinrich Isaac oder Cristóbal de Morales, das Messe „Pange lingua“, letztere von Josquin Desprez komponiert und eine der am meisten bewunderten Kreationen der gesamten Renaissance. Der Termin wird in der berühmten Kirche von . sein San Miguel de Palencia, Szene der Verlobung von Cid und Doña Jimena.

Palencia Antiqva weiterhin die Sonntag 18 Juli in Kirche San Millán in Baltanás mit einem Konzert des Organisten Mar Vaqué in dem fast vierhundert Jahre Musik für dieses Instrument abgedeckt werden: aus den frühesten Tabulaturen - dem berühmten "Robertsbridge Codex", aus dem ein mittelalterlicher Tanz aufgeführt wird - zu Werken eines der produktivsten spanischen Barockautoren, der Franziskaner Martin y Coll, von denen einige seiner berühmten Tänze zu hören sind. Zu diesem Repertoire werden Stücke von Pierre Attaignant . hinzugefügt, sowie die Italiener Andrea Gabrieli und Claudio Merulo.

Ya el Donnerstag 22 Juli, in Stiftskirche San Miguel de Ampudia, der organist Joan Boronat, ein Musiker, der sich der ständigen musikalischen Forschung sehr verpflichtet hat, präsentieren eine abwechslungsreiche Reise, bei der sie von den alten Beispielen der Tabulatur für das Instrument - dem berühmten "Buxheimer Orgelbuch" - zu einem Stück von Joan Baptista Cabanilles bereits im 17.-18. Jahrhundert erklingen., Durch spanische Musik gehen, Italienisch, Englisch, Deutsch und Niederländisch. Bei seinem Konzert, kombiniert liturgisches Repertoire mit Tänzen combine, Lieder, kleine Spiele und Fantasien, die ein reiches Kaleidoskop an Literatur für das Instrument nach verschiedenen Ländern und Zeiten zeigen.

die Freitag 23 Juli in der Kirche von Santa María la Blanca in Villalcázar de Sirga, Ausbildung Eloqventia, Unter der Leitung von Alejandro Villar wird es ein Programm durchführen, das sich auf zwölf Cantigas von Alfonso X el Sabio konzentriert, die der Jungfrau gewidmet sind, die diesem Tempel seinen Namen gibt., was die Bedeutung dieser Palencia-Enklave im dreizehnten Jahrhundert zeigt, dank seiner Lage auf dem Camino de Santiago. Eloqventia wird eine Auswahl dieser Lieder ansprechen, die Wunder erzählen, die in Vila-Sirga . passiert sind, und dazu kommen zwei Cantigas von Alfonso X in Instrumentalfassung, ein gestempelt Franzosen und zwei Italiener, als Spiegelbild des kulturellen Schmelztiegels der Zeit und der entscheidenden Rolle, die Pilgerwege spielten.

die Samstag 24 Juli, zurück in Kirche San Miguel de Palencia, die Gesangsgruppe Gradualien wird eine faszinierende Tour durch die unzähligen polyphonen musikalischen Juwelen des spanischen Goldenen Zeitalters unternehmen, die in den Musikarchiven der Kathedralen von Castilla y León . aufbewahrt werden. Der Vorschlag dieses Trainings, Regie: Simón Andueza, beginnt im Seo de Valladolid mit dem einzigen religiösen Werk, das Juan Vásquez geschrieben hat, tot fertig- und weiter durch die von Palencia, Soria, Ávila, Salamanca, Zamora, Segovia, Leon und Burgos.

Das Abschlusskonzert des Festivals findet am Sonntag 25 Juli und wird als Bühne die Kloster Unserer Lieben Frau vom Trost in Calabazanos. Dort, Musiker José Miguel Moreno, einer der größten Spezialisten für historische Interpretation, bieten Das Lied des Kaisers. Musik für Vihuela zu Zeiten Carlos I. von Spanien. Die Vihuela ist, zusammen mit der Orgel, das charakteristischste Instrument in der Geschichte der spanischen Musik des 16. Jahrhunderts. In diesem Konzert werden die Geschmäcker der Menschen des Augenblicks und wie sie mit den besten Werken, die nicht nur in Spanien produziert wurden, auf dem neuesten Stand waren, aber in europa, insbesondere, französisch-flämische Musik.

Fotografie (c) J. A. Escudero

Jakub Józef Orliński

ewiges Leben, ist das neue Abenteuer des Countertenors polnischer Herkunft, in dem er geistliche Arien und Motetten des 18.. Folgen Sie der Linie von Anima Sacra, veröffentlicht in 2018, Ankündigung der Ankunft von Jakub Józef Orliński, wie vom Grammophone Magazin beschrieben, „Eine Stimme mit großer Zukunft“.

Mögen Heilige Seele, das neue Album enthält mehrere Weltpremierenaufnahmen. Zu Jakub gesellen sich wieder die Instrumentalisten von Der goldene Apfel, diesmal geleitet von Francesco Corti. Eine Innovation, die wir in diesem neuen Album finden, ist die Beteiligung der Chor Il Pomo D´Oro und die Anwesenheit eines weiteren Gesangssolisten; der fesselnde Sopran Fatma Said, dessen aktuelles Debütalbum El Nour sorgte weltweit für Aufsehen. Fatma se une a Orliński para el brillante motete "Ich war froh’ vom böhmischen Komponisten Jan Dismas Zelenka. Der Chor trägt zu einer weiteren Motette bei, und zu einer der Weltpremierenaufnahmen, “Jungs, lobt, Preiset den Herrn!” vom neapolitanischen Komponisten Gennaro Manna.

"Anima Aeterna beabsichtigt, eine Fortsetzung von Anima Sacra . zu sein", Würfel Jakub Józef Orliński. "Es bietet eine Art Dialog, ein Gespräch zwischen den beiden Programmen. Ich wollte immer, dass meine Soloalben künstlerische Statements sind und Ideen beinhalten, große und kleine Geschichten erzählen, Erstellen von Verbindungen und Argumenten durch Ihre Programme”.

Diese zweite Seele zu begreifen und zu erfinden, Orliński kehrte zurück, um mit dem vielseitig begabten Musiker und Musikwissenschaftler Yannis François . zusammenzuarbeiten. Außer Zelenka (auch vertreten durch ein virtuoses Motettensolo, „Barbara sind Effera“, komponiert für den berühmten Kastraten Domenico Annibali) und Manna, bietet Werke von Händel, Fux und zwei Komponisten, die, als Manna, sie sind 'Wiederentdeckungen': Francisco Antonio de Almeida und Bartolomeo Nucci. und zwar, Yannis François glaubt, dass Nuccis Arie, aus einem Oratorium über die Geschichte von David und Goliath, stellt den ersten Auftritt des toskanischen Komponisten im gesamten aufgezeichneten Katalog dar. Anima Aeterna LP-Edition enthält Bonustrack und Weltpremierenaufnahme: “Vielen Dank” vom neapolitanischen Komponisten Davide Perez.

"Ein Mal noch, Bei diesem Album geht es nicht so sehr um die religiöse Seite der Werke der Show, sondern um die Emotionen, die sie enthalten., Orliński geht weiter, „Und von den verschiedenen Instrumenten und Stimmen, die sich präsentieren. Sie finden Kompositionen mit ganz unterschiedlichen Orchestrierungen: mit Solotrompete, Violine, Tunte, Cello, Orgel und Viola di Bordone [eine Bratsche, auch Baryton genannt]. Dazu gibt es eine volle Motette mit Chor und dem wunderbaren Sopran, Fatma Said.

„All dies zeigt noch mehr die Nuancen und Farben, die in der geistlichen Musik des Barocks zu hören sind und“, das wichtigste, Wie können sie die Seelen der Menschen berühren?, auch heute noch. Ewiges Leben bedeutet “ewige Seele”, das bedeutet für mich Natur. Etwas so starkes und haltbares … Etwas so Wichtiges, wild und gefährlich, aber auch so ruhig, faszinierend und heilend “.

Macarena Ramirez

Sein Gesicht und sein Name sind nach dem Gewinn der ersten Ausgabe des Programms bekannt geworden winning Der Tänzer, die Talentshow, die sie zur besten Tänzerin Spaniens gemacht hat, aber Macarena Ramirez hatte bereits einen prominenten Platz in der Welt des Flamenco, wo deine kunst, seine Technik und sein Stil wurden bereits von Kollegen und Fans erkannt.

Wie so viele Tänzer, Macarena Ramirez sie begann ihre Berufsausbildung als sie noch sehr jung war. Nur mit 6 Jahre war ich schon auf der Bühne, einen Weg beginnen, der sie führen würde, ein Jahr später, den andalusischen Offenbarungspreis zu gewinnen und, gerade abgeschlossen 12, eine Teenagerin Lola Flores im Film Lola . zum Leben zu erwecken. Seine Technik hat er mit Figuren wie Eva la Yerbabuena perfektioniert, Carmen la Talegona oder Rubén Olmo, um ein paar zu nennen, und arbeitete in den Unternehmen von Sara Baras, Antonio „El Pipa“ und María Pages, unter anderem.

Ihre Technik sticht heraus, von sehr schnellen Füßen, und die Zartheit seiner Hände. Gegründet in reinstem Flamenco, ihre Bewegungen bezeichnen die weibliche Essenz, mit seiner Feinheit und seiner Stärke, und eine Art sich zu drehen und auszudrücken, die sie erkennt, sobald sie die Bühne betritt.

in Flüchtig, sein jüngstes Werk, wird uns eine Geschichte des Treffens und Lernens erzählen, der Liebe mit ihrem Freudenzopf, Stärke und Zerbrechlichkeit; von intensiver Liebe, die passiert, flüchtig, Spuren in der Seele hinterlassen. Eine Erzählung für zwei Personen, an der der Bailaor . besonders beteiligt ist Eduardo Guerrero, ein Künstler, mit dem er ein Poster geteilt hat und dessen Tänze verstanden und ergänzt werden.

Der Soundtrack wird von der Gitarre von . gespielt Juan Jose Alba, die Kantine von Ismael de la Rosa "der Ball" und Miguel Lavi, und das Schlagzeug von Carlos Merino.

REAL FLAMENCO, in Koproduktion mit SO-LA-NA, Es ist an die aktuellen Gesundheitsschutzbestimmungen angepasst und ersetzt das vorherige Format. Shows finden alle drei Wochen statt, Donnerstag oder Freitag, in doppelter Sitzung; Preise wurden gesenkt a 15%, in Bezug auf frühere Ausgaben, und eine neue Kategorie von Sitzen wurde mit Preisen zwischen geschaffen 25 und 65 Euro.

Flamenco Real hat das Hauptsponsoring von Grupo Ership und Herbert Smith Freehills sowie die Zusammenarbeit von Grupo Index, Leaderland, Juan Gils Weingüter, Corporalia Group und Caballero Ventura.

Fotografie © Isa de la Calle

Tosca de Giacomo Puccino en el Teatro Real

Das Ende einer Opernsaison naht Teatro Real hat mit besonderer Intensität gelebt, da es das einzige lyrische Theater der Welt ist, das in dieser Zeit ein vollständiges Programm präsentiert hat 2020-2021, und in der jedes Mal, wenn sich der Vorhang gehoben hat, es sich wie eine künstlerische und menschliche Belohnung zur Verteidigung einer sicheren Kultur angefühlt hat.

Mit diesem Geist, das Royal Theatre möchte sich mit all diesen Terminen teilen, vor der Sommerpause und nur ein Jahr nach der Wiedereröffnung nach der Haft, Übertragung auf Bildschirmen im Freien, auf der Plaza de Oriente und auf der Plaza de Isabel II (Oper), zwei seiner Shows in dieser Saison. hierfür, der öffentliche Raum wurde an die Gesundheitsschutzbestimmungen der Autonomen Gemeinschaft Madrid gegen COVID-19 angepasst, auf der Suche nach einer begrenzten Kapazität, mit Sicherheitsabstand, die Der Zugang erfolgt mit Freikarten, die nach vorheriger Reservierung an der Theater-Website von 5 Juli um 11.00 Stunden.

Am selben Tag, für diejenigen, die nicht umziehen oder außerhalb der Gemeinschaft leben können, die Oper wird auch kostenlos ausgestrahlt, zu 21.00 Stunden, in MyOperaPlayer (wo es Teil des Katalogs wird) und in den Kanälen von YouTube des Royal Theatre und RTVE, Co-Produzent der audiovisuellen Produktion. Am nächsten Tag, 11 Juli, zu 23.00 Stunden, Tosca wird in La ausgestrahlt 2 des Fernsehens.

Die große Party kann beginnen Samstag um 12.00 Stunden mit der erneuten Übertragung der Beethovens Neunte Symphonie, Symphonie Nr 9 d-moll, auf. 125 "Koralle", spielte im vergangenen September im Teatro Real zum Gedenken an die 250 Geburtstag des deutschen Komponisten, Regie Gustavo Dudamel vor dem Leiter des Royal Theatre Orchestra.

Das Konzert hatte auch die Teilnahme der Studenten der Königin Sofía College of Music, die

Orfeo Català, die Kammerchor des Palau de la Musica Catalana, Sopran Susanne Elmark, Mezzosopran Aigul Akhmetshina, der Tenor Leonardo Capalbo, und Bariton José Antonio López.

bei 21.00 Stunden, anderthalb Stunden nach Beginn der Oper auf der Bühne, um Hitze und übermäßiges Licht zu vermeiden, die bei 19.30 Stunden, startet die erneute Übertragung von Tosca, von Giacomo Puccini, einer der schönsten und beliebtesten Titel im lyrischen Repertoire. Das Stück wird die Stimmen der Sopranistin spielen Sondra Radvanovsky (Floria Tosca), der Tenor Joseph Calleja (Cavaradossi) und Bariton Carlos Alvarez (Scarpia).

Die außergewöhnliche Besetzung anführen und Chor und Titulares Orchester des Royal Theatre der Lehrer wird Nicola Luisotti, Erster Gastdirektor des Teatro Real, deren Anwesenheit während dieser langen Zeit des Zusammenlebens mit der Pandemie von grundlegender Bedeutung war, das Außergewöhnliche inszenieren Traviata nach strenger Haft (noch vor einem Jahr) und Einweihung der gegenwärtigen Temporada, letzten September, mit Un ballo in maschera, anregend mit deinem Engagement, Vertrauen und Hingabe, sowohl Künstler als auch Arbeiter.

Der Inspizient Paco Azorín versteht Oper als Reise von außen nach innen der Figuren, unterstützt von Projektionen und einem kreisförmigen Set, das sich vom Realismus des ersten Akts zu einer progressiven, eher konzeptuellen und symbolischen Sprache entwickelt, führt den Betrachter dazu, die revolutionäre Atmosphäre zu durchdringen, chaotisch und rücksichtslos der napoleonischen und konterrevolutionären Kämpfe, Keim der Bewegungen, die Jahre später zur Vereinigung Italiens führen sollten.

Eine Parallele zwischen der tragischen Liebesgeschichte des Protagonisten und dem Kampf gegen eine korrupte und autokratische Macht ziehen, Tosca kämpft für den Mann, den sie liebt, um Erniedrigung und Mord, symbolisch die extreme Verteidigung revolutionärer Ideale verkörpern.

In der Produktion, die im Real zu sehen ist, wurde die ursprüngliche Dramaturgie beibehalten, aber es wurden einige änderungen vorgenommen, als würde man einen vom Gemälde inspirierten Charakter einbauen Freiheit führt das Volk, von Eugène Delacroix, das symbolisiert die revolution, oder das neue Kostümdesign der Titelfigur, konzipiert von Ulises Merida, mit dem sie den Charakter von Toscas Operndiva verstärken soll, Vervollständigung des Originalkostüms von Isidre Prunés, die gestorben sind in 2014.

Fotografie: Javier del Real

Der schöne Otero

Das Nationalballett von Spanien wird uraufgeführt Der schöne Otero die 7 al 18 Juli im Teatro de la Zarzuela in Madrid. Dieses dramatische Ballett, erstellt und geleitet von Ruben Olmo, erzählt das intensive Leben einer der berühmtesten und einflussreichsten Tänzerinnen des späten 19. Jahrhunderts, Carolina Otero. Weltberühmter spanischer Künstler, sein Name ist auf der ganzen Welt bekannt, aber dessen Geschichte vielen verborgen bleibt. Eine Frau aus einem galizischen Dorf, die sich aus einem tragischen Ereignis in ihrer Kindheit erfand. Mit Carmen de Merimée als Guide, benutzte Männer, um ihre künstlerische Karriere voranzutreiben und wurde von Königen in ganz Europa bewundert, Obwohl die einzige Liebe, in deren Arme er fiel, die des Spiels war. Der schöne Otero ist eine Reflexion über Missbrauch, der Ehrgeiz, der Erfolg, die Unfähigkeit zu lieben und Einsamkeit.

Der Direktor des spanischen Nationalballetts, Ruben Olmo, Ich hatte schon viele Jahre die Idee, eine Choreographie über Bella Otero zu kreieren, angezogen von der Tatsache, dass eine der berühmtesten Frauen ihrer Zeit außerhalb einer Stadt in Pontevedra. Aber bis er zum Direktor ernannt wurde 2019 er fand nicht die Gelegenheit, die er erwartet hatte, um es so zu tun, wie er es sich vorgestellt hatte, wie eine großformatige show, sowohl für die Anzahl der Tänzer als auch für den Kostümeinsatz.

„Der Geist der letzten beiden Programme, die wir uraufgeführt haben, war, den spanischen Tanz in all seinen Stilen zu genießen. dafür, Jetzt habe ich den Tanz in den Dienst der Argumentation gestellt, um die Verschmelzung zu erreichen, die es mir ermöglicht, das Leben einer überraschenden Frau zu erzählen, von Folklore bis hin zu zeitgenössischem Tanz, das stilisierte und Flamenco ", erklärt Rubén Olmo. „Es ist eine sehr emotionale und auch dramatische Show, weil es die Geschichte einer Frau erzählt, die den Gipfel erreicht und allein und vergessen endet“.

Die verantwortliche Person für die Dramaturgie war Gregor Acuna-Pohl, regelmäßiger Mitarbeiter des Choreografen Johan Inger. Schauspieler, Tanzregisseur und Dramatiker hat versucht, die Essenz des historischen Charakters maximal zu destillieren, ohne die Höhepunkte seiner Biografie zu verlieren, die Anekdoten weglassen. „Das Wichtigste für mich war, eine Person mit viel Magnetismus zu zeigen, Ausstrahlung und Stärke“, beeinflusst. Nachdem ich Carolina Otero in Büchern recherchiert hatte, Zeitungsausschnitte, audiovisuelles Material und Dateien, wählte die repräsentativsten Momente seines Lebens aus, die durch Tanz ausgedrückt werden konnten.

"Indem ich ein Argument über ein so komplexes Leben schreibe, natürlich müssen wir vereinfachen. Aber wir fällen kein Werturteil darüber, was richtig oder falsch ist; Wir versuchen einfach, der Realität treu zu bleiben, während es für den Betrachter attraktiv ist. Tanz muss begeistern, anstatt zu urteilen. Ich habe versucht, am historischen Charakter festzuhalten und es zu einem interessanten Ballett für das Publikum zu machen. dann, lass jeden seine Schlussfolgerungen über den Charakter ziehen", fügt.

Zwei Künstler für eine Bella Otero

Das Argument Der schöne Otero durchläuft verschiedene Lebensabschnitte von Carolina Otero, Also entschied sich Rubén Olmo, die Hauptfigur in verschiedenen Altersstufen zu spielen, um Patricia Guerrero und Maribel Gallardo. „Ich habe Patricia Guerrero zum Spanischen Nationalballett eingeladen, weil sie eine Tänzerin ist, die auf der Bühne viel Kraft ausstrahlt. Er war Teil meiner Kompanie und ich leitete sie beim andalusischen Flamenco-Ballett. Es hat den gleichen Magnetismus, der Bella Otero großartig gemacht hat. Heute ist sie eine der wichtigsten Persönlichkeiten des avantgardistischsten Flamenco und es ist ein Stolz, auf sie zählen zu können.", erklärt Rubén Olmo. "Sowie die ehemalige Primaballerina des spanischen Nationalballetts, Maribel Gallardo. Außer Tänzer, sie ist eine wundervolle schauspielerin, das hat viele Charaktere in die Szene gebracht, und er setzt sich bei allen Projekten, die ich ihm vorschlage, immer maximal ein ".

Laut Patricia Guerrero, Bella Otero ist ein komplexer Charakter, weil sie verschiedene Konflikte durchlebt, die sie zu einer dramatischen Hieroglyphe machen. "Sie war eine Frau mit viel Charakter, viel Selbstvertrauen und ein brutaler Überlebensinstinkt. Er steigerte seine Ausstrahlung und Sinnlichkeit wie kein anderer, um erfolgreich zu sein.". Die in Granada geborene Künstlerin hat es sich zum Ziel gesetzt, jedes Detail in den Tanz einzubringen, damit die Öffentlichkeit diese Frau, die sie bewundert, versteht, vor allem für ihre Sicherheit und ihre Fähigkeit zu verzaubern, Aspekte, an denen Sie sich festklammerten, um unter die Haut zu gehen. "La Bella Otero es ist eine harte arbeit im hintergrund, aber es ist dynamisch, Spaß, frisch, und mit einer Farbe und Energie, die uns allen Freude machen wird, auf und neben der Bühne".

Maribel Gallardo, wer spielt Bella Otero in ihrer Reife, definiert den Charakter als transgressive Frau vor einer Machogesellschaft, und erkennt, dass in allen Frauen etwas von der Bella Otero steckt. Für den Wiederholungslehrer und Choreografen, wer hat mit dem Nationalballett von Spanien die Rollen der Primaballerina as getanzt Medea die La Celestina, dieser Charakter ist eine große Motivation und eine große Herausforderung, sich der Sprache einer Choreografin stellen zu müssen, mit der ich bisher noch nicht als Tänzerin gearbeitet habe, Ruben Olmo, und um die körperliche Form zu erreichen, die jeder Tänzer braucht, um wieder auf die Bühne zu gehen.

Musik und Kostüme

So wie die Choreografie verschiedene Tanzstile verschmilzt, die Musik von Der schöne Otero integriert Kompositionen verschiedener Formen und Komponisten in die symphonische Partitur. Der Komponist und Dirigent Manuel Busto hat die Erstellung der Partitur koordiniert, an denen sie teilgenommen haben Alejandro Cruz Benavides und Augustine Diassera. auch, Gitarristen haben mit Flamenco-Kompositionen zusammengearbeitet Diego Losada, Victor Marquez, Enrique Bermúdez und Pau Vallet; und die Gruppe Merkwürdige Leute hat mit seinem besonderen psychedelischen Celtic Rock die Szene in Galizien gesetzt. Fragmente der Oper wurden auch in das Werk eingefügt Carmen, Bizet, und die zarzuela Im vergangenen Jahr Wasser, von Chueca und Valverde.

"Meine größte Herausforderung bei der Entwicklung der Arrangements und Orchestrierungen bestand darin, kein Jota an Frische und origineller Persönlichkeit zu verlieren., aber sie werden als natürlicher Teil der Arbeit eingefügt", erklärt Manuel Busto. Das Endergebnis "ist eine Musik ohne Vorurteile in ihrer Konzeption und die auf nichts verzichtet".

die Autonome Gemeinschaft Madrid Orchestra (BUDGET) wird die Partitur live im Teatro de la Zarzuela unter der Leitung von Manuel Busto . aufführen. Die Originalmusik wurde auch von den Studierenden der Barenboim-Said-Stiftung zur Verwendung in anderen Theatern, in denen kein Live-Orchester verfügbar ist, sowie in den Proben.

Der Designer Yaiza Pinillos ist nahe gekommen 200 Designs, die Szenen von . erfordern Der schöne Otero, spielt an ganz unterschiedlichen Orten und Situationen. Der kanarische Schöpfer hat mehrere Inspirations- und Recherchequellen genutzt, von den Fotografien von José Ortiz Echagüe bis zu den Gemälden von Zuloaga, Manet, Ramón Casas, Boldini oder José Cardona. Auch an Überarbeitungen von Jacques Doucet- und Balenciaga-Modellen mangelt es nicht, und sogar zeitgenössische Couturiers wie Issey Miyake oder Alexander McQueen, die, durch den Belle-poque-Filter passed geleitet, bieten erstaunliche Ergebnisse.

Das Herzstück der Garderobe der Protagonistin ist das perlenbesetzte Kleid im byzantinischen Stil, das Bella Otero in einem ihrer ikonischsten Porträts trägt., signiert von Reutlinger. „Auf dieses Design bin ich besonders stolz, weil es eine Überarbeitung des bekannten Bildes von Otero ist, das wir meiner Meinung nach durch einen Look bereichern konnten, der, mehr als nachahmen, ruft sie hervor, Hinzufügen von Effekten, die die Inszenierung bereichern und die Essenz einer Epoche widerspiegeln ".

Eine der Herausforderungen des Designers bestand darin, den erzählerischen Charakter der Kostüme mit der Tanzbarkeit und dem einfachen Wechsel zwischen den Szenen zu kombinieren., auch kompliziert durch die Charakterisierung der Charaktere, die Perücken tragen, Bärte, Schnurrbärte und Hüte, um die Zeit, in der sich die Geschichte entfaltet, getreu darzustellen.

Szenografie und Beleuchtung

Die Herausforderung für den Bühnenbildner Eduardo Moreno In seinem ersten Job für das spanische Nationalballett förderte er den Rhythmus in der Abfolge von Szenen, da die Dramaturgie des Werkes große Beweglichkeit erfordert, wenn sie viele Momente im Leben von Bella Otero durchläuft. Sein Design verwirbelt den Raum durch ein großartiges architektonisches Element, ein Dom, das umrahmt die ganze Show und beherbergt die verschiedenen Szenen, durch einige einfache unterschieden, die die Zeit und den Ort identifizieren. Es erfüllt auch die Anforderung, dass die Produktion problemlos durch verschiedene Theater gedreht werden kann., sich der Wanderberufung des spanischen Nationalballetts anzupassen.

inzwischen, Juan Gómez-Cornejo, Nationaltheaterpreis, Ich hatte die schwierige Aufgabe, Bella Otero mit Licht zu umhüllen. "Das Licht muss begleiten, kleiden, helfen und, wenn das möglich wäre, streichle diese Tänzer und Tänzer, damit die Geschichte mit größter Klarheit und der gleichen Emotion, mit der sie geschaffen wurde, die Stände erreicht.. Die Beleuchtung reist durch die Geschichte des Charakters, um die Orte und Situationen nachzubilden, die er erlebt hat, vom ländlichen Galizien, das an Goyas schwarze Gemälde erinnert, bis hin zur portugiesischen Landschaft, die vom Vollmond beleuchtet wird, oder den hellen Lichtern von Theatern und Casinos.

Nach seiner Premiere in Madrid, das Nationalballett von Spanien wird vertreten Der schöne Otero Tag 26 und 27 Mai 2022 in Teatro de la Maestranza in Sevilla. vor, als Saisonabschluss 2020/2021, wird teilnehmen 7 August beim Santander International Festival, Mit dem Programm Aufruf. dieses Jahr, auf ungewöhnliche Weise, Es wird drei Gelegenheiten geben, bei denen das Nationalballett von Spanien in Madrid auftreten wird. Nach der absoluten Premiere von La Bella Otero, sind geplant Hundertjahrfeier Antonio Ruiz Soler in Teatro Real die 13 al 16 Oktober, e Aufruf, in Teatro de la Zarzuela, die 10 al 22 Dezember.

Über das Spanische Nationalballett

Das Nationalballett von Spanien (BNE) ist seit ihrer Gründung im Jahr die Referenz-Public Company des spanischen Tanzes 1978 unter dem Namen Spanisches Nationalballett, mit Antonio Gades als erster Regisseur. Es ist Teil der Produktionseinheiten des National Institute of Performing Arts and Music (INAEM), unter dem Ministerium für Kultur und Sport. Der Zweck des BNE ist auf die Erhaltung, das reiche spanische choreografische Erbe zu verbreiten und zu vermitteln, Sammlung seiner stilistischen Vielfalt und Traditionen, vertreten durch ihre verschiedenen Formen: akademisch, stilisiert, Folklore, Bowling und Flamenco. auch, arbeitet, um den Zugang zu einem neuen Publikum zu erleichtern und ihre nationale und internationale Projektion im Rahmen einer vollständigen künstlerischen und kreativen Autonomie zu fördern.

Ruben Olmo, Direktor des National Ballet of Spain

Ruben Olmo, Nationalen Tanzpreis 2015, ist im September dem Spanischen Nationalballett beigetreten 2019 mit der Absicht, für den Erhalt zu arbeiten, die Verbreitung und Mobilität des traditionellen Repertoires des spanischen Tanzes, auch neue Kreationen einbinden und die Türen zur Avantgarde und zum Experimentieren öffnen. Dies ist seine zweite Etappe beim BNE, Company war als Tänzerin zwischendurch dabei 1998 und 2002.

von 2011 Er war Direktor des andalusischen Flamenco-Balletts, Von der Junta de Andalucía abhängige Institution, mit denen er seine eigenen Produktionen uraufführte wie Schrei nach Ignacio Sánchez Mejías die Der Tod eines Minotaurus. Vorher, gründete seine eigene Firma, für die er Shows erstellt hat wie Es war einmal, Belmonte, Poes Versuchungen, Stunden mit dir, Natürlich Flamenco und Navigator-Dialog. Er hat auch als Choreograf oder Tänzer mit führenden Persönlichkeiten des spanischen Tanzes wie Aída Gómez . zusammengearbeitet, Antonio Najarro, Eva Yerbabuena, Victor Ullate, Antonio Canales, Rafael Amargo, Isabel Bayón und Rafaela Carrasco.

Nueva Teamporada del Palau Les Arts

Der Palau LEs Arts hat Reina Sofia präsentiert Saison 2021-2022, die auch den Beginn einer neuen Periode für das Orquestra de la Comunitat Valenciana markiert, die, mit der Ernennung von James Gaffigan zum neuen musikalischen Leiter von Les Arts für die nächsten vier Jahre, beginnt eine Periode der Stabilität und des Wachstums".

James Gaffigan wird die Saison mit zwei Referenzterminen eröffnen und beenden: die revolutionäre Inszenierung von Romeo Castelluccis „Requiem“ von Mozart; und das avantgardistische und noch unveröffentlichte „Wozzeck“, von Alban Berg; plus ein Konzert, in dem er Werke von Rodrigo . inszeniert, Ravel und Dvořák.

Dossier nueva temporada 21-22 die Kunst

Laut seinem Direktor, Jesus Iglesias Noriega, die Programmierachsen bleiben: die Anwesenheit von Mozart ('Requiem') und Verdi mit 'Macbeth'; die Wiedererlangung des mitteleuropäischen Repertoires, con ‘Wozzeck’; die Rückgabe des spanischen Erbes, mit Manuel Garcia; die Aufnahme unveröffentlichter Meisterwerke mit „Les contes d’Hoffmann“, von Offenbach; sowie Stilvielfalt, aus dem Barock von 'Ariodante' und 'Partenope' von Händel, durch den Verismo von Puccini oder zeitgenössische Oper mit „Trouble in Tahiti“, de Bernstein".

Die Suche nach einer neuen Ästhetik materialisiert sich mit der Uraufführung der Koproduktion von „Requiem“, in der Castellucci die unvollendete Totenmesse in eine Hymne an das Leben verwandelt; Richard Jones' Adaption der ritterlichen Intrige von „Ariodante“ an eine Fischerinsel im Schottland des 20. Jahrhunderts; Johannes Eraths kraftvolle Theaterübung in „Les contes d’Hoffmann“; Benedict Andrews' nüchterne Inszenierung von "Macbeth"; oder Andreas Kriegenburgs Inszenierung von „Wozzeck“, Referenzmontage der Arbeit.

In der Inszenierung, zwei Frauen signieren die einzigen beiden Neuproduktionen der Saison: Barbara Lluch, mit wachsender Präsenz in der nationalen Szene, leitet 'Eine Warnung an die Eifersüchtigen', von Manuel García; während Sol Picó eine neue Tanzshow präsentiert, ‘Titanen’, in dem sich ihr anerkanntes Talent mit der Sprache dreier anderer Choreografen verbindet.

Die musikalische Leitung jedes der Vorschläge wird Spezialisten in jedem der Titel anvertraut: William Christie und Andrea Marcon im Barockrepertoire; Marc Minkowski leitet mit dem OCV die kritische Ausgabe von „Les contes d’Hoffmann“; Michele Mariotti als renommierter Verdean; und der aufstrebende Antonino Fogliani para Puccini; Jordi Bernàcer für „Doña Francisquita“.

In gleicher Weise, im symphonischen Bereich arbeiten die renommiertesten Dirigenten mit dem OCV: Juanjo Mena mit einer Monographie von Kaija Saariaho, Schlüsselfigur der zeitgenössischen Musik; Gustavo Gimeno über seinen Aufstieg im Mahlerschen Universum; den aufstrebenden Riccardo Minasi in einem suggestiven Programm, das die Wiener Faszination für das italienische Imaginäre vereint; Josep Pons für Falla und Ravel; oder der gefragte Mark Elder, der mit Strauss und Strawinsky in Les Arts debütiert.

Im Bereich Stimmen, der künstlerische Leiter hat drei Referenzzitate unterstrichen. Marina Rebeka, das fasziniert in 2018 mit auf Traviata, wird seinen ersten Vorstoß in die Rolle des Cio-Cio-San in „Madama Butterfly“ machen. Während ein weiterer der großen Stars des Augenblicks, Pretty Yende, wird mit einer der großen Herausforderungen seiner Karriere debütieren: zum ersten Mal die vier Musen von „Les contes d’Hoffmann“ inkarnieren. Neben der Rückkehr von Carlos Álvaro zu Les Arts, um in "Macbeth" mitzuspielen.

Unter den Dolmetschern werden Sie unveröffentlichte Stimmen hören können wie z Piero Pretti (‚Madama Butterfly‘), John Osborn und Alex Esposito ("Die Geschichten von Hoffmann"), David Hansen, Christophe Dumaux, Jane Archibald y Sandrine Piau ('Ariodante') und Peter Mattei („Wozzeck“).

Auch etablierte Künstler wie Anna Pirozzi und Marco Mimica kehren zurück, und „Macbeth“; oder renommierte Stimmen aus dem deutschen Repertoire wie Eva-Maria Westbroek und Christopher Ventris in „Wozzeck“ sowie Ruth Iniesta und Ismael Jordi in „Doña Francisquita“.

Nach ihren hervorragenden Leistungen in dieser Saison, Joyce DiDonato und Marianne Crebassa spielen in zwei der Sessions von „Les Arts és Lied“ mit, in der das Publikum von Les Arts erstmals Künstler vom Format von Matthias Goerne hören kann, Benjamin Bernheim, Lissette Oropesa und Jakub Józef Orliǹski. Während ‘The Arts is Great Voices’, ofrece el reencuentro de dos cantantes muy apreciados por nuestro público, Leo Nucci y Erwin Schrott, con un programa dedicado a Giuseppe Verdi.

inzwischen, ‘Les Arts és Dansa’ continúa con su apuesta por mostrar las distintas vertientes de esta disciplina. Además de la nueva producción ‘Titanas’ con la alcoyana Sol Picó, la danza española llegará de la mano del Ballet Nacional de España, que presentará ‘Invocación’, que incluye alguna de sus creaciones más recientes. Clausurará el ciclo una de las grandes obras del repertorio, "Die Bayadere", mit dem das Opernballett Perm präsentiert wird, eines der traditionsreichsten Unternehmen in Russland.

auch, in Zusammenarbeit mit dem CNDM wird eine neue Sektion eingerichtet, um eine historische Verpflichtung des Programms mit der barocken und alten Musik und ihrer wichtigen nationalen Tradition zu behandeln. Die Hauptformationen integrieren „The Arts is Baroque and Old Music“, in dem Carles Magraner und seine Ministerkapelle sein Debüt in Les Arts zusammen mit Marian Rosa Montaguts ebenfalls Valencianischer Harmonia del Parnàs . geben.

schließlich, Jesús Iglesias Noriega erinnerte daran, dass die verbleibenden Linien des Programms erhalten bleiben und in der Vielfalt wachsen, mit Neubesetzungen in „Les Arts és Flamenco“ und „Les Arts és Altres Músiques“, zusätzlich zum Zyklus „Les Arts és Per a Tots“ und den Abschnitten zur allgemeinen und beruflichen Bildung.

Fotografie: Mikel Ponce

Arnuero

Das persönliche Treffen des XVIII. Arnuero International Chamber Music Competition kehrt zurück, mit jungen Dolmetschern verschiedener Nationalitäten im kantabrischen Arnuero. Am kommenden Samstag 3 Juli, zu 20:00h, in der Kirche Mariä Himmelfahrt, das Eröffnungskonzert findet mit den absoluten Uraufführungen der Werke „Antinous“ von Jesús Torres und „Magia Simpática“ von José Luis Escrivá . statt, gespielt von dem Geiger Fernando Pascual und der Cembalistin Adriá Gràcia Gálvez.

Nach Beendigung des Eröffnungskonzerts, die Auslosung für die Leistung der Gruppen, die am großen Finale teilnehmen werden, wird durchgeführt, was nächsten Sonntag stattfindet 4, zu 18:00h.

Die CIMCA-Finalisten 2021 Sohn:

Erasmus Quartett, Streichquartett aus Rotterdam

Quartettsynthese, Saxophonquartett, von CS Amsterdam

Strandmon-Trio von Klavier, Violine und Cello, vom CS Maastricht

Trio Born, Viola, Violine und Cello, vom CS Antwerpen

Die vier Finalisten-Kammerensembles, ausgewählt aus insgesamt selected 15 Teilnehmer aus ganz Europa, sie führen ein von der Jury ausgewähltes Gesamtwerk aus dem zum Wettbewerb eingereichten Repertoire auf.

Aufgrund der aktuellen sanitären Einschränkungen durch die Pandemie, die Auswahl der Finalisten-Kammergruppen erfolgte über online. Den Vorsitz der diesjährigen Jury hatte der Komponist Jesús Torres und bestand aus den Mitgliedern José Luis Escrivá (Komponist), der Geiger Fernando Pascual, die Cembalistin Adriá Gràcia, und der Komponist und Pädagoge Ángel Botia.

Arnuero Musikwettbewerb

Sokolov en la Quincena Musical

Nach der reduzierten Auflage von 2020, die Musik vierzehn Tage wird in diesem Sommer sein breites und ehrgeiziges Programm zurückgewinnen, das das Festival auszeichnet, alle seine üblichen Zyklen einsetzt und insgesamt 75 Konzerte den ganzen Monat.

Diese neue Ausgabe, Fortnight ist bestrebt, sein Tanzprogramm nach der großen Unterstützung, die es im letzten Jahr von der Öffentlichkeit erhalten hat, zu stärken. Auch mit Orgelzyklen, alte Musik, zeitgenössisch, etc., sie werden ihre gewohnten Räume und Dynamiken zurückgewinnen, und das Festival wird wieder auf eine eigene Produktion setzen, mit Uraufführungen und eigens für das Festival geschaffenen Werken.

Fotografie: Mary Slepkova

Programm 2021

San Sebastián Musikalische 14-tägige Präsentation

 

Farruquito

die nächste 9 Juli wird in der Haupthalle des Königlichen Theaters präsentiert, zuerst, Sevillas Bailaor Juan Fernández Montoya, Farruquito, großer Name des Flamenco und Erbe einer der Linien mit der meisten Persönlichkeit dieser universellen Kunst, mit der Show Farruquito und Freunde, in dem er die Bühne mit Künstlern wie Ketama, Antonio Canales und Pepe de Lucía, in dem auch die bailaora anwesend sein wird La Farruca, seine Mutter, und Juan, der Moreno, dein Sohn.

An diesem Punkt der künstlerischen Reife, der bailaor wählt die persönlichsten und identitätsstiftendsten Momente seiner Karriere aus, diejenigen, die seine Persönlichkeit aufgebaut und ihn zu der Figur gemacht haben, die wir heute alle kennen. Eine in der Montoya-Tradition geschmiedete Biografie, bereichert mit der Innovation und Sensibilität eines kunsthungrigen Mannes, des Verlangens, der Technik und einer einzigartigen Ausdrucksweise des Flamenco.

Sie werden große Namen bei ihm sein, die ihn sein ganzes Leben lang begleitet und geprägt haben, irgendwie, dein Kurs. Hand in Hand mit Carmona, eine weitere der großen Sagen der Flamenco-Welt, debütierte am Broadway mit just 5 Jahre alt. Die Wege beider Familien kreuzen und verlaufen parallel in einer bereichernden Koexistenz, die jetzt, zwei Generationen nach dieser Show auf der New Yorker Bühne, wird dem mythischen soleá von Großvater Farruco . eine neue Form geben, begleitet von der Musik von Ketama.

Antonio Canales und Pepe de Lucía, zwei tolle freunde, Auch diesen Abend im Teatro Real durften sie nicht verpassen. die erste, lernen und tanzen, Tiefe in Fuß, finde den weg und gestalte die zukunft. Wenn der junge Montoya im Lehrer eine Quelle zum Lernen fand, Canales erkannte ihn als die große Gegenwartsfigur und die Zukunft des Tanzes, und er lag nicht falsch, weil die Flamenco-Welt ihn bewundert und respektiert wie einen großen Star. die zweite, Bruderschaft, Unterstützung für, Stimme und Musik.

In dieser künstlerischen Biografie, die Farruquito auf der Bühne des Teatro Real schreiben wird, die Anwesenheit seiner Mutter ist wichtig, Rosario Montoya, die Farruca, und sein Sohn, Juan, der Moreno, ein außergewöhnlicher Tänzer, erst neun Jahre alt. Beide erinnern dich daran, woher du kommst und wohin du gehst. Beide mit dem unverwechselbaren Stempel des Montoya: erstaunliches Stampfen und tadellose Technik. Die Geste, die Taille und Grobheit einer Saga, die die Essenz der Zigeuner und den reinsten Tanz aufweist.

Farruquito, bailaor, Choreograph, Komponist, preisgekrönter und anerkannter Künstler, erstellen mit Farruquito und Freunde ein Raum, um Flamenco zu teilen und dem Zuschauer ein bisschen von allem zu geben, was er erlebt hat.

Flamenco Real hat das Hauptsponsoring von Grupo Ership und Herbert Smith Freehills sowie die Zusammenarbeit von Grupo Index, Leaderland, Juan Gils Weingüter, Corporalia Group und Caballero Ventura.

DIE SHOW, NACH FARRUQUITO

Bei diesem Treffen mit meinen Freunden, mit meiner Familie, Ich zähle alle meine Anliegen als Tänzer und auch als Musiker. Es ist ein Originalwerk in Brief, Musik und Choreografie. Die Kantine, Gitarre, Schlagzeug, etc., Sie sind keine einfache Begleitung: alle musiker spielen in einer con- sicher, ein musikalischer Dialog zwischen ihnen, und von ihnen mit dem Tanz.

Mit dieser Show verrate ich das persönlichste von mir, Ich fange das Traditionelle ein, zeige aber auch das Aktuellste meines Flamenco. Ich erlebe die besten Momente früherer Shows mit neuen Kreationen; ja, immer das Wesentliche behalten.

Ich möchte Improvisation als Ursprung des Flamenco zeigen und mit choreografischen Montagen bereichern, sowohl –Improvisation als auch Choreografie – wesentliche Konzepte für mein Lernen als Kind. Ich möchte die wundervolle Balance zwischen den verschiedenen Epochen des Flamenco finden, die ich das Glück hatte, ihn zu erleben und ihn mit dem wesentlichen Einfluss von Kante und Gitarre zu bereichern..

AUFFÜHREN

Zuhause - Farruquito

Zuhause – La Farruca (Mutter Farruquito)

Zuhause – Juan "El Moreno" (Sohn Farruquito)

Gitarre – Juan Campallo

cante – Mari vizarraga

cante – Maria Mix

cante – Die Chanito

Flöte – Juan Parrilla

niedrig – Julian Heredia

Schlagzeug – Paco Vega

GASTKÜNSTLER

Zuhause – Antonio Canales

cante – Pepe de Lucía

Ketama (Antonio Carmona Amaya, Juan José Carmona Amaya und José Miguel Carmona Child)

TECHNIK-TEAM

Klang – Gaspar Leal

Beleuchtung – Oscar Gomez

Produktion und Leitung – Daliris Gutiérrez

PROGRAMM

1.- Soleá

2.- Soleá por Bulerías

3.- Nachverfolgen

4.- Freuden

5.- Bulerías

6.- Zapateao

7.- Ende der Party

BIOGRAPHIES

Farruquito (Zuhause)

Juan Fernandez Montoya "Farruquito", wurde in Sevilla in . geboren 1982. Sohn des Sängers Juan Fernández Flores „El Moreno“ und der Bailaora Rosario Montoya Manzano, "La Farruca". Erbe einer einzigartigen Schule, die von Farruco . gegründet wurde, sein Großvater, er lebt seit seiner Kindheit in der reinsten Flamenco-Kunst. Sein Debüt auf der internationalen Bühne gab er im Alter von fünf Jahren am Broadway mit der Show Puro, die Rechnung mit den legendärsten Figuren des Flamenco teilen und mit fünfzehn Jahren, nach dem Tod seines Großvaters, übernimmt Verantwortung für die Wahrung des Erbes der Reinheit und des unverwechselbaren Stils seiner Abstammung line. Bailaor, Choreograf und Musikkomponist, Er hat mehr als zehn Shows produziert und inszeniert und tourte mit seiner Compagnie in den besten Theatern auf nationaler und internationaler Ebene.. Unter den vielen Auszeichnungen und Anerkennungen, Farruquito wurde mit dem Publikumspreis für den besten Tänzer und dem renommierten APDE-Preis ausgezeichnet 2004 an den würdigen Treuhänder des Zigeunertanzerbes.

La Farruca (Zuhause)

in Sevilla geboren in 1963, Rosario Montoya, Tochter des legendären Tänzers Farruco. Er stand das erste Mal auf der Bühne mit 13 Jahre alt, mit Camarón de la Isla selbst singt in einer Aufführung in Camas; und Sabicas spielte für seinen Tanz durch Bulerías in Los Angeles. Nach Auftritten in Serien wie „Andalucía Flamenca“, 'Verfolgung', „Flamenco pur“, „Liebhaber“ und „Hochzeit des Ruhms“, und teilen Sie eine Szene mit Figuren von der Statur von El Güito, Platzhalterbild für Angelita Vargas, Manuela Carrasco und Antonio Canales, kleiden Sie die erste Show von Farruquito, „Flamenco-Wurzeln“. Bereits bei ‚Farruquito und Familie‘, blendet Kritiker in den USA und, in jüngster Zeit, mit so erfolgreichen Shows wie „Gitanas“ oder „From Farruca to Faraona“.

Juan "El Moreno" (Zuhause)

Sohn von Farruquito, trotz seines jungen Alters, hat bereits eine lange Geschichte der Zusammenarbeit mit seinem Vater, und geben erstmals gemeinsam ihr Debüt am Teatro Real in Madrid mit der Show "Farruquito y Amigos".

Juan Campallo (Gitarre)

in Sevilla geboren in 1983. In einer Familie von Flamenco-Künstlern, begann mit just auf der Bühne zu spielen 12 Jahre mit seinen Brüdern, Tänzer Rafael und Adela Campallo. Mit ihnen arbeitet er auf Bühnen auf der ganzen Welt, von Tokio nach New York, in Theatern und Festivals wie der Bienal de Flamenco, das Jerez-Festival, der von Mont de Marsans, der aus Monterrey, oder Santa Barbara in Kalifornien, unter anderem. in 2006 tritt den Unternehmen von Antonio Canales und Javier Barón . bei, mit denen er heute noch zusammenarbeitet. in 2007 gewinnt den renommierten "Bordón Minero"-Preis beim Festival de la Unión.

Mari vizarraga (cante)

sevillanische Sängerin, Zigeuner aus dem Viertel Polígono Sur, von The Three Thousand Homes, ein unerschöpflicher Pool authentischer Flamenco-Künstler mit duende. Nachfahre einer Künstlerfamilie, Juana la del Revuelo hat sie vor 25 Jahren beruflich bekannt gemacht, und seitdem ist er an der Seite der Größten: Joaquin Cortes, Juana Amaya, Torombo oder Farruco.

Maria Mix (cante)

Urenkelin von El Mezcle und Nachkomme von María Vargas. Diplom in Musikpädagogik. Er hat die Rechnung mit Künstlern wie José Mercé . geteilt, Pansequito, Juana la del Revuelo, Miguel Poveda, Gerardo Nunez, Esperanza Fernández, und viele andere. Gewinner zahlreicher nationaler Flamenco- und Saetas-Wettbewerbe. Gewinner des Preises der nieder-andalusischen Lieder beim Internationalen Festival der Minen der Union 2013.

Die Chanito (cante)

Seine ersten Schritte auf der Bühne machte er mit Manuel Fernández Montoya El Carpeta in Gitanas, eine Show unter der Leitung von Rosario Montoya La Farruca, wen du für einen Lehrer hältst. Seitdem ist er Teil der Firma El Carpeta. Mit diesem Künstler hat er in der Flamenco-Show und in A baile gesungen. Außerdem hat er Raimundo Amador als Gastkünstler bei den Jazz Flamenco Nights begleitet und war Teil der Besetzung von Manuela Carrasco und Farruquito.

Juan Parrilla (Flöte)

Geboren in Jerez de la Frontera. Er studierte Flöte am Konservatorium und später in Madrid. Es stammt aus einer der großen Flamenco-Familien, Der Jerez Grill, und sticht als einer der größten Vertreter des neuen Flamenco heraus. Er ist einer der Komponisten, die von großen Persönlichkeiten wie Aída Gómez . am meisten benötigt werden, Antonio Canales, Joaquin Cortes, Rafael Amargo und Farruquito.

Julian Heredia (niedrig)

Granada, Bassist, vielseitig und autodidaktisch, mit seinen Zigeunerwurzeln aus dem Flamenco, aber mit einer breiten musikalischen Reise in verschiedenen Stilen. Er arbeitet und nimmt mit Enrique Morente auf mehreren Alben auf, auch gleichzeitig mit fast allen Künstlern spielen, renommiertesten spanischen Gitarristen und Musiker im Flamenco-Bereich, Jazz- und Flamenco-Fusion, wie José el Francés, David de Maria, El Farru, Farruquito, Hieronymus Maya, Antonio Canales, Jorge Pardo, Amaya-Heilmittel, Diego del Morao, Montse Cortés, Estrella Morente, mit der Ketama-Gruppe, Pepe Habichuela, Ruben Dantas, Raimundo Amateur, Ray Gomez, Kind Josele, Tomatito, und ein langes usw.

Paco Vega (Schlagzeug)

Geboren in Sevilla in eine Flamenco-Familie, erhielt seinen ersten Unterricht von seinem Vater, dem Bailaor Paco Vega. Er hat seine eigene Sprache der Flamenco-Percussion kreiert, was ihn dazu veranlasst hat, so bedeutende Künstler der Flamenco-Szene zu begleiten wie: Farruquito, der Lebrijano, Richard Bona, Antonio Molina "el Choro" oder María Pagés.

Fotografie: Javier del Real

Tosca im Königlichen Theater

zwischen 4 und 24 Juli Sie werden angeboten 16 Funktionen Tosca, mit kostenlosen Sendungen in verschiedenen Formaten YouTube-Kanäle, MyOperaPlayer, die 2 TVE, RNE Classic Radio und Außenbildschirme auf der Plaza de Oriente und der Plaza de Isabel II, die den beliebten Titel Puccini in alle Ecken tragen wird, zum Abschluss eines intensiven und ganz besonderen Opernprogramms, denn das Real ist das einzige lyrische Theater der Welt, das eine Saison präsentiert 2020-2021.

Nicola Luisotti hat in dieser langen Zeit des Zusammenlebens mit der Pandemie eine wichtige Rolle gespielt, das Außergewöhnliche inszenieren Traviata nach strenger Haft, Eröffnung dieser Saison letzten September mit Un ballo in maschera und anregend, mit deiner Hingabe, Vertrauen und Hingabe, zu den Künstlern, Arbeiter und Chor und Titulares Orchester des Royal Theatre in diesen unsicheren Zeiten.

mit Tosca, Luisotti Er wird seine neunte Oper am Königlichen Theater leiten, diesmal führend drei Geschäfte mit vier Cavaradossi, zusammen arbeiten mit Paco Azorín, das hat für Real die Produktion erneuert, die in . geschaffen wurde 2014 für das Liceu von Barcelona und die Maestranza von Sevilla.

Konzipiert als Thriller Film, unterstützt von Projektionen und einem kreisförmigen Set, das sich vom Realismus des ersten Akts zu einer progressiven, eher konzeptuellen und symbolischen Sprache entwickelt, Azorín führt den Betrachter in die revolutionäre Atmosphäre ein, chaotisch und rücksichtslos der napoleonischen und konterrevolutionären Kämpfe, Keim der Bewegungen, die Jahre später zur Vereinigung Italiens führen sollten.

Eine Parallele zwischen der tragischen Liebesgeschichte des Protagonisten und dem Kampf gegen eine korrupte und autokratische Macht ziehen, Tosca kämpft für den Mann, den sie liebt, um Erniedrigung und Mord, symbolisch die extreme Verteidigung revolutionärer Ideale verkörpern.

Paco Azorín, der seine Karriere als Bühnenbildner beim Real begann, seine Bühnenbilder für die Opern wurden gesehen Der Häftling und Suor Angelica (mit der Richtung von Lluís Pasqual) und für die Ballette 2 du Maestro, El amor brujo und ElectraWenn Sie, übernimmt auch die Regie in dieser Produktion, Anpassung der Richtlinien der schauspielerischen Leistung an die Eigenheiten jedes Sängers.

In der Produktion, die im Real zu sehen ist, wurde die ursprüngliche Dramaturgie beibehalten, aber es wurden einige änderungen vorgenommen, wie die Eingliederung einer Schauspielerin, die die Revolution symbolisiert, oder das neue Kostümdesign der Titelfigur, konzipiert von Ulises Merida, mit dem sie den Charakter von Toscas Operndiva verstärken soll, Vervollständigung des Originalkostüms von Isidre Prunés, die gestorben sind in 2014.

Oper, Koproduktion des Gran Teatre del Liceu in Barcelona und des Teatro de la Maestranza in Sevilla uraufgeführt in 2014, wird drei Besetzungen unter der Leitung der Sopranistinnen spielen Sondra Radvanovsky, Maria Agresta und Anna Netrebko; Tenöre Joseph Calleja, Michael Fabiano, Yusif Eyvazov und Jonas Kaufmann; und Baritone Carlos Alvarez, Gevorg Hakobyan und Luca Salsi.

Sondra Radvanovsky, die schon Tosca gespielt haben in 2011, wird mit dieser Rolle zu Real zurückkehren, nach der Verkörperung von Amelia in Un ballo in maschera zur Eröffnung dieser Saison. Auch die Sopranistin kehrt zurück Maria Agresta, wer hat mitgespielt Regel (2016), Il trovatore (2019) und Don Carlo (2019). Anna Netrebko wird seine zweite Oper im Real . aufführen, nach Ihrer Teilnahme an Krieg und Frieden, Sergej Prokofjew, in 2001.

amerikanischer Tenor Joseph Calleja debütiert im Teatro Real, Michael Fabiano übernimmt eine neue Hauptrolle nach seiner Teilnahme an Cyrano de Bergerac (2012), I due Foscari (2016), Jeanne d'Arc (2019), La traviata (2020) und Un ballo in maschera (2020), und Yusif Eyvazov wird zum ersten Mal eine Oper im Madrider Kolosseum aufführen, nach der Teilnahme an einem Konzert neben Anna Netrebko in 2019. schließlich, Jonas Kaufmann, wer spielte in einer Rolle von La clemenza di Tito in 2009, wird Cavaradossi nun in zwei Rollen spielen.

Scarpias Rolle wird verteidigt von Carlos Alvarez das ändert die Registrierung nach seinem jüngsten Triumph in Es lebe die MutterWenn Sie, Gevorg Hakobyan, debütiert bei Real, und Luca Salsi, die erschienen in Rigoletto (2015) und Don Carlo (2019).

Nach der Wiedereröffnung des Real, sie haben angeboten 32 Funktionen Tosca in den Jahreszeiten 2003-2004 und 2010-2011, alle mit Szenenregie von Nuria Espert. Dieser beliebte Operntitel kehrt mit einem neuen Schwerpunkt zurück, geboren aus dem musikalischen und dramatischen Reichtum dieses frenetischen Meisterwerks von Puccini.

Fotografie © Antoni Bofill

CNDM-Präsentation

die Generaldirektor von INAEM, Miguels Amaya und Regisseur von Nationale Verbreitungszentrum Musical (CNDM), Francisco cisco~~POS=HEADCOMP Lorenzo, haben heute Morgen auf einer Pressekonferenz die Saison 21/22 der Institution. die CNDM, Einheit abhängig von National Institute of Performing Arts und Musik (INAEM) erneuert in seiner zwölften Saison sein Engagement für seine Grundwerte der Wiederherstellung und Verbreitung des wertvollen historischen spanischen Musikerbes, die Förderung der zeitgenössischen Schöpfung, Aufmerksamkeit auf weniger verbreitete Repertoires oder Volkstradition, wie Flamenco oder Jazz, und die Erschließung neuer Zielgruppen durch zahlreiche Bildungsaktivitäten. auch, die CNDM wird weiterhin eine weitere seiner grundlegenden Missionen erfüllen: eigene Programmierung zur Verfügung stellen National Music Auditorium mit Inhalten, die die besten Trends der spanischen und internationalen Musikszene darstellen. All dies bei gleichbleibend hoher Qualität und einem breiten und vielfältigen Angebot, unvergleichlich in keiner anderen Musikinstitution in unserem Land.

– Die zwölfte Staffel von CNDM wird bestehen aus 274 verschiedene Aktivitäten Madrid und andere 28 spanische Städte von 12 Regionen, abgesehen davon, daß in 8 Städte im Ausland (insgesamt 37 verschiedene Städte). von der 216 Konzerte geplant, 107 Sie werden in Madrid angeboten werden und 109 außerhalb der spanischen Hauptstadt.

– Die internationale Präsenz bedeutet 12 Konzerte in folgenden Städten: Basel (Schweiz), Elvas (Portugal), Potsdam (Deutschland), das stadt-emirat von Dubai und die italiener Mailand, Roma, Neapel und Palermo.

– Die Zahlen bleiben resident Komponist, mit dem Komponisten Mauricio Sotelo (Madrid, 1961), während der Geiger Lina Tur Bonet wird einen "Doppelwohnsitz" haben: einerseits wie Künstler in Residence, während die von ihr gegründete Gründung, Alchemy Musik, wird Resident Group.

– die CNDM In dieser Saison werden drei transversale Zyklen vorgeschlagen, die das gesamte Programm durchziehen: #AlfonsoX.800 erinnert an die acht Jahrhunderte seit der Geburt von Alfons X. dem Weisen. mit #RodriguezdeHita 300 die CNDM rechtfertigt Antonio Rodríguez de Hita, Spanischer Komponist von Kirchen- und Theatermusik. schließlich, Cembalist und Organist Benjamin Alard bietet die 3 Konzerte, die die #ProjectClavierÜbung, der zyklus von 6 in der letzten Saison begannen Konzerte rund um die zu Lebzeiten Johann Sebastian Bachs erschienene Tastenliteratur.

Wir werden an der e teilnehmenabsolute Premiere von 48 neue Noten, 22 von ihnen im Auftrag des CNDM, Davon wird mehr als die Hälfte von Komponistinnen geschaffen. ist wird sich erholen 54 Kompositionen des spanischen Musikerbes das wird in dieser Saison in der Neuzeit Premiere haben. Darunter heben wir hervor Die Nitetti, Oper von Niccolò Conforto - am Madrider Hof installierter neapolitanischer Komponist -, ursprünglich veröffentlicht in 1756.

– In dieser neuen Saison werden wir eine Liste wichtiger Künstler verschiedener Genres genießen, wie zum Beispiel Philippe Jaroussky, einer der bekanntesten Countertenöre der Welt; der Lehrer René Jacobs vor dem Freiburger Barockorchester mit einem besonderen und wenig frequentierten Titel von Antonio Caldara (Magdalena zu Füßen Christi); William Christie, unbestrittener Name der europäischen Alten Musik an der Spitze von Les Arts Florissants; Jordi Savall, berühmter Regisseur, Musikwissenschaftler und Violambist und einer unserer produktivsten und renommiertesten Musiker; die überwältigende und tugendhafte Geige Janine Jansen; High-Level-Sets, als die Akademie für Alte Musik Berlin (Akamus) oder das prächtige Emerson Quartett.

Auch der legendäre argentinische Pianist wird uns besuchen Martha Argerich, dass diese Saison seine 80 Jahrestag; Elisabeth Leonskaja durch die Streichquartett der Staatskapelle Berlin, in zwei Konzerten; die Fusion von Belcea Quartet und Cuarteto Ebenholz, ein ganzes „Dream Team“, das wir im „Oktett“-Format anhören werden, oder die angebliche Klangforum Wien, eines der gefragtesten internationalen Ensembles. – im Lied wir werden es genießen, inter, von Stimmen wie die der Sopranistin Eva-Maria Westbroek, zum ersten Mal in der Sendung, oder der Bariton Christian Gerhaher. Wir werden auch Figuren anderer Genres hören, wie z Camane, die simpar Prinz des Fado, zum Kantaor Erzengel, zu den Großen Mayte Martin im Bereich Flamenco, zusammen mit vielen anderen Stars des Genres; zu den vielseitigen Anne Sofie Von Otter in einem eleganten Projekt mit dem Quartett Brooklyn-Fahrer, zum Pianisten minimal Joep Beving; ein Dianne Reeves, unbestrittene Königin des Vocal Jazz zusammen mit anderen großen Künstlern des Genres, wie der Alleskönner Madeleine Peyroux (Unterzeichner der berühmtesten Sorglose Liebe), die Andrea Motis, einer unserer internationalsten Namen. Wir heben auch heterodoxe Vorschläge hervor, wie die der Ruhelosen Rodrigo Cuevas oder die der nicht klassifizierbaren Kind Elche, unter vielen anderen.

– Bildung wird wieder eine relevante Rolle spielen, mit 58 Aktivitäten, fast alle frei, in 13 spanische Städte. Wir feiern auch eine Neuauflage des Pädagogischen Projekts "We all create", an denen zwei Grundschulen und Sekundarschulen der Autonomen Gemeinschaft Madrid teilnehmen werden. Das Thema dieser Neuauflage lautet "Zwischen den Netzen".

– die CNDM wird in der Saison zusammenarbeiten 21/22 mit 153 öffentliche Einrichtungen und private Einrichtungen und wird neue Allianzen einbeziehen, wie der mit ihm angefangen hat Palau de les Arts in Valencia, wo ein neuer Zyklus barocker Musik uraufgeführt wird: Die Kunst ist Barock.
– Die Institution hat ihr Engagement für Planen Sie diese Konzerte und Zyklen neu von dem in health erklärten Gesundheitsnotstand betroffen 2020. so, nach dem Umzug letzte Saison 64 Konzerte, in 21/22 die CNDM hat praktisch alle Konzerte aufgenommen, die in der Vorsaison nicht nachgeholt werden konnten.

– Vor allem mehr als 50% von Kompositionsaufträgen gemacht von der CNDM sie sollen Frauen, eine Zahl, die das Bemühen der Institution zeigt, die wachsende Anerkennung von Frauen in der Kultur- und Kreativwelt widerzuspiegeln. Ähnlich, Wir müssen die bemerkenswerte Präsenz spanischer Künstler bei der Programmierung der CNDM.

die Nationale Verbreitungszentrum Musical (CNDM), Einheit abhängig vom Nationalen Institut für darstellende Kunst und Musik (INAEM), Er schlug vor, für zwölfte Staffel ein umfangreiches Programm, das seine Mission von Wiederherstellung und Verbreitung unseres riesigen historischen Erbes und der kultivierten populären Musik wie Flamenco und Jazz, sowie Unterstützung für die derzeitige Schaffung und Entwicklung neuer Zielgruppen durch autonom oder in Zusammenarbeit organisierten verschiedene Aktivitäten mit mehr als hundert nationalen und internationalen Institutionen.

Eine der grundlegenden Missionen der CNDM dies ist dem National Music Auditorium ein eigenes Programm zur Verfügung stellen mit Inhalten, die die besten Trends der spanischen und internationalen Musikszene darstellen. Neben dieser unverzichtbaren Präsenz im National Auditorium, die CNDM ist in der vorhanden Teatro de la Zarzuela mit dem Liedzyklus und im Publikum 400 die Museo Reina Sofía (Nnchhahris), wo der heutige Musikzyklus stattfindet Serie 20/21, errichtet als eines der bedeutendsten seiner Art in Europa.

In diesen zwölf Jahren hat die CNDM ist das umfassendste und ambitionierteste Musikprojekt unseres Landes geworden, ein Kreativ- und Bildungszentrum, dynamisch und dezentral, in der Lage, seine künstlerischen Vorschläge, die die gesamte spanische Geographie abdecken, zu strukturieren und zu integrieren, sowie zahlreiches Ausland.

Saison 2021/2022 Es besteht aus insgesamt 274 Aktivitäten die findet vom 16 September 2021 und up 18 Juli 2022. Das Programm wird in Madrid und anderen Ländern stattfinden 28 spanische Städte 12 Regionen, zu denen hinzugefügt werden müssen 8 Städte im Ausland mit 12 Konzerte verteilt auf Basel (Schweiz), Elvas (Portugal), Potsdam (Deutschland), das stadt-emirat von Dubai und die italiener Mailand, Roma, Neapel und Palermo, auf insgesamt 37 verschiedene Städte, mit tollem Konzertangebot, Schulungsveranstaltungen, Interpretationskurse, Meisterklassen und Vorträge von führenden Künstlern und Machern. insgesamt, auftreten 216 Konzerte, Musik zwölften Jahrhundert XXI, deren 109 Sie werden außerhalb der spanischen Hauptstadt angeboten werden.

die Konzerte in Madrid organisiert Verbreitung, wieder, in 9 Zyklen in seinen drei Hauptbereiche entwickelt: die National Music Auditorium, in denen sie gefeiert werden barocke Universum (Symphony Hall und Kammermusiksaal), Liceo de Cámara XXI, Grenzen, Andalusien Flamenca, Jazz im Auditorium und Bach Vermouth; die Teatro de la Zarzuela, in dem die Lied, und Museo Reina Sofía (Nnchhahris), das beherbergt Serie 20/21. Zu alledem müssen wir die zehnte Ausgabe des pädagogischen und sozialen Projekts hinzufügen "Wir alle schaffen", die sich bei dieser Gelegenheit dem Thema "Zwischen den Netzen" widmet.

In der nächsten Saison CNDM behält seine Kooperationen mit mehr als 150 öffentliche Einrichtungen und private Einrichtungen. so, werde den Zyklus wieder mitproduzieren Historische Musik von Leon -In seiner XIX-Ausgabe, neben dem Auditorium der Stadt León und dem Stadtrat-, die aktuellen Musikzyklen von Badajoz, Malpartida de Cáceres (Museum Vostell Malpartida) und Segovia; die barocken zyklen von Oviedo und Salamanca, zu dem ein neuer Zyklus hinzugefügt werden muss, der dieser Musik im Palau de Les Arts de . gewidmet ist Valencia, zusätzlich zu den Konzerten, die von den Kathedralenräten mitproduziert und in die Reihe El Órgano en las Catedrales aufgenommen wurden. in Barcelona, in Koproduktion mit Palast der katalanischen Musik und Franz Schubert Verein das Schubertíada, sowie der avantgardistische Sámpler Series-Zyklus im L’Auditori. Stabile Koproduktionen gehen weiter mit Feste internationale Musik von Cádiz, Sevilla, ÚBeda-Baeza und Granada. In dieser neuen Saison die CNDM wird wieder dabei sein in Alicante, speziell im Auditorium des Provinzrates, und Koproduktion des florierenden Festivals für Alte Musik von Betanzos.

die CNDM Es wird seine Tätigkeit im Bereich Jazz fortsetzen und auf seinem Engagement beharren, zur Entwicklung eines stabilen nationalen Kreises für dieses Genre beizutragen, in dem seine wichtigsten Interpreten geschätzt werden.. so, nach der ersten und erfolgreichen Erstausgabe von Oviedo Jazz -ein Festival "wiederhergestellt" und in Koproduktion mit der Städtischen Stiftung des Stadtrates der asturischen Hauptstadt durchgeführt, die in ihrer letzten Ausgabe bei allen Konzerten das Schild "keine Tickets" angebracht hat-, die CNDM werde wieder koproduzieren Salamanca Jazz, neben der Universität von Salamanca. Ähnlich, die Institution wird wieder mit Jazz Madrid.

Das internationale Programm wiederholt die Zusammenarbeit im siebten Jahr mit der portugiesischen Stadt Elvas. auch, die CNDM kooperiere wieder mit ihm Europa-Projekt durch die Instituto Cervantes koproduzieren 4 Konzerte von Lina Tur Bonet und ganze Alchemy Musik in vielen anderen italienischen Städten: Mailand, Roma, Neapel und Palermo. auch, wird dabei sein Potsdam-Sanssouci-Festspiele, in Anwesenheit einiger unserer besten Dolmetscher, wie die Baskische Barrokensemble, Sopran Lucia Caihuela neben Apotheose, Mezzosopran Maite Beaumont und Al Ayre Spanisch oder Orquesta Barroca de Sevilla. die CNDM wird auch in Basel präsent sein -mit dem Resident Composer, Mauricio Sotelo– und Messe 2020 Aus Dubai con „Spanien neu entdecken“, das berühmte Projekt von Fahmi Alqhai und der Sänger Rocío Márquez zu der die Flamencogitarre von Dani Idiot und der Tanz des neuen Flamenco-Stars, Patricia Guerrero.

Im Abschnitt von CNDM-Residenzen, in dieser Rate die resident Komponist werden Mauricio Sotelo (Madrid, 1961), einer unserer universellsten Namen, ein einzigartiger Schöpfer, Fälscher eines persönlichen Universums, in einer glücklichen Balance zwischen den avantgardistischsten Sprachen und den traditionellsten Texturen, vor allem der des Flamenco-Ausdrucks. In dieser neuen Saison werden wir mehr über das kraftvolle Klanguniversum dieses essentiellen Künstlers erfahren, von denen wir viele Werke hören werden, einschließlich 4 absolute Premieren. Im Gehör 400 des Museums Reina Sofía wird die Öffentlichkeit eine Auswahl seiner Werke genießen können, darunter mehrere absolute Premieren, Provisionen von CNDM.

In dieser Verpflichtung, unsere internationalsten Künstler und Werte zu vertreten, haben wir die "Doppelresidenz", was wird es zeigen Lina Tur Bonet, einerseits wie Künstler in Residence und, für andere, mit deiner Ausbildung Alchemy Musik als resident Gruppe. Lina ist Vielseitigkeit, Kreativität und Explosion von Schönheit und Farben auf der Geige. Die musikalischen Vorschläge von Lina Tur Bonet und Alchemy Musik wird die ganze Saison über präsent sein, uns in verschiedene kreative Universen transportieren: die Eingabestift phantasticus zu den Kreationen von Vivaldi und Corelli, auch auf Johann Sebastian Bach zuzugehen und im Repertoire unserer Tage zu landen, con autores como György Kurtág, Kaija Saariaho oder unser Mauricio Sotelo und Josep Maria Guix, in beiden Fällen mit Premieren.

Programmierung 21/22 die CNDM schlägt in dieser Saison drei transversale Zyklen vor. in #AlfonsoX.800 wir gedenken der acht Jahrhunderte seit der Geburt von weiser König, Eintauchen in die erhabenen Cantigas. Die ganze Saison über, Mehrere spanische Ensembles werden zur Feier des Jubiläums Konzerte in der gesamten Halbinsel anbieten.. mit #RodriguezdeHita 300 die CNDM rechtfertigen und erholen, zu 300 Jahre seiner Geburt, die Musik von Antonio Rodríguez de Hita, Spanischer Komponist von Kirchen- und Theatermusik, gilt als einer der Initiatoren der traditionellen Zarzuela. schließlich, Der Cembalist und Organist Benjamin Alard wird die drei Konzerte anbieten, die die #ProjectClavierÜbung, der historische Zyklus von sechs Konzerten begann letzte Saison und erweckte einige der besten Seiten von Johann Sebastian Bach zum Leben.

In dieser Saison ist die CNDM vertieft sich wieder in die Wiedergewinnung unserer wertvollen historisches musikalisches Erbe mit 54 Premieren in der Neuzeit. ähnlich, die traditionelle Verabredung mit unserem weniger bekannten lyrischen Repertoire wird mit Meilensteinen wie der historischen Wiederaufnahme und Uraufführung in der Neuzeit aufrechterhalten Die Nitetti, Oper aus dem 18. Jahrhundert Niccol Conforto, Neapolitanischer Komponist am Hof ​​von Madrid installiert, mit Libreto von Pietro Metastasio. Dieses Stück wurde uraufgeführt in 1756 im Theater Buen Retiro in Madrid als Geburtstagsgeschenk von María Bárbara an ihren Mann, König Ferdinand VI. Das Ensemble wird diese Oper in konzertanter Fassung anbieten Nereydas, unter der Leitung von Ulises Javier Illán und mit einer Besetzung großartiger nationaler Stimmen wie Maria Espada, Nuria Rial, und Lucia Caihuela. Sie werden auch seine Uraufführung in der Neuzeit sehen, Werke von Antonio Rodríguez de Hita, Francisco Corselli und José de Nebra, unter anderem, aufgeführt von den besten spanischen Gruppen und Künstlern.

Im lyrischen Bereich werden wir weitere wichtige Meilensteine ​​besuchen: Radamisto von Händel mit Il Pomo d'Oro und das große Philippe Jaroussky zusammen mit einer Besetzung von großartigen Stimmen; die Orfeo von Monteverdi gespielt vom Tenor Ian Bostridge durch die Europa Galante von Fabio Biondi; die Amadigi di Gaula von Händel mit Xavier Sabata und Nuria Rial; immer willkommen Les Arts Florissants, dass sie uns ein händelianisches Oratorium bringen: das Allegro, Die Penseroso und Moderate. Wir heben auch das Erhabene hervor Messe in e-Moll Johann Sebastian Bach, durch die Balthasar Neumann Ensemble und Chor, Regie Thomas Hengelbrock und Magdalena zu Füßen Christi, wenig bekanntes Oratorium von Antonio Caldara das wird unter der Leitung von mitschwingen René Jacobs.

die CNDM behält seine Politik der Unterstützung für zeitgenössische Schöpfung, mit 48 absolute Premieren, 22 davon sind Kommissionen des CNDM an Autoren anerkannter Flugbahn und junger Versprechen, mehr als eine halbe, Komponisten, dessen Werke sowohl auf Madrider Bühnen als auch auf nationalen Rennstrecken das Licht erblicken werden, Aufgeführt von führenden spanischen und ausländischen Musikern und Formationen.

Serie 20/21 besteht aus 16 Konzerte, den ersten mit der finnischen Sopranistin beginnen Anu Komsi zusammen mit ihrem Mann, Geiger und Dirigent Sakari Oramo, interpretieren die Kafka-Fragmente der György Kurtag; das ensemble wird folgen LUX:NM, mit einer absoluten Premiere im Auftrag von CNDM aus einem Werk von Carolina Cerezo Dávila. Nach einer Neuauflage des SGAE Foundation Young Composers Award CNDM, Wir werden das Konzert "a tres" des Cellisten besuchen Jean-Guihen Queyras, Klarinettist Mark Simpson und Pianist Pierre Laurent-Aimard.

Der ansässige Komponist der CNDM, Mauricio Sotelo, Er ist der Protagonist vieler Konzerte des Zyklus, der erste von ihnen verantwortlich für das Musikkammerorchester Vitae, mit der absoluten Uraufführung der Bearbeitungen des Komponisten von Scarlattis Sonaten und Präludien Nr. 4 y nº 8 zur op gehören. 28 Chopin, zusammen mit dem stück Skulptur aus rotem Innenlicht. später, Auditorium 400 der MNCARS wird wieder präsentieren Auf halbem Weg durch das Leben, in Autrag gegeben von CNDM ein Mauricio Sotelo und dieses Jahr mit großem Erfolg uraufgeführt 2021.

Dieses Werk - ein eigenartiger musikalischer Blick auf Dante Alighieris Opus Magnum- werde den cantaor wieder haben Erzengel, der Kontrabassist Pablo Martín Caminero, der Pianist Juan Carlos Garvayo und Schlagzeuger Augustine Diassera. Nach der Aufführung der Trío Ohne Titel, die eine absolute Premiere von Francisco Coll . bieten wird, das berühmte set Klangforum Wien, Regie Mauricio Sotelo, wird die Uraufführung eines Stückes von letzterem enthüllen, auch im Auftrag von CNDM.

Die Serientour 20/21 für zeitgenössische Musik geht es weiter mit St. Lawrence Streichquartett, der verschiedene Uraufführungen von Juan José Colomer . aufführen wird, Osvaldo Golijov und Jessica Meyer. Dann ist der Pianist an der Reihe Juan Carlos Garvayo, -Solist und Mitglied des renommierten Arbós Trios- das wird in der Musik unseres Hauskomponisten reichlich vorhanden sein. Das Programm wird mit den Konzerten der Sinfonietta der Reina Superior School of Music Sofia und mit einem Violinrezital von unserem renommierten Resident Artist, Lina Tur Bonet, ein abwechslungsreiches Programm mit Werken von Autoren des 17. Jahrhunderts und Zeitgenossen and, darunter absolute Uraufführungen beider Werke von Mauricio Sotelo und Josep Maria Guix.

Der Zyklus wird fortgesetzt mit Plural Ensemble –Gemeinsam mit dem Klarinettisten Jörg Widmann-, Regie Fabian Panisello, und das immer blendende Diotima Quartett, mit einem Konzert zu den „Quartetten“ von Mauricio Sotelo. Serie 20/21 wird seine Reise mit dem gipfeln Grup Instrumental de Valencia, wer wird das Konzert in Koproduktion mit der Casa de Velázquez . aufführen, und mit Extreme Sound-Ensemble, Kollektiv, das in dieser Saison den Zyklus schließen wird, den die CNDM der Musik von heute gewidmet.

Symphonisches Barockuniversum Es wird aus zehn Konzerten bestehen, zwei davon außergewöhnlich; in der ersten, die Orquesta Barroca de Sevilla, vom Spezialisten geleitet Giovanni Antonini, bietet das Integral der Orchester Suiten Johann Sebastian Bach; die zweite, hergestellt von Alchemy Musik und Lina Tur Bonet, wird einen "Dialog" zwischen der Orchestermusik von Bach und der von Vivaldi . darstellen. Der unbestrittene Höhepunkt des Zyklus der Saison wird das Konzert von Il Pomo d'Oro der Oper Leben geben Radamisto von George Frideric Händel, mit einer Stimmenbesetzung, angeführt vom Countertenor Philippe Jaroussky.

dann, Jordi Savall wird ein Konzert vorschlagen, das gewidmet ist Cantigas von Alfonso X, in einer Sitzung, die innerhalb der "Transversale" der CNDM gewidmet weiser König; der katalanische Musiker war genau der Unterzeichner einer der Referenzaufnahmen, die diesem wesentlichen Korpus gewidmet waren. dann, der berühmte bachiano Thomas Hengelbrock, an der Spitze der beiden von ihm gegründeten Gruppen 1991 und 1995 -das Balthasar-Neumann-Chor & Solisten und Balthasar-Neumann-Ensemble– wird ein monumentales Kunstwerk aufführen: die Messe in h-Moll Johann Sebastian Bach. Ein weiterer wesentlicher und regelmäßiger Name für Zyklen Barock die CNDM Es ist zu Fabio Biondi, das neben seinem Europa Galante und Kammerchor des Palau de la Música Catalana wird klingeln L'Orfeo Monte, begleitet von einer Besetzung unter der Leitung des Tenors Ian Bostridge.

Das Fest geht weiter mit Evenings Arnadí, Regie Dani Espasa, was der händelianer bietet Amadigi di Gaula zusammen mit einer Besetzung großartiger Stimmen, angeführt vom Countertenor Xavier Sabata und Sopran Nuria Rial. Les Arts Florissants, diesmal mit William Christie voraus, sie gehen zurück in den zyklus mit das Allegro, Die Penseroso und Moderate, eines der originellsten Oratorien Händels. Wir erreichten den letzten Abschnitt des Zyklus mit René Jacobs und Freiburger Barockorchester wer interpretiert das oratorium Magdalena zu Füßen Christi von Antonio Caldara, Werk des belgischen Musikers zum Kultstück gemacht.

Der symphonische Zyklus von CNDM schließt mit einem tollen Event: die historische Wiederherstellung und Premiere in der Neuzeit von La Nitteti, Oper erstmals aufgeführt im Teatro del Buen Retiro in 1756 als Geburtstagsgeschenk von María Bárbara an ihren Mann, König Ferdinand VI. Das Libretto stammt von Metastasio und die Musik von Niccolò Conforto, ein neapolitanischer Komponist, der gerade am Madrider Hof angekommen war. Diese "Rettung" wird vom Ganzen unterschrieben Nereydas, Regie: Javier Ulises Illán, der eine Besetzung von Solostimmen leitet, unter denen wir den Tenor nennen können Zachary Wilder und die Soprane Maria Espada, Ana Quintans, Nuria Rial und Lucia Caihuela, inter.

Barockuniversum im Kammerraum schlägt ein langes und intensives Programm vor, bestehend aus 17 Konzerte. Werde das Feuer eröffnen Barockorchester der Universität von Salamanca unter der Regie von Alfredo Bernardini, der, unter dem generischen "1685. Das Jahr der Giganten", bietet Werke von Domenico Scarlatti, G.F.. Händel und J. S. Bach, drei Musiker, die in diesem Jahr geboren wurden. Die Bewohner" Lina Tur Bonet und Alchemy Musik präsentiert eine gute Auswahl der besten Kreationen eingerahmt im Eingabestift phantasticus siebzehnten Jahrhundert.

Wir besuchen dann ein Konzert von Keine Ursache, junge Gruppe, die mit ihrer guten Arbeit geblendet hat und uns den Flötenquartetten näher bringen wird, Bratsche und Bass von Carl Philipp Emanuel Bach, zusammen mit drei Kontrapunkten von Die Kunst der Fuge aus "Bach-Vater". Old Style, Namhafte Vertreter des Steinbruchs der englischen polyphonen Gruppen werden Josquin Desprez zu seinem fünfhundertsten Todestag ehren.

inzwischen, der Satz die Galania von Raquel Andueza wird zehn und, um daran zu gedenken, Sie werden einige ihrer "größten Hits" besuchen, nachdem sie ihre Follower über soziale Netzwerke befragt haben; das Ergebnis: Werke von Claudio Monteverdi, Antonio Cesti, Benedetto Ferrari und Tarquinio Merula. La Grande Chapelle von Albert Recasens wird ein Konzert geben, das in der transversalen # RodriguezdeHita.300 registriert ist, in dem das Werk von Antonio Rodríguez de Hita gerettet wird, Madrider Musiker, bedeutende Referenz des Musiktheaters im dritten Drittel des 18. Jahrhunderts und Meister des sakralen Repertoires; in diesem Konzert werden verschiedene Psalmen in der Neuzeit uraufgeführt, Responsorien und Antiphonen für acht Stimmen vom Komponisten signiert. Der immer helle Akademie Für Alte Musik Berlin, „Akamus“, feiert ein Konzert rund um Claudio Monteverdi und die Geburt der Instrumentalmusik. Les Arts Florissants, mit Paul Agnew an der Spitze, sie werden ihr "Integral" von Gesualdos fünfstimmigen Madrigalen wieder aufnehmen.

Benjamin Alard, einer der großen Bachianos von heute, setzt seine Reise durch die #ProyectoClavierÜbung im vierten Konzert dieses historischen transversalen Zyklus der CNDM das dauert zwei Jahreszeiten. Konzert 1700 von Daniel Pinteño wird sich mit dem Countertenor zusammentun Carlos Mena und Sopran Jone Martinez sich einem Programm zur historischen Wiederherstellung von Werken dreier bedeutender Komponisten des hispanischen Barocks zu stellen: Antonio de Literes, Francisco Corselli und der weniger bekannte Antonio Corvi Moroti. Werde später wiederkommen Benjamin Alard um das Legendäre anzugehen Goldberg Variationen, in neuem Erscheinungsbild im Zyklus.

Das Programm wird fortgesetzt mit der Rückzug, die von Josetxu Obregón geleitete Gruppe, die, zusammen mit einer Gruppe von vier außergewöhnlichen Cembalisten -Pierre Hantaï, Daniel Oyarzabal, Ignacio Prego und Diego Ares– wird die Konzerte für zwei anbieten, drei und vier Tonarten von Johann Sebastian Bach. Boscareccia-Musik, das von der Sopranistin gegründete Ensemble Alicia Liebe und Geiger Andoni Mercero, kehren in einem Konzert zu Francisco Corselli zurück, in dem zwei seiner Werke in der Neuzeit uraufgeführt werden. Bach kehrt aus der Hand von . zurück Kristian Bezuidenhout, eine der großen Figuren der Vintage-Keyboards, Eintauchen in verschiedene Werke des deutschen Riesen, besonders in einem seiner Jugendstücke.

der Satz Jupiter, gegründet von Lautenspieler Thomas Dunford und Mezzosopranistin Lea Desandre wird zwei der größten Melodisten der Geschichte ins Rampenlicht rücken: die Briten John Dowland und Henry Purcell. Mit dem Programm "Ein Lustgarten", Antiqva Form, unter der Leitung von Cembalospieler Aarón Zapico, führt uns zu einer verführerischen Symbiose aus Musik und Gartenarbeit, in Erinnerung an die raffinierte Unterhaltung, die Londoner seit Jahrhunderten in Vauxhall Gardens genießen, mit Werken von Händel, unter vielen anderen Autoren des XVII und XVIII. Zum Abschied vom Kreislauf, Ottavio Dantone und su Accademia Bizantina wird vorschlagen, mit französischer Mezzosopranistin Delphine Galou, ein italienisches Barockprogramm.

Liceo de Cámara XXI, ein weiteres Zyklus-Symbol CNDM, Es wird bestehen aus 16 Konzerte, zwei davon außergewöhnlich; der erste von ihnen findet im Symphonischen Saal statt und wird von den Großen gespielt Martha Argerich, ein Event für jeden Musikliebhaber in einem Recital, bei dem wir die Gelegenheit haben werden, diesem legendären Virtuosen in ihr zu applaudieren 80 Jahrestag. Neben dem Pianisten Nelson Goerner wird ein Recital gestalten, in dem zwei einflussreiche Komponisten geehrt werden: Claude Debussy und Sergey Rachmaninov.

Das zweite außergewöhnliche Konzert wird von einer weiteren Großen gespielt, Janine Jansen -zum ersten Mal ein Zyklus von CNDM-, zusammen mit dem Pianisten Denis Kozhukhin, bilden eines der brillantesten Duos von heute; bietet verschiedene Sonaten von Schubert, Brahms und Beethoven. Vier junge Solisten mit tadellosen Lebensläufen, Hyeyoon-Park (Violine), Timothy Ridout (Viola), Kian Soltani (Cello) und Benjamin Grosvenor (Klavier), Sie werden sich beim nächsten Konzert des Liceo de Cámara treffen, um drei Quartette für Klavier und Streicher von Gustav Mahler . aufzuführen, Richard Strauss und Robert Schumann.

Als nächstes besuchen Sie den Zyklus auf Cuarteto Quiroga, eine Gruppe, die fest unter den Besten von heute etabliert ist, die das Vorspielen von zwei Werken von Haydn und einem von Mozart vorschlagen wird. Der Bewohner Lina Tur Bonet wird sich mit dem Pianisten zusammentun Alba Ventura ein kostbares Repertoire zu gestalten, das hauptsächlich führenden Namen der spanischen Musik gewidmet ist (Enrique Granados, Joaquin Turina, Manuel de Falla, unter anderem). Vier junge spanische Musiker, Aitor Hevia (Violine), Lara Fernandez (Viola), Platzhalterbild für Fernando Arias (Cello) und Noelia Rodiles (Klavier) demonstrieren ihre Virtuosität mit einem Programm bestehend aus zwei Mozart-Quartetten zusammen mit zwei Werken von Schubert, speziell seine Streichtrio in B-Dur und Musikalische Momente, gilt als einer der Höhepunkte seines Klavierwerks. Später wird der große georgische Pianist ins Auditorium zurückkehren Elisabeth Leonskaja zusammen mit dem Streichquartett der Staatskapelle Berlin in zwei aufeinanderfolgenden Konzerten in einem Doppelprogramm zu spielen, das ganz Brahms . gewidmet ist. Zwei der brillantesten Quartette der Gegenwart -die Belcea und Ebenholz– werden ihre Kräfte bündeln, um ein Repertoire aus zwei herausragenden Werken anzubieten: das Mendelssohn Octet und das rumänische George Enescu Octet.

Beim nächsten Termin des Zyklus werden wir die Cuarteto Casals, eine unserer internationalsten Formationen. Zusammen mit einer anderen Figur von großer globaler Projektion, der Pianist Juan Perez Floristan, wird eines der Hauptwerke von Antonín Dvorák in Angriff nehmen: seine Quintett für Klavier und Streicher Nr 2 in den meisten. Der nächste Termin des Zyklus wird ein Event, da das posthume Liederzykluswerk der kürzlich Verschwundenen erscheint Cristobal Halffter in einem Konzert für Stimme - mit dem wunderbaren Mezzosopran Anna Lucia Richter– und Quartett - das Schumann-Quartett, zu denen die Arrangements hinzugefügt werden, eine Ladung von Stefan Heucke, von vier Liedern über Lieder von Johannes Brahms, Robert Schumann y Clara Schumann.

Beim nächsten Konzert der mittlerweile legendären Emerson Quartett, wir werden einige der Gipfel des Streichquartetts des 19. Jahrhunderts hören, signiert von Schubert und Beethoven. Tabea Zimmermann (Viola) und Javier Perianes (Klavier) Sie werden Stücke bereisen, die mehr oder weniger entfernte Welten enthüllen, die von Autoren unterschiedlicher Herkunft und Ästhetik repräsentiert werden: von Pablo Casals bis Dmitri Schostakowitsch, vorbei an Astor Piazzolla, Benjamin Britten und unser Resident Mauricio Sotelo.

Der deutsche Bariton Konstantin Krimmel und das spanische Quartett Kosmos sie werden uns mit einem unkonventionellen Programm begeistern, in dem Franz Schubert gerufen wird, Maurice Ravel und der Schweizer Othmar Schoeck. Den letzten Abschnitt dieses erschöpfenden Kammermusikfestes wird der Cellist spielen Gautier Capuçon, der drei Kostproben des Reichtums der Literatur für Violoncello allein mit von Johann Sebastian Bach signierten Stücken aus verschiedenen Jahrhunderten vorschlagen wird, Henri Dutilleux und Zoltan Kodaly. Den letzten Schliff für den Zyklus gibt der junge Mann Azahar Ensemble neben dem großen pianisten Christian Zacharias Gestaltet das Beethoven-Quintett neben Werken eines oft vergessenen Autors, Anton Reicha.

Grenzen ist der unruhige und heterogene Kreislauf von CNDM, ein privilegierter Ort, um Musik aus der Vergangenheit zu entdecken, der Gegenwart und sogar der nahen Zukunft. Das Programm der Saison besteht aus zehn Konzerten, einer von ihnen außergewöhnlich und mit der Hauptrolle Philip Glass Ensemble, ein ganzer Mythos der Musik unserer Zeit, dessen Einfluss bereits mindestens drei Generationen von Musikliebhabern geprägt hat.

Die Grenzfahrt der CNDM geht weiter mit Rudolf Buchbinder und „Diabelli 2020“, das bringt die berühmten zusammen Diabelli Variationen von Beethoven und elf neuen Aufträgen, gemacht von der CNDM und verschiedene Institutionen und internationale Konzertsäle, Komponisten von der Statur von Tan Dun, Toshio Hosokawa, Max Richter, Rodion shchedrin, Johannes Maria Staud o Jörg Widmann, unter anderem, und die der Pianist kürzlich bei der Deutschen Grammophon veröffentlicht hat. Dann werden wir uns treffen Joep Beving, neoklassischer Komponist und Pianist, der uns in seinen eigentümlichen Mikrokosmos der Schönheit einführt, Reflexion und Melancholiecho. Ebenso anregend - inmitten des Neoklassizismus, Elektronik und Avantgarde- Es ist der Vorschlag des jungen polnischen Duos aus dem Pianisten und Sänger and Chania Rani und der Cellist Dobrawa Czocher. Die Nüchternen und Vornehmen Camane, auf dem Klavier begleitet von Mario Laginha das große Ritual der portugiesischen Populärkultur amtieren und demonstrieren, warum sie ihn den . nennen Prinz von Fado.

Spannend ist auch das Projekt der rastlosen Vilagambista Fahmi Alqhai mit der Tänzerin und Choreografin Patricia Guerrero, das wird uns in das Sevilla des siebzehnten Jahrhunderts entführen, durchdrungen von afro-karibischen Rhythmen und Tänzen aus der Neuen Welt durch den sevillanischen Hafen. Der immer Heterodoxe kehrt später nach Borders zurück Kind Elche, ein Künstler, der jedes Label und jede Bewertung übertrifft, diesmal präsentiert er sein neues Projekt Der Ausschluss.

Das musikalische Abenteuer wird mit dem lang erwarteten Konzert der Isländer fortgesetzt continue Viking Ólafsson - Unterzeichner preisgekrönter Plattenprojekte und Ruf als "neues Klaviergenie"- in dem wir sein neues Albumprojekt über Mozart und seine Zeitgenossen hören werden. Der berühmteste Mezzosopran Anne Sofie von Otter hat in der ganzen Welt gesiegt, singende Mekkas, aber sein wertvollstes Geschenk ist immer noch die Vielseitigkeit: wird es in seinem Madrider Recital noch einmal demonstrieren, Auftritt mit dem Quartett Brooklyn-Fahrer Franz Schubert-Stücke im Dialog mit anderen von Zeitgenossen wie Rufus Wainwright und Osvaldo Golijov. Grenzen werden die Großen schließen Rodrigo Cuevas, Folklore-Archäologe, Künstler, transgressiv ... mit der Verschwendung von Einfallsreichtum und kreativer Hyperaktivität dieses einzigartigen Künstlers verabschieden wir uns von dieser Folge des eklektischsten Zyklus der CNDM.

die CNDM und Andalusisches Institut für Flamenco präsentieren in Koproduktion eine Neuauflage von Andalusien Flamenca, die wieder die besten Vertreter der leidenschaftlichen und aufregenden Flamenco-Kunst im Auditorium zusammenbringt: das erste Konzert wird von zwei lebenden Legenden des Cante aus dem Viertel Jerez von Santiago gegeben: Juana ‘La del Pipa’ und Luis „El Zambo“. Dann kommt die Huelva Argentinien, mit einem Liederabend, in dem er die Lieder seines sechsten Weihnachtsalbums darbietet. Mayte Martin wird den Zyklus mit "Memento" besuchen, ein Blick zurück, eine Anstiftung zum musikalischen Gedächtnis und "religiösen Respekt", den die Cantaora dem Flamenco bekennt. „Noche Flamenca“ ist der Vorschlag von Maria Mix und Sandra Carrasco, die eine Tour durch das beliebte Flamenco-Liederbuch machen, das aus verschiedenen Ästhetiken und Geographien "gezeichnet" wurde: Sanlúcar und Huelva. Für den Legendären ist es später an der Reihe José Cortés „Pansequito“, ein erfahrener Künstler, der sein ganzes Leben damit verbracht hat, die wichtigsten Bühnen der Welt zu bereisen. Sie werden dieses Programm mit großartigen Stimmen und einzigartigen Persönlichkeiten abschließen Maria Toledo, Künstler mit einer tiefen Vorbereitung als Sänger und Pianist und der Sänger Manuel Lombo, Interpretin eines Werkes voller Aromen, Nuancen und Texte in Reinform.

Komm auch wieder Jazz im Auditorium, mit einer relevanten Vertretung des nationalen Jazz und einer beeindruckenden Liste internationaler Künstler. Bis zu vier außergewöhnliche Konzerte in der Symphony Hall sind in dieser Saison geplant, mit drei großen Jazz-Diven in der Hauptrolle: Madeleine Peyroux, Dianne Reeves, und Cécile Saving McLorin. Das vierte außergewöhnliche Konzert wird von unserer Lieben gespielt Andrea Motis, eines der schillerndsten Talente des nationalen Jazz.

Weitere spannende Vorschläge erwarten uns im Kammersaal, wie die Dialog zwischen Enrico Rava (Trompete) und Fred Hersch (Klavier); das Konzert von Enrico Pieranunzi neben Eurostars-Trio; Antonio Serrano Quartett mit "Clazzical" zusammen mit Albert Sanz (Klavier), Toño Miguel (Kontrabaß) und Stephen Keogh (Batterie); Artemis, Band, die ausschließlich aus Frauen mit kolossalen Talenten besteht, unter der Leitung des Pianisten Renee Rosnes. Die Konstellation der Sterne geht unerschöpflich weiter mit Chano Dominguez, entscheidender Musiker in der Ästhetik des Jazz-Flamenco, der Kontrabassist Christian McBride im Quintettformat mit Innen gerade. Dann findet das Konzert des Pianisten statt Joey Calderazzo Duett mit John Patitucci und die Veteranen die Küchen. Werde diese brillante Tour schließen Jazzmeia-Horn, ein Sänger mit kraftvoller Stimme und klassischen Resonanzen, der in der Welt des Genres unverzichtbar geworden ist.

Die Neuauflage des erfolgreichen Bach Vermouth wird acht Konzerte in Madrid anbieten, die die renommiertesten Organisten von heute zusammenbringen. Der Zyklus – mit seiner neuartigen Wette auf Orgelkonzerte auf Großleinwand übertragen, begleitet von einem späteren Aperitif, belebt von Jazz-Ensembles-, ist bereits zu einem kulturellen Phänomen geworden, verspielt und sozial (Obwohl dieser letzte Aspekt aufgrund der sich aus der Gesundheitslage ergebenden Sicherheitsmaßnahmen vorübergehend verschoben wurde). Zu diesen Liederabenden müssen wir weitere acht Konzerte im Rahmen von "Die Orgel in den Kathedralen" hinzufügen., das wird in Murcia stattfinden, Bilbao, Burgos, Leon, Barcelona, Pamplona, Malaga und Las Palmas.

Dieser "Kathedrale-Zyklus" der CNDM wurde mit der Berufung geschaffen, durch eine Reihe von Konzerten, die die besten nationalen und internationalen Instrumentalisten zusammenbringen, Orgelmusik in eine große Anzahl spanischer Städte zu bringen. auch, das Programm hebt die großartigen Instrumente unserer Kathedralen hervor, dieses Erbe nicht nur aus musikalischer, sondern auch aus historischer Sicht am Leben zu erhalten. Zwischen beiden Zyklen hören wir Größen der Orgel wie Jean-Baptiste Robin, Gunnar Identitätstam, Alberto Sáez Puente mit dem Kinderchor der Bilbao Choral Society, Pablo Márquez, Benjamin Alard, Herman Jordaan, Oscar Candendo durch die Navarra Kammerchor, Christian Schmitt, Aaron Ribas, Pieter Van Dijk, Joan Seguí, Engel Montero und Mar Vaqué.

die Lied, in seiner siebenundzwanzigsten Ausgabe im Teatro de La Zarzuela, wird in zehn Konzerten noch ein Jahr einige der besten Stimmen des Genres zusammenbringen, in dem wir zuhören können Ekaterina Semenchuk, Marlis Petersen, Eva-Maria Westbroek (in seinem Vortrag im Liedzyklus), Matthias Goerne, Josep Ramon Olive, Katharina Konradi (diese letzten beiden debütieren auch im Zyklus), Andre Schuen, Mark Padmore und Christian Gerhaher in zwei Konzerten, der erste von ihnen neben Julia Kleiter (bei seinem Debüt im Zyklus), und die zweite begleitet von Anna Lucia Richter.

die CNDM behält seine Entschlossenheit bei Anreize schaffen und fördern Die Eingliederung von neues Publikum zu seinen verschiedenen informativen und pädagogischen Programmen mit 58 Aktivitäten, fast alle frei, in 13 spanische Städte, in Co-Produktion mit 15 akademische Institutionen: Sieben Spanische Universitäten (Oviedo, Leon, Salamanca, Complutense von Madrid, Granada, Cádiz und CEU), sechs Spanische Musikkonservatorien (Alicante, Badajoz, Don Benito, Merida, Madrid und Oviedo), und zwei Primar- und Sekundarschulen in der Autonomen Gemeinschaft Madrid (wer wird an der elften Ausgabe des Pädagogischen Projekts teilnehmen “Wir alle glauben”, koordiniert vom Pädagogen Fernando Palacios und dieses Jahr gewidmet “Zwischen den Netzen“, ein Projekt, in dem junge Studenten die aktuelle Realität unserer „vernetzten“ Welt analysieren und bearbeiten).

in Universität von Salamanca findet das bereits traditionelle Historischer Gesangskurs lehrte von Carlos Mena sowie Barock-Seilgarten lehrte von Pedro Gandia, Andoni Mercero e Itziar Atutxa. Und im Auditorium von Ciudad de León die X Kurs der barocken Vokalinterpretation, lehrte jährlich Direktor, Cembalist und Musikwissenschaftler Eduardo López Banzo.

Das Ermäßigungen für Jugendliche unter 30 Jahre alt, mit diversen Angeboten und wichtigen Vorteilen beim Ticketkauf, insbesondere durch die Last-Minute-Programm (das bietet als Neuheit den Preis von 2 Euro für Tickets ab 1 Stunde vor Beginn der Konzerte gekauft) und stabile Vereinbarungen mit vielen Schulen so dass Studenten, die aktiv an den Kursen und Zyklen teilnehmen, gemeinsam produzieren, kann teilnehmen kostenlos zu Konzerten und anderen Aktivitäten, die vom Zentrum in verschiedenen spanischen Städten geplant werden. Sie profitieren von a Rabatt 50% älter als 65 Jahre alt, diejenigen, die unter 30, Die Arbeitslosen, kinderreiche Familien und Menschen mit einer Mindestbehinderung des 33%. Gruppen über 20 Menschen können einen Rabatt von 20%.

Genau wie letzte Saison, in 21/22 Der Ticketverkauf findet in zwei Phasen statt. Für die "Vorsaison", einschließlich der Konzerte, die in Madrid zwischen den Monaten Oktober und Dezember geplant sind, es wird nur geben Einzelkarten und sie können erwerben von 25 Juni. die "Jahreszeit", Dazu gehören die Konzerte in der Hauptstadt zwischen Januar und Juni Dauerkarten und Einzelkarten wenn die Bedingungen es zulassen. Der Erwerb dieser Standorte kann erfolgen ab Herbst und wird später über alle Details berichtet, abhängig von den von der Gemeinschaft Madrid diktierten Maßnahmen.

Die Eingänge der Vorsaison- der in der programmierten Zyklen National Music Auditorium kann erworben werden bei 25 Juni an der Abendkasse des National Music Auditorium, an der Abendkasse des INAEM-Theaternetzwerks, in www.entradasinaem.es und am Telefondienst 91 193 93 21. Tickets für die Liedzyklus CNDM in Teatro de la Zarzuela sind erhältlich ab 21 Juni.

Tickets für alle Konzerte im Herbst im Symphony Hall wird kosten zwischen 5 und 60 Euro und die in der programmierten Kammerraum zwischen 10 und 40 Euro. die XXVII Zyklus des Liedes die Teatro de la Zarzuela behält seine Standorte 4 ein 35 Euro, und Serie 20/21 programmiert in die Reina Sofia Museum wird die behalten freier Zugang bis die Kapazität des Raumes erreicht ist.

Felsen ist der Name der Bilderserie, aus der die neue Staffel von besteht CNDM und sie sind das Werk des baskischen Fotografen Isabel Diez. Die Bilder, alle Fotografien von felsigen Oberflächen wurden nicht nur wegen ihrer Plastizität und ihres visuellen "Rhythmus" ausgewählt, sondern auch, um die Idee der Solidität des Projekts zu vermitteln CNDM, ein Projekt, das auch unter den schwierigsten und herausforderndsten Umständen geblieben ist, Erreichen eines hohen Aktivitätsniveaus und öffentlichen Zustroms, Bekräftigung seines Engagements für musikalische Exzellenz, mit der Gesellschaft und mit dem spanischen Musiksektor.

Fotografie (c) Elvira Megías

Max Richter

Der produktive und Pionier Max Richter das Ballett steht vor der Premiere Verbannte (Verbannte), von 33 Minuten, zusammen mit Neuinterpretationen von Stücken aus: ein Ballett inspiriert von Virginia Woolf, Fendi Fashion-Laufstege, Hollywood-Blockbuster, Golden Globe-prämierte Dokumentarfilme und ein von David Bowie geliebtes Album.

Verbannte begann mit der Hoffnung, die der Arabische Frühling vor zehn Jahren entfachte, und setzt sich heute mit den Schwierigkeiten fort, mit denen Millionen von Menschen konfrontiert sind, die fern ihrer Heimat Zuflucht suchen. Al igual que muchos seres humanos de todo el mundo, der verehrte europäische komponist und aktivist war tief bewegt von der tragödie der „migrantenkrise“. Su partitura de ballet Verbannte entstand aus einem Gespräch mit den Choreografen der niederländischen Kompanie Nederlands Dans Theatre.

Verbannte, die auch neue Orchesterfassungen einiger seiner bekanntesten früheren Werke enthält, wurde in Tallinn in . aufgenommen 2019 mit Kristjan Järvi und Ostseephilharmonie, ein Orchester, das stolz darauf ist, Einheit über Grenzen hinweg und künstlerische Innovation zu fördern.

Über die Natur des Tageslichts seine wohl bekannteste Komposition, sah das Licht herein 2003 als Teil ihres zweiten Albums, Die blauen Notizbücher, eine herzliche und emotionale Antwort auf den Ausbruch des Irakkriegs.

Der verwunschene Ozean es una obra hipnótica procedente de la banda sonora de Walzer mit Bashir (2008), die sich mit den traumatischen Erinnerungen des Schriftstellers und Regisseurs Ariel Folman an seinen Militärdienst während des Libanonkrieges beschäftigt 1982.

Infrarot 5, ursprünglich zu 5 Streichinstrumente, ist eine Meditation ähnlich einem Mantra über die Angriffe des 7 Juli 2005 in London.

Sonnenlicht mittlerweile, kommt aus dem Album von 2006 Lieder von früher, eines von David Bowies Lieblingsalben, und sein sehnsüchtiger Charakter wird in der neuen Orchesterfassung verstärkt.

Verbannte öffnet mit dem bisher unveröffentlichten Blumen ihrer selbst des Balletts Woolf Werke die Kate Moss und Demi Moore dieses Jahr zur Fendi S/S21 Haute Couture Show in Paris begleitet haben. Inspiriert von einem Porträt des geschäftigen London, Dieses rhythmisch komplexe Stück handelt von ständiger Bewegung und fungiert als effektives Spiegelbild der Arbeit, die dem Album seinen Titel gibt.: das Licht vor seinem Schatten.

Les Arts presenta el ballet Giselle

die Palau de les Arts schließt die dritte Ausgabe des Zyklus ‚Die Kunst ist Dance‘ mit dem Besuch der Nationale Dance Company mit "Giselle", die im Großen Saal des 23 al 27 Juni.

Unter der Regie und mit Choreografie von Joaquín De Luz, CND bringt eine neue Version dieses Repertoire-Klassikers auf die Bühne von Les Arts, durch die spanische Romantik gesehen und inspiriert von der Poesie von Gustavo Adolfo Bécquer. In der Grube, das Orquestra de la Comunitat Valenciana, unter der Leitung von Óliver Díaz spielt er die berühmte Partitur von Adolphe Adam.
Die Besetzung, die die sechs Aufführungen durchführen wird, mit dem Les Arts das Programm im Großen Saal abschließt, mit Gast-Lead-Tänzerin Ana Sophia Scheller in der Rolle der Giselle, Tag 23 und 26 Juni. Die Rolle des Co-Stars, Albretch wird vertreten durch die führende Figurentänzerin des CND, Alessandro Riga.

„Ohne die Elemente aufzugeben, die dieses Werk zu einem der Höhepunkte des klassischen Balletts gemacht haben, in unserer „Giselle“ werden auch die Bowlingschule und spanische Traditionen erscheinen, und im Nachtwald, wo die Wilis leben, diese Geister toter Mädchen, bevor sie geheiratet haben, die Stimmen des Windes werden Verse von Bécquer flüstern", erklärt der Geschäftsführer des Unternehmens. "Am Ende von Giselle, die Kraft der Liebe und die Kraft des Tanzes besiegen Tod und Dunkelheit. Das ist die Hoffnung, die uns in dieser Show leitet".

Mit der Produktion von “Giselle” nach dem Zyklus “Die Kunst ist Tanz” dass der Palau de la Música in dieser Saison gestartet ist und in den kommenden Saisons gerne weitergeführt wird. Wir werden aufmerksam auf die Präsentation der Saison sein 21/22 und zu diesem neuen künstlerischen Zyklus.

ABAO Bilbao Opera

Samstag 23 Oktober, die 70. Staffel von ABAO Bilbao Opera mit zahlreichen Vorschlägen, kulturelle Aktivitäten, soziale Programme, und ein mit sechs neuen Titeln wachsendes künstlerisches Programm und ein permanentes Bekenntnis zu höchster Qualität in seinem gesamten Wirkungsbereich..

Nachdem ich während der Pandemie einen Teil der künstlerischen Aktivität unterbrechen und verschieben musste, und haben sich mit neuen Vorschlägen wie dem erfolgreichen ABAO on Stage Programm neu erfunden, ABAO Bilbao Opera arbeitet immer weiter mit der Illusion, die Anstrengung und das gleiche Ziel wie immer: Kultur und Oper verbreiten, und präsentiert die Saison 2021-2022 über ein Szenario des Optimismus und der Hoffnung auf die allmähliche Rückkehr zu größtmöglicher Normalität.

Die 70. Staffel bietet ein ambitioniertes Programm, aufregend, abwechslungsreich, voller Premieren und von höchster künstlerischer Qualität.

Die neue Saison umfasst acht Titel, vier davon im Doppelprogramm, plus ein Konzert, das zwei neue Titel hinzufügt, mit der Figur der Frau als Rückgrat. Alle Opern und künstlerischen Vorschläge retten die weiblichen Protagonisten der Geschichte. Frauen, die uns erlauben, über das menschliche Dasein nachzudenken, die Leidenschaften, die Wünsche, und die Emotionen, die sie bewegen und stärken, oder zerstöre sie.

Neun Komponisten: Offenbach, Mascagni, Leoncavallo, Mozart, Poulenc, Zemlinsky, Rossini, Verdi und Puccini bringen Opern aus dem italienischen Repertoire in die Bilbao-Szene, Französisch und Deutsch. die Opern Hoffmanns Erzählungen, Cavalleria Rusticana und Pagliacci en programa doble y Madama Butterfly, combinan con los estrenos en Bilbao de La clemenza di Tito, Alzira, die das Tutto Verdi-Projekt schließt, el programa doble de Menschliche Stimme und Eine Florentinische Tragödie, und das konzert auch doppelt Jeanne d'Arc und Stabat Mater im Arriaga-Theater.

Eine neue Saison, in der zehn Sänger ihr Debüt geben, drei Regisseure und drei Musikdirektoren an der Spitze des Bilbao Orkestra Sinfonikoa, Baskisches Nationalorchester, Verum Symphony Orchestra, Bilbao Sinfonietta Orchestra und Bilbao Opera Choir, unter der Regie von Boris Dujin, befasst sich mit der Chor Teil der Saison.

ABAO zeigt weiterhin seinen Ruhm als Institution großer Stimmen und bringt herausragende Interpreten auf die Bühne, die in den wichtigsten Opernhäusern der Welt triumphieren, wie z. B. Michael Fabiano, Jessica Pratt, elena Zhidkova, Jorge de León, Ekaterina Semenchuck, Ambrogio Maestri, Daniela Barcellona, Ainhoa ​​Arteta, Angela Meade, Sergio Escobar oder Juan Jesús Rodríguez, unter anderem.

Opera Week

Im Rahmen der Feier von Europäischer Musiktag, das wird gedacht, von 2016, die 21 Juni, el Teatro Real ofrecerá en la Sala Gayarre dos conciertos de “fin de curso” con su INKLUSIVE MUSIK-GRUPPIERUNG, conformada por niños con necesidades especiales de aprendizaje.

Geboren in 2020, die WELCHE es un proyecto pedagógico inclusivo en el que menores de diferentes perfiles desarrollan sus capacidades cognitivas y sociales a través de experiencias proporcionadas por el aprendizaje y la práctica musical colectiva.

Die Inklusive Musikgruppe besteht aus 20 Kinder und Jugendliche, die sich während des gesamten Kurses zweimal pro Woche in einem Studio des Teatro Real treffen, wo, unter der Leitung von Francisco Borro, Musikstücke aufführen, die speziell für die Gruppe geschaffen wurden, auf die Einzigartigkeit jedes seiner Mitglieder achten.

Zu diesem Zweck, Francisco Borro und Jesus Alonso han compuesto las piezas Dawn of Diversity-Suite, Hommage an Inklusion und Blues-Rock vom Teatro Real, que se estrenarán el 20 Juni im 19 Stunden y se repetirán el 27 Juni im 12 Stunden in der Sala Gayarre Teatro Real.

Auch im symbolischen Rahmen des Europäischen Musiktages, los centros escolares adscritos al programa DER ECHTE IN DEINER KLASSE podrán el 21 Juni, la grabación de la Ludwig van Beethovens Neunte Symphonie interpretada el pasado 19 de septiembre en el Teatro Real por la Leiter des Royal Theatre Orchestra Regie Gustavo Dudamel, con la participación de la soprano Susanne Elmark, Mezzosopran Aigul Akhmetshina, der Tenor Leonardo Capalbo, niedrig José Antonio López, el Orfeó Català, el Cor de Cambra del Palau de la Música Catalana y alumnos de la Escuela Superior de Música Reina Sofía (próximamente disponible en My Opera-Player).
auch, um diese Feier auf ganz Spanien auszudehnen, von heute, 18 Juni, und bis montag, 21 Juni, se ofrecerá el acceso a todo el catálogo audiovisual de MyOperaPlayer mit dem 10% Rabatt, eine ausgezeichnete Gelegenheit, die neuesten Nachrichten auf der Plattform hautnah zu erleben, einschließlich Opern, conciertos y programas de danza procedentes de los más importantes teatros líricos de todo el mundo y joyas del archivo histórico de RTVE. Los usuarios interesados a acogerse a esta promoción deberán canjear el código MOPMUSICA al suscribirse para obtener el descuento.

KONZERTE DER INCLUSIVE MUSIC GROUP

20 Juni 19:00 – 27 Juni 12:00

Sala Gayarre

PROGRAMM

Dawn of Diversity-Suite, von Francisco Borro und Jesús Alonso | Premiere

  1. Anfang
  2. Evolution

III. Aurora

Hommage an Inklusion, de Francisco Borro y Jesús Alonso | Premiere

Blues-Rock vom Teatro Real, de Francisco Borro y Jesús Alonso | Premiere

PERFORMERS
Darius Lloret, Javier Ruiz, Saul Perez, Miguel Angel Aas, Alma-Martina Fernández, Michael Imre Richli, Beatriz Alexia Cano, Irene Oriol, Raul Martinez, Samuel Aparicio, Manuel Gadea, Gabriela Gut, Juan Rodriguez, Violeta de la Torre, Celia López, Maria Prieto, Zoë Kamila Vargas, Fernando, Nicolás Bergquist, Rachel Vazquez, Nicolas Rubira

Francisco Borro, künstlerischer und musikalischer Leiter

Jesus Alonso, musikalische Co-Regie.

Fotograf: © Purita | WELCHE

Orlando Furioso

Er kam zum ersten Mal in Teatro Real Orlando Furioso, die Arbeit von Antonio Vivaldi nach dem italienischen Libretto von Orazio Bracciolli, basierend auf dem epischen Gedicht Orlando Furioso von Ludovico Ariosto. ein Drama für Musik in drei Akten. Orlando Furioso ist eines der wenigen Werke, die vollständig überlebt haben 90 die Vivaldi komponiert hat. Es ist voll von mehreren Handlungssträngen, die viele Komponisten inspiriert haben. Nur ein paar Jahre später, Händel komponierte Orlando (1733) und Alzina (1735), unabhängige Werke über seine Hauptprotagonisten.

Das Royal Theatre hat eine einzige Funktion geplant, Konzertversion, etwas entkoffeiniert, weil die Chorstimmen unterdrückt wurden, Es bleiben nur zwei Stücke, die von allen Protagonisten gespielt werden.

Die Stimmen hatten eine ungleichmäßige Leistung. Es war viel mehr erwartet, vor allem der kroatische Countertenor Max Emanuel Cencic in der Titelrolle des Orlando. Agility und Rezitativ gekonnt beherrschen, aber uns hat es bei anderen Gelegenheiten besser gefallen, als es eine raffiniertere Gesangslinie und ein homogeneres Timbre zeigte. Seine Interventionen des letzten Aktes waren in der Interpretation etwas übertrieben.

Die russische Sopranistin Julia Lezhneva wurde in ihrer Rolle als Angelica vom Publikum am meisten gelobt. Mit angenehmem Timbre und ausgewogener Stimme, er hat mit der Agilität angegeben, sobre todo en la famosa aria Vom Wind bewegt.

Die rumänische Mezzosopranistin Ruxandra Donnose denn auch Alzina hatte eine bemerkenswerte Leistung, mit gut definierten Basstönen. Der junge englische Alt Jess Dandy, in der Rolle von Bradamante, hatte ernsthafte Probleme mit der Steuerung Ihres Instruments, so, dass er es nicht verstanden hat.

Russisch niedrig Pavel Kudinov, como Astolfo, hatte eine dezente aber effektive und ausreichende Leistung. Der kanadische Countertenor koreanischer Herkunft David dq lee hatte eine hoffnungsvolle erste Intervention, aber es ging von mehr zu weniger und durchlief Schwierigkeiten bei seinen letzten Eingriffen. Die Shortlist der Countertenöre wurde mit dem deutschen Philipp Mathmann. Hat ein sauberes und klares Timbre, aber von einer schlechten und inkonsistenten Emission, aber mit viel verbesserungspotential, seine Jugend gegeben.

Der Schlaftrakt Harmonie Athene, mit seinem Direktor George Petrou voraus, bot eine enge, aber nicht bunte Version an. Es fehlte in manchen Momenten an Beißen. Der Mangel an Metallen war nicht sehr gut verstanden. Petrou begleitete einige der Rezitative auf der Tastatur einer zweiten Taste.

Auf jeden Fall ist es schön, zuhören zu können, zum ersten Mal in diesem Theater, ein Werk wie Orlando Furioso, wichtig und einflussreich von seiner Zusammensetzung.

Fotografie © Javier del Real

FLORIAN BOESCH & MALCOLM MARTINEAU

Florian Boesch war in dieser Saison Resident Artist der Liederzyklus aufgeführt von der Teatro de la Zarzuela und Nationales Zentrum für die Verbreitung von Musik. Boesch ha sido, deshalb, derjenige, der für das Öffnen und Schließen des Kreislaufs verantwortlich ist. dieses Mal, ein Werk zu interpretieren, das er gut kennt und das wir bereits hören konnten 2015 bei der Juan March Foundation.

es ist Reisebuch aus den Österreichischen Alpen, op.62 (1929) (Reisebuch Österreichische Alpen) Komponist Ernst Krenek (1900-1991), Werk komponiert in den letzten Schlägen der Romantik und bevor Krenek in Zwölfton eintrat.

Krenek war einer der bedeutendsten Vertreter des Aufrufs Entartete Musik (entartete Musik), die begann in 1938 als klare Folge der Entartete Kunsy (Entartete Kunst), die ein Jahr zuvor in Düsseldorf begann. Er war stark mit der Kulturwelt der Weimarer Republik verbunden und von den großen Musikern seiner Zeit beeinflusst, zu einem der Feinde des NS-Regimes werden.

Auf dieser besonderen Reise durch die Alpen, Krenek drückt seine Liebe zu Österreich und seinem Kultur- und Naturerbe aus. Aber es ist auch eine fortgeschrittene Kritik an dem, was später Massentourismus sein wird und welche Auswirkungen er auf Naturräume hat.. Die Texte, geschrieben von Krenek selbst, sind voller Ironie und Kritik an Umgangsformen, die voll aktuell sind.

Florian Bösch spricht dieses Repertoire an, perfekt für dein instrument, mit Frische und Ausdruckskraft. Mit ihrer Art, jeden Satz auszusprechen und zu betonen. Den Klang in einem rezitativ gesungenen Ton artikulieren, den er mit beschreibenden Gesten begleitet. Seine Sympathie auf der Bühne hat dieser Reise in die Alpen eine lässigere und angemessenere Note verliehen.

Die von Krenek beschriebenen Klaviernoten sind voller Originalität. Gehen Sie parallel zum Stimmenauszug, begleitet sie mit großer Geläufigkeit. Was schafft eine einzigartige und neugierige Atmosphäre, mit einem differenzierenden Muster innerhalb des Liedes. Seine Interpretation war verantwortlich für Malcolm Martineau, Boeschs regelmäßiger Weggefährte, der sein Wissen um dieses Repertoire und seine großzügige Beherrschung des Schreibens deutlich machte.

Ein ausgezeichneter Abschluss des XXVII. Liedzyklus in einer komplizierten Saison, aber von seinen beiden Organisatoren auf außergewöhnliche Weise gelöst. Wir freuen uns darauf, bald in das XXVIII einzutauchen, das heißt, deutlich, der beste Liedzyklus, den Sie besuchen können.

Fotografie (c) Rafa Martin

Orlando Furioso

die nächste 17 Juni wird die Bühne des Königlichen Theaters mit der Musik eines der Juwelen des Barock gefüllt, Orlando Furioso, von Antonio Vivaldi. Durchgeführt von der Formation Harmonie Athene, unter der Leitung des großen Spezialisten im Repertoire, George Petrou, hat eine Menge großartiger Stimmen, angeführt vom Countertenor Max Emanuel Cencic in der Titelrolle.

Die Sopranistin vervollständigt die Besetzung Julia Lezhneva (Engelwurz), Mezzosopran Ruxandra Donose (Alcina), das Alt Jess Dandy (Bradamante), Altus Philipp Mathmann (Medoro) und David D.Q. Lee (Ruggiero) und der Bassbariton Pavel Kudinov (Astolfo).

Orlando wütend ist eine Oper in drei Akten von Antonio Vivaldi, mit italienischem Libreto von Grazio Braccioli, basierend auf dem epischen Gedicht Orlando Furioso von Ludovico Ariosto. Das Stück erzählt die Geschichte von Orlando, ein edler Ritter tapfer und verliebt, obwohl unerwidert, gefangen auf der Insel der schönen Zauberin Alcina. die Szene, gewebt mit Liebesdreiecken, Wirrwarr und Magie, kombiniert verschiedene Argumente aus dem Originalwerk und komponiert eine Liebesgeschichte, Eifersucht und Wahnsinn.

Das Ritterepos von Ariosto in 1532 enthält mehrere Hauptfiguren, auch wenn nur einer einen Namen gibt, und hat zahlreiche Autoren inspiriert, von Lully bis Haydn. Jahre nach der Premiere dieses Vivaldi, zwei von Händels bekanntesten Titeln würden das Licht erblicken: Alcina (1735) und Orlando (1733).

Die Uraufführung des Titels fand in Venedig statt, im Sant’Angelo-Theater, in 1727, und es ist eines der wenigen, die von der produktiven Schöpfung des venezianischen Komponisten übrig geblieben sind. Sein anspruchsvoller Gesang - beladen mit ebenso schönen wie schwierigen Arien und Rezitativen -, seine komplexe Handlung – die die Charaktere in ihrer dramatischen Farbe entwickeln lässt- und der Umfang der Arbeiten, erfordert eine Reihe von Weltklasse-Stimmen, wie die, die sich jetzt im Teatro Real trifft.

Harmonie Athene ist ein Projekt der Camerata de Atenas, gegründet 1991 bei der Einweihung des Megaron Konzertsaals in Athen, wo es seitdem seinen Sitz hat. Im Herbst 2009, begann eine regelmäßige Zusammenarbeit mit dem Dirigenten George Petrou, Spiel mit historischen Instrumenten ein breites Repertoire von Barock bis Klassik. Neben seiner üblichen Tätigkeit mit historischen Instrumenten, das Orchester unterhält verschiedene Projekte im Bereich Oper und zeitgenössische Musik.

Petrou Er gilt als einer der weltweit führenden Barockspezialisten, jedoch, seine musikalische tätigkeit ist sehr breit, und umfasst Musik des 20. Jahrhunderts und zeitgenössische Musik.

Fotografie-Design © Pep Carrió

Engel Ruiz

Es gibt Musik, die man so oft hört, um uns so sehr zu begleiten, Am Ende färben sie unsere Existenz nach ihren Wünschen ein. Einigen Jahren, einige Stunden, einige Momente. Sie bleiben, sie blieben, um in uns zu leben wie ein lebenswichtiges Organ. Wesentlich. Dies ist genau die Essenz der Reise, die sie uns vorschlagen der Tenor und Schauspieler Ángel Ruiz und der Pianist César Belda in der Erwägung, die sie morgen anbieten werden Dienstag, 15 Juni (20H00), um den Höhepunkt zu erreichen Notizen aus dem Ambigú-Zyklus aus dem Teatro de la Zarzuela.

Kompositionen, die die Karrieren ihrer Autoren und Interpreten geprägt haben, und das wurde zu wesentlichen Hymnen, in persönliche Gegenstände des emotionalen Gepäcks der Öffentlichkeit. Lieder, die aus Argentinien fliegen mit Caesar Illera, Ariel Ramirez, Juan Carlos Cobian, Kastanien Döbel die Fito Paez; nach Peru mit Chabuca Granda; nach Venezuela mit Simon Diaz; nach Kuba mit Schneeball die Pablo Milanes; nach Chile mit Violeta Parra die Victor Jara; nach Brasilien mit Vinicius de Moraes.

Und so, in voller Beschwörung und Freude and, Notizen aus dem Ambigú-Zyklus werden diese Saison verworfen. mit unabänderliche Komplizenschaft zwischen Publikum und Darstellern. mit Intimität, die Musik zu einem heiligen Erbe macht.

Riccardo Frizza

Nach dem Dirigieren im Mai zum zweiten Mal bei der Barcelona Liceu-Saison (Hoffmanns Erzählungen und die Show Die drei Königinnen von Donizetti mit Sopranistin Sondra Radvanovsky), und wurde kürzlich von Ópera XXI als bester musikalischer Leiter für seine Arbeit an der Spitze der Funktionen von . ausgezeichnet Lucia di Lammermoor, Donizetti, das hat die saison eröffnet 2019-2020 von ABAO Bilbao Opera, der italienische Dirigent Riccardo Frizza kehrt morgen an die Pariser Plakatwand zurück, dessen Publikum ihn gut kennt, da er schon mehrmals auf verschiedenen Bühnen der Seine-Stadt dirigiert hat. Bei dieser Gelegenheit wird es sein, das Orchestre de Chambre de Paris vom Podium des Théâtre des Champs-Élysées zu leiten, einen der grundlegenden Titel des romantischen Belcanto, La Sonnambula, Bellini, und das kommt im Pariser Kolosseum in einer neuen Montage mit Regieanweisungen unter der Unterschrift des ebenfalls Tenors an, Regisseur und Autor Rolando Villazón - gab sein Regiedebüt in Paris - und koproduziert zwischen den Champs-Elysées, la Semperoper Dresden, die Metropolitan Opera von New York und die Opéra de Nice Côte d’Azur. Frizza, musikalischer Leiter des Donizetti Festivals in Bergamo und eine Autorität im Belcanto-Repertoire, wird auf der Bühne stehen, unter anderem, Die südafrikanische Sopranistin Pretty Yende in der anspruchsvollen Rolle der Amina, Francesco Demuro als Elvino und Alexander Tsymbalyuk als Rodolfo. La Sonnambula wird von France Musique übertragen und die Aufführungen finden an den Tagen statt 15, 17, 20, 22, 24 und 26 Juni.

Nach ihrem Engagement in der französischen Hauptstadt, Riccardo Frizza dirigiert ein Konzert mit dem Tenor Bryan Hymel im Teatro Regio in Parma im Rahmen der Edition 0 des Toscanini-Festivals (21 Juni) und für den Sommer werden Meisterkurse angeboten, die von der Biennale Venedig zwischen den 2 und 11 im Juli, bevor er nach Spanien zurückkehrt, um im September die Saison des Königlichen Theaters von Madrid mit La Cenerentola, Rossini.

Riccardo Frizza

Théâtre des Champs-Élysées

Nur Musik!

Eine großartige musikalische Party, um die emblematischsten und bekanntesten Symphonien der Romantik zu genießen, aufgeführt von vier große spanische Orchester und mit dem renommierten Regisseur James Conlon voraus. Ein ganzes musikalisches Fest, das am Wochenende von stattfinden wird 18, 19 und 20 Juni im Symphoniesaal des National Auditorium und sehr günstige Preise (zwischen 5 und 15 Euro). in Summe, eine einmalige Gelegenheit, Live-Musik von höchster Qualität zu hören, Dirigiert von einem großartigen Dirigenten und gespielt von den besten Orchestern unseres Landes.

Dies ist der Vorschlag von nur Musik!, der alle zwei Jahre stattfindende Musikmarathon, der Nationale Verbreitungszentrum Musical (CNDM) und National Music Auditorium (beide Einheiten der National Institute of Performing Arts und Musik, INAEM, unter dem Ministerium für Kultur und Sport), organisiert für zehn Jahre zum Gedenken an den "Tag der Musik", Tag, der jeden Tag in ganz Europa gefeiert wird 21 Juni mit der Ankunft der Sommersonnenwende.

Unter dem suggestiven Titel „Romantisches DuellUnd unterstützt durch ein beeindruckendes Bild des Madrider Illustrators Iván Solbes, die neue Ausgabe von nur Musik! zielt darauf ab, wie die vorherigen, verwandle dich in eine große Party, an einem Festtag, an dem das Auditorium allen seine Türen weit öffnet, neue Zielgruppen erreichen, vor allem diejenigen, die nicht an die Erfahrung von klassischer Live-Musik gewöhnt sind. Das alles durch großartige Qualitätskonzerte, geführt von erstklassigen Lehrern, mit den besten Orchestern der nationalen Szene und zu erschwinglichen Preisen.

Frühere Ausgaben von nur Musik!, gehalten in 2011, 2013, 2015, 2017 und 2019, versammelten sich über 100.000 Zuschauer.

Im Gegensatz zu früheren Ausgaben, in denen der musikalische Marathon über einen ganzen Tag stattfand, bei dieser Gelegenheit und unter Beachtung der Sicherheitsmaßnahmen, die durch die aktuelle Gesundheitssituation auferlegt werden, die Session findet an einem Wochenende statt, mit vier Konzerte verteilt zwischen dem Freitag 18, Samstag 19 und Sonntag 20 Juni.

Diese Konzerte werden die Symphonien als zentrale Achse haben keine 1, 2, 3 und 4 Schumann und Brahms -Insgesamt acht Symphonien- in einem freundlichen "romantischen Duell", in dem diese beiden emblematischen Musiker der Romantik, auf persönlicher Ebene eng miteinander verbunden, „begegnen“ sie einem spannenden Gesicht, das von einem einzelnen Lehrer geleitet wird: James Conlon, einer der brillantesten und vielseitigsten Musikdirektoren der Welt. Wie angegeben James Conlon, „Die Interpretation dieser acht Symphonien ist für jeden Dirigenten eine Herausforderung, eine Tour de Force, bei der es notwendig ist, das Gleichgewicht zwischen der Suche nach formaler Perfektion und der kreativen Freiheit der Romantik zu finden ". Diese neue Ausgabe von nur Musik! Es ist das erste, das einen ausländischen Dirigenten hat, So erreicht unser alle zwei Jahre stattfindender Termin ein internationaleres Profil. Zugleich, und diesen spannenden Marathon zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen, James Conlon wird die wichtigsten spanischen Orchester leiten: National Orchestra of Spain, Sinfonieorchester Galicia, Sinfonieorchesters von Kastilien und Leon und National Youth Orchestra of Spain.

Die beiden Protagonisten dieser neuen Ausgabe von nur Musik!, Robert Schumann (1810-1856) und Johannes Brahms (1833-1897), auf die Paradigmen der Künstler der romantischen Generation reagieren, für wen die zentrale Achse der Existenz leidenschaftliche und oft unerwiderte Liebe war, die Erhöhung der Gefühle, die Bewunderung der Natur und die dramatische Kraft der Landschaften, sowie ein unbestreitbares tragisches Lebensgefühl; Letzterer Aspekt, der im Fall von Schumann in seiner turbulenten Biografie Realität wurde. Beide Komponisten pflegten eine tiefe und bereichernde Freundschaft, Brahms Bewunderer von Clara zu sein, Schumanns Frau, wiederum Pianist und Komponist, und unbestreitbare Inspirationsquelle für die Arbeit der beiden Musiker. Brahms 'Arbeit, 22 Jahre jünger als Schumann, wurde stark von seinem beeinflusst.

Laut dem Lehrer Conlon, "Wir stehen vor zwei unterschiedlichen, aber komplementären Visionen der Romantik, die Arbeit von zwei Autoren, die einige der bewegendsten und brillantesten Seiten dieser gesamten Periode geschrieben haben ". Sie komponierten beide jeweils 4 großartige symphonische Werke, deren "integrale" acht Symphonien- ist in dieser neuen Ausgabe von zu hören nur Musik!

Das komplette Programm von nur Musik 2021! ist das Folgende:

Freitag 18 Juni
20:00h NATIONALES ORCHESTER VON SPANIEN
Symphonie Nr 1 Schumann
Symphonie Nr 1 Brahms

Samstag 19 Juni
12:00h GALICIAN SYMPHONY ORCHESTRA
Symphonie Nr 2 Schumann
Symphonie Nr 2 Brahms

20:00h CASTILLA Y LEÓN SYMPHONIEORCHESTER
Symphonie Nr 3 Brahms
Symphonie Nr 3 Schumann

Sonntag 20 Juni
12:00h JUNGES NATIONALES ORCHESTER VON SPANIEN
Symphonie Nr 4 Schumann
Symphonie Nr 4 Brahms

Einzelne Standorte von 5 Euro

nur Musik! hält an seinem Ziel fest, Live-Musik für alle Zuschauer zu öffnen, bietet erschwingliche Preise für ein musikalisches Erlebnis der Exzellenz. so, die einzelne Standorte Sie sind preislich 5 ein 15 Euro für die breite Öffentlichkeit und 4 ein 12 Euro für Kinder 30 Jahre alt.
Erhältlich sind sie in den üblichen Vertriebskanälen der CNDM: Ticketschalter des Nationalen Auditoriums und des INAEM-Theaternetzwerks, tel 91 193 93 21 und in diesem Verknüpfung.

nur Musik! ist möglich dank regelmäßiger Mitarbeiter der Nationale Verbreitungszentrum Musical (CNDM) wie sind die National Orchestra of Spain, die National Youth Orchestra of Spain, die National Music Auditorium (in allen drei Fällen Einheiten der INAEM) und Spanisches Radio und Fernsehen, die Inhalte aus dieser Neuausgabe in ihrem der klassischen Musik gewidmeten Programm anbieten wird. In dieser 6. Folge von Nur Musik!, die CNDM erweitert seine Zusammenarbeit auf zwei weitere große spanische Orchester wie das Sinfonieorchester Galicia und Sinfonieorchesters von Kastilien und Leon.

James Conlon, der anspruchsvollste Stab

James Conlon, einer der vielseitigsten und angesehensten Regisseure von heute, hat ein riesiges symphonisches Repertoire gepflegt, Oper und Chor. Seit seinem Debüt bei den New York Philharmonic in hat er praktisch jedes große Sinfonieorchester in den USA und in Europa dirigiert 1974. Gracias a sus giras por todo el mundo, seine umfangreiche Diskographie und Videographie, zahlreiche Versuche, häufige Auftritte in den Medien und deren Vorträgen, James Conlon ist einer der bekanntesten klassischen Musiker unserer Zeit.

James Conlon kommt aus 2006 Musikalischer Leiter der Los Angeles Opera und im September 2021 wird als künstlerischer Berater der Baltimore Opera übernehmen. Er war Chefdirigent des RAI National Symphony Orchestra in Turin, Italien (2016-20); Chefdirigent der Pariser Oper (1995-2004); Generaldirektor für Musik der Stadt Köln, Deutschland (1989-2003), Dirigieren des Gürzenich-Orchesters und der Kölner Oper; und musikalischer Leiter der Rotterdam Philharmonic Orchestra (1983-1991). Er hat als musikalischer Leiter des Ravinia Festivals gearbeitet, Sommerhaus der Chicago Symphony (2005-15), und ist derzeit der preisgekrönte musikalische Leiter des Cincinnati May Festivals, das älteste Chorfestival in den Vereinigten Staaten, wo er während der Zeit musikalischer Leiter war 37 Jahre alt (1979-2016), Dies ist eine der längsten Amtszeiten eines Direktors einer amerikanischen Institution für klassische Musik.

Als Gastdirigent im Metropolitan, hat mehr als gerichtet 270 Auftritte seit seinem Debüt in 1976. Er hat auch an großen Opernhäusern und Festivals mitgewirkt., wie die Wiener Staatsoper, Salzburger Festspiele, Die Scala, Rom Oper, Mariinsky, Covent Garden, Chicago Lyric Opera und Florentiner Musical Mayo Theatre.

Seitdem musikalischer Leiter der Los Angeles Opera 2006, James Conlon hat mehr Auftritte als jeder andere Regisseur in der Unternehmensgeschichte geleitet; bis zum Datum, fast 400 Darstellungen von mehr als 50 verschiedene Opern von mehr als 20 Komponisten. Zu den Höhepunkten seiner Amtszeit an der Los Angeles Opera gehört die Regie des ersten Zyklus von Der Ring nibelungo Unternehmen; der Start der innovativen Recovered Voices-Reihe, ein kontinuierliches Engagement für die Inszenierung europäischer Opernmeisterwerke des 20. Jahrhunderts, die vom Dritten Reich unterdrückt wurden. Unter den Auftritten, die er während der Saison leitet 2020-21 des Unternehmens ist eine Inszenierung von Der anonyme Liebhaber, von Joseph Bologne, Ritter von St. George, ein bekannter schwarzer Komponist aus Frankreich des 18. Jahrhunderts. Conlon wird in Produktionen von erneut live im Dorothy Chandler Pavilion auftreten Don Giovanni, Mozart, und Aida, in Verdi.

Um auf weniger bekannte Werke von Komponisten aufmerksam zu machen, die vom NS-Regime zum Schweigen gebracht wurden, James Conlon hat sich einem umfangreichen Programm dieser Musik in Europa und Nordamerika verschrieben.. in 1999 erhielt den Zemlinsky Award, mit Sitz in Wien, für seine Bemühungen, die Musik dieses Komponisten international bekannt zu machen; in 2013 erhielt den Roger E Award. Joseph vom Jewish Institute of Religion am Hebrew Union College für seine außerordentlichen Bemühungen, rassistische und religiöse Diskriminierung und Vorurteile auszurotten; und 2007 erhielt den Crystal Globe Award von der Anti-Defamation League. Seine Arbeit für unterdrückte Komponisten führte zur Gründung der OREL Foundation, Ein Muss für Musikliebhaber, Studenten, Musiker und Akademiker, und die Ziering-Conlon-Initiative für wiederhergestellte Stimmen an der Colburn School.

James Conlons umfangreiche Diskografie und Videografie finden Sie auf den Bridge-Labels, Capriccio, Decca, EMI, Erato und Sony Classical. Seine Aufnahmen von Produktionen der Los Angeles Opera wurden mit vier Grammy Awards ausgezeichnet., zwei jeweils für Die Geister von Versailles, von John Corigliano, und Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny, Kurt Weill.

James Conlon hat vier Ehrendoktortitel und viele andere Auszeichnungen erhalten. Er war Nombrado-Kommandeur des Verdienstordens der Italienischen Republik von Sergio Mattarella, Präsident von Italien. Er wurde auch vom französischen Kulturminister zum Commandeur de L'Ordre des Arts et des Lettres ernannt, in 2002, persönlich nahm die höchste Ehre im Land, die Ehrenlegion, aus den Händen des damaligen Präsidenten von Frankreich, Jacques Chirac.

Martha Argerich

Martha Argerich, beschrieben von Gramophone als "Einer der größten Pianisten aller Zeiten", feiert 80 Geburtstag im Juni.
Mehr als fünf Jahrzehnte nach seinem schillernden Auftritt auf der Internationaler Chopin-Klavierwettbewerb in Warschau, ihre Brillanz und ihr Stil bleiben so auffällig wie eh und je.
DAS 18 Juni erscheint das legendäre Chopin-Recital, aufgezeichnet in 1965, Es wurde zum ersten Mal für die Veröffentlichung auf CD und digitalen Formaten remastert.. Das Herzstück ist die Sonate Nr. 3 in h-Moll., umrahmt von drei Mazurcas, eine Nacht, ein Scherzo und eine Polonaise. „Argerich performt mit solch feuriger Intensität, dass es sich kaum anfühlt wie eine Studioaufnahme“, schrieb das BBC Music Magazine. “Seine vulkanische Energie kann dich schockieren, kämpfen um mitzuhalten, aber die Dritte Sonate ist atemberaubend in ihrer beeindruckenden Spontanität”.
Der Produzent des Chopin-Albums, Suvi Raj Grubb, Ich verkünde das: “Argerich ist der beeindruckendste Künstler, den wir je getroffen haben… Es gibt niemanden, bei dem man kaufen kann”.

Warner Classics feiert 80 Geburtstag von Martha Argerich mit der Veröffentlichung mehrerer digitaler Alben, jeweils der Musik eines einzelnen Komponisten gewidmet. Chopins Programme sind jetzt verfügbar, Schumann, Mozart, Rachmaninov, Ravel und Beethoven.

Diese Sonderausgabe auf DVD, dass ist veröffentlicht am 18 Juni anlässlich 80 Pianist Geburtstag, vereint einige der beeindruckendsten Aufnahmen von Martha Argerich. Zugleich, zeugt von der enormen musikalischen und kreativen Vielseitigkeit, mit der es Publikum und Kritiker überrascht.

Die Dokumentation Blutige Tochter, mit Filmmaterial, das über mehrere Jahrzehnte hinweg aufgenommen wurde, bildet das Herzstück dieser DVD-Ausgabe, zusätzlich zu einigen der wichtigsten Live-Aufnahmen seiner Karriere.

Adriana González

die nächste 18 Juni, vier Jahre nach ihrem gefeierten Debüt als Corinna (Die Reise nach Reims, Rossini), Sopran Adriana González kehre zum Stadium von zurück Gran Teatre del Liceu als weibliche Hauptrolle von La Bohème Puccini, in einer Inszenierung mit der Bühnensignatur von Álex Ollé, Regie: Giampaolo Bisanti. auch, wird auch die Funktionen der Tage singen 22 und 27 Juni, und 1 Juli. Bachelor of Music in Guatemala, Adriana González machte ihre ersten Schritte als Sängerin in Europa als Mitglied des l’Atelier Lyrique de l’Opéra national de Paris, wo er für seine herausragende Entwicklung den Prix Lyrique du Cercle Carpeaux . erhielt, seine ersten Debüts an der Opéra Bastille und der Opera Garnier, bevor er ins Internationale Opernstudio des Opernhauses Zürich wechselte.

Ausgezeichnet mit zahlreichen internationalen Preisen wie dem Otto-Edelmann-Gesangswettbewerb in Wien, der Veronica Dunne International Singing Competition of Ireland, oder der Internationale Gesangswettbewerb "Francisco Viñas", unter anderem, Sopranistin Adriana González wurde als Gewinnerin des Ersten Preises und des Zarzuela-Preises des Operalia Contest berühmt 2019.

in 2019, unterschrieb einen Vertrag mit dem Plattenlabel Audax Records, mit dem er ein Album aufgenommen hat, das Melodien von Robert Dussaut (1896-1969) und seine Frau Hélène Covatti (1910-2005), mit der Pianistin und Dirigentin Iñaki Encina Oyón, und nächsten Oktober erscheint sein zweites Album, mit dem Integral der Lieder von Isaac Albéniz.

Zu seinen bevorstehenden Engagements gehört ein Konzert beim Festival Radio France Occitanie Montpellier, mit dem Orchestre Philharmonique de Radio France unter der Leitung von Santtu-Matias Rouvali, Mimi (La bohème) in Tokio und Juliette (Romeo und Julia) in der Houston Grand Opera, unter der Leitung von Speranza Scapucci.

Fotografie (c) Aline Kundig

Adriana González

Florian Boesch

die Montag 14 Juni, der österreichische Bariton Florian Boesch bietet das letzte Konzert der Saison von Liedzyklus des Nationalen Zentrums für Musikverbreitung (CNDM) koproduziert mit Teatro de la Zarzuela. Mit diesem Konzert, Florian Boesch gipfelt seine Bühne als ansässiger Künstler im Zyklus, was dazu geführt hat 3 Konzerte während der ganzen Saison 20/21. In diesem seinem dritten und letzten Konzert, der Sänger stellt seine stimmliche Vielseitigkeit und sein umfangreiches Ausdrucksmittel in den Dienst des postromantischen Zyklus des österreichischen Komponisten Ernst Krenek, Reisebuch aus den österreichischen Alpen (Reisebuch durch die österreichischen Alpen), eine anspruchsvolle stimmliche und emotionale Tour de Force für jeden Opernsänger. Konzertkarten haben einen allgemeinen Preis von 4 ein 35 Euro, und sie stehen zum Verkauf in www.entradasinaem.es, auf dem Handy 91 193 93 21, sowie an den Kassen des Teatro de la Zarzuela und des INAEM-Theaternetzwerks.

Ernst Kreneks "Reisebuch" (1900-1991) ist eines seiner bekanntesten Werke und spiegelt die Liebe des Komponisten zu den Landschaften seiner Heimat und seiner Natur wider. Es ist auch ein Produkt des Jahrzehnts von 1920, als die Erinnerungen an die Schrecken des Ersten Weltkriegs noch heiß waren und die drohende Katastrophe des Zweiten Weltkriegs vorweggenommen wurde. Laut den Kritikern, das Werk bietet deutliche Resonanzen von Schubert, dessen Werk Krenek während seiner frühen Schaffenszeit stark beeinflusste. Er wird das Klavier begleiten zu Florian Boesch die prestigeträchtige Malcolm Martineau.

In seinem ersten Konzert als Resident Artist im Zyklus der Lügen der Vergangenheit 28 September und Klavierbegleitung von Justus Zeyen, Bösch spielte neben den Liedern von Franz Schubert und Hugo Wolf Sechs Monologe aus “Jedermann” de Frank Martin. Im zweiten Erwägungsgrund, gehalten 25 Januar, und wieder mit Zeyen, Bösch hat das Wesentliche belebt Winterreise Schubert.

Zwischen September sind zehn Konzerte geplant 2020 und Juni 2021, entlang des XXVII Zyklus des Liedes Einige der wichtigsten lyrischen Stimmen der Gegenwart haben die Bühne des Teatro de la Zarzuela . betreten, als die Anna Lucia Richter, Sabine Devieilhe, Matthew Polenzani, Christian Gerhaher, Bejun Mehta, Christoph Prégardien und Nuria Rial. Verschiedene Stile, Klangfarben und Farben für eine Edition, die einige der Stimmen vereint, die in den besten Musiklokalen der Welt mitschwingen.

Florian Boesch, Kraft und Emotionen

Geboren in Saarbrücken in 1971, Florian Boesch Er ist einer der bekanntesten Lügenkünstler unserer Zeit. Er hat unter anderem in der Londoner Wigmore Hall gesungen, Musikverein y Konzerthaus de Viena, Das Concertgebouw de Ámsterdam, Laeiszhalle de Hamburgo, Philharmonie Köln, sowie bei den Festivals in Edinburgh und Schwetzingen, Maifestspiele Wiesbaden, Salzburger Festspiele, sowie in der Carnegie Hall in New York. In dieser Saison war er Artist in Residence in der Londoner Wigmore Hall 2014-2015 und im Wiener Konzerthaus in der 2016-2017. Er arbeitet regelmäßig mit den renommiertesten Orchestern und Dirigenten der aktuellen Szene zusammen: Wiener y Berliner Philharmoniker, Royal Concertgebouw Orchestra de Ámsterdam, Gewandhausorchester de Leipzig, Staatskapelle Dresden, London Symphony Orchestra, inter, und Direktoren der Statur von Ivor Bolton, Riccardo Chailly, Gustavo Dudamel, Adam Fischer, Iván Fischer, Valery Gergiev, Stefan Gottfried, Daniel Harding, Philippe Herreweghe, Pablo Heras-Casado, Mariss Jansons, Sir Roger Norrington, Sir Simon Rattle, Robin Ticciati und Franz Welser-Möst. in der Saison 2019/2020 bot eine Vielzahl von Konzerten an, darunter War Requiem (Britten) mit dem Orchestre de Paris und Daniel Harding, Monologe aus “Jedermann” (Martin) mit dem Konzerthausorchester Berlin und Juraj Valčuha, Requiem (Mozart) mit dem National Orchestra of Spain und David Afkham. Während der Saison 2019/2020, Florian Boesch hat an der Frankfurter Oper gesungen, el Festival Liszt en Raiding, der Wiener Musikverein, el Concertgebouw und Ámsterdam, die Mai-Festspiele in Wiesbaden und das Konzerthaus Berlin mit Vikingur Ólafsson. Seine Aufnahmen wurden von der internationalen Presse gelobt und er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, einschließlich des Edison Klassiek Award. Die schöne Müllerin wurde für einen Grammy nominiert 2015 in der Kategorie Bester klassischer Vokalsolist. Früher September 2017, Hyperion veröffentlichte eine neue Aufnahme von Winterreise von Schubert mit Roger Vignoles am Klavier. Im Herbst von 2018 machte eine Aufnahme von Schubert-Werken mit Concentus Musicus Vienna unter der Leitung von Stefan Gottfried. Boeschs Aufnahmen mit Werken von Schumann und Mahler wurden bei den BBC Music Magazine Awards ausgezeichnet.

Manfred Honeck

Der Österreicher Manfred Honeck, einer der anerkanntesten Taktstöcke auf der internationalen Bühne, wird die lenken Symphonien 1 und 5 Beethoven mit Orchester von Valencia (OCV) Tag 18 und 19 Juni im Auditori del Palau de Les Arts.

Les Arts ersetzt Beethovens „Novena“ durch dieses Programm, mit Werken desselben Komponisten, um die künstlerischen Garantien zu bewahren, die es dem Publikum ermöglichen, das Debüt des renommierten Meisters an der Spitze des OCV . zu genießen.

Manfred Honeck ist, von 2008, Chefdirigent der Pittsburg Symphony, eine der ältesten Gruppierungen in den Vereinigten Staaten, mit denen er für seine Beethoven-Einspielungen zahlreiche Anerkennungen und Auszeichnungen erhalten hat, Bruckner, Chaikovski, Strauss y Shostakóvich, unter denen der Grammy Award der amerikanischen Industrie hervorsticht.

Bei Ihrem ersten Besuch in Les Arts, Honeck pflegt Beethovens symphonisches Werk als Anschreiben. Der österreichische Dirigent hat die "Symphonie Nr. 1" ausgewählt, das lässt das Wesen des deutschen Genies bei seinem ersten Ausflug ins symphonische Feld erahnen, mit dem 'fünften' abschließen, eine der beliebtesten Seiten des Repertoires und noch unveröffentlicht in Les Arts, deren erste vier Töne zur universellen Vorstellung der klassischen Musik gehören.

Les Arts erinnert sich, dass das Konzert am Freitag 18 es beginnt um 20.00 h, während Samstag 19 Die Startzeit wird sein 19.00 h. Die Eintrittspreise reichen von 30 und 45 Euro.

Manfred Honeck

Manfred Honeck gilt als einer der relevantesten Dirigenten der Runde. Geformt in echter Wiener Musiktradition, der unverwechselbare Stempel seiner Auftritte hat ihm internationale Anerkennung bei Kritik und Publikum eingebracht, sowie zahlreiche Auszeichnungen, als „Künstler des Jahres“ erhielt er bei den International Classical Music Awards in 2018.

Seine Präsenz ist in den renommiertesten Orchestern in Europa und den Vereinigten Staaten üblich. In diesem Sinne, Europäische Formationen wie die Berliner und die Wiener Philharmoniker stechen heraus, la Staatskapelle de Dresden, die Tonhalle in Zürich, das Concertgebouw in Amsterdam, das Paris Orchestra oder das London Symphony, oder die Gruppen, aus denen die amerikanischen „Big Five“ bestehen: die New York Philharmonic, das Boston and Chicago Symphony und das Cleveland and Philadelphia Orchestra.

Manfred Honeck kultiviert, auch, eine wichtige Opernfacette. Musikalischer Leiter von 2007 ein 2011 an der Stuttgarter Oper, hat auch mit der Dresdner Semperoper zusammengearbeitet, die Salzburger Festspiele, die Komische Oper in Berlin, das Theater de la Monnaie in Brüssel, das Kopenhagener Opernhaus oder das Theater an der Wien, unter anderem.

Bandleader Gustavo Dudamel ha presentado esta mañana en la capilla de los Condestables de la Catedral de Burgos los dos conciertos que dirigirá en Burgos dentro de los actos de conmemoración del VIII Centenario de la Catedral de Burgos. “Hacer música en un espacio tan especial y divino como la Catedral de Burgos es un privilegio. La música es el lenguaje de Dios”, ha explicado Dudamel.

Dudamel se pondrá al frente de la Mahler Chamber Orchestra el 12 Juni im 20.15 Stunden, en la Escalera Dorada del templo gótico. Estarán acompañados por el Orfeón Donostiarra e interpretarán la Sinfonía escocesa de Mendelssohn y la Misa de la Coronación en do mayor de Mozart, con la soprano Katharina Kondari, el tenor Mauro Peter, la mezzosoprano Marina Viotti y el barítono Tareq Nazmi, als Solisten.

Sonntag 13 Juni, Dudamel volverá a guiar a la orquesta alemana y a la joven pianista rusa Alexandra Dovgan, de solo 13 Jahre alt, en el Fórum Evolución, zu 20.15 Stunden. In diesem Fall, el repertorio se centrará a figura de Beethoven y en tres de sus obras: Obertura Coriolano, Klavierkonzert Nr. 2 en si bemol mayor y Sinfonía No. 3 in E-Dur. Estos dos conciertos son fruto de la colaboración con la Fundación Siglo para el Turismo y las Artes de Castilla y León y están organizados por la Fundación VIII Centenario de la Catedral. Burgos 2021, im Rahmen der Gedenkakte der 800 años que el templo castellano cumplirá el próximo 20 Juli. Estos conciertos “confirman, zweifellos, un hito cultural extraordinario”, tal y como ha resaltado el consejero de Cultura y Turismo de la Junta de Castilla y León, Javier Ortega.

Dudamel ha estado acompañado también por el presidente y el vicepresidente de la Fundación VIII Centenario de la Catedral. Burgos 2021, Mario Iceta y Antonio Miguel Méndez Pozo; Luis Abril, miembro de la Junta de Protectores de esta entidad; y el deán de la Catedral burgalesa, Vicente Rebollo. Méndez Pozo ha asegurado que estos conciertos serán “el paso previo al final de un feliz sueño” que comenzó con una conversación con Luis Abril, quien recomendó encarecidamente que Gustavo Dudamel fuera el artista encargado de “abrir la Catedral de Burgos al mundo por medio de la música”. Abril ha desvelado su “admiración y confianza ilimitadas” en el compositor venezolano, de quien ha subrayado su “inmenso talento”, “su pasión enciclopédica por la música” y su valentía.

Director musical y artístico de la ‘LA Phil’ y nuevo director musical de la Ópera de París

Gustavo Dudamel encuentra motivación en su firme creencia de que la música tiene el poder de transformar vidas, inspirar, y cambiar al mundo. A través de su dinámica presencia en el podio y de su incansable apoyo a la educación artística, Dudamel ha dado a conocer la música clásica a nuevas audiencias alrededor del mundo y ayudado a proveer acceso a las artes para innumerables personas en comunidades sin acceso a ellas. Como el director musical y artístico de la Filarmónica de Los Ángeles, ahora en su duodécima temporada, la audaz programación y visión expansiva de Dudamel llevó al New York Times a declarar a la Filarmónica de Los Ángeles como “la orquesta más importante en Estados Unidos”.

Im April 2021, se anunció que Dudamel se integrará a la Ópera de París como su próximo director musical por seis temporadas a partir de agosto de 2021. Dudamel ha dirigido más de 30 producciones escenificadas, semiescenificadas y concertantes en los principales escenarios del mundo, incluyendo cinco producciones escenificadas con el Teatro alla Scala, producciones en las óperas estatales de Berlín y Viena, la Metropolitan Opera en Nueva York y trece óperas en Los Ángeles con un repertorio desde Cosí fan tutte a Carmen, de Otello a Tannhäuser, de West Side Story a óperas contemporáneas por compositores como John Adams y Oliver Knussen. Como parte de su temporada inaugural como director musical de la Ópera de París, en el otoño de 2021 Dudamel dirigirá funciones de Turandot de Puccini y Le Nozze di Figaro de Mozart.

Creyente en el poder de la música para transformar vidas a través de su fundación

Dudamel promueve el poder de la música para unir, sanar e inspirar a una escala global. Inspirado por su experiencia juvenil transformadora en El Sistema, el programa de entrenamiento musical inmersivo de Venezuela, in 2012 creó la Fundación Dudamel con la meta de “ampliar el acceso a la música y las artes ofreciendo herramientas y oportunidades a la gente joven para dar forma a sus futuros creativos”. La Fundación Dudamel está transformando el mundo a través del arte, la cultura y la música. Encabezada por sus copresidentes Gustavo Dudamel y María Valverde, la Fundación Dudamel colabora con instituciones alrededor del mundo para enriquecer vidas a través de cuatro áreas programáticas.

Encuentros España 2021: Unir al mundo a través de la música, talleres y conciertos

im Juni 2021 la Fundación Dudamel presenta su primer Encuentros europeo en España, en colaboración con el Ministerio de Asuntos Exteriores, Unión Europea y Cooperación del Reino de España. Un propulsor del poder de la música para unir e inspirar, in 2018 Gustavo creó Encuentros a través de su Fundación como una forma de explorar la unidad cultural y celebrar la armonía, la igualdad, la dignidad, schön, y el respeto a través de la música. Con esta visión, Encuentros inspira y enseña a una nueva generación de jóvenes líderes a construir un mundo mejor.

En ese espíritu, la Fundación reúne a estudiantes de las Américas –México, USA, Bolivia, Chile, Argentinien, Venezuela, Kolumbien, Peru, y Nicaragua– y de España para trabajar lado a lado en la Orquesta del Encuentro dirigida por Gustavo Dudamel. Gustavo dirigirá los talleres y conciertos con módulos y clases magistrales adicionales encabezados por un profesorado de músicos de las principales orquestas del mundo. Estos tutores brindarán a los jóvenes artistas de la Fundación Dudamel capacitación musical y en liderazgo antes de partir en una gira cultural de conciertos comunitarios por España en junio de 2021.

María Valverde, copresidenta de la Fundación Dudamel, ha organizado conferenciantes, especialmente invitados para Encuentros España, una serie de talleres que versarán alrededor de la temática “Unir al mundo a través de la música”. Estos talleres, que se desarrollarán en localizaciones de interés cultural de Madrid, se centrarán en la perspectiva musical de líderes en una amplia gama de disciplinas, explorando temas tan complejos como “Música, sociedad, ciencia y política”, “Arte y fe”, “Cultura, creatividad y conexión” y “Justicia social a través de la creatividad”.

Los talleres y conciertos dirigidos por Gustavo tendrán lugar en junio de 2021 in Spanien: Oviedo, Tenerife y Gran Canaria.

Más entregado que nunca durante la pandemia en hacer llegar la música a la comunidad

Durante la pandemia global del COVID-19, Dudamel dedicó aún más tiempo y energía a su misión de hacer llegar la música a los públicos de todo mundo, convencido de que las artes desempeñan un papel esencial en la creación de una sociedad más justa, pacífica e integrada. Un acontecimiento trascendental fue el muy anticipado lanzamiento de Symphony: Un viaje al corazón de la música, una experiencia cinematográfica inmersiva en realidad virtual (VR) en colaboración con la Fundación “la Caixa” y Fundación Dudamel. Bajo la batuta de Dudamel, die 60 extraordinarios mentores de la Mahler Chamber Orchestra y 41 jóvenes artistas de la Fundación Dudamel, representando a ciudadanos de 22 países en 5 continentes, dan vida a obras maestras del repertorio clásico, mientras amplían el acceso de la juventud a la música y las artes, ofreciéndoles herramientas y oportunidades para forjar sus futuros creativos. La exhibición gratuita, construida en dos salas de cines temporales móviles, fue lanzada en Barcelona y se trasladará a cientos de pueblos de España y Portugal para que miles de personas puedan tener acceso a la fuerza de la música sinfónica. Symphony también inauguró su exhibición permanente en abril de 2021.

Puentes de la música clásica y cultura popular

Uno de los pocos músicos clásicos transformado en un genuino fenómeno de la cultura popular, Dudamel dirigirá la legendaria partitura de Bernstein para la nueva adaptación de West Side Story de Steven Spielberg, y protagonizará un documental sobre su vida que será lanzado por Participant Media. Fue invitado a dirigir la música de apertura y de los créditos de cierre de Star Wars: El despertar de la Fuerza, dio voz al personaje de Trollzart en la película animada Trolls 2: Gira mundial de DreamWorks, e hizo cameos en Mozart in the Jungle, Barrio Sésamo, Los Simpson y El cascanueces y los cuatro reinos. Actuó con la LA Phil en los Academy Awards® 2019, el show de medio tiempo de la Super Bowl 2016 (la primera participación de un músico clásico) und 2019 fue honrado con una estrella en el Paseo de la Fama de Hollywood.

Javier Camarena

El tenor mexicano Javier Camarena será uno de los principales protagonistas de los actos de conmemoración del VIII Centenario de la Catedral de Burgos con el recital que ofrecerá el martes 15 Juni im 20.15 horas en el altar mayor de la Seo. En su actuación en el interior del templo gótico estará acompañado por el pianista vizcaíno Ruben Fernandez Aguirre.

Las entradas costarán 10 euros y se podrán adquirir en las taquillas del Teatro Principal y Cultural Cordón. El programa incluye una variedad de piezas que abarca autores como Händel, Rossini, Bach, Verdi, Bizet, Cilea, Mascagni, Morales, Hahn, Albéniz, García Abril y Galindo.

Das VIII. Jahrhundert der Kathedralenstiftung. Burgos 2021 organiza este concierto a poco más de un mes de que el templo cumpla 800 años desde que el rey Fernando III y el obispo Mauricio pusieran su primera piedra en 1221.

Javier Camarena (Xalapa, Mexiko)

El tenor mexicano Javier Camarena es el más destacado especialista en Mozart y bel canto de su generación. Elogiado por su tono pulido, notas de salida brillantes, coloratura impecable y actuaciones veraces, aparece con regularidad en papeles principales junto a las celebridades más importantes de la actualidad en los mejores teatros de ópera del mundo.

in der Saison 20-21, comienza en la Ópera de Viena con las actuaciones de Tochter des Regiments, graba una nueva puesta en escena en el Maggio Musicale Fiorentino de Verdi de Rigoletto con Riccardo Frizza en el podio y finaliza la temporada en el escenario operístico del Gran Teatre del Liceu de Barcelona cantando Lucia di Lammermoor. Javier Camarena forma parte de la serie ‘Met Stars Live in Concert’ y actúa junto a Angel Blue, Pretty Yende y Matthew Polenzani en la Gala de Nochevieja, en vivo desde el Parktheater im Kurhaus Göggingen, en Augsburgo, Deutschland. Junto al pianista Ángel Rodríguez, presenta su programa de recitales en España en el Palau de la Música de Barcelona, Auditorio de Zaragoza y Filarmónica de Bilbao y se une al escenario con Plácido Domingo para un concierto de gala en el Teatro Bolshói de Moscú. Otros compromisos de conciertos llevan a Camarena a la Ópera de Montecarlo, das Teatro Real in Madrid, Gran Teatre del Liceu in Barcelona, Auditorio de Oviedo, Auditorio de Murcia y el Festival Cesky Krumlov.

Fue en el Palacio de Bellas Artes de la Ciudad de México donde Camarena realizó su debut profesional como Tonio en una puesta en escena de Die Tochter des Regiments in 2004 y desde entonces ha regresado a este mismo auditorio para tres producciones más. in 2007 se incorporó al conjunto de la Ópera de Zúrich. Cuatro años más tarde, debutó en el Metropolitan Opera como Almaviva de Rossini, uno de los papeles característicos por los que es más reconocido; otros incluyen a Don Ramiro y Comte Ory del mismo compositor; Belmonte y Ferrando de Mozart; Nemorino y Arturo de Donizetti; Fenton de Verdi y Elvino de Bellini. Auch bekannt für seine Auftritte in der San Francisco Opera, die Pariser Oper, Gran Teatre del Liceu in Barcelona, la Ópera de Dresde y las óperas estatales de Viena y Baviera, el tenor ha colaborado con directores tan eminentes como el fallecido Claudio Abbado, Marco Armiliato, Maurizio Benini, Bruno Campanella, Giuseppe Finzi, Daniele Gatti, Fabio Luisi, Zubin Mehta, Evelino Pidò y Franz Welser-Möst.

Judith Jáuregui

Judith Jáuregui ist für den Opus Klassik nominiert, uno de los mayores reconocimientos de la música clásica a nivel mundial, mit seiner Scheibe Die Romantische Seele (Die romantische Seele), der sechste seiner Karriere. Der Pianist aus San Sebastian wurde zusammen mit großen internationalen Künstlern in der Kategorie Solist Performance of the Year gewählt.

Erschienen im Juni 2020 von ARS Production, Die Romantische Seele feiert die deutsche Romantik, die sich in der tiefen Vereinigung zweier ihrer größten Vertreter widerspiegelt: Robert und Clara Schumann. so, Album enthält Robert Schumanns Konzert für Klavier und Orchester, einer der Höhepunkte des Repertoires für das Instrument, zusammen mit dem Orquestra Simfònica Camera Musicae unter der Leitung seines Inhabers Tomàs Grau aufgenommen und wird durch drei Stücke für Klavier solo von beiden Autoren ergänzt, die die Bewunderung und gegenseitige künstlerische Inspiration offenbaren, Konstanten in der Schumann-Ehe.

Vor dieser wichtigen Nominierung, Die Romantische Seele hat eine fantastische Resonanz von internationalen Kritikern erhalten. Unter anderem, die deutsche Zeitschrift Audioklassik, hat darauf hingewiesen, dass „Jáuregui in der Brillanz, die seine Interpretation blendet, auch eine tief verwurzelte Melancholie entdeckt“, das taucht immer wieder in diesem Album auf. in Zusammenfassung, der Pianist wird hier als Seelenverwandter der Schumanns identifiziert. inzwischen, Das Classic Review-Portal empfiehlt dringend, es anzuhören, während er bekräftigt, dass „Jáureguis Klavier elegant zurückhaltend, aber emotional ist“, Hervorhebung der romantischen Themen, die in der Musik vorherrschen ’. Die französische Zeitung Mediapart weist darauf hin, dass „dieses neue Album von Judith Jáuregui zu hören ist“, vor allem, Entdecke einen erstklassigen Künstler, der ohne Grenzen spielt und seine Wahrheit in einer starken musikalischen Kraft aber auch in einer überwältigenden Introspektion findet ’, während für die German Piano News das Wesen des Pianisten in „Feinheit und Sensibilität“ zusammengefasst wird.

Die Opus Klassik-Auszeichnungen, des Vereins zur Förderung klassischer Musik, sind die wichtigste klassische Musik in Deutschland. Eine Fachjury, bestehend aus neun Mitgliedern, die die Musikindustrie und die Medien vertreten, schätzt die Kandidaten in mehr als 25 Kategorien. Die Gewinner von 2021 wird im Herbst bekannt gegeben 2021 und die Preise werden geliefert am 10 Oktober 2021 im Konzerthaus in Berlin.

Bereits zum zweiten Mal entscheidet sich ein Album von Judith Jáuregui für das Opus Klassik, nach Nominierung in 2020 aus dem fünften Album des Pianisten, Für das Grab von Claude Debussy – live aus Wien, die in der Kategorie für Live-Aufnahmen angetreten sind.

Teatro de la Zarzuela 21/22

Daniel Bianco, Direktor des Teatro de la Zarzuela: "Eine neue Saison ist eine neue Illusion, die eine Zukunft verspricht, Es ist ein Horizont, der Hoffnung bietet, etwas, das wir alle jetzt mehr denn je brauchen"

Sie werden vorgestellt 10 Musiktheatertitel, 4 Einziehungen lyrisches Erbe, 6 große Repertoireproduktionen und 5 Neuproduktionen

Sie bieten 164 Funktionen, den Durchschnitt der letzten Jahre halten

Eine der Hauptlinien der Programmierung ist wieder die Frauenfigur in der spanischen Musik, den Zyklus erweitern und widmen Kammersonntage Frauen mit Ñ vollständig und zum zweiten Mal in Folge an spanische Komponisten, sowie die Erwägung von „Notizen aus dem Ambigú " Eine Frau in der Musik –Anlässlich des Internationalen Frauentages– und der Konzerte Zarzuela hat einen Frauennamen von Rosa Torres-Pardo und Nancy Fabiola Herrera basierend auf Romanzen, die die Frau als Protagonist haben und Frauen der Musik von Sole Giménez

die Zarza Projekt –Riemen von jungen Leuten für junge Leute– kürzlich ausgezeichnet mit dem Opera XXI Award für Beste Entwicklungsinitiativeder Lyrik, wird wieder ein grundlegendes Stück der Saison, und didaktische Projekte sie werden die wieder übertreffen 20% Programmierung

die Konzertzyklus wird anbieten 8 Vorschläge einige der führenden Stimmen lyrisch, die Flamenco, die Pop- und Popmusik

Der Zyklus 'Notizen aus dem Ambigu', das seinen unaufhörlichen öffentlichen Erfolg fortsetzt, Angebote 10 Erwägungs

Das Zyklus, "Über…", aus der Hand des Musikdirektors des Theaters, Guillermo García Calvo

Sie werden zurück kommen, auch, die Musical Kammertheater in Koproduktion mit Juan March Stiftung und ciclo de Lied, koproduziert mit CNDM

bleiben die günstige Preise (4 50 €), e Rabatte (zwischen 20 und 60 % del PVP) für jung, höher, arbeitslos, große Familien, Gruppen oder Last Minute.

die Teatro de la Zarzuela Geschenke Saison 2021/2022 deren 164 Funktionen geplant, dass den Durchschnitt der letzten Jahre halten, wird der Ausdruck sein, dass ein neuer Horizont bereits in Sicht ist. Darauf weist er hin Daniel Bianco, Direktor des Kolosseums, das den neuen Kurs als "die Jahreszeit der Illusion" bezeichnet. Und das Vertrauen und die gute Abstimmung ist nicht umsonst, denn in der Saison, in der wir noch die heftige Bedrohung durch die Covid-Infektion haben, hat es mit diesem Theater nicht geklappt: „Das können wir mit Stolz sagen Wir haben keine einzige Vorstellung verschoben oder einen einzigen Tag aufgrund von Covid abgesagt., Punkte, und weist darauf hin, dass "alle Produktionen des Theaters, Konzerte und Liederabende wurden bis heute durchgeführt".

Und er möchte niemanden bei dieser mühsamen Aufgabe erwähnen, die darin besteht, ein ganzes Programm unter den feindlichen Umständen durchzuführen, mit denen die gesamte Gesellschaft immer noch konfrontiert ist.: "Es war eine Anstrengung von allen. Techniker, Chor, Sänger, Tänzer, Schauspielerinnen, Schauspieler und Künstler, die das Theater lieben und mit der Mission bewaffnen, jeden Abend den Vorhang zu heben. Und das haben wir getan, Mission erfüllt", bejaht mit unverhohlener Genugtuung.

Dies erklärt die Illusion, auf die der Regisseur als Saisonmotto in der Überschrift der Präsentation anspielt.; Illusion, weil die Musik, Zarzuela, wird auch in der nächsten Saison auf dieser Bühne spielen. „Ich glaube fest daran Musik und Szene sind in der Lage, die Welt zu verändern und gemeinsam zu verbessern, und dass sein Wunder präsent ist, wenn Publikum und Künstler im gleichen Rhythmus teilnehmen, das gleiche Lied, der gleiche Traum, der gleiche Atem".

Und Selbstgefälligkeit verwandelt sich in tiefe Emotionen, wenn er auf die Öffentlichkeit anspielt. "Als wir die Saison begonnen haben, wussten wir nicht, wie er reagieren würde, wenn er uns auf diesem Weg begleiten würde, wenn ich Angst hätte, zurückzukehren ... Aber Die Resonanz war hervorragend: hat erneut seine Loyalität bewiesen, indem er alle unsere Funktionen besucht hat, Verfolge unsere Sendungen von Streaming, unsere Konferenzen und Online-Meetings mit Künstlern. Teil des Lebens sein, aus dem Alltag dieses Theaters". Und mit einer kategorischen Aussage, unterstützt die Gewissheit, dass nur Aufregung und Dankbarkeit Platz haben: „Ohne das Publikum gäbe es dieses Theater nicht“.

Und Daniel Bianco möchte an die extreme Vorsicht erinnern, zu der zu Beginn der nun zu Ende gehenden Saison season, als einzig möglicher Weg zum Funktionieren angespielt: „Als öffentliches Theater ist dies unsere erste Verantwortung und unser Engagement: Besonnenheit hat unsere Schritte geleitet und wir haben die gesamte Saison unter strikter Einhaltung aller Empfehlungen und Vorschriften abgeschlossen, die uns vor dem im INAEM-Protokoll diktierten Coronavirus schützen..

Saison

Das, was präsentiert wird, ist die sechste Staffel seit Daniel Bianco im Theater angekommen ist (obwohl es auch als das dargestellt werden könnte Saison 162 seit seiner Gründung in 1856): „Dies ist eine weitere Etappe eines langfristigen Projekts, dessen Ziel einen bestimmten Zweck verfolgt: dass das Teatro de la Zarzuela weiterhin die Mission erfüllt, mit der es geboren wurde, was nichts anderes ist als sein die privilegierte Lage des spanischen Musiktheater, mit der unveräußerlichen Berufung, ein öffentliches Theater, zugänglich und bezahlbar, offen für alle, die das spanische lyrische Erbe entdecken und genießen möchten. Dies sind die Gründe, warum wir – wie es unsere Satzung sagt – die and Nationales Lyrisches Theater ".

deshalb, und unter dieser Maxime, in der nächsten Saison werden sie vorgestellt 164 Funktionen, Beibehaltung des Funktionsdurchschnitts der letzten Jahre; 10 Musiktheatertitel, deren 4 Sie sind Wiederaufnahmen des spanischen lyrischen Erbes: zwei davon im Konzert und zwei auf der Bühne; neben 6 lyrische Titel des großen zarzuelistischen Repertoires. Der Konzertzyklus mit 8 Vorschläge von Lyrik, Flamenco, Pop- oder Popmusik und die Zyklusnotizen des Ambigu mit 10 Erwägungs. auch, Die Sunday Chamber-Reihe, die spanischen Schöpferinnen gewidmet ist, wird erweitert er beginnt zu laufen neuer Zyklus des Musikdirektors des Theaters, Guillermo García Calvo.

Ähnlich, Die bereits erfahrene Zusammenarbeit mit der Nationale Verbreitungszentrum Musical (CNDM) im Liedzyklus, und mit der Stiftung Juan March im Zyklus des Kammermusiktheaters.

In Bezug auf die Tickets, das günstige Preise (von 4 50 €), e Rabatte (zwischen 20 und 60 % del PVP) für jung, höher, arbeitslos, große Familien, Gruppen oder Last Minute. Daniel Bianco stellt diesbezüglich fest, dass dies der Fall ist eine der wesentlichen Funktionen eines öffentlichen Theaters: sei "wirklich" jedermanns Theater. Die Aufrechterhaltung dieser Preisskala “ist ein großer Aufwand, ein Opfer, das absolut notwendig ist “, zeigt an.

LYRIC

Die Statuten, die den Geist und die Arbeitsweise des Teatro de la Zarzuela regeln, sagen es sehr deutlich: das Kolosseum errichtet in 1856 sollte, ohne Vorwand, sichern und das spanische Lyrik Genre verbreiten. deshalb, die Saison beginnt mit der Wiedererlangung eines der Haupttitel der spanischen Oper. Wir reden über 'Circe', Werk von großer Bedeutung in der Geschichte der spanischen Oper, weil in ihm Ruperto Chapí entwickelt zu seinen letzten Konsequenzen seinen eigenen Stil, den die Wagner-Avantgarden übernehmen und überträgt ihn auf die spanische Lyrik. Nicht umsonst, 'Circe' war (zusammen mit „Farinelli“ aus Bretón und „María del Pilar“ aus Giménez, beide wurden auch kürzlich vom Teatro de la Zarzuela . geborgen) einer der Titel der Eröffnungssaison des Teatro Lírico de Madrid, Kolosseum, das genau gebaut wurde, um der spanischen Oper Raum und Möglichkeiten zu geben, im Gegensatz zur italienischen und französischen Oper, die die lyrische Plakatwand der Stadt dominierte. Es wird geleitet von Guillermo García Calvo und wird die Stimmen von Sitzung Hernández, Alejandro Roy, Rubén Amoretti und Pilar Vázquez. sie werden 2 Funktionen in der Konzertversion Tag 10 und 12 September.

nach 20 Jahre ohne Auftritte am Teatro de la Zarzuela, einer der beliebtesten und gefeiertsten Titel der Genretreuen und sein Theater kehrt auf seine Bühne zurück: „Los Gavilanes“. Dies war genau der erste Streifzug des Meisters Jacinto Guerrero in der großen zarzuela, und ist bis heute im Repertoire und in der sentimentalen Erinnerung der Fans geblieben. Das Stück handelt von Einwanderung, vom Lauf der Zeit, von jungen Lieben und vergessenen Lieben. Diese neue Produktion des Teatro de la Zarzuela wird die musikalische Leitung haben Jordi Bernàcer und als Regisseur zu Mario Gas. Wurden geplant 13 Funktionen 8 al 24 Oktober, und haben die Teilnahme von Juan Jesus Rodriguez, Javier Franco, Maria Jose Montiel, Sandra Ferrández, Marina Monzó, Leonor Bonilla, Ismael Jordi, Alejandro del Cerro,
Lander Iglesias, Esteve Ferrer, Ana Goya,
Trinidad-Iglesias, Enrique Baquerizo, Mar Esteve und Raquel del Pin. Die Szenografie wird Ezio Frigerio, Ihre Garderobe Franca Squarciapino und Beleuchtung Vinicio Cheli.

Jetzt vor einem Jahr, als wir noch aus der Haft kamen, das Teatro de la Zarzuela hat sich verpflichtet, alle von März bis Juni betroffenen Shows zu verlegen 2020. In dieser Saison wurden alle Konzerte und Liederabende, die verschoben werden mussten, verschoben., und letzten Januar die Neuproduktion von ‚Luisa Fernanda‘ für Mai geplant 2020. im November 2021 er wird überstehen „La Tabernera del Puerto“, eine Produktion, die nicht nur von der Haft betroffen war, aber auch durch die Streiks von 2018 gegen die Fusion des Teatro Real und des Teatro de la Zarzuela. Bei dieser Gelegenheit konnten nur fünf Funktionen abgehalten werden. Im November dieses Jahres, kann die Öffentlichkeit genießen, zwischen 19 und 28 November von 8 Funktionen dieses wesentlichen Titels von Pablo Sorozábal, mit musikalischer Leitung von Óliver Díaz, landschaftlich von Mario Gas, Landschaft Ezio Frigerio, Kleiderschrank Franca Squarciapino und Beleuchtung Vinicio Cheli. An den Verteilungen werden sie teilnehmen José María Moreno, Sofia Esparza, Damián del Castillo, Rodrigo Esteves, Antonio Gandia, Antoni Bunk, Rubén Amoretti, Ruth González, Vicky Pena, Pep Molina, Engel Ruiz, Abel García und Agus Ruiz.

Wenn „La Tabernera del puerto“ eines der beliebtesten Werke unseres Genres ist, die Meister Sorozábal hat nicht so bekannte Juwelen, wie es der Fall ist „Zwischen Sevilla und Triana“, lyrische sainete in zwei akten uraufgeführt in 1950. zwischen 26 Januar 6 Februar Sie werden angeboten 10 Funktionen Geschichten dieser Arbeit, die kommt zum ersten Mal auf der Bühne von La Zarzuela . an. Wie üblich in allen Werken des Komponisten aus Donostia, niemand wird gleichgültig sein: diesmal, die Würde der Frau wird bestätigt (in der Gestalt einer alleinerziehenden Mutter) gegen Sitten und Sitten einer Zeit, die zum Glück schon Geschichte ist. Darin werden wir von dem andalusischsten Sorozábal geblendet, das es gibt, mit Melodien voller Licht und anderen von tiefer Dramatik. Es ist eine Produktion von 2012 des Arriaga-Theaters in Bilbao, das Maestranza Theater in Sevilla, die Canal Theatres in Madrid und das Campoamor Theatre in Oviedo. Der musikalische Leiter wird Guillermo García Calvo, Musikalischer Leiter des Hauses, und die Szene Curro Carreras. Die Szenografie stammt von Ricardo Sánchez Cuerda, die Kostüme von Jesús Ruiz und die Choreographie von Antonio Perea. Die beiden Besetzungen haben Carlos Alvarez, Javier Franco, Ainhoa ​​Arteta, Carmen Solis, Andeka Gorrotxategi, Alejandro del Cerro, Anna Goma, Jesus Mendez, Quer Beitia, Pedro Bachura, Antonio Martinez, Rocío Galán, Natán Segado und Lara chaves.

Tag 4 und 6 März, und wieder nach der Politik der Wiederherstellung des spanischen lyrischen Erbes des Theaters, wird aus der Vergessenheit gerettet „Tabaré“, tolle arbeit wie alle all Tomas Breton. Uraufgeführt seinerzeit vom Tenor Francisco cisco~~POS=HEADCOMP Viñas in 1913 im Theatre Royal, Es war nur in drei einzigartigen Aufführungen zu hören und wurde bis heute nie wieder aufgeführt.. Es ist eine ausgereifte Komposition, die die melodische Lyrik der italienischen Tradition synthetisiert., die harmonische Behandlung der Wagner-Oper und die für den Impressionismus typischen Klänge. Breton selbst betrachtete es als seine persönlichste und unabhängigste Arbeit. Und das Thema, zu dem die Argumentation entwickelt wird, könnte nicht genauer sein: der Kampf zwischen Charruas-Indianer (die das heutige Uruguay im 16. Jahrhundert besiedelten) und die spanisch. Ein unkonventionelles Thema mit einem Libretto von Tomás Bretón selbst nach dem gleichnamigen Epos von Juan Zorrilla de San Martin. Es wird vom Lehrer geleitet Ramón Tebar vor dem Orchester des Titulartheaters, Autonome Gemeinschaft Madrid Orchestra, BUDGET, und der Titularchor des Teatro de la Zarzuela, und eine Besetzung, die Andeka Gorrotxategi, Maribel Ortega und Juan Jesús Rodríguez.

Ein weiterer besonders wichtiger Moment wird im Monat April erlebt: die Bühnenwiederherstellung der musikalischen Komödie von Isaac Albeniz „Der magische Opal“. Es ist das erste Bühnenwerk, das Albéniz für das englische Publikum komponiert hat. Premiere in London, auf Englisch, in 1893, wurde schnell ins Spanische übersetzt und präsentiert in presented 1894 am Teatro de la Zarzuela.
Bei dieser Gelegenheit, das Publikum hat das Werk nicht verstanden, weil es weit von der spanischen Musiktradition entfernt war. jedoch, es ist ein buntes werk, suggestiv und frisch: eine andere Albéniz. Die Übersetzung des Librettos von 1894 - damals 'Der Ring' betitelt - ist nicht erhalten, und das ist der Grund, warum für diese Darstellung, die den Titel wiedererlangt, eine neue Übersetzung ins Spanische in Auftrag gegeben wurde von Javier L. Ibarz und Pachi Turmo. Die musikalische Leitung wird Guillermo García Calvo, die Regie und Szenografie von Paco Azorín, Ihre Garderobe Juan Sebastian Dominguez, Beleuchtung Pedro Yagüe und die audiovisuelle Gestaltung von Pedro Chamizo. Sie werden die Geschäfte führen Ruth Iniesta, Carmen Romeu, Santiago Ballerini, Leonardo Sánchez, Luis Cansino, Rodrigo Esteves, Damián del Castillo und César San Martin. Sind geplant 8 Funktionen 1 al 10 April.

Der folgende Titel ist ein Beispiel für große Meisterschaft: mit nur einem Orchester bestehend aus den Streichern und zwei Harfen, Manuel Penella schafft es, einen der schönsten Titel im Repertoire zu schreiben. Apropos „Don Gil de Alcalá“, eine Oper, die im 18. Jahrhundert im Vizekönigreich Neuspanien spielt, die in einer Produktion des Festivals de Teatro Lírico Español de Oviedo präsentiert wird, signiert von Emilio Sagi in 2017. Sie bieten 14 Funktionen 5 al 22 Mai, die musikalische Leitung wird sein Lucas Macías und in die Verteilungen werden sie eingreifen Celso Albelo, José Luis Sola, Sabina Puértolas, Irene Palazón, Carlos Cosías, Facundo Munoz, Carol Garcia, Lidia Vinyes-Curtis, Esteve Manel, Eleomar Neck, Stefano Palatchi, Simon Orfila, Maria Jose Suarez, David Sanchez, Ricardo Muñiz und Miguel Sola. Die Landschaft ist Daniel Bianco, Ihre Garderobe Pepa Ojanguren, Beleuchtung Eduardo Bravo und Choreografie Nuria CastejaOhnein.

Und um die lyrische Saison abzurunden, einer der unvermeidlichen titel von zarzuela, von denen, die das Genre großartig machen und Fans schaffen, Die Barberillo Lavapies' von Francisco Asenjo Barbieri, wer wird die Bühne in der Kolosseum-Produktion betreten, die mit gewaltigem Erfolg in uraufgeführt wurde 2019, und dass er mit dem gleichen Glück gereist ist Sevilla, Oviedo und Valencia. unterzeichnet Alfredo Sanzol, einer unserer bedeutendsten Dramatikern und Regisseuren, Nationaler Dramatischer Literaturpreis in 2017, im Musical wird er wieder Regie führen José Miguel Pérez-Sierra; die Kulissen und Kostüme sind von Alejandro Andújar, Beleuchtung Pedro Yagüe und Choreografie Antonio Ruz. vielleicht Borja, David Oller, Cristina Faus, Carol Garcia, María Miró, Cristina Toledo, Javier Tomé, Francisco Corujo, Gerardo Bullón und Abel garcia wird die Abgüsse in der bilden 10 Funktionen zum Mitnehmen die 15 al 26 Juni.

Mit der Einführung dieser 8 Titel wird das Theater noch ein Jahr weitergehen einzigartiges Beispiel in der Erhaltung, Verbreitung und Ausstellung unserer Texte, bräunen fruchtbar als heterogen.

KONZERTE: MAIN ROOM, NOTES Ambigú, sonntag Kammer, LIED

Nach dem Erfolg der ersten fünf Spielzeiten, die KONZERTREIHE im Hauptraum präsentiert 8 neue Vorschläge mit einigen der führenden Stimmen lyrisch, die Volkslied, die Flamenco und Pop. Das macht das Theater zu einem elementaren Raum in unserem Theater, denn hier ist Platz für die Pluralität spanischer Musik, ohne Vorurteile und mit einem für alle Zielgruppen offenen Geist. Die Sängerin wird den Zyklus eröffnen Sole Giménez präsentieren "Frauen der Musik", Fortsetzung des Konzerts, das bereits in der letzten Saison im Rahmen eines breit angelegten Projekts angeboten wurde, das großartige Lieder zusammenführt, die von Frauen komponiert und geschrieben wurden, um die Arbeit von Frauen als Autorinnen in der Musikwelt sichtbar zu machen (18 Oktober); Sopran Lisette Oropesa, international anerkannt, Er gibt sein Debüt am Teatro de la Zarzuela und singt zum ersten Mal in seiner Karriere ein Rezital mit Romanzen der spanischen und kubanischen Zarzuela: „Zarzuela hin und her“. Ein ganz besonderes Konzert, mit dem die Sängerin Kuba eine herzliche Hommage erweisen möchte, das Land ihrer Väter, und in dem sie am Klavier begleitet wird von Ruben Fernandez Aguirre (13 Dezember); die traditionelle Weihnachtskonzert, mit dem Meister Guillermo García Calvo als musikalischer Leiter, wen wird die sopranistin begleiten Ainhoa ​​Arteta mit Autonome Gemeinschaft Madrid Orchestra und Coro Titular del Teatro de la Zarzuela (30 Dezember); Estrella Morente, mit seiner privilegierten Stimme, einzigartiges Rhythmusgefühl, Leidenschaft und Erbe seiner Ältesten, Dieser unbestrittene Maßstab für Flamenco und spanische Musik kehrt in seine Heimat nach Madrid zurück, um zu feiern 20 Jahre als einzigartiger Künstler. (31 Januar); und von einem Stern des Flamenco-Firmaments zum anderen: Erzengel, einer der führenden Sänger der aktuellen Flamenco-Szene mit einer umfangreichen Karriere, die von der Balance zwischen Tradition und Avantgarde geprägt ist, es zeigt uns 'Belcante'. Mit dieser unermüdlichen Suche nach neuen Wegen, wird das Publikum in eine Reise durch Zarzuela eintauchen, Flamenco und Oper daneben Quintett Tottem Ensemble (5 März); dann kommt die Show „Zarzuela hat einen Frauennamen“ in denen zwei wesentliche Künstler, der Pianist Rosa Torres-Pardo und Mezzosopran Nancy Fabiola Herrera Sie treffen sich in einem Konzert, in dem sie sich durch verschiedene Romanzen mit Frauen als Hauptfigur „unterhalten“ werden (5 April); Silvia Pérez Cruz. 'Farce (unmögliches Geschlecht)'. Allein: der renommierte Künstler aus Palafrugell kehrt auf diese Bühne zurück, allein, mit seiner gitarre, einen intimen Raum schaffen, um ihr neuestes Albumprojekt zu präsentieren. (9 und 10 Mai); Xabier Anduaga. 'Unsere Musik'. Der Tenor von San Sebastian, brillanter Gewinner des International Opera Award und des Ópera XXI Award für die beste junge Sängerin und vor dem Zarzuela Operalia Award sowie für den besten jungen Sänger des International Opera World Competition, singt zum ersten Mal in diesem Theater ein Rezital mit Zarzuela und Liedern spanischer Komponisten. auch, wird das Publikum mit Romanzen und Zarzuela-Arien verführen (21 Juni).

Seit seiner Gründung, vor fünf saisons, Alle Konzerte CYCLE NOTES Ambigú Sie haben das Schild „ausverkaufte Plätze“ aufgehängt und jedem Musikerlebnis einen süßen und anderen Geschmack hinterlassen, da die Nähe des Künstlers zum Publikum eine aufregende und fröhliche Atmosphäre schafft. dieses Mal, die Protagonisten werden die Sopranistin sein Sabina Puértolas mit dem Pianisten Ruben Fernandez Aguirre, wer wird ein Konzert anbieten, das ganz dem gewidmet ist Emilio Arrieta (1821-1894) zum Gedenken an seinen zweihundertsten Geburtstag (28 Oktober); die Sänger und Schauspieler Nuria Pérez und David Pérez Bayona, das vom Pianisten begleitet Alvaro Ortega Luna, präsentiert 'Beschäftigt, verlobt. Vom Musiktheater bis zur Zarzuela ’. Die Geschichte zweier junger Leute aus dem Musiktheater, die ihre Karriere im Zarza-Projekt begannen und in Zarzuela ein Genre entdeckten, das, ohne es zu wissen, es gehörte ihnen (20 Oktober); der Bandoneon-Spieler Claudius Constantine und der Pianist Louisa Hamadi das zum Gedenken an den hundertsten Geburtstag von Astor Piazzolla (1921-1992) (2 Dezember); Altus Alberto Miguélez Rouco mit Pablo Fitzgerald (Laut) und Theodore Truhe (Viola da gamba) sie werden uns ein spezielles Programm anbieten Kantaden von Jose de Torres (1670-1738), einer der bedeutendsten Komponisten des spanischen Barock; Chorleiter, Herausgeber des Musicals, Organist und Komponist von Zarzuela (4 Januar); der Tenor Enrique Viana, von dem Pianisten begleitet Ramón Grau, wird dem Publikum eine Stunde und ein Viertel der Texte geben, Ironie und Kritik, Reflexion und Surrealismus, von Absurdität und Realität erzählt und gesungen. Ein Kabarett-Lirico≫ mit Musik aus unserer Zarzuela unter dem Titel „Luisa Fernanda“, Ich habe schon Instagram' (7, 8 und 9 Januar); die Sopranistin Carmen Romeu und Pianist Borja Mariño werde präsentieren 'Mein Zuhause ', ein Programm, mit dem sie uns Musik von valencianischen Komponisten entdecken lassen, wie zum Beispiel Oscar Esplá, Manuel Palau Boix, Miquel Asins Arbó, Angeles Lopez Artiaga und Matilde Salvador, unter anderem (11 Februar); anlässlich Internationaler Frauentag, Schauspielerin-Sängerin Quer Beitia wird den Erwägungsgrund anbieten „Eine Frau in der Musik“ gewidmet Komponistinnen populärer Musik wie Chabuca Granda, Mercedes Sosa, Violeta Parra, Consuelo Velázquez die Cecilia, und César Belda das Klavier (8 März); der Tenor David Alegret und Pianist Ruben Fernandez Aguirre sie werden den Erwägungsgrund anbieten „Katalaner auf der ganzen Welt“ mit Werken katalanischer Komponisten, die auch in anderen Sprachen komponiert haben: auf Katalanisch, Eduard Toldrà; Deutsch, Joan Manen; auf Französisch, Pau Casals; in Spanisch, Jaume Pahissa; oder auf italienisch, Isaac Albeniz; unter anderem (18 April); ‚Zeitgenössische spanische Musik‘. Um die Entstehung neuer Werke für Kammergruppen zu fördern, das Teatro de la Zarzuela, in Zusammenarbeit mit der Königliches Musikkonservatorium von Madrid, beschwört Kompositionswettbewerb für junge Komponisten. Die drei Gewinnerwerke werden bei diesem Konzert uraufgeführt von das Ensemble Opus 22 (28 Juni); und um den zyklus zu schließen der gitarrist Rafael Aguirre wird sein Rezital widmen „Die letzten Romantiker“ zur Musik von Francisco Tárrega e Isaac Albeniz (4 Juli).

die ZYKLUS SONNTAGE DER KAMERA: FRAUEN MIT Ñ. Dritte Ausgabe des Zyklus spanischer Kammermusik, der im zweiten Jahr in Folge wird sie sich in ihrer Rolle als Komponistin ganz der Rolle der Frau in der Musik widmen. Mit diesem Zyklus will das Theater die Verbreitung dieser Werke fortsetzen, viele unveröffentlichte, und entdecken Sie die hervorragende Qualität der Kreationen dieser spanischen Komponisten, die selten die gebührende Anerkennung für ihre Kreationen hatten oder haben. so, einige unserer komponisten des zwanzigsten und einundzwanzigsten jahrhunderts werden als Maria Teresa Prieto, Rachel Garcia-Tomas, Claudia Montero, Diana Perez Custodio, Beleuchtete Perez Frutos, Laura Vega, Maria José Arenas, Mercedes Zavala, Dolores Serrano, Marisa Manchado, Sonia Magías, Cruz Lopez de Rego, Zulema de la Cruz, Maria Rosa Ribas, Emma Chacon, Elena Mendoza, Emiliana de Zubeldia, Gabriela Ortiz, Nuria Núñez die Teresa Catalán, inter. Und das Engagement des Teatro de la Zarzuela gilt auch der Zukunft der Autoren, so jedes Konzert wird eine absolute Uraufführung junger Komponistinnen sein, Studenten des Königlichen Konservatoriums für Musik Superior von Madrid. die fünf Termine dieser Ausgabe wird sein: Breton-Quartett (7 November), Cristina Montes, Gerste (20 Februar), Saxophon-Ensemble-Quartett (20 März), Trio Arbós (24 April) und mario Prisuelos, Klavier (5 Juni). Die absoluten Premieren werden von den Schülern sein EINGarrido sendet, Adela Rodríguez Yus, Laura de las Heras, Miriam Sanz Ortega und Nuria M. Sanchez Sanchez.

außerdem, die CICLO THE SONG, in Koproduktion mit Nationale Verbreitungszentrum Musical (CNDM), wird seine feiern XXVIII. Ausgabe mit 10 Erwägungs: Die Mezzosopranistin Ekaterina Semenchuck (4 Oktober), Sopran Marlis Petersen (23 November), Sopran Eva-Maria Westbroek (20 Dezember), Bariton Matthias Goerne (7 Februar), Bariton Josep Ramon Olive (21 März), Sopran Katharina Konradi (4 April), Bariton Andre Schuen (17 Mai), der Tenor Mark Padmore (20 Juni), Sopran Julia Kleiter mit Bariton Christian Gerhaher (11 Juli) und Mezzosopran Anna Lucia Richter auch neben dem Bariton Christian Gerhaher (18 Juli) und wieder der Bariton Florian Boesch (14 Juni), Vervollständige den Vorschlag für die neue Saison.

LEHRE PROJEKTE. ZARZA PROJECT. MASTER

Das Teatro de la Zarzuela weiterhin besondere Bedeutung der geben, Ausbildung und Information der breiten Öffentlichkeit jungen das wird in Zukunft den Raum dieses Theaters füllen und das, Wende, muss die Generation trainieren, die übernimmt. „Wir haben eine Verpflichtung verführen und sie erschwinglich Zarzuela in diesem Jahrhundert machen, in dem wir", behauptet Daniel Bianco, die in die Praxis umsetzt seine Absicht, wie durch die Tatsache belegt, dass mehr als 20% Theater-Programmierung ist ein junges Publikum bestimmt, und in einem solchen Ausmaß, daß die Antwort positiv ist Das Durchschnittsalter der Zuschauer hat Theater gefallen in den letzten fünf Saisons in einem Jahrzehnt.

In der neuen Saison insgesamt 30 Funktionen unter dem Shows dass make das didaktische Projekt.

Zarza PROJECT, Zu von Jugendlichen für Jugendliche gemacht, ein Projekt, das hat gerade den Opera XXI Award für die beste Lyric Promotion Initiative erhalten, ist in jeder Saison ein voller Erfolg. In den fünf, die es gelaufen ist, haben die Sitze des Theaters mehr als durchquert 35.000 Zuschauer -davon mehr als 21.000 sie waren schule zwischen 12 und 18 Jahre- wer besuchte die Funktionen von ‚Die revoltosa‘, Das Duo The African ', 'Verbena Paloma', ‚Wasser, Azucarillos y Aguardiente ’und‘ Amores en Zarza ’, und in der Nähe 100.000 die es online genießen konnten. Wie könnte es anders sein, in Saison 2021/2022 das Projekt kehrt mit Nachdruck und mit einer Rekordzahl von Nominierungen für die Vorsprechen: über 800 junge Künstler sind gleichzeitig aufgetreten. In diesem Jahr präsentiert das Projekt eine Neuproduktion des Musicals von Maestro Jacinto Guerrero „Der grüne Umschlag“ das Original-Libretto von Enrique Paradas und Joaquín Jiménez wird vom Dramatiker überprüft lvaro Tato. Mit Regisseur Nuria Castejon, Musical von Cecilia Bercovich, Landschaft Ricardo Sánchez Cuerda und Kleiderschrank Gabriela Salaverri, die Besetzung wird wie gewohnt gebildet, durch eine Gruppe junge Sänger und Schauspieler zwischen 18 und 30 Jahre alt gewählt nach a Vorsprechen und begleitet von einem Kammermusikensemble. die 12 Funktionen Sie werden angeboten die 21 al 26 Februar 2022.

Und die didaktischen Projekte stechen noch ein Jahr heraus, weil, Dank ihnen, die Ambigú del Teatro hat zum fünften Mal in Folge wieder die Funktion eines Showrooms. Nach zwei spannenden Lieferungen 'Lost in Bosco' und die des überwältigenden Erfolgs von ‚Die unglaubliche Geschichte von Juan Latino‘, Das Puppentheater mit Live-Musik kehrt nach Ambigú . zurück. Der Vorschlag wird bei dieser Gelegenheit die Uraufführung des Werkes sein „Der Himmel von Sepharad“, co-produziert von das Claroscvro Theater und Gesellschaft. Werden andere sein 18 Funktionen zwischen 25 Mai und 3 Juni 2022.

Auch in Bildungsprojekte eingerahmt, Sopran Nicola Beller Carbone, zeichnet sich durch ein besonderes künstlerisches Profil aus, wobei er sich sowohl um die interpretativen als auch um die musikalischen Aspekte kümmert, und was in 2019 gründete LIBERAinCANTO, um Meisterkurse für lyrische Sänger zu unterrichten, in denen er Schauspiel und Gesang aus Fantasie und Kreativität heraus arbeitet, bieten die 21 al 27 März Meisterkurse für junge Künstler.

DANCE

Auch in der nächsten Saison wird der Tanz durch die beiden Landeskompanien der Protagonist sein, Theaterbewohner: die National Ballet of Spain kommt mit dem programm 'Aufruf', ausdrücklich für das Unternehmen von seinem Direktor entworfen, Ruben Olmo, bietet eine globale Vision des spanischen Tanzes, umfasst die meisten ihrer Stile, von der Bowlingschule zu stilisiertem Tanz und stilisiertem Flamenco. Es enthält auch eine besondere Hommage an die Tänzerin und Choreografin Mario Maya (1937-2008), einer der großen Meister unseres Tanzes. sie werden elf Funktionen 10 al 22 Dezember. inzwischen, die Nationale Dance Company Regie Joaquin de Luz präsentiert ein Dreierprogramm bestehend aus den Choreographien derPolyphonie“ von Christopher Wheeldon mit Musik György Ligeti, 'Grosse Fuge’ von Hans van Manen mit Musik von Ludwig van Beethoven y 'DSCH-Konzert ' von Alexei Ratmansky mit Musik Dmitri Schostakowitsch. sie werden zehn Funktionen der 7 al 17 Juli.

KAMMERMUSIKTHEATER

Ein weiterer Zyklus, der jedes Jahr mit neuer Energie und Absicht einhergeht, ist gewidmet Musical Kammertheater in Zusammenarbeit mit dem Juan March Stiftung. die 26 September 4 Oktober Sie werden die sieben Funktionen vorgestellt "Die drei Gobbi" ("Die drei Buckligen") von Manuel García, dass konnte seinerzeit wegen der Pandemie nicht uraufgeführt werden. Mit Libretto des sevillanischen Musikers selbst aus dem 18. Jahrhundert, basierend auf dem Zwischenprodukt von Carlo Goldoni, Es ist ein Neue Koproduktion zwischen den beiden Institutionen, was wiederum zeigt, dass die gemeinsamen Anstrengungen Es lässt gehen weiter. Die musikalische Richtung dieser Kammer Oper wird Ruben Fernandez Aguirre, einer der bekanntesten Experten in der Arbeit von Manuel García, wer wird auch Musik auf dem Klavier spielen. Die Bühne Richtung José Luis Arellano, die Landschaft von diesem und Pablo Menor Palomo, Ihre Garderobe Ikerne Giménez, Beleuchtung David Picazo, die Choreographie von Andoni Larrabeiti und die Besetzung machen es wieder gut Cristina Toledo, David Alegret, David Oller, Javier Worte und Andoni Larrabeiti. Wie gewöhnlich, Die Vertretungen finden auf der Fundación Juan March statt.

GROSSE STIMMEN FÜR ZARZUELA

Eine der Errungenschaften, die das Teatro de la Zarzuela auszeichnet, ist die Zusammenführung der großen lyrischen Stimmen, die jede Saison auf Spanisch singen.. so, im nächsten werden wir die möglichkeit haben, die kunst von sängern zu genießen wie CARLOS LVAREZ, AINHOA ARTETA, SITZUNG HERNÁNDEZ, LISETTE OROPESA, NANCY FABIOLA HERRERA, ISMAEL JORDI, MARÍA JOSÉ MONTIEL, JUAN JESÚS RODRÍGUEZ, SABINA PUÉRTOLAS, XABIER ANDUAGA, ANDEKA GORROTXATEGI, CELSO ALBELO, RUTH INIESTA, SIMÓN ORFILA, CARMEN ROMEU, JOSÉ LUIS SOLA, CAROL GARCIA, MARINA MONZÓ, BORJA VIELLEICHT, CRISTINA FAUS..., und so viele und so viele andere, dass allein ihre Namen die Saison zu einem einzigartigen Erlebnis machen.

Palau Arts

Der Palau de les Arts nimmt seinen regelmäßigen Dienst an Führungen durch das Gebäude wieder auf, seit Mittwoch 9 Juni, mit einer sicheren Route und angepasst an die vom Kulturzentrum festgelegten Gesundheitsprotokolle für alle öffentlich zugänglichen Aktivitäten.

Wöchentlich, Les Arts öffnet am Mittwoch und Donnerstag seine Türen mit vier Zugangsschichten: 10.30 h, 12.00 h, 13.30 h y 16.00 h. Route, eine Stunde lang, wird es ermöglichen, die architektonischen und technischen Details des Gebäudes zu kennen, sowie seine einzigartigsten Räume: der Hauptraum, Der Zuschauerraum, die Terraces de les Palmeres oder die Einrichtungen des Perfection Centers, unter anderem. Der Service kann auch auf Englisch arrangiert werden.

Les Arts erinnert daran, dass der Rundgang durch die verschiedenen Räume und Klassenzimmer nur durch die möglichen Arbeiten im Zusammenhang mit dem Theaterprogramm bedingt ist, Wie können Vorsprechen sein?, Technische Prüfungen, Proben sowie das Feiern der Shows selbst.

Bevor Sie die Reiseroute beginnen, es ist notwendig, die Temperaturmessung durch akkreditiertes Personal zu ermöglichen. Jederzeit, Besucher müssen die Maskenpflicht tragen, sowie die Wahrung des zwischenmenschlichen Sicherheitsabstandes. Les Arts informiert, dass während des gesamten Besuchs des Gebäudes verschiedene Punkte mit hydroalkoholischem Gel arrangiert werden.

Die Ticketpreise reichen von 11 Euro für die Allgemeinheit und 8,80 Euro, die für Jungen und Mädchen von reserviert sind 5 ein 12 Jahre alt, Menschen älter als 65 Jahre und / oder im Ruhestand, Rentner, Behinderte und Arbeitslose un. Um diesen Tarif anzuwenden, es ist notwendig, die entsprechenden Belege vorzulegen.

Les Arts empfiehlt zu diesem Zeitpunkt den Kauf von Tickets online einen Platz in Besuchsschichten zu gewährleisten angesichts des aktuellen Kapazitätsabbaus, der durch Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erforderlich ist. Weitere Informationen, Interessenten können sich an folgende E-Mail wenden: visitalesarts@dtaocioyturismo.com.

© Miguel Lorenzo und Mikel Ponce_LesArts

Marina Heredia

Theater Canal Madrid vorhanden Lorca und Leidenschaft. Ein Meer von Träumen, eine Cante-Show, Musik, Tanz und Performance unter der Regie von Marina Heredia que se podrá ver los días 18 und 19 Juni im Roten Zimmer.

Die Show stellt Lorcas komplexe und tiefgreifende Vision von Frauen auf die Bühne, wie von Rosario Pardo . erklärt, verantwortlich für Drehbuch und Regie: “Intelligente Frauen, Wusstest du schon, Mütter, ländlich, unabhängig oder unterdrückt, haben sein literarisches Universum immer begleitet. Ihre Vision der Welt ist mit der weiblichen Seinsweise verbunden. Dies war der Motor und die Wahl der vier Szenen, die wir in dieser Show präsentieren ...”.

Lorca und Leidenschaft. Ein Meer von Träumen busca conmover al público eligiendo cada palabra para mostrar la visión femenina del mundo de Federico del mismo modo que muestra su obra como un todo reuniendo en este trabajo el cante, Musik, la danza y la interpretación. Artistas como Marina Heredia, Eva die Yerbabuena, Jose Quevedo der Ball, José Sánchez Montes und Rosario Pardo haben ihre kreative Kraft und ihren Enthusiasmus vereint, um diesem Projekt Gestalt zu geben.

James Conlon

Das junge Nationalorchester von Spanien (JONDE), Einheit abhängig von INAEM, feiert die 4 al 14 Juni sein zweiter Symphonische Begegnung von 2021 In der Stadt von Batterien (Sevilla). die 51 Musiker, zwischen 18 und 25 Jahre von 11 Regionen, bereiten Sie in diesem zweiten jährlichen Termin ein Programm vor, das sich auf die symphonische Romantik durch die Musik von Johannes Brahms (1833-1897) und Robert Schumann (1810-1856), das wird in der klingen vier Konzerte der Tour.

Regieassistent Francois López-Ferrer leitet die JONDE im ersten Orchestertermin am 16 Juni im Auditorium Lienzo Norte in Ávila. auch, der nordamerikanische Regisseur James Conlon geht weiter mit der Konzerttour, rund um die Feier von Europäischer Musiktag, in drei Schlüsselräumen: die National Music Auditorium in Madrid (20 Juni), Innen VI. Ausgabe von Solo Música! organisiert vom Nationalen Zentrum für Musikverbreitung (CNDM), die Palast von Carlos V, eingerahmt im Internationales Festival für Musik und Tanz in Granada (21 Juni) und Teatro de la Maestranza in Sevilla (23 Juni).

Exklusives Training

Während des Meetings erhalten die JONDE-Musiker eine exklusive Ausbildung von 13 Lehrer von verschiedene Spezialitäten von den renommiertesten Gruppen der aktuellen Szene (Amsterdam Concertgebouw, Pariser Orchester, London Symphony Orchestra, Cuarteto Quiroga, Sinfonieorchester von Barcelona und Nationalorchester von Katalonien, Symphonieorchester des Gran Teatro del Liceo, Orchester des Palau de Les Arts) und relevante Superior Konservatorien für Musik (Musikene – San Sebastian, ESMUC - Barcelona, Hochschule für Musik Saarbrücken – Deutschland, Das Haager Konservatorium – Holland). JONDE hat auch das Privileg, die Ausbildung mit den Lehrern zu absolvieren James Conlon, musikalischer Leiter der Los Angeles Opera, und Francois López-Ferrer, derzeit stellvertretender Dirigent des Cincinnati Symphony Orchestra und des May Festivals.

von der 51 Musiker die die JONDE in diesem zweiten Treffen ausmachen, 5 kommt vom Jungen Portugiesischen Orchester (JOP, Portugal) als Gäste teilnehmen durch die MusXchange-Austauschprogramm von Europäische Föderation junger Nationalorchester (EFNYO). Das Austauschprojekt reagiert auf die aktive Beteiligung von JONDE in transnationalen Netzwerken, mit dem sie den kulturellen Austausch fördern und zur Mobilität auf dem Arbeitsmarkt beitragen will.

ELIAS SQ

die Nationale Auditorium Sie erhalten zwischen 22 April und 9 von Juni bis zu diesen außergewöhnlichen Quartetten begleitet von führenden Persönlichkeiten wie Amihai Penny (zusammen mit dem Belcea Quartet); Sopran Katharina Konradi (mit dem Schumann-Quartett). der Tenor Mark Padmore wird die begleiten Elias Quartett in seiner Darstellung im Zyklus.

Die Stimme, diesmal nichts weniger als das des Tenors Mark Padmore, Das Klavier und das Streichquartett kommen in einem Programm zusammen, das mit dem fünften des Preußische Quartette Haydn -sicher, derjenige, der in einer seiner Bewegungen das "Che pure ciel" des Orfeo von Gluck -, einer der Höhepunkte seiner Arbeit im Genre. dann, Das richtige Lied, Faurés schöner Gedichtzyklus von Paul Verlaine, in einem Arrangement, das das Quartett als Begleiter präsentiert und die perfekte Anpassung des Musikers an die Poesie zeigt, die er liebte. Vaughan Williams, mittlerweile, wird das gleiche mit seinem bewunderten Walt Whitman tun, indem er in verwendet Auf Wenlock Edge die Verse, so geschätzt von den britischen Musikern ihrer Zeit, der Alfred Edward Housman, in seinem Buch enthalten Ein Shropshire-Junge.

Nationale Auditorium, Kammerraum, Mittwoch 9 Juni im 19:30h.

Programm

Franz Joseph Haydn (1732-1809)
Streichquartett Nr. 5 in G-Dur, auf. 33, Kochfeld III:41 (1781)
Faure (1845-1924)
Das richtige Lied, auf. 61, Tenor, Klavier und Streichquartett (1892-1894, arr. 1898)
Ralph Vaughan Williams (1872-1958)
Drei Gedichte von Walt Whitman, für Tenor und Klavier (1925)
Auf Wenlock Edge (1909)

Fotografie: Kaupo Kikkas

 

sonntag Kammer

In dieser Saison ganz dem . gewidmet von Frauen komponierte Musik, die Zyklus "Kammersonntage" die Teatro de la Zarzuela werde als nächstes den goldenen Verschluss setzen Sonntag 6 Juni um 12:00 mit dem Erwägungsgrund „Mach Amerika“.

Der Grund für den Titel „Make the Americas“ ist geografisch, Kultur-, historisch und sogar sentimental. Ergebnis davon wichtig und magisch hin und her fließen das alles auf beiden Seiten des Atlantiks durchdringt und das es an jedem Ufer wachsen lässt, bevor die Rückkehr beginnt. Das Konzert an diesem Sonntag wird Porträt dieser endlosen Flut, die Werte und Tradition vereint. Zwei der Komponisten sind iberoamerikanisch: Macarena Rosmanich, aus Chile, und Ana Lara, aus Mexiko, und ein anderer, Diana Pérez Custodio, Cadiz (Cádiz, wichtiger Hafen auf der Amerika-Route). letzte, wie in den restlichen Konzerten des Zyklus, das Rezital beinhaltet eine absolute Uraufführung eines Studenten des Madrider Konservatoriums, und in diesem Fall wird es sein Sofia Sainz mit seiner Arbeit ´Yugen, für Harfe, Cello und Kontrabass'.

Die Solisten der Autonome Gemeinschaft Madrid Orchestra (BUDGET), Leiter des Theaters, Wer am Sonntag Konzert teilnehmen wird, wird sein Amaya Barrachina (Violine), Eva Martin (Viola), Angel Garcia Jermann (Cello), Luis Weihnachten (Kontrabaß) und Ana Maria Reyes (Gerste).

Diese zweite Ausgabe der Reihe 'Sonntage in der Kammer', das mit diesem konzert zu ende geht, bedeutete eine spannende Reise durch ein unbekanntes spanisches musikalisches Erbe. Aus der Hand von Solisten von ORCAM, jedes Konzert hat den außergewöhnlichen Wert von Spanische Komponisten des 20. und 21. Jahrhunderts als Maria Rodrigo, Maria Teresa Prieto, Pilar Jurado, Teresa Catalán, Mercedes Zavala, Zulema de la Cruz, Marisa Manchado, Rosa Alarcó die Diana Pérez Custodio unter vielen anderen.

Der Zyklus hat begrüßt vier absolute Uraufführungen von Studenten des Königlichen Musikkonservatoriums von Madrid: Amanda Garrido, Miriam Sanz Ortega, Laura de las Heras und Sofia Sainz.

Crescendo

Das Royal Theatre hat heute Morgen die erste Ausgabe eines Projekts präsentiert, von dem wir hoffen, dass es langfristig sein wird. Zwanzig Sänger unter 35 Jahre und acht Nationalitäten Spanien, Rumänien Ukraine, Kolumbien, Norwegen, Deutschland, Venezuela und Chile nehmen seit letztem März an dem Programm teil CRESCENDO, erstellt von Stiftung Freunde des Königlichen Theaters und getrieben von Porosus Stiftungsfonds und Edmond de Rothschild-Stiftungen.

Dieses internationale Projekt, mit pädagogischer und inklusiver Berufung, zielt darauf ab, die akademische Ausbildung junger Sängerinnen und Sänger in ihren Studienzentren zu ergänzen, ihnen Workshops anbieten, Meisterkurse, Debatten und verschiedene transversale Aktivitäten, die ihre künstlerische und menschliche Entwicklung bereichern, um sich einer sehr anspruchsvollen beruflichen Karriere zu stellen, Öffentlichkeit und Konkurrenz and.

Aber die vielleicht wichtigste und anregendste Dimension des Projekts ist die Schaffung echter Chancen für die jungen Teilnehmer, ihre berufliche Laufbahn zu beginnen., mit Aufführungen in verschiedenen Initiativen des Königlichen Theaters.

durch Auditions mit der künstlerischen Leitung des Teatro Real und die Regisseure, die an den verschiedenen Produktionen oder Initiativen beteiligt sind, Sänger wurden ausgewählt, um bei der Präsentation der Saison 2021-2022 letzte 20 Mai (herausgegeben von YouTube-Kanal des Königlichen Theaters), im in Fitur installierten Reisewagen mit Auftritten, die tageweise von den Teilnehmern sehr gut angenommen wurden 20, 21, 22 und 23 von Mai- und bei diversen kurz- und mittelfristigen Events:

  1. Festival Real Junior: Abschlusskonzert der Saison 2020-2021 El Real Junior. Hauptsaal des Königlichen Theaters, 12 Juni von 2021 zu 12 Stunden.
  2. Woche Opera Theatre Royal: lyrischer Erwägungsgrund. Sala Gayarre, 9 Juli

  3. Mozart Revolution: Saisoneröffnungskonzert 2021-2022 El Real Junior. Haupthalle, 3 Oktober von 2021 zu 12 Stunden.
  4. Aschenputtel: Oper von Pauline Viardot. Royal Theatre Produktion, in Koproduktion mit dem Teatro de la Maestranza in Sevilla, das Cervantes Theater in Malaga und die Opernstiftung in Oviedo. Teatro Real, Haupthalle, 20, 21 und 23 November von 2021, zu 11 und 13 Stunden. Nachfolgende Aufführungen in koproduzierenden Theatern.
  5. Jeder an den Gayarre!: Workshops für die ganze Familie, die während der Saison stattfinden Sala Gayarrre, Wochenenden um 12 und 17 Stunden.

WACHSENDE TEILNEHMER SÄNGER (alphabetischer Reihenfolge)

  1. Agustín Gómez Cortez, Tenor (Spanien)
  2. Alejandra Maria Acuña Manrique, Mezzosopran (Kolumbien)
  3. Beatriz Arenas See, Sopran (Spanien)
  4. Celia Cuéllar Calvin, Sopran (Spanien)
  5. Christian Gil Borrelli, Altus (Spanien)
  6. Cristina Van Roy Roy Rathe, Sopran (Norwegen)
  7. Martyn Estíbaliz, Sopran (Spanien)
  8. Gabriel Alonso Diaz, Bariton (Spanien)
  9. Guiomar Cantó Gómez, Sopran (Spanien)
  10. Juliane Stolzenbach Ramos, Sopran (Deutschland / Portugal)
  11. Maria de los Angeles Gomez Rojas, Sopran (Venezuela)
  12. Maria Eugenia Barcia Mendiola, Sopran (Spanien)
  13. Mario Mendez Saavedra, Tenor (Spanien)
  14. Marta Briales Villalba, Sopran (Spanien)
  15. Miriam Silva Martinez, Sopran (Spanien)
  16. Olga Syniakova, Mezzosopran (Ukraine)
  17. Paola Andrea Leguizamón Santos, Mezzosopran (Kolumbien)
  18. Ramina Scrob, Sopran (Rumänien)
  19. Ramiro Maturana Coronado, Bariton (Chile / Argentinien)
  20. Vanessa Wachs Bull, Sopran (Kolumbien)

FESTIVAL REAL JUNIOR FÜR DIE GANZE FAMILIE

Hauptsaal des Königlichen Theaters

12 Juni, Samstag, zu 12 Stunden

Skript und Präsentation von Fernando Palacios

Ein attraktiver Besuch, Spaß und Überraschung zu unerwarteten Ecken der Welt mit aufregender Musik: einheimische Lieder der Amazonas-Indianer, Malaysische und balinesische Riten, tanzt, um den großspurigen Schritt von a . zu begleiten Pinker Panther oder aus einer Barockoper, frenetische Rhythmen von Vivaldi und Mozart, Soundtracks von Piraten und Romanen, Spaziergänge durch das Zentrum von Madrid ... Eine abwechslungsreiche Auswahl an Liedern und Tänzen, die von Jugendlichen aus JORCAM Chor und Orchester, mit Beteiligung der Mezzosopranistin Olga Syniakova unter der Leitung von Rubén Gimeno.

DIE SPONSOREN VON CRESCENDO

die Porosus Stiftungsfonds hat die Mission, jungen Talenten zu helfen, die im sportlichen und künstlerischen Bereich entstehen. Ihr Ziel ist es, ihre Karriere zu unterstützen und zu fördern. Unterstützte Sportprojekte umfassen Golf, Die Brandung, Reiten, Badminton, Das künstlerische Schlittschuhlaufen, etc. Die betroffenen künstlerischen Disziplinen sind, inter, darstellende Künste, der Tanz, Musik, Kino… Der Porosus-Stiftungsfonds zielt auf Exzellenz und hohe Standards ab, um die verdientesten jungen Talente in ihren sportlichen und künstlerischen Bemühungen zu unterstützen.

In dem Edmond de Rothschild-Stiftungen die Grenzen der Philanthropie überschreiten. Sie finden disruptive Wege, Partner einzubinden und unvorhergesehene Kooperationen zwischen der Zivilgesellschaft aufzubauen, der Privatsektor und öffentliche Einrichtungen. Durch die Erweiterung der Wirkung, Vielfalt fördern und unternehmerischen Eifer nutzen, eine echte Veränderung machen. Das Ergebnis ist mehr als die Summe aller Teile, um gemeinsam die Zukunft zu gestalten.

Tenor Weinberge

die Teatro Real Gastgeber, ein weiteres Jahr, Konzert Gewinner Internationaler Gesangswettbewerb Tenor Viñas, die im vergangenen Januar ihre 58. Ausgabe feierte und in der die Mezzosopranistin aus Donostia Carmen Artaza gewann den ersten großen Preis, zusätzlich zur Erlangung des Mozartpreises und des außerordentlichen Preises für den besten spanischen Sänger.

Neben ihr, das Publikum hat die Möglichkeit, die Stimmen der ukrainischen Mezzosopranistin zu hören Olga Syniakova (Der zweite Preis angeboten von der Gruppe Amics del Concurs Tenor Viñas); der argentinische Bariton Deutscher Enrique Alcantara (Der dritte Preis “Maria Esperança Salvans Piera”) und der russische Bariton Wassili Sokolov (vierter Preis).

Junge Sänger singen Arien von Mozart, Rossini, Donizetti, Bellini, und Tschaikowsky, unter anderem, begleitet von der Leiter des Royal Theatre Orchestra, unter der Leitung von Lehrern Álvaro Albiach.

Die diesjährige Ausgabe, geprägt von den Einschränkungen durch die Pandemie, hielt die Vorprüfungen elektronisch von Barcelona aus ab, Madrid, London, NY, Paris, Berlin, Mailand, LA, Peking und Moskau, mit einer anfänglichen Beteiligung von 447 Sänger aus 55 Länder. Die letzten beiden Tests konnten in Barcelona stattfinden und die Gewinner boten das traditionelle Konzert im Gran Teatre del Liceu . an.

gegründet 1963 Barcelona, Der Francisco Vinas International Singing Contest möchte die Erinnerung an einen der wichtigsten Tenöre unseres Landes wach halten – es war die große Wagnerstimme in Spanien und die Uraufführungsperson Tristán e Isolda im Theatre Royal- und ist ein Sprungbrett für viele der wichtigsten Stimmen der aktuellen lyrischen Szene, da es sich zu einem der renommiertesten Wettbewerbe der Welt entwickelt hat.

Zu den Namen, die im Laufe seiner Geschichte verliehen wurden, gehören Javier Camarena, Violeta Urmana, Marina Rebeka, Giuseppe Filianoti, Dmitri Korchak oder der Gewinner der letzten International Opera Awards, Xabier Anduaga, um nur ein paar zu nennen.

heute, große lyrische Zentren aus der ganzen Welt wie das Gran Teatre del Liceu sind Teil der Organisation des Wettbewerbs, das Moskauer Bolschoi, die Pariser Oper, das Royal Opera House Covent Garden in London, das Metropolitan Opera House in New York, die San Francisco Opera, das Teatro alla Scala in Mailand, die Staatsoper Berlin, das National Center for the Performing Arts in Peking und das Royal Theatre.

Zarza Projekt

die Zarza-Projekt des Zarzuela-Theaters Er wurde ausgezeichnet mit dem Opera XXI Award für Beste Entwicklungsinitiative der Lyrik in der dritten Ausgabe dieser Auszeichnungen, betrachtete die Nationale Lyrikauszeichnungen, dessen Urteil heute veröffentlicht wurde.

Zarza ist eine der Starinitiativen des Teatro de la Zarzuela. Es ist ein künstlerisches und informatives Projekt, das vom Direktor des Kolosseums erstellt wurde, Daniel Bianco, das unter dem Motto "Zarzuela gemacht von jungen Leuten und für junge Leute" hat das Ziel, dass die jungen Generationen das spanische lyrische Erbe kennen, um ein neues Publikum anzusprechen und die Tür zu neuen Künstlergenerationen zu öffnen.

In den Worten von Oriol Aguilà, Präsident von ÓPERA XXI und die Jury ihrer Auszeichnungen, sowie Direktor von Peralada Festival, Ihm wurde die Auszeichnung verliehen, weil das Zarza-Projekt „ein Maßstab ist, von dem wir alle viel lernen müssen, für seine Intelligenz, Mut, Kommunikationsfähigkeiten und wissen, wie man die Zarzuela . neu erfindet und erklärt, Oper und Musik für ein neues Publikum und vor allem junge Leute”.

bis heute, in ihrer fünf Ausgaben, hat vier Klassiker unseres Jungengenres adaptiert: ‚Die revoltosa‘, „Das Duo der Afrikaner“, „La Verbena de la Paloma“, und Wasser, Zucker und Brandy ", und hat einen Originaltitel eingereicht, die jüngsten „Amores en zarza“, deren Geschichte sich durch eine Auswahl von Musikstücken aus verschiedenen Zarzuelas entfaltet. Darsteller von dazwischen 18 und 30 Jahre alt, die Werke von „Zarza“ passen die Texte und die Szene an die Zeitgenossenschaft des neuen Publikums an. Zum letzten Aufruf zum Vorsprechen (derjenige, der als Künstler den Vorschlag von 2021/2022) mehr als 800 Kandidaten.

Ehrungen, III OPER XXI AUSZEICHNUNGEN

CARLOS LVAREZ. Preis für den besten Sänger für seine Darstellung des Rodrigo aus der Oper „Don Carlo“, Verdi, im Teatro Colón, September 2019, im Rahmen des lyrischen Programms der Freunde der Oper von A Coruña.

CARLOS CHAUSSON. Besondere Erwähnung für seine Aufführung der Hauptrolle in der Oper „Don Pasquale“ im Maestranza-Theater in Sevilla im Oktober 2019.

XABIER ANDUAGA. Preis für die beste junge Sängerin für seinen fulminanten Erfolgsweg, dass, ihre 26 Jahre alt, hat ihn bereits als einen der besten Interpreten der Gegenwart etabliert mit ein herausragende nationale und internationale Karriere.

RICCARDO FRIZZA. Preis für die beste musikalische Leitung für seine Tätigkeit als Leiter der Funktionen von „Lucia di Lammermoor“, Donizetti, in der ABAO Bilbao Opera (Euskalduna) im Oktober 2019.

ROBERT CARSEN. Auszeichnung für die beste Regiefür seine Vorschläge für die Oper „Elektra“, Richard Strauss, in Palau de les Arts aus Valencia im Januar 2020, und für seine Arbeit im Teatro Real für die Funktionen von „Die Walküre“, Wagner, im Februar 2020.

TURANDOT, Gran Teatre del Liceu. Auszeichnung an Best New Produktions ist für die Turandot, Puccini, programmiert von der Gran Teatre del Liceu im Oktober 2019. Videokünstler Franc Aleu debütierte als Regisseur, mit Susana Gómez als Co-Regisseurin, die Bühne mit visuellen Metaphern füllen, Farben und Texturen, unter Einsatz neuester Technologien.

ZARZA PROJECT, THEATER DER ZARZUELA. Auszeichnung für die beste Lyric Promotion Initiative.

MEIN OPERSPIELER (Teatro Real) / PERALADA LIVESTREAM-FESTIVAL. Gleichermaßen, Auszeichnung für die beste digitale Initiative während der Haft.

OLA-PREIS, in Zusammenarbeit mit Ópera Latinoamérica. Auszeichnung an Beste neue lateinamerikanische Produktion fiel auf die Produktion von „Der Italiener in Algier“, Rossini, das war in der zu sehen Stadttheater von Santiago de Chile im Oktober 2019, mit Regie von Rodrigo Navarrete und Musical von José Miguel Pérez-Sierra.

EHRENAUSZEICHNUNGEN

EMILIO SAGI. Auszeichnung für sein Lebenswerk, Ehrenpreis an die Person, nach vierzigjähriger Karriere als Kulturmanager und Regisseur stage.

TELEFONUNTERNEHMEN. Auszeichnung an Beste Patronage-Initiative, für ihr Engagement, die Spielzeiten verschiedener Theater zu unterstützen, Feste, Bildungs- und Verbreitungsprogramme und eine Herangehensweise an die Oper, besonders seine Sensibilität in der Arbeit von audiovisuellen und Digitalisierungsprojekten hervorheben.

FREUNDE DES ZIEGELWERKS. die Ehrenpreis diese Zeit zeichnet die Maó Opernsaison aus, organisiert von der menorquinischen Vereinigung von Freunde der Maó-Oper, für ihre wichtige Aufgabe der Förderung, Förderung und Verbreitung der Oper während 50 ununterbrochene Jahreszeiten.

Opera XXI vereint die 25 Theater, Opernsaisons und Festivals stabil unseres Landes und hat zwei Ehrenmitgliedstheater von enormer Relevanz. Es wird gebildet von:

ABAO BILBAO OPER

KANARISCHE FREUNDE DER OPER

FREUNDE DER OPER LA CORUÑA

FREUNDE DER OPER VON MAHÓN

GAYARRE VEREIN DER FREUNDE DER OPER

OPERA VIGO FREUNDSCHAFTSVEREIN

TENERIFFA-AUDITORIUM

SCHLOSSFESTIVAL PERALADA

BALUARTE-STIFTUNG VON PAMPLONA

FUNDACI PERA DE CATALUNYA

STIFTUNG OPERA DE OVIEDO

Gran Teatre del Liceu

GROSSES THEATER VON CÓRDOBA

PALAST DER KÜNSTE VON VALENCIA

ARRIAGA-THEATER VON BILBAO

THEATER CALDERÓN DE VALLADOLID

THEATER CAMPOAMOR VON OVIEDO

CERVANTES-THEATER VON MÁLAGA

ZIRKUSTHEATER ALBACETE

TEATRO DE LA MAESTRANZA DE SEVILLA

HAUPTTHEATER VON MAO MENORCA

HAUPTTHEATER VON PALMA DE MALLORCA

ECHTES THEATER VON MADRID

THEATER VILLAMARTA DE JEREZ

THEATER DER ZARZUELA VON MADRID

 

Ehrenmitglieder:

COLÓN THEATER VON BUENOS AIRES

THEATER SAN CARLOS DE LISBOA

Maria Terremoto © Paco Barroso

Freitag 7 Mai, zu 19:30h. Der letzte der Liederabende des Zyklus findet in der Kammerhalle des Nationalen Auditoriums von Madrid statt Andalusien Flamenca, organisiert vom Nationalen Zentrum für die Verbreitung von Musik.

Die Cantaora Maria Erdbeben Er ist ein Nachkomme der Familiensaga Terremoto de Jerez de la Frontera, Abstammung großer Meister. Enkelin des Genies der Kantine Fernando Fernández Monge, bekannt als das Erdbeben von Jerez, und Tochter von Cantaor Fernando Fernández Pantoja, Fernando Terremoto, Es gilt als eines der klarsten Versprechen im Flamenco-Gesang des Augenblicks, mit erstaunlichen Fähigkeiten in kontinuierlicher Entwicklung. Dies sind einige der Gründe, warum das Giradillo an den Offenbarungskünstler der XIX. Biennale de Flamenco de Sevilla verliehen wurde.

Andalusien Flamenca kehrt wieder in das Nationale Musikauditorium von Madrid zurück. Sieben sind die vom CNDM und der andalusischen Agentur für Kulturinstitutionen vorgeschlagenen Ernennungen - über das andalusische Institut für Flamenco -., in einer Zusammenarbeit, die, Jahr für Jahr, bietet die Befriedigung, den guten Empfang zu überprüfen, den die Madrider Öffentlichkeit bietet. Und er kehrt mit einem Programm zurück, in dem mehrere Jondo-Gebiete vertreten und in den Hauptrollen sind, vielfach, für das Erbe großer Flamenco-Sagen.

Madrid kennt die Flamenco-Traditionen. Nicht umsonst, Seit dem 19. Jahrhundert ist die Hauptstadt Gastgeber und Epizentrum von Kantdolmetschern, Tanz und Gitarre. Von dort aus verbreitete sich Flamenco und verbreitete sich, es wurde in schwierigen Zeiten geschützt und die Uraufführung von Werken, die noch im historischen Gedächtnis dieser Kunst bleiben, wurde gefördert. Praktisch alle wichtigen Namen im Flamenco haben nicht nur Spielzeiten in Madrid verbracht, Sie lebten auch lange darin. Szenarien wie in der Villa Rosa, Los Canasteros, Torres Bermejas, der Corral de la Morería, Das Circo Price Theatre ... war entscheidend für das Wachstum von Künstlern, die einen geeigneten Platz in der Stadt fanden, gemütlich und warm.

All dies bleibt nicht nur für die Erinnerung an den Flamenco. Es ist auch in der Öffentlichkeit, das macht diese tradition weiterhin gut und das sammelt eine unbestreitbare jonda weisheit. Wir bieten dieses Publikum, das jede Aufführung von Andalucía Flamenca erfüllt, für die Saison 2020-2021, ein Konzertplan, der am beginnt 13 November - im Vorfeld der Feier des zehnten Jahrestages der Erklärung des Flamenco als immaterielles Kulturerbe der Menschheit durch die Unesco - und der 7 Mai.

Maria Terremoto © Paco Barroso

Der König, der wütete

Manchmal stehen Frische und Gegenwart nicht im Widerspruch zum Lauf der Zeit. 130 Jahre alt, Vor genau einem Jahrhundert und drei Jahrzehnten wurde „El rey que rabió“ am Teatro de la Zarzuela uraufgeführt – auf dessen Bühne es schon lange nicht mehr zu sehen war. 12-, und das Publikum erwartet es weiterhin mit Begeisterung und genießt es mit der gleichen Implikation, als wäre es eine neue Kreation. Das ist eines der denkwürdigsten Geheimnisse, die das Theater ausmachen ein magisches Erlebnis, eine einzigartige und universelle Manifestation. Zum Glück können wir es noch einmal überprüfen, um dieses wertvolle Abzeichen zu genießen, während der 14 Funktionen was ist mit dem Neuproduktion der Arbeit Ruperto Chapí, Ramos Carrión und Vital Aza Sie werden angeboten die 3 al 20 Juni im selben Theater, in dem sie unter einhelligem Applaus und fabelhafter Kritik am Ende des krampfhaften 19. Jahrhunderts geboren wurde.

„Der König, der wütete“, richtig große zarzuela, wurde erstellt von Carrión, Aza und Chapi in 1891, und heute ist ein Meilenstein des lyrischen Theaters und, Kurs, der einzigartigen und besonderen Geschichte des Theaters, in dem er geboren wurde, mit dem Lehrer aus Alicante selbst auf dem Podium. Weil wenige Könige, noch der beliebteste in der geschichte, noch die beliebtesten ihrer Völker, wird mehr gefeiert worden sein, applaudierte und bejubelte, dass unser König in diesem exklusiven Königreich, dem Teatro de la Zarzuela.

Und wenn dieser Titel schon ein ist Meisterstück, Die Überprüfung des Künstlerteams und der für die Zusammenstellung verantwortlichen Besetzungen macht das Interesse dieser Juni-Premiere so groß schließt die lyrische Saison 2020/2021 Coliseum.

Musik & Performance. Exzellenz und Leuchtkraft

Die musikalische Leitung liegt in der Verantwortung des Lehrers Iván López Reynoso, einer der wichtigsten jungen Taktstöcke in Mexiko, neu ernannter künstlerischer Leiter des Orquesta del Teatro de Bellas Artes und Partner Tenor-Musical Javier Camarena in so vielen Konzerten – darunter das, das vor einigen Saisons im Teatro de la Zarzuela angeboten wurde –. Auch Geiger, erfolgreicher Pianist und Countertenor, als Dirigent ist er Spezialist für sehr unterschiedliche Disziplinen - Oper, Ballett, moderner Tanz, Alte Musik und Neue Musik –, wird die Grube vor dem besetzen Autonome Gemeinschaft Madrid Orchestra, ORCAM –Der Theaterbesitzer–, des Titularchors des Teatro de la Zarzuela –Was diesmal die Interpretation einiger der emblematischsten Chornummern des Genres als Herausforderung darstellt – und zwei herrliche und mehr als ausgewogene angebote.

die szenischer Vorschlag dieser Neuinszenierung von „El rey que rabió“ es ist wirklich überraschend. Der dynamische und intelligente Regisseur Barbara Lluch –Verantwortlich für durchschlagende Erfolge wie die preisgekrönte Zarzuela-Oper „La casa de Bernarda Alba“ von Miquel Ortega- hat gestartet a leuchtender Ansatz, der dem ursprünglichen Geist der Arbeit sehr entspricht: "Handelt von der Öffentlichkeit so viel Freiheit wie möglich geben", erklärt das Regisseur, deren Absicht ist, „dass jeder Betrachter fühlt“, die Charaktere einfühlen und interpretieren, den Ort und die Beziehungen zwischen ihnen aus ihrer eigenen Sicht. Aus seiner ganz eigenen Perspektive.“ Und er warnt in diesem Zusammenhang, dass die Librettisten deshalb den König nicht einmal genannt haben, noch der General, noch der Gouverneur, noch der Admiral, noch an den Bürgermeister ... "Weil es so viele Könige geben könnte, Allgemeines, Admirale, verschiedene Gouverneure und Bürgermeister als Zuschauer gibt es im Raum", spiegelt Lluch wider.

Kundenspezifische Lieferungen

Und an dieser Stelle kommen wir zu denen, die diese mit Absichten und einer guten Stimme füllen müssen. verrückte Prototypen aus intellektuellem Talent, ironisch und lustig des Dramatikers, Journalist und Humorist Miguel Ramos Carrión – Schöpfer auch der Libretti für „Die Neffen von Captain Grant“, 'The Tempest', „Die Hexe“ oder „Wasser“, Zucker und Schnaps“ –, und der Dichter, Comedy-Autor und Komiker Vital Aza, dass, als interessante Tatsache, es war mit Chapi selbst einer der Gründer der Society of Authors und ihr erster Präsident.

diese urkomische Geschichte eines Königs zu dem ihn die tiefe Langeweile, in die er stürzt, zu einer Inkognito-Reise durch das Land führt; von seine mächtigen und engsten Berater die erfolglos versuchen, dies zu verhindern, damit der Herrscher nicht die traurige Realität entdeckt, in der seine Untertanen leben, und kannst ihn so weiterkommandieren, wie du willst; von all die skurrilen Charaktere, die der Monarch auf dem Weg trifft; diese lustige Geschichte (viele) wobei auch Liebe, wie nicht, spielt seine entscheidende Rolle, wird verteidigt von zwei Besetzungen, die das Publikum zweifellos buchstäblich von ihren Sitzen erheben werden. Sie werden den Raum mit der besten Musik füllen, lacht (wenn nicht lacht) Und Freude.

Tenöre Enrique Ferrer und Jorge Rodríguez- Norton wird dem König Leben einhauchen - eine Rolle, die ursprünglich weiblich war, gespielt von einem Mezzosopran oder einem zentralen Sopran; und es ist, dass der junge Monarch in Form eines Transvestitenpapiers präsentiert wurde, etwas, das, wie würde ich mich erinnern? Luis Gracia Iberni, einer der anerkanntesten Experten im Werk von Ruperto Chapí, jenseits der historischen Tradition dieser Ressource im Musiktheater, zu dieser Zeit war es aufgrund des Mangels an lyrischen Tenören, die der Zarzuela gewidmet waren, obligatorisch. Rosas Rolle, die junge Frau, in die sich der König überraschend verliebt, mit dem Glück, erwidert zu werden, die Soprane werden es interpretieren Rocío Ignacio und Sofia Esparza; Marias, die Frau des Labradors, es wird María José Suárez, und der General wird der Bass sein Rubén Amoretti und Low-Bariton Miguel Sola; Jeremia, dieser preislos in seine Cousine Rosa verliebte Neffe des Bürgermeisters, dem alle nur erdenklichen Abenteuer passieren, wird es verkörpern José Manuel Zapata; Carlos Cosías, Igor Peral und José Julián Frontal sie werden sich in die Haut des Admirals versetzen, der Bürgermeister und der Gouverneur, beziehungsweise; Alberto Frias - entstand aus diesem fruchtbaren Pool von Sänger-Schauspielern, der die Zarza Projekt des Teatro de la Zarzuela - wird das funkelnde Kommen und Gehen des Kapitäns nachstellen; und Sandro Lamm, Pep Molina, Ruth González und Antonio Buendía, sie werden als Labrador fungieren, Bürgermeister, die Seite und das Signalhorn. Und zu allen müssen wir hinzufügen drei Schauspieler und drei Statisten.

In Bezug auf das Künstlerteam, es ist gemacht aus Juan Guillermo Nova, verantwortlich für die traumhafte und besonders schöne Inszenierung, der Designer der fantastischen und tollen Kostüme Clara Peluffo Valentini und der Meister der Erleuchtung Vinicio Cheli.

Meisterwerk des Repertoires. Theatermusik

der Lehrer Lopez Reynoso ist der Ansicht, dass die Partitur von „El rey que rabió“ „zweifellos“ eines der Meisterwerke des spanischen lyrischen Repertoires. Agil, expressiv, raffiniert und voller Farben", zu dem hinzugefügt werden muss "die kluger Einsatz von Theatralik beim Musikschreiben das lässt die dramatische Handlung in bemerkenswerter Weise mit dem musikalischen Diskurs korrespondieren". deshalb, der Direktor glaubt, dass es "a runde arbeit, Komplett, kontrastreich und lustig dass, dank all der oben genannten funktionen, es gelingt immer, ein Erfolg zu werden, der von der Öffentlichkeit sehr geliebt wird."

Und genau in dieser Versöhnung zwischen Musik und Wort beeinflusst der Medienmusikwissenschaftler Eva Sandovals, wer erinnert sich, dass Chapí und seine Librettisten waren Schlüsselfiguren in der Entwicklung des musikalischen und dramatischen Stils der Zarzuela seit dem Jahrzehnt 1880. Sandoval rettet auch eine in der Chronik enthaltene Aussage, die der damalige Kritiker anlässlich der Premiere schrieb Joaquin Arimon wer kommt, um diese entscheidende Eigenschaft zu betonen: "Die Musik passt perfekt zu den Bedingungen des Gedichts und alles ist wunderschön und inspiriert".

Eva Sandoval argumentiert in diesem Zusammenhang, dass diese Anpassung und Wechselbeziehung beider Codes, das Sprachliche und das Musikalische, ist überall zu sehen neunzehn Zahlen woraus die Arbeit besteht. „Die Kürze aller trägt auch zu Dynamik und Agilität bei und begünstigt die Dramaturgie, so dass Musik begleitet die Aktion: noch die Kraft, es zwingt sie auch nicht, es bedingt es auch nicht". Der Autor, nach den Worten des Experten, "schafft es, jede Passage mit der musikalischen Farbe und Atmosphäre zu imprägnieren, die die Handlung erfordert, als, beispielsweise, im einfachen aber wirkungsvollen Auftakt. Geschrieben in Form eines Militärgerichtsmarsches, es könnte perfekt als Nationalhymne des imaginären Landes dienen, in dem die Handlung spielt."

Besonders bemerkenswert für den Musikwissenschaftler ist auch die Tatsache, dass „El rey que rabió“ verwendet "das gleiche theatralische und pädagogische Taktik wie die Operette: die der "welt auf den kopf", Einbeziehung von Ressourcen und Sprachen der mitteleuropäischen Operette in unsere Texte.

Unsterblicher König und online

Wie gewöhnlich, eine der Funktionen von „The King Who Raged“ wird übertragen lebe in Streaming über vom YouTube-Kanal, das Facebook-Profil und die Theater-Website. Das diesmal gewählte Datum ist Donnerstag 17 Juni um 20.00 Uhr (Spanisch CET).

auch, kann schon genossen werden in YouTube und Facebook die Konferenz gegeben von Eva Sandoval und a neues Kapitel der Serie "Reise durch die Zarzuela", mit dem Lehrer López Reynoso und Bárbara Lluch als Protagonisten.

"The King Who Rage" war ununterbrochen von der 20 April 1891, wenn uraufgeführt am Teatro de la Zarzuela in Madrid mit Chapí selbst an der Spitze, zu 15 Juni desselben Jahres. auch, wurde in diesem gleichen Szenario im Dezember dieses Jahres und im Januar von . wiederbelebt 1892, und kurz darauf erschien es in anderen Hauptstadt- und Provinztheatern. Besondere Erwähnung verdient seine Premiere in Mexiko mit Spanische Firma Zarzuela Mitte Juli desselben 1891, nur wenige Monate nach der Premiere in Spanien. Das Echo, das Chapis Arbeit in den damaligen Medien erhielt, war außergewöhnlich, bis zu dem Punkt, dass der komponist aus Villena etablierte sich als Autor der zarzuela grande.

Und ist, dass unser König kam um bei uns zu bleiben, von Generation zu Generation, und so weiter für 130 Jahre alt. Das bemerkte der Chronist bereits nach dem Besuch der Premiere - in einem Artikel, der nach der rätselhaften Unterschrift von K. gut möglich, dass der berüchtigte Journalist dabei war Jose Gutierrez Abascal-: "'Der König, der tobte' ist für lange Zeit auf seinem Thron in La Zarzuela sicher". Und es wurde mit einem gewissen Geklimper hinzugefügt: "Es besteht keine Gefahr, dass er entthront wird." (Der Herold von Madrid, 21 April 1891).

Schumann-Quartett © Kaupo Kikkas

die Nationale Auditorium Sie erhalten zwischen 22 April und 9 von Juni bis zu diesen außergewöhnlichen Quartetten begleitet von führenden Persönlichkeiten wie Amihai Penny (zusammen mit dem Belcea Quartet); Sopran Katharina Konradi (mit dem Schumann-Quartett). der Tenor Mark Padmore wird die begleiten Elias Quartett in seiner Darstellung im Zyklus.

Ein ebenso spannendes wie unkonventionelles Programm ist das von der Schumann-Quartett und Sopranistin Katharina Konradi. In seinem ersten Teil, erzählt zwei Werke, die durch dreieinhalb Jahrhunderte getrennt sind: Bachs Kunst der Fuge und das Quartett, in dem Jörg Widmann Premiere hatte 2005 mit Texten aus dem Übersetzung:: Vanitas, Eitelkeiten des Buches der Weisheit zu Beginn. Der zweite Teil bringt zwei Schöpfer aus verschiedenen Epochen zusammen, der romantische Robert Schumann, mit dem letzten seiner drei Quartette, gemeinsam veröffentlicht, und unser Zeitgenosse Aribert Reimann, Wer wird die Transkription machen, für Sopran und Streichquartett, aus einem seiner letzten Liederzyklen.

Programm

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Die Kunst der Fuge, BWV 1080, Auswahl für Streichquartett (1742-1746)
Jörg Widmann (1973)
String Quartet No. 5 ‘Versuch über die Fuge’, für Sopran und Streichquartett (2005)
Robert Schumann (1810-1856)
String Quartet No. 3 in den meisten, auf. 41 (1842)
Sechs Lieder, auf. 107 (1851-1852, arr. von a. Reimann für Sopran und Streichquartett)

Nationale Auditorium, Kammermusiksaal, Mittwoch 2 Juni im 19:30h.

Schumann-Quartett © Kaupo Kikkas

Mercedes von Cordoba

Hat klare Dinge, ein fester Wille und ein Geist, der zum Tanzen geboren wurde. es ist Mercedes von Cordoba, die Bailaora, die die nächste 3 Der Juni wird in den beiden Sitzungen des Zyklus beginnen Real Flamenco, zu 19.00 und 21.00 Stunden, der Öffentlichkeit zu zeigen, dass nichts zufällig ist und dass das, was sie tut, Flamenco ist, Nicht mehr.

Gewinner des ersten Preises bei der Biennale in Sevilla (2002), Zweiter Tanzpreis beim Internationalen Festival der Cante de las Minas (2013) und den ersten Preis des Nationalen Flamenco-Kunstwettbewerbs von Córdoba (2013), unter anderem, sind nur ein Teil der Anerkennung eines Künstlers, dessen Karriere am 4 Jahre mit ihrer Ausbildung im spanischen Tanz, zuerst, und im klassischen Ballett, nach dem.

Ihre frühe Berufung führt sie zur Teilnahme, zu 6, im Film Montoyas und Tarantos; im folgenden Jahr trat er in die Firma von Manuel Morao ein, und nur mit 11 Vor Jahren debütierte er auf der Lyon Biennale, mit Javier Latorre und Eva Yerbabuena. Dann würde das andalusische Ballett kommen, Regie von José Antonio, mit dem er Teil des künstlerischen Teams der Oper war Lebensbrief, Manuel de Falla, das hat die eingeweiht Teatro Real in 1997.

Mercedes de Córdoba dominiert alle Anzüge, mit außergewöhnlicher Technik und angeborener Natürlichkeit, mit kraftvoller und ausdrucksstarker Präsenz, in der Lage, das Publikum durch seinen eleganten Tanz und Flamenco zu kommunizieren und zu begeistern, sowohl in ihrer Karriere als Tänzerin in den wichtigsten Kompanien, als würde er seine eigenen Choreografien vor seiner Firma aufführen.

Die Show präsentiert er jetzt im Teatro Real, Nicht mehr, spiegelt seine Leidenschaft für Flamenco wider, ohne weitere Erklärung; das Zeichen des Kampfes, die Hingabe und bedingungslose Liebe für die Kunst, die sein Leben geprägt hat, das macht sie krank und das heilt sie. Auf der Flamenco Real Bühne wird sie begleitet von Enrique “Der Extremeño”, als Gastkünstler in der Kantine; Juan Campallo, zur Gitarre; Jesús Corbacho, Gesang und Paco Vega, auf Schlagzeug.

REAL FLAMENCO, in Koproduktion mit SO-LA-NA, Es ist an die aktuellen Gesundheitsschutzbestimmungen angepasst und ersetzt das vorherige Format. Shows finden alle drei Wochen statt, Donnerstag oder Freitag, in doppelter Sitzung; Preise wurden gesenkt a 15%, in Bezug auf frühere Ausgaben, und eine neue Kategorie von Sitzen wurde mit Preisen zwischen geschaffen 25 und 65 Euro.

Flamenco Real hat das Hauptsponsoring von Grupo Ership und Herbert Smith Freehills sowie die Zusammenarbeit von Grupo Index, Leaderland, Juan Gils Weingüter, Corporalia Group und Caballero Ventura.

Fotografie ®Beatrix Mexi Molnar

Antonello Manacorda

Antonello Manacorda Debuts in Palau de les Arts mit Werken Berlioz, Debussy und Mendelssohn-Bartholdy Samstagmorgen, 29 Mai, zu 19.00 h im Auditorium. Der Turiner Direktor, einer der Taktstöcke mit dem größten Überstand auf der Strecke, leitet zum ersten Mal das Orquestra de la Comunitat Valenciana mit einer suggestiven Werkauswahl, für die er die aufsteigende „Mezzosopranistin“ Marianne Crebassa als Solistin haben wird.

Das Programm beginnt mit der berühmten Ouvertüre zu „Ein Sommernachtstraum“, die Felix Mendelssohn- Bartholdy komponiert mit nur 17 Jahre alt, fasziniert und inspiriert von William Shakespeares gleichnamiger Komödie. Wird folgen, halten die Sommernächte als roter Faden und die Figur von Shakespeare, el ciclo de canciones „Sommernächte“, Berlioz, mit der die aufstrebende Mezzosopranistin Marianne Crebassa zum ersten Mal in Les Arts singt. Komponiert aus Gedichten seines Freundes Théophile Gautier, Hector Berlioz weckt mit diesem Werk seine bekannte Bewunderung für das Genie der englischen Literatur.

Der Abend endet mit einer der beliebtesten Seiten von Claude Debussy für Orchester, 'Das Meer', Es ist nicht nur eines der Werke, die am engsten mit der Geschichte des Orquestra de la Comunitat Valenciana verbunden sind, mit der die Titelformation Les Arts bei ihrer ersten internationalen Aufführung im La Fenice de Venecia in . eine Hauptrolle spielte 2007.

Les Arts erinnert daran, dass die Preise der Tickets für dieses Konzert zwischen 30 und 45 Euro. Antonello Manacorda
Enger Mitarbeiter von Claudio Abbado, mit dem er das Mahler Chamber Orchestra gründete, Formation, deren Konzertmeister er acht Jahre lang war, Antonello Manacorda ist derzeit einer der Regisseure mit der größten Projektion seiner Generation, von großen Theatern und Orchestern benötigt.

Besonders geschätzt für seine Vielseitigkeit, Der Reichtum seines musikalischen und kulturellen Hintergrunds hat es dem Turiner Dirigenten ermöglicht, ein breites Repertoire zu konsolidieren – sowohl opern- als auch symphonisch –, hauptsächlich von französischen Komponisten, Deutsche und Italiener.
auch, Manacorda pflegt eine wichtige Aufnahme-Facette. Künstlerischer Leiter der Kammerakademie Potsdam seit 2010, er hat mit der Formation zwei Zyklen von Mendelssohn und Schubert aufgenommen, die mit der höchsten Kritikerlobpreisung sowie dem ECHO Klassik 2015 in der Kategorie „Bestes Orchester des Jahres“. Con la The Gelders Orchestra, Gründung, deren Hauptregisseur er ist
von 2011, hat sich registriert, auch, Ravel- und Debussy-Stücke, Mahler und Berlioz.

Marianne Crebassa
Seit seinem Debüt bei 21 Jahre an der Montpellier Opera, die „Mezzosopranistin“ Marianne Crebassa hat eine glänzende Karriere hinter sich und wurde zu einer der gefragtesten Stimmen in ihrer Position. Anerkannt und ausgezeichnet für seine exquisiten Leistungen, die wichtigsten Opernhäuser, Feste, Konzertsäle und Auditorien, von den Salzburger Festspielen oder den London Proms, nach Wien, Berlin, Mailand, New York oder Paris, erfordern die Anwesenheit des jungen französischen Künstlers.

Foto © Nikolaj Lund

ABAO auf der Bühne Tosca

ABAO Bilbao Opera schließt den Zyklus dieser Saison, ABAO auf der Bühne, am kommenden samstag 29 Mai an der Euskalduna Bilbao, mit Ainhoa ​​​​Arteta und Teodor Ilincai im Konzert Tosca auf der Bühne wer hat das Poster von aufgehängt "Ausverkauft". Das Konzert wird gesponsert von der BBVA-Stiftung.

Die Sitze zum Verkauf sind in wenigen Tagen fertig, Angesichts der großen Erwartungen, die durch die Präsenz des Duos aus der Sopranistin Ainhoa ​​​​Arteta und dem Tenor Teodor Ilincai . in Bilbao hervorgerufen werden, zwei wahre Titanen der Lyrik.

Beiden Interpreten steht ein Programm gegenüber, das Szenen aus bekannten Titeln wie Mirentxu, Turandot, Don Carlo, Pagliacci und ein besonderes Augenmerk auf Tosca, im zweiten Teil des Konzerts, mit den wichtigsten Arien aus der berühmten Oper von Puccini. Der berühmte Regisseur Yves Abel leitet an Bilbao Symphony Orchestra.

Aus dem großen Erfolg der Sopranistin Lisette Oropesa, die 6 Februar Aufbau des Auditoriums für das erste Konzert des ABAO on Stage-Zyklus, die Parade der Stars der Lyrik hat in der Programmierung nicht aufgehört. Anita Rachvelishvili, Pedro Halffter, Carlos Alvarez, Rocío Ignacio, Carmen Solis, Itziar de Unda, Silvia Tro Santafé, Celso Albelo, Sergio Escobar, Moses Marin, Juan Jesus Rodriguez, Simon Orfila, Sondra Radvanovsky und Sonya Yoncheva haben in diesen Monaten die Bühnen der Euskalduna Bilbao und der Bilbao Philharmonic Society gefüllt. Am kommenden Samstag sorgen Ainhoa ​​​​Arteta und Teodor Ilincai für den letzten Feinschliff, mit Besucherrekord.

Escuela Superior de Música Reina Sofí

Antonio Miguel Méndez Pozo, vicepresidente de la Fundación VIII Centenario de la Catedral Burgos 2021, und Paloma O'Shea, presidenta de la Albéniz Stiftung, han suscrito un acuerdo entre ambas entidades, que tiene como objetivo establecer un marco de colaboración que facilite el desarrollo de actividades musicales en torno a la celebración del VIII Centenario de la Catedral de Burgos.

Esta firma se trata de una renovación de los acuerdos suscritos entre estas instituciones en 2018 und 2020. on este nuevo acuerdo de colaboración, la Fundación Albéniz, a través de la Escuela Superior de Música Reina Sofía, el Encuentro de Música y Academia de Santander y el Concurso Internacional de Piano de Santander Paloma O’Shea, ofrecerá cuatro conciertos en Burgos a lo largo de 2021:

– Freitag 9 Juli: Orquesta Sinfónica Freixenet del Encuentro de Música y Academia de Santander, dirigida por el maestro Péter Csaba.

– Donnerstag 16 September: Recital de piano de Aleksandr Kliuchko, galardonado en el XIX Concurso Internacional de Piano de Santander Paloma O’Shea 2018.

– Donnerstag 25 November: Grupo Barroco de la Escuela Superior de Música Reina Sofía.

– Dezember: Camerata de la Escuela Superior de Música Reina Sofía.

La firma de este convenio subraya el compromiso de la Fundación VIII Centenario por dar a conocer su magnífico monumento arquitectónico en su 800 Jahrestag. Ambas instituciones, auch, comparten lo fundamental, que son sus objetivos y sus valores: trabajan para contribuir al progreso de la sociedad a través de la cultura y tienen como norma el seguimiento de la excelencia en todas sus acciones.

Königin Sofía College of Music

La Escuela Superior de Música Reina Sofía nació en 1991 con un doble objetivo: ayudar al desarrollo de los jóvenes de gran talento y acercar la música a la sociedad. Cada curso, über 150 alumnos de más de 30 nacionalidades estudian en la Escuela, considerada como una de las mejores de Europa, donde reciben una enseñanza personalizada por parte de grandes profesores de prestigio internacional, y tienen la oportunidad de actuar en la amplia programación de conciertos que organiza anualmente en su auditorio y por toda España.

El sistema de matrícula gratuita, gracias a las becas aportadas por los mecenas, permite que cualquier joven con talento, pueda acceder a la educación de máximo nivel de la Escuela, independientemente de sus circunstancias. A través de programas específicos, la Escuela inculca en sus alumnos un espíritu emprendedor que les ayude a adaptarse a los cambios de la vida y una vocación de servicio que les convierta en embajadores de la música, capaces de aprovechar todo el poder de transformación social que este arte posee.

Su Majestad la Reina Doña Sofía es la Presidenta de Honor de la Escuela, cuyo patronato reúne a organismos públicos y empresas privadas en torno a un objetivo común. Los antiguos alumnos de la Escuela, que son ya más de 800, están diseminados por el mundo desarrollando carreras musicales de éxito. La Escuela es el principal programa de la Fundación Albéniz, institución sin ánimo de lucro fundada por Paloma O’Shea.

Transit

die Fernando Arrabal Ein Zimmer von Naves del Español in Matadero, Kulturraum Raum, Tourismus und Sport des Stadtrats von Madrid, begrüßt von 29 Mai und up 5 Juni die Uraufführung von Transit, Kammeroper mit Musik und Libretto von Jesus Torres, Musikalische Leitung von Jordi Französisch und Regisseur Eduardo Vasco, aus dem gleichnamigen Kurzspiel Max Hund schrieb in 1944 aus seinem Exil in Mexiko und wer erzählt uns von dem Konflikt, Treue, das Engagement und die Verpflichtung der Spanier, die nach dem Bürgerkrieg im Exil gelitten haben. Die Besetzung von Transit besteht aus dem Bariton Isaac Galan (Emilio) und Sopran María Miró (Cruz) in den Hauptrollen, zusammen mit der Mezzosopranistin Anna Brull (Transit), Bariton Javier Franco (Alfredo) und Tenor Pablo García López (Pedro).

Transit Es ist ein Auftrag und eine neue Koproduktion des Royal Theatre und des Spanish Theatre, die in sechs einzigartigen Aufführungen zu sehen sein werden: 29 und 30 Mai und 1, 2, 4 und 5 Juni, zu 19 Stunden.

in Transit, Einakter in geschrieben 1944 aber drei Jahre später eingestellt, in einer Nacht des Schlafes 1947, Max Aub reflektierte die Geschichte von Emilio, ein Spanier im mexikanischen Exil, der spricht, gleichzeitig, mit Kreuz, die Frau, die mit ihren Kindern in Spanien blieb, und mit Transit, sein aktueller sentimentaler Partner. Emilio sieht sich der Komplexität und den Zweifeln gegenüber, ein Leben und eine Liebe im Exil aufzubauen, die mit dem Engagement und der Erinnerung an sein Leben und seine politischen Ideale in Spanien koexistieren. Gefühle in permanenten Konflikten, die von Unsicherheit geprägt sind, das Exil, Aufgabe, Entfernung, die Möglichkeit der Rückkehr und Schuld.

Als viele Ex-Kombattanten und spanisch-republikanische Exilanten noch die Hoffnung hegten, dass die im Zweiten Weltkrieg kämpfenden alliierten Armeen das Franco-Regime beenden würden, Max Aub erwartete die totale Verhaftung der Zeit, mit der die Geschichte sie alle in einem Labyrinth gefundener Loyalitäten verurteilen würde, politische und persönliche Tränen und Enttäuschungen. Dieses kurze Theaterstück ist ein ethisches Zeugnis dieses historischen Moments und der literarischen Basis dieser Kammeroper in einem Akt, der in unterteilt ist 12 "Instants" aus Saragossa Jesus Torres, Ausgezeichnet mit dem Nationalen Musikpreis 2012.

Torres 'Operndebüt wird durch eine solide künstlerische Karriere von mehr als drei Jahrzehnten unterstützt, Eine autonome und vielseitige Stimme, die im Laufe der Zeit immer mehr Freiheit erfahren hat, Intensität und Emotion sowie eine leidenschaftliche Verbundenheit mit der kastilischen Poesie spiegeln sich dauerhaft in seiner musikalischen Produktion wider. Aus den ersten Takten des Orchesterprologs, Die Musik ist dicht und komplex, Reflexion des eindringlichen Textes von Max Aub.

"Die Idee, eine Oper zu schreiben, hat mich seit meinen Anfängen als Komponist verfolgt", erklärt Jesus Torres. „Das kurze Exiltheater von Max Aub hat mich verführt und ich dachte, ich hätte ein solides Argument gefunden, um meine erste Oper zu beginnen, Transit, als es eine bestimmte Gelegenheit gab, es freizugeben. Es war eine Herausforderung, einen Text, der im Wesentlichen umgangssprachlich ist, mit Musik zu versehen. Die melodische Verfolgung der Stimmen ist eng mit der Phonetik unserer Sprache und dieser verbunden, nacheinander, bewirkt, dass das gesamte Orchester mit dieser melodischen und harmonischen Wärme getränkt wird ".

Die Regie wird von bereitgestellt Eduardo Vasco. „So ein Geschenk findet man nicht immer: Tauchen Sie ein in den Prozess der Inszenierung einer zeitgenössischen Oper, die gerade geschrieben wird, von einem Komponisten, der bewundert wird, und von der Hand eines angesehenen Lehrers. aber, auch, Der Genuss vervielfacht sich, wenn die Komplizenschaft von den ersten Begegnungen an mit einem gemeinsamen Nenner beginnt, der so mächtig ist wie der Name von Max Aub. ", Der Bühnenmanager weist darauf hin. Und geht weiter: "Das Thema, das sich aus der Arbeit über die nach dem Bürgerkrieg in Mexiko verbannten spanischen Republikaner ergibt, verbindet uns auf sehr starke Weise., verloren in einer gastfreundlichen Schwebe, obwohl fremd, entwurzelt, verwüstet und verloren in einem Labyrinth ohne Ausgang von dem, meist, sie konnten nicht raus. Und auch, dass wir denken, dass dieses Drama, wie andere schon fast vergessen aus unserer Vergangenheit, wurde kurzerhand in der Klischeeschublade aufbewahrt, die die Einfachheit unserer aktuellen Politik nährt, und behandeln Sie es vorsichtig, durch diese Montage, Es scheint uns eine Angelegenheit von nationaler Dringlichkeit zu sein.

Transit ist eine Koproduktion des Royal Theatre und des Spanish Theatre mit Musik und Booklet von Jesus Torres, Musikrichtung von Jordi Francés, Regie von Eduardo Vasco, Bühnenbild von Carolina Gonzalez, Lichtdesign von Miguel Angel Camacho und Kostümdesign von Lorenzo Caprile.

Fotografie © Javier del Real | Teatro Real