Debüt von Matthew Polenzani im Liedzyklus

Matthew Polenzani

Diese Saison ist die Premiere in der Lied wer organisiert die CNDM und Teatro de la Zarzuela. Bei dieser Gelegenheit war der amerikanische Tenor der Debütant Matthew Polenzani, wer wurde am Klavier von begleitet Julius Drake, gilt als einer der besten Instrumentalisten auf seinem Gebiet der Welt. East End, das er bei dieser Gelegenheit erneut in Begleitung von Polenzani demonstrierte. Ein immer sicherer Wert, Erpel.

Polenzani kam nicht mit einem einfachen Repertoire zum Teatro de la Zarzuela, weder für ihn noch für die Öffentlichkeit, vor allem in seinem zweiten Teil. Er begann mit fünf der bekanntesten Songs aus Schubert, Im Frühling, Frühlingsglaube, Der Einsame, Ständchen y Im Abendrot. Vielleicht ist dieser Komponist für Polenzanis Gesangseigenschaften nicht am besten geeignet, aber seine raffinierte Technik erleichterte ihm jederzeit die Unterbringung. Viel besser war bei der Auswahl von Liederkreis von Schumann (in diesem Fall, alle neun Lieder del Op. 24 von 1840), wo er seine größten interpretativen Fähigkeiten demonstrierte, seine stilistische Delikatesse, eine exzellente Phrasierung und ein außergewöhnliches Fiato, das er mehrfach aufgenommen hat. sogar so, Seine Stimme klingt für uns viel mehr bel canto als liederístico.

In der dritten Reihe überraschte er alle mit Werken von Francis Poulenc, speziell die "Melodien" von "Engagement zum Lachen" ("Gelächter Verlobung"). An dieser Stelle, Polenzani, das ging von weniger zu mehr, Hier war er am meisten inspiriert. Besonders im theatralischsten und dramatischsten Teil, das in diesem französischen Repertoire, es ist eine wichtige Frage.

Es endete mit drei Werken des wenig bekannten amerikanischen Komponisten Charles Ives. Beachten Sie die schöne und zarte Feldeinsamkeit, für deren Interpretation ich reserviert hatte Polenzani seine größte Verfeinerung und Sensibilität. Oder das lustigste Der Highway der Welt.

Nach zwei Tipps und danke an das Theater, dass es an diesem Abend mit der Öffentlichkeit zusammen sein konnte, schloss diesen vierten Erwägungsgrund des Lügens, wie immer, und vieles mehr in diesem Jahr, Es ist eines der großen Musikereignisse in Madrid.

Fotografie: Rafa Martín