Celso Albelo Konzert im Teatro de la Zarzuela

Albelo

die Teatro de la Zarzuela Er hat sich dieses Weihnachten nicht ausgeruht und programmiert, als Hauptgericht, ein Konzert des neuen Jahres 2 Januar mit dem kanarischen Tenor Celso Albelo. das Repertoire, sehr angenehm für die üblichen Publikum von Zarzuela, Er begann mit der Ouvertüre zu "Orpheus in der Unterwelt", von Jacques Offenbach. Eine fabelhafte Instrumentalversion, die die Öffentlichkeit für einen Celso Albelo vorbereitet, dass begann mit der Arie Edgardo, die "Lucia de Lammermoor" de Donizetti. Nach dieser Arie, Nemorinos Romanze in "L´elisir d´amore", "eine verstohlene Träne". Sehr gefeiert war Fernandos Romanze in Doña Francisquita, "Sie wissen, wo das Feuer vom Rauch ist", dass Albelo mit großem Geschmack und Beweglichkeit sang. Der kanarische Tenor befindet sich in einem großartigen mündlichen Moment. Ein wunderschönes Timbre, ergänzt durch Harmonische, die alles ausfüllen. Eine polierte und strahlende Stimme. Eine klare und exquisite Formulierung. Obwohl es ein wenig statisch begann, genossen in der Zugabe von "La donna è mobile" von Rigoletto, das hatte ich vorher interpretiert, in dem ein einwandfreies Do erzielt wurde, wie makellos waren die der anderen Zugabe, "Zu meinen Freunden", von "der Tochter des Regiments", das begeisterte ein Publikum, das zu diesem Zeitpunkt geliefert wurde und dem das kleine Trinkgeld wenig wusste.
Das Programm wurde mit anderen Instrumentalwerken wie der Nabucco-Ouvertüre abgeschlossen, Das Grenadier Drum Prelude, von Ruperto Chapí, Benamor Feuertanz, von Pablo Luna und die Pause von Luis Alonsos Hochzeit, von Gerónimo Giménez. Klassiker und Werke, die immer gerne gehört werden. In dieser Art von Konzerten fehlt ein jüngeres Publikum, und im Teatro de la Zarzuela ist der Preis der Stadt nicht der Hauptverantwortliche. Ihr Verlust, aber sie sollten nicht.