Interview mit Iñaki Encina Oyón und Adriana González

Duo-3-c-Marine-Cessat-Bégler - skaliert
Albéniz

Klassische Verve: Das ist der zweite Job, den sie zusammen machen. Die erste ist eine Auswahl von Werken von Robert Dussaut und Hélène Covatti, der Öffentlichkeit unbekannte Komponisten. Auch die dreißig Lieder von Albéniz, die sie in diesem zweiten Werk präsentieren, sind nicht sehr bekannt.. es ist, deutlich, geniale Vermittlungsarbeit. Wie bist du zu diesem Repertoire gekommen und warum hast du es für diese Plattenwerke ausgewählt?


4Zitate2

V.Chr.: Diese Lieder sind das Produkt der künstlerischen Reife von Albéniz, als er bereits einige seiner wichtigsten Werke komponiert hatte. Es sind Texte auf Spanisch, Französisch, Italienisch und Englisch, immer die Persönlichkeit in jedem von ihnen bewahren. Können Sie uns etwas über den Charakter dieser Werke und die Besonderheiten ihres Schreibens sagen??


V.Chr.: Ihre Zusammenarbeit scheint langfristig zu sein. Gibt es in euren Projekten einen roten Faden oder entsteht dieser eher spontan.

 

 

Zitate5p-2

V.Chr.: Warum, glauben Sie, sind in Spanien so wenige spanische Liederabende geplant??

 


Adrianas Website

 

V.Chr.: Führen Sie diese Art von romantischem Repertoire auf, in einem kleinen Raum, nur von einem Klavier begleitet oder eine Operninszenierung auf der Bühne eines großen Opernhauses singen, Welche unterschiedlichen Empfindungen hast du?


V.Chr.: Mimi war vor kurzem, wir sahen sie zuvor in der Rolle von Corinna, von Die Reise nach Reims, beide im Liceu, Auf welche Rollen bereitest du dich kurz- und mittelfristig vor und wovon träumst du für die Zukunft?

b.c.: Diese Lieder von Albéniz hat er seinem Lehrer gewidmet, Barbara Bickford. Erzähl uns ein wenig darüber und warum es dir so wichtig ist.

 


V.Chr.: Haben Sie wichtige Referenzen bei der Vorbereitung einer Rolle, wen sieht er an?, Wen bewundert Adriana González?

 

 

 


V.Chr.: Wann werden wir ihr in Madrid zuhören können, wenn sie diese Arbeit präsentiert oder in einer der Rollen, die sie vorbereitet??


IÑAKI ENCINA
Iñakis Website

V.Chr.: Als er an der Musikene in San Sebastián ankam, wurde er für Klavier ausgewählt, Chorleiter und Orchesterleiter. Er musste sich für einen entscheiden und entschied sich für den letzten, Was hat dich zu dieser Entscheidung bewogen und welche Qualitäten, nach Ihnen, muss einen Dirigenten mit Selbstachtung haben?

 


V.Chr.: Diese Iphigénie in Tauride ist inszeniert von Krzystof Warlikowski, Regisseur, der normalerweise niemanden gleichgültig lässt, Wie hat diese Szenografie im Garnier-Zimmer funktioniert??, Wie kommen Sie mit Regisseuren zusammen?

V.Chr.: in 2005 Er wurde Mitglied der Akademie der Nationaloper in Paris und gibt jetzt sein Paris-Debüt mit Iphigénie en Tauride, Was bedeutet es für Sie, in einem Opernhaus wie dem in Paris zu debütieren??


V.Chr.: Ein symphonisches Repertoire zu dirigieren ist etwas ganz anderes als ein lyrisches zu dirigieren, wenn ich wählen müsste, welches würdest du wählen und warum?

 

 

 


V.Chr.: Wann werden wir dich in Madrid sehen können, Regie oder Präsentation dieses Werkes von Songs of Albéniz?