Il Trovatore brennt en el Teatro Real
Il Trovatore
Giuseppe Verdi (1813-1901)
Dramma in vier Teilen
Salvadore Cammarano Libretto, basierend auf dem Spiel
die Troubadour (1836) von Antonio García Gutiérrez
D. Musical: Maurizio Benini
D. Szene: Francisco cisco~~POS=HEADCOMP Negrin
Bühnen- und Kostümbildner: Louis Désiré
Beleuchtung: Bruno Poet
D. Chor: Andrés Máspero
Besetzung: Faser Gerzmava, Artur Ruciński, Marie-Nicole Lemieux, Piero Preti,
Roberto Tagliavini, Cassandre Berthon, Lara Fabian, Moses Marin, Sophie Garagnon
El Teatro Real estrena Il Trovatore, einer der beliebtesten und bekanntesten Verdi-Opern aus der Zeit seiner Veröffentlichung, und tut dies in Koproduktion mit der Opéra de Monte-Carlo und der Royal Danish Opera Copenhague.Fue machte im selben Jahr wie La traviata und Rigoletto, aber Trovatore enthält bereits das Belcanto-Drama, das in späteren Opern entwickelt. Technische Änderungen und Stimm, beginnen diese Periode Belcanto, der Übergang von der Jugend bis zur Fälligkeit von italiano.Otra Meistern der Gründe, warum Il Trovatore eine Fetisch Oper ist die stimmliche Herausforderung für Sänger. teils, so wird es in der Partitur geschrieben und zum Teil, weil es nicht geschrieben, und, durch Tradition, gesungen. Viele der Schwierigkeiten der Arbeit, tatsächlich, Sie sind nicht von Verdi geschrieben, aber viele Sänger, die durchgeführt werden. Ein solches Beispiel ist in der zweiten cabaletta Leonorens in Act. In der Version am Königlichen Theater gezeigt, interpretiert, was diese extrem schwierige Rolle spielt. Nach dem Master Benini, einmal wurde dieses Fragment auf Antrag des Sängers Schwierigkeiten weggelassen. Benini hält es für notwendig „zu halten, weil die sehr Form des Belcanto verlangt Respekt diese Struktur, arc zusammengesetzt recitativo - Arie - cabaletta. Wenn wir schneiden die cabaletta, wir schneiden den melodischen Bogen. „Ein anderer der Elemente der Tradition gehören, ist die berühmte Do Manrico in der Arie aus La Pira. tatsächlich, Tun Sie dies, erscheint in der Originalpartitur penciled, aber es wurde von Verdi geschrieben, Es wurde später hinzugefügt. Und die Belcanto hat immer eine Entwicklung von vocalism erforderlich. Es hatte diese Prinzipien treu zu sein und Belcanto Virtuosität der Sänger demonstrieren und, vielleicht, Ich sollte auch schriftlich niederschlagen, daher der Einbau, hinzugefügt, wie, In den Partituren. Aber ursprünglich scheint es nicht.

Die endiablada vocalism von Trovatore erforderlich, wie Verdi selbst, die Teilnahme von fünf Sängern der ersten Ordnung. Nicht nur der Tenor und Sopran, alle müssen die besten Sänger zu diesem Zeitpunkt für diese Rollen sein. Für diese Produktion von Teatro Real, Spezifischer, die zweite Teilungs, diese Anforderung nicht erfüllt.

Auch das Skript hat für seine verschlungene Handlung umstritten. Eine Folge von Szenen unmöglich und schwer zu verstehen und die Überwachung durch die Öffentlichkeit. Alle Leidenschaften unter den vier Hauptfiguren entfesselt, und ein Zigeunerfluch, ein Troubadour, falscher Sohn der Zigeunerin, ein böser Graf und eine Dame, Leonora, zu denen suchen die beiden Protagonisten. liebe, ihren Bann Rache und, Die Hauptargumente des Textbuches von Salvadore Cammarano sind, dass, sein Tod, Verdi wollte, ohne dass Änderungen respektieren in.

Regisseur Francisco Negrin getroffen hat, das Feuer als leitendes Element und Protagonisten der Landschaft. Hat eine große Präsenz in der gesamten Arbeit und stellt eine Vergangenheit, dass die Möglichkeit vorhanden Brennen und Zukunft. für Negrin, Wir alle haben eine Last der Vergangenheit, die uns beeinflusst und wirkt sich auf unser Leben.

Dunkle und erstickende Atmosphäre, die erreicht wird, ist die perfekte Position, wo die Geister der Vergangenheit der Charaktere mit ihnen diese Mischung entwickelt. Eine Dunkelheit, die während der Arbeit und endet resultierende unangenehm für den Betrachter gehalten wird. Vor allem im ersten Teil, die es wurde einschläfernd. Eine Bühne mit wenig oder gar keine Originalität und kleinen Details, die an der Arbeit beteiligt.

Der große Erfolg dieser Produktion kam aus der Grube. Maurizio Benini Erfahrungen mit dem Verdian Repertoire sind diejenigen, die das Vertrauen wachsen sowohl im Orchester und die Sänger. wichtiges Element, der Chor, Es war weniger mehr dramatisch zu beenden.

Azucena von Marie-Nicole Lemieux war richtig bei der Interpretation, mit einem kräftigen Bass der dunkele Natur des Charakters akzentuiert. Aber es stellte sich ein wenig Brüller Momente und eine etwas grobe Kammlinie d.

Die Manrico Piero Preti dwarfing ging wie die Arbeit voran. Sein Timbre ist schön, aber das Gefühl war schwach, auch in interpretierende.

Roberto Tagliavini ergab ein einheitliches Bild von Ferrando, wie der Graf de Luna Artur Rucinski, dass begleitete seinen kräftigen Bass mit guter Bühnenpräsenz.

Die meisten Beifall des Abends war die Leonora von Hibla Hibla, mit einer Firstlinie mehr als korrekt, Er begabt sein Charakter Sensibilität und Eleganz.

Mit dieser Arbeit feiert das Königliche Theater einer weiteren großen Erfolg mit seiner Oper Woche, Ereignis, das bereits geworden ist traditionell.

Text: Paloma Sanz
Bilder: Javier del Real
Videos: Teatro Real

Sie bieten 14 Funktionen Il trovatore, zwischen 3 und 25 Juli, in einer neuen Produktion von Teatro Real, in Co-Produktion mit der Monte-Carlo Oper und der Royal Danish Opera in Kopenhagen.

die 6 Juli, Samstag, zu 21.00 Stunden, Il trovatore Es wird ausgestrahlt Facebook, in Video Seite des Königlichen Theaters, in Opera Sicht (Opera Europa) und Bildschirm in allen Ecken von Spanien installiert, Programmierung Beginn der fünften Ausgabe der Opera Week (6 al 14 Juli).

Anmeldung bis 30 Juni für alle Gemeinden und Institutionen, die die Oper mit technischen und Promotion-Unterstützung des Königlichen Theaters übertragen wollen: als Füge Neuübertragung.

Außerhalb Spaniens wird die Oper in China ausgestrahlt, Indien und mehreren lateinamerikanischen Ländern: Chile, Guatemala, Peru, Dominikanische Republik und Uruguay.

Die Inszenierung von Francisco Negrin sucht die Dramaturgische drahtlosen Rahmen sinister abgrenzen Il trovatore, mit konstantem Flashbacks, basierend auf spanische Drama von Antonio García Gutiérrez.

In der Grube Maurizio Benini wird, Italienischer Veteran Musikdirektor, er wird nach seinen gefeierten Auftritten zu Real zurückzukehren Tosca und L'elisir d'amore.

Drei große Angebote Verdian Stimmen geben dem Leben der Protagonisten Quartett Il trovatore, Header, in der Öffnung und die Weiterleitung 6 Juli, von Francesco Meli Tenor, Sopranistin Maria Agresta, Mezzosopranistin Ekaterina Semenchuk, Ludovic Tézier Bariton und Bass Roberto Tagliavini.

um Il trovatore mehrere kulturelle Veranstaltungen am Königlichen Theater angeboten. [Siehe Zeitplan am Ende.]

Funktionen Il trovatore Endesa werden gesponsert.

retransmitting Oper, in Co-Produktion mit RTVE, Integriert in die Opera Week, Es wird gefördert von Endesa, Telefónica, Zustand Lotteries, Mutua Madrilena, Redexis und ENIT (Italienisch Offizielle Agentur für Tourismus).

zwischen den Tagen 3 und 25 Juli Royal Theatre Angebot 14 Funktionen ein Neuproduktion von Il trovatore, von Giuseppe Verdi, in Koproduktion mit Monte-Carlo Opera und Royal Danish Opera, Produktion, die im vergangenen Jahr Premiere hat.

Siebzehn Jahre nach dem großen Sieg Antonio García Gutiérrez (1813-1884) mit seiner Arbeit die Troubadour (1836), Giuseppe Verdi Er beauftragte den Veteran Librettist Salvatore Cammarano geschuppten das Drama des spanischen romantischen Dichter in einem Drehbuch verwandeln, die geschlossen traditionellen Opern Zahlen ─arias meiden, Staffeleien, Cavatinen, duos, Dreier, Chöre, etc.─ und Primara Kontinuität und Gewandtheit des Sprechens dramaturgische. Cammarano ─, die ohne das Erreichen der Abschluss des ópera─ starb erstellt, jedoch, ein Skript, das alle formalen Klischees der Zeit beinhaltet, obwohl strukturell ausgeglichen: vier Akten in zwei Szenen von unterschiedlicher Länge geteilt.

In der Oper zwei Handlungsstränge kreuzen: der Durst nach Rache der Zigeunerin Azucena, deren Mutter und Sohn starben auf dem Scheiter, und die Liebe Dreieck, in dem Leonora wird von zwei feindlichen Freiern umstritten, Sie repräsentieren Familien, Klassen und entgegengesetzte Ideologien.

Mit diesem wickers, Verdi komponiert eine Oper mit dramatischen Nerven gefüllt, melodische Schönheit und große theatralische Effekte, unerschöpflich fließend und vertiginous, Inkonsistenzen und Auswüchse des Librettos zu vermeiden: Hochspannung Musik Welling, überwältigend, Ziehen mit der Öffentlichkeit zu einem kollektiven Katharsis, unanständig und unvermeidlich.

Produktion Il trovatore die in Echt gesehen werden kann, konzipiert von Francisco cisco~~POS=HEADCOMP Negrin, Ziel ist es, den Betrachter zu helfen, die dunkle Mäandern des Dramas abgrenzen, Hervorhebung ihrer versteckten Laufwerke. Basierend auf den metaphorischen Elemente des Librettos ─el Zeit, Negrin Feuer und noche─ zeigt Geister und Visionen der Protagonisten, in der Vererbung einer truculent Vergangenheit gefangen, in konstanten Rückblenden Schuß ausgesetzt.

Die musikalische Leitung des beliebten Titel wird Verdiano Maurizio Benini ─ die er zuvor gerichtet Tosca und L'elisir d'amore in Real─ und Inszenierung Francisco cisco~~POS=HEADCOMP Negrin, wer war gesehen in 2010 L'arbore di Diana, Vicent Martin y Soler.

Drei Verteilungen geben das Leben das beliebte ‚Gothic Drama‘ Verdi. bis die Quartett bei der Premiere und globalen Relais der Oper führt der Tenor Francesco Meli (Manrico, die Troubadour), Sopran Maria Agresta (Leonora), Mezzosopran Ekaterina Semenchuk (Azucena) und Bariton Ludovic Tézier (Graf de Luna). In den gleichen Rollen werden sie abwechselnd mit Piero Pretti, Faser Gerzmava, Marie-Nicole Lemieux ist Artur Rucinski (zweite Abteilung); und Piero Pretti, Lianna Haroutounian, Marina Prudenskaya und Dimitri Platanias (dritte Abteilung). Mit all dem italienischen Gesetz unter Roberto Tagliavini, Sopran Cassandre Berthon und Tenöre Lara Fabian und Moses Marin.

Es wird das dritte Mal sein Il trovatore präsentiert wird wieder eröffnet im Königlichen Theater ─en 2000, mit Garcia Navarro und Elia Moshinsky; und 2007, Nicola Luisotti und mit dem gleichen producción─, nach mehr als 300 Opera Features, die stattgefunden haben zwischen 1854 (Veröffentlichungstermin in Madrid) und 1925. dann, wie jetzt, Dieser Titel ist eine der beliebtesten der spanischen Öffentlichkeit.

AGENDA | PARALLEL AKTIVITÄTEN

zu 30 Juni | Teatro Real, Große Zimmer, Workshops, Proberäume

Opera ausgesetzt: Il trovatore: Ein Workshop zu entdecken alle Geheimnisse der Inszenierung der Oper Il trovatore mit Menschen, die es möglich machen,, zeigt, die von dem Betrieb der Bühne selbst, durch die Organisation und den Chor, Orchester und Set. Der Workshop wird mit Hilfe pregeneral Oper Generalprobe am Sonntag gipfelt 30 Juni.

6 Juli um 21.00 Stunden | Teatro Real, Plaza de Oriente, internationale Punkte und Palco Digitale

Große internationale Relais Il trovatore: das Teatro Real Oper auf die Straße in drei riesigen Bildschirmen in der Plaza de Oriente nehmen erneut zu übertragen Il Trovatore von der Haupthalle Theater. über 150 Kulturzentren, Plätze und Theater in Spanien, der Rest von Europa, Amerika und Asien wird dieses Relais beitreten; und weiter, Es wird kostenlos über die Online-Plattform Digital-Palco erhältlich.

die 8 al 11 Juli um 19.00 und 12 Juli 18.30 Stunden | Teatro Real, Sala Gayarre und Digital-Palco

Ein Verdi, der: anlässlich des 155. Jahrestages der Geburt von Giuseppe Verdi, eine Filmreihe wird in der Sala Gayarre statt, retransmitting fünf Opern des italienischen Komponisten in den vergangenen Saisons das Teatro Real Dirigiert, wobei diese: La traviata, Aida, Falstaff, Un ballo in maschera und Otello.

9 Juli um 18.00 Stunden und 11 Juli um 12.00 Stunden | Archäologisches Nationalmuseum, Tresorraum

rührende Geschichte. Münzen Il trovatore, die arras von Manrico und Leonora ungeahnter: Das Nationale Archäologische Museum statt einen exklusiven Besuch im Gewölbe der sehr konservative Numismatische Abteilung, die eine Reihe von Münzen aus dem XV Jahrhundert zeigen konnten sie die Protagonisten nutzen Il Trovatore. Gratis-Aktivität (Kapazität 10 Plätze), mit Voranmeldung visitasgrupos.man@cultura.gob.es

10 Juli um 19.00 Stunden | Aljafería Palace, Zaragoza

Aljafería, Oper und Legenden: Aljafería Palace Zaragoza eine Konferenz mit dem Schriftsteller Gastgeber Miguel Angel Yusta als Sprecher, gefolgt von einem anschließenden einstündigen Besuch des Torre del Trovador, in denen Antonio García Gutiérrez Teil der Handlung entwickelt die Troubadour, Arbeit, in dem Giuseppe Verdis Oper basiert. Freier Eintritt bis zur vollständigen Kapazität.

zu 31 Juli | Museum der Romantik, Museumshallen

ein Werk,, eine Oper: Im Laufe des Monats Juli, und die Premiere von Il trovatore, Romantik Museum wird mit dem Bild von Marietta Gazzaniga eine Reihe seiner Sammlung anzuzeigen, Sopranistin, deren Interpretation des Charakters der Zigeunerin Azucena encumbró zum Ruhm am Ende seiner Karriere, im neunzehnten Jahrhundert.

Fotografie: Alain Hanel

die Teatro Real und Gran Teatre del Liceu Sie werden gemeinsam an einer der erfolgreichsten Initiativen in ihren jeweiligen Programmen teilnehmen, Neuübertragung von Opera in Bildschirmen in Plätzen installiert, Parks, Museen, Theater, Kulturzentren, Auditorien und Gemeinden in ganz Spanien und in zahlreichen internationalen Zentren.

so, das Königliche Theater wird am Freitag bieten 28 Juli, zu 22.00 Stunden, die erneute Übertragung der Oper Tosca vom Liceu, in seinem Sala Gayarre (Zugang von der öffentlichen Straße Tür Felipe V mit freiem Eintritt bis zum vollständigen Kapazität), und das Foyer del Liceu wird die erneute Übertragung von hosten Il trovatore, vom Royal Theatre, Samstag 6 Juli um 21.00 Stunden.

Einer der bekanntesten italienischen Opern, Tosca, Giacomo Puccini, wird der Protagonist von sein College des Freskos dieses Jahres. Diese Produktion des Gran Teatre del Liceu und dem Teatro de la Maestranza in Sevilla Publikumsliebling Saison 2013/14 Es verfügt über eine beeindruckende Inszenierung von Paco Azorín, getreu dem Original. Der Stab wird vom Lehrer getragen John Fiore und wird die großartigen Stimmen der Sopranistin zeigen Tatiana Serge als Tosca, der Tenor Roberto Aronica in der Rolle von Mario Cavaradossi, und Bariton Lucio Gallo als Baron Scarpia.

Il trovatore, Aragón gesetzt in den frühen s. XV, ist begeistert melodrama, die um zwei Brüder, deren Leben entgegengesetzte Wege und dreht sich gegenüber, eine Geschichte von eiternde Hass und Rache zu sagen, liebt frustriert, Grausamkeit und Intrigen, Vorschieben Intensität und unaufhaltsam in Richtung der Endkatastrophe.

Die vier Akte, in die diese romantische Oper unterteilt ist - jeweils betitelt Trauer, Zigeuner, Der Sohn der Zigeunerin und Ausführung– sammelt die extremen Leidenschaften und Handlung Komplexität durch die Arbeit gestellt, auf das das Libretto basiert, Ritterdrama die Troubadour, aus dem Spanischen Antonio García Gutiérrez, was Verdi, Zusammenarbeit mit dem Librettisten Salvatore Cammarano sein, Musik setzt eine große Inspiration.

Der Inspizient Francisco cisco~~POS=HEADCOMP Negrin hat eine dunkle und symbolische Atmosphäre für die Oper entworfen, in denen die Protagonisten Transit, zwischen Feuer und Tod, in Richtung seiner inexorable Ende. mit ihm, Die Funktionen werden die Komplizenschaft des Musikdirektors haben Maurizio Benini, Fach italienischen Repertoires, vor Schlagzeilen Chor und Orchester des Teatro Real und eine Besetzung großartiger Stimmen aus der internationalen Lyrikszene.

Die Protagonisten dieses Verdi-Dramas werden vom Tenor zum Leben erweckt Francesco Meli, wie der gequälte Manrico, die Troubadour; Sopran Maria Agresta wird die Stimme von Leonora sein; Bariton Ludovic Tézier, wird die Rolle des bösen Grafen von Luna und der Mezzosopranistin sein Ekaterina Semenchuk wird die leidenschaftliche und rachsüchtige Zigeunerin Azucena spielen.

Ein Jahr, die Schließung der Opernsaison des Teatro Real wird auf die gleiche Stufe Fans in ganz Spanien verbinden, einen Abend mit einzigartiger Musik und teilen gemeinsam die Leidenschaften gequält Zeichen zu genießen.

Fotografie: Camilla Winther