Canal Theater, eines der wichtigsten kulturellen Zentren der Gemeinschaft von Madrid, Sie werden von dem Künstler geführt werden Blanca Li. Die Landesregierung hat sich auf der anerkannte Position Entscheidung aus, dass Li im Kultursektor hat weltweit und seine langjährige Erfahrung als Leiter von Shows, kreative Arbeiten und Manager seiner eigenen unabhängigen Unternehmen.

Laut dem Minister für Kultur und Tourismus der Autonomen Gemeinschaft Madrid, Marta Rivera de la Cruz, „Blanca Ankunft ist ein Schritt in der Verpflichtung der Regierung für die Rückkehr von Talent“. In diesem Sinne, Der Minister betonte, dass „es eine Freude ist Ihre Vision zu setzen, conocimiento y experiencia al frente de los Teatros del Canal” ya que Li ha triunfado en todo el mundo en diferentes disciplinas artísticas, und er hat die höchstmögliche Auszeichnung in Spanien und Frankreich erhalten.

Mit der Ernennung von Blanca Li die dritten Stufe des Theaters beginnt, was wird versuchen, Programme zu kombinieren, die klassischen Montagen mit aktuellen Projekten kombinieren nicht nur in der traditionellen Spielstätten, aber auf den Bühnen der ganzen Madrid.

Theater Canal Madrid, die haben 3,8 Millionen Budget für dieses Jahr, Sie haben drei verschiedene Räume, die Oper programmiert, Theater, Tanz, Zirkusmusik.

Blanca Li, in Granada geboren 1964, Es ist Choreograf, Ballerina, Regisseur, Gründer der Firma Blanca Li und Mitglied der Französisch Akademie der Schönen Künste. Er hat in Tanz von Flamenco bis hin zu Ballett gearbeitet, pasando por el Straßentanz o el hip-hop. Unter anderen Auszeichnungen hat er die Goldmedaille des Verdienstordens der Kunst Spanien und die Ernennung zum Offizier der Französisch Ehrenlegion erhielt.

Eines der Ziele geteilt Blanca Li während seiner Präsentation ist es, die Theatersäle zu machen. „Ich möchte ein Theater für die Öffentlichkeit zugänglich, wo dieser Körper beteiligt ist, Austausch und lernen ", Li darauf hingewiesen,.

„Ich beabsichtige, Kanaltheater eine Benchmark für darstellende Kunst in Spanien und Europa zu machen. Kommen Sie nicht nur nationalen und internationalen Künstler, sondern auch Zuschauer von überall ", Er hat Choreograf ausgedrückt. „Das ist ein Ausstellungsraum und multidisziplinäre Erstellung, ein Treffpunkt zwischen Künstlern und Publikum. Ein Swap, tolerant und nachdenklich, eine szenische Mitte des Jahrhunderts ", Er fügte hinzu, Blanca Li.

Im Laufe seiner Karriere, Li hat sich auch in anderen künstlerischen Disziplinen ausgezeichnet, als Choreografie für Filmregisseure wie Pedro Almodóvar, Michel Gondry, Jean-Jacques Annaud Jonas Åkerlund dort. Es wurde auch ein Teil der Technik Ausrüstung gewesen Beyoncé, Daft Punk, Verwischen, verschleiern, Rita Mitsouko, Goldfrapp, Kanye West, Paul McCartney y Coldplay, unter anderem.

Canal Theater wurden von Dramatiker Albert Boadella gerichtet (Seit seiner Eröffnung im 2009), von Natalia Alvarez und Alex Simo Rigola (von Juli bis September 2016) Natalia Alvarez und Simo (seit Oktober 2016), und sind das Flaggschiff der Kultur in Madrid und verfügen über umfangreiche Programmierung, die neuen und klassischen Produktionen kombiniert, Hand konsolidiert oder vielversprechenden Schöpfer, in denen ein Teil der verschiedenen Genres und Durchführung Modalitäten.

Blanca Li
Blanca Li ist ein Choreograf, Ballerina, Regisseur für Ballette, Musicals und Opern, Filmemacher und audiovisuelle, Schauspielerin, Multimedia-Künstler und, im April 2019, Er wurde zum ersten Mal eine Frau Choreograph der Französisch Akademie der Schönen Künste genannt, in Anerkennung seines Beitrags zum Tanzen.

Weiß wurde in Granada geboren. Um zwölf integriert nationale rhythmische Gymnastik-Team und die 17 Sie setzt in New York zu studieren 5 Schuljahr Martha Graham. Zurück zu Europa, schafft ihr eigenes zeitgenössisches Tanzensemble, mit denen er ausgeführt für 27 Jahre über 1.200 Theater weltweit, mit 17 Kreationen, Es ist die letzte: elektrisch, für Tänzer electro; Sonnenwende producida por el Teatro Nacional de Chaillot, das wird das Problem der Umwelt; Göttinnen & Dämon, ein Duett auf Weiblichkeit mit dem Bolschoi-Ballettstar Maria Alexandrova, und ROBOTER! heute, desarrolla una adaptación de Die lustige Witwe, Franz Lehar de, virtuelle Realität, die in der Saison wird Debüt 2020-2021.

White hat als Choreographin für die Pariser Oper gearbeitet, für die Metropolitan Opera in New York und die Komische Oper Ballett in Berlin gerichtet. También fue directora del Centro Andaluz de Danza en Sevilla donde creó Dichter in New York con Andrés Marín y Carmen Linares para el Festival Lorca y Granada, mit denen erhielt er den Max Preis 2008. Seine neueste Kreation, El Quijote del Plata, für das National Ballet of Uruguay sodre, Er hat, begeisterte Kritiken seit seiner Premiere empfangen.

Er hat fünf Spielfilme gerichtet, incluyendo la comedia musical die Herausforderung, mit 150 Hip-Hop-Tänzer, in 2001; Spuren, eine Dokumentation über eine seiner Kreationen, die Elektro Mathematrix, eine musikalische mit Tänzer electro. Er leitete den ersten kurzen Tanz in der virtuellen Realität in Frankreich 2013. Es hat sich auch mehrere Einrichtungen und Veranstaltungen zum MUSAC in León erstellt, das Guggenheim Museum Bilbao, Weiße Nacht in Madrid, oder das Grand Palais in Paris, unter anderem.

Er hat mit unzähligen Künstlern in der Musik wie Coldplay gearbeitet, Beyoncé, Verwischen, verschleiern, Daft Punk, Paul McCartney y Kylie Minogue; Filmregisseure wie Pedro Almodóvar, Jean-Jacques Annaud, Michel Gondry, Andrei Konchalovski y Jonas Akerlund; und Modedesigner wie Jean-Paul Gaultier, Azzedine Alaïa, Stella McCartney, Iris Van Herpen, Cartier, Hermès und Valentino.

Zu seinen Auszeichnungen und Orden können die Flagge von Andalusien markieren, der beste Preis, Manuel de Falla-Preis, Stiftung Medaille und Medaille Rodriguez Acosta der Schönen Künste in Granada. Er hat auch die Insignien der Chevalier de l'Ordre National du Mérite erhalten in 2004, las Arts and Letters Offizier del Ministro de Cultura in Frankreich 2007, müde von Ritter der Ehrenlegion del presidente von república francesa François Hollande 2014, und die Goldmedaille für Verdienste in Kunst von König Juan Carlos von Spanien in 2009.