ABAO Bilbao Opera

Samstag 24 September, ein spektakuläres Konzert eröffnet die 71º Saison von ABAO Bilbao Opera und verabschiedet sich mit Ehren von dem emblematischen Projekt Alles Verdi, nach 16 Jahre der Tätigkeit. Die neue Saison bringt zahlreiche Vorschläge, Aktivitäten kulturell, soziale Programme, und ein künstlerisches Programm, das beinhaltet fünf Titel in Euskalduna Bilbao y vier Sendungen im Arriaga-Theater. legendäre Stimmen, groß Lehrer, unveröffentlichte Produktionen und ein dauerhaftes Engagement maximale Qualität hindurch sein Wirkungsfeld, Rückgrat der neuen Opernsaison in Bilbao, inspiriert von der Schlüssel der musikalischen Romantik.

Die 71. Staffel bietet Fans und der breiten Öffentlichkeit, ein Programmierung aufregend, unterschiedlich, suggestiv und von unbestreitbarer künstlerischer Qualität.

HAUPTMENGEN DER NEUEN SAISON
ABAO Bilbao Opera und die BBVA-Stiftung, Hauptsponsor der Saison, dazu beitragen, Exzellenz und Opernkultur zu fördern und an die Öffentlichkeit zu bringen Shows von höchster Qualität.

die Italienisches Repertoire Stars in der Saison mit bekannten Titeln wie z Tosca, So tun alle und Il Trovatore, und andere weniger häufig als I puritani und Anna Bolena.

Zwischen geplanten Opern und Shows, dort Eigenproduktion, Premiere absolut: Così fan tutte und zwei Premierenproduktionen in Spanien, Il Trovatore und ABAO internationale Koproduktion: Anna Bolena.

Insgesamt 44 Funktionen: 26 in der Hauptsaison an der Euskalduna Bilbao, 17 für Kinder und Jugendliche in der Saison Abao Txiki im Theater Arriaga, und eine Aufführung des Tutto-Verdi-Konzerts ebenfalls im Euskalduna.

sechs großes Trampolin Besuchen Sie die neue Saison: Daniel Oren, Giacomo Sagripanti, Jordi Benacer, Oliver Diaz, Pedro Halffter und Francesco Ivan Ciampa führen die Bilbao Symphony Orchestra und das Baskische Nationalorchester, das daneben Opernchor Bilbao, ihr Repertoire erweitern, indem sie das künstlerische Prestige ihrer Mitarbeiter stärken ABAO-Ställe.

Debüt 9 Sänger zusammen mit wichtigen und herausragenden Interpreten, die triumphieren den führenden Opernhäusern der Welt.

Txiki ABAO Angebote 4 Shows für verschiedene Altersgruppen. Drei von ihnen haben Schulsitzungen zur Revalidierung der Das Engagement von ABAO für die Ausbildung und Kinder und Jugendliche.

drei Uraufführungen in der ABAO Txiki Saison: Die Geschichte eines Samens, Hänsel & Gretel e Aus dem Meer.

die Bildungs- und Trainingsprogramm bietet eine Vielzahl kostenloser Aktivitäten in unterscheidbar Programme von Leistung dass einschließen Gespräche pädagogisch, Workshops, Kolloquien und Zyklen von Konferenzen für Kollektiv von anders Alter und Herkunft.

Wird erfolgreich fortgesetzt Gazteam-Programm mit wirtschaftlichen Aktivitäten und Anreizen für die Moll 25 und 30 Jahre alt.

das Programm „Oper und +“ in Cruces Universitätskrankenhaus ihre Tätigkeit konsolidieren mit Aktivitäten innerhalb und außerhalb des Krankenhauses, für Patienten, Angehörige u medizinisches Fachpersonal aus nephrologischen Abteilungen, Tagesklinik, Verdauungs, Pädiatrie und Neonatologie. Das Programm hat die Zusammenarbeit der Stiftung EDV, Stiftung „la Caixa“. und Zabalgarbi.

71Th Opernsaison
Die neue Staffel beinhaltet fünf Titel, mehr ein tolles konzert und ist inspiriert von Postulate der musikalischen Romantik, zwischen 1810 und das erste Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts und der Schein der Wahrheit. Die Opern und die künstlerischen Vorschläge unterstreichen die Qualität der Ausdruck intimer und persönlicher Gefühle und Emotionen in einem fantasievollen Stil, romantisch und voller musikalischer Chromatik.

fünf Komponisten: Verdi, Bellini, Donizetti, Mozart und Puccini in die Bilbao-Szene bringen bekannte Titel aus dem italienischen Repertoire wie z Tosca, Così fan tutte e Il Trovatore, und andere seltener als I puritani und Anna boleyn. die Concierto Tutto Verdi Geschenke einige der bekanntesten Passagen des Komponisten mit Stücken von
Macbeth, Il trovatore, Don Carlos, Un ballo in maschera, Aida und Nabucco, und ein unveröffentlichtes Stück in ABAO: die Hymne der Nationen.

Eine neue Saison, in der Neun Sänger und zwei Regisseure geben ihr Debüt Und sechs große Schlagstöcke werden an der Spitze des sein Bilbao Symphony Orchestra und Baskisches Nationalorchester. die Bilbao Opernchor, von Boris Duchin gerichtet, befasst sich mit dem Chorteil der Saison.

Zeigt seinen wohlverdienten Ruhm als Institution großer Stimmen, ABAO bringt einige zusammen die mehr angefordert in die hauptsächlich Theater die Welt als: Jessica Pratt, Xabier Anduaga, Silvia Tro Santafé, Marko Mimica, Vanessa Goikoetxea, Oksana Tauchen, Roberto Aronika, Mikeldi Atxalandabaso, Anna Pirozzi, Ekaterina Semenchuk die Celso Albelo, zwischen Andere.

die BBVA-Stiftung deren Unterscheidungsmerkmal der Impuls zu wissenschaftlicher Erkenntnis und der kulturelle Schöpfung, arbeitet mit der ABAO Bilbao Opera as zusammen Hauptsponsor der Saison.

Macbeth

die Palau de les Arts öffnet nächste 31 März 'Macbeth', von Giuseppe Verdi, mit musikalischer Richtung Michele Mariotti und landschaftlich Benedikt Andrews.

Jesus Iglesias Noriega, künstlerischer Leiter von Les Arts, stellte diese Produktion heute auf einer Pressekonferenz vor, begleitet von seinen beiden Direktoren, Michele Mariotti und Benedict Andrews, und von den führenden Künstlern, Bariton Luca Salsi und Sopran Anna Pirozzi.

"Von einem Meisterwerk wie 'Macbeth', Verdi signierte eine seiner großen Opern. Komponiert in seinen „Galeerenjahren“, Es wäre ein Auftakt zu Benchmark-Hits wie „Rigoletto“, „Der Troubadour“ und „La traviata“, sowie eine Vorschau auf seine anderen berühmten Shakespeare-Opern ‚Falstaff‘ und ‚Otello‘“, sagt der künstlerische Leiter von Les Arts.

„Unser Ziel ist es, Maßnahmen zu ergreifen, Kooperationen und Initiativen, damit jeder seinen Platz bei Les Arts findet. deshalb, heute, innerhalb unseres transversalen Vorschlags für „Macbeth“, Wir sind in die Öffentliche Bibliothek von Valencia gekommen, um die vielfältigen Verbindungen zu schätzen, die es ermöglichen, ein Genre wie die Oper zu schaffen, und ich möchte ihrem Direktor danken, Roman Segui, keine Ursache".

Michele Mariotti, einer der großen verdianischen Schlagstöcke, mit Werken in den wichtigsten Theatern der internationalen Schaltung, debütiert mit „Macbeth“ bei Les Arts. Aktueller musikalischer Leiter des Opernhauses von Rom, hat erfolgreich „La Cenerentola“ bei Les Arts inszeniert, Rossini, und ein symphonisches Chorkonzert mit dem Chor der Generalitat und dem Orchester der Valencianischen Gemeinschaft.

Laut dem Direktor von Pesaro, Bei seinem ersten Ausflug in diese Oper hat er versucht, mit den stabilen Körpern von Les Arts Farbe zu bekennen, die Umgebungen, die Dunkelheit und Korruption, in die Verdis Adaption der Shakespeare-Tragödie stürzt.

Benedict Andrews signiert diese Produktion der Royal Danish Opera, mit Landschaft von Ashley Martin-Davis, Die Garderobe von Victoria Behr, Beleuchtung von Jon Clark und Regie der choreografischen Bewegungen von Ran Braun.

„Verdi hat ein immenses Drama geschrieben, mächtig, hart und erotisch aufgeladen mit Lust und Bedürfnis. Folgen Sie den Protagonisten bis in den Abgrund, genau wie shakespeare, aber in der Oper können wir spüren, dass es eine Art Koloss in der Musik gibt, und vielleicht ist es das, was Verdi wirklich hinzufügt: sein Schicksalssinn. Dieses große Interesse am Schicksal bringt Verdi in ‚Macbeth‘ ein.“, erklärt der Regisseur.

Les Arts präsentiert eine außergewöhnliche Besetzung für die Uraufführung dieses Werks, mit Luca Salsi, in der Hauptrolle, die er in València anbietet, nachdem er mit ihm die Opernsaison an der Mailänder Scala eröffnet hat, um es später an der Wiener Staatsoper zu singen.

Berühmt für seine Auftritte in Verdi- und Verista-Opern, Der italienische Bariton ist ein international anerkannter Sänger, wer gehandelt hat, unter anderem, in der Metropolitan in New York, die Salzburger Festspiele, der Pariser Oper und der Bayerischen Staatsoper.

Luca Salsi wird dem schottischen Adligen die Tage Leben einhauchen 31 März, 3 und 10 April. Während der georgische George Gagnidze, ein weiterer der wesentlichen Namen in den Besetzungen der großen Theater für die Arbeit von Verdi, Macbeth wird die Tage singen 5 und 8 April.

Nach ihrem überwältigenden Erfolg mit der gefürchteten Rolle der Abigaille in „Nabucco“ in 2015 und 2019, regresa Kunst Anna Pirozzi, heute eine der gefragtesten Sopranistinnen. Die neapolitanische Diva präsentiert eine weitere der komplexesten und anspruchsvollsten Rollen, die Verdi geschrieben hat, Lady Macbeth, mit der er bereits unbestreitbare Erfolge an der Wiener Oper und im Londoner Covent Garden erzielte.

Kroatischer Bassbariton Marko Mimica (Bank) und der junge italienische Tenor Giovanni Sala (Macduff) runden die Hauptrollen in dieser Besetzung ab, was auch dazugehört: Rosa Davila (Lady Macbeths Lady), Jorge Franco (Malcom), Luis López Navarro (Doktor / Sicario), Marcelo solis (Inländisch) und Juan Felipe Dura (Herold).

junges Publikum

Aufführungen von „Macbeth“, in Verdi, Profitieren Sie vom neuen günstigen Preis für Minderjährige 35 Jahre alt, Ermäßigung 50 % an allen Standorten.

"Macbeth" und "Streaming"

Wie von Iglesias Noriega erklärt, 'Macbeth', zusätzlich zu einem der künstlerischen Requisiten der Saison, dies ist, Zusätzlich, das Rückgrat des „Verdi-Marathons“, ein querschnittlicher und regionaler Konzertkalender, Erwägungs, Oper, Kolloquien, die, Workshops und Gastronomie rund um den Busseto-Komponisten und seinen ersten Ausflug in das Werk von William Shakespeare.

Als Teil seines Engagements für die Entwicklung zugänglicher Programme für das gesamte Gebiet, Als nächstes wird Les Arts den Zyklus der Aufführungen von „Macbeth“ abschließen 10 April mit der kostenlosen Streaming-Übertragung von Verdis Oper, für die Gemeinden und Musikvereine der Autonomen Gemeinschaft Valencia, die darum gebeten haben.

diese Initiative, die die Aktivitäten des „Verdi-Marathon“ abschließt, Es wird im Rahmen der Kooperationsmaßnahmen durchgeführt, die das Opernhaus mit Turisme de la Comunitat Valenciana entwickelt.

Vormittags im Les Arts

Für fünf Euro kann das Publikum den Liederabend und eine Kostümausstellung der Opern „Il trovatore“ und „Il corsaro“ genießen..

Die Künstler des Centre de Perfeccionament widmen das Programm „Verdi und dem romantischen Lied“.

die Palau de les Arts öffnet an diesem Sonntag wieder seine Pforten, 27 März, zu 12.00 h, mit einer neuen Sitzung „Morgens in der Kunst“, mit den Künstlern des Centre de Perfeccionament als Protagonisten.

Der Hauptraum ist, nochmals, Schauplatz dieser Tätigkeit, mit dem Les Arts die Bürger einlädt, das von Santiago Calatrava entworfene Gebäude zu entdecken und seine künstlerische Tätigkeit „in situ“ aus der Hand seiner wichtigsten Vermögenswerte für nur fünf Euro zu erfahren.

die Pianisten Josef Albert Sancho e Ignacio Aparisi begleiten die Sänger des Center for Perfection: las Soprane Rosa Maria Davila und Pilar Garrido, die mezzosopranos Laura Orueta und Mariana Sofia García, Tenöre Xavier Hetherington und Jorge Franco und Baritone Carlos Reynoso, Marcelo solis und Alexander Sánchez.

Les Arts widmet diesen Morgen „Matins a Les Arts“. „Verdi und das romantische Lied“, mit Seiten einiger der relevantesten Autoren, Zeitgenossen des Busseto-Komponisten. Werke von Faure, Chausson, Duparc, Liszt, Albéniz und Verdi selbst gestalten das Programm dieser Session.

Der Liederabend ist Teil des Verdi-Marathons, die das Werk des italienischen Genies durch partizipative Aktivitäten in Zusammenarbeit mit Künstlern in alle Ecken der valencianischen Gemeinschaft tragen wird, Verbände und Institutionen in unserer Geographie.

In dieser Zeile, und als Ergänzung zur Aufführung, In der Haupthalle befindet sich auch eine Ausstellung mit Kostümen aus den Opern „Il trovatore“ und „Il corsaro“., beide von Giuseppe Verdi, die vor dem Konzert besichtigt werden kann.

Macbeth

Das Kunstzentrum schließt sich den Lesern der wichtigsten unabhängigen Buchhandlungen in Valencia an
Unentschieden, um eines von Verdis Meisterwerken zu genießen.

die Palau de les Arts startet eine Werbeaktion für die Oper „Macbeth“ durch Lesung, an der die wichtigsten unabhängigen Buchhandlungen der Stadt Valencia teilnehmen werden.

„Macbeth“ war Giuseppe Verdis erster Ausflug in das Werk von William Shakespeare, zusammen mit einem seiner großen Meisterwerke. Komponiert in seinen „Galeerenjahren“, Es wäre ein Auftakt zu seinen großen Erfolgen 'Rigoletto', 'Il trovatore' und 'La traviata' sowie eine Vorschau auf seine anderen berühmten Shakespeare-Opern 'Falstaff' und 'Otello'.

Von Shakespeares berühmtem Satz: "Das Leben eines Mannes besteht aus vielen Taten", Les Arts kanalisiert diese Verbindung zwischen zwei Universalgenies, zwei Meisterwerke und Leser und Musikliebhaber mit einer Verlosung von zehn Doppelpässen für die Aufführungen von „Macbeth“ unter allen Buchkäufern in einem der an dieser Initiative teilnehmenden Betriebe.

Die Aktion gilt bis 31 März, Datum der Uraufführung von Verdis Oper in der Sala Principal, in Bartleby Bookstores, Der Erste, Paris-Valencia, Railowski, Soriano und Viridiana.
Les Arts hat 'Macbeth' programmiert, de Giuseppe Verdi, die 31 von März bis 10 April. Michele Mariotti, einer der großen italienischen Schlagstöcke, übernimmt die musikalische Leitung dieser komplexen Partitur, von großer dramatischer Wucht, der in einer gefeierten Montage vom Australier Benedict Andrews für seine beeindruckende und kraftvolle Darstellung der Gier und des Ehrgeizes von Lord und Lady Macbeth aufgeführt wird.

Les Arts präsentiert eine außergewöhnliche Besetzung für Verdis Oper, die mit dem italienischen Bariton Luca Salsi uraufgeführt wird, Macbeth-Referenz heute, und die gefragte Sopranistin Anna Pirozzi in der furchteinflößenden und anspruchsvollen Rolle der Lady Macbeth.

Maria Jose Montiel

Maria José Montiel beginnt 2022 mit einem Repertoire, das er liebt, der verdian. Es wird in der Baluarte de Pamplona und mit zwei Aufführungen – die Tage 4 und 6 Februar- Un ballo in maschera, spielt Ulrike, eine Rolle, die die Mezzosopranistin aus Madrid in ihrem Repertoire hat, seit ihr Maestro Zubin Mehta sie für ihr Debüt in Tel-Aviv unter seiner Leitung und zusammen mit dem Israel Philharmonic vorgeschlagen hat. „Es war eines dieser wunderbaren Dinge, die dir im Leben passieren. Meister Mehta hat mich eingeladen, es zu singen, und vom ersten Moment an habe ich mich in die stimmliche und dramatische Stärke der Figur verliebt.“, kommentiert die spanische Sängerin. „Es ist eine verdianische Rolle mit einer ernsthaften Tessitura, aber gleichzeitig hat es Anstiege in die akute Zone, und obwohl es nicht übermäßig lang ist, es ist enorm anspruchsvoll; Ich habe mich immer sehr wohl gefühlt, weil es mir ermöglicht, meine Stimme durch die Atmung zu entwickeln, Hervorhebung der Rundheit und des Reichtums der gesamten Tessitura; Ich bin auch begeistert, was Verdis Genie in dieser wunderbaren Partitur geschaffen hat, mit wahrhaft glorreichen Momenten, in dem der Komponist, mit aufwändiger Orchestrierung, Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und drucken Sie eine beeindruckende melodische Darstellung; es war eigentlich eine Oper, mit der Verdi selbst einen großen stilistischen Fortschritt gemacht hat, Verlassen der klassischen Struktur des Rezitativs, Arie und cabaletta mit einem weiter entwickelten musikalischen Diskurs zu spielen und dem etwas näher zu kommen große Oper von Meyerber, ja, ohne auch nur ein Jota seiner Italienität aufzugeben; Es ist wirklich spannend“, bestätigt die Mezzosopranistin, Wer seit Ende 2018 Ihre berufliche Tätigkeit auf der Bühne verbindet sie mit der Lehre als Professorin für Gesang an der Universität der Künste Berlin.. „Ich freue mich besonders, diesen Charakter jetzt nach Pamplona zu bringen, wo ich oft singe und mich immer zu Hause fühle“, kommt zu dem Schluss.

Der Vorschlag des beliebten verdischen Titels, der im Auditorium von Navarra zu sehen sein wird, ist eine Koproduktion der Opéra National de Lorraine, Theater der Stadt Luxemburg, Opera Zuid und Oper Angers-Nantes, mit Regie von Waut Koeken und Yves Abel dirigiert die Navarra Symphony und den AGAO Lyric Choir. Montiel teilt sich die Bühne mit der Sopranistin Maria Pia Piscitelli als Amelia, Tenor Sergio Escobar als Riccardo-Gustavo III und Bariton Artur Rucinski als Renato-Conde Anckarström.

Nach den Funktionen von Un ballo in maschera in Pamplona, Auf María José Montiel warten weitere Verpflichtungen, etwa die Weltpremiere des Stabat Mater de Moreno-Buendía zusammen mit dem Sinfonieorchester der Region Murcia unter der Leitung von Manuel Hernández-Silva, ein Rezital, begleitet vom Pianisten Laurence Verna für die Alicante Concert Society und zeitgenössische Oper María Moliner, des Parera-Fonds, beim Festival des spanischen Lyriktheaters in Oviedo.

Baluarte

José Miguel Pérez-Sierra

Der geweihte spanische Direktor José Miguel Pérez-Sierra beginnt seinen Kurs 2021-2022 die 4 September im Musikstadt Metz mit einem Konzert brasilianischer Aromen mit dem virtuosen Komponisten und Mandolinenspieler Hamilton aus den Niederlanden, große Figur der brasilianischen Kunstszene, die sich zwischen Jazz bewegt, Samba und klassische Musik. Im Programm, im Rahmen der Saison des Orchestre national de Metz, wenn Sie die Saudades do Brasil einbeziehen, von Milhaud, las Bachiana Brasileira N°8, für Orchester, von Villa-Lobos, und die Symphonie monumentale, komponiert von demselben Hamilton von Holland.

die 11 Der September kehrt zum Lyric Programming of Friends of . zurück , bei denen er bei zahlreichen Gelegenheiten Regie geführt hat, nun das Kommando über ein Konzert mit der norwegischen Sopranistin Lise Davidsen übernehmen, in dem sie Arien und Szenen aus Beethoven-Opern aufführen werden, Verdi, Wagner und Strauss mit der Galizischen Symphonie. später, Tag 24 und 26 September und immer im Colón Theater in der galicischen Hauptstadt, wird die Oper Pagliacci . dirigieren, de Leoncavallo, mit einer Besetzung mit Alejandro Roy (Canio), Vanessa Goikoetxea (Nedda), Zeljko Lucic (Tonio), Enrique Alberto Martinez (Peppe) und César San Martin (Silvio), mit der galizischen Symphonie in der Grube und in einer fantasievollen Inszenierung des Teatro de La Zarzuela unter der Regie von Ignacio García.

Unter anderem und im Rest der Saison, der Lehrer José Miguel Pérez-Sierra feiert das zweihundertjährige Jubiläum des "Spanish Mozart", Emilio Arrieta, dirigiert seine Oper Marina im Auditorium Baluarte in Pamplona, wird an die Opéra de Marseille zurückkehren (Frankreich) mit Armida de Rossini, wird ein Konzert mit dem Navarra Symphony Orchestra anbieten, wird sein Debüt am Théâtre de La Monnaie/De Munt in Brüssel mit der beliebten Oper Carmen geben, Bizet, ein Titel, den er auch am Grand Théâtre de Luxembourg inszenieren wird. In diesem Kurs wird der Madrider Regisseur auch an das Teatro de La Zarzuela in Madrid zurückkehren, um Barbieris Komödie El Barberillo de Lavapiés erneut zu besuchen, Titel, der bereits mehrere spanische Lyrikbühnen bereist hat.

Fotografie: Pedro Aijon

Musikstadt Metz

Freunde der Oper von A Coruña

ABAP Bilbao Opera

La Gala ABAO auf der Bühne Treffen am Samstag 24 April im Euskalduna Bilbao bei 19:00h, an acht große Künstler als Hommage an die Kultur und als Akt der Anerkennung der Sänger, die von der Unmöglichkeit betroffen waren, einige der Opern der Saison zu feiern. Carmen Solis, Itziar de Unda, Silvia Tro Santafé, Celso Albelo, Sergio Escobar, Moses Marin, Juan Jesús Rodríguez und Simón Orfila, wird zum ersten Mal ein kombiniertes Opern- und Zarzuela-Programm bei ABAO singen, gesponsert von der BBVA-Stiftung.

Die Gala entstand aus dem Wunsch heraus, Künstler zu unterstützen, die auf einzigartige Weise unter den Folgen der Pandemie leiden, mit einer eindeutigen Botschaft zur Verteidigung der Kultur und des Talents der Fachkräfte, die mit dem Verband zusammenarbeiten.

13 SZENEN BEKANNTER OPER- UND ZARZUELA-TITEL

  • Sieben Duette und Arien für die Oper und sechs für Zarzuela.
  • Ein beispielloser Abend bei ABAO, wer hat nur zweimal zarzuela durchgeführt mit die Caserío und Yachthafen, beide in 1980.

Títulos de Saint-Saëns, Bellini, Bizet, Verdi y Donizetti, Sie setzen Musik auf den ersten Teil, der Oper gewidmet. Das umfangreiche und abwechslungsreiche Programm beginnt mit der delikaten Ouvertüre von Die gelbe Prinzessin Camille Saint-Saëns, zum ersten Mal in ABAO durchgeführt, und zeichnet sich durch seine symphonische und instrumentale Qualität aus.

Carmen Solís und Silvia Tro Santafé starten mit dem Duo „Mira o Norma… Si, bis zur letzten Stunde "de Regel. Ein Repertoirestück für Sopran und Mezzosopran, von großer dramatischer Kraft und eine der bekanntesten von Bellinis Oper.

Celso Albelo wird mit "Je crois comprere encore" von übernehmen Die Perlenfischer, die schwierige Arie für den Tenor, die für Bizets Oper am bedeutendsten ist, das bewegt sich durch seine magische Schönheit.

Bass Simón Orfila beginnt mit „Mentre gonfiarsi l’anima parea… Oltre quel limite, Ich erwarte dich, o Spektrum ”de la ópera Attila de Giuseppe Verdi. Die Arie des Opernprotagonisten, der das auf seinem Vormarsch nach Rom träumt, Ein großer und starker alter Mann versperrt ihm den Weg.

Ein weiteres Duo, diesmal gebildet vom Tenor Sergio Escobar und dem Bariton Juan Jesús Rodríguez, wird einen Bericht über das Stück "È lui" geben! Desso! Das Kind!… Gott, der in der Seele "de la versión italiana de" einflößt Don Carlo de Giuseppe Verdi, mit großem musikalischen Reichtum und tiefem Klang.

Verdi setzt das Programm mit dem Bariton Juan Jesús Rodriguez fort, der „Eri tu“ von spielt Ein Masquera-Tanz. Eine der schönsten Arien des Komponisten Busseto für Bariton, dass Renato zu Beginn des dritten Aktes der Oper singt, und das entdeckt die starken Gefühle des Charakters. Die Harfe spielt in diesem Stück eine grundlegende Rolle.

Die letzten beiden Szenen in diesem Teil des Programms sind für Werke von Gaetano Donizetti. In der ersten, Das Duo mit Silvia Tro Santafé und Simón Orfila wird „Tutta in voi la luce mia“ von aufführen Anna Bolena, ein Thema von großer Lyrik und brillanter symphonischer Klangfülle.

Itziar de Unda und Moisés Marín beenden den ersten Teil mit „Caro elisir! du bist mein!… Esulti pur la barbara ”de L'elisir d'amore, eine der meistgespielten Opern aller Zeiten.

Der zweite Teil des Programms ist Zarzuela mit Werken von Jacinto Guerrero gewidmet, Ernesto Lecuona, José Serrano, Pablo Sorozábal und Manuel Fernández Caballero.

Vitalität, Das bunte, beliebte und ansteckende Musik und Freude, wird aus der Hand von Duos und Solisten in den ausgewählten Stücken von kommen: Die Monteria, Maria de la O., Die Freude des Bataillons, Die Bardame Hafen, Der Rosenstrauß und Das Duo von La Africana.

ÓLIVER DÍAZ, Einer der bekanntesten spanischen Regisseure

Nach dem Klavierstudium am Peabody Conservatory der John Hopkins University, Er war der erste Spanier, der das renommierte „Bruno Walter“ -Stipendium für das Dirigieren erhielt, um an der Juilliard School of Music in New York zu studieren.

Seine Karriere hat ihn dazu gebracht, die meisten erstklassigen spanischen Orchester zu leiten, und er hat in wichtigen spanischen Opernhäusern gearbeitet.. zwischen 2015 und 2019 Er war der Titelmusikdirektor des Teatro de la Zarzuela.

Leitet die Bilbao Sinfonietta, ein Kammerorchester aus langjährigen Instrumentalisten, die das Talent dieser energischen und soliden Formation unterstützen.

Große Künstler, die von der Öffentlichkeit in Bilbao geliebt werden

CARMEN SOLÍS

Eine der herausragendsten spanischen Sopranstimmen der aktuellen Szene. Er hat auf den wichtigsten nationalen Bühnen gespielt, Hervorheben seiner Auftritte in Opern wie Un Ballo in Maschera, Il trovatore, Tosca, Cavalleria rusticana, Pagliacci, La Bohème, Die Hochzeit des Figaro oder die Zarzuela Die Wildkatze. An der ABAO Bilbao Opera trat er auf 2010 mit Die Hochzeit des Figaro.

ITZIAR DE UNDA

Im Repertoire der Bilbao-Sopranistin stechen hervor: La Bohème, Jenufa, Die Reise nach Reims, Der Schauspieldirektor, Parsifal, Die Hochzeit des Figaro, Otello, Carmen, inter. Er sticht auch in Zarzuela und Oratorium mit Auftritten in Die Barberillo Lavapies die Die Näherin. in der Saison 2015-2016 nahm an der absoluten Uraufführung der Oper teil Die Haube in der Abao Txiki Saison. An der ABAO Bilbao Opera arbeitet er seitdem zusammen 2003 in mehr als einem Dutzend Titeln, das letzte mal in Semiramide in 2019.

SILVIA TRO SANTAFÉ

Die valencianische Mezzosopranistin singt in den besten Theatern und Festivals der Welt, wo sie sich mit Titeln wie z Der Barbier von Sevilla, Die Italienerin in Algier, Così fan tutte, das Aschenputtel, Die Capulets und die Montagues, Werther, Maria Stuarda, Lucrezia Borgia, unter einem breiten Repertoire. An der ABAO Bilbao Opera trat er auf Robert Deverux in 2015 und Regel in 2018.

CELSO ALBELO

Der internationale Tenor aus Teneriffa singt in den großen Theatern der Welt in Titeln wie, I Puritani, L'elisir d'amore, Lucia di Lammermoor, zu den Favoriten, Roberto Devereux, Lucrezia Borgia, Maria Stuarda, Anna Bolena, Werther die Rigoletto. An der ABAO Bilbao Opera debütierte er 2012 mit L'elisir d'amore Hauptrolle in der ersten Zugabe im Euskaluna. Später trat er im ABAO-Konzert mit Patrizia Ciofi in auf 2013, I puritani in 2014 und Lucrezia Borgia in 2016.

MOISÉS MARÍN GARCÍA

Regelmäßiger Darsteller in den wichtigsten lyrischen Jahreszeiten des Landes, Der Tenor zeichnet sich durch Charakterrollen wie Goro aus, Jaquino, Albazar, Unglaublich, Steuermann, Monostatos, mehr, Geflickt, Don Curzio, Abdallo, Norman oder Spoletta. An der ABAO Bilbao Opera debütierte er letzte Saison im Jerusalem in Verdi.

SERGIO ESCOBAR

Seit seinem Debüt in 2012 mit Don Carlo, Der in Toledo geborene Tenor trat in Europa und Amerika unter anderem in Titeln auf Tosca, Macbeth die Madama Butterfly, unter anderem, mit großem Erfolg. An der ABAO Bilbao Opera debütierte er 2019 mit der Rolle des Arvino in Die Lombarden in dem ersten Kreuzzug.

JUAN JESÚS RODRÍGUEZ

Gilt heute als einer der besten verdianischen Baritone, hat eine wichtige internationale Karriere in den großen Opernhäusern der Welt mit Titeln wie entwickelt: Rigoletto, Simon Boccanegra, l Troubadour, La Traviata), Otello, Nabucco, Macbeth, Don Carlo, Un Ballo in Maschera, Attila, Sizilianische Vesper, Falstaff, Luisa Miller, Cavalleria Rusticana, Pagliacci, Lucia di Lammermoor, I Puritani, Roberto Devereux, die La Boheme. Als großer Liebhaber und Verteidiger des spanischen Repertoires ist er regelmäßiger Gast im Teatro Nacional de la Zarzuela. An der ABAO Bilbao Opera trat er fünf Mal auf, letzte letzte Saison als Lord Enrico Ashton in Lucia di Lammermoor.

SIMÓN ORFILA

Das Repertoire des Bassbaritons Simón Orfila umfasst Titel wie Don Giovanni, Die Hochzeit des Figaro, La Clemenza di Tito, Regel, I Puritani, Anna Bolena, L'elisir d'amore, Maria Stuarda, Lucia di Lammermoor, La Favorita, Lucrezia Borgia, Die Frau vom See, La Cenerentola, Der Barbier von Sevilla, William Tell, Semiramide, Die Italienerin in Algier, Don Carlo, Carmen die La Bohème. Singen Sie regelmäßig in den besten Theatern mit den renommiertesten Dirigenten. An der ABAO Bilbao Opera hat er vier Titel aufgeführt: Lucia di Lammermoor, I puritani, Don Giovanni und Semiramide.

Tickets zu erschwinglichen Preisen

Die Plätze für das Konzert können für alle Zuschauer zu erschwinglichen Preisen erworben werden: 25€ ABAO Partner bis zu 35 Jahre alt, und 50 € für den Rest der ABAO-Mitglieder; und 35 € den Verkaufspreis für junge Leute bis zu 35 Jahre und 70 € für das erwachsene Publikum.

Sie können in ABAO-Büros erworben werden, durch www.abao.org und am Telefon: 944 355 100

Daniele Rustioni

Daniele Rustioni wird die Darstellungen von leiten "Falstaff", in Verdi, die Palau de les Arts hat in den Tagen programmiert 2, 7, 11 und 14 März.

Rustioni ist einer der jungen Dirigenten mit der größten Projektion im Opernkreis. Ausgezeichnet bei den Opera Awards von 2013 als Offenbarungskünstler, hat in den angesehensten Theatern wie der Bayerischen Oper gearbeitet, die Scala in Mailand, Covent Garden in London, die Bastille von Paris, der Metropolitan in New York oder die Opern von Zürich und Stuttgart.

Der aufstrebende Mailänder Regisseur übernimmt im Wassergraben den New Yorker James Gaffigan, der, für Agenda-Fragen, konnte nicht an der neuen Funktionsperiode dieser Oper teilnehmen, die im letzten Januar aus gesundheitlichen Gründen verschoben werden musste.

Rustioni wird in der kommenden Woche mit der Besetzung und den stabilen Körpern von Les Arts beginnen: Cor de la Generalitat und das Orquestra de la Comunitat Valenciana, die er zum ersten Mal in seiner Karriere führt. In diesem Sinne, Les Arts teilt mit, dass die Hauptdolmetscher, die für diesen Titel angekündigt wurden, bestehen bleiben.

Ambrogio Maestri wird wieder die Schuhe von Sir John Falstaff übernehmen, Referenzpapier in Ihrem Lebenslauf. Der italienische Bariton ist der große Interpret seiner Generation des „Genießers“, den Shakespeare porträtiert und den er an der Scala verkörpert hat, die Salzburger Festspiele, die Metropolitan und die Pariser Oper, außerdem in Zürich, München und Tokio.

Ainhoa ​​Arteta wird endlich ihr Operndebüt in Les Arts als Alice Ford geben. Die Gipuzkoan-Sopranistin wird vor dem valencianischen Publikum eine der Rollen spielen, die ihr die meisten Erfolge in der internationalen Szene beschert haben, in Theatern wie der San Francisco Opera oder dem Londoner Covent Garden.

Auch Violeta Urmana kehrt für diesen neuen Aufführungszyklus zurück, eine der Lieblingsdiven im Publikum von Les Arts für ihre Arbeit in "Parsifal", Iphigenie auf Tauris', "Medea" oder "Don Carlo". Der litauische Star präsentiert einen neuen Ausflug in sein Repertoire der "Mezzosopranistin" mit einer beispiellosen Rolle in seiner langen Karriere, Frau. Schnell.

Der italienische Bariton Davide Luciano, der kürzlich in Valencia mit "Così fan tutte" debütierte, des Lebens zu Herrn. Ford. Bekannt für seine Streifzüge in die klassische Oper und die Belcanto-Oper, wurde als einer der neuen Werte in seiner Tessitura mit Werken in New York offenbart, Mailand, Berlin oder Moskau. Davide Luciano Sustituye an Mattia Olivieri, dass aus künstlerischen Gründen nicht in der Lage sein wird, für die neuen Daten in Valencia zu sein.

Kontrastierende Darsteller vervollständigen die Besetzung der Produktion, mit Sara Blanch (Nanetta), Chiara Amarù (Frau. Meg Seite), Juan Francisco Gatell (Fenton), Jorge Rodríguez-Norton (DR. Cajus), Antonio Di Matteo (Gewehr) und Center for Development Sänger Joel Williams (Bardolph).

Les Arts wird Verdis Twilight-Komödie in derselben Produktion der Berliner Staatsoper präsentieren, die sie im vergangenen Januar präsentiert hat, mit Regie von Mario Martone, mit Kulisse von Margherita Palli, Ursula Patzak Kleiderschrank, Beleuchtung von Pasquale Mari und Choreografie von Raffaella Giordano und Anna Redi.

Martones Vorschlag verschiebt die Aktion in die Gegenwart, in einer großen Metropole, mit ihren Graffiti, zweifelhafte Clubs und anachronistische Charaktere. Sir John Falstaff wird zu einem rebellischen Geist, getreu seiner Lederjacke und Koteletten, der alt wird und seine Zeit in einer Art Gemeindezentrum zusammen mit turbulenten Charakteren verbringt.

Foto von Davide Cerati

Hauptraum des Palau de Les Arts. Fotografien Miguel Lorenzo / Mikel Ponce

Der Palast der Künste Passen Sie Ihren Zeitplan sofort an, um die strengste Sicherheit zu gewährleisten, sowie die künstlerische Exzellenz der geplanten Shows, mit der Pandemie konfrontiert.

Les Arts erinnert daran, dass, seit seiner Wiedereröffnung für die Öffentlichkeit nach der Entbindung, letzte 12 Juni, hat die Schutzprotokolle gegen COVID-19 entwickelt und an die Einschränkungen und Empfehlungen der Behörden entsprechend der Gesundheitsentwicklung angepasst.

Das Kunstzentrum hat somit seine Programmierung und Aktivität für die Öffentlichkeit ununterbrochen beibehalten, sowohl im Gebäude selbst als auch in anderen Räumen, mit den maximalen Garantien für Zuschauer und Arbeiter.

Nach dem aktuellen Kontext, Das Management von Les Arts hat beschlossen, seine unmittelbarsten Shows unter Berücksichtigung der Sicherheitsanforderungen von COVID-19 und der künstlerischen Besonderheiten jedes einzelnen von ihnen neu zu organisieren.

Aufgrund der großen Anzahl von Sängern und Musikern auf der Bühne, wird für ihn verschoben 1 Juli das Debüt von Daniele Gatti vor dem Chor der Generalitat und dem Orchester der valencianischen Gemeinschaft mit dem "Requiem" von Verdi.

Die Produktion von 'Falstaff' wird für den Monat März wieder hergestellt, in Verdi, das war ausgesetzt worden. In der Haupthalle der Les Arts werden vier Veranstaltungen dieses Titels stattfinden, Tag 2, 7, 11 und 14 in diesem Monat, in den gleichen szenischen und musikalischen Begriffen, die zu der Zeit angekündigt wurden.

Die neuen 'Falstaff'-Funktionen ersetzen die geplanten Aufführungen von' Tristan und Isolde 'im Programm.. Das Management von Les Arts bringt Richard Wagners Musikdrama sicher in die kommenden Spielzeiten, auf ihre musikalischen Bedürfnisse und die Größe der Arbeit, Dauer von mehr als fünf Stunden mit zwei Pausen.

In diesem Sinne, Alle im Zusammenhang mit der Arbeit geplanten Aktivitäten werden abgebrochen: "Vorschau bis 28", Ramon Gener and Perspectives Konferenz.

auch, anlässlich der Perimeterschließung am Wochenende, Die erste Session von "Bandes a Les Arts" findet am Sonntag statt 28 Februar.

Februar Zeitplan

Nach diesen Änderungen, Les Arts gibt bekannt, dass es den Rest seines Programms für den Monat Februar beibehält, Der Tag beginnt 7 mit dem dritten Konzert von "Matins a Les Arts" in der Haupthalle.

Die Künstler des Centre de Perfeccinment bieten für diese Sonntagsmatinee ein Programm an, das Verdi und dem romantischen Lied gewidmet ist, mit Sitzplätzen zum Einzelpreis von fünf Euro.

Der Zyklus „Kunst ist Lied“ erhält die 12 Februar der Besuch eines der angesehensten Tandems des Genres: Bariton Christian Gerhaher und Pianist Gerold Huber mit Werken von Schumann und Debussy am Rednerpult. Arts berichtet, dass, anlässlich der Ausgangssperre, Der deutsche Baritonabend beginnt um 19.00 Stunden.

Tag 13 Februar, Im Teatre Martín i Soler findet die Premiere von "L’isola disabitata" statt., von dem Spanier Manuel García, eine Kammeroper für vier Sänger und Klavierbegleitung mit den jungen Talenten des Centre de Perfeccinment. Les Arts bietet drei Funktionen für die breite Öffentlichkeit (13, 19, 21) und zwei pädagogische (16 und 24) dieses Titels, der in einer Montage von Emilio Sagi dargestellt wird. Les Arts teilt mit, dass die Funktion des Tages 19 wird um beginnen 19.00 Stunden.

Rückgabe & Umtausch
In den kommenden Tagen, Les Arts informiert die von der Neuorganisation der Shows Betroffenen über die Verfahren für den Umtausch oder die Rückgabe der Tickets.

"Falstaff", die Kunst

die Palau de les Arts setzt Darstellungen von aus "Falstaff", in Verdi, vor dem Auftreten von Coronavirus-Fällen in der Produktionsausrüstung. Der Nachweis war aufgrund der in Les Arts eingerichteten Hygienekontrollen möglich, für die die Mitglieder jeder Show im Programm eine angemessene Überwachung der Prävention und Erkennung erhalten. Neben den entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen: Temperatur messung, Distanzierungsmaßnahmen und Verwendung von Schutzelementen, Les Arts hat ein wöchentliches PCR-Screening-Protokoll für Solisten erstellt, Leiter, Kreativteam und Figuration.

Angesichts dieser Situation, Les Arts hat die relevanten Gesundheitssicherheitsprotokolle aktiviert und wird das gesamte mit dieser Operninszenierung verbundene Personal kontrollieren. so, die für die Tage geplanten Aufführungen 21, 24, 27, 29 und 31 Januar. Abhängig von der Entwicklung der Situation und innerhalb der in den Gesundheitsprotokollen festgelegten Fristen, Les Arts wird im Rahmen der Programmplanung dieser Saison über die mögliche Verlagerung dieser Funktionen entscheiden.

In den kommenden Tagen, Die Les Arts-Kassen informieren die Betroffenen über die Einstellung der Funktionen der verschiedenen Optionen für die Rückgabe oder den Umtausch der Tickets gegen 'Falstaff'..

Fotografie: Miguel Lorenzo

"Falstaff", die Kunst

die Palau de les Arts betritt den Verdi Bufo mit seiner neuesten Oper, "Falstaff", die nächsten Donnerstag öffnet, 21 Januar, in einer Mario Martone-Produktion mit musikalischer Leitung von James Gaffigan.

Les Arts hat auf einer Pressekonferenz ihren ersten Ausflug in die Oper vorgestellt 2021 mit der Anwesenheit von Jesús Iglesias Noriega, künstlerischer Leiter; James Gaffigan, Regisseur Musik; der Direktor des Nachschubs, Raffaele di Florio; und die Sänger Ambrogio Maestri und Ainhoa ​​Arteta.

„Verdis Arbeit ist eine der Achsen, auf denen das vor zwei Jahren vorgestellte künstlerische Projekt basiert, in dem ein Titel wie dieser nicht fehlen darf, wesentlich im Repertoire der großen Theater ", Iglesias erklärte Noriega. Iglesias hat darauf hingewiesen, dass "mit 'Falstaff,Bussetos Komponist vervollständigt sein musikalisches Testament, dass Sie bereits mit "Otello" gescreent haben: eine exquisite Punktzahl, von anspruchsvoller Orchestrierung und von extremer musikalischer und dramatischer Nachfrage nach den Sängern, mit einem meisterhaften Libretto von Arrigo Boito, in dem Humor und Poesie in perfekter Vereinigung mit Musik fließen ".

deshalb, "Falstaff", nach Angaben des künstlerischen Leiters, ist eine Übung in Schwierigkeiten für jedes Theater, das erfordert feste stabile Körper, wie der Chor der Generalitat und das Orchester der valencianischen Gemeinschaft, sowie eine Besetzung und ein erstklassiger musikalischer Leiter. Nach seinem Debüt bei den Auditori mit "A German Requiem" in der vergangenen Saison, Der New Yorker James Gaffigan dirigiert seine erste Oper in Les Arts. Gilt als einer der relevantesten amerikanischen Dirigenten der Musikszene, ist ein gebräuchlicher Name für die Opernsaison des Metropolitan of New York, von der Pariser Oper oder der Münchner Staatsoper, inter.

Les Arts präsentiert Verdis Twilight Comedy in einer Produktion der Berliner Staatsoper unter der Regie von Mario Martone, mit Kulisse von Margherita Palli, Ursula Patzak Kleiderschrank, Beleuchtung von Pasquale Mari und Choreografie von Raffaella Giordano und Anna Redi.

Martone, Direktor, Der italienische Drehbuchautor und Produzent pflegt sowohl Theater als auch Oper sowie eine relevante Filmkarriere. In den Jahren verbunden 90 zur neuen Welle des neapolitanischen Kinos, zusammen mit Figuren wie Antonio Capuano, Pappi Corsicato, Toni Servillo und Paolo Sorrentino, zeichnet sich in seinen Werken durch eine sehr persönliche Rede über sein Heimatland aus.

Martones Vorschlag verschiebt die Aktion in die Gegenwart, in einer großen Metropole, mit ihren Graffiti, zweifelhafte Clubs und anachronistische Charaktere. Sir John Falstaff wird zu einem rebellischen Geist, getreu seiner Lederjacke und Koteletten, der alt wird und seine Zeit in einer Art Gemeindezentrum zusammen mit turbulenten Charakteren verbringt.

Eine Chorbesetzung
Ambrogio Maestri kehrt sechs Jahre nach seinem Debüt in "Nabucco" nach Les Arts zurück, um sich erneut in die Lage von Sir John Falstaff zu versetzen. Bariton der gewohnheitsmäßigen Präsenz in den großen Theatern Europas, Asien und den Vereinigten Staaten von Amerika, Er wurde der große Interpret der Titelrolle, nachdem er sie an der Scala erfolgreich verkörpert hatte, Salzburger Festspiele, die Metropolitan und die Pariser Oper, außerdem in Zürich, München und Tokio.

Nach seinem gefeierten Liedabend im letzten November, Ainhoa ​​Arteta singt ihre erste Oper in Les Arts. Die Gipuzkoan-Sopranistin, eine der spanischen Stimmen mit der größten internationalen Projektion, spielt die Rolle von Alice Ford, Damit hat er große Erfolge in Theatern wie der San Francisco Opera oder dem Londoner Covent Garden erzielt.

Violeta Urmana, eine der großen Damen der lyrischen Szene, sowie eine der beliebtesten Diven der Öffentlichkeit von Les Arts, debütiert mit dieser Rolle in dieser Produktion. Urmana, der zuvor in València als Kundry gespielt hat ("Parsifal"), Iphigenie (Iphigenie auf Tauris'), Medea oder Eboli ('Don Carlo') präsentiert einen neuen Streifzug durch das Repertoire der 'Mezzosopranistin', um Frau zu verkörpern. Schnell.

Olivieri Mattia, einer der brillantesten Studenten, der am Centre de Perfeccinment del Palau de les Arts ausgebildet wurde, des Lebens zu Herrn. Ford. Der italienische Bariton hat sich in Les Arts durch seine Arbeit an Titeln wie „La Bohème“ hervorgetan., ‚Der Liebestrank‘, "Così fan tutte" und das Duo von "La Africana". heute, ist einer der wichtigsten Künstler in den Casts der Mailänder Scala.

Kontrastierende Darsteller vervollständigen die Besetzung der Produktion, mit Sara Blanch (Nanetta), Ana Ibarra (Frau. Meg Seite), Juan Francisco Gatell (Fenton), Jorge Rodríguez-Norton (DR. Cajus), Antonio Di Matteo (Gewehr) und der Sänger vom Centre de Perfeccinment, Joel Williams (Bardolph).

Les Arts wird "Falstaff" der Tage repräsentieren 21, 24, 27, 29 und 31 Januar in der Haupthalle. Um die verordneten Maßnahmen einzuhalten, Alle Funktionen beginnen um 18.00 Stunden.

Vorschau bis 28
außerdem, am nächsten Dienstag, In der Haupthalle von Les Arts finden am 28. des Jahres die ersten „Preview-Flossen“ statt, nach dem Erfolg von „La Cenerentola“, Rossini, für die alle Plätze im vergangenen Dezember ausverkauft waren. Jesús Iglesias Noriega hat die Akzeptanz dieser Aktivität, die jungen Menschen ermöglicht, "sehr positiv" bewertet, bis zu 28 Jahre inklusive, Genießen Sie eine Opernaufführung für nur 10 Euro. "Die Tickets für 'Falstaff' sind auch praktisch ausverkauft", betonte er., Das sind hervorragende Neuigkeiten, nicht nur wegen der Ankunft eines neuen Publikums in Les Arts, sondern auch wegen des wachsenden Interesses junger Menschen an der Oper ".

Fotografie: Miguel Lorenzo

Un ballo in maschera

Nach der Analyse der möglichen Ursachen des Protestes durch eine Gruppe von Zuschauern, die gestern gekommen sind, 20 September, Darstellen Un ballo in maschera, das konnte schließlich nicht durchgeführt werden, die Teatro Real Es tut ihm sehr leid für das, was passiert ist und er drückt sein Verständnis gegenüber allen Zuschauern aus, die sich auf ihren Plätzen nicht sicher gefühlt haben, auch wenn die aktuellen gesundheitsvorschriften gewissenhaft eingehalten wurden, Verifiziert von der Polizei, die gestern Abend ins Theater gereist ist.

Möglicherweise ist der Grund für die Unzufriedenheit eines Teils der Öffentlichkeit mit der Verteilung ihrer Sitzplätze im Raum auf Änderungen des für die Funktionen von Un ballo in maschera, die nicht die gleichen sind wie die in den Darstellungen von La traviata im Juli: Die Versiegelung der Stühle und die Verpflichtung, zwei freie Plätze neben zwei anderen besetzten zu lassen, wurden beseitigt, seitdem haben sich auch die Gesundheitsvorschriften der Gemeinschaft Madrid geändert.

In den Funktionen von La traviata Die zuvor gesperrten Sitze wurden nicht zum Verkauf angeboten Un ballo in maschera Der freie Verkauf wurde bis zum 65% der Gesamtkapazität des Raumes, als das von der Gemeinschaft von Madrid genehmigte Maximum gestern war 75%. so, Die Öffentlichkeit, die ihre Tickets gekauft hat, konnte ihre Plätze im Raum frei wählen, unbegrenzt nach Zonen, vom Theater beobachtet werden, innerhalb der aktuellen Gesundheitsvorschriften, die Möglichkeit, dass Zuschauer auf aufeinanderfolgenden Plätzen sitzen - wie es im öffentlichen Verkehr der Fall ist- geschützt durch ihre Maske und in einem Raum, in dem sie leise die Oper hören.

Vielleicht war diese Tatsache der Auslöser für die Proteste, da die Öffentlichkeit erwartete, den Raum mit einer Sitzverteilung ähnlich der der Juli-Funktionen zu finden, aber das Gesundheitsprotokoll von damals und heute ist anders, wie es auf der Bühne war, in dem bereits eine komplette Opernproduktion angeboten wird, mit Landschaft, Figuren, und die Solisten, Chor und Tänzer mit größerer Mobilität auf der Bühne.

Das Teatro Real möchte sein Engagement für die Gesundheitssicherheit der Öffentlichkeit bekräftigen, Künstler und Arbeiter, in dem er hart gearbeitet hat, Verantwortung und viel Energie, seit April, mit einem eigenen medizinischen Ausschuss und einer gewissenhaften Überwachung der Vorschriften der spanischen Regierung und der Gemeinschaft von Madrid.

Nach dem Vorfall von gestern Abend wird das Teatro Real alle notwendigen Maßnahmen ergreifen, damit sich die Zuschauer sicherer fühlen, Stärkung der Kommunikation mit der Öffentlichkeit.

Das Royal Theatre weiß es zu schätzen, wie immer, an die Künstler und Arbeiter all ihr Engagement und Engagement, um die Oper in diesen Tagen der Unsicherheit zu ermöglichen. Nochmals gilt dieser Dank der ganzen Öffentlichkeit, einschließlich der Zuschauer, die sich letzte Nacht im Raum nicht wohl fühlten. Wir bitten alle um Vertrauen, Verständnis und Großzügigkeit, um diesen schwierigen Tagen gemeinsam zu begegnen, wo Kunst und Musik mehr denn je notwendig sind.

Fotografie: Javier del Real

Teatro Real

Teatro Real

heute, 20 September, vor dem Start der Funktion Un ballo in maschera, in dem es gab 905 Standorte beschäftigt (51,5% der Gesamtkapazität aus dem Zimmer), Eine Gruppe von Zuschauern hat mit Applaus geäußert und ihre Unzufriedenheit mit der Lage ihrer Plätze geschrien.

Der Protest wurde trotz der öffentlichen Ankündigungen verlängert, die den Zuschauern die Möglichkeit boten, sie neu zu positionieren oder den Betrag der Tickets zurückzugeben.

Nach dem Umzug eines großen Teils der protestierenden Zuschauer, und zwei Versuche, die Oper vom Dirigenten und allen Künstlern und Technikern, die an der Aufführung teilgenommen haben, zu interpretieren, Eine sehr kleine Gruppe bestand darauf, ihre Proteste fortzusetzen, um die Vertretung zu boykottieren, also musste es ausgesetzt werden, in der Nähe des 21.10 Stunden.

Das Management des Teatro Real wird eine Untersuchung einleiten, um diesen unglücklichen Vorfall herauszufinden, und die erforderlichen Maßnahmen ergreifen, damit sich die aufeinanderfolgenden Funktionen normal entwickeln.

Teatro Real

Ein Maskenball 2

Ein Maskenball 3

Ein Maskenball 4

Ein Maskenball 5

 

Ein Maskenball 6

Un ballo in maschera

Ein Maskenball 8

Ein Maskenball 9

 

 

 

Ein spezieller Maskenball

Un ballo in maschera

Giuseppe Verdi (1813-1901)

Selten ist ein Titel so genau, um eine Situation zu beschreiben. Und ist das die Teatro Real eröffnet diese seltsame und ungewisse Jahreszeit 20/21 mit 'Ein Maskenball', in Verdi.

Um das Theater zu betreten, müssen Sie jetzt etwas mehr Zeit investieren. Sie können keinen der Schritte in der neuen Sicherheitsliturgie gegen covid-19 überspringen, die in diesem Theater besonders gründlich ist. Alles perfekt organisiert, um jegliche Art von Agglomeration zu vermeiden, und ein Pflegepersonal, das alle Arten von Informationen und Hinweisen gibt.

In dieser Saison startet das Teatro Real eine Initiative, die bereits in anderen europäischen Theatern mit großem Erfolg durchgeführt wurde. Es ist eine Vorschau, die ausschließlich jungen Menschen gewidmet ist. die 16 September, zwei Tage vor der offiziellen Premiere, Diese anregende Premiere hat stattgefunden und eine außergewöhnliche Resonanz gefunden. Eine großartige Initiative, die von einem jungen Hobby, das normalerweise gefeiert wird, hoch gefeiert wird, entweder aus Kapazitätsgründen oder wegen des hohen Preises der Sitze, Er besucht diese Shows nicht so oft, wie er möchte.

Wir haben mit einigen dieser jungen Leute gesprochen, die zu dieser ersten Gala gekommen sind und ihre Standpunkte mit uns geteilt haben. Heute sind sie die Protagonisten.

Es ist nicht das erste Mal, dass Cristina eine Oper besucht. und zwar, hat als Maskenbildner am Theater gearbeitet. „Ich finde die Initiative sehr gut, Ich mag es sehr und wenn heute, dass ich alleine komme, ich mag das, Ich werde alle meine Freunde mitbringen. Für 35 € scheint es erstaunlich, all das genießen zu können ".

Manuel und José Ignacio, sind Musiker, die zum ersten Mal aus Sevilla und Aracena ins Royal Theatre kommen, Huelva. "Unsere Erwartungen sind sehr hoch. Wir haben Verdis Musik immer gemocht und kommen mit Begeisterung hierher. Der Vorschlag des Theaters erscheint uns sehr interessant, speziell für die Annäherung der Oper an junge Menschen. Wir können es uns im Allgemeinen nicht leisten und das sind sehr vernünftige Preise.. Wir mussten uns immer damit zufrieden geben, es online zu sehen und jetzt sind wir hier. "

Gonzalo und Eduardo kommen zum ersten Mal in die Oper und sind etwas verloren. "Wir kommen mit Verlangen, Es ist eine neue Erfahrung und ich denke, wir werden es mögen. Von außen sieht es sehr gut aus. Das erste Mal, Mal sehen wie!".

Im Gegensatz zu den Traviata von Juli, Dieser Ballo in Maschera wird inszeniert. Angesichts der Unmöglichkeit, David Aldens ursprünglich geplante Produktion nach Madrid zu verlegen, Die Szenografie von Gianmaria Aliverta wurde ausgewählt. Der Aufwand zur Anpassung dieser Produktion, veröffentlicht in 2017 im La Fenice Theater in Venedig, zu strengen Gesundheitsprotokollen war wichtig. Die Inszenierung ist fast abgeschlossen. Vermeiden Sie Kontakt oder Nähe zwischen den Darstellern und bei denen nur die Tänzer eine Maske tragen, sicher, so diskret, dass es kaum sichtbar ist.

Die Landschaft ist veraltet und langweilig. Alle Elemente sind sehr statisch, bis auf einen großen Stein im zweiten Akt, der sich dreht (zu Amelias Qual, wer muss beim klettern singen). Nichts auf der Bühne bietet die Dynamik, die Sänger nicht erreichen., aufgrund des notwendigen Bewegungsmangels. Auch lange Szenenwechsel während der Aufführung helfen nicht..

Die Choreografie des Tanzkorps ist auch nicht sehr anregend, scheint nicht sehr aufwendig. Die Tatsache, die Arbeit in Amerika der Sklaverei zu lokalisieren, ist ebenfalls rätselhaft., mit einer amerikanischen Flagge mit übermäßiger Präsenz, so gigantisch.

Aber das Fehlen der Nähe zwischen den Sängern, vor allem im Liebesduo, wird durch Musik ausgeglichen. Meister Luisotti beschreibt es sehr gut: "Die Erfahrung der Oper ist eine persönliche Erfahrung. Die Möglichkeit, die Augen zu schließen und sich vorzustellen, was passiert, bietet Musik. Im Liebesduo, auch wenn ich es nicht gesehen habe, Ich kann mir die Umarmung der beiden Liebenden vorstellen. " Verdi schafft es zu senden, durch seine Musik, die genauen Worte, um eine Handlung zu beschreiben.

Un Ballo in Maschera ist zweifellos die italienischste von Verdis Opern, und der Stab von Nicola Luisotti, großer Kenner dieses Repertoires, macht es in der gesamten Darstellung manifest. Wenn man sich der Musik und der Farbe und den Details überlässt, die Luisotti aus dem Orchester extrahiert, Nichts, was auf der Bühne passiert, verändert die Essenz des Stücks.

Wir müssen die großartige Arbeit des Bühnenbildners Massimo Checchetto und der Sänger anerkennen. Es ist nicht einfach, auf einer Bühne zu arbeiten und Abstand zu allen zu halten. Was auch betrifft, nicht nur zur Interpretation, aber auf die Projektion ohne enge Hinweise.

Dieser Ballo in Maschera hat zwei Abgüsse und vier Amelien. Die Darstellung der jungen Gala war verantwortlich für eine zweite Besetzung unter der Leitung des Veteranen Ramón Vargas, als Graf Ricardo, das bewahrt die Klasse und Phrasierung, die ihn zu einem der größten Tenöre gemacht haben. Der madrilenische Saioa Hernández, als Amelia, der mit der Ausdruckskraft seiner Stimme große Sensibilität zeigte. Geroge Petean, mit einer tiefen Baritonstimme, die Ricardos Freund und späteren Rivalen zum Leben erweckte. Silvia Beltrami, der einen dunklen Charakter der Zauberin Ulrica baute. Elena Sánchez Pereg, wer spielte jungen Oscar, Nimm Babylon, als Silvano, Daniel Giulianini, als Samuel, Goderdzi Janelidze, als Tom und Jorge Rodríguez Norton.

Der Chor wurde jederzeit von der Technik unterstützt, um die Entfernungen auf mobilen Plattformen einhalten zu können.

Ein hoffnungsvoller Saisonstart inmitten dieser dystopischen Situation und voller Unsicherheit aber, wie Vargas Llosa am Eröffnungsabend erinnerte "Kultur ist gemacht, um schwierigen Zeiten zu begegnen". Deshalb sind wir hier, umgeben von jungen Leuten ...

Text: Paloma Sanaz
Bilder: Javier del Real
Videos: Teatro Real

Maskenball
  • Die offizielle Eröffnung dieser Saison, die nächste 18 September, wird vorangestellt, zuerst, einer Vorschau nur für Kinder unter 35 Jahre ─la Junge Gala─ die 16 September.
  • Sie bieten 16 Funktionen Un ballo in maschera mit einer maximalen Kapazität von 75% der Ortschaften und mit dem Gesundheitsschutzmaßnahmen Implementiert in 27 Vorstellungen La traviata letzten Juli, geändert gemäß den kürzlich von der Gemeinschaft Madrid genehmigten Vorschriften.
  • Der Inspizient Gianmaria Aliverta und der Bühnenbildner Massimo Checchetto haben wichtige Änderungen an der ursprünglichen Produktion des Teatro de la Fenice in Venedig vorgenommen, um es an das Hygieneprotokoll des Teatro Real anzupassen, sein dramaturgisches Konzept intakt halten.
  • Nicola Luisotti, erster musikalischer Gastdirektor der Teatro Real, wird seinen sechsten Verdi-Titel an der Spitze des Titulares-Chors und des Orchesters des Teatro Real dirigieren, nach dem enormen Erfolg mit Don Carlo und La traviata in der vergangenen Saison.
  • Zwei Angebote (mit vier Amelia) Sie wechseln sich bei der Interpretation der Hauptrollen ab: Tenöre Michael Fabiano und Ramón Vargas (Riccardo); die Sopranistinnen Anna Pirozzi, Sitzung Hernández, María Pia Piscitelli und Sondra Radvanovsky (Amelia); Baritone Artur Ruciński und George Petean (Renato); las mezzosopranos Daniela Barcellona und Silvia Beltrami (Ulrica) und die Sopranistinnen Elena Sancho Pereg und Isabella Gaudí (Oscar).
  • Die Premiere von U.n Maskenball, die 18 September auf 20.00 Stunden, Live-Übertragung auf Bildschirmen auf der Plaza de Oriente und der Plaza de Isabel, mit begrenzter Kapazität und in Übereinstimmung mit den Vorschriften in Bezug auf COVID 19 Autonome Gemeinschaft Madrid.
  • um Un ballo in maschera Parallele Aktivitäten wurden im Teatro Real und in Zusammenarbeit mit der SGAE Foundation organisiert, Museum für dekorative Kunst und Nebrija University, Hervorheben der Sitzung Ansätze, die 14 September auf 20.15 Stunden, mit einer Kapazität von 75% von persönlichen Standorten und Neuübertragung, zuerst, in Youtube-Kanal des Royal Theatre.
  • Funktionen Un ballo in mascherawerden von Telefónica gesponsert.

  • Die Live-Übertragung der Oper auf den Außenbildschirmen wird von Telefónica gesponsert, Endesa, Zustand Lotteries, Mutua Madrilena, Redexis Foundation und EDP Foundation.
  • Die Young Gala wird in Zusammenarbeit mit dem Dienstleistungsunternehmen EY durchgeführt.

Das Royal Theatre wird die Saison eröffnen 2020-2021 "Der 24. seit seiner Wiedereröffnung", mit Un ballo in maschera, von Giuseppe Verdi, Dies wird in einer Produktion des Teatro La Fenice in Venedig angeboten und in Zusammenarbeit mit dem Teatro de la Maestranza in Sevilla beantwortet.

Das Libretto der Oper, etwas für die Zeit veraltet, Teil eines vorherigen, von Agustin Eugène Schreiber, Tangential inspiriert von der Ermordung von König Gustav III. Von Schweden während eines Maskenballs an der Stockholmer Oper, Opfer einer Verschwörung. Aufeinanderfolgende Probleme mit der römischen und neapolitanischen Zensur zwangen den Librettisten Antonio Somma den politischen Hintergrund der schwedischen Hofoper nach Boston zu verlegen, am Ende des XVII, dann unter britischer Herrschaft.

Der Inspizient Gianmaria Aliverta unterhält die Handlung der Oper in Amerika, aber verschieben Sie die Aktion auf das neunzehnte Jahrhundert, als gewalttätige brüderliche Kämpfe den Staaten des Nordens und des Südens gegenüberstanden, die zögerten, die Sklaverei abzuschaffen und andere missbräuchliche Vorrechte zu verlieren, die den Eigentümern großer Güter zugeschrieben wurden.

In diesem Kontext von Konfrontationen wird die dem Libretto zugrunde liegende politische Spannung betont., Was stimmt damit nicht, Scheinwerfer, ein düsteres Liebesdreieck, in denen die Wechselfälle der Protagonisten musikalisch mit Verdis scharfem dramatischen Sinn und seiner unerschöpflichen melodischen Inspiration beschrieben werden. Der Komponist verflechtet Arien, Duos und Chorszenen in Blöcken, die große Rahmen bilden, Drama und Komödie mit extremem Geschick zu artikulieren, Ensemble-Nummern und intime Momente, das Palasttreiben und das innere Drama der Charaktere, immer die Spannung in "den melodramatischsten Melodramen" beibehalten, in den Worten von Gabrielle D'Annunzio.

Nicola Luisotti, erster Gastdirigent des Teatro Real, wird den Abteilungen großer verdeanischer Voces voraus sein, in dem die weibliche Hauptrolle (Amelia), wird von vier verschiedenen Sopranistinnen aufgeführt: Anna Pirozzi, Sitzung Hernández, Maria Pia Piscitelli und Sondra Radvanovsky. Die Tenöre vervollständigen die Besetzung Michael Fabiano und Ramón Vargas (Riccardo); Baritone Artur Ruciński und George Petean (Renato), die mezzosopranos Daniela Barcellona und Silvia Beltrami (Ulrica) und Sopranistinnen Elena Sancho Pereg e Isabella Gaudí (Oscar).

Wie bei den Funktionen der La traviata, die Solisten, Chor, Schauspieler und Theaterarbeiter werden das vom Teatro Real Medical Committee entworfene Gesundheitssicherheitsprotokoll strikt einhalten, in Übereinstimmung mit den Richtlinien der Gemeinschaft von Madrid.

Die Premiere von Un ballo in maschera, die 18 September, Live-Übertragung auf Bildschirmen auf der Plaza de Oriente und, zuerst, auf der Plaza de Isabel II, wo werden sie platziert 450 Stühle voneinander getrennt durch 2 m., in einem begrenzten Bereich von 4000 m2 mit 320 m. von Sicherheitszäunen und 8 Ein- und Ausgänge ordnungsgemäß gekennzeichnet und mit Hydrogel ausgestattet.

TELEFÓNICA, HAUPTTECHNOLOGISCHE MECHANEN DES REALEN THEATERS

Telefónica, Haupttechnologiepatron des Teatro Real, treibt seine digitale Entwicklung und die beste Konnektivität voran, um das Erlebnis von Opernfans auf allen digitalen Kanälen des Theaters zu optimieren. In diesen Jahren hat Telefónica die Anzahl der Funktionen und Dienste im Internet erweitert, Verstärkung der interaktiven Kommunikation mit Benutzern und. so, hat es ermöglicht, einen viel breiteren Produktkatalog zu erstellen, der verschiedene Arten von Musik abdeckt- und zugänglich, mit Dienstleistungen, die stärker an die Vorlieben der Anhänger dieser Institution angepasst sind. Ein weiterer Schritt innerhalb dieses globalen Projekts war My Opera-Player, digitale Plattform, die Opernliebhabern ermöglicht, Tanz und klassische Musik genießen von zu Hause aus, mit nur einem klicken, der besten international erfolgreichen Produktionen.

MyOperaPlayer, , Merkmale Telefónica, als technologischer Partner des Teatro Real, und mit dem Sponsoring von Endesa, die diese Initiative als alleiniger Sponsor unterstützten, als die Plattform Palco Digital hieß.

AGENDA | PARALLEL AKTIVITÄTEN

11 September, zu 20.15 Stunden | Teatro Real, Sala Gayarre

Ansätze: Treffen mit Nicola Luisotti und Gianmaria Aliverta - Musik- und Regisseure von Un ballo in maschera- und Joan Matabosch, künstlerischer Leiter des Königlichen Theaters. Interpretation von Arien aus Opern von Mercadante und Auber nach dem Libretto von Eugene Scribe.

18 September, zu 20.00 Stunden | Ausstrahlung auf der Plaza de Oriente und der Plaza de Ópera

Live-Übertragung Un ballo in maschera auf den Bildschirmen an der Plaza de Oriente und der Plaza de Isabel II.

8 Oktober, 19:00 h. | Nebrija Universität

Streaming-Konferenz: erste von vier Konferenzen des Zyklus Opernkörbe, dass während der gesamten Saison des Teatro Real durch die Oper in die faszinierende Welt der Mode eintauchen will.

Kostenlose Aktivität bei Registrierung in actos.nebrija.es

11 Oktober, zu 12.00 Stunden | Teatro Real, Haupthalle

Kammer Sonntage I: die Solisten des Titelorchesters des Teatro Real bieten ein Konzert mit Affinität zur Oper an Un ballo in maschera.

18 Oktober, zu 12.00 und 17.00 Stunden | Teatro Real, Sala Gayarre

Alle Gayarre: Musik-Workshops für die ganze Familie, Richtung und Präsentation von Fernando Palacios.

Ein spannender Tanz. Wir schleichen uns mit einer Seite an einen Kostümball.

Samstags und sonntags von Oktober bis Dezember | Museum für dekorative Kunst

Reises in der Familie: berechtigt Ein Maskenball, Klassische Mythen Das Museum bietet selbst geführte Reiserouten, um als Familie die Vielzahl der Helden der klassischen Mythologie zu entdecken, die sich in seinen Räumen verstecken. Helden, aus denen sich die Maske der Zeit bei vielen Gelegenheiten in anonyme Figuren verwandelt hat und von denen wir nun ihren Namen und ihre Geschichte erfahren können. Kostenlose Aktivität bei Registrierung in difusion.mnad@cultura.gob.es

Fotografie: Javier del Real

Fabio Parenzan

Die berühmte italienische Mezzosopranistin Daniela Barcellona kehrt für sein Debüt als auf die Real-Bühne zurück die Zauberin Ulrica de la ópera de Verdi "Ein Maskenball", Oper als nächstes 18 September eröffnet die neue lyrische Saison des Madrider Kolosseums. Der in Triest geborene Sänger gilt als eine der großen Figuren der internationalen Oper in den wichtigsten Opernhäusern der Welt, kehrt in die Teatro Real, mit seiner ersten Opernaufführung nach seinem jüngsten Erfolg als Solist der Neunte von Beethoven beim Wiedereröffnungskonzert des legendären Teatro San Carlo, auf der Piazza del Plebiscito statt.

In den letzten Jahrzehnten als die Rossinianische Mezzosopranistin angesehen, und eine der wichtigsten Stimmen im internationalen Opernkreis, sowohl für seine stimmliche Qualität als auch für seine Bühnenfähigkeiten, Damit war sie die erste italienische Sängerin, die mit dem renommierten "Olivier Award" ausgezeichnet wurde.; Daniela Barcellona, Wer hat unter der Leitung von Lehrern gesungen wie Claudio Abbado, Colin Davis, Lorin Maazel, James Levin, Georges Prêtre, Kent Nagano, Valery Gergiev, Daniel Barenboim die Riccardo Muti, hat beschlossen, der natürlichen Entwicklung seiner Stimme zu folgen, und in den letzten Jahren sein Repertoire um neue Rollen erweitert. Zu seinem umfangreichen Katalog von Charakteren hat er neue hinzugefügt, wie Baba la Turca in Der Fortschritt des Rechens von Strawinsky, sein applaudierte Didon aus Die Trojaner Berlioz, Santuzza (Cavalleria rusticana), Laura Adorno (die Gioconda) und die Verdianer, Prinzessin Eboli (Don Carlo), Amneris (Aida) – nach seinem denkwürdigen Auftritt in der Arena di Verona, die italienische Kritik la saludó como „Größte Daniela Barcellona! Wir haben endlich die Amneris areniana gefunden, auf die wir seit Jahren gewartet haben!"- oder Frau Schnell von Falstaff, Rolle, die in Chicago mit Riccardo Muti gesungen hat, an der Opéra National de Paris, La Scala in Mailand, Niederländische Nationaloper de Holanda, die Berliner Staatsoper mit Daniel Barenboim und Zubin Mehta, oder letzten Frühling im Teatro Real in Madrid, in der Neuproduktion von Laurent Pelly.

Seine unmittelbaren Verpflichtungen enthalten, wieder, Falstaff in Brüssel, ihr Debüt als Azucena (Il trovatore) an der Opéra National de Paris, und Requiem de Verdi junto a la Staatskapelle Berlin y Zubin Mehta en la Staatsoper Unter den Linden y la Philharmonie de Berlín.

Fotografie: Fabio Parenzan

https://www.danielabarcellona.com/

 

La Traviata, “zurück ins Leben”
La Traviata
Giuseppe Verdi (1813-1901)
Oper in drei Akten
Libreto de Francesco Maria Piave, basierend auf dem Roman und dem Stück La Dame aux camélias von Alexandre Dumas Jr.
Premiere im Teatro La Fenice in Venedig am 6 März 1853 und das das Teatro Real das 1 Februar 1855. Oper in halb inszenierter Konzertversion
D. Musical: Nicola Luisotti
Szenisches Konzept: Leo Castaldi
Beleuchtung: Carlos Torrijos
D. Chor: Andrés Máspero
Besetzung: Marina Rebeka, Michael Fabiano, Artur Ruciński, Sandra Fernández, Marifé Nogales, Albert Casals, Isaac Galan, Tomeu Bibiloni, Stefano Palatchi, Emmanuel Faraldo, Elier Muñoz und Carlos García
Es war vier Monate her, seit alles ausgesetzt war. Zuerst schien es für kurze Zeit zu sein, aber als die Wochen und Ereignisse vergingen, Unsicherheit kam, um alles zu besetzen.
In dieser Zeit gab es Zeit, über viele Dinge nachzudenken. Auch, dass nur ein Wunder mich zu diesem Stuhl zurückbringen würde. Aber es gibt Wunder, und wir machen sie. In diesem Fall, royal Theatre. Und ein Wunder hat gewirkt, das verschiedene Aspekte abdeckt. die erste, den Mut und die Entschlossenheit haben, auf sicherste Weise zur operativen Tätigkeit zurückzukehren, und der zweite, und nicht weniger wichtig, die Fähigkeit haben, das zu demonstrieren, schwierig wie die Umstände sind, Gutes Management kann getan werden, auch, Die Wette ist riskant, Halten Sie dieses fragile Gleichgewicht, wenn die gesamte Opernwelt zuschaut, Es ist nicht einfach. Für einen ganzen Monat, in denen die Darstellungen multipliziert wurden, um die begrenzte Kapazität auszugleichen, Diese Bühnenadaption von Leo Castaldi wird vorgestellt, wie wer sagt, mit vier kleinen Dingen, die er vom Theater gefunden hat, eine Landschaft zu schaffen, die nicht effektiver sein könnte. Darin erscheinen die wesentlichen Elemente, nichts fehlt oder nichts. Eine Paketbühne begrenzt die zwei Quadratmeter, die jeder Sänger bewegen muss. Ein kleiner Raum, aber in die alle Emotionen der Protagonisten passen. der Chor, die hintere Hälfte der Bühnenbox besetzen, in Abgeschiedenheit diszipliniert bleiben, jeder von ihnen, auf seinem Boden, was nicht ein Jota von seinem Klang und seiner Professionalität ablenkt. All dies wurde von Carlos Torrijos mit großem Erfolg beleuchtet. Es war nicht einfach, in einer Umgebung, die sich von der gewohnten unterscheidet, in die Geschichte einzutauchen. Zu viele Elemente lenken uns im Raum ab, auf der Bühne, Entfernung, die Maske ... Aber dann, er erschien, Wie ein Held ohne Umhang, der uns vor der Stille rettet, Nicola Luisotti. Einer der Männer, die in den letzten Wochen am meisten gearbeitet haben müssen und mit dieser Herausforderung sehr zufrieden waren, Vielleicht, weil wir die dramatischen Umstände durchlebt haben, die uns mit der Intensität berührt haben, die nur ein leidenschaftlicher Mensch wie er hat. Er war der erste, der die Premiere von Il Trovatore an der Mailänder Scala unterbrach, und ist jetzt der erste, der den Vorhang für das öffnet, was er "ritorno alla vita" nennt. Damals war es einer der kunstvollsten romantischen und evokativ, die geschrieben wurden, die Eröffnung des ersten Aktes von La Traviata. Orchester, welches den gesamten Raum der Grube einnimmt, erscheint auch mit ihren Masken, bis auf den Wind, welches durch einen Bildschirm getrennt ist, wie Luisotti selbst. Der Italienischlehrer war die perfekte Verbindung zwischen dem, was auf der entfernten Bühne geschah, und dem breiten Wassergraben, Vertrauen und Ausgeglichenheit in diese seltsame neue Art des Dolmetschens schaffen. Nach einer tiefen Ouvertüre, nüchtern und von Herzen, Für wen ist ein großer Kenner dieses Repertoires, er wusste, wie er die fehlende Theatralik auf die Bühne bringen konnte. Seine Richtung lag über einigen gedämpften Geräuschen, die durch physische und technische Entfernungen verursacht wurden. Das Orchester klang gedämpft und mit der Zartheit, die manche manchmal aufgeben, wenn es um Verdi geht. Die Entfernung, in der die Sänger gehalten wurden, war nicht störend. Immer aufmerksam auf den Lehrer, der sie begleitete, mehr als gerichtet. Trotz nicht nähern oder berühren, Violetta und Alfredo konnten ihre Leidenschaft unter Beweis stellen. Die lettische Marina Rebeka ist die erste von fünf Sopranistinnen, die sich mit der Figur von Violetta Valéry befassen. Hat eine umfangreiche und voluminöse lyrische Sopranstimme, Ein wunderschönes Timbre und ein großartiger Klang, der an den dramatischsten Stellen und in gut abgegrenzten Klavieren sehr gut geschätzt wurde. Vielleicht auch enthalten, was den theatralischsten Teil der Figur betraf, etwas sehr Wichtiges in dieser Rolle, das Rebeka sehr kenntnisreich und liebevoll ist. Wenn ich mich von der Figur übernehmen lasse, gepaart mit seiner außergewöhnlichen Technik, wäre das beste der Veilchen. Der Alfredo von Michael Fabiano ging von weniger zu mehr. Er hatte Momente großer Inspiration, obwohl es am Anfang etwas unsicher war, etwas, das unter den gegebenen Umständen normal sein kann, und dass es aus dem zweiten und dritten Akt verschwunden ist, in dem er mit einem inspirierten und intensiven Alfredo glänzte, war Artur Rucinski und sein Giorgio Germont der am meisten applaudierte der Nacht. Eine gute Diktion und eine elegante und sehr sorgfältige Formulierung für Ihren gestreckten Germont. Sehr gut in der Di Provence.

Der Rest der Tabletten befand sich in großer Höhe. Große Beteiligung Marifé Nogales in ihrer Rolle als Annina. Auch perfekt Sandra Fernández, mit einer frivolen Flora Bervoix, beide sind an allen Funktionen beteiligt. Wie Albert Casals, als Gastone, Isaac Galan, wie Baron Douphol, Tomeu Bibiloni, als Marquis de Obigny, Stefano Palatchi, wie Doktor Grenvil und Emmanuel Faraldo, als Diener von Giuseppe und Violetta.

Ein Erfolg ohne Zweifel, wenn das Royal Theatre großen Mut und Können zeigt. All dies diente mit einer spürbaren Sicherheit. Wenn ein schwerer Ausbruch auftritt, Ich gehe zum Royal Theatre. Und ist das Normalität nicht allein, du musst es erobern.
Text: Paloma Sanz
Bilder: Javier del Real
Videos: Teatro Real

lisette-oropesa

Nach ihrem außerordentlichen Erfolg als Lucia (Lucia di Lammermoor, Donizetti) Saison 2017-2018, Die amerikanische Sopranistin kubanischer Herkunft kehrt in den kommenden Tagen in das Madrider Kolosseum zurück 18, 22, 25 und 28 Juli in einem der bekanntesten Opern-Titel zu spielen, La Traviata de Giuseppe Verdi. Nach zwei der größten Opernpreise in den Vereinigten Staaten, der Richard Tucker Award und der Beverly Sills Award, und von seinen applaudierten Debüts als Marguerite de Valois (die Hugenotten, Meyerbeers) an der Pariser Nationaloper, Rodelinda (Rodelinda, Haendel) das Gran Teatre del Liceu in Barcelona, Amalia (ich masnadieri, Verdi) an der Scala in Mailand oder Manon (Manon Lescaut, Massenet) an der Metropolitan Opera in New York, Die Sopranistin kehrt nach Madrid zurück, um die unglückliche Heldin von zu spielen La traviata, die erste Oper nach der Entbindung im Teatro Real. Es kommt also vor, dass Lisette Oropesa, in seiner ersten Leistung nach Covid, kehrt auf die Real-Bühne zurück, um sich in die Lage von Violetta Valery zu versetzen, die gleiche Rolle, mit der er an der New York Metropolitan Opera großen Erfolg hatte, wie reflektiert Die New York Times: "Lisette Oropesa befürwortet La Traviata", Anthony Tommasini (Kritiker wählen), als es seine Türen mitten in einem weltweiten Notfall aufgrund des Coronavirus schloss.

Lisette Oropesa ist in der besten Kategorie nominiert Weibliche Sängerin in der Ausgabe 2020 der renommierten International Opera Awards, im September stattfinden, und unter seinen nächsten Verpflichtungen fallen auf: die "Rossini Gala" der Arena von Verona, Konstanze en Die Entführung aus dem Serail der Mozart und die Wiener Staatsoper, in einer neuen Produktion von Hans Neuenfels, Konzerte an der Wexford Festival Opera, El Théâtre des Champs Elysées und El Smetana Hall in Praga, La Traviata von Verdi an der Metropolitan Opera in New York, und Premiere von Lucia di Lammermoor de Donizetti en la Opernhaus Zürich, mit szenischer Unterschrift von Tatjana Gürbaca.

https://lisetteoropesa.com/

La Traviata

La traviata, von Giuseppe Verdi, war für diese Saison geplant - mit der berühmten Produktion der Salzburger Festspiele unter der Regie von Willy Decker─ in zwei Perioden: die 9 ein 24 Mai (10 Funktionen) und die 7 al 19 Juli (9 Funktionen).

Aufgrund des von der spanischen Regierung verordneten Alarmzustands, Mai Aufführungen konnten nicht durchgeführt werden, Grund, warum das Royal Theatre im Juli versucht, die Leute, die ihre Tickets für diese Daten gekauft hatten, umzusiedeln. parallel, Zuschauer der von der Kapazitätsbeschränkung betroffenen Juli-Aufführungen werden umgesiedelt, was sein wird 869 Standorte, in Übereinstimmung mit den Gesundheitsschutzbestimmungen.

die 19 geplante Funktionen wurden an übergeben 27 mit reduzierter Kapazität, angeboten werden die 1 al 29 Juli (die 6 und 20 Juli wird es keine Show geben), mit vier verschiedene Angebote in der Interpretation des führenden Trios: wie Violeta, las Soprane Marina Rebeka, Ruth Iniesta, Ekaterina Bakanova, Lana Kos und Lisette Oropesa; als Alfredo Germont, Tenöre Michael Fabiano, Ivan Cordoba, Matthew Polenzani und Ismael Jordi; Ich mag Giorgio Germont, Baritone Artur Ruciński, Nicola Alaimo, Luis Cansino und Javier Franco.

Aufgrund der Mobilitätseinschränkungen, die durch die Coronavirus-Krise sowohl in Spanien als auch in den verschiedenen Herkunftsländern der aus den USA angereisten Sänger verursacht wurden, Österreich, Kroatien, Italien, Lettland, Polen, etc.─, Die Proben haben begonnen 19 Juni mit allen Solisten, bis auf die Sopranistin Lisette Oropesa, das wird in Madrid am ankommen 13 Juli, um an den endgültigen Aufführungen der Oper teilzunehmen.

Zusammen mit den Solisten hat die Schlagzeilen Chor und Orchester des Teatro Real, unter der Leitung von Nicola Luisotti, der seinen fünften Verdian-Titel im Teatro Real inszenieren wird Il trovatore (2007), Rigoletto (2015), Aida (2018) und Don Carlo (2019)- und er wird im September mit dem sechsten zurückkehren, Un ballo in maschera, die nächste Saison öffnen wird.

Produktion La traviata das im Laufe des Monats Juli angeboten wird, wird nicht mehr das sein, was angekündigt wurde, Von Willy Decker, seit den Sängern, Chor und Orchester müssen den aktuellen Gesundheitsschutzrichtlinien entsprechen.

Eine Version der Oper zu präsentieren, die diese Regeln respektiert und mit nur ausgeführt werden kann 10 Probentage, Garderoben- und Charakterisierungstests, Regisseur Leo Castaldi hat eine halb inszenierte Konzertversion entwickelt, in Zusammenarbeit mit dem Illuminator Carlos Torrijos und Technisches Team von Teatro Real, mit Elementen von Requisiten, Kleiderschrank und Charakterisierung aus der Theatersammlung.

Ausgehend von der Kraft, mit der der Sicherheitsabstand zwischen uns kommt, Leo Castaldi hat eine ce-Landschaft konzipiert “, die durch ein Gitter aus Quadraten von gekennzeichnet ist 2 von 2 Meter auf den Boden gezeichnet und auf die Wände der Bühne projiziert, Psychologische "Inhaftierung" der Charaktere in ihren begrenzten Räumen. Die Solisten, sie werden a behalten Mindestabstand von 2 m. untereinander wird einziehen 100 m2, die Bühne mit ihm teilen Chor, das wird besetzen 260 m2, und mit dem inneres Band (Gruppe von 16 Musiker wer spielt auf der Bühne), Was wirst du verwenden?, während seiner Leistung, 60 m2.

Vereinheitlichung und Vereinigung des dramaturgischen Vorschlags ohne vorheriges Kostümdesign oder materielle Zeit, um ihn auszuführen, Castaldi hat beschlossen, eine Atmosphäre zu schaffen Jahrgang, Mitte des 20. Jahrhunderts, in denen Kostüme aus dem Theater und von den Darstellern selbst und Elementen von Requisiten aus der gleichen Zeit.

im Grube, mit seiner maximalen Abmessung von 140 m2, Das Orchester wird mit der vollständigen Partiturvorlage für die Aufführung von sein La traviata: 56 Musiker werden mit Maske spielen, individuelles Rednerpult und mit 1,5 m. voneinander weg. Windspieler haben Methacrylatplatten, die strategisch vor ihren Instrumenten platziert sind. Auf der Bühne spielt die interne Band mit 16 Lehrer.

Damit Musiker dazwischen Ruhetage haben können 27 Funktionen, die Leiter des Royal Theatre Orchestra entfaltet sich in zwei Berührungen jeder Formation für Zeiträume von 3 aufeinanderfolgende Tage.

die Titular Chor des Teatro Real, mit 51 Sänger, wird die Oper auf der Bühne spielen, Dies ermöglicht die Optimierung des Klangs, trotz des Sicherheitsabstands von 2 m. unter seinen Mitgliedern. Sie werden eine Fläche von 260 m2, mit ungefähr 24 m. weit vorbei 11 m. Hintergrund.

La traviata wird im Teatro Real in dem einzigartigen Kontext präsentiert, den wir alle erleben. Die Oper wird mit weniger Proben als normal und mit einem Bühnenvorschlag präsentiert, der an die Umstände angepasst werden soll. Das ganze Teatro Real Team, sowie die Künstler und der Hauptchor und das Orchester, Nehmen Sie die Herausforderung mit großem Verantwortungsbewusstsein an, viel Fantasie und eine große Illusion, um einen weiteren Schritt in Richtung Normalisierung des künstlerischen Lebens zu machen, Ermutigung der Öffentlichkeit und der Bürger, sich der neuen Realität zu stellen, in der wir uns mit Ermutigung und positivem Geist befinden. ja, Alles wird unter Beachtung der Richtlinien der Gesundheitsbehörden der spanischen Regierung und der Gemeinschaft von Madrid sorgfältig durchgeführt.

Traviata
Traviata

TELEFÓNICA, HAUPTTECHNOLOGISCHE MECHANEN DES REALEN THEATERS

Telefónica, Haupttechnologiepatron des Teatro Real, treibt seine digitale Entwicklung und die beste Konnektivität voran, um das Erlebnis von Opernfans auf allen digitalen Kanälen des Theaters zu optimieren. In diesen Jahren hat Telefónica die Anzahl der Funktionen und Dienste im Internet erweitert, Verstärkung der interaktiven Kommunikation mit Benutzern und. so, hat es ermöglicht, einen viel breiteren Produktkatalog zu erstellen, der verschiedene Arten von Musik abdeckt- und zugänglich, mit Dienstleistungen, die stärker an die Vorlieben der Anhänger dieser Institution angepasst sind. Ein weiterer Schritt innerhalb dieses globalen Projekts war My Opera-Player, digitale Plattform, die Opernliebhabern ermöglicht, Tanz und klassische Musik genießen von zu Hause aus, mit nur einem klicken, der besten international erfolgreichen Produktionen.

AGENDA | PARALLEL AKTIVITÄTEN

7 und 8 Juli, zu 18.30 und 21.00 Stunden | SGAE Stiftung, Berlanga Zimmer

Wer: Die SGAE Foundation wird einen Zyklus mit dem Titel programmieren Weibliche Models in dem sie projiziert werden Ich bin der Juani von Bigas Luna und Niemand will die Nacht Isabel Coixet. Zwei Filme über Frauen, die, als Violetta Valèry, Sie haben die „weiblichen Rollen“ übertreten, zu denen sie aufgrund ihres sozialen Zustands und / oder historischen Moments zum Scheitern verurteilt waren.

die 1 al 31 Juli | Museum der Romantik

Belichtung: innerhalb der Initiative ein Werk,, eine Oper, Das Museum zeigt eine wundervolle illustrierte Ausgabe von 1857 von Die Dame der Kamelien, der Roman, der inspirierte La traviata. so, Die Öffentlichkeit, die die Räume besucht, kann dieses gedruckte Juwel sehen, das in der Bibliothek des Museums aufbewahrt wird.

aus 10 Juli | Lazaro Galdiano Museum

Audioguide: Lázaro Galdiano bietet dem Publikum des Royal Theatre die Möglichkeit, einen exklusiven Podcast herunterzuladen, mit dem sie etwas über die Geschichten und Legenden erfahren, die einige der Frauen umgeben, die in ihren Räumen vertreten sind. Frauen, die, als Protagonist von La traviata, Sie kämpften gegen das Schicksal, das sie für sie zeichneten. Code-Anfrage herunterladen unter Educación@museolazarogaldiano.es

Fotografie: Javier del Real

giuseppe-grün

ABAO Bilbao Opera präsentiert eine neue Erfahrung: #ABAOenHouse. Eine digitale Initiative, die wir über die Web de ABAO der gesamten Gesellschaft zu helfen, diese Situation aufrechtzuerhalten und weiterhin die Kultur zu genießen, die ein wesentliches Kapital ist.

Wir präsentieren eine umfangreiches kulturprogramm für jeden geschmack. Mit Zugang zu den besten Operntiteln, Konferenzen zu meistern, zu unvergesslichen Momenten unserer Saison, zu Freizeit- und Trainingsinitiativen, ruft zur Teilnahme auf, und natürlich, Wir vergessen nicht die Kleinen mit einer speziellen Programmierung für sie

Sie bleiben ohne Entschuldigung, die Oper nicht zu genießen

Wir möchten die gesamte Gesellschaft einladen, die Oper jederzeit zu genießen, jederzeit und bequem von zu Hause aus, der Form tvöllig frei, ohne Bedingungen und ohne Aufzeichnungen. Das umfangreiche Programm #ABAOenCasa umfasst:

OPER FÜR DEN SPEICHER

ABAO plant eine Konzertsaison und acht Titel neu: Messa da Requiem in Verdi, Eugene Onegin de Chaikovski, Rigoletto in Verdi, Rusalka de Dvorak, La Bohème Puccini, Billy Budd Britten, Fidelio Beethoven, Die Perlenfischer Bizet und Lucia di Lammermoor Donizetti.

Dieses Programm startet morgen Sonntag 12 April, wenn Sie bereits die genießen können Messa da Requiem, Puss in Boots und der ABAO Bilbao Opera Podcast. Am Montag wird die Oper aufgenommen Eugene Onegin und Tuesday Horizons of Excellence mit Pedro Halffter und Ainhoa ​​Arteta.

Jede Woche am Montag, Mittwoch und Freitag können Sie eine neue Opernpremiere genießen, die zehn Tage lang zugänglich bleibt.

ABAO CHRONIKEN

Zu genießen unvergessliche Momente der Operngeschichte des Vereins. Die Serie besteht aus mehreren Videos von ungefähr 80 Minuten, mit den besten Szenen der wesentlichen Opern. Es ist unterteilt in drei großartige Sammlungen:

Momente der BBVA Foundation

Diese Sammlung enthält die beste Szenen von einigen der Opern, die vom Hauptsponsor der Saison und von ABAO-Aktivitäten gesponsert wurden, die BBVA Foundation, ab der Saison 2012-2013.

Alle grünen Momente

Ein legendäres ABAO-Projekt startete in 2006 Ich konnte diese virtuelle Erfahrung nicht verpassen. Diese Sammlung enthält einzigartige Aufführungen einiger der 29 Titel aus dem verdianischen Repertoire, die ABAO in diesem weltweit einzigartigen Kulturprojekt inszeniert hat.

Horizonte der Exzellenz

Durch die Zusammenarbeit zwischen der BBVA Foundation und ABAO können Sie auch das Außergewöhnliche genießen exklusive Treffen das wurden mit Künstlern wie gemacht Ainhoa ​​Arteta und Pedro Halffter rund um die Oper La Bohème..

Zu spielen, HABEN SIE SPASS UND LERNEN SIE MIT ABAO TXIKI

#ABAOenCasa konnte einen Vorschlag nicht verpassen, damit die Jüngsten das Projekt weiterhin genießen können Kleiner Abao, Das Programm von ABAO wurde speziell entwickelt, um mit der Familie Spaß zu haben und wesentliche Werte des Zusammenlebens und der Bildung zu vermitteln.

Das Programm besteht aus fünf Titel: Die Haube, Originaloper im Baskischen basierend auf der bekannten Geschichte von Rotkäppchen; die unvergesslichen Geschichten Puss in Boots Perrault und Der tapfere kleine Schneider Brüder Grimm; der Dickens-Klassiker Weihnachtslied, und das Original und Spaß Weder f noch scharf.

DER ZYKLUS „DAS ABC DER OPER“ IN PODCAST KEY

Für diejenigen, die die vorherige Programmierung abschließen möchten, haben wir einen Vorschlag: el Podcast ABAO Bilbao Opera.

hier, zusätzlich zu anderen Inhalten, Sie können auf die Konferenzreihe "Das ABC der Oper" zugreifen.. Ein Programm, um alle Tonarten der Komponisten zu kennen, Stimmen und Titel aus den letzten beiden Staffeln von ABAO mit der Musikwissenschaftlerin Eva Sandoval, Kritiker Luis Gago, Rubén Amón und Andrea Merli, der Dirigent und Sopran Pilar Jurado sowie die Journalisten Mariela Rubio und Rafael Bernardo.

WIE KANN AUF ALLE DIESEN INHALTE ZUGREIFEN??

Für die virtuelle Bühne, ABAO Bilbao Opera hat einen freien Zugang entworfen, bequem, einfach und ohne Aufzeichnungen, in drei einfachen Schritten:

1. Zugriff auf www.abao.org von jedem Gerät.

2. Klicken Sie oben auf die schwarze Schaltfläche: Genießen Sie die Oper #ABAOenCasa

3. Greifen Sie direkt auf die Inhalte zu, die Ihnen am besten gefallen.

Um den ABAO Podcast zu genießen, Der Prozess ist genauso einfach:

1. Laden Sie eine Podcast-Anwendung auf Ihr Handy oder Tablet herunter, wenn es keine installiert hätte

2. Buscar "ABAO Bilbao Opera"

3. Spielen Sie die Audiodatei ab, die Sie am meisten interessiert.

Aber das wird noch nicht alles sein .... Es ist wichtig, mit ABAO in Kontakt zu sein und die Website zu besuchen, um mehr über neue Initiativen und die Premieren des # ABAOenCasa-Programms zu erfahren.

WIR SAGEN IHNEN NICHT ALLES ... ENTDECKEN SIE ES.

Bei ABAO zu Hause bieten wir Ihnen Neuerscheinungen an, Aktivitäten… und alle Überraschungen. Überprüfen Sie unsere Website www.abao.org den Zeitplan und die Nachrichten jeder Woche.

ABAO ACCESIBLE

Mit dieser Initiative möchte ABAO Bilbao Opera das Beste aus seiner Videobibliothek und seinen Inhalten kostenlos für die gesamte Gesellschaft anbieten und teilen. Eine weitere Anstrengung seiner künstlerischen und pädagogischen Verbreitungsarbeit, und ihr Engagement für die Kultur, dass es als wesentliches Gut verteidigt. #YoSoyABAO ist jetzt auch #ABAOenCasa.

Interview Franco Vassallo

 

Interview Franco Vassallo

 

Interview Franco Vassallo

 

Interview Franco Vassallo

 

Interview Franco Vassallo

 

Interview Franco Vassallo

 

Interview Franco Vassallo

 

Interview Franco Vassallo

 

Interview Franco Vassallo

Es war nur ein Junge, als ein Lehrer sie durch die Hallen der Schule singen hörte. Dann begann er, Musik und sein Interesse an der Kunst zu studieren und Geisteswissenschaften, die großen Leidenschaften von Franco Vassallo. Akribisch bis zur äußersten Vorbereitung seiner Charaktere, erreicht die Liceu Barcelona mit Aida und gibt uns einen Amonasro voller Intensität und Drama. Er spricht darüber in diesem Interview für
Klassische Verve.
FRANCO VASSALLO INTERVIEW / CLASSIC ELAN
b.c: Die Anfänge waren sehr originell: Ein Lehrer hörte ihn beiläufig in den Fluren der Schule singen. Wenn es nicht so gewesen wäre, Hätte er sich gleichermaßen für Musik und Gesang entschieden?? Wie war der Anfang??
F.V.: In diesem Stadium, mit der Erfahrung dieser Jahre hinter meinem Rücken, Es ist schwer zu sagen, was ich getan hätte, wenn diese liebenswerte Episode in der Schule nicht passiert wäre, aber sicherlich hätte ich einen anderen Weg gefunden, um meine Leidenschaft für Kunst zu fokussieren, Kultur, Literatur und Philosophie. zuallererst, Nehmen wir an, ich betrachte mich als Humanisten.
b.c: Könnten Sie die Eigenschaften Ihrer Stimme beschreiben??
F.V.: Es ist immer schwierig, in einer Aufnahme über Ihre eigene Stimme zu sprechen, da wir Sänger uns leider nicht live hören können. Ich würde sagen, meine ist offen, aufrichtig, Direkte. Ich denke, es hat immer eine gewisse Süße gehabt, das hat noch, obwohl es logischerweise im Laufe der Jahre gereift ist und an Klang gewonnen hat, Ich nehme eine bräunlichere Farbe, die es mir ermöglicht hat, mich einem dramatischeren Repertoire zu stellen.
b.c: Wir kennen Ihr Interesse und Ihr Wissen an Dramaturgie, grundlegendes Stück in der Oper. Wenn eine Rolle oft gespielt wird, dieser Charakter, Macht er es sich selbst und gibt ihm für immer einen bestimmten Charakter oder haben die Produktion und der Regisseur mehr Gewicht??
F.V.: Dramaturgie im Operngenre ist von grundlegender Bedeutung, da Oper Theater und Musik ist, es kann also nicht ohne seinen theatralischen Teil auskommen. Die szenische Wahrheit der Oper wird jedoch dadurch erreicht, dass der richtige Schlüssel für die Figur gefunden wird, das ist nicht nur im handelnden Teil, sondern wird auch erhalten und, vor allem, durch die Partitur, weil der Komponist alles sehr deutlich macht. Alles ist auf dem Spiel! und zwar, diese Komponisten, als Verdi, Sie wurden nie vergessen, weil sie wahre Genies waren; Sie haben Meisterwerke geschaffen, die wir heute noch hören, und deshalb sind sie unsterblich geworden. Sie hatten eine intuitive und angeborene Fähigkeit, die szenische Wahrheit des Charakters in die Partitur zu übersetzen. Wenn Sie es zu Ihrem machen - in meinem Fall hat mir auch die Stanislavski-Methode geholfen, dass ich studiert habe - du machst es durch dich lebendig. In der Studienzeit denken wir über den Charakter nach, um ihn zu bauen und ihm Form zu geben, Aber sobald wir auf die Bühne kommen, hören wir auf zu denken, nur er zu sein und wie er zu leben, nämlich, In meinem Fall versuche ich, wie der Charakter auszusehen und mich zu fühlen; Ich lasse es fließen. Dolmetscher wissen rational, was in der Szene passiert und was als nächstes passieren wird, stattdessen weiß der Charakter nicht, Deshalb musst du es leben und auf alles, was dir passiert, auf echte Weise reagieren. Es ist etwas Komplexes, aber gleichzeitig spannend, sehr ähnlich dem, was ein Schauspieler fühlt, obwohl wir, die Sänger, Wir haben auch den Vorteil, uns auf die Tonsäule zu stützen, Musik, Das beschreibt die Situation, die wir erleben, und bietet unserer Leistung eine unglaubliche Ausdruckskraft. Auf der anderen Seite, Wir haben auch den Nachteil, dass wir bei einer Erkältung keine andere Wahl haben, als auszugehen und zu singen [lacht].
b.c: aus 13 Januar beteiligt sich an der Produktion des Liceu de Aida, in Verdi, mit der musikalischen Leitung von Gustavo Gimeno und der Szenografie von Mestres Cabanes. Welchen Amonasro werden wir im Liceu sehen??
F.V.: Wenn ich zu den ersten Proben komme, habe ich natürlich schon das Gefühl, dass der Charakter durch meine Adern läuft; Ich fühle es mir und habe eine vollständige Vorstellung von der Rolle, die ich offensichtlich mit dem Regisseur kontrastieren muss; Ich versuche immer, ein Gleichgewicht zwischen der Idee, die er von dem Charakter hat, und der, die ich habe, zu finden. Offensichtlich gibt es immer einige Regisseure, mit denen ich mehr in Verbindung stehe als mit anderen., aber manchmal präsentieren sie mir eine Vision der Rolle, die, auch wenn ich ihr zuerst nicht zustimme, wenn die Idee klug ist, Ich lasse mich einfach von seinen Anweisungen mitreißen, bis ich seinen Vorschlag zu meinem eigenen mache. Jedenfalls, UNS, die Dolmetscher, wie Musik- oder Regisseure, Wir müssen im Dienst der Musik und des Komponisten stehen. Ein schöner Satz, den Verdi dem Bariton Felice Varesi sagte, fällt mir ein, der mehrere seiner Opern uraufgeführt hat: "Ich bitte Sie, dem Dichter vor dem Musiker zu dienen."; Ich komme aus Verdi und finde es faszinierend, weil es bedeutet, dass er großen Respekt vor der Bühnenperformance hatte, weil es wie gesagt war: Wenn wir ein gutes Theater machen, kommt die Musik alleine, Deshalb denke ich, dass man großen Respekt vor dem Drehbuch haben muss. Was den Amonasro betrifft, den ich interpretiere, Ich fühle mich wie ein sehr intensiver Charakter, tragisch und schmerzhaft; Er ist ein König, den Verdi beschreibt und der uns einlädt, mit "impeto selvaggio" zu interpretieren. (wilder Schwung), eine Information, die da ist, in der Partitur; aber manchmal vergessen wir seine immense Menschlichkeit. In seinem großartigen landschaftlichen Moment, im Duett mit Aida, Sein praktischer und entscheidender Charakter, den er als Politiker haben muss, entspricht den Neigungen und Gefühlen; Wir sehen einen Vater, der gezwungen ist, seine Tochter um ein großes Opfer zu bitten, zwingt sie für ihr Volk, den Mann zu verraten, den sie liebt. Daher seine Wut, dass es nichts weiter als eine menschliche Reaktion auf den inneren Schmerz ist, den er empfindet, wenn er eine Tochter um etwas so Grausames bitten muss. Er ist ein Charakter, der Schmerzen intensiv lebt; Am Ende des Duetts erzählt er seiner Tochter etwas Erstaunliches: „Denk an ein Volk, gewonnen, verstümmelt, für dich allein kann er sich erheben " („Denk, dass ein erobertes Volk, auseinandergerissen, nur dank dir kann er wieder aufstehen), nämlich, "Alles liegt in Ihren Händen und für unser Volk müssen Sie dieses Opfer bringen, das weiß ich ist berüchtigt, aber es gibt keinen anderen Weg ". Es ist ohne Zweifel einer der schönsten Momente dieser ganzen Szene. Auf der anderen Seite, Amonasro erweist sich als großer König, intelligent und kriegerisch, obwohl er im Kampf besiegt wurde. Lebe extreme Situationen von Anfang bis Ende, da er von dem Moment an, in dem er die Szene betritt, fast zum Tode verurteilt ist und in sehr kurzer Zeit alles tun muss, um seine Ziele zu erreichen, rette sein Volk und sein eigenes Leben. in Zusammenfassung, Wir stehen vor einem absolut tragischen Charakter für alles, was ihm passiert, aber gleichzeitig faszinierend, immer noch relativ kurz zu sein.
b.c: in 2004 spielte Zurga, fr Perlenfischer in Bilbao, in 2008 war Figaro in Il barbiere di Siviglia an der Oper Las Palmas, in 2014 Er nahm an I vespri siciliani am Royal Theatre teil und spielte Guido di Monforte, und jetzt kommt er mit Amonasro im Liceu de Barcelona an. Warum waren Ihre Auftritte in Spanien so weit auseinander??
F.V.: Zusätzlich zu den von Ihnen angegebenen Verpflichtungen, Ich habe tatsächlich in Spanien mit I vespri siciliani an der Bilbao Opera in debütiert 2001 und ich sang auch Ernani in Las Palmas de Gran Camaria in 2005 und ich Puritani auf Menorca in 2008. Jedenfalls, und im Vergleich zu meiner Karriere in anderen Ländern, Es ist wahr, dass meine Präsenz in Spanien begrenzt war, aber es war nicht durch meinen Willen, denn die Wahrheit ist, dass ich dieses Land verehre und es liebe, hier zu arbeiten; Das Übliche ist gerade in diesen Fällen passiert: Angebote kommen manchmal zu Zeiten, wenn Sie beschäftigt sind und die Zeit vergeht, ohne passende Agenden.
b.c: Wie fühlen Sie sich wohl, mit ausdrucksstarker Intensität und starken vocalism von Amonasro oder Helligkeit und dem Glanz von Figaro? Wie sie als unterschiedliche technische Rollen genähert?
F.V.: Da die alte Schule des „canto sul fiato“, sagte er, stehen im Widerspruch zu diesen beiden Formen des Singens und Interpretierens, nämlich, Es ist wichtig, vocal Duktilität; Es muss in der Lage sein, von einer dramatischen Rolle hell und umgekehrt zu bewegen, vor allem, wenn das Gerät es erlaubt. Wenn die Stimme mit der Erfahrung und Reife ist bereit, das dramatische Repertoire Gesicht, Es ist wichtig, gelegentlich mit dem Belcanto-Repertoire zurückzukehren Elastizität zu erhalten und Squillo, so vermieden wir die Stimme wird schwerer. Daran erinnern, dass die Sänger der Vergangenheit Licht schweren Repertoire mit erstaunlicher Schnelligkeit verändert; Ich denke, nur ein Minimum an Zeit, die, Wenn Sie Ihre Stimme an der richtigen Stelle, ohne zwang, Sie können ohne Probleme ändern. Dieses Jahr habe ich wieder glücklich Figaro zu spielen (Der Barbier von Sevilla) an der Hamburger Oper kommt Rigoletto zu interpretieren, und ich fand schnell wohl in der Frische und Elastizität ausreichend fast auf natürliche Weise und ohne vorherige Arbeit. Was wir „Muskelgedächtnis“ rufen immer funktioniert. schließlich, nichts zu zwingen, weil der Ton schwer wird, Sie müssen nur immer laut halten und Maske.
b.c: Es scheint, dass immer schwieriger wirklich ernsthafte Stimmen zu finden. wenn ja, Warum denken Sie, dass aufgrund ist?
F.V.: Ich denke, die Stimme sicherlich hart ist die wahren tiefen Bässe zu finden ist; heute unter Bariton dominiert über die, aber ich konnte keinen genauen Grund sagen. Ernst, manchmal Stimmen, Sie nicht immer dazu neigen natürlich zu singen, weil die Stimme schon selbst klingt, sicherlich brauchen Sie noch akute Stimmen klingen gut ohne jede Technik Anwendung. Diese manchmal macht Rennen ernstere Stimmen sind etwas kürzer, es sei denn, die Technik der Arbeit mit einem guten Lehrer. Jedenfalls, technische Arbeit ist wichtig für alle Saiten, und nicht immer durch einen guten Lehrer haben,. Wie ich sagte,, Es ist wichtig, nicht nur ein großer Lehrer, aber die große Lehrer muß die großen Schüler finden.
b.c: In Anbetracht der Entwicklung seiner Stimme und seinem Gesang, Was neue Rollen im Sinn haben für zukünftige Jahreszeiten?
F.V.: Ich möchte weiter die Verismo und Puccini Repertoire erkunden, como La Fanciulla del West, Gianni Schicchi, Pagliacci oder Cavalleria rusticana, beispielsweise, aber zugleich die Aufrechterhaltung des Verdian Bariton Repertoire, das basisch ist, und natürlich die Belcanto. Próximamente singen Il Pirate, Lucia di Lammer y Roberto Devereux, ein Repertoire, das wichtig für mich ist die duktile Stimme zu halten.
b.c: Müssen wir 4 Jahre warten, um zurückzukehren, um ihn in Spanien zu hören?
F.V.: Wäre das nicht! Ich hoffe aufrichtig, zumindest jedes Jahr in einem spanischen Theater zu sein.
Placido Domingo Nabucco Les Arts

 

https://www.lesarts.com/
Die Nabucco von Placido Sonntag triumphiert bei der Palau les Arts in Valencia
Von Diego Manuel García Pérez.En Valencia Palau de Les Arts, Sie haben stattgefunden sechs Aufführungen von Nabucco, die ersten vier von Placido Domingo unbrennbar ausgeführt. Ya, seit Monaten, dass die Tickets waren ausverkauft. Madrid Tenor ist ein echtes Medienphänomen, Menschenmassen in jeder ihrer Darbietungen zu mobilisieren. Eine öffentliche kommen aus der ganzen Welt, mit japanischen inbegriffen, wo sie konnten sehen Damen Kimonos tragen. Der Stimmzustand unter der Madrid, und frisando die 79 Jahre, Es kommt wenig an diese Gruppen von begeisterten Fans, dass sie kommen mit der Idee vorsätzlicher applaudieren und zeigen ihre Bewunderung. Um all dies die Tatsache, dass Domingo singt wieder in Spanien aufgenommen, nachdem ich vor mehr als dreißig Jahren zu einer Welle von Anschuldigungen wegen sexueller Belästigung ausgesetzt, keine rechtliche Beschwerde produziert hat, aber verschlechterten Figur dieser Mythos Oper, bis zu dem Punkt ihre Leistungen, die in den USA aufgeben und verlassen die künstlerische Leitung er seit gehalten 2001 Opera Los Angeles. In der Darstellung besuchte ich, Ich hatte die Gelegenheit, mit einem kritischen zu sprechen kommen aus Argentinien, der mir sagte, mit echten Traurigkeit, dass das berühmte Teatro Colon in Buenos Aires, Er hatte auch seine Anwesenheit Veto gegen. Große europäische Opernzentren ihn weiterhin unterstützen, wie es in der Vergangenheit Salzburger Festspiele hat, Miller Durchführung Verdis Luisa Miller, wo er stark applaudiert, und auch erhielt er den Tribut am Teatro alla Scala in Mailand, am fünfzigsten Jahrestag seines Debüts im Theater, Ein paar Tage später Darstellungen von Nabucco in Valencia, wo die Kontroverse über Sonntag serviert wurde, als, im Gegensatz zur Begeisterung des Publikums in der Palau de les Arts, für seine Präsenz und Aktivitäten, hatte Demonstrationen vor eher als weibliche Gruppen tragen große Banner, mit der Phrase „Nebukadnezar Stalker“. Ungeachtet dieser Umstände, Beachten Sie, dass diese Funktionen Nabucco, Abgesehen von der Anwesenheit von Placido Domingo, Sie hatten so große Gewinner bei Abigaile gespielt von neapolitanischen Sopranistin Anna Pirozzi, der schon die valencianische Öffentlichkeit mit dieser gleichen Rolle beeindruckt, in den Darstellungen von Nabucco, die stattfand Mai 2015. Das Orquesta de Valencia, gut von Jordi Bernàcer gerichtet, auch leuchteten hoch. und, wie immer, der Chor der Generalitat Valenciana war ein großer Erfolg, in einer Oper wie diese, wo es eine sehr wichtige Präsenz, einschließlich der Chor „Va pensiero“ die bekanntesten und beliebtesten der gesamten Geschichte der Oper Italiana.Nabucco ist die dritte Oper komponiert von Verdi, Temistocle Libretto von Solera, und seine Uraufführung fand am Teatro alla Scala in Mailand, die 9 März 1842, bilden einen großen Erfolg, bis zu dem Punkt in dieser Saison dargestellt wird und die nächste, in 57 Gelegenheiten, etwas, das noch nie zuvor geschehen war. Nabucco kann von Donizetti und Bellini beeinflusst werden, aber seine kräftigen Melodien, mit leidenschaftlicher Gesangssprache, und sie sind in der Regel verdianos. In dieser Oper, und zum ersten Mal, Verdi gibt große Bedeutung für den Bariton, Zuweisen der Titelrolle von Nabucco. und, Abigaille -der extreme Schwierigkeiten- ein dramatischer Sopran Agilität, Es wird bei der Premiere von Giuseppina Strepponi gespielt, zu werden sentimental Begleiter von Verdi und seiner zukünftigen Frau bestimmt. Die Rolle von Zaccaria (Große Hohepriester der Hebräer), Es ist auch sehr wichtig und erfordert eine niedrige rundlich Stimme und große Erweiterung. Nach ein paar Jahren, als wurde diese Oper massiv in italienischen und europäischen Kinos vertreten, Er fiel etwas vergessen, sehr selten programmiert ist,. Seine amerikanische Premiere fand im Teatro Colon in Buenos Aires, in 1914. Nabucco wahre Erholung wurde durch den Master Vittorio Gui gemacht, in 1933, Teatro alla Scala in Mailand, und, Im selben Jahr, transcurso en Primer "Maggio Musicale Fiorentino", in beiden Fällen mit zwei großen Sänger Carlo Galeffi (Nabucco) y Gina Cigna (Abigail). Vittorio Gui gerichtet auch die berühmten Aufführungen, mit einer Live-Aufnahme- Welche nahmen sie im Dezember 1949, Teatro San Carlo in Neapel, mit der außergewöhnlichen Kreation von Abigaile von Maria Callas. Die wichtigsten Stücke dieser Aufnahme kann auf YouTube zu hören. Ya, in 1951, anlässlich des fünfzigsten Jahrestages von Verdis Tod, RAI machte eine Studio-Aufnahme, von Fernando Previtali gerichtet, mit herrlichem Abigaile de Sopranistin Catherine Mancini, die integriert werden kann in Youtube zu hören. in 1960, Nabucco wurde zum ersten Mal an der Metropolitan neoyorkino ausgeführt, von der Leonie Rysanek Sopran Austrian gespielt, mit vocalism, dass die Nachfrage Abigaile, wenn auch etwas vom Stil weg Verdiano des Singens. Entlang der Rysanek intervenían wichtig euch voll Verde: Bariton Cornell MacNeill (Nabucco) und Bass Cesare Siepi (Zaccaria). Elena Souliotis atemberaubende vocalism und ephemeren Karriere, Abigaile spielte in den sechziger und siebziger; Auch die bulgarische Gena Dimitrova, Es war eine ausgezeichnete Abigaile aus den späten sechziger Jahren zu den neunziger Jahren. in 1968, Er spielte zunächst den Charakter des Nabucco, der große Bariton Renato Bruson, ein echter Stylist Singen, wie sie in ihrer Interpretation zu sehen sind am Teatro Regio von Parma statt, im Januar 1979, Abigaile betäubt zusammen mit unserem Angeles Gulin, starb viel zu früh in 2004 (dieses Jahr 2019 Es hat den achtzigsten Jahrestag seiner Geburt abgeschlossen). Es ist außergewöhnlich das große Duo Nabucco und Abigaile in den Stimmen von Gulin und Bruson zu hören, Verfügbar auf YouTube. Renato Bruson wird der wichtigste Interpretin Nabucco sein, seit über dreißig Jahren. Die Maria Guleghina Sopranistin Ukrainian wird aus der Mitte der neunziger Jahre geworden, in Bezug auf den Charakter der Abigaile, von vocalism und großen dramatischem Temperament. Er spielte zunächst in der Pariser Oper Bastille in 1995, Julia Varady im Wechsel mit, mit einer großen Besetzung, enthielt großen Bass Samuel Ramey (Zaccaria), Jean François Lafont (Nabucco), Violeta Urmana (Fenena) und Jose Cura (Ismaele); und, auf das nächste Jahr, in der Arena von Verona mit Renato Bruson (Vollversion Video auf YouTube). Von da an bis zum neuesten Nachrichten, Er hat bei vielen Gelegenheiten weltweit gespielt. Video-DVD von DGG in der Metropolitan neoyorkino vermarktet deutlich zu machen, in 2001, James Levine Richtung, wo Guleghina geteilt mit Joan Pons Besetzung (Nabucco) und Samuel Ramey. Fragmente dieser Aufnahme kann auf Youtube zu hören. Overlapping Guleghina, entstehen in 2013, excelentes de dos Interpretes Abigail: Anna Pizozzi bei den Salzburger Festspielen, von Riccardo Muti gerichtet (gran Garant dieser Partitur), und die ukrainische Liudmyla Monastyrska, Teatro alla Scala in, neben dem herrlichen Nabucco Leo Nucci, und im selben Jahr 2013, in Covent Garden, mit Placido Domingo als Nabucco, und es gibt eine Live-Aufnahme auf DVD von SONY vermarktet. Seitdem Pirozzi und Monastyrska, Sie sind recht häufig den Charakter von Abigaile gespielt. Deutsche Oper Berlin geplant Nabucco Saison 2019-2020, mit alternierender Maria Guleghina, Anna Pirozzi y Liudmila Monastyrska.

Nabucco-Produktion wurde in der Palau de les Arts gesehen, Es kommt von der Washington National Opera in Koproduktion mit der Minnesota Opera und Opera Philadelphia, und verfügt über die Bühne Richtung und Bühnenbild und Kostüme Thaddeus Strassberger Mattie Ullrich. Diese Produktionsziele zu replizieren, was Montage der Nabucco sein könnte, wenn es an der Mailänder Scala uraufgeführt, Hier gewürzt mit einem Vorschlag Theater im Theater. Vermittelter lange anfängliche Ouvertüre wir eine Reihe von Paaren tanzen sehr österreichische Adlige in der Ästhetik des Films Il Gattopardo von Luchino Visconti sehen, und später begannen sie, einige Boxen auf der linken Seite der Bühne aktiviert werden, damit zu besetzen die Darstellung betrachten. Sie können auch Soldaten bewachen jede feindliche Reaktion der italienischen Öffentlichkeit auf den österreichischen Adel sein, die dann Mailand besetzt und alle Lombardia. Eine Bühne dekoriert mit einem Pappmaché, Friese, Mosaiken und große Säulen, Reproduktion in Akt I, Salomons Tempel in Jerusalem und in Akt II, Palace in Babylon Nabucco, mit einer Reihe von überlappenden Vorhängen, die ein echtes Gefühl von Tiefe erzeugen szenischer. In Akt III, vor dem berühmten Chor „Va pensiero“, Aktion kann hinter der Bühne zu sehen, als ob die Zuschauer hinter den Kulissen waren. Am Ende der Aufführung der Darsteller sammeln Sträuße von der österreichischen Öffentlichkeit auf der Bühne geworfen Blumen, wütend sie an die Boxen zurückkehren und zwei Banner mit den Farben der italienischen Flagge und Inschriften Anzeige, ein in dem „W“, und das andere das Wort VERDI, Akronym, die zusammen bildeten sie die Worte: Victor-Enmanuele leben König von Italien (wahres Symbol der italienischen Patrioten gegen die österreichische Herrschaft). Kostüme Mattie Ullrich sind über Koloristen für die Babylonier im Gegensatz zu den weißen Farbtönen der Hebräer.

Bewährte Führung und starke, mit großer Kapazität Konzertmeister Jordi Bernàcer, der Leiter des Orchestre de Valencia, was beweist wieder eine Reihe von hohen Qualität zu sein, und dies ergibt sich aus der hervorragenden Leistung der Ouvertüre: eine lange Seite, auch voller Kontraste artikuliert, wo verschiedene musikalische Motive und Iran lange ausgesetzt Oper wieder auftauchen, untereinander, -mit den begleitenden geringen Modifikationen- der berühmte Chor „Va pensiero“. Das Orchester hat eine hervorragende Leistung, während der gesamten Leistung, in Momenten intensiver Lyrismus glänzenden: Einführung und Begleitung von Arien von Abigaille, Act II und jeweils die Schließung der Oper, oder Fenena Arie in Act IV. und, im Gegensatz, Es zeigt eine unkontrollierbare Kraft, Im pulsierenden Ende des ersten Aktes, wenn Nabucco platzt auf die Szene, deren musikalisches Thema wiederkehrende und in der Ouvertüre ausgestellt, Es ist in der Orchestereinleitung des dritten Aktes aufgenommen, und die Coda des letzten cabaletta von Nabucco durchgeführt, in seiner großen Szene von Akt IV. Bericht auch, die großartige Orchester Intervention Nabucco und Abigaille Duett des dritten Aktes, und der Annäherungsversuch zu Act IV. Auf Anweisung von Jordi Bernàcer, Es wird Tendenz verantwortlich gemacht Klänge in forte zu verwenden. schließlich, und in dem hohen Niveau von den Mitgliedern des Orchesters angeboten, die herrliche Leistung von schwerem Seil umfasst vor allem die Celli, und die Wälder, wo sie Soloflöte und Oboe glänzen.

Der große Gewinner dieser Darstellungen, ha sido neapolitanischen Sopranistin Anna Pirozzi, Abigaille, die eine große stimmliche und dramatische Statur komponiert. voluminöse Stimme und helle Timbre, buen Atem, hervorragende Fähigkeit, den Klang zu regulieren, und eine scharfe, breit und gut besetzt Höhen, (einige extremen Noten etwas gezwungen), Es ist ihr schwächstes eine begrenzte Reihe von ernsten. Seine Stimme hebt sich stark in den Momenten der größten Orchester Eindringlichkeit: die abschließende concert der Akte I und II. Es bietet eine gute Beherrschung der Belcanto-Koloraturen, und trifft sich mit Know-how deviled Oktave Sprünge, die einen großen Teil ihrer Interventionen interpunktieren. Mach eine große Leistung in seiner großen Szene des zweiten Aktes, initiiert mit heftigem Rezitativ „Ben io t'inventi“, In dem Umzug in den lyrischen und intimen Gesang der Arie „Anch’ geöffnet 1 Tag „y, dann, zeigen eine überwältigende Kraft in der cabaletta „Salgo già des aurate Thron“. auch Highlights, seine große Leistung im Duett mit Nabucco Act III, in seinen Dialogen Einsetzen mit einem Schriftsatz Nabucco, eine lebendige cabaletta, dessen musikalisches Thema erschien in der Anfangs Ouvertüre ausgesetzt. Anna Pirozzi blickt seine vocalism und Interpretationskraft, in seinem schönen Arie Ende „Its me, sterbend, essanime „exquisite Stimmen Strümpfe, und Ausgabe von zarten Noten in „pianissimo“.

Da begann er seine Bühnen Bariton, Ich hatte Gelegenheit, Placido Domingo zu hören, im Palast der Künste, in verschiedenen Rollen verdianos: Francesco Foscari I due Foscari, in 2013, Macbeth, in 2015 und Rodrigo Marques de Posa in Don Carlo, in 2017, zu denen diese Nabucco hinzugefügt. Der Sonntag ist kein Bariton, sondern singt Tenor Bariton Rollen. Während dieser sechs Jahren zwischen der Gründung von Francesco Foscari und Nabucco, die Stimme ist Logischer gegangen- verschlechternden, Mit fehlt zunehmend von fiato, die verhindern, dass er baut richtig die Verdian langen Sätze. Allerdings hält seine schöne Timbre, wie durch ein Wunder Jugend, und eine große Theaterkapazität kompensiert seine stimmlichen Grenzen. Sein malerischer Eingang in Akt I, Es stellte sich zögerlich, mit fast unhörbar in dem großen concert, den Akt I schließt, Stimmen zur Seite so stark wie die von Anna Pirozzi und Alisa Kolosova. Er verbesserte sich deutlich am Ende des zweiten Aktes, Singen im besten Verdian Stil „S'appresan gl'istante“. insbesondere konfrontierte er sein großes Act II Duett mit leistungsstarker Abigaile Anna Pirozzi, volle Wechselmomente von starken Akzenten „Donna, wer du bist ", "Oh, von qual'onta aggravasi ", mit anderen voller Pathos in seinen Worten wiederholt „Ah, Der Schatten miserable alter Mann ... Ich bin der König ", im Gegensatz zu der Aggressivität von Abigaile. Ya, in seiner großen Szene des dritten Aktes, Sie produzierten seine besten Momente in der Arie „Dio di Giuda“, wo er singt mit feinen Akzenten, auf dem Boden liegend Gesicht nach unten, (etwas wirklich ungewöhnlich für eine fast Achtzigjährigen Person), und spielt hart und Ausdruckskraft der cabaletta „O Prodi miei, folge mir nach ".

Die Rolle von Zaccaria großem Vokal- und Bühnenbedarf, Sie wurde von dem Bass Riccardo Zanellato gespielt, Verdiano guter Stil des Singens, obwohl es in Volumen und in ernsten Schwierigkeiten Akute Aufzeichnungen fehlt, die in häufigen Oktavsprüngen reflektiertes, durchgeführt in seinen vielen Interventionen überall in der Oper werden. Seine Leistung war nicht diskret, in Szenen der authentischen Brillanz als Arie „Sperate, oder Kinder…„Gefolgt von den cabaletta“ Kommt notte eine glitzernde Sonne „Act I und das Ende des dritten Aktes“ Oh,diejenigen, die weinen?…Die Zukunft discern im Dunkeln ". Seine beste Zeit war in der Interpretation der Arie „Tu sul labro“ Zugehörigkeit zu dem Preghiera, in Akt II.

Russische Mezzo Alisa Kolosova in der Rolle der Fenena, Er trug eine voluminöse Stimme der schönen Timbre. In seinem einzigen Solo, el Arie „Oh offenbart ist, die Feste“ von Acto IV, zeigt eine zarte und elegante Linie voll Lied lyrischen Akzente. auch beachten,, Anlässlich der „Terzettino“ des ersten Aktes, junto a Abigaille (beide konkurrierenden Stimmvolumen) und Ismaele gespielt von mexikanischen Tenor Arturo Chacón the-Cruz, Stimme etwas sperrig, aber sie singt mit Stil und Musikalität, sobre todo en su lebendige luftig „Für die Liebe des lebendigen Gottes dall'anatema aufhören“, Bezug II Act. Unter dem comprimarios Rollen gehören die großartige Leistung der koreanischen unter Dongho Kim (Der Hohepriester), mit weit überlegen vocal Mittel Riccardo Zanellato. Nun, in seinen kurzen Interventionen als Anna Sofia Esparza, Zaccaria Schwester, und ukrainische Tenor Mark Serdiuk als Abdallo (Nabucco treuer Offizier).

„Der Chor der Generalitat Valenciana“, durch Francec Perales gerichtet, Er schien hoch, offensichtlich markieren- in seiner außergewöhnlichen Interpretation des berühmten „Va pensiero“, es beginnt wieder einmal die Oper, nach der Unhöflichkeit der Dolmetscher zu österreichischen Adeligen. auch, unter Hinweis darauf, ihre großen Leistungen von anderen großen Chor Momente: „Die Feiertage Cadona aufgeschlüsselt Möbel“, sehr schöne Rechnung, mit dem beginnt die Oper. auch, el de los Levitas Chor der Acto II "The Damned hat keine Brüder", deren lebendiges musikalisches Thema, schon erschien er in der ursprünglichen Ouvertüre ausgesetzt. und, Eingriffe in den abschließenden concert der Akte I und II, oder seine starke Präsenz in ganz am Ende des dritten Aktes. In dieser Produktion, Die Oper endet mit dem großartigen Chor „Immenso Jeovha“, in der Regel geht der „O-ary recitativo! diejenigen, die das Schlecht ... ..Su mich sehen, Sterben leblos ", wo der Tod eintritt Abiagaile.

Franco Vassallo

Nach seiner Karriere als einer der großen Interpreten des Belcanto romantische Konsolidierung, Franco Vassallo Es ist einer der wichtigsten Vertreter des Verdian Repertoire werden heute. Das italienische Bariton Debüt im Januar auf der Gran Teatre des Liceu von Barcelona mit seiner einzigartigen Amonasro, der Vater des Protagonisten der beliebten Oper Aida in Verdi.

Es ist in dem Verdian Repertoire, das heute seine Tätigkeit Vassallo Konzentrate, Es wird in Titel als Referenz betrachtet wie Simon Boccanegra, Attila, Ein Tanz en Maske, Don Carlo, Rigoletto, Macbeth, Nabucco, Otello, Il Trovatore, Luisa Miller und La forza del destino, Werke, die er hat in einigen der wichtigsten Theater in der Welt gespielt, New York nach Mailand.

"Amonasro ist eine sehr komplizierte Rolle spielen", erklärt Vassallo, "vor allem, weil man die Glaubwürdigkeit der Frustration eines entthronten König und gedemütigt geben, auch, findet heraus, dass seine Tochter den Anführer der Armee liebt, der sein eigenes Volk am Boden zerstört. Man muss wissen, wie Lieferung und die Aufregung zu messen, die mit geht, immer mit einem großen Orchester, das ist das, was Verdi vorgesehen für Aida". Auch heißt es, dass "Obwohl die Rolle nicht sehr lange, Es ist eines der intensivsten und dramatischen Teile der großen Verdi Bariton Zeichen, mit langen Passagen dichten Anmelder, Sie erfordern eine große legato singen, Formulierung, Robustheit und ein großer Stimmumfang".

Franco Vassallo führt am Liceu Tag 14, 17, 20, 23, 28 und 31 Januar 2 Februar in der historischen Produktion von Mestres Cabanes in der Mitte des Jahrhunderts XX, ein Juwel der katalanischen Schule der Szenografie.

unter anderem, später erwarten sie eine neue Produktions Don Carlo bei den Salzburger Osterfestspielen und der Semperoper Dresden und unter der Regie von Thiele Otello und Luisa Miller Comunale in Bologna.

Web Franco Vassallo

Don Carlo
Giuseppe Verdi (1813-1901)
Oper in fünf Akten
Joseph Mery Libretto dort Camile Le Locle, basierend auf dem Spiel Don Carlos, infant von Spanien (1787) de Friedrich Schiller, in Italienisch von Achille de Lauzières und Angelo Zanardini.
2 Oktober, Teatro Real in Madrid
D. Musical: Nicola Luisotti
D. Szene: David McVicar
scenographer: Robert Jones
Kostümbildnerin: Brigitte Reiffenstuel
Illuminator: Joachim Klein
Choreograf: Andrew George
Dramaturgin: Maite Krasting
D. Chor: Andrés Máspero
Besetzung: Michele Pertusi, Andrea Caré, Simone Piazzola, Rafal Siwek, Fernando Rado, Ainhoa ​​Arteta, Silvia Tro Santafé, Natalia Labourdette,
Moses Marin, Leonor Bonilla, Mateusz Beware, Cristian Diaz,
David Sanchez, Francis Tójar, David Lagares und Luis Lopez NavarroLas Intrigen des spanischen Hofes haben immer eine Quelle der Inspiration für Schriftsteller und Musiker gewesen. Besonders gefüttert diejenigen, die durch die „schwarze Legende“, die vor allem kamen aus England, die rivalisierenden spanische Macht zu der Zeit geschnitten. Y a Friedrich Schiller, Autor der Arbeit am Libretto von Joseph Méry und Camille du Locle interessierte ihn mehr als die sagenumwobene Legende real.Verdi Geschichte nicht diese Faszination entziehen basiert. Sie interessieren sich für das Thema nach einem Besuch während seines Aufenthalts in Madrid zum Escorial, er dachte, dass Don Carlo auf die Anfrage der Pariser Oper für die Feier der Weltausstellung reagieren konnte 1867. Ein Thema wie dieses war perfekt für die Öffentlichkeit in Paris, Liebhaber der großen Französisch Oper, mit einem spektakulären Landschaft und großer Intensität dramática.Pero, trotz des Einsatzes von Ressourcen für seine Zusammensetzung, Verdi war mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Konstante Modifikationen eingeführt. so viel, die erste Version von Don Carlo nie veröffentlicht. Nach der ersten Probe und vor dem zweiten, die große Anzahl von Änderungen in der Partitur gemacht resultierte in einer zweiten Version, der es bei dem Premiere 1867, bekannt als die „Paris-Version“ uraufgeführt .Había Zeit Oper in Italien, oder öffentlicher Geschmack Italienisch, ungewohnt fast endlose Arbeiten, noch die Fähigkeit, Theater, Sie reagieren auf die Anforderungen der Pariser Version von Don Carlo. Verdi habe dann beschlossen, einen drastischen Schnitt zu machen zu arbeiten, wodurch der italienischen Pragmatismus. Dann kam die „Milan Version“ 1884, in denen verzichtet es mit den Balletten und dem ersten Akt, el Fontainebleau. Dies war bisher, die Version vertreten España.es 1886 Verdi überarbeitet wieder die Arbeit. Die Unterdrückung des ersten Aktes links einige Lücken in der Erzählung. Er entschied sich Fontainebleau wieder einzusetzen. Es ist nicht umsonst in diesem Akt, in dem das Hauptthema der Arbeit vorgeschlagen, die innersten Gefühle der Charaktere, treffen, um ihre öffentlichen Aufgaben. geboren dann, "Version von Modena". Welches Teatro Real in dieser Saison erholt.

Die Landschaft ist abstrakt, David McVicar sehr typisch, was wir erinnern an die Torsion und die neueste Gloriana, ambas Briten. Die Bühne wird von Axel Weidauer zurückgesetzt worden, rechtfertigen die Landschaft der Autor des Librettos zitieren, Friedrich Schiller: „Die schönsten Träume sind diejenigen, die im Gefängnis sind“. Und sicherlich hat dieser Satz die Szene, bis eine beklemmende und klaustrophobische Atmosphäre inspiriert. Es bestehen nur aus grauen Backsteinstrukturen, deren leichte Bewegung schafft neue Räume, in denen sich nichts ändert. Nur ein paar symbolische Elemente nehmen uns hinter der Bühne.

McVicar verwendet immer die Kostüme als grundlegendes Element der Kontextualisierung der Arbeit. Seine historische Strenge und die außergewöhnlichen Kostüme von Brigitte Reiffenstuel sind ganz erinnert an den historischen Moment zu leben Zeichen. Es ist ein perfektes Fahrzeug zwischen Geschichte, die die Arbeit und moderne und vielseitige Landschaft erzählt.

Die musikalische Leitung war für Nicola Luisotti. Bei ihm klingt das Orchester wie Verdi. manchmal, zu. Die Lautstärke war oft übertrieben und etwas umständlich. Vielleicht ist es das, warum die besten Momente des Orchesters diejenigen waren, die mehr Ausdruckskraft erforderlich. Es war weniger mehr in seine Richtung und schaffte den Puls bis zum Ende zu halten. Holen Sie sich ein gutes Maß an Theatralik und narrative Kontinuität, die die Arbeit der Sänger erleichtert.

Der Chor war ein wichtiges Element in Dramaturgie. Figuren und den perfekten Sound eingestellt, die das Herz des ganzen Raum vibriert.

Die Stimmen wurden von Don Carlo Andrea Caré geführt. Seine Leistung war auch niedrig bis hoch. Es begann mit einem etwas unhöflich Lisp klarte, in einer guten Formulierung führt, die eine schöne und homogene Klangfarbe hervorgehoben. Ausdruckskraft, vokale und szenische, Es war fast nicht existent.

Isabel de Valois Ainhoa ​​Arteta war in großer Höhe. seine Stimme, immer hörbar und timbrada, ein Charakter erlitt in den intimsten und voller Würde und Feierlichkeit in ihrem institutionellen Teil abgegrenzte, dank, vor allem, seine außergewöhnliche Bühnenpräsenz. Er spielte seine Elisabetta mit Eleganz und Musikalität und leuchtet in den Mittelstimmen.

Das immer Lösungsmittel Silvia Tro, Ich wusste, dass Ihre Prinzessin Eboli ferne Kälte geben, die angeblich. Anmeldung unterhält eine umfangreiche Tour, die ihm erlaubt, eine akute tessitura manchmal zu Angesicht, aber auch Rauschen ernsten Charakter in „O don fatale“ anspruchsvoll.

Filippo II von Michele Pertusi hatte seine größten Qualitäten bei der Auslegung und Formulierung absichtlich. Aber das Volumen seiner Stimme und nicht ausreichend ernst, Sie verwischt teilweise ein Zeichen, Rundheit zu fragen mehr Gesang und mehr psychologische Tiefe

Etwas Ähnliches geschah mit dem Großinquisitor von Rafal Siwek. Seine Anwesenheit in der Szene sah den Charakter, aber es ist sehr selten in vocal Begriffen.

Simone Piazzola gebar einen Rodrigo mit allen seinen Qualitäten der Loyalität und Kameradschaft an seinen Freund, Infant. Er hatte Momente der Inspiration und Phrasierung mit Geschmack, insbesondere in Duetten und zum Zeitpunkt seines Todes.

Die Tybalt Natalia Labourdette war fast unbekannt. Zwischen dem Volumen des Orchesters und seiner Stimme, Wir konnten kaum hören.

Eine sehr gute Standardinterpretation war Friar Fernando Radó. Und die flämisch Abgeordneten Mateusz Hoedt, Cristian Diaz, David S'nachez, Francis Tójar, David Lagares und Luis López Navarro.

Ein erfolgreicher Start der Saison mit mehr Show an den Ständen der Szene.

Text: Paloma Sanz
Bilder: Javier del Real
Videos: Teatro Real

zwischen den Tagen 18 September und 6 Oktober, Royal Theatre Angebot 14 Funktionen von Don Carlo, von Giuseppe Verdi, Eingeweihten su Saison No. 23 seit der Wiedereröffnung.

Don Carlo, 23th 26 Verdi-Opern, Es ist die längste seines Katalogs und die mehr Revisionen unterzog: in einer Spannweite von fast 20 Jahre alt, von 1867 ein 1886, schrieb der Komponist verschiedene Versionen die dramaturgische und musikalische Balance der Partitur zu finden versuchen,, Ich war betroffen, seit seiner Entstehung, von den Zumutungen der Theater.

Verdi setzte seine wiederkehrenden Themen ─ den Kampf zwischen inneren Gefühlen und politischer Pflicht, der Wunsch nach Freiheit von drückender Kraft, revolutionäre Ideale, verbotene Liebe, die Eltern-Kind-Beziehung, Freundschaft, etc.─ durch Empfindlichkeit und romantischen Impuls Friedrich Schiller, die sie drei vorangegangenen Opern bereits inspiriert hatte: Jeanne d'Arc, I Masnadieri und Luisa Miller. Von seinem Drama dom Karlos, Infant von Spanien, der Komponist gibt den spanischen Universum zu nähern, mit unterschiedlichem Erfolg, Er aufgesaugt vier Titel in seinem Katalog: Ernani, Il trovatore, Simon Boccanegra und La forza del destino.

Geschrieben für die Pariser Oper, wo er triumphierte große Oper, mit seinen bombastischen Gebühren (historische Themen der mythologischen, große Chor- und symphonische Massen, Ballette, etc.), die erste Version von Don Carlo, mit Original-Libretto in Französisch François Joseph Mery und Camille du Locle, Es wurde veröffentlicht in 1867, mit großem Pomp und Prunk, einschließlich der Präsenz der Französisch königlichen Familie.

Gestörte mit den Zumutungen der Pariser Oper und angewidert mit den verschiedenen Anpassungen und Versionen der Oper auf Italienisch, Verdi beschlossen, die Dauer der Arbeiten zu reduzieren ihre Verbreitung zu erleichtern und jedes Theater der Gäste nach Belieben abgeschnitten zu verhindern: geboren so genannte "Mailand Version', von 1884, in dem der erste Akt gelöscht, das Ballett, etc. Diese Version in vier Akten, kürzer, agiler, aber schwächer dramaturgisch, die es am Königlichen Theater präsentiert 2001 und 2005, mit Inszenierung von Hugo de Ana.

Zwei Jahre nach der Veröffentlichung der Version vier Akten, Verdi erneut besucht, die Partitur zu dem ersten Akt der Wiederherstellung, genannt Fontainebleau, eine größere Konsistenz der Arbeit dramatúrgica zu geben, in ihm, weil der historischen Kontext und das Netz der Beziehungen zwischen den Charakteren, die der Entwicklung des Dramas fördern ist die Gestaltung bis. So wurde die so genannte "geborenModena Version', von 1886, fünf Akten ohne Ballett, die Sie können jetzt im Königlichen Theater sehen, mit staging David McVicar, Er wandte sich in den vergangenen Saisons Eine andere Wendung (2010), La traviata (2015), Rigoletto (2015) und Gloriana (2018).

In einem monumentalen dekoriert, geliert, drückend und symbolisch für Robert Jones ─ die ‚materialisiert‘ das enorme Gewicht der religiösen und politischen Macht, die die Herrschaft von Felipe II─ gekennzeichnet gelingt fließend verschiedene Räume, in denen die Handlung entfaltet, deren Ära wird durch die prächtigen Kostüme evozierte entworfen von Brigitte Reiffenstuel.

und Produktion Gloriana, Benjamin Britten, gelobten 2018, McVicar, Jones und Reiffenstuel Sie verwalten die richtige Atmosphäre für psychologische Selbstbeobachtung der Charaktere erstellen, dass, in Don Carlo, spiegeln, mehr als in anderen Verdi-Opern, komplexe und widersprüchliche Gefühle, mit ethischen Implikationen, moralische und sentimental, um sie von der Dichotomie entfernt zwischen guten und schlechten vorherigen Titel.

Nicola Luisotti, der letzte Saison führte Turandot, Giacomo Puccini, in der Produktion von Bob Wilson konzipiert gelobt, Verdiano wird seinen vierten Titel vor direkter Schlagzeilen Chor und Orchester des Teatro Real, nach Il trovatore (2007), Rigoletto (2015) und Aida (2018).Er wird den Kopf drei Partitionen, deren Sänger, für die Öffentlichkeit von Real meist bekannt, Sie werden die Rollen des Protagonisten Sextett abwechseln: Marcelo Puente *, Andrea Carè, Alfred Kim und Sergio Escobar *(Don Carlo); Maria Agresta, Ainhoa ​​Arteta und Roberta Mantegna (Elisabetta de Valois); Luca Salsi, Simone Piazzola und Juan Jesus Rodriguez (Rodrigo, Marquis von Posa); Ekaterina Semenchuk, Silvia Tro Santafé und Ketewan Kemoklidze (Prinzessin Eboli); Dmitry Belosselskiy, Michele Pertusi und Dmitry Uljanow (Philip II); und Mika Kares und Rafal Siwek (Der Großinquisitor).

*Marcelo Puente und Sergio Escobar wird die Titelrolle von ausführen Don Carlo Francesco Meli statt, Er hat seine Teilnahme an der Oper krank ordnungsgemäß akkreditiert abgesagt.

PARALLEL AKTIVITÄTEN

die 10 September 6 Oktober | Teatro Real, Foyer

Exposure Faksimile Stunden von Charles V, vor kurzem restauriert, im Foyer des Theater erwarten die prächtige Ausstellung des Originalmanuskripts Nationalbibliothek von 10 Oktober.

11 September, zu 20.15 Stunden | Teatro Real, Sala Gayarre

Ansätze 19/20: Treffen mit Nicola Luisotti und Axel Weidauer, Musikdirektor und verantwortlich für den Ersatz der Bühne Don Carlo und Joan Matabosch, künstlerischer Leiter des Königlichen Theaters.

19 September, zu 18.00 Stunden und 21 September, zu 12.00 Stunden | Lazaro Galdiano Museum

Spanische Mode Golden Age: Themenführung der auffälligsten Aspekte der Ästhetik der sechzehnten Jahrhundert spanischen Mode, durch Gemälde, Schmuck und Textilien.

aus 20 September | Naval Museum

Besuchen Werkstatt: Das Universum des Habsburger aus der Sicht der Marine-Welt des sechzehnten und siebzehnten Jahrhunderts.

21 September, zu 20.00 Stunden | Classical Radio und EBU European Broadcasting Union

Live-Sendung von Don Carlo in Classical Radio, die RNE, und Stationen, die die EBU bilden, European Broadcasting Union.

21 September und 6 Oktober | Yuste Kloster und Basilika

Kaiser Konzertreihe: Besuch im Kloster Yuste und ein Konzert in der Basilika mit Musik des sechzehnten Jahrhunderts zu Ehren von Kaiser Karl V..

22 September, zu 12.00 Stunden | Teatro Real, Haupthalle

Kammer Sonntage I: die Solisten des Titular Orchester der Bayreuther Theater ein Konzert bieten die Oper kontextualisieren Don Carlo und sein Komponist, Giuseppe Verdi.

24 September, zu 19.00 Stunden | arabisches Haus

El Escorial, Träume einer universellen Bibliothek: Maria Jesus Viguera, Numerarier der Real Academia de la Historia, die arabischen Handschriften von El Escorial analysieren und die Gründe, warum die gesammelten Felipe II.

26 September, zu 17.00 Stunden | Archäologisches Nationalmuseum

Spanien in Zeiten des Habsburger: ein Rundgang durch die Räume des modernen Zeitalters, die Spanien des Habsburger und die historische Wirklichkeit hinter dem Argumente zu entdecken Don Carlo.

29 September, zu 11.00 Stunden | Teatro Real, Haupthalle

Opera Theater: Vorsprung Aida, de Giuseppe Verdi, mit musikalischer Leitung von Nicola Luisotti und Regisseur Hugo de Ana.

1 Oktober, zu 18.00 Stunden und 3 Oktober, zu 12.00 Stunden | Archäologisches Nationalmuseum

rührende Geschichte: Ein Prinz Profil: ein Besuch des Museums Gewölbe durch eine berühmte Medaille mit dem Porträt des Prinzen Don Carlos, Ausgangspunkt in den sozio-kulturellen Kontext des Hofes von Philip II zu erhalten.

6 Oktober, zu 12.00 und 17.00 Stunden | Teatro Real, Sala Gayarre

Jeder an den Gayarre!: Der Garten der Lüste: Musik-Workshops für die ganze Familie, Richtung und Präsentation von Fernando Palacios. diese Sitzung, die Familie von König Philipp II erklärt das Bild von Bosco.

die 10 Oktober 2019 al 4 Januar 2020| National Library of Spain

Ein Miniatur-Museum: Stunden von Charles V: in einer Pariser Werkstatt zu 1500, einer der wichtigsten Handschriften der Nationalbibliothek wird zum ersten Mal der Öffentlichkeit ausgesetzt werden, vier weitere Stücke aus dem BNE begleitet besitzen.


 

Il Trovatore brennt en el Teatro Real
Il Trovatore
Giuseppe Verdi (1813-1901)
Dramma in vier Teilen
Salvadore Cammarano Libretto, basierend auf dem Spiel
die Troubadour (1836) von Antonio García Gutiérrez
D. Musical: Maurizio Benini
D. Szene: Francisco cisco~~POS=HEADCOMP Negrin
Bühnen- und Kostümbildner: Louis Désiré
Beleuchtung: Bruno Poet
D. Chor: Andrés Máspero
Besetzung: Faser Gerzmava, Artur Ruciński, Marie-Nicole Lemieux, Piero Preti,
Roberto Tagliavini, Cassandre Berthon, Lara Fabian, Moses Marin, Sophie Garagnon
El Teatro Real estrena Il Trovatore, einer der beliebtesten und bekanntesten Verdi-Opern aus der Zeit seiner Veröffentlichung, und tut dies in Koproduktion mit der Opéra de Monte-Carlo und der Royal Danish Opera Copenhague.Fue machte im selben Jahr wie La traviata und Rigoletto, aber Trovatore enthält bereits das Belcanto-Drama, das in späteren Opern entwickelt. Technische Änderungen und Stimm, beginnen diese Periode Belcanto, der Übergang von der Jugend bis zur Fälligkeit von italiano.Otra Meistern der Gründe, warum Il Trovatore eine Fetisch Oper ist die stimmliche Herausforderung für Sänger. teils, so wird es in der Partitur geschrieben und zum Teil, weil es nicht geschrieben, und, durch Tradition, gesungen. Viele der Schwierigkeiten der Arbeit, tatsächlich, Sie sind nicht von Verdi geschrieben, aber viele Sänger, die durchgeführt werden. Ein solches Beispiel ist in der zweiten cabaletta Leonorens in Act. In der Version am Königlichen Theater gezeigt, interpretiert, was diese extrem schwierige Rolle spielt. Nach dem Master Benini, einmal wurde dieses Fragment auf Antrag des Sängers Schwierigkeiten weggelassen. Benini hält es für notwendig „zu halten, weil die sehr Form des Belcanto verlangt Respekt diese Struktur, arc zusammengesetzt recitativo - Arie - cabaletta. Wenn wir schneiden die cabaletta, wir schneiden den melodischen Bogen. „Ein anderer der Elemente der Tradition gehören, ist die berühmte Do Manrico in der Arie aus La Pira. tatsächlich, Tun Sie dies, erscheint in der Originalpartitur penciled, aber es wurde von Verdi geschrieben, Es wurde später hinzugefügt. Und die Belcanto hat immer eine Entwicklung von vocalism erforderlich. Es hatte diese Prinzipien treu zu sein und Belcanto Virtuosität der Sänger demonstrieren und, vielleicht, Ich sollte auch schriftlich niederschlagen, daher der Einbau, hinzugefügt, wie, In den Partituren. Aber ursprünglich scheint es nicht.

Die endiablada vocalism von Trovatore erforderlich, wie Verdi selbst, die Teilnahme von fünf Sängern der ersten Ordnung. Nicht nur der Tenor und Sopran, alle müssen die besten Sänger zu diesem Zeitpunkt für diese Rollen sein. Für diese Produktion von Teatro Real, Spezifischer, die zweite Teilungs, diese Anforderung nicht erfüllt.

Auch das Skript hat für seine verschlungene Handlung umstritten. Eine Folge von Szenen unmöglich und schwer zu verstehen und die Überwachung durch die Öffentlichkeit. Alle Leidenschaften unter den vier Hauptfiguren entfesselt, und ein Zigeunerfluch, ein Troubadour, falscher Sohn der Zigeunerin, ein böser Graf und eine Dame, Leonora, zu denen suchen die beiden Protagonisten. liebe, ihren Bann Rache und, Die Hauptargumente des Textbuches von Salvadore Cammarano sind, dass, sein Tod, Verdi wollte, ohne dass Änderungen respektieren in.

Regisseur Francisco Negrin getroffen hat, das Feuer als leitendes Element und Protagonisten der Landschaft. Hat eine große Präsenz in der gesamten Arbeit und stellt eine Vergangenheit, dass die Möglichkeit vorhanden Brennen und Zukunft. für Negrin, Wir alle haben eine Last der Vergangenheit, die uns beeinflusst und wirkt sich auf unser Leben.

Dunkle und erstickende Atmosphäre, die erreicht wird, ist die perfekte Position, wo die Geister der Vergangenheit der Charaktere mit ihnen diese Mischung entwickelt. Eine Dunkelheit, die während der Arbeit und endet resultierende unangenehm für den Betrachter gehalten wird. Vor allem im ersten Teil, die es wurde einschläfernd. Eine Bühne mit wenig oder gar keine Originalität und kleinen Details, die an der Arbeit beteiligt.

Der große Erfolg dieser Produktion kam aus der Grube. Maurizio Benini Erfahrungen mit dem Verdian Repertoire sind diejenigen, die das Vertrauen wachsen sowohl im Orchester und die Sänger. wichtiges Element, der Chor, Es war weniger mehr dramatisch zu beenden.

Azucena von Marie-Nicole Lemieux war richtig bei der Interpretation, mit einem kräftigen Bass der dunkele Natur des Charakters akzentuiert. Aber es stellte sich ein wenig Brüller Momente und eine etwas grobe Kammlinie d.

Die Manrico Piero Preti dwarfing ging wie die Arbeit voran. Sein Timbre ist schön, aber das Gefühl war schwach, auch in interpretierende.

Roberto Tagliavini ergab ein einheitliches Bild von Ferrando, wie der Graf de Luna Artur Rucinski, dass begleitete seinen kräftigen Bass mit guter Bühnenpräsenz.

Die meisten Beifall des Abends war die Leonora von Hibla Hibla, mit einer Firstlinie mehr als korrekt, Er begabt sein Charakter Sensibilität und Eleganz.

Mit dieser Arbeit feiert das Königliche Theater einer weiteren großen Erfolg mit seiner Oper Woche, Ereignis, das bereits geworden ist traditionell.

Text: Paloma Sanz
Bilder: Javier del Real
Videos: Teatro Real

die Teatro Real ihre Saison mit drei Funktionen beenden Jeanne d'Arc, von Giuseppe Verdi, in Konzert, Tag 14, 17 und 20 Juli, mit musikalischer Richtung James Conlon, die er hat bereits seine Sensibilität und Tiefe beim Lesen Seite Verdian demonstriert Die sizilianische Vesper (2014), Luisa Miller (2016) und Macbeth (2017).

Placido Domingo, die in den letzten Jahren einige der größten Papiere Giuseppe Verdi Baritonrollen ─los Halter spielt Simon Boccanegra, Nabucco, Rigoletto und Macbeth; Müller, in Luisa Miller; Francesco Foscari, in I due Foscari; Graf di Luna, in Il trovatore; Giorgio Germont, in La traviata; oder Rodrigo, in Don Carlo─, dieses Mal wird es eine weniger bekannte Figur in der Öffentlichkeit spielen: Giacomo, Oper Jeanne d'Arc, Sie werden am Königlichen Theater zum ersten Mal hören.

Sonntag wird mit Sopran durchführen Carmen Giannattasio (Giovanna), debütiert bei Real, der Tenor Michael Fabiano (Carlos VII) -die erschienen in Cyrano de Bergerac in 2012 e I due Foscari in 2016, auch mit Placido Domingo, der Tenor Moses Marin (teilen), Bariton Fernando Rado (Taldot) und Titular Chor des Teatro Real, vorbereitet, wie immer, von Andrés Máspero. Mit Ausnahme von Placido Domingo, alle Solisten, James Conlon und Schlagzeilen Chor und Orchester des Teatro Real wird ausführen erste Verdis Partitur.

OPERA

Jeanne d'Arc Es ist die siebte Oper Katalog Verdian und gehört zur Korpus der ersten Stufe als Komponist, die bereits entstehen sie die dramatische Kraft seiner Musik und schönen Melodien, Trotz der Einschränkungen des Librettos Temistocle Solera, mit denen hatte Verdi zuvor gearbeitet Nabucco, I Lombardi und Attila. es ist Dichter, Komponist, Opern Promotor, Reisende und Librettist Erfolg war die zweiter Direktor des Königlichen Theaters, nur ein Jahr nach der Eröffnung, in 1851, und eines der ersten italienischen Unternehmer zu montieren Produktionen am Royal.

Ausgehend von einer freien Adaption des romantischen Dramas Die Jungfrau von Orleans, von Friedrich Von Schiller -Autor, inspiriert ich masnadieri, Luisa Miller und Don Carlo-, die Handlung der Oper ist rund um die ungezähmte Giovanna d'Arco Persönlichkeit strukturiert, zwischen der hartnäckigen Verteidigung der Heimat zerrissen und ihren persönlichen Gefühlen und Emotionen.

In seinem Libretto, Temistocle Solera adelt den Tod von Heroin, wer auf dem Schlachtfeld getötet, und befreit die Kirche der Inquisition anklagend, immer den Vater des Protagonisten in dem großen Förderer seiner Tragödie.

Das Übergewicht der Vaterfigur in der Oper, dessen Charakter, Giacomo, gespielt von Placido Domingo, Erfahrung im ganzen Drama eine tiefe innere Transformation, Es gibt Anlass zu einigen der schönsten Seiten der Partitur, und Vorboten große und komplex ‚Eltern‘ von Verdi im Laufe seiner Karriere geschaffen: Rigoletto, Giorgio Germont, Amonasro, Simon Boccanegra, Felipe II, etc.

Erfolgreich uraufgeführt im Teatro alla Scala in Mailand 1845, Oper besteht aus einem Prolog und drei Akten, in denen die traditionellen Zahlen gelenkige -arias, duos, tercetos, Romanzen, cabalettas- kontras artikuliert und mit einer großen Beteiligung des Chores, oft geteilt gleichzeitig in zwei und drei Gruppen Betrieb.

mit Jeanne d'Arc Giuseppe Verdi befindet sich noch in einer Kreuzung zwischen der Verwendung von Struktur Konventionen, Stilistische und Grundstück in der boomenden italienischen Opern Schöpfung in der Mitte des neunzehnten Jahrhunderts vorherrschenden, und die Suche und Erforschung neuer Wege in späteren Werken gedeihen.

Mit der Vorstellung dieser Oper enthält einen neuen Titel Katalog Verdian Repertoire von Teatro Real, Umfang gerecht zu einem der beliebtesten Komponisten von der Öffentlichkeit von Madrid entlang der 200 jährige Geschichte.

über 150 Gemeinden in ganz Spanien haben sich bereits das Relais Il trovatore, Bildschirm an Orten installiert, Auditorien, Museen, Theater, Kulturzentren, Gemeinden und, zuerst, vier Flughäfen -Valencia, Málaga, Fuerteventura und Menorca-, im Rahmen der Zusammenarbeit mit Aena. [Relaispunkte in Spanien]

In diesem Jahr neu übertragenen Institutionen wie Oper: Bilbao Guggenheim Museum, Carmen Thyssen-Museum Malaga, Niemeyer Mitte, Archäologisches Nationalmuseum, Offizielle College of Architects of Madrid, Cajasol Stiftung,Canal Foundation, Stiftung Francisco Giner, Ethnografisches Museum von Castilla y León, Historisches und ethnografisches Museum von Villafranca de los Barros, unter anderem.

die Gran Teatre del Liceu, im Foyer, und Festival für Musik und Tanz in Granada, in der Nähe des Paseo del Salon, Sie werden auch Relais aus dem Königlichen Theater bieten.

die Palace Alfajeria Saragossa wird den Zugang der Öffentlichkeit zum Torre del Trovador erleichtern, Original-Szenario von romantischen Drama von Antonio García Gutiérrez, in dem inspirierte die Oper.

Außerhalb Spanien wird die Oper in verschiedenen Bereichen in China ausgestrahlt werden, Indien und mehreren lateinamerikanischen Ländern: Chile, Guatemala, Peru, Dominikanische Republik und Uruguay.

Wieder einmal wird die Oper zu jedem ausgestrahlt in Facebook, und Digital-Palco und Plattform Opera Sicht (Opera Europa), in einem audiovisuellen Koproduktion mit RTVE.

Sie können aber auch Oper heute genießen bei 21.00 Stunden, Nutzer Smarts tv de Samsung, bei der Umsetzung von Digital Palco, und Benutzer Amazon Alexa.

Neben Relaying Il trovatore, die Öffentlichkeit wird sehen, kostenlos, in der Sala Gayarre Teatro Real, Projektionen 5 Giuseppe Verdi Opern -La traviata, Aida, Un ballo in maschera, Otello y Falstaff, Montag bis Freitag an 19.00 Stunden, bis zur vollen Kapazität. Dieser Verdi-Zyklus ist während der gesamten Opernwoche kostenlos in der Digital Box erhältlich.

Samstag 13 Juli, zwischen der 10.00 und 14.00 Stunden, die Öffentlichkeit kann die typischsten Teatro Real zugreifen (einschließlich seiner beeindruckenden Bühnenbereich), während seiner traditionellen Tag der offenen Tür, in diesem Jahr mit Workshops Requisiten Kinder-.

Im Laufe des Opera Week wird es Wettbewerbe und Gewinnspiele, die die Beteiligung der Bürger durch soziale Netzwerke Theatre Royal einladen, dass sie audiovisuelle Inhalte nähren auf die tragische Verstrickung fokussiert Il trovatore (Hashtag #TRovatoreOnFire).

Auch die am meisten gefährdeten Kinder und Mädchen haben ihren Platz in der Opera Week, mit einem Konzert am Sonntag, 7 Juli, zu 17.00 Stunden in der Sala Gayarre, unter dem Gesellschaftssaal des Königlichen Theaters, in Koordination entwickelt mit Soziale Aktion für Musik. Begleitet von der Camerata Tetouan, wird Chor- und Instrumentalmusik mit Spaß körperlichen Übungen.

die Opera Week Es wird gefördert von Endesa, Telefónica, Zustand Lotteries, Mutua Madrilena, Redexis und ENIT (Italienisch Offizielle Agentur für Tourismus).

Sie bieten 14 Funktionen Il trovatore, zwischen 3 und 25 Juli, in einer neuen Produktion von Teatro Real, in Co-Produktion mit der Monte-Carlo Oper und der Royal Danish Opera in Kopenhagen.

die 6 Juli, Samstag, zu 21.00 Stunden, Il trovatore Es wird ausgestrahlt Facebook, in Video Seite des Königlichen Theaters, in Opera Sicht (Opera Europa) und Bildschirm in allen Ecken von Spanien installiert, Programmierung Beginn der fünften Ausgabe der Opera Week (6 al 14 Juli).

Anmeldung bis 30 Juni für alle Gemeinden und Institutionen, die die Oper mit technischen und Promotion-Unterstützung des Königlichen Theaters übertragen wollen: als Füge Neuübertragung.

Außerhalb Spaniens wird die Oper in China ausgestrahlt, Indien und mehreren lateinamerikanischen Ländern: Chile, Guatemala, Peru, Dominikanische Republik und Uruguay.

Die Inszenierung von Francisco Negrin sucht die Dramaturgische drahtlosen Rahmen sinister abgrenzen Il trovatore, mit konstantem Flashbacks, basierend auf spanische Drama von Antonio García Gutiérrez.

In der Grube Maurizio Benini wird, Italienischer Veteran Musikdirektor, er wird nach seinen gefeierten Auftritten zu Real zurückzukehren Tosca und L'elisir d'amore.

Drei große Angebote Verdian Stimmen geben dem Leben der Protagonisten Quartett Il trovatore, Header, in der Öffnung und die Weiterleitung 6 Juli, von Francesco Meli Tenor, Sopranistin Maria Agresta, Mezzosopranistin Ekaterina Semenchuk, Ludovic Tézier Bariton und Bass Roberto Tagliavini.

um Il trovatore mehrere kulturelle Veranstaltungen am Königlichen Theater angeboten. [Siehe Zeitplan am Ende.]

Funktionen Il trovatore Endesa werden gesponsert.

retransmitting Oper, in Co-Produktion mit RTVE, Integriert in die Opera Week, Es wird gefördert von Endesa, Telefónica, Zustand Lotteries, Mutua Madrilena, Redexis und ENIT (Italienisch Offizielle Agentur für Tourismus).

zwischen den Tagen 3 und 25 Juli Royal Theatre Angebot 14 Funktionen ein Neuproduktion von Il trovatore, von Giuseppe Verdi, in Koproduktion mit Monte-Carlo Opera und Royal Danish Opera, Produktion, die im vergangenen Jahr Premiere hat.

Siebzehn Jahre nach dem großen Sieg Antonio García Gutiérrez (1813-1884) mit seiner Arbeit die Troubadour (1836), Giuseppe Verdi Er beauftragte den Veteran Librettist Salvatore Cammarano geschuppten das Drama des spanischen romantischen Dichter in einem Drehbuch verwandeln, die geschlossen traditionellen Opern Zahlen ─arias meiden, Staffeleien, Cavatinen, duos, Dreier, Chöre, etc.─ und Primara Kontinuität und Gewandtheit des Sprechens dramaturgische. Cammarano ─, die ohne das Erreichen der Abschluss des ópera─ starb erstellt, jedoch, ein Skript, das alle formalen Klischees der Zeit beinhaltet, obwohl strukturell ausgeglichen: vier Akten in zwei Szenen von unterschiedlicher Länge geteilt.

In der Oper zwei Handlungsstränge kreuzen: der Durst nach Rache der Zigeunerin Azucena, deren Mutter und Sohn starben auf dem Scheiter, und die Liebe Dreieck, in dem Leonora wird von zwei feindlichen Freiern umstritten, Sie repräsentieren Familien, Klassen und entgegengesetzte Ideologien.

Mit diesem wickers, Verdi komponiert eine Oper mit dramatischen Nerven gefüllt, melodische Schönheit und große theatralische Effekte, unerschöpflich fließend und vertiginous, Inkonsistenzen und Auswüchse des Librettos zu vermeiden: Hochspannung Musik Welling, überwältigend, Ziehen mit der Öffentlichkeit zu einem kollektiven Katharsis, unanständig und unvermeidlich.

Produktion Il trovatore die in Echt gesehen werden kann, konzipiert von Francisco cisco~~POS=HEADCOMP Negrin, Ziel ist es, den Betrachter zu helfen, die dunkle Mäandern des Dramas abgrenzen, Hervorhebung ihrer versteckten Laufwerke. Basierend auf den metaphorischen Elemente des Librettos ─el Zeit, Negrin Feuer und noche─ zeigt Geister und Visionen der Protagonisten, in der Vererbung einer truculent Vergangenheit gefangen, in konstanten Rückblenden Schuß ausgesetzt.

Die musikalische Leitung des beliebten Titel wird Verdiano Maurizio Benini ─ die er zuvor gerichtet Tosca und L'elisir d'amore in Real─ und Inszenierung Francisco cisco~~POS=HEADCOMP Negrin, wer war gesehen in 2010 L'arbore di Diana, Vicent Martin y Soler.

Drei Verteilungen geben das Leben das beliebte ‚Gothic Drama‘ Verdi. bis die Quartett bei der Premiere und globalen Relais der Oper führt der Tenor Francesco Meli (Manrico, die Troubadour), Sopran Maria Agresta (Leonora), Mezzosopran Ekaterina Semenchuk (Azucena) und Bariton Ludovic Tézier (Graf de Luna). In den gleichen Rollen werden sie abwechselnd mit Piero Pretti, Faser Gerzmava, Marie-Nicole Lemieux ist Artur Rucinski (zweite Abteilung); und Piero Pretti, Lianna Haroutounian, Marina Prudenskaya und Dimitri Platanias (dritte Abteilung). Mit all dem italienischen Gesetz unter Roberto Tagliavini, Sopran Cassandre Berthon und Tenöre Lara Fabian und Moses Marin.

Es wird das dritte Mal sein Il trovatore präsentiert wird wieder eröffnet im Königlichen Theater ─en 2000, mit Garcia Navarro und Elia Moshinsky; und 2007, Nicola Luisotti und mit dem gleichen producción─, nach mehr als 300 Opera Features, die stattgefunden haben zwischen 1854 (Veröffentlichungstermin in Madrid) und 1925. dann, wie jetzt, Dieser Titel ist eine der beliebtesten der spanischen Öffentlichkeit.

AGENDA | PARALLEL AKTIVITÄTEN

zu 30 Juni | Teatro Real, Große Zimmer, Workshops, Proberäume

Opera ausgesetzt: Il trovatore: Ein Workshop zu entdecken alle Geheimnisse der Inszenierung der Oper Il trovatore mit Menschen, die es möglich machen,, zeigt, die von dem Betrieb der Bühne selbst, durch die Organisation und den Chor, Orchester und Set. Der Workshop wird mit Hilfe pregeneral Oper Generalprobe am Sonntag gipfelt 30 Juni.

6 Juli um 21.00 Stunden | Teatro Real, Plaza de Oriente, internationale Punkte und Palco Digitale

Große internationale Relais Il trovatore: das Teatro Real Oper auf die Straße in drei riesigen Bildschirmen in der Plaza de Oriente nehmen erneut zu übertragen Il Trovatore von der Haupthalle Theater. über 150 Kulturzentren, Plätze und Theater in Spanien, der Rest von Europa, Amerika und Asien wird dieses Relais beitreten; und weiter, Es wird kostenlos über die Online-Plattform Digital-Palco erhältlich.

die 8 al 11 Juli um 19.00 und 12 Juli 18.30 Stunden | Teatro Real, Sala Gayarre und Digital-Palco

Ein Verdi, der: anlässlich des 155. Jahrestages der Geburt von Giuseppe Verdi, eine Filmreihe wird in der Sala Gayarre statt, retransmitting fünf Opern des italienischen Komponisten in den vergangenen Saisons das Teatro Real Dirigiert, wobei diese: La traviata, Aida, Falstaff, Un ballo in maschera und Otello.

9 Juli um 18.00 Stunden und 11 Juli um 12.00 Stunden | Archäologisches Nationalmuseum, Tresorraum

rührende Geschichte. Münzen Il trovatore, die arras von Manrico und Leonora ungeahnter: Das Nationale Archäologische Museum statt einen exklusiven Besuch im Gewölbe der sehr konservative Numismatische Abteilung, die eine Reihe von Münzen aus dem XV Jahrhundert zeigen konnten sie die Protagonisten nutzen Il Trovatore. Gratis-Aktivität (Kapazität 10 Plätze), mit Voranmeldung visitasgrupos.man@cultura.gob.es

10 Juli um 19.00 Stunden | Aljafería Palace, Zaragoza

Aljafería, Oper und Legenden: Aljafería Palace Zaragoza eine Konferenz mit dem Schriftsteller Gastgeber Miguel Angel Yusta als Sprecher, gefolgt von einem anschließenden einstündigen Besuch des Torre del Trovador, in denen Antonio García Gutiérrez Teil der Handlung entwickelt die Troubadour, Arbeit, in dem Giuseppe Verdis Oper basiert. Freier Eintritt bis zur vollständigen Kapazität.

zu 31 Juli | Museum der Romantik, Museumshallen

ein Werk,, eine Oper: Im Laufe des Monats Juli, und die Premiere von Il trovatore, Romantik Museum wird mit dem Bild von Marietta Gazzaniga eine Reihe seiner Sammlung anzuzeigen, Sopranistin, deren Interpretation des Charakters der Zigeunerin Azucena encumbró zum Ruhm am Ende seiner Karriere, im neunzehnten Jahrhundert.

Fotografie: Alain Hanel

die Teatro Real und Gran Teatre del Liceu Sie werden gemeinsam an einer der erfolgreichsten Initiativen in ihren jeweiligen Programmen teilnehmen, Neuübertragung von Opera in Bildschirmen in Plätzen installiert, Parks, Museen, Theater, Kulturzentren, Auditorien und Gemeinden in ganz Spanien und in zahlreichen internationalen Zentren.

so, das Königliche Theater wird am Freitag bieten 28 Juli, zu 22.00 Stunden, die erneute Übertragung der Oper Tosca vom Liceu, in seinem Sala Gayarre (Zugang von der öffentlichen Straße Tür Felipe V mit freiem Eintritt bis zum vollständigen Kapazität), und das Foyer del Liceu wird die erneute Übertragung von hosten Il trovatore, vom Royal Theatre, Samstag 6 Juli um 21.00 Stunden.

Einer der bekanntesten italienischen Opern, Tosca, Giacomo Puccini, wird der Protagonist von sein College des Freskos dieses Jahres. Diese Produktion des Gran Teatre del Liceu und dem Teatro de la Maestranza in Sevilla Publikumsliebling Saison 2013/14 Es verfügt über eine beeindruckende Inszenierung von Paco Azorín, getreu dem Original. Der Stab wird vom Lehrer getragen John Fiore und wird die großartigen Stimmen der Sopranistin zeigen Tatiana Serge als Tosca, der Tenor Roberto Aronica in der Rolle von Mario Cavaradossi, und Bariton Lucio Gallo als Baron Scarpia.

Il trovatore, Aragón gesetzt in den frühen s. XV, ist begeistert melodrama, die um zwei Brüder, deren Leben entgegengesetzte Wege und dreht sich gegenüber, eine Geschichte von eiternde Hass und Rache zu sagen, liebt frustriert, Grausamkeit und Intrigen, Vorschieben Intensität und unaufhaltsam in Richtung der Endkatastrophe.

Die vier Akte, in die diese romantische Oper unterteilt ist - jeweils betitelt Trauer, Zigeuner, Der Sohn der Zigeunerin und Ausführung– sammelt die extremen Leidenschaften und Handlung Komplexität durch die Arbeit gestellt, auf das das Libretto basiert, Ritterdrama die Troubadour, aus dem Spanischen Antonio García Gutiérrez, was Verdi, Zusammenarbeit mit dem Librettisten Salvatore Cammarano sein, Musik setzt eine große Inspiration.

Der Inspizient Francisco cisco~~POS=HEADCOMP Negrin hat eine dunkle und symbolische Atmosphäre für die Oper entworfen, in denen die Protagonisten Transit, zwischen Feuer und Tod, in Richtung seiner inexorable Ende. mit ihm, Die Funktionen werden die Komplizenschaft des Musikdirektors haben Maurizio Benini, Fach italienischen Repertoires, vor Schlagzeilen Chor und Orchester des Teatro Real und eine Besetzung großartiger Stimmen aus der internationalen Lyrikszene.

Die Protagonisten dieses Verdi-Dramas werden vom Tenor zum Leben erweckt Francesco Meli, wie der gequälte Manrico, die Troubadour; Sopran Maria Agresta wird die Stimme von Leonora sein; Bariton Ludovic Tézier, wird die Rolle des bösen Grafen von Luna und der Mezzosopranistin sein Ekaterina Semenchuk wird die leidenschaftliche und rachsüchtige Zigeunerin Azucena spielen.

Ein Jahr, die Schließung der Opernsaison des Teatro Real wird auf die gleiche Stufe Fans in ganz Spanien verbinden, einen Abend mit einzigartiger Musik und teilen gemeinsam die Leidenschaften gequält Zeichen zu genießen.

Fotografie: Camilla Winther

 

Fast aus der Welt der Zusammensetzung entfernt, Giuseppe Verdi genossen die Gesellschaft seiner Frau Giuseppina Strepponi im Schlaf Laugar, Sant'Agata. Es gibt einige Freunde kamen, unter anderem, die Boito. Arrigo Boito und Verdi hatte nicht sehr gute Beziehung so weit, Er wurde nach dem Erfolg von Otello, Boito Libretto erneut ein erfolgreiches, als sie begann eine Freundschaft, die in den letzten Jahren des Komponisten konsolidierte, sie teilten die Liebe zur Musik und literatura.Boito hat eine theatralische Skizze Verdi „Falstaff“ bekommen, Libretto basiert auf Shakespeares „Die lustigen Weiber von Windsor“ und „Henry IV“. Er wollte den Lehrer ermutigen, eine Komödie zu schreiben, ein Genre, das Verdi zurückgekehrt war fast 50 Jahre zu erkunden, tras el fracaso de „Ein Tag der Herrschaft“, sein erster Ausflug in der Komödie, die am Tag nach seiner Veröffentlichung wurde entfernt. Im Bewusstsein des Stachels, dass ihr Mann seitdem festsaß, Giuseppina versucht, entlang Boito, fördert die Lehrer in dem Abenteuer eine opera buffa des Komponierens. Und so kündigte er bei einem Abendessen mit dem Verlag Ricordi, der Lehrer wurde ein neues Stück zu schreiben ihre 77 Jahre alt. Am nächsten Tag, "Corriere della Sera", wenn hacia eco de la noticia, Es erzeugt große Aufregung unter seinen seguidores.Verdi konfrontiert so, mit seinem Freund und Librettisten, seine gelobt, ohne Druck, mit dem Frieden von denen, die nichts mehr beweisen muss,, ein Zeichen zu bauen, kam die Zusammensetzung empathize. "Der Bauchige", wie Verdi und Giuseppina Falstaff nannten, Es wurde Mitte abgeschlossen 1892 und es wurde im Teatro alla Scalla Mailand uraufgeführt auf 9 1893.Verdi Februar kamen alle Proben und hielt Indikationen Musiker und Sänger geben, etwas, das jeder überrascht, denn er war im Begriff zu drehen 80 Jahre alt. Die Premiere war ein voller Erfolg und Verdi mußte mehrmals begrüßen gehen. Aber Falstaff hatte auch einige Verwirrung bei einigen Fans des Komponisten erstellt. Seine Musik hatte nichts mit Werken bisher gemacht zu tun. Auch zog er von Otello weg, Ich war schon eine große musikalische Evolution. Nachdem Don Carlo, Verdi hatte große Anstrengungen unternommen, um die Kritik zu akzeptieren und darauf zu reagieren, dass er seine Gegner gemacht und jetzt Falstaff ging einen Schritt weiter. aber, an dieser Stelle, der Meister von Busseto war ein Charakter dedizierten, nicht nur in der Welt der Oper und Italien, Er wurde international bewunderte. So die Auszeichnungen zu diesem seinem letzten Werk, Sie waren höher als jene Peinlichkeiten.

Die wichtigste Neuerung in der Partitur von Falstaff liegt in ihrem Vokal- und Orchesterstil, und seine neue Art und Weise zu rezitieren. Verdi vollständig in dieser Arbeit das System Arien aufgegeben, erscheinen hier Leidenschaften und Dramen nicht so charakteristisch für seine Werke, durch diejenigen ary bravura repräsentiert. Sie scheinen nicht die cabaletas, concert duets und eine gefüllte Struktur Steifigkeiten. Der Komponist machte ein viel dynamischere System, wo das Wort ist von großer Bedeutung durch ein Skript voller Reichtum und kreativer Kraft. Es kann gesagt werden, dass eine Wendung ein helles, italienische Oper Theater Schaffung, mit einem komplexen Orchestersatz, mit Ensembles und Sets. Ein Hauptmerkmal, zwei Seiten und ein Satz von comprimarios, die mit höchster Genauigkeit auf der Bühne herauskommen. eine Komödie, wo das Tempo wesentlich ist und in dem alle Zeichen eine unersetzbare Stellung in dem Arbeitsgang haben wird so erstellt.

Der Regisseur Laurent Pelly, Es hat es geschafft, eine sehr genaue Lektüre des Theater Niveau dieser Opera buffa zu machen. Er hat zwei verschiedene Räume entworfen, eine Taverne, in der Falstaff lebt und bereitet die Intrigen mit seinen Kumpanen Bardolph und Pistol, und ein anderer Raum, elegant schmeichelnd Tangle, wo er lebt und bürgerlichen Teil des Deals arbeitet. Der große Erfolg von Laurent Pelly Landschaft und Barbara de Limburg ist seine Theatralik, faciliya dass Ein- und Ausgänge Szene, als ob es eine Pause, mit hervorragender Richtung der Akteure. Übermäßige Dunkelheit der Bühne wurde von Joël Adam geleitet.

Die musikalische Leitung des jungen Daniele Rustioni war sehr effektiv und gewissenhaft in ihrer Interpretation. vielleicht, um ein paar Jahre, Rustioni wagt mehr Absicht und Persönlichkeit in dieser Arbeit zu setzen. Die Begeisterung zeigte auf dem Podium nicht vom Orchester widerspiegelte. Alles sehr korrekt, aber mit wenig Funken.

Falstaff ist ein Chorwerk. Seine vielen Zeichen sollten als gute Sänger als Schauspieler sein, und die endgültige Besetzung, nach einigen Opfern, Es ist ein außergewöhnliches Niveau.

Roberto de Candia Nicola Alaimo ersetzt in der Rolle des Sir John Falstaff. Candia verteidigt seinen Charakter mit genügend Autorität, ein homogenes Klangfarbe und große Theaterkapazität. Seine Erfahrungen auf der Bühne und die Absicht, die Ihren Charakter verleiht, Sie füllten die leere Bühne in der er in jeder seiner Durchgänge war. Sein Falstaff hat die richtige Menge an Humor, ohne in Karikatur fallenden. Es ist ein Falstaff mit seiner kleinen Selbstgefälligkeit und Prahlerei, und es wird angenommen, dass gut aussehend sanft. Don Giovanni kam ein Leben es sei denn, seine Erinnerungen und die man nur einfühlen.

Simone Piazzola Ford hatte eine höhere Last histrionic. Sein Charakter ist nicht stimmlich einfach, aber Piazzola glatt löste die schwierigsten Passagen seiner jocular Ford.

Die Merry Wives of Windsor hatten es auf der Bühne nicht leicht. Pelly setzte sie Treppen alle nach oben und unten beim Singen. Eine Schwierigkeit seiner Interpretation hinzufügen. Rebecca Evans war Frau. Alice Ford gefüllt mit Humor und Anmut. Seine Emission ist sauber und direkt, war die prominenteste Gruppe stimmlich comadres.

Daniela Barcellona, como Quickly, Es war die eleganteste und anspruchsvoll, auch in der Firstlinie. Wir nehmen etwas weniger wunderbar, dass so ernst hat. Hergestellt sehr gute Übereinstimmung mit Roberto de Candia in Duetten teilen.

Die meisten unbemerkt auf der Bühne mit Frau Maite Beaumont. Meg Seite. Nicht so bei Ruth Iniesta und Nannetta, mit einem sauberen Stimme, frisch und voluminös, die den diffident Fenton Joel Prieto begleitet, es kostet das gute Niveau zu erholen er in der Zauberflöte dauert ein paar Saisons in diesem selben Theater zeigte.

Dr. Caius de Chritophe Mortagne war etwas grotesk, mit einer etwas gezwungen, seiner Komödie Sendung.

Mikeldi Atxalandabaso ist immer eine Garantie stimmlich und, vor allem, bei der Auslegung. Es ist ein wahres Chamäleon auf der Bühne. auf Bardolph, ein bisschen klebrig Nachbarschaft, Es war der größte Spaß Nacht. Valeriano zeigte den gleichen Handel Lanchas, Bardolph Streifzüge Partner und Falstaff. Mit einem Bass, der mit Macht in Resonanz und eine sehr gute Leistung.

Falstaff endet so meisterlich Ursprüngliche, mit einem Leck von allen Akteuren durchgeführt, einschließlich der Chor (nochmals, groß), während ein großer Spiegel reflektiert die Stände beim Hören „in der Welt Alles ist spöttisch“. In diesem Fall, wir haben nichts dagegen gehänselt.

Das legendäre Bariton Leo Nucci Debüt bei dem Palau de les Arts mit ‚Rigoletto‘, de Giuseppe Verdi, mit musikalischer Leitung von Roberto Abbado, Samstag, 11 Mai, in der Haupthalle.

Der künstlerische Leiter der Künste, Jesus Iglesias Noriega, dieser Titel hat heute auf einer Pressekonferenz vorgestellt, durch Selbst Leo Nucci mit Roberto Abbado und Emilio Sagi begleitet, verantwortlich für die Inszenierung.

‚Rigoletto‘, wie es bemerkt Noriega Iglesias, Es ist eines der beliebtesten Werke des Komponisten Busseto, nur zahlenmäßig überlegen gewesen Darstellungen La Traviata, und Leo Nucci, seit seinem Debüt in der Rolle sein Dolmetscher Benchmark 1973.

Bolognese Bariton hält mehr als 500 Karriere Auftritte in großen Theatern der Welt, eine Zahl, die, wie vom Künstler geboren in Castiglione dei Pepoli bemerkt, „Summe zusammen mit Tests und Studien über 2.000 Manchmal ist die Haut des gequälten Hofnarr. und, dennoch, nächtlich, ihre Darstellung ist anders, weil die Umwandlung des Charakters ist die Evolution des Menschen ".

bei 77 Jahre alt, Nucci hat eine der längsten Karrieren der Weltopernszene gebaut. In engem Zusammenhang mit der Mailänder Scala verbunden, der Bariton ist einzigartig Präsenz seit mehr als drei Jahrzehnten in dem Mailänderen Tempel, wo, bis heute, Er hat in mehr erschien als 200 betreibt mehr als zwanzig Titel, mit Verpflichtungen auch in dieser Saison.

in Valencia, Sänger wieder vereint mit Roberto Abbado, musikalischer Leiter von ‚Rigoletto‘, der Dolmetscher, der bei zahlreichen Gelegenheiten gearbeitet hat.

Er erklärt Abbado, ihre Beziehung geht zurück mehr als 40 Jahre alt, wenn der Regisseur am Konservatorium in Mailand studierte, aber seine erste Zusammenarbeit war in Barcelona 1982 mit einem anderen Score von Verdi, 'Don Carlo'.

„Dies ist unser zweiter zusammen‚Rigoletto‘, und die dritte in meiner Karriere, nachdem sie in Madrid und der Metropolitan in New York am Teatro Real lenken ", zeigt die Mailänder Meister.

„‚Rigoletto‘ist eine beliebte Oper“, erklärt Abbado, nicht nur, weil sie integriert mit ‚Il Trovatore‘ und bekannt als populäre Trilogie von Verdi ‚La Traviata‘, aber durch die hervorragende Resonanz „hat er vor dieser Geschichte an die Öffentlichkeit von Valencia erhalten“.

„Erste, Die Oper hat ein Libretto und Musik perfekt. Dies ist eines der besten Beispiele für die Zusammenarbeit mit dem Librettisten Giuseppe Verdi Francesco Maria Piave. Jedes Wort und jede Note ist notwendig, wie persönliche Beziehungen sind vertreten, mit dem ‚Mezzavoce‘ und sie Duette übersetzen, zusammen mit der Schönheit der Musik ergänzen sie ein Grundstück, das heute passieren könnte ".

Emilio Sagi unterzeichnet die Inszenierung von ‚Rigoletto‘, es ist eine Koproduktion der Bilbao Vereinigung der Freunde der Oper (ABAO) und das Teatro São Carlos in Lissabon, mit Sätzen von Ricardo Sánchez-Cuerda, Miguel Crespí Kleiderschrank, Eduardo Bravo Beleuchtung und Choreographie von Nuria Castejon.

Die ‚regista‘ ist ovetense, Immer nach Jesus Iglesias, ein sicherer Wert in den Opern Panorama, neben einem der wesentlichen Figuren in der Geschichte von Les Arts, wo er Titel wie ‚The Witch‘ gerichtet, ‚Der König, tobte‘, Das Duo 'The African' ', ‚Katiuska‘, ‚Luisa Freunde‘, 'Lucrezia Borgia', 'Tancredi' oder 'Il mondo della luna'.

Sein malerischer Vorschlag, Sagi erklärt, findet in einer düsteren Atmosphäre, betonen die Theatralik der Arbeit und Einsamkeit, in der die Charaktere leben, „Incommunicado und fixiert“, beschreiben.

Die Landschaft umfasst eine Rampe, die unter den verschiedenen Tabellen und Boden umgewandelt wird zerbröckelt werden Korruption symbolisieren, so dass im letzten Akt, und es gibt nur ein Stück Land unter den Füßen der Sänger.

erste Stimmen

Neben Leo Nucci, Produktion von ‚Rigoletto‘ bringt eine Besetzung von prominenten Stimmen im Verdian Repertoire zusammen, die den Applaus der valencianischen Öffentlichkeit Les Arts zuvor erhalten haben,.

Vladimir Stoyanov wird die Rolle von Rigoletto in den letzten drei Funktionen singen. Bulgarischer Bariton kehrt zum Theater, wo er Oper in Valencia sang 2010 en 'Lucia di Lammermoor'. Mit Auftritten in den großen Metropolen der Oper Schaltung (Paris, Wien, London, Mailand und New York), Er hat mit den angesehensten Dirigenten zusammengearbeitet heute: Myung-Whun Chung, Riccardo Muti, Zubin Mehta, Seiji Ozawa und Antonio Pappano.

Celso Albelo spielt den Herzog von Mantua, hat sich die Rolle mehrmals in seiner Karriere gesungen. Der kanarische Tenor, eine der größten Stimmen der nationalen Projektion, genießt besonderen Abstieg in der Arbeit von Verdi, Bellini y Donizetti. auch, Er hat mit Regisseuren wie Antonio Pappano gearbeitet, Zubin Mehta, Daniel Harding, Alberto Zedda y Nello Santi, unter anderem. Les Arts debütierte mit Placido Domingo in 'Luisa Fernanda' und geschlossen letzte Saison mit 'La Damnation de Faust' mit Roberto Abbado.

Die Sopranistin Maria Grazia Schiavo (Gilda) regresa Kunst 13 dann umgewandelt in eine der aufstrebenden Stimmen im Belcanto und romantischen Repertoires Jahre. Seit seinem Debüt in Valencia Don Giovanni mit Lorin Maazel, Neapolitanischen Diva ist eine regelmäßige Präsenz in den großen europäischen Theater.

Schließen Sie den Stern Quintett unter Marco Spotti Italienisch (Sparafucile) und 'Mezzo' Nino Georgian Surguladze. Die Besetzung ist abgeschlossen, auch, mit den Stimmen von Gabriele Sagona (Monterone) und Sänger Placido-Center Sonntag: Marta Di Stefano, Alberto Bonifatius, Mark Serdiuk, Arturo Espinosa, Olga Syniakova, Pau Armengol und Juliette Chauvet.

‚Rigoletto‘, zusätzlich zu seiner Premiere an diesem Samstag 11 Mai, Les Arts wird in Tagen dargestellt werden 14, 17, 19 und 22.

José Miguel Pérez-Sierra

Der spanische Dirigent José Miguel Pérez-Sierra wird das Verdi-Meisterwerk im Mai inszenieren Rigoletto, eines der beliebtesten Werke des italienischen Komponisten. Es trifft sich an der Opéra de Massy (Frankreich), in einem eleganten und gefeierten Produktion Direktor der Opéra de Monte-Carlo, Jean-Louis Grinda, die der Regisseur Madrid und zuvor gerichtet. Pérez-Sierra, einer der angesehensten Spezialisten in romantischen Belcanto Opern-Repertoire und die allgemeine, kehrt nach den erfolgreichen Auftritten von zu Verdi zurück Die Barberillo Lavapies dass er gerade am Madrider Theater von La Zarzuela Regie führte, wo er hielt, gerade mit der Arbeit von Vives, 100 Funktionen auf dem Podium Coliseum seine Heimatstadt.

Mit diesem Rigoletto Pérez-Sierra kehrt in ein Land zurück, Frankreich, in dem er einen beträchtlichen Teil seiner langen internationalen Karriere entwickelt. Massy ist verantwortlich für große internationale Besetzung sein, bevor seine musikalische Reise fort, die, später, und im Juni, werden Sie noch einmal an die Opéra de Metz (Immer in Frankreich) zu lenken Carmen Bizet, die berühmteste Oper des Französisch Repertoire. Auch in diesem Sommer, ein Jahr MEHR- erwarten Sie beim Rossini Festival von Wildbad (Deutschland), wo Matilde di Shabran Bewertung, dh Schönheit und Eisen Herz, einer der weniger weit Rossini Opern in einer Neuproduktion der hervorragende Sopranistin Unterzeichnung Stefania Bonfadelli.

weitere Informationen:

http://josemiguelperezsierra.com/

http://www.municipal.cl/m/437/entries/-el-barbero-de-sevilla-3

Fotografie: © Pedro Aijón

Celso Albelo

Teneriffa Tenor Celso Albelo, die wichtigsten spanischen Interpreten seines Seil und seine Generation, Bereits im Mai im Palau de Les Arts in Valencia mit einer Oper haben sie viele Male auf der ganzen Welt gesungen, Rigoletto, de Giuseppe Verdi. Albelo kehrt in das Kolosseum Turia nun den Libertin Herzog von Mantua umgewandelt, wer er ist verantwortlich für eine der beliebtesten Literatur aller Opernarien und symbolträchtigsten, "La donna e mobile". „Die Wahrheit ist, dass es ein faszinierender Charakter ist", sagt der Tenor, „Ein Mann, der mit einer Art persönlicher Tyrannei der politischen Macht mischen, die sie moralisch verabscheuungswürdig ein ziemlich macht. Auf jeden Fall ist klar, dass Sie Gilda interessiert, wer auch immer, getäuscht, Er gibt sein Leben für ihn, aber höchstwahrscheinlich der Herzog will es nur für ein paar Nächte. Ich bezweifle, dass ihnen ist die Liebe ".

In den vergangenen Spielzeiten hat Celso Albelo den Charakter Verdiano Szenarien wie der Wiener Staatsoper genommen, das Teatro San Carlo in Neapel, Comunale Bologna, Teatro de la Maestranza in Sevilla, die Opéra de Monte-Carlo, Opera Oviedo, das Teatro Carlo Felice in Genua oder das Festival d'Orange chorégies, Frankreich. Der spanische Tenor wird die Arbeit in Valencia durchführen auf 11, 14, 17, 19 und 22 Mai nächstes Jahr Rigoletto Leo Nucci im Wechsel mit Vladimir Stoyanov und unter der Leitung von Roberto Abbado. Es wird in Donizettis Anna Bolena an der Opéra Royal de Wallonie, nachdem Riccardo Percy tun (Belgien) und vor Rossinis Stabat Mater in Paris durchführen und exhumieren die Oper Il Paria in London, Titel werden in Album veröffentlicht. Später Reprisen er die Rolle des Herzogs von Mantua auf eine Tour durch Japan mit dem Unternehmen Teatro Comunale Bologna.

Foto: Celso Albelo © Joan Thomas / Fidelio Künstler

Informationen:

www.celsoalbelo.com

Falstaff

die nächste 23 April Königliche Theater-Debüt ein Neuproduktion von Falstaff, von Giuseppe Verdi, in Koproduktion mit dem Théâtre Royal de la Monnaie in Brüssel, der Opéra National de Bordeaux und Tokyo Opera Foundation Nikikai ─teatros wo posteriormente─ präsentiert und das Unternehmen NEOescenografía SL.

Oper, das wird inszeniert, bis 8 Mai ─11 verfügt über Doppel reparto─, Es wird live auf ausgestrahlt 2 Möchte der TV-Sender Mittel und verzögert durch die 2, de RTVE. auch, Die Aufnahme wird auf die zur Verfügung stehen Bühne Digitale das Königliche Theater und wird auf DVD mit dem internationalen Vertrieb freigegeben werden.

Falstaff die fabelhafte Broschüre geboren Arrigo Boito inspirierte Passagen Die Lustigen Weiber von Windsor, Enrique IV und Enrique V von William Shakespeare (in einer Auflage übersetzt von Victor Hugo) und Genius Giuseppe Verdi que, Achtzigjährige, schreib eine große Punktzahl, entläßt seine Opernkarriere mit einem Lied voller Menschlichkeit Stimmung, Weisheit, Vitalität, Tiefgründigkeit und Freude.

Arrigo Boito ─compositor, Dichter und Dramatiker, der seinen Namen Shakespeare und Verdi angeschlossen hatte Otello─, verwebt und in einem Skript alle Shakespeare-Szenen und Figuren in Vers verschmilzt, die selbst ein literarisches Werk. Der Autor verwendet phonics und Beugungen der archaischen italienischen Service Komödie, Trinken aus dem elisabethanischen Theater, ein Moliere Goldoni, interspersing Zitate von Shakespeare oder Zitate von Boccaccio und ausgiebig mit der Metrik für unterschiedliche Situationen spielen: pentasyllabic für Verliebte Schwärmen, hexasyllabic die Sticheleien des Schwätzers, octosílabos für Verfolgungsjagden Falstaff, die Doppel septisílabos zu sus Monologe, alle kombinierte es mit enormem Geschick und dramatischer Wirksamkeit.

Der große Theater Reichtum, semantische und poetische Libretto ist mit dem Score von Giuseppe Verdi sorgfältig eingestellt, es erschafft kleine melodische Zellen zu artikulieren, Tonalitäten, Details Instrumentierung, und Timbres im Zusammenhang mit Figuren und dramatischen Situationen Harmonien, fließend, erstaunliche Komplexität und Frische. Breakneck Musik führt uns von Jugend bis ins hohe Alter, von der Realität zu träumen, die Süße Wut, vor Lachen zum Nachdenken, spöttisch oder mitleidigen Zeichen, oder Beitritt ihre Ängste, lacht, die Federn devaneos.

Laurent Pelly, anerkannte Master in Lenken Akteure, im Teatro Real hat er drei lustigsten Komödien gewonnen ─Die Tochter des Regiments, de Gaetano Donizetti (2014), Hänsel und Gretel, von Engelbert Humperdinck (2015), und Der goldene Hahn, von Nikolai Rimsky-Korsakov (2017)─, gibt diesmal eine Neuproduktion von Verdis Meisterwerk, in dem lenken, nochmals, Er ist auch der Autor der Figuren.

In seiner Konzeption der Oper, deren Handlung bewegt sich zu unserer Zeit in einer schematischen Landschaft, ‚Bio‘ und Mutanten entworfen von Barbara de Limburg, Laurent Pelly vertieft innerhalb der Zeichen, auf eine metaphysische Reise, bei der die Grenzen der Farce und Komödie verblassen, das magische Reich des Zaubers und Fabel zu betreten.

Endiablada Verdis Partitur wird von geführt werden Daniele Rustioni, Musikdirektor der Opera de Lyon, de la Orchester della Toscana y de la Ulster Orchester (diese, von September), mit einer brillanten Karriere international, die am Teatro Real wird erstmals nach dem ganzen Welt in den wichtigsten Opernhäuser triumphieren.

Er wird eine doppelte Menge anführen, mit 10 spanischer Spieler, angeführt von zwei Baritone Schlagzeilen Papiere anerkannt ─Roberto de Candia und Misha Kiria─, unterstützt von Daniela Barcellona und Teresa Iervolino (Quickly), Maite Beaumont und Gemma Coma-Alabert (Frau. Meg Seite), Rebecca Evans und Raquel Lojendio (Frau. Alice Ford), Ruth Iniesta und Rocío Pérez (Nannetta), Joel Prieto und Albert Casals (Fenton), Simone Piazzola und Engel Òdena (Ford), Christophe Mortagne (DR. Caius), Mikeldi Atxalandabaso (Bardolph) und Valeriano Boote (Gewehr).

Falstaff Es wird auf der Bühne des Teatro Real präsentiert werden, nachdem 17 Jahr Abwesenheit: in 2002 acht Funktionen der ikonischen Produktion von La Scala in Mailand von dem Inspizienten konzipiert angeboten Giorgio Strehler, und dann gestorben, als Hommage an seine glänzende Karriere.

Das Fett Aufschneider vividor zurückkehren, Spaß zu haben mit unseren Sorgen, erlöse uns von unseren Nöten und zu einer besseren Welt führen, tolerant und lächelnd, von denen „alles ist ein Witz“.

AGENDA | PARALLEL AKTIVITÄTEN

16 april auf 20.15 Stunden | Teatro Real, Sala Gayarre

Ansätze: treffen mit Daniele Rustioni und Laurent Pelly musikalische und szenische ─directores von Fasltaff, der Schriftsteller und Musikwissenschaftler Andrés Ibáñez und Joan Matabosch, künstlerischer Leiter des Königlichen Theaters.

Freier Zugang bis zur vollständigen Kapazität.

27 april auf 18:00 Stunden | Museum der Romantik, Publikum

Märchenerzähler Familie: Shakespeare Geschichten, von Rosa Muñoz.

Anlässlich des Welttag des Buches, Museum Abrufen der Versionen Charles und Mary Lamb sie haben im neunzehnten Jahrhundert Geschichten Shakespeare.

Gratis-Aktivität über 8 Jahre alt. Reserve legt am Telefon 914 483 647.

28 april auf 12.00 und 17.00 Stunden | Teatro Real, Sala Gayarre

Jeder an den Gayarre!: Musik-Workshops für die ganze Familie, Richtung und Präsentation Fernando Palacios.

Die moocher, die die Welt lachte: ungeschickt, vergeblich, feige, gordinflón, zänkisch… aber sehr freundlich.

28 april auf 13.00 Stunden | Teatro Real, Große Zimmer

Opera Theater: Otello, von Giuseppe Verdi, dass, als Falstaff, Es hat Libretto Arrigo Boito von William Shakespeare. Musikrichtung Renato Palumbo und Regisseur David Alden, mit Gregory Kunde, Jaho Ermonela, George Petean und Alexey Dolgov in den Hauptrollen.

zu 20 April | Teatro Real, Große Zimmer, Workshops, Proberäume

Opera ausgesetzt: Der witzig und sarkastisch Falstaff als Vorwand für detailliertes alles dazu dienen, eine Opernproduktion rund um. Versuche, technische Ansichten und Erfahrungen aus erster Hand ein unvorhergesehenes Opernpremiere, sind nur einige der Attraktionen dieses einzigartigen Workshops.

2 Mai an 20.00 Stunden

Der TV-Sender Mittel retransmit Falstaff leben für jedermann.

die 2, TVE wird die Oper am Tag verzögert ausgestrahlt noch bestimmt werden, vor der DVD-Veröffentlichung mit internationalem Vertrieb.

zu 17 Mai an 19 Stunden | international Institute, Aula

Filmserie: Orson Welles: Meistererzählers.
Mit der Unterstützung der US-Botschaft. in Madrid
26 April: Der Fremde
3 Mai: Herr. Arkadin
10 Mai: Zeichen des Bösen
17 Mai: F wie Fälschung

Fotografie: Javier del Real

Joel Prieto

Die Öffentlichkeit Teatro Real in Madrid Er weiß sehr wohl den künstlerischen Tugenden und Bühnentalent Tenor Joel Prieto. Es hat sich so vielfältig interpretiert Opern, wie sie sind Die Zauberflöte (Mozart) die Straßenszene (Weill). Nach seinem ersten Ausflug in eine Barockoper (Rodelinda, Händel, Liceu in Barcelona), April nächstes Jahr, der gefeierte Tenor aus Puerto Rico geboren in der Hauptstadt von Spanien und Gewinner des Wettbewerbs Operalia geht dieses Mal der Madrid Kolosseums auf der Bühne die Rolle von Fenton Opera spielen Falstaff, de Giuseppe Verdi. Es ist eine neue Produktion, die Laurent Pelly Real unterzeichnen, Daniele mit Rustioni in Richtung musical, in denen Joel Prieto in den Funktionen des ersten Verteilung Tages teilnehmen 23, 25, 27, 28 und 30 April 2 und 8 Mai, Erstellen der Rolle von Fenton in dieser neuen Montage. Prieto gab sein Debüt mit genau dieser Verdian Rolle in Barcelona Liceu Saison 2010-11. später, und neben anderen Projekten, wird in diesem Sommer kehrt der Salzburger Festspiele (Österreich) Orpheus como Orpheus in der Unterwelt Offenbach und Roms Teatro dell'Opera (Italien) als Idamante von Idomeneo, König von Kreta, Mozart.

weitere Informationen:

www.joelprieto.com

https://www.teatro-real.com/es/temporada-18-19/opera/falstaff/

Foto: Joel Prieto © Fernando Samalot

 

I Masnadieri

Der Palast der Künste Es vertieft sich in die weniger bekannten Repertoires Giuseppe Verdi mit ich masnadieri. Diese Arbeit wird in der Haupthalle am nächsten Mittwoch, 6 Februar, und wird mehr Funktionen Tag verfügen 9, 12, 15 und 17 Februar. Tickets können im Web gekauft werdenl Palau de les Arts.

Der künstlerische Leiter der Künste, Jesus Iglesias Noriega, Dies wurde bei der Präsentation der Ausgabe an die Medien hervorgehoben, von musikalischen Leiter begleitet, Roberto Abbado und große Solisten: Stefano Secco (Carlo), Roberta Mantegna (Amalia), Michele Pertusi (Massimiliano) und Artur Ruciński (Francesco), zusammen mit dem Regisseur Nachschub, Allex Aguilera.

ich masnadieri, wie er durch den Maestro erklärt Abbado, Es ist der erste internationale Gewohnheits Verdi, die er bei der gleichen fruchtbaren Beziehung begann mit einer der wichtigsten Denker der Zeit der Aufklärung: Friedrich von Schiller.

Es ist ein Schlüsselwerk in der Entwicklung der Musik-und Theaterautors, Schriftlich spreizt die Sturm und Drang -die Dynamik und der Sturm- und die Ur-Romantik, aus dem es dauert und entwickelt ein starkes Gefühl der Melancholie, ein rhythmischer und kräftig Schwung, der Idealismus des jungen Philosophen und der gleiche Wunsch nach Freiheit Verdi Risorgimento.

Veröffentlicht in Ihrer Majestät Theater in London 1847, das Genie von Busseto hatte die Zusammenarbeit von einem der groß Intellektuellen seiner Zeit, Andrea Maffei. Verweis auf den italienischen Übersetzer des Werkes des deutschen Dramatikers, Maffei wurde vier Stunden intensiven Drama „Die Räuber" (‚Die Räuber‘) ein Heft 2 Stunden in Aktionsblöcken kondensiert.

Verdi komponiert, Roberto Abbado wie erklärt, eine beeindruckende Punktzahl, Gefühle von großem Reichtum, im Bereich von Zärtlichkeit zu Gewalt. auch, Er schrieb eine äußerst anspruchsvolle Musik für beide Protagonisten Rollen als primäre, wobei, Neuheit, legt sich den Chor als Hauptfigur.

‚Ich masnadieri‘ verlangt vier führende Dolmetscher, in dem wie erwähnt Noriega Iglesias, sind Debüts in Valencia de Stefano Secco und Roberta Mantegna, und die Wiedervereinigung von zwei Stimmen von den Zuschauern von Les Arts geschätzt: Michele Pertusi s Artur Ruciński.

Dolmetscher ich masnadieri

Stefano Secco encarna Carlo, Bandit hart und gewalttätig und sehr nostalgisch Wende, was den Prototyp des romantischen Helden innen gefaltet, Schwer zu interpretieren, nach dem Wortlaut, in Zeiten der schweren Donizetti Mitarbeiter sind sie mit komplexer Ausführung cabalettas anerkannt.

Artur Ruciński, Baritone internationale Referenz, Er gibt Leben zu Bruder Carlo, Francesco, dunkle Psychologie Papier, sehr ähnlich Macbeth Verdi Musiker auf dem gleichen Jahr. polnische Sänger, Ich entdecke immer wieder etwas Neues in dem Charakter, es zeichnet sich durch seine Einzigartigkeit aus im Vergleich zu anderen Verdian Rollen für seine tessitura.

Michele Pertusi niedrig, dass die valencianische Publikum wird für ‚Don Pasquale‘ erinnern, Massimiliano Rolle Debüts, Vater Carlo und Francesco. Es ist eine „vocativo Rolle“, Interpretation ziemlich konzentriert und energisch, die Forderungen ersten Verdi zu der reifen Phase des Komponisten tragen,.

Schließen Sie das Quartett, Roberta Mantegna (Amalia), die einzige Frau in der Arbeit, eine Rolle, die Verdi für eine Diva Jenny Lind schrieb seine Zeit, renommierter Koloratursopran; eine Rolle Mantegna, die entsprechend zwischen dem dramatischen bewegt und magischen, und dass nur durch den Tod erhält den Status von Heroin.

Dominik Chenes, wer die Rolle von Carlo Day singen 15, Bum Joo Lee (Arminio) Gabriel y Sagona (Moser) Ergänzen eine Besetzung, auch nimmt er an dem ukrainischen Tenor Mark Serdiuk (Rolla) das Zentrum Placido Domingo.

Allex Aguilera hat die Wiederbelebung der Produktion von Gabriele Lavia für Theater San Carlo in Neapel und La Fenice in Venedig führte, Alessandro Kamera mit Kulissen und Kostüme von Andrea Viotti. Aguilera und Nadia Garcia, Das Team der Künste, auch Beleuchtung Produktion unterzeichnen.

Allex Aguilera wies darauf hin, dass die Essenz Montage geachtet wird, von posmoderno geschnitten nach Lavie, eine völlig neue Show es mit den Künstlern und Persönlichkeiten Anpassung zu schaffen.

I Lombardi

ABAO-Olbe (Bilbao Vereinigung der Freunde der Oper) beginnt 2019 mit Die Lombarden in dem ersten Kreuzzug in Verdi, epische Oper Busseto Genie, das die dreizehnte Ausgabe des Projekt TUTTO VERDI macht. Am Ende der Saison werden sie nur zwei pro in diesem Vorzeigeprojekt Opern dargestellt werden vermisst. Die nächsten Tage 19, 22, 25 und 28 Januar bis zum Stadium dieses Titel, ein einzigartiges Juwel und eine außergewöhnliche Gelegenheit, da in 2019 und 2020 Es ist nur in Bilbao programmiert. ABAO hat bisher nur einmal gespielt, außerhalb Dünger, vor 43 Jahre anlässlich von 25 Jubiläum des Vereins in 1976, mit Cristina Deutekon und einem jungen José Carreras.

Verdis vierte Oper

Dieses epische Drama der Kreuzfahrer und Befreier, Zugehörigkeit zu den "Galeerenjahren" des italienischen Komponisten, erzählt eine Geschichte, die das Religiöse verbindet, Das Politische und das Liebevolle nehmen den Betrachter mit auf eine Reise des Krieges und der Liebe, Verbrechen und Sühne, Glaube und Politik. Seine Premiere war ein großer Erfolg und sein heldenhafter Stil versucht, die bereits in seinem Vorgänger eingeschlagene Linie fortzusetzen, Nabucco.

Eine außergewöhnliche Oper für Stimmen

Das führende Trio dieser Oper zum Leben erwecken, in dem Verdi Momente von großer dramatischer Kraft und musikalischer Inspiration erreicht, ABAO-OLBE hat eine Besetzung unter der Leitung des katalanischen Tenors zusammengestellt Josep Bros, großer Kenner des verdianischen Gesangsstils und Gewinner der Bilbao-Szene, wie "Oronte". An seiner Seite die russische Sopranistin Ekaterina Metlova erscheint bei ABAO, um "Giselda" zu debütieren, eine sehr schwierige Rolle und die erste der vielen außergewöhnlich komplexen weiblichen Figuren im Werk des italienischen Komponisten. Das Haupttrio schließt mit dem italienischen Bass Roberto Tagliavini Pagano eine Stimme geben, Eine wichtige Rolle, die eine große Ausdruckskraft erfordert. Zusammen mit ihnen vervollständigen die Debüts des Tenors das Line-up Sergio Escobar als "Arvino", Sopran Jessica Starvos als "Viclinda / Sofía", niedrig David Sanchez como 'Acciano', er auch niedrig Rubén Amoretti als "Pirro" und die Rückkehr des Tenors Sobald Josep als "Ein Prior von Mailand".

Riccardo Frizza dirigiert seinen vierten Verdi-Titel in Bilbao

In dem Musikabschnitt, Der Lehrer kehrt nach Bilbao zurück Riccardo Frizza, großer Kenner des italienischen Repertoires und musikalischer Leiter des Donizetti Festivals in Bergamo, in was wird sein vierter Verdi-Titel danach sein Don Carlo, Luisa Miller und Otello. Ganz oben auf der Symphonie, Frizza steht vor einer Partitur, in der nach seinen eigenen Worten „Verdi führt differenzierende Elemente ein, wie seine Orchestrierung und Harmonisierung der Anni di Galera " und in welcher "Das große Verdi der Reife ist bereits offenbart". In diesem Abschnitt wird komplett Bilbao Opernchor, Regie Boris Dujin, Wer ist zuversichtlich, eine privilegierte Position in diesem Titel, der Hauptdarsteller werden und eine anspruchsvolle und umfassende Rolle übernehmen.

Lassen Produktion bundesweit

Auf der Bühne eine Produktion des Regio di Parma, attraktive und klassische Landschaft, die Sie zum ersten Mal in dem Land zu sehen, entwickelt von Lamberto Puggelli und das in Bilbao leitet seine Witwe und Mitarbeiterin Grace Pulvirenti. Alle vier Akte finden im Schatten der Klagemauer Jerusalems vor einer großartigen Kulisse statt, die sich über die Geschichte erhebt, sich endlich einer leuchtenden Vision der Heiligen Stadt zu öffnen. Nur wenige verwendet, aber wirksame Elemente, wie die lombardischen Nebel des ersten Aktes, Projektionen von Kriegskonflikten oder bildlichen Darstellungen wie Picassos "Gernika".

Der Journalist Rubén Amón stellt I lombardi alla prima crociata vor

Rubén Amón, Stars in der dritten Konferenz des Einführungszyklus zur Oper, die ABAO-OLBE organisiert, vor der Premiere und kostenlos, in Bilbao Fine Arts Museum, um die wichtigsten Aspekte der einzelnen Titel der Saison wissen.

Rubén Amón, Journalist und Schriftsteller, arbeitet für die Zeitung El País und nimmt regelmäßig an verschiedenen Radio- und audiovisuellen Medien teil, als Wave-Null, Antena3 und La Sexta. Er hat mehrere Bücher zu verschiedenen Themen veröffentlicht, als Untersuchung auf Geheimnisse des Prado (Heutige Beiträge 1997), Biografie Placido Domingo, Ein Koloss auf der Weltbühne (Planet 2012), das Triumvirat: Rennen, Domingo und Pavarotti, Wenn die Oper füllt Stadien (Heutige Beiträge 1996), Blut, Poesie und Leidenschaft: Zwei Jahrhunderte Musik, Lärm und Stille im Royal Theatre (Editorial Alliance 2018).

Der Termin ist Freitag 18 Januar im Auditorium des Museums der bildenden Künste (Zugangstür von Chillida) zu 19.15 Stunden. Freier Eintritt Sitz.

Die Oper hinter dem Vorhang. Sir Peter Jonas im Zyklus Opera Bihotzetik

Der ABAO-OLBE-Konferenzzyklus in Zusammenarbeit mit DeustoForum, Opera Herz, Host der nächste Montag 21 Januar die Präsentation von Sir Peter Jonas, unbestrittener kultureller Bezug im Vereinigten Königreich, mit dem Titel "Die Oper hinter dem Vorhang".

In jedem Opernhaus, Abgesehen von den vielen Menschen, die hinter den Kulissen arbeiten und die die Öffentlichkeit nie sieht, An der Spitze der Pyramide befindet sich ein großer Führer, der mehrere Jahre hintereinander für die Gestaltung des Programms und die Auswahl der Künstler verantwortlich ist.

Sir Peter Jonas war Chief Artistic Officer der English National Opera in London und der Bayerischen Staatsoper in München. Zuvor hatte er Seite an Seite mit Sir Georg Solti im Chicago Symphony Orchestra gearbeitet. Nur wenige Menschen, die mit der Welt der Musik und der Oper zu tun haben, haben so viele interessante Dinge zu erzählen wie Sir Peter Jonas, Wer hat viele der wichtigsten Sänger und Dirigenten der letzten Jahrzehnte getroffen. Nachdem wir Ihnen zugehört haben, werden wir sicherlich viel besser verstehen, was ein großartiges Opernhaus ist und wie alles, was die Öffentlichkeit nicht sieht, funktioniert.. Das Treffen wird vom bekannten Autor und Herausgeber geleitet und moderiert, Musikkritiker von El País und Co-Direktor des Kammermusikfestivals Beethoven-Haus Bonn, Luis Gago.

Die Konferenz findet im statt CRAI der Universität von Deusto zu 19:00h. Freier Eintritt Sitz, Obwohl eine vorherige Akkreditierung erforderlich ist, kann dies am Telefon angefordert werden: 944 355 100 o E-Mail: operabihotzetik@abao.org

Mariella Devia

Roberto Abbado Er leitet das Orquestra de la Comunitat Valenciana in diesem Konzert, das Orchesterstück umfasst Bellini, Rossini y Verdi.

Die italienische Sopranistin, die kürzlich von inszenierten Oper gefeuert, Es gilt als einer der großen Diven des Genres.

Mariella Devia spielt in der Palau de les Arts seine erfolgreichsten Rollen Belcanto-Repertoire am Samstag, 2 Juni, im Auditorium.

Die Sopranistin wird von einigen Seiten überprüfen, die zementiert haben ihre 45 jährige Karriere als Star des Genres, nach seinem Apotheose Rückzug der Oper inszenierte letzten 19 La Fenice in Venedig mit drei Funktionen von ‚Norma‘, Bellini.

Acompañada vom Orquestra de la Comunitat Valenciana, und Leitung von Roberto Abbado, interpretará Arien como ‚mein Leben unglücklich‘ de ‚Tancredi‘, Rossini; 'Casta Diva', von ‚Norma‘, Bellini, oder ‚Ist geliebt‘ de ‚Freundinnen I Vespri Siciliani‘, in Verdi, das ist verschachtelt mit den Öffnungen der Durchgänge als ‚Semiramide‘, Rossini, der 'Luisa Miller', in Verdi.

Mariella Devia wurde von Kritikern und Publikum als einer der großen Diven für seine stimmliche Agilität gefeiert, Hochregister und absolute Beherrschung der Technik, Wer hat in großen Theatern der internationalen Schaltung ausgestellt.

Seine erste Begegnung mit dem Publikum von Les Arts fand in 2008 mit 'Gala Puccini', Placido Domingo, der die Gelegenheit gerichtet 150 Jahrestag der Geburt des Komponisten von Lucca. Ihr Operndebüt, jedoch, kommen sieben Jahre später.

in 2015, Chiusavecchia Sopran spielte in seiner ersten Oper in Valencia statt, in einer Neuproduktion von ‚Norma‘, Bellini, zu befolge in 2017 eine Neuproduktion von „Lucrezia Borgia", Donizetti, mit der aus Les Arts seinen ersten Ausflug in der Oper Sendung in Streaming.

Bekannt für ihre Arbeit mit der neuen Generation von Dolmetschern, Mariella Devia angeboten vergangenen April eine Reihe von Meisterklassen Künstler die neunte Klasse des Zentrums Placido Domingo singt.

der Rover 1

der Rover 2

der Rover 3

der Rover 4

der Rover 5

der Rover 6

der Rover 7

der Rover 8

der Rover 9

Durch Diego Manuel García Pérez.Der Palau de Les Arts hat immer Interesse an den jungen Verdi-Opern gezeigt, in den vergangenen Spielzeiten Titel gesetzt zu haben wie: I due Foscari, Nabucco und Macbeth, zu dem wurde hinzugefügt Il Corsaro, mit fünf Aufführungen, die am vergangenen 28 März und 1, 5, 8 und 10 April. seltsam, trotz einer der weniger bekannten Verdi-Oper sein, Teilnahme der Öffentlichkeit ist ziemlich massiv gewesen. Diese Darstellungen haben ein Triumph für den amerikanischen Tenor Michael Fabiano und russische Sopranistin Kristina Mkhitaryan, neben dem immer großartige Leistung des Chores der Generalitat Valenciana und eine sehr bemerkenswerte Leistung des Orchesters von Valencia, gut durch Fabio Biondi gerichtet, die drei Tage nach der letzten Vorstellung kündigte seinen Rücktritt als musikalischer Leiter von Les Arts, Eintauchen weiter in die Krise, die von diesem Theater leidet auch zurückgetreten im Dezember letztes Jahr den dann Intendanten Davide Libermore.

Il Corsaro Es war schon immer von den Kritikern eine der schlimmsten Jobs berücksichtigt verdianos. Das ist übertrieben und unfair, weil es eine schöne Score, wo auch ein deutlicher Einfluss beobachtet belcantista (vor allem, in Szenen mit den beiden Sopranistinnen, die die Zeichen in Medora und Gulnara interpretieren), aber mit Momenten, in denen wir den besten Verdian Gesangsstil und sorgfältige Orchestrierung zeigen, Ankündigung Zukunft Kompositionen. zum Beispiel, die große Szene Corrado (Il Corsaro) zu Beginn der Oper hat es gewisse Ähnlichkeiten mit dem Arie-cabaletta „Ah si ben mio ... .der quella Pira“ aus Il Trovatore, und auch die Eingangsarie von Medora, Es kann einen klaren Präzedenzfall von Leonora Arie „D'sull'ali rosee Liebe“ von derselben Oper in Betracht gezogen werden. und, deutlich, bietet eine echte Neuheit, dass die endgültige Trio von zwei Soprane und Tenor (zwei Frauen in der Liebe mit dem gleichen Mann), einzigartig in der gesamten Produktion Verdiana, wo sie musikalische Momente hören, die das erste Duett von Rigoletto und Gilda erinnern. wahrscheinlich, Scheitern Il Corsaro, Es ist aufgrund inkonsistenter Libretto von Francesco Maria Piave gemacht, nach Verdi Überprüfung, Er ist Maßschneidern der berühmten Buch der Gedichte von Lord Byron, die Corsair, mit außergewöhnlichem Erfolg bearbeitet in 1814, und deren Lesung hatte beeindruckt Verdi, ermutigt ihn, eine Oper zu komponieren. in 1846, das Libretto wurde abgeschlossen, nicht von Verdi gemocht werden, wer er war über das Projekt aufzugeben, schließlich, die ausschließlich wirtschaftliche Interessen für Lucca Editor, Riccordi Wettbewerber. Die Zusammensetzung der Partitur wurde von Verdi in Paris durchgeführt, zwischen Ende 1847 und Februar 1848. Die Oper strukturiert ist, drei Akten wurde im Theater Grande in Trieste Premiere 25 Oktober 1848, mit der Abwesenheit des Komponisten, was zu einem Totalausfall, vor allem für seinen Mangel an Theatralik. In den folgenden Jahren, die Oper hatte eine Tour des italienischen Theaters, als Carcano Mailand, wo es angezeigt in 1852. da, Er fiel in der absoluten Vergesslichkeit. Es dauerte 110 Jahre, für Il Corsaro, werden wurden interpretiert, konzertant, im Hof ​​des Dogenpalast in Venedig, in 1962. Seine wirkliche Erholung aufgetreten, während einer Reihe von Aufführungen, die stattfanden März 1971, Teatro la Fenice in Venedig, einige von ihnen durch den kürzlich verstorbenen Jesús López Cobos geführt, mit einer hervorragenden Besetzung, Sopranistin Katia Ricciarelli im Charakter Medora, die große spanische Sopranistin Angeles Gulin Gulnara spielen, der Tenor Giorgio Lamberti in Casellato Zeichen Corrado baritone Renato Bruson und als pasha Seid. Im Oktober desselben Jahres 1971, Oper, mit dem gleichen Interpretes, auch von López Cobos geführt, dargebotener Darstellungen Oper Frankfurt, und es ist eine Live-Aufnahme durch das Label vermarktet CD Opera d'Oro (vollständig auf YouTube), in dem Du auf Katia Ricciarelli 25 Jahre hören, besitzt eine schöne Stimme, timbral Ähnlichkeiten mit bestimmten Renata Tebaldi, dominiert alle Rekorde und eine gute Auflösung von Agilität. Der leider verstorbene Angeles Gulin, mit einer attraktiven Stimme Timbre und hochvolumige, dass posierte kein Hindernis ihm eine gute Beherrschung der Mittelstimmen und Koloratur zu bieten. Renato Bruson zeigt seinen großen Stil und perfekte Song Linie. Die Bereitstellung bemerkenswerte Giorgio Lamberti-Casellato. in 1976 Es wurde von dem Philips-Label veröffentlicht, das einzige Aufnahmestudio (Sie können auf YouTube gehört komplett) mit hervorragendem Klang und hervorragendem nimmt Lieferung des New Philharmonia Orchestra, auch vom italienisch-schwedischen Lamberto Gardelli gerichtet, mit einem herrlichen Satz von Stimmen, darunter auch den jungen Jose Carreras in der Rolle des Corrado, seine schönen Timbre und viel Temperament zeigt Verdiano, Gulnara neben dem Monserrat Caballé, in sehr gutem Zustand Vokal, ausstellenden ihre wertvollen filados und eine absolute Beherrschung der coloratura. Stimmen Caballe und Carreras, Sie leuchten sehr in seinem großen Duett des dritten Aktes. In der Rolle von Medora, Die amerikanische Sopranistin Jessye Norman die, Es zeigt eine ausgezeichnete vocalism und großen Interpretationsstil, mit ausgezeichnetem Befehl an Agilität, Läuft sehr gut zusammen mit dem Duett des ersten Aktes. Die drei Sänger führten eine außergewöhnliche Interpretation des abschließenden Trio der Oper Ein wahres Wunder, Recording! Die Premiere in Spanien Il Corsaro, Es kam in 2005 Liceu in Barcelona, konzertant, und schon inszeniert, in einer Reihe von Funktionen in Bilbao angeboten, in 2010, mit einer Produktion von Teatro Regio von Parma, veröffentlicht in 2004, innerhalb dieses Zyklus ehrgeizigen ABAO, beabsichtigt, alle Verdi-Opern zu vertreten.

Vorstellungen Il Corsaro, , die sie in der Palau de Les Arts genommen, Sie bilden das dritte Mal in diesem Opernprogramm in Spanien. Es ist eine Koproduktion des Palau de Les Arts und Monte-Carlo Opera unter der Regie von Nicola Raab Deutsch, deren Stufe Vorschlag, Corrado identifiziert sich mit dem Hauptcharakter selbst Lord Byron, bei der Schaffung seiner Arbeit eingetaucht die Corsair, so dass es eine innere Erfahrung und wo alle externen Aktionen werden als Erinnerungen oder Vorstellungen präsentiert. Es ist eine interessante Idee, wenn auch mit einer Landschaft von George Souglides (auch verantwortlich für die Kostüme), vielfach, ziemlich verwirrend, und andere mit herkömmlichen visuellen Ressourcen. Ein großer Wohn großen Seitenscheiben, dominiert den Bühnenraum in der gesamten Leistung, eine Variante Beleuchtung, in Abhängigkeit von der dramatischen Entwicklung der Handlung: in Akt I, mit dunkelblauen Tönen, wo ein großer Vorhang durch transparente Kunststofflamellen gebildet, Trennen von zwei Ebenen szenische; der nächste, wo Byron-Corrado arbeitet in einem kleinen und eleganten runden Tisch, bei der Erstellung seiner Arbeit, und die am weitesten, wo man sehen kann, durch den Sperrkunststoff, die Dithering und fast Phantomfigur Medora, als Traum von Selbst ist Byron alle es ziemlich anspruchsvoll ist! In Akt II, Beleuchtung wird orange und warm, um zu zeigen,, der Harem des türkischen Pascha Seid, durch die Anwesenheit seiner Lieblings Gulnara dominiert. Während des zweiten Aktes, die Landschaft verändert sich, mit dem Einsetzen einer Platte,, wo vorstehenden Schneidfarben oriental, und, als Schattenspiel, Abbildung Gulnara Bewegen, welches gemeinsam, mit der Projektion von einem Großbrand, mit Schatten der Konfrontation von Korsaren und Türkisch zeigt, hohe visuelle Wirkung. Der Beginn des dritten Aktes, Es kommt mit einem anderen Feuer, wo Byrons Sachen ausgebrannten Corrado, passieren, ein weiterer sehr konventioneller Raum, mit einem großen Panel, wo Gemälde werden mit arabischen Motiven projiziert, die dient als Hintergrund für die große Szene Ist und anschließendes Duett mit Gulnara; und, ungebrochen, wenden wir uns an einen ganz anderen physischen und dramatischen Raum, wo es ein dunkles Gehäuse und Gefängnis ruinös zu sehen, wobei Corrado beibehalten, Gulnara gehen zu lösen. Die letzte Szene der Oper wieder in den ursprünglichen Raum, mit dieser dunklen Beleuchtung und Plastikvorhang, durch die man wieder sehen, die ätherische Medora. Realität und Fantasie verflechten sich mit dem tragischen vorliegenden Trio Corrado, Medora und Gulnara ihr Liebhaber, die letztere in einer anderen Ebene befindet dramatische. deutlich, diesen Ansatz Bühne zu verstehen, Zuschauer müssen bestimmte Tasten und wissen sehr gut, das Argument, ziemlich komplizierte Sache, Bei einer nahezu unbekannten Oper. Als für das Kostümdesign, von der einfachen und eleganten Kleidung von Medora, durch entsprechendes Buch Ist und Gulnara arabischen Stil, bis die absolute Absurdität eines in einer Decke und moruna Kopf gewickelte Corrado durch eine fez bedeckt, in dem kleinen Duett mit Ist Act II.

Dies ist eine Punktzahl, in dem alle Merkmale des jungen Verdi: voller Musik einfach, aber attraktiv, mit sehr vibrierenden Momente, vor allem in den Dienst der Stimmen. Fabio Biondi weg von dem barocken und mozartischen Repertoire, die verwandt sind, Er dirigierte mit viel Entschlossenheit und guten Puls, der Titel des jungen Verdi, Erreichen hervorragende Leistung des Orchesters von Valencia. neugierig, in diesen Darstellungen, Biondi hat die Orchestergraben hebt es auf etwa das gleiche Niveau wie die Bühne zu platzieren, wenn man bedenkt es war in den Tagen üblich, die diese Oper uraufgeführt und die Kombination von Stimmen und Orchester zu erleichtern. Ebenfalls sehenswert eine Anordnung der verschiedenen Orchestermusik steht die Feststellung, zu dem üblichen, Platzieren der Mitte cellos und Kontrabaß, Recht Wald, Messing und Pauken, und links Violinen, Violen und Harfe, mit attraktiven Klangergebnisse. Sie können Biondi kritisieren, dass, zeitweise, erhöht auch den Orchesterklang. Markieren Sie die Leistung der Ouvertüre, mit mächtigen Akkorden eingeleitet, die den Klang eines Sturms von einem schönen Thema gefolgt zeigen hervorragend von der Klarinette ausgeführt. Er schien auch Orchesterklang in der Interpretation der Musik von Orientalisten Charakter, in Verbindung mit dem Frauenchor, mit dem startet Act II, und während der letzten Szene des Gesetzes, mit Solisten und Chorstimmen, vor allem in der herrlichen concert schlüssig. Hervorragende Leistungen verschiedenen Instrumentalisten: Harfe und Flöte in der Einleitung Medora Arie im ersten Akt, mit einem musikalischen Thema Reprisen ihm die Oboe als Medora Szene im dritten Akt tritt wieder. Schöner Klang des Celli in der Einleitung und Coda abschließenden Arie im dritten Akt Corrado. Es erwies sich als äußerst filigrane Klang pizzicato Seil, wenn der Tod Medora auftritt.

In der vokalen Ebene, Markieren Sie zunächst die große Leistung von Medora, so dass die russische Sopranistin Kristina Mkhitaryan, Morbid Stimme, sehr schöner Klang und ausgezeichnete Phrasierung, dominiert alle Rekorde und eine hervorragende Auflösung von Agilität. Fähig zu wechseln klingt mit zarten Noten forte Pianissimi, sogar filando hohe Töne. Domina springt meisterlich Severe Acute, und das alles kombiniert mit großer Ausdruckskraft und schöne Bühnenpräsenz. Trotz seiner Lage in der UpStage und mit vorderem dem Sperrkunststoff, schöne Stimme alle Arten von Hindernissen kommt durch sehr hell zu interpretieren, Rezitativ-Arie des Gesetzes I „Egli non ancora Riede ... .Non, so dass Sie Tetre immagini“, gefolgt von Edel Duett mit Corrado, sehr gut von dem amerikanischen Tenor Michael Fabiano gespielt, besitzt eine Stimme von großen Volumen, gut verwaltet, dessen Timbre erinnert an den jungen Carreras. Dominiert den Verdian Stil und hat sogar eine Tendenz forte zu singen, Er ist auch in der Lage Stimme apianar. Er spielt sehr gut seine große Szene des ersten Aktes, Rezitativ-Arie-cabaletta „Ah ja, auch sagen ... .Alle schien zu lächeln .... und, de ‚Freibeuter der Blitz", mit einem bewährten Fraseo, stark in der pulsierenden cabaletta glänzenden. Dota pathetische Akzente seine große Arie im dritten Akt „Eccomi prigioniero“ mit Gulnara durch umfangreiches Duett gefolgt, diskret von der ukrainischen Sopranistin gespielt Oksana Dyka, voluminöse Stimme, nicht zu gut kontrolliert und mit einem sauren Glocke. Es hat echte Probleme in seiner großen Szene des zweiten Aktes, und Rezitativ-Arie-cabaletta „Weder auf der Erde ... .Vola talor aus dem Gefängnis ... .Ah, Komfort ist die Hoffnung sol ", mit einer unregelmäßigen Linie von Song und Schwierigkeiten bei der Agilität. Verbessert die Leistung im dritten Akt, mit höherer Emissionskontrolle, immer seine besten Momente in dem schönen Trio mit Medora und Corrado, Abschluss Oper. Bemerkenswerte Interpretation der italienischen Bariton Vito Priante, eine gute Art des Singens ausstellenden Verdiano, mit einer prägnanten Formulierung voller Musikalität, Hervorhebung der Interpretation durch die große Szene des zweiten Aktes, und Rezitativ-Arie-cabaletta „Alfin dieser Pirat ist mein Gefängnis!….Aber ehe togliam .S'avvicina Seele ... Ihr Moment ", mit einer lebendigen Leistung von cabaletta. In Zeichen comprimarios, gute Leistungen von Ignacio Giner (Wir ziehen), Antonio Gómez (der Kämmerer) und Jesus Rita (der Slave), die alle zu dem Chor der AllgemeinEs Valenciana, deren Leistung wie immer- es ist ausgezeichnet, in seinen vielen Interventionen, vor allem auf langen Trio mit dem Ende des zweiten Aktes beginnt (Rückruf Momente Macbeth Verde), durch die große schlüssig concert gefolgt. und, vor allem, sind außergewöhnliche Eingriffe in das Trio von Medora, Corrado und Gulnara, der die Oper kommt zu dem Schluss. Die Funktion des Tages 8 April wurde in High-Definition-Video aufgenommen, zur Verfügung stehen auf YouTube. Die Leser dieses Kommentars können die Entwicklung dieser Oper sehen, mit einer Fülle von Nahaufnahmen, zur Beobachtung viele Details; und, materiell atmet mit den Sängern.

Aida 1

Aida 2

Aida 3

Aida 4

Aida 5

Aida 6

Einige der berühmtesten Opern und führte das Repertoire, Sie sind nicht gerade die einfachste Upgrade. Wir sind es gewohnt zu verschiedenen Zeiten entfernt fast allen großen Opernhäusern zu sehen, Orte und Zeiten. Alle bis auf einen, Aida. Fast unmöglich, sie in einer anderen Epoche zu platzieren bezeichnet, ändern viel weniger dessen Standort und von den Ufern des Nils entfernt, wo Verdi platziert einige seiner brillantesten und intime escenas.Lejos und überwältigt und traurig Jahre Galeeren, Aida (1871) Es ist eine der Oper Verdi Reife vor seinen beiden endgültigen Zusammensetzungen, Otello y Falstaff. Es war vier Jahre her, seit Don Carlos und Verdi Ruhm und Reichtum genug gesammelt hatten keinen Grund zu bilden nicht genug für ihn stimulierende.

Ismael Pascha, Vizekönig von Ägypten, Er war etwa in der Art feiern in 1869 die Öffnung des Sueskanals. Er beauftragte den italienischen Architekten Pietro Avoscani den Bau eines großen Opernhaus in Kairo. Und natürlich, für die Eröffnung des Theaters wollte Pasha die Beteiligung der berühmten italienischen Komponisten haben. Verdi und wies wieder das Angebot von Paschas, die ihr Glück mit anderen Komponisten wie Gounod oder Wagner denken versuchen. Damals, einer der Mitarbeiter für dieses Projekt eingestellt, der Direktor der Pariser Oper Comique, Camille Du LucThe, Er schickte Teil des Arguments Verdi Aida. Zu dieser Zeit übernimmt Verdi das Angebot, diese Arbeit zu komponieren und wählt als Librettisten Antonio Ghislanzoni. Eine der Entscheidungen über das Libretto genommen war das „t“ von Aita zu ersetzen, ursprünglicher Name in der ägyptischen, Der „D“ von Aida, die Diktion der Sänger zu erleichtern. die 24 Dezember 1871 Es öffnet sich in Kairo mit außergewöhnlichen Erfolg. Interpreten waren Antonietta Pozzoni Anastasi als Aida, Eleonora Grossi, als Amneris, Pietro Mongini, als Radames, Francesco Steller, y Como Amonasro Paolo Medini, como Ramfis. Die aufwendigen Dekorationen, auch trugen sie zum Erfolg, Sie wurden von Philippe Chaperon geführt, Edward Desplechins, Jean Baptiste Auguste Lavastre und Rubé.

Verdi hatte reisen nicht zur Premiere von Aida in Kairo, nicht Bootsfahrten tragen, aber er genoss großen Erfolg mit (Er kam um Hallo zu sagen 32 mal) zwei Monate später nahm er seine Premiere in Mailand Maßstab. Dieses Mal war der Protagonist Teresa Stolz, nicht umsonst war der Komponist Liebhaber zu dieser Zeit.

Viele Aidas ist seit. jeder, wie die am Königlichen Theater in diesen Tagen gezeigt, Wiederholung. Die Produktion, die Hugo de Ana für die Premiere der zweiten Staffel des Teatro erstellt nach Wiedereröffnung, Es wurde für diese Saison der Feste überarbeitet. Sie wollen mit ihm, als Direktor sagt Joan Mataboch, Blick in der Vergangenheit seine Geschichte zurückfordern. Dieses Update hat das Video verwendet versuchen, ein dreidimensionales Aussehen zu Bildern geben. Denn es wurde wie immer diese Art von Schleier, der Vorbühne platziert, irgendwie, Dimm-Projektion Stimmen. Die Details der Landschaft wurden gewissenhaft gehalten, insbesondere in Reproduktionen einiger Elemente wie Säulen oder Pyramiden. Aber das Endergebnis ist eine landschaftlich reizvolle variegation, die manchmal ist überwältigend. Es ist ein Überschuss in allem, was Finesse wie die Landschaft erfordert, Verzierungen, Kostüme oder Make-up. All dies statt Aufrüstung Alterung Produktion.

Schlechte Richtung der Akteure trägt zur Verwirrung in Szene gesehen. diese Bemühungen Sie wissen nicht, warum sich die Bühne mit Hunderten von Spielern zu füllen gleichzeitig, ohne Grund oder offensichtliches Kriterium zu rechtfertigen. Tänzer, Chor, Sklaven und Sänger versuchten, mit dem daraus resultierenden Lärm auf einem Boden voller Fallen zu bewegen. Auch half sie das Tempo der Arbeitspausen Szene Änderungen behalten. Selbst die intimsten Momente bekam eine Atmosphäre der Erinnerung.

Die musikalische Leitung von Nicola Luisotti war voller Theatralik. sein tiefes Verständnis für die Arbeit und die Note des Komponisten. Es ist sehr sinnvoll, die Balance zwischen Orchester und Sängern zu halten, mit so vielen Ablenkungen durch.

Es gibt drei Angebote, die diese konfrontiert 17 Darstellungen Aida, mit gelegentlichem Ersatz, Sie haben viele Kombinationen erzeugt. Welche berühren uns Glück kann nicht gesagt werden, seine Nacht haben, aber sie rettete die Situation mit Würde, die geschätzt wird,. Ana Lucrecia García, Spanisch-venezolanische Sopranistin als Aida hatte die Armenier Lianna Haroutounian ersetzen, Es war keine leichte Abstimmung mit seinem Radames, Fabio Sartori. Beide trafen sie, Schwierigkeiten, ihre jeweiligen Rollen.

Daniela Barcelona Amneris uns wusste wenig. Vor nicht langer Zeit, die ich gehörte am Königlichen Theater. Er verließ Blitze seines mächtigen Zentrum und Höhen kräftig. Es war der inspiriert dramatische Look, vor allem im letzten Akt voller dramatischen Intensität.

Amonasro markieren Sie den Engel Ódena das war hoch und war, mit Barcelona, die meisten von einer öffentlichen Kälte applaudiert, vielleicht, Ich hatte höhere Erwartungen für dieses Aida so voller Exzesse.

Il Corsaro

Der Palau de les Arts Reina Sofia öffnet nächste 28 März in der Haupthalle eine Neuproduktion von 'Der Rover ', in Verdi, Schattierungen von poetischen und musikalischen Darbietung historistischen.

Dies wurde bei der Vorstellung dieses Titels heute erklärt Fabio Biondi, Regisseur Musik, und Nicola Raab, Regisseur. In der Pressekonferenz auch vom Tenor besucht Michael Fabiano, Protagonist des Spiels, mit Sopran Oksana Tauchen.

‚Il Corsaro‘ ist der erste Titel Les Arts Streaming-Übertragung in dieser Saison durch die europäische Plattform OperaVision, Dank der Zusammenarbeit der Valencia Tourism Agency.

Fabio Biondi inszeniert die schillerndsten und weniger vertreten Giuseppe Verdi Partitur mit Cor de la Generalitat und dem Orquestra de la Comunitat Valenciana. Eine deutliche Arbeits, wie er durch den Lehrer palermitano bemerkt, die historische Entwicklung und die Motivation der Zusammensetzung:

„Zum ersten Mal, Verdi keine Arbeit Ricordi geben, sondern erreicht eine vorteilhafte nach Lucca. Die schlechte Beziehung mit dem neuen Editor wird über das Schicksal dieser Oper bestimmen. Eine Tatsache, die den historischen Moment der Umdrehung verbindet (1848) in dem es geschrieben. Politische Verdi und das Risorgimento, Operas de como 'Nabucco' oder 'Die Schlacht von Legnano', Schreiben Sie eine tief romantische Komposition ".

Der amtierende Direktor der Orquestra de la Comunitat Valenciana Notizen, jedoch, die große Schönheit der Seiten von „Il Corsaro", wo Momente, die ‚Traviata‘ oder ‚Rigoletto‘ erinnern zu hören, daß binden, um eine geeignete Dauer, „Eine Stunde und eine Hälfte von sehr dichter Musik ohne Momente von Interesse fehlt“, Biondi Punkte.

Zur Interpretation, hat der Regisseur die Größe und das Layout des Orchesters, für die Verdi dachte ‚Il Corsaro‘ wiedergegeben. „Die Lage der Grube, laut genug für den durchschnittlichen heute, gibt Vorteil Sänger, vor allem in der Rezitativen, in unmittelbarer Nähe des Belcanto-Stil ", hinzugefügt, um den Master.

Sechs Jahre nach seiner erfolgreichen Vision ‚Thaïs‘, Massenet, in denen Placido Domingo in Valencia veröffentlicht seine Rolle Nummer 139, Athanaël, Nicola Raab unterzeichnet seine erste Versammlung für Les Arts, Sie führte in Koproduktion mit der Oper von Monte Carlo.

dieses Mal, die "regista Deutschen hat sich mit einem kreativen Team von George Souglides umgeben (Bühnenbild und Kostüme) David Debrinay (Beleuchtung) y Ran Arthur Braun (Kampfchoreograf und schießen).

Produkt seiner Begeisterung für Lord Byron, großer romantischer Dichter in Englisch, Giuseppe Verdi wiederum beauftragt versified Roman ‚Der Korsar‘ in seiner dreizehnten Oper, Francesco Maria Piave como libretista.

'Der Rover' erzählt die historia de Corrado, Freibeuter Ägäis, das setzt die Segel auf eine geheime Mission, die Türken angreifen, verlässt seine Geliebte Medora mit den schlimmsten Befürchtungen.

Und in der Stadt Corone, Corsairs verwaltet die Türken verbrannten ihre Schiffe und plündern den Harem des Paschas Ist überraschen, in denen Corrado spart Gulnara, die Lieblingssklavin, in den Flammen gestorben. jedoch, die schnelle Reaktion der Türken ermöglicht es ihnen, die Eindringlinge zurück und ergreifen zu schlagen, Corrado Verurteilung zum Tode.

Aber Gulnara verbrauchen seine Rache, Befreiung corsaros und das Leben von Seid endet. Einmal auf der Insel Corsaria, baleful Vorahnungen von Medora führen ihn zu vergiften. Bei der Ankunft, Corrado kaum Zeit hat, verabschiedete sich von ihr zu sagen, und, verzweifelt, Es wird auf das Meer geworfen. Gulnara fällt auf den Boden zerschmettert.

Raabs Vorschlag stellt sich die Geschichte von ‚Il Corsaro‘ in einer internen Aktion, die im Kopf des Protagonisten nimmt, sie rückverwandelt sich Lord Byron, Autor des Gedichts, das Verdi inspiriert.

Die Bühne ist sein Denken, ein leerer Geist, der durch Vorsprünge in verschiedene Ideen Corrado verwandelt, Lichter und Bewegungen, wo Medora ist ein ehemaliger Speicher und Gulnara eine Erfindung, die Realität wird.

Nach unterstrichen Fabio Biondi, ‚Il Corsaro‘ ist „für eine Besetzung von Opernsängern grandísimos entworfen“. Michael Fabiano Tenor führt die Besetzung in Les Arts, in denen begleitete er die Sopranistinnen Oksana Dyka und Kristina Mkhitaryan, Bariton Vito Priante, Evgeny Stavinsky Bass und Tenöre Cor de la Generalitat Valenciana Ignacio Giner, Jesus Antonio Gomez und Rita.

Fabiano, einer der begehrtesten Stimmen des Augenblicks, Corrado spielt, die Titelrolle, bereits debütierte er in 2014 in Washington, mit einem ausgezeichneten Empfang von Kritikern. New Jersey Tenor debütiert in Valencia mit der ukrainischen Sopranistin Oksana Dyka (Gulnara), zu dem für seine denkwürdigen Aufführungen von ‚Madama Butterfly‘ und ‚Tosca‘ erinnerte die valencianische Öffentlichkeit.

Abgerundet wird das Quartett Protagonisten zwei aufstrebenden Stimmen, was sie auch zum ersten Mal bei Les Arts präsentiert: la Sopranstimme rusa Kristina Mkhitaryan (Medora), zweite Preisträgerin Operalia 2017, und italienischer Bariton Vito Priante (Seid), die bereits herausragende Arbeiten in London, Mailand, Paris, München, Chicago und Los Angeles.

Les Arts präsentiert 'Il Corsaro' Tag 28 März und 1, 5, 8 und 10 April in der Haupthalle.

‚Streaming‘

Der Palau de les Arts Reina Sofía in 'Streaming' Darstellung angeboten 8 April 'Il Corsaro' durch www.OperaVision.eu, die neue Plattform von Opera Europa gehostet, dass Raffungen 30 Opernhäuser 18 Länder des Kontinents.

Die Übertragung dieser Funktion ist möglich dank der Zusammenarbeit der valencianischen Agentur für Tourismus und spezialisierte TV-Sender Mezzo Musik.

didaktische

Sonntag 25 März, zu 12.00 h, Les Arts schlägt eine generationsübergreifende pädagogische Tätigkeit zu verstehen, was es ist und wie eine Oper aus dem Herzen des Theaters produziert, die Bühne der Main Hall. „Ein Morgen mit‚Il Corsaro‘“, erklärte das Publikum der Prozess-Neuproduktion der Entwicklung, von den ersten Skizzen zu technischen oder künstlerischen Arbeiten.

Les Arts berichtet, dass der Preis der Stadt ist 15 Euro für Erwachsene und 7 Euro für das junge Publikum.

Michael Fabiano

Da er an der Washington National Opera debütierte (USA) Sie haben sich nicht für sie aufgehört zu fragen,. Michael Fabiano reisen zu Palau de les Arts in Valencia März der Star einer Neuproduktion von Verdis selten geplant Il Corsaro zu sein, „Ein Werk, das innerhalb der Periode fällt, in dem der Komponist der italienischen Vereinigung geträumt und zog nach den Wünschen seiner Opern Freiheit seines Volkes, wobei alle diese sehr Entrelíneas ", sagt amerikanischen Tenor in Bezug auf einem Titel, der aus gereift 2014, wenn er sang zum ersten Mal. „Dies ist ein Werk, das das belcantismo sammelt zusammen, aber wo Verdi und zeigt Wege und schafft Szenen mit hohem dramatischen Inhalt ", sagt Michael Fabiano.

Die amerikanische Sängerin wird in Valencia landet nach einem großen Sieg in Bilbao Saison mit seinem einzigartigen Chevalier Des Grieux in Massenets Manon bekommen, „Eine Rolle, die mich beide sehr gut paßt stimmlich und in ihrem Temperament, und das ist sehr romantisch. Im November so sang ich in San Francisco, dh es dauerte mehrere Monate mit dem Charakter. Neben Corrado Il Corsaro einen geeigneten Kontrast bilden, da letztere hat auch Farbstoffe Helden, obwohl seine Linie ist fast reines Belcanto ".

Michael Fabiano kehrt nach Spanien in Valencia zu debütieren, nachdem die Saison als Rodolfo in La Bohème in einer Neuproduktion an dem Royal Opera House in London beginnen, Des Grieux Flanieren durch seine San Francisco und Bilbao, Duca singen Rigoletto an der Royal Opera in London und ein paar Funktionen Lucia di Lammermoor an der Metropolitan Opera in New York, Titel nach Valencia wird Gesang Debüt im Mai auf dem gleichen Ort weiter.

der Rover

Nicola Raab Er führt Tests Szene aus der ersten Neuproduktion der Saison 2017-2018.

Fabio Biondi diese Oper Tenor uraufgeführt Michael Fabiano y las Sopranistinnen Oksana Tauchen und Kristina Mkhitaryan, und Bariton Vito Priante.

Der Palau de les Arts Reina Sofia Es vertieft sich in die Arbeit Giuseppe Verdi rätselhafter mit Oper 'The Rover', das öffnet nächste 28 März.

Fabio Biondi, Regisseur Musik, und Nicola Raab, verantwortlich für die Inszenierung, Sie werden in den Studien der ersten Neuproduktion der Saison eingetaucht 2017-2018.

Der Leiter der Orquestra de la Comunitat Valenciana eröffnet diese Arbeit mit einer von Tenor Michael Fabiano geleitet Besetzung, las sopranos Oksana Dyka y Kristina Mkhitaryan, und Bariton Vito Priante.

Fabiano, einer der begehrtesten Stimmen des Augenblicks, Corrado spielt, die Titelrolle, bereits debütierte er in 2014 in Washington, mit einem ausgezeichneten Empfang von Kritikern. New Jersey Tenor debütiert in Valencia mit der ukrainischen Sopranistin Oksana Dyka (Gulnara), zu dem für seine denkwürdigen Aufführungen von ‚Madama Butterfly‘ und ‚Tosca‘ erinnerte die valencianische Öffentlichkeit.

Abgerundet wird die mit Guss zwei Schwellen Stimmen, was sie auch zum ersten Mal bei Les Arts präsentiert: la Sopranstimme rusa Kristina Mkhitaryan (Medora), zweite Preisträgerin Operalia 2017, Italienischer Bariton und Bass Vito Priante (Seid), die bereits herausragende Arbeiten in London, Mailand, Paris, München, Chicago und Los Angeles.

Sechs Jahre nach seiner erfolgreichen Vision ‚Thaïs‘, Massenet, in denen Placido Domingo in Valencia veröffentlicht seine Rolle Nummer 139, Athanaël, Nicola Raab unterzeichnet seine erste Versammlung für Les Arts, Sie führte in Koproduktion mit der Oper von Monte Carlo.
dieses Mal, die "regista Deutschen hat sich mit einem kreativen Team von George Souglides umgeben (Bühnenbild und Kostüme) y Ran Arthur Braun (Kampfchoreograf und schießen).

Raabs Vorschlag setzt die Geschichte von ‚Il Corsaro‘ in einer internen Aktion, die im Kopf des Protagonisten nimmt. Die Inszenierung seiner Vision materialisiert in einem weißen Bühnenraum, welche durch Bewegungen umgewandelt, Formen, Metaphorik, Farben und Projektionen in unterschiedlichen Umgebungen und Ideen, durch die die Seeräuber geht Corrado.

Produkt seiner Begeisterung für Lord Byron, großer romantischer Dichter in Englisch, Giuseppe Verdi wiederum beauftragt versified Roman ‚Der Korsar‘ in seiner dreizehnten Oper.

Mit Francesco Maria Piave como libretista, Busseto Komponist in der Partitur quetscht den letzten Tropfen seines romantischen Herzens, dass er bereits von sozialen Fragen fasziniert.

Veröffentlicht am 25 Oktober 1848 am Teatro Grande in Triest, ‚Il Corsaro‘ erscheint als Opern Master Details und kräftigen Strichen, Prophetische Anzeige Details der Meisterwerke, die die Zahl von Giuseppe Verdi encumbrarían.

'Der Rover' erzählt die historia de Corrado, Freibeuter Ägäis, das setzt die Segel auf eine geheime Mission, die Türken angreifen, verlässt seine Geliebte Medora mit den schlimmsten Befürchtungen.

Und in der Stadt Corone, Corsairs verwaltet die Türken verbrannten ihre Schiffe und plündern den Harem des Paschas Ist überraschen, in denen Corrado spart Gulnara, die Lieblingssklavin, in den Flammen gestorben. jedoch, die schnelle Reaktion der Türken ermöglicht es ihnen, die Eindringlinge zurück und ergreifen zu schlagen, Corrado Verurteilung zum Tode.

Aber Gulnara verbrauchen seine Rache, Befreiung corsaros und das Leben von Seid endet. Einmal auf der Insel Corsaria, baleful Vorahnungen von Medora führen ihn zu vergiften. Bei der Ankunft, Corrado kaum Zeit hat, verabschiedete sich von ihr zu sagen, und, verzweifelt, Es wird auf das Meer geworfen. Gulnara fällt auf den Boden zerschmettert.

Les Arts Zeitplan 'Il Corsaro' Tag 28 März und 1, 5, 8 und 10 April in der Haupthalle.

Daniela Barcellona

In voller Feier von Bicentenary des Königlichen Theaters und wenn zwanzig Jahre seit seiner Wiedereröffnung vergangen sind, die große Mezzosopranistin Daniela Barcellona kehrt zum Dolmetschen ins Madrider Kolosseum zurück Amneris in der Oper Aida, de Giuseppe Verdi.

Daniela Barcellona, von den höchsten Behörden in Rossini Rossini Mezzo als die besten der letzten 20 Jahre betrachtet, die markiert einen Wendepunkt in der Geschichte interpretierende Rolle von Tancredi, hat beschlossen, sein aktuelles Repertoire darüber hinaus zu erweitern Belcanto: "Ich verfolge die natürliche Entwicklung der stimmlichen und körperlichen Anforderungen, die diesen Moment meines Lebens charakterisieren.".

Die berühmte italienische Hälfte, das bewegte das valencianische Publikum durch seine stimmliche und szenische Kraft bei seinem Debüt in der Rolle des Amneris, und mit seiner unvergesslichen Leistung in der Arena di Verona, ließ die Kritiker ausrufen "Großartige Daniela Barcelona! Wir haben es endlich gefunden die Amneris areniana, auf die wir seit Jahren gewartet haben!", kehrt zum Königlichen Theater, zu interpretieren, nochmals, an die ägyptische Prinzessin, nach seinem außerordentlichen Erfolg bei den letzten Salzburger Festspielen zusammen mit den Wiener Philharmonikern und unter der Leitung von Maestro Riccardo Muti, die sie Stunden vor ihrem Auftritt als Amneris auf der berühmten Bühne der Großes Festspielhaus, wo, nach einer langen Fahrt, leuchtete mit seinem eigenen Licht.

Die nächsten Tage 9, 15 und 20 März, Wir werden die Gelegenheit haben, die Leistung von Daniela Barcellona im Teatro Real in Madrid zu genießen, unter der musikalischen Leitung von Nicola Luisotti, die Bühne mit der Sopranistin Lianna Haroutounian teilen (Aida), der Tenor Fabio Sartori (Radamés) und Ángel Ódena (Amonasro). fast 300 Künstler (zwischen Solisten, Chor, Tänzer, Schauspieler und Orchester), in der überarbeiteten Originalproduktion von 1998, unterzeichnet vom Argentinier Hugo de Ana.

Zu seinen unmittelbaren Verpflichtungen, die Premiere von Falstaff, en la Staatsoper Unter den Linden, mit Regie von Mario Martone und musikalischer Leitung von Daniel Barenboim, Semiramide en la Bayerische Staatsoper, La Gioconda en la Deutsche Oper Berlin, die Kleine feierliche Messe beim Rossini Opera Festival und dem Messa da Requiem in Verdi, mit dem Chicago Symphony Orchestra und Riccardo Muti. auch, diesen März, Sein neues Plattenprojekt, in dem er die Rolle des Arsace spielt, wird veröffentlicht, in einer vollständigen Aufnahme von Semiramide Rossini (Seltene Arbeit), junto ein Sir Mark Elder y la Orchester des Zeitalters der Aufklärung.

Daniela Barcellona

Aida

zwischen den Tagen 7 und 25 März Sie werden angeboten 17 Funktionen Aida, mit großer Produktion konzipiert von Hugo de Ana für die Eröffnung der zweiten Staffel von ‚neu‘ Teatro Real, im Oktober 1998, die er der Öffentlichkeit vorgestellt, die enormen Dimensionen und außergewöhnlichen technischen Fähigkeiten seiner neuen Stufe.

die 8 dann Funktionen, Regie Luis Antonio García Navarro (1941-2001), trat der 353 daß traten in der vorherigen Saison Verschluss Theater, in 1925. Während dieser Zeit war die populäre Verdiano Titel der in der Real vertreten, sein Giuseppe Verdi (1813-1901) der Lieblingskomponist der Madrider Öffentlichkeit.

In dieser Saison der Gedenkfeiern ─los 200 bicentennial Jahr und 20 Jahre seines reapertura─, Königliche Theater sieht, dann, seine Vergangenheit und die jüngste Geschichte durch Ersatz Aida, diese Selbst Beitritt eines weiteren symbolischen Tribut Pedro Lavirgen (1930). Dieser große Tenor konnte in der Real auf die Zeichen nicht lesen, die ihn auszeichnet Radamès ─como, von Aida, mit dem an der Mailänder Scala in Milán─ debütierte, weil die Höhe seiner glänzenden Karriere in der Zeit transcurred wenn das Kolosseum der Plaza de Oriente Konzertsaal und Oper war wurden im benachbarten Teatro de la Zarzuela durchgeführt.

Mit der Premiere von Aida in Kairo, in 1871, Giuseppe Verdi, sexagenarian und 25 Opern zu seinem Kredit, offenbar gipfelte er eine fruchtbare Karriere (dann bis zum letzten 80 Jahre alt), mit einer sehr überschwänglich Punktzahl, sondern auch tief und intim, in denen sie entstehen, die wiederkehrenden Themen in seiner Arbeit: das Liebesdreieck, der politische und sozialer Hintergrund, die Arroganz der Diktatoren, die Erniedrigung der Unterdrückten, väterlicherseits-kindliche Gefühle, Eifersucht, verbotene Liebe, Verrat, Einsamkeit, Tod ...

Aus der kompositorischen Sicht, Aida spiegelt auch den Zeitrang Verdi: seine Beherrschung des Vokalsatzes, ─privilegiando Duos und Satznummern, Nachteil des arias─; der große Einsatz der Orchestrierung für dramaturgische Effekte; Nebeneinander Momente der Erinnerung und Pracht; und Know-how bei der Formulierung große Chor- und Solo choreographierte Zahlen inspiriert Melodien, der große Ermutigung und tiefe Drama.

Es ist genau diese Dualität zwischen den spektakulären Massenszenen ─con das ägyptische Reich, Armeen, Pharaonen, Sklaven, Priesterin, Eindringlinge, Gefangene, religiöse Riten, Feierlichkeiten, und jene etc.─, gesammelt, Outcropping in Konflikte und Dramen der Protagonisten, wo die Schwierigkeit der Inszenierung Aida.

Hugo de Ana entscheidet sich für eine starke Symbolkraft Produktion, dominiert von einer riesigen Pyramide schlägt die Pracht der politischen Macht und religiösen, im Gegensatz Landschaften zu verlassen, die die tiefe Einsamkeit der Figuren betonen, zwischen Gefühlen zerrissen, Zweifel und Widersprüche.

Für den laufenden Nachschub Aida, Hugo de Ana hat die ursprüngliche Produktion revidiert von 1998, Aktualisieren von Requisiten und Kostüme und Einführen Teil einiger Vorsprünge.

Drei Angebote werden abwechselnd in den Hauptrollen zu interpretieren Aida, mit Liudmyla Monastyrska, Anna Pirozzi und Lianna Haroutounian in der Titelrolle; Violeta Urmana, Ekaterina Semenchuk und Daniela Barcellona als Amneris; Gregory Kunde, Alfred Kim und Fabio Sartori als Radames; und Gabriele Viviani, George Gagnidze und Ángel Ódena, als Amonasro. wird von dem Rest der Besetzung und die unterstützt werden Schlagzeilen Chor und Orchester des Teatro Real, unter der Leitung von Nicola Luisotti, Verdiano seinen dritten Titel im Königlichen Theater regeln, Nach seiner hochgelobten Veröffentlichung Il trovatore und Rigoletto.

fast 300 ─entre Solokünstler, Chor, Tänzer, orquesta─ Schauspieler und Landschaft und historische und, Aida kehrt in Madrid zwischen Feiern und Ehrungen, aber, vor allem, Real-Bringen auf die Bühne der großen Interpreten, Lage, die Arbeit seine wahre universale Dimension Verdi zu geben.

DonCarlo1

 

DonCarlo2

DonCarlo3

DonCarlo4

DonCarlo3

 

DonCarlo4

 

DonCarlo5

DonCarlo6

DonCarlo7

DonCarlo8

DonCarlo9

noch vor zehn Jahren wurde es zum ersten Mal El Palau de Les Arts vertreten, Verdis Don Carlo, dann mit der hervorragenden Leitung von Lorin Maazel verschwanden sie für Palau noch gute Zeiten waren! Diese Oper ist wieder geplant offiziell zu öffnen, letzte 9 Dezember, die neue Saison 2017-18, mit der Anwesenheit in der Besetzung von nicht brennbarem Placido Domingo als Rodrigo Marquis de Posa. Madrid Sänger 77 Jahre drehen, noch ein echter Ruck, bis zu dem Punkt, dass fast alle Einträge der fünf Veranstaltungen geplant, im Voraus war gut abgelaufen. Die Premiere von Kontroversen geprägt war erhob sich ein paar Tage vor, Davide Livermore mit dem Rücktritt als Bürgermeister und künstlerischer Leiter des Palau de Les Arts. Vor dem Beginn der Darstellung einen Zuschauer Applaus für Livermore angefordert, die es wurde von stehenden Ovationen gefolgt. Nach der Pause, wenn er im Begriff war Act III beginnen, rief eine Stimme „conceller Feigling“, von Applaus und zahlreichen anderen Stimmen abgeordnet „aus politischen“ oder sagt „nicht zu einer Belastung Oper sein“. Alle diese spontanen Demonstrationen, zeigt die enormen Beschwerden eines öffentlichen, die nicht einverstanden mit politischen Entscheidungen, dass dieses wichtige Opernzentrum schaden. Hoffentlich ist alles behoben, für die Fans in der Welt der Oper, wir können auch weiterhin hervorragende Programmierung dieses Theater angeboten genießen. Die komplexe Welt der Oper sollte von echten Experten verwaltet werden, , die nicht von politischen Interessen vermittelt.

Don Carlos tritt als Auftrag Giuseppe Verdi Französisch Regierung, anlässlich der Weltausstellung, die in Paris stattfinden sollte, in 1867. Das gewählte Thema war eine Anpassung des Spiels Don Carlos, Infant von Spain de Schiller. Das herrliche Drama des deutschen Dichters datiert zurück 1787, und es war eine Arbeit intensiver politischen Inhalts, wo Schiller, eine harte Kritik an den autoritären Felipe II Durchführung, stark von der Inquisition beeinflusst, gegen den Wunsch nach Freiheit von seinem Sohn Don Carlos Infante und sein Freund Rodrigo Marquis de Posa. Der Dramatiker wurde für seine Arbeit inspiriert, in einer Episode der „schwarzen Legende“, dass Felipe II, sie erdacht Wilhelm von Oranien, verantwortlich für die Rebellion gegen die spanische Weltreich der Niederlande und Antonio Perez, unfairer Sekretär von Felipe II. Diese Episode war der Tod im Gefängnis von Don Carlos, Thronfolger, unter Umständen nie geklärt. Es ist eine historische Tatsache, dass, wenn Infante war ein Kind, Sie hatte von ihm dachte, die Tochter von Henry II von Frankreich heiraten, Isabel de Valois. schließlich, es war beabsichtigt,, als er nur 13 Jahre, die Frau von Philipp II zu sein, Witwer zweimal. Ruhe und Erholung historische Realität, Schillers Werk argumentiert, dass Isabel Valois, als Teenager, Ich hatte in Frankreich zu Don Carlos traf, Ich war sein Alter, Herstellen einer Beziehung zwischen den beiden, schließlich kurz geschnitten durch die Ehe von Isabel mit Philip II. Die Wiedervereinigung von Don Carlos und Isabel, Es ist der Auslöser für das Drama von Schiller geschrieben, wo die Inhaftierung und Tod von Don Carlos war von Eifersucht von Philip II verursacht worden, die alten Beziehungen ihres Sohn mit Isabel zu entdecken und unterstützen die Infante gab die flämischen Rebellen, hart von seinem Vater verfolgt. Aus der Arbeit von Schiller, Joseph Méry und Camille du Locle, Sie bereiteten ein großes Libretto. Mit diesem Material wurde Verdi setzt Musik zu einem langen Text moralischen und politischen Dialoge, mit heftiger Kritik an der Inquisition, von diesem schrecklichen und unheimlichen Charakter des Großinquisitors vertreten, in der schockierenden Szene seines Duett mit Felipe II. Dies ist eine Geschichte über Freundschaft, liebe, Eifersucht, die Eltern-Kind-Konflikte, die interessierte immer in Verdi; und, vor allem, die Einsamkeit der Macht, in einem beeindruckenden Monolog Philip II eingefangen. Die Arbeit folgte die Konventionen des Grand Opera, mit einer Struktur in fünf Akten, und im dritten Akt Einfügung eines bestimmten Größe Ballett, La Peregrina genannt.
Die Premiere von Don Carlos war in der Hofoper in Paris (später Palais Garnier genannt) die 11 März 1867, mit Unterstützung von Kaiser Napoleon III und seiner Frau Eugenia de Montijo, die stark er durch die Art und Weise gestört, in dem Verdi war Philipp II. Parallel zur Version auf Französisch geschrieben, Achilles Lauzières, Er bereitete eine Übersetzung des Librettos in Italienisch, die sie uraufgeführt im Teatro Comunale von Bologna 27 Oktober 1867. Im Laufe der Jahre, Verdi beschlossen, die Oper zu vier Akten zu reduzieren, wo Akt I der Französisch-Version entfernt (Act von Fontainebleau) und Ballett. Diese Version uraufgeführt im Teatro alla Scala, der 10 Januar 1884, und wird gezeigt, dass am häufigsten.
Don Carlo Darstellungen waren in der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts sehr niedrig. aus 1950 wieder ist es mit einer gewissen Regelmäßigkeit programmiert, wobei der Charakter gespielt von Don Carlo Jussi Björling großen Tenöre als, Richard Tucker, Franco Corelli, John Vickers y Carlo Bergonzi, die in 1965 Er machte eine außergewöhnliche Leistung, in einem Referenz Tonstudio (Italienische Version in fünf Akten) Sello von Decca, mit Renata Tebaldi als Elisabeth de Valois, die atemberaubende Prinzessin Eboli Grace Bumbry, die herrliche Philipp II von Nicolai Ghiaurov, die elegante und subtile Posa von Dietrich Fischer-Dieskau und die imposanten Großinquisitor Martti Talvela, von Georg Solti an der Spitze des Orchesters von Covent Garden gerichtet.
Es sollte die herrlichen Kreationen von Don Carlo von spanischem Tenor Jose Carreras durchgeführt wird darauf hingewiesen, wie, Jaime Aragall, und vor allem Placido Domingo, die mehrfach interpretiert, da er an der Wiener Staatsoper debütierte, in 1967, um über die neuesten Features, Auch in diesem selben Theater, in 1992. Während dieser 25 Jahre, Sonntag hat ein wichtiges Erbe dieser Oper Rekord links, mit zahlreichen Live-Aufnahmen, einschließlich, zwei Videoaufnahmen: in 1978 (Teatro alla Scala) Posa neben dem großen Renato Bruson, mit Claudio Abbado und 1983 (Metropolitan de New York) neben der herrlichen Isabel Valois gespielt von Mirella Freni, James Levine Richtung. Von allen seinen Interpretationen, die umfassen Studie in (Italienische Version in fünf Akten) EMI, in 1970, mit Montserrat Caballé als Elisabeth von Valois, die außerordentliche Éboli Shirley Verret, Felipe II Ruggero Raimondi von und Sherrill Milnes als Posa, mit der hervorragenden Leitung von Carlo Maria Giulini an der Spitze des Orchesters von Covent Garden. Die Aufnahme ist referentielle neben dem Solti, und, Sonntag macht eine der besten Leistungen seiner Karriere. seltsam, und letzten 25 Jahre seiner letzten Don Carlo, Sonntag hat diese Oper aufgenommen, spielt die Bariton Rolle von Rodrigo Marquis von Posa, die er debütierte an der Wiener Staatsoper, im Juni letztes Jahr, und er ist zurückgekehrt in dem Palau de Les Arts spielen.

Don Carlo in Valencia dargestellt ist die Version in vier Akten, eine Produktion der Deutschen Oper Berlin scenically Marco Arturo Marelli gerichtet ist, indem, auch verantwortlich für Bühnenbild und Lichtdesign. Ich weiß, dass meine Vorliebe für Produktionen Reproduktion, so nah wie möglich, sowohl seine Landschaft und Kostüme eine bestimmte historische Epoche, und dass mehr benötigt in Opern wie Don Carlo ist immer noch gemacht. deutlich, diese Produktionen sind extrem teuer, aber sie sind besonders hell. und, kann als Beispiel für Franco Zeffirelli Halterungen dienen, John Dexter oder Hugo de Ana. In diesem Don Carlo hat er für eine minimalistische Landschaft mit großen Mobile Panels entschieden, die Naturgebiete zu verengen bewegen, verbessert, zu verschiedenen Zeiten, eine gute Beleuchtung. Lücken, die zwischen den Platten bilden,, für einen Großteil der Darstellung, die Form von Quer, in einem Versuch, die großen religiösen Einfluss auf die politische Macht in der Zeit von Philip II zu zeigen,. Scenic Objekte sind minimal: ein kleiner Monolith von zahlreichen Kerzen gekrönt, die am Anfang und Ende der Oper erscheint, Einige Gehsteige oder Vakuum konjugales Bett, Philip II in Betracht gezogen, mit unendlicher Traurigkeit in seiner großen Szene im dritten Akt. Kostüm-Design ist attraktiv Dagmar Niefind, Der historische Charakter von Frauen wird überwiegend dunkle Töne verschleißen, außer dem Charakter von Eboli, die trägt ein grünes Kleid. die Herren, Es ist zeitlos, mit deutlich modernen Details wie die mit Aktentasche hängte den Marquis von Posa. Dunkle Farben mit dem tiefroten der kirchlichen Gewändern kontras, vor allem in der großen Szene Autodafé, einer der versiertesten Momente dieser Produktion. Akzeptable Bühnenanweisung von Marco Antonio Marelli, die am Ende der Oper nimmt Lizenz in Bezug auf den ursprünglichen Text, mit den Dreharbeiten von Don Carlo und seinen Freunden Flamingo, erinnert an die berühmten Gemälde von Goya, „Die Shootings des Moncloa“.

Große Leistung durch das Orchester von Valencia unter der Regie von Ramon Tebar, die zeigten großes Wissen über diese verdiana Punktzahl, bietet eine sorgfältige Lektüre, intensiv und kontrastiert, wo der Orchesterklang stark in der "Song of the Veil" in Akt I glänzte, und vor allem in der großen Szene der Krönung und Autodafé, Schließen von Acto II, mit einem hervorragenden Interventions Metallen. auch, die Orchesterbegleitung gab einen gewaltigen dramatischen Dialog zwischen Philipp II und dem Großinquisitor in Akt III. Beachten Sie die Ausführung der weichen und zarten Musik, die den Akt II führt. Andere große Orchester Momente traten im Duo von Felipe II und Isabel von Akt III, und die gleiche Handlung Trio mit Éboli, Posa und Philipp II, mit hervorragender Wiedergabe der Celli. Sehr schöner Flötenklang und Metalle, wenn der Tod eintritt Posa. Reizende Dialog ist ernst Seil und Metalle in der Einleitung IV zum Akt. Besondere Erwähnung verdient die brillante Solocello Intervention in der großen Szene von Philip II, zu Beginn des dritten Aktes. Die Bereitstellung hervorragende Oboe und Englischhorn begleitet Isabel Arie des ersten Aktes „Non pianger compagna mia“. Brilliant Orchesterklang die „Duo Freundschaft“ Don Carlo und Posa Begleit, Tabelle I am Ende des ersten Aktes, das erscheint immer wieder in verschiedenen Momenten der Oper. Ausgezeichnete Arbeit Schluss Ramón Tebar sehr bewusst die Stimmen, insbesondere durch die Arbeit von Placido Domingo Erleichterung. in Summe, Orchesteraufführung war die große Attraktion dieses Don Carlo.

Placido Domingo hat sein großes Repertoire erweitert, die Rolle von Rodrigo Marquis von Posa, die gespielt zum ersten Mal im Juni letztes Jahr, an der Wiener Staatsoper, gerade dann, wenn der fünfzigste Jahrestag der sein Debüt als Don Carlo wurde in der gleichen Theater erfüllt. Nach Anhörung der herrliche Schöpfung des unglücklichen Infant von Spanien, von einem jovencísimo Sonntag, der schönen Timbre, mit einer herrlichen Gesang Linie Verdian, und überprüfen Sie Ihre Logik aktuellen Zustand Vokal, stellt sich für mich zumindest- große Trauer und Sehnsucht. Posa ist eine der schönsten Rollen Verdi Bariton erstellt von. Es ist ein Zeichen der Gegenwart und Kraft Jugend, im gleichen Alter wie Don Carlo. deshalb, das erste Problem, Domingo ist sein absoluter Mangel an szenischer Anpassung, denn mit ihrer physischen Erscheinung heute, -typisch für jemanden, etwa 77 Jahre gerecht zu werden- in seinen Szenen mit Don Carlo, scheint sein Vater und sein Großvater selbst. Ein weiteres Problem ist der Mangel an timbral Differenzierung Don Carlo, und Domingo singt Bariton mit Tenor-Rollen. Zu diesem kurzen fiato und den Verlust der Stimmvolumen, das sie fast unhörbar in der konzertierenden macht zugegeben. jedoch, nach wie vor ist es in der Lage eine Reihe von Gesang bieten Verdiano, viel besser als seine Schauspielkollegen. und, in seiner großen Szene des dritten Aktes, Es ist in der Lage Mängel zu überwinden und interpretieren, sehr deutlich, Während Ligand Anmerkungen, Bellisima der Luft „kam der Tag für mich oberste“, was eine Gesangsstunde Verdiano. Als er zu sagen hallo, am Ende der Repräsentation, das Publikum gab ihm stehende Ovationen, bewusst, dass sie in Gegenwart des letzten großen Mythos der Oper waren.
Andrea Caré in der Rolle des Don Carlo, Er bot ein attraktives Timbre bewegt auch im Akutbereich, obwohl zeigen Schwierigkeiten in dem Durchgang. Er war undemonstrative, mit einer monotonen und ohne Phrasierung der Intentionalität. Seine besten Momente waren sein Duett mit Éboli von Akt I, und vor allem das große Finale Duett von Akt IV, mit Isabel de Valois, gespielt von Maria Jose Siri, die zeigten gute vocalism, mit sicheren hohen Registern, wenn auch mit einem sehr begrenzten Bereich von Bass und Gesang, zeitweise, ausdruckslos. Er machte eine bemerkenswerte Gesangsleistung auf der Ausdrucksebene Schlimmer- de auf Luft Acto I „weinen Sie nicht mein Partner“. Es wurde ziemlich getöntes Trio in Akt I, Eboli und Posa mit. Seine Leistung wurde gewinnt an Intensität in seinem Duett mit Felipe II, Akt III, eine großartige Leistung seiner großen Arie im ersten Akt IV „Tu che la vanita“ getting liefern, mit hervorragender Klang Vorschriften auch ein anerkennenswerten „Messa di voce“ und strahlen mit sicherlich ein Si4 laufen.
Violeta Urmana bot eine Interpretation von Eboli, voller Expressivität, obwohl die Stimmebene einige Schwierigkeiten hatte die Agilität in seiner Arie im ersten Akt „Nell Giardin die schönen“ bei der Umsetzung (Song Schleier), wo, seltsam, Er war der letzte Teil der Wiederholung schneiden, mit einer Reihe von Bars weggelassen, dass das Orchester Moment vorrücken, die die Anwesenheit der Königin markiert. Sehr gut in ihrem Duett mit Isabel Act III, gefolgt von sehr schwierigen Arie „O don fatale“, die mit Kunst und echtem Mut gespielt, obwohl es im tiefen Register fehlt und eine scharfe etwas maßlos und Strapse.
Alenxander Vinogradov günstig wie Felipe II, Er bot eine beeindruckende vocalism, wenn auch nicht wirklich Gesangsstil Verdiano in, und das ist offensichtlich in seinem Duett mit Posa Akt I, wo Placido Domingo, wenn es eine gute Beherrschung der Phrasierung Verdiano. Der russische Bass machte eine sehr bemerkenswerte und nuancierten Interpretation seiner großen Szene im dritten Akt Start, „Sie giammai m'amo ... .Dormiró nel Mantel Sonne“ und sind großartig in dem atemberaubenden Duett mit dem großen Inquisitor gespielt von Marco Spotti niedrig, die Rundung der tiefen Bass fehlt, die diese Rolle erfordert, wo es deutlich übertroffen von Alexander Vinogradod, einer der großen Gewinner dieser Don Carlo.
Während der Rest der Darsteller, betont die Sopranistin Karen Gardeazabal als Transvestit Tybalt, einschließlich unglaublich gekennzeichnet, Schnurrbart, und die Stimme des Himmels mit Olga Zharikova, Es wird erscheinen auf der Bühne mit einem Baby weggenommen.
wie immer, hervorragende Leistung des Chores von Valencia Generalitad, in seinen zahlreichen Interventionen, erwies sich als sehr lobenswert seine Arbeit, in Zeiten, in denen Stimmen in den Lücken, die durch die beweglichen Platten links eingebettet sind, wie im Fall der Szene des „Auto de Fe“.

Ramon Gener

Der humanistische und musikalischer disseminator Ramon Gener enthüllt die Geheimnisse 'Don Carlo', von Verdi, die Öffentlichkeit Palau de les Arts Reina Sofia, am Mittwoch,, 29 November, zu 19.30 h in der Aula Magistral.

Arts Center und Wiederholungsaufnahmen der vorlesungsShow ‚Les Arts ist Opera‘ nach dem hervorragenden Empfang der letzten Saison. Mit seiner üblichen didaktischen Sprache und audiovisuellen Materialien, der Moderator des bekannten Programms „Das ist Opera“ wird Les Arts besuchen, die Titel zu analysieren, die das Operntheater Abonnement bilden: 'Don Carlo', in Verdi; ‚Peter Grimes‘, Britten; 'The Rover', in Verdi; ‚Tosca‘, Puccini; und ‚Fausts Verdammung‘, Berlioz.

Die Konferenz findet in der Aula Magistral, mit einer Kapazität von 380 Zuschauer, und Sie müssen im Voraus für Ihre Unterstützung der Stadt beantragen. Durch den Abschnitt Ticketverkauf www.lesarts.com und innerhalb Daten angegeben, Es kann zurückgezogen werden 2 Einladungen pro Antragsteller.

Dienstagmorgen, 28 November, von 10.00 h a 23.59 h, oder bis zur vollständigen Kapazität verfügbar, die breite Öffentlichkeit Tickets für die Konferenz ‚Don Carlo‘ kaufen kann.

Ramon Gener

Abschluss in Geisteswissenschaften und BWL. Er begann seine Ausbildung als Musiker studiert Klavier am Conservatorio del Liceo und Anna Maria abgeschlossen Albors. Auf Empfehlung der Sopranistin begann Victoria de los Angeles studiert unter seiner Aufsicht zu singen. Er absolvierte sein Gesangsstudium in Warschau mit Jerzy Artysz Bariton und Tenor Barcelona mit Eduard Giménez. Nach einer Karriere als Bariton einigen Jahren hörte er auf zu singen und begann auf die Musik in eine neue Phase als musikalische Verbreiter Angebot Vorträge “klassisch” und Oper.

Echo und die Auswirkungen dieser Konferenzen brachten ihn in die Welt des Fernsehens. TV3 zuerst mit dem Programm “Texans Oper „dann die internationale Szene “Dies ist Opera”, eine spanische und deutsche Koproduktion in englischer und spanischer Sprache aufgenommen, die in vielen Ländern auf der ganzen Welt zu sehen sind. Radio arbeitet regelmäßig im Programm “heute” Cadena SER und das Programm “Version RAC1”. Es hat sich auch in der literarischen Welt mit der Veröffentlichung eingeführt “Wenn Beethoven konnte mich hören” (2013) und “Liebe machen Sie unsterblich” (2016).

Maria Jose Montiel

Madrid Mezzo Maria Jose Montiel wird Debüt nächste 19 November in Liverpool (England) intepretando eines des Werkes, das machte es berühmt in der ganzen Welt, die Messa da Requiem Giuseppe Verdi. Die spanische Diva wird neben dem Royal Liverpool Philharmonic und dem Royal Liverpool Philharmonic Chor auf der Bühne der Liverpool Philharmonic Hall nehmen, alle unter Leitung von Vasily Petrenko, von der Sopranistin begleitet Ainhoa ​​Arteta, Tenor David Hintern Philip und Bariton Bryn Terfel. Montiel hat dieses Verdi Meisterwerk auf den Bühnen der ganzen Welt mit den Regisseuren der Statur zusammen interpretiert von Riccardo Chailly, die führen mehrere Touren dieses Requiem Durchführung, sicherlich eines seiner Lieblingswerke.

Nach diesem neuen Debüt, María José Montiel Reise nach Valencia ein Benefizkonzert für die Columbus Foundation anbieten, von denen sie ist ein Botschafter und sammelt Spenden für Kinder mit schweren Erkrankungen und seltenen Krankheiten. Führen Sie dann einen Rezital in der Philharmonie Society of Alicante und bereits im Januar 2018 im Konzert DIVA mit dem Sopranistinnen Ainhoa ​​Arteta und Pilar Jurado in MadWomanFest teilnehmen.

In zukünftigen Verpflichtungen wird er Shéhérazade de Ravel und die sieben populären spanischen Lieder von Falla mit dem National Orchestra of Spain aufführen (Januar 2018), wird am Opera Stars Concerts-Zyklus an der Naples Opera in den USA mit einem Konzert mit Maestro Ramón Tebar teilnehmen, wird mit Verdis Requiem mit dem Liceu Symphony Orchestra unter der Leitung von Josep Pons nach Barcelona zurückkehren (Februar), Er wird an der Opera de Tenerife als Prinzessin Eboli in Don Carlo debütiert und Rückkehr zum Teatro de la Zarzuela in Madrid mit einem Konzert des Klavier Ruben Fernandez Aguirre.

Andrea Caré

Andrea Carè, einer der wichtigsten Tenöre seiner Generation, gerade gelungen in der Königliches Theater von Madrid spielt Pinkerton in Madama Butterfly und Don José in Carmen. Jetzt bereitet er sein Debüt in der Palau de les Arts in Valencia wo er der Protagonist der Oper von sein wird Verdi Don Carlo, Italienisch Dolmetscher Titel hat in Kanada gesungen, Frankreich und die legendäre Bolschoi in Moskau. „Er ist ein faszinierender Charakter aufgrund seiner psychologischen Komplexität und seiner stimmlichen und interpretativen Schwierigkeiten, obwohl ich denke, dass es sich sehr gut an mein Instrument anpasst ", zeigt auf den Tenor, aufgeregt, diese Oper in Spanien zu singen, Land, in dem die Aktion eingestellt ist. Dieses Mal wird er das Kind nicht weniger spielen als mit Rodrigo de Placido Domingo, Künstler, mit dem Andrea Carè mehrmals zusammengetroffen ist und mit dem Nabucco auf DVD aufgenommen hat (Sony). Gewinner des internationalen Opernwettbewerbs Spoleto (2005), hat seine Kunst mit der mythischen Sopranistin perfektioniert Raina Kabaivanska sowie mit dem legendären Luciano Pavarotti. Und wenn es in zukünftigen Spielzeiten im Metropolitan in New York und an der Wiener Oper debütiert, Carè hat bereits auf einigen der wichtigsten Bühnen der Welt gespielt, wie das Royal Opera House im Londoner Covent Garden, Gran Teatre del Liceu in Barcelona, das Teatro Regio in Turin, Rom Opera, die Deutsche Oper Berlin, die China NCPA in Peking oder das Teatro alla Scala in Mailand. Mit dieser valencianischen Produktion, Carè festigt seine Präsenz auf dem spanischen Opernmarkt nach seinen Debüts in Barcelona und Madrid.

weitere Informationen.

Aquiles Machado

ABAO-Olbe (Bilbao Vereinigung der Freunde der Oper) öffnet seine 66 Saison I Masnadieri in Verdi. Dieser Titel macht die zwölfte Ausgabe von TUTTO VERDI-Projekt des Vereins und seine letzte Strecke zugewandt. Die nächsten Tage 21, 24, 27 und 30 Oktober, gesponsert von IBERDROLA, auf der Bühne uraufgeführt diese Oper in London, einer der Belcanto italienischen Meister, die alle Merkmale der romantischen Bewegung: Leidenschaft, Idealismus, Aufsässigkeit ...

In diesem Drama, die findet in Deutschland im frühen achtzehnten Jahrhundert, Verdi wußte Fokus Konventionen und Bedingungen Italien acht sie mit dem besonderen Geschmack des viktorianischen Londons vereint. Leben geben zu den Protagonisten dieses Titels voller neuer musikalischer Ressourcen, wo dramatische Momente mit lyrischer und Koloratur Phrasen alternate, ABAO-Olbe hat eine Besetzung geführt montiert durch Aquiles Machado, ein Tenor für die Bilbao öffentlich bekannt wurde sieben Mal seit besucht, und dass erobert die europäische Szene mit Verpflichtungen in Wien, Zürich, Moskau, Bologna, Belgien… Neben macht seinem Vortrag auf ABAO junge italienische Sopranistin Marta Torbidoni in der Rolle des ‚Amalia‘, Rolle vor kurzem in der gleichen Produktion in Busseto Theater Giuseppe Verdi gespielt. bulgarischer Bariton Vladimir Stoyanov als "Francesco und niedrig Mika Kares und ‚Massimiliano‘ Quartett den Protagonisten vervollständigen. Er Tenor mit ihnen Juan Antonio Sanabria als ‚Arminio‘, niedrig petros Magoulas als ‚Moser‘ und Tenor Alberto Nuñez so nahe Plakat ‚Rolla‘.

Der musikalische Teil ist zuständig für die Lehrer Miguel Ángel Gómez Martínez, Leiter des Sinfonieorchesters von RTVE und ein Experte auf diesem Repertoire, die übernimmt die Bilbao Symphony Orchestra einen Titel in seinen eigenen Worten zu lenken „bietet eine besondere Frische und Spontaneität“. Der Chorstimme wird erneut Task Bilbao Opernchor, mit Boris Dujin voraus.

Auf der Bühne ist eine Produktion von Teatro Regio di Parma die es öffnet sich zum ersten Mal auf nationaler Ebene, entwickelt von Debütant ABAO, Leo Muscato. Dies ist eine Show mit historischen und zeitgenössischen Sinn, wo Diebe, in der ewigen Streben nach Glück, Sie sind modern, aber revolutionär. Zwischen Feuer und Eisen, Muscato Engagement verfolgte Holz mit einem Ring an einem nebligen, bewaldete Atmosphäre voller dramatischer Spannung, Symboliken und Lichteffekten. Ein schöner Kleiderschrank Silvia Aymonino offenbart den gotischen und zeitlosen Teil dieses Dramas.

Konferenz zum Thema „I Masnadieri“

Um zu analysieren,, im Vorfeld der Premiere, die wichtigsten Aspekte dieser Oper von Verdi, ABAO-Olbe hat eine Konferenz organisiert, Freier Eintritt bis zur vollständigen Kapazität, für freitag 20 Oktober im Auditorium des Museums der Schönen Künste (Eingangstür von Chillida) zu 19.15 Stunden. Dieses Mal wird Andrea Merli, Musikkritiker, Essayist und Dozent. regelmäßig für das Magazin L'Opera und Mailand-Korrespondent der Zeitschrift Opera Actual. Sein Interesse an der Musik und Oper führten ihn zahlreiche Arbeiten in Theatern und Fachmedien zu veröffentlichen. Seit über ein Jahrzehnt hat es ein Opernprogramm auf RAI-Radio.

Riccardo Frizza

Der italienische Meister Riccardo Frizza, das wurde gerade Musikdirektor der Oper Festival Donizetti Bergamo ernannt (Italien), Es ist nicht nur eine Autorität auf dem Belcanto-Repertoire und Italienisch im Allgemeinen, sondern auch, und vor allem, von Verdi. Und wenn er sich letztes Jahr für mehr als fünfzig Funktionen von Werken von verantwortlich gemacht hat Verdi, Donizetti und Bellini in einigen der wichtigsten Theater der Welt, im November kehrte er nach Japan zurück, um das Kommando über die Produktion von Verdis La Traviata am New National Theatre in Tokio zu übernehmen. Das beliebte Verdi-Meisterwerk, einer der beliebtesten der japanischen Öffentlichkeit, wird eine Besetzung unter der Leitung der rumänischen Sopranistin Irina Lungu zeigen, ein Star am internationalen lyrischen Firmament.

Dieser japanische Traviata steht auf der Tagesordnung von Maestro Frizza, nachdem er mit dem Schwanengesang des Genies Verdiano einen neuen Erfolg in seiner Karriere erzielt hat, Falstaff, im Teatro Regio in Parma, Wiege der Kunst von Giuseppe Verdi. Von Tokio aus reist er dann an die Opéra National de Paris, um neun Aufführungen von Il barbiere di Siviglia eines anderen der wichtigsten Belcanto-Autoren zu dirigieren: Gioachino Rossini.

weitere Informationen

Riccardo Frizza

Riccardo Frizza, einer der wichtigsten Musik Regisseure seiner Generation, weiterhin ist dieser Kurs auf einem seiner Lieblingskomponisten konzentriert, Giuseppe Verdi. Als Experte im italienischen Repertoire, das ist, der Lehrer geboren in Brescia letzten Saison führte mehr als fünfzig Titel wie Otello Funktionen, Lucia di Lammermoor, Attila, Regel, Rigoletto o I Puritani en Teatros como la Opéra National de Paris, La Fenice in Venedig, la Lyric Opera de Chicago, Das Gran Teatre del Liceu in Barcelona oder das Müpa de Budapest; Diesen Sommer ist er zum emblematischen Sferisterio des Macerata Festivals zurückgekehrt, um vier Aufführungen von Aida zu leiten, und im Oktober wird er mit weiteren Verdi fortfahren, diesmal im Teatro Regio in Parma (Italien) mit der letzten Oper des Genies von Busetto, Falstaff; werden die Tage sein 1, 5, 15 und 22 Oktober in einer Neuproduktion des Parmesan Coliseum, dessen Regie von bereitgestellt wird Jacopo Spirei. vor, die 1 September, Der Lehrer wird nach Teneriffa fliegen (Kanarische Inseln) eine lyrische Gala vor dem Teneriffa Symphony Orchestra zu dirigieren, der Tenor aus Teneriffa Celso Albelo und die Sopranistin aus Gran Canaria Davinia Rodríguez.

Falstaff fahren, Verdis Schwanenlied, ist eine Herausforderung für jeden Musiker, wie Riccardo Frizza erklärt. "Dieses Meisterwerk gilt allgemein als das berühmteste Beispiel für Giuseppe Verdis künstlerische Statur und sein kompositorisches Genie.", Staaten. "Wie Sie in Ihrer Korrespondenz geschrieben haben, Verdi hatte Spaß beim Schreiben und krönt damit einen lang gehegten Wunsch: mach wieder Comedy. Aber nicht nur das: Mit Falstaff bietet der Komponist der Welt eine neue Möglichkeit, ein Comicbuch zu vertonen, ein Genre, das seit den Jahren 40 des neunzehnten Jahrhunderts war sowohl in der Form als auch in den Ideen in der Krise. Mit diesem reifen Werk erfindet Verdi einen neuen Stil, indem er die Formen des Melodramms des 19. Jahrhunderts aufgibt und geschlossene Formen und Rezitative vollständig verschwinden lässt.. Es ist ein riesiger Schritt in der Geschichte der Musik und daher ist die Regie dieses Titels ein wahres Vergnügen und ein Abenteuer. ".

Nach diesen Falstaff-Auftritten in Parma, Maestro Frizza wird nach Japan reisen, um fünf Aufführungen von La Traviata im New National Theatre in Tokio zu dirigieren (November) um sich später seiner lang erwarteten Rückkehr an die Opéra National de Paris zu stellen, Bühne, in der er neun Aufführungen von Il barbiere di Siviglia dirigieren wird.

weitere Informationen

Angeles Blancas

Angeles Blancas weiterhin Wege öffnen. Es gibt sehr wenige Latino Sopranistinnen, die mit dem mitteleuropäischen Repertoire oder hohe Risiko verismo Rollen wagen, als Minnie, der Pucciniana La Fanciulla del West, Oper debütiert in diesem Monat im Palacio Bellas Artes in Mexiko. „Ich bin interessiert vor allem die Heldinnen, die etwas zu sagen haben“, sagt der Sänger, „Zeichen mit Persönlichkeit und stellen einen guten Kanal für den Ausdruck“. Daher sein Interesse an Wagner, Janácek, Rhim die Richard Strauss, ohne andere Autoren zu vergessen, die eine Leidenschaft haben, als Verdi, Puccini die Mozart.

Ihre besonderen stimmlichen Eigenschaften und ihre dramatische Berufung haben sie dazu gebracht, sich für Rollen von großer musikalischer und psychologischer Komplexität wie Lady Macbeth zu interessieren (Macbeth, Verdi), Elisabetta de Valois (Don Carlo, Verdi), Emilia Marty (Der Makropoulos-Fall, Janácek), Kostelnicka (Jenufa, Janácek), Salome (Salome, Richard Strauss) o Katia (Schließen Kabanová, Janácek). Nach der Eröffnung der Saison 2017/18 Minnie aus The Maiden of the West spielen (Puccini) im Palast der Schönen Künste von Mexiko, Zu seinen bevorstehenden Verpflichtungen gehört Das Gehege, von Wolfgang Rihm bis Sopran, Pantomime und Orchester - und die Rolle der Mutter von Il Prigioniero de Dallapiccola in La Monnaie (Brüssel) und an der Stuttgarter Oper. vor, Oktober, wird die Saison des Extremadura Symphony Orchestra mit Richard Strauss 'Vier letzten Liedern unter der Leitung des Leiters der Extremadura-Gruppe eröffnen, Álvaro Albiach, und wird ein Konzert mit Werken von Verdi und Wagner für die Freunde der Oper von A Coruña anbieten, wessen Programmierung 2017 ist der Erinnerung an die Mutter der Sängerin gewidmet, die Sopranistin auch Angeles Gulin, am 15. Jahrestag seines Todes.

Celso Albelo

Nach dem Erfolg mit seinem Herzog von Mantua in Verdis Rigoletto sein Debüt an der Opera de Oviedo, der Tenor Celso Albelo wird nach Barcelona fahren, um auf die Bühne der zurückzukehren Gymnasium, diesmal spielt er die Rolle von Nicias de Thaïs aus Massenet. Mit dieser romantischen Figur aus dem französischen Repertoire zeigt Albelo eine andere Facette als das Publikum der High School, das ihn nur wegen seiner Belcanto-Figuren kannte, nachdem er auf der Bühne von La Rambla La Sonnambula und I Capuleti e i Montecchi gesungen hatte, beide Bellini. Im März kehrt er nach Liceu zurück, um die Bühne mit ihm zu teilen Placido Domingo; Beide Sänger haben schon früher zusammengearbeitet, Anlass, bei dem der legendäre Madrider Künstler den kanarischen Dolmetscher als definierte “die Nummer eins Spanisch Tenöre”. Beide erwarten zwei Vorstellungen - in Konzertversion, Tage 1 und 4 März- von diesem wenig vertretenen Meisterwerk des französischen Repertoires, das er leiten wird Patrick Fournillier in einer Besetzung, die die Sopranistinnen vervollständigen Nino Machaidze und Sara Blanch.

später, Albelo wird Arturo von I Puritani auf einer Tour durch drei italienische Theater sein: die Gemeinde Modena (16, 19 / III), und die Stadtverwaltung von Piacenza (24, 26 / III) und die Municipale de Valli (Reggio Emilia, 30 / III und 2 / IV).

Später, und unter anderen Aktionen, Maria Stuarda erwartet Sie im Carlo Felice Theater in Genua und Rigoletto beim Chorégies d'Orange Festival (Frankreich).

weitere Informationen;
www.celsoalbelo.com

Ricardo Frizza

Die musikalische Leitung Riccardo Frizza kehrt im März und April auf das Podium von zurück Gran Teatre del Liceu von Barcelona nach Regie 13 Opera Funktionen Rigoletto von Giuseppe Verdi. Der Preisträger Lehrer ist einer der großen Regisseure des italienischen Opernrepertoires (die Presse hat ihn als "den neuen Direktor von Verdi seiner Generation" gefeiert) Belcanto und romantischen.
Sie wissen das sehr gut in Barcelona Kolosseums, in dem Maestro Frizza kürzlich Regie geführt hat Die Capulets und die Montagues, von Bellini, mit großem persönlichen Erfolg von der Öffentlichkeit und Kritikern. Ein weiteres der wichtigsten Werke dieses Komponisten, Regel, Er dirigiert es im Februar an der Lyric Opera in Chicago, kurz bevor er den Staffelstab der Rigoletto High School übernahm.

Regelmäßiger Gast von Theatern wie dem Metropolitan in New York, La Scala in Mailand, La Fenice in Venedig, die Opéra National de Paris, die Bayerische Staatsoper in München oder die Rossini Opera Festival, Maestro Frizza hat auch eine breite symphonische Karriere vor den meisten Hauptorchestern in Europa und Amerika entwickelt.

Nach diesen Rigoletto-Auftritten in Barcelona - Tage 21, 22, 24, 25, 26, 28, 29 und 30 März und 1, 2, 3, 5 und 6 April-, Der italienische Regisseur wird im Teatro Grande in Brescia ein symphonisches Konzert geben (Italien) mit den La Fenice Philharmonikern und wird nach La Fenice in Venedig zurückkehren, um neun Aufführungen von Lucia di Lammermoor zu dirigieren.

weitere Informationen.

Maria Katzarava

Es ist eine der am wenigsten gespielten Opern von Giuseppe Verdi, da erfordert es einige Dolmetscher außergewöhnliche Qualitäten. Stiffelio Gib die ... wieder 1 von Februar an die Berliner Plakatwand im Konzerthaus in der deutschen Hauptstadt mit einer außergewöhnlichen Besetzung und zusammen mit dem Chor und Orchester der Berliner Operngruppe unter der Leitung von Felix Krieger, auf die mexikanisch-georgische Sopranistin zählen Maria Katzarava für die Rolle der Lina. "Es ist eine sehr anspruchsvolle Rolle, die dem Tenor, der die Rolle des Stiffelio singt, die Antwort gibt.", bestätigt der junge Sänger. "Es geht um eine Frau mit einer komplizierten Vergangenheit, eine Heldin, die sich einer Welt der Menschen in einem strengen Umfeld wie dem Protestantismus stellen muss ". Mit dieser Rolle gibt Maria Katzarava endlich ihr Debüt in Berlin. "In dieser großartigen deutschen Stadt zu singen ist immer ein Ziel in der Karriere eines Sängers", Sie ist begeistert von diesem neuen Schritt in ihrer Karriere, der auch mit dem ersten Mal zusammenfällt, als sie die Rolle der Lina übernimmt.

Thilo Reinhardt wird für den Theatervorschlag verantwortlich sein und die Besetzung vervollständigen Roberto De Biasio (Stiffelio), Alfredo Daza (Gestank) und Francesco Ellero D’Artegna (Jörg). vor, die 22 Januar, wird nach Mexiko zurückkehren, um La voix humaine beim Alamos de Sonora Festival zu singen, Oper Poulenc dass Katzarava bereits während mehrerer mexikanischer Städte gelaufen ist 2016.

weitere Informationen.

I Vespri Siciliani

Der Palau de les Arst, hat seine neue Saison mit begonnen I Vespri Siciliani, eine Verdi-Oper authentischen Reiz, obwohl wenig von der Öffentlichkeit bekannt, da es wird selten gezeigt. nur, seine prächtigen Ouvertüre wird oft als Teil des Konzerts enthalten. deshalb, für Valencia Kolosseums eine Oper wie dies war eine Herausforderung, vor allem, für ihre hohe Anforderungen an die Stimm Ebene.

Nach dem Erfolg der sogenannten "Volkstrilogie" von Rigoletto de 1851, zusammen mit Il Trovatore und La Traviata wurden beide uraufgeführt 1853, Giuseppe Verdi beginnt seine Karriere zu überdenken, mit der Absicht, ihre kreativen Bemühungen zu verlangsamen, dass 1839 und 1953, Sie hatten achtzehn Opern produziert, Fast alle von ihnen sind von Eile geprägt, mit hoher Geschwindigkeit komponieren müssen - manchmal zwei Opern im selben Jahr- die Anforderungen der Theater zu erfüllen.

Busettos Komponist beschließt, weniger Quantität und mehr Qualität anzubieten, Frucht einer entspannteren Arbeit, mit der Auswahl attraktiver Texte, zusammen mit einer aufwändigeren Musik und einer Orchestrierung von größerer Komplexität und Raffinesse. Diese neue Bühne beginnt mit der Komposition von Les Vêpres Siciliennes (Die sizilianische Vesper) im Auftrag der Pariser Oper.

Verdi kam im Frühjahr in die französische Hauptstadt 1854, Beginn der Suche nach einem Text, der Anziehungskraft und authentische dramatische Kraft hatte.

jedoch, Angst, den Geschmack der französischen Öffentlichkeit nicht zu treffen, habe das Thema nicht gewählt, stattdessen gab er es Eugene Scribe in Auftrag, berühmter Librettist, der eng mit der Pariser Oper verwandt ist, der Verdi als Argument vorschlug, fand eine Veranstaltung in Sizilien statt, speziell in seiner Hauptstadt Palermo, in 1282, während der französischen Besetzung der Insel und im Vorfeld eines Aufstands des sizilianischen Volkes, militärisch und finanziell unterstützt von Pedro III von Aragon, offen konfrontiert den französischen König Carlo I von Anjou.

Verdi widmete fast ein Jahr der Komposition seiner neuen Oper, deren Struktur typisch für die "Grand Opera" mit ihren fünf Akten und einem attraktiven Ballett von bestimmten Ausmaßen namens "The Four Seasons" war., eingefügt in Akt III. schließlich, Les Vêpres Siciliennes wurde an der Grand Opera in Paris uraufgeführt, in einer "soirée de gala" die 13 Juni 1855, zeitgleich mit den Feierlichkeiten der Weltausstellung, die in der französischen Hauptstadt stattfand. Das in französischer Sprache verfasste Original-Libretto wurde von ins Italienische übersetzt Arnaldo Fusinato, und diese neue Version mit dem Titel I Vespri Siciliani, Premiere am Teatro alla Scala in Mailand, die 4 Februar 1856. In späteren Jahren, Die Oper in ihrer italienischen Fassung hatte eine gewisse Tournee auf internationaler Ebene, in die absoluteste Vergessenheit geraten.

Seine Genesung erfolgte in 1951, Jahr des fünfzigsten Todestages von Verdi, mit einer Produktion im Maggio Musicale Fiorentino uraufgeführt, Musikalisch geleitet von den Großen Erich Kleiber, das kennzeichnete die imposante Schaffung von Maria Callas als Herzogin Elena, mit einem anderen außergewöhnlichen Dolmetscher, der bulgarische Bass Boris Christoff auf die Rolle von Giovanni da Procida, Das führende Quartett wurde durch den hervorragenden Guido de Monforte vervollständigt, der vom Bariton gespielt wurde Enzo Mascherini, nur zur diskreten Wiedergabe des griechischen Tenors Giorgio Bardi Kokolios wie Arrigo. Der absolute Erfolg dieser florentinischen Darstellungen, führte zu dem Titel, der für die Saisoneröffnung des Teatro alla Scala in Mailand am gewählt wurde 7 Dezember 1951, mit musikalischer Leitung von Victor de Sabata, mit den gleichen Interpreten von Florenz und dem deutlich verbesserten Arrigo des nordamerikanischen Tenors Eugene Conley.

In jüngerer Zeit gab es wichtige Aufführungen dieser Oper, wie die, die im Teatro Comunale in Bologna stattfanden, in 1986, Regie führte ein junger Riccardo Chailly und eine großartige Besetzung, zu der auch Leo Nuccis Monforte gehörte, mit dem hervorragenden Tenor Veriano Luchetti als Arrigo, das sehr niedrige Lösungsmittel Bonaldo Giaiotti wie Procida und Elenas großartige Leistung, aufgeführt von der amerikanischen Sopranistin Susan Dunn.

auch beachten,, die Funktionen, die die Einweihung der Scalígera-Saison von 1989-1990, mit der außergewöhnlichen Richtung von Riccardo Muti, und eine sehr bemerkenswerte Gruppe von Darstellern, die Cheryl Studer als Elena vorstellten, Giorgio Zancanaro in einer brillanten Interpretation von Monforte, Chris Merritt als Arrigo und Ferruccio Furlanetto in der Rolle von Procida. Beachten Sie, dass diese Mailänder Aufführungen das schöne Ballett "Die vier Jahreszeiten" beinhalteten., was normalerweise weggelassen wird. Es gibt zwei Videoaufnahmen, während der Aufführungen im Teatro Comunale in Bologna und an der Mailänder Scala, die später auf DVD veröffentlicht wurden.

Der Palau de les Arts hat für diese Aufführungen von I Vespri Siciliani ausgewählt, eine Koproduktion des Teatro Reggio di Torino und der in Bilbao ansässigen ABAO-OLBE, mit einer Inszenierung von Davide Livermore (aktueller künstlerischer Leiter von Les Arts) die im Teatro Reggio di Torino in uraufgeführt wurde 2011, anlässlich 150 Jahrestag der italienischen Einheit. Livermore verlegt die Aktion nach Sizilien von 1992, Jahr, in dem der schreckliche Angriff stattfand, in dem der Richter von der Mafia ermordet wurde Giovanni Falcone, seine Frau und drei seiner Begleiter.

Falcones Beerdigung fand in der Kathedrale von Palermo statt und wurde live für die ganze Welt übertragen. In Akt I, die Landschaft von Centineo Heiligen reproduzieren aquel Beerdigung, diesmal Federico gewidmet, dem Bruder der Herzogin Elena, von den Franzosen hingerichtet, mit dem Sarg auf den Schultern und einem Trauerzug, bei dem Elena und andere Damen zusammen mit Geistlichen auftreten.

Die Ernsthaftigkeit und Erinnerung an das Ereignis wird von den Videokameras, die es als echte „Reality-Show“ betrachten und deren Bilder auf zwei großen Bildschirmen zu sehen sind, maximal frivolisiert. deutlich, Dieser Ansatz bestätigt die Macht der Medien, die Realität zu manipulieren, immer im Dienst der korrupten politischen Klasse, in diesem Fall von der Mafia dominiert.

Viel besser geeignet ist die Kulisse von Akt II, wo es zeigt, in einer düsteren Umgebung, zwei zerstörte Autos, Anspielung auf den Angriff von Falcone und Markierung der Rückkehr des Patrioten Giovanni da Procida nach Palermo, bereit, einen Volksaufstand gegen die französischen Besatzer vorzubereiten.

jedoch, diese dramatische Landschaft, bleibt völlig fehl am Platz- während des Restes der Tat, Den Tanz in Form einer „Tarantella“ umfassen, die junge Sizilianer mit ihren Partnern tanzen, die ihnen von französischen Soldaten genommen werden, die sie missbrauchen, alles gewürzt mit starker Hintergrundbeleuchtung, das gibt der Szene eine nächtliche orgiastische Atmosphäre. und, schließlich, in demselben malerischen Raum, Auf dem roten Teppich ziehen die Paare vorbei, die zur Party von Gouverneur Monforte eingeladen wurden. im Hintergrund eine fröhliche "Barcarola" hören.

im Gegensatz, die Landschaft in Akt III, Es ist ein elegantes Gebäude mit rationalistischer Architektur, was zu einer parlamentarischen Kammer führt, in der der "Masquerade Ball" stattfindet, wo die Verschwörer Gouverneur Guido de Monforte ermorden wollen.

Ya, am Ende des Aktes, in den großen Fenstern des Halbrads, Es werden Bilder von Charakteren aus allen Bereichen projiziert, die die Geschichte von "Unified Italy" geprägt haben: Politiker wie Cavour, De Gasperi, Aldo Moro, Giulio Andreotti, zusammen mit Sportlern wie Fausto Coppi oder Schauspielern wie Marcello Mastroianni und Dramatikern wie Darío Fo, Bilder, die mit italienischen Flaggen verschmelzen.

Und in Akt IV, das Gefängnis, in dem Elena und Procida sind, Es hat auch den Stil des Gebäudes, der zu Beginn des vorherigen Aktes beschrieben wurde, mit schwarzen und symmetrischen vertikalen und horizontalen Strukturelementen, Verbessert durch exzellente Hintergrundbeleuchtung in verblassenden Orangetönen, um einen dunklen und bedrückenden Bühnenraum freizulegen, das driftet zu einem offenen und fröhlichen Raum, in dem Elena und Arrigo mit Monforte auf einem Rednerpult zu sehen sind, wer kündigt die Ehe Verpflichtung von beiden. Zu Beginn von Akt V., Der Stil der "Reality Show" wird wiederhergestellt, Akt I, mit der Party, auf der die Hochzeitsvorbereitungen von Elena und Arrigo getroffen werden, gewürzt mit den Interventionen von Tänzern, deren Kostüme und Entwicklungen auf eine Magazinshow hindeuten.

Das tragische Ende der Geschichte, mit dem Aufstand der Sizilianer gegen die Franzosen und dem Massaker, bei dem die Protagonisten sterben, ist gepolstert und zeigt nur ihre liegenden Körper, im wiederhergestellten Bühnenraum der parlamentarischen Kammer, Am Ende des ersten Artikels der italienischen Verfassung steht projiziert: "Die Souveränität liegt im Volk, wer übt es in Übereinstimmung mit der Form und den Grenzen aus, die in der Verfassung festgelegt sind? ". Die Livermore-Inszenierung, Ergebnisse, zeitweise, interessant und originell, obwohl übermäßig der italienischen Welt umschrieben. Das Valencian Community Orchestra hat erneut seine hervorragende Qualität unter Beweis gestellt, in lösungsmittelhaltiger Weise von Roberto Abbado durchgeführt, aktueller musikalischer Leiter von Les Arts.

Der Orchesterklang war bei der Ausführung der umfangreichen Ouvertüre von großer Brillanz, eine der schönsten verdianischen symphonischen kreationen, wo das lebendige und wiederholte zentrale Thema auffällt, zusammen mit einem weiteren großen melodischen Impuls, der im großen Duett von Arrigo und Monforte aus Akt III wieder auftauchen wird. Hervorragende orchestrale Auflösung von Akt II, mit Seiten von großer dramatischer Intensität zusammen mit anderen mit folkloristischem Charakter "La tarantela" und "La barcarola". Großartige Aufführungen der Orchestereinführungen der übrigen Akte, wo sich die Leichtigkeit dieser Musik in Form eines Tanzes abwechselt, der Akt III vorwegnimmt, mit dem sehr trostlosen und düsteren, der den Beginn von Akt IV markiert, im Vergleich zu der festlichen und folkloristischen Natur, die durch Akt V eingeführt wurde.

Beachten Sie auch, dass das Orchester in dem imposanten Konzert, das Akt III abschließt, und im Verlauf der letzten beiden Akte brillant glänzte, vor allem, im dramatischen Ende der Oper. Im Inneren die hervorragende Leistung aller Orchesterabschnitte, Es sollte erwähnt werden, dass Roberto Abbado Blechbläser und Schlagzeug wurden stärker in den Vordergrund gerückt, was die Momente der größten Orchesterkraft verstärkte, obwohl die Saite Momente von extremer Qualität in Begleitung von Monfortes Arie aus Akt III hatte. Weisen Sie auf den kostbaren Orchesterklang hin, der Procidas Intervention begleitet "Auf Wiedersehen, mein Heimatland " Act IV. Abbado zeigte konzertierte Fähigkeiten, wobei er sich maximal um die Begleitung der Sänger kümmerte, vor allem zur Sopranistin.

Unter den Solostimmen ist es hervorzuheben Gregory Kunde, wie Arrigo, wer auch immer, zeigt seine Beherrschung des verdianischen Gesangsstils, mit einer prägnanten Phrasierung, und ein brillantes hohes Register, zusammen mit einer nuancierten und ausdrucksstarken Interpretation. Die Rezitativ-Arie sticht in ihrer großartigen Szene von Akt IV hervor „Das Schild ist von Monforte….schreien Tag, von heftigen Schmerzen ", gefolgt vom langen und intensiven Duett mit Elena, voller intensiver Lyrik und dramatischer Akzente, wo es eine ganze Interpretationsstunde bietet.

Der nordamerikanische Tenor ist großartig in den Heldenduetten mit Monforte in Apostelgeschichte I und III, und in seiner großartigen Interpretation des Tripletts mit Elena und Procida am Ende der Oper, wo sein Lied, akquiriert, zeitweise, intensive dramatische Töne. Gegen, Zeigen Sie Leichtigkeit im festlichen Duett mit Elena aus Akt V. "Die Brise schwebt herum, um mein Gesicht zu streicheln", obwohl, das abschließende D über das Wort aussenden "Auf Wiedersehen" mit einer hässlichen Falsettnote.

Der Uvense Bariton Juan Jesus Rodriguez führt eine gute Interpretation von Guido de Monforte, zeigt die wechselnden Stimmungen des Charakters und glänzt brillant in seiner Solo-Intervention von Akt III, mit einer großartigen Interpretation der Arie "In den Armen des Reichtums", wo es eine ausgezeichnete Gesangslinie im besten verdianischen Stil bietet.

Beachten Sie auch seine Interventionen in Duetten mit Arrigo, insbesondere in Akt III, mit diesen schönen Sätzen „Während ich über dieses geliebte Gesicht nachdenke, Sprung vor Freude Ich fühle mein Herz…" wo eines der musikalischen Themen der Ouvertüre aufgegriffen wird.

niedrig Alexander Vinogradov, bot eine etwas gutturale Stimme in den niedrigen und zentralen Registern, dass man beim Aufstieg zum Scharfen an Helligkeit und Intensität gewinnt.

Führen Sie eine nuancierte Wiedergabe des nostalgischen Ariers durch "Oder dein Palermo, verehrtes Land " eine der schönsten Seiten von Verdi für Bass. auch Highlights, seine Interpretation der schönen Seite "Auf Wiedersehen, mein Heimatland " im Quartett mit Monforte, Arrigo und Elena aus Akt IV. und, hat lebendige Auftritte im dramatischen Trio mit Elena und Arrigo am Ende der Oper.

Am Tag der Premiere war die junge Jerez-Sopranistin an der Reihe Maribel Ortega, singe die sehr schwierige Rolle von Elena, mit extremen stimmlichen Anforderungen. Ernsthafte Verantwortung, der der Sänger mit einem hohen Maß an Professionalität gegenüberstand. Seine Leistung war nicht diskret, in Akt I, besonders in seiner Interpretation der Cabaletta "Mut, seine, Mut". Es war im "Bolero" von Akt V nicht sehr genau. Verbessert im Duett mit Arrigo, besonders im langen und intensiv lyrischen Akt IV. Auch in der großen Szene mit Monforte, Arrigo und Procida, die diesen Akt abschließen. Er hatte seinen besten Moment im abschließenden Triplett der Oper mit Procida und Arrigo, wo er ein Paar hoch aufragende Höhen platzierte. Nun, der Rest der Dolmetscher, fast alle vom Zentrum für Perfektion Placido Domingo.

wieder, die Chor der Generalitat, In seinen zahlreichen Interventionen in der gesamten Oper hat er erneut seine große Qualität unter Beweis gestellt. Seine Leistung in der großen Konzertante des dritten Aktes war sehr herausragend., im atemberaubenden Moment von Akt IV, einen der Psalmen singen "Tief", Anhänger der Konzertantin „Minister für Todesverhaftungen!Das schließt den Akt: eine sehr schöne Verdi Seite. Ya, Am Ende der Oper erstrahlt der Chor im Beeindruckenden "Vendetta! Vendetta!”.
Text: Diego Manuel Pérez Spiegel
Bilder: Tato Baeza

Die sizilianische Vesper
Giuseppe Verdi (1813-1901)
Drama in fünf Akten
Libreto von Augustin Eugène Scribe und Charles Duveyrier
D. Musical: Roberto Abbado
D. Szene: Davide Livermore
Szenografie: Centineo Heiligen
Kleiderschrank: Giusi Giustino
Beleuchtung: Andrea Anfossi
Choreographie: Luisa Baldinetti
Cor de la Generalitat Valenciana
Francesc Perales, Direktor
Orchester von Valencia
Besetzung: Gregory Kunde, Maribel Ortega, Juan Jesus Rodriguez, Alexander Vinogradov, Andrea Pellegrini, Cristian Diaz, Nozomi Kato, Moses Marin, Andrés Sulbarán, Jorge Álvarez und Fabián Lara.

Maria Katzarava

die 10 Januar die mexikanische Sopranistin Maria Katzarava Er wird wieder in der englischen Hauptstadt singen und er tut es im Rosenblatt-Rezitalzyklus, in der Wigmore Hall.

Maria Katzarava kommt vom Singen Madama Butterfly und Micaëla (Carmen, Bizet) in Italien und die Oper auf Spanisch aufzunehmen Florenz im Amazonas (Catan) in Mexiko. Erwarten Sie im Februar Debüt im Konzerthaus Berlin (Deutschland) mit der schwierigen Rolle von Lina aus Stiffelio (Verdi). vor, im Januar, wird nach London zurückkehren - wo er bereits am Royal Opera House mit debütierte Romeo und Julia Saison 2010-2011- mit einem Abend bei den Rosenblat Recitals in der Wigmore Hall, eine Reihe von Konzerten, durch die die größten Lyriker des Augenblicks gegangen sind. die nächste 10 Der Januar ist an der Reihe und er wird es in einem Heads-up mit Tenor Stefano la Colla tun, mit Simon Lepper am Klavier. Das umfangreiche und attraktive Programm umfasst Arien und Opernduette aus so beliebten Werken wie Madama Butterfly, Manon Lescaut, Tosca und La Bohème (Puccini), Romeo und Julia (Gounod), Otello (Verdi) und Andrea Chénier (Giordano), Ein musikalisches Menü, das Hochspannung verspricht.

weitere Informationen.

Andrea Mastroni habe gerade persönlichen Erfolg als Protagonist von Aquagranda erzielt, Oper Philip Perocco das eröffnete die Saison des Gran Teatro La Fenice in Venedig (Italien); erwartet nun, dass die gleiche Komplizenschaft mit dem Publikum in New York zu bekommen, als er auf der Bühne des Mythischen debütierte Metropolitan Opera House interpretando a Sparafucile, der furchterregende Söldner, der über das Schicksal der Protagonisten in der Oper entscheidet Verdi Rigoletto. Es wird dies in der umstrittenen Produktion von tun Michael Mayer das findet nicht im mittelalterlichen Hof des Herzogs von Mantua statt, aber im Herzen der Vereinigten Staaten: Las Vegas, und 1960. Andrea Mastroni wird an Tagen Verdis Oper an der Met aufführen 20, 26 und 30 Januar 4 Februar unter der Leitung von Maestro Pier Giorgio Morandi.

Im März zum ersten Mal die Rolle des Simon Boccanegra Fiescos Verdiano singen und wird in der Opéra de Monte Carlo und später im Théâtre du Chams Elysées in Paris. Im Mai erwartet er einen weiteren großen internationalen Debüt, wenn ich singe zum ersten Mal an der Royal Opera House Covent Garden in London: Es wird in Don Carlo sein, unter der Leitung von Bertrand der Billy und Produktion Nicholas Hytner.

weitere Informationen

Die sizilianische Vesper

Der Palau de les Arts Reina Sofia öffnet nächste 10 Dezember "Die sizilianische Vesper", von Verdi, in einem modernen Montage an der Macht zu reflektieren und Propaganda, wie der Bürgermeister festgestellt Davide Livermore in seinem Vortrag.

Roberto Abbado, Halter Orchester von Valencia, nimmt die Richtung der ersten Oper Abonnement Saison 2016-2017, Es hat in einer Produktion von Teatro Regio di Torino und ABAO. Die Inszenierung ist Davide Livermore und ihr Turin verewigt 150 Jahrestag der Vereinigung von Italien in 2011.

Als er von dem Maestro erklärt Abbado, "Die sizilianische Vesper", Es ist ein musikalisch komplexe und anspruchsvolle Partitur für beide Solisten und für das Orquestra de la Comunitat Valenciana. die Arbeit, von der Pariser Oper Komponist Auftrag Busseto, Es unterhält die Struktur der "großen Oper" Französisch-as erinnert Abbado Verdi- Abhilfe zu schaffen musikalisch. "Um Gefühl der Erhabenheit zu suchen, beispielsweise, verwendet eine kontinuierlich variable Form der gleichen Elemente ", Er wies auf die musikalische Leitung.

Davide Livermore, als Architekt der Inszenierung, Er betonte, dass "wir eine komplexe Oper konfrontiert sind, in denen konvergieren die wichtigsten Anliegen von Verdi: die Heimat, die Eltern-Kind-Konflikte und innere Dilemma zwischen Pflicht und Gefühle ... eine Schwierigkeit sowohl szenischen und musikalischen die eine lösungsmittelgegossen erfordert ".

Produktion, mit Landschaft Centineo Heiligen, Kleiderschrank Giusi Giustino, Beleuchtung Andrea Anfossi und Choreografie Luisa Baldinetti, Es wurde für die Veröffentlichung Musical America als einer der ausgewählten 10 besten Shows 2011.

Giuseppe Verdi, als spitze Livermore, Es dauerte eine historische Folge von S. XIII über seine Gleichzeitigkeit zu sprechen, die Französisch Invasion in Sizilien als Vorwand ein Italien in der S besetzt hervorzurufen. XIX und Anschrift Freiheit, Suche und Kampf gegen feindliche Invasion.

Die Montage öffnet das 'regista' Les Arts turinés den historischen Kontext zu den neuesten turbulenten Momente in Italien bewegt, der Angriff von der Mafia in 1992 gegen Richter Giovanni Falcone -maximale Anreiz gegen die Cosa Nostra, seine Beerdigung in Palermo, oder Berlusconisierung der italienischen Politik und den Medien Monopol 'der Ritter', die politische und mediale Korruption der modernen Gesellschaft zu kündigen.

Eine Inszenierung, dass es Fortschritte der Regisseur, "Trotz seiner Verbindungen mit dem nächsten italienischen Geschichte ist es vollkommen universal, weil es von Tatsachen spricht, die in der Gesellschaft wiederholt heute ".

So bezeichnete Verdeans Dolmetscher

Drei prominente Sänger, eigene Verteilungen von Metropolitan in New York, in den Worten von Livermore, übernehmen die Hauptrollen: amerikanische Tenor Gregory Kunde wie Arrigo, der Bariton onubense Juan Jesus Rodriguez (Monforte) und Russisch unter Alexander Vinogradov (Procida).

In diesem Sinne hat der Bürgermeister, dass die Sopranistinnen angekündigt Sofía Soloviy, Tag 10, 16 und 18 und Maribel Ortega (13 und 21) wird die Rolle der Elena singen, als Anna Pirozzi Sie hat ihre Präsenz durch die Verschreibung auf Stadium der Schwangerschaft abgebrochen.

Livermore betonte, dass "wir haben zwei viel versprechende Stimmen, dass unter in Studien beobachtet, wird mit der Tradition dieses Theaters fortsetzen, wo es zunächst viele der Stars von heute gehört ".

Sofia Soloviy Debüts bei Les Arts durch eine intensive Karriere in führenden europäischen Theatern gesichert, mit einem Repertoire, das von Mozart bis zur zeitgenössischen Musik reicht. Die ukrainische Sopranistin hat diese Rolle sang früher in Piacenza, Modena und Reggio Emilia in der gleichen Produktions, ein großer dramatischer Kraft und eine starke Bindung mit der heutigen Welt als die Situation in seiner Heimat Ukraine.

inzwischen, Es ist die zweite führende Rolle für Maribel Ortega in Valencia. Jerez Sopran, Solea porträtiert bereits im Oktober letzten Jahres in "El Gato Montes", Manuel Penella, Es befasst sich mit der Gelegenheit als "eine sehr persönliche Herausforderung".

Gregory Kunde, seit seiner mythischen Otello in 2013 Es hat sich in allen Jahreszeiten von Les Arts präsent, Er erinnerte daran, dass die Rolle von Arrigo angenommen in 2011 seine erste Rolle

Verde, neben der ersten Zusammenarbeit mit Davide Livermore, und der Beginn einer erfolgreichen Phase, die ihn als eine der begehrtesten Tenöre des Augenblicks etabliert.

Juan Jesus Rodriguez kehrt in Les Arts, wo er sang zuerst in "Il Trovatore", unter der Leitung von Zubin Mehta, und 2012 Er spielte in "Rigoletto". Onubense Sänger für die Partitur ist eine Entdeckung gewesen, vor allem in den letzten Jahren in Bezug auf Italien ", die einen Akkord anschlagen" Montage.

Alexander Vinogradov schließt das Trio der männlichen Protagonisten. Der russische Bass ist einer der zu Valencia Kunstzentrum verbunden Dolmetscher seit seiner Gründung. debütierte in 2006 mit Lorin Maazel in "Don Giovanni", wiederholte Unterstützung unter der Leitung von Zubin Mehta in "Carmen" und "Salome" und 2015 er kehrte zum Mitsingen zu Placido Domingo in "Macbeth".

Die Besetzung von "I Vespri Siciliani" komplett mit den Stimmen Cristian Diaz (Graf Vaudémont), Künstler Placido Center Sonntag Andrea Pellegrini (Der Vater von Bethune), Nozomi Kato (Ninetta), Moses Marin (Danieli), Andrés Sulbarán (Tebaldo), Jorge Alvarez (Roberto), Lara Fabian (Manfredo) und Cor de la Generalitat.

Neben der Premiere am Samstag 10 Dezember, die übrigen Funktionen dieser Oper findet am 13, 16, 18 und 21 dieser Monat.

Otello de TVE

letzte 15 September Er eröffnete die Teatro Real Saison 2016-2017 mit einer neuen Produktions Otello, von Giuseppe Verdi (1813-1901), in einer Funktion unter Vorsitz von Ihrer Majestäten, die er kennzeichnete die Stimmen Gregory Kunde, Jaho Ermonela und George Petean in den Hauptrollen.

In dieser Produktion, co-produziert von Teatro Real, die Inglés National Opera und der Royal Opera in Stockholm, Amerikanischen Szene Regisseur David Alden wählt den internen Konflikt von Otello zu betonen, deren kriegerischen Charakter Masken die enorme Unsicherheit, die die bösen Machenschaften von Iago verwundbar macht. Eine zerstörte Stadt und düster Mittelmeer von scenographer konzipiert Jon Morrell Es betont die erschreckende Atmosphäre des Shakespeare-Drama, das Verdi gewachst und verallgemeinert.

Eine große Orchestrierung beschreibt die Charaktere und beleuchtet die Entwicklung des Dramas, mit einer Dichte und Eindämmung schwer zu schlagen, in dem fließt das Lied wie ein Deklamation, Interlocking subtilen Melodien, epigramáticas Fälle, riesige dramatische Kraft, mit anderen langen ausdrucks Atem.

El italienischen Maestro Renato Palumbo, Spezialist auf dem Verdian Repertoire, kehrt zum Royal Theatre registrieren, nochmals, vor dem Orchester und Schlagzeilen Chor des Teatro Real, zu denen hinzugefügt, diesmal, der Chor Kleine Sänger der Gemeinschaft von Madrid, Regie Ana González.

The Royal Theater und Spanisch Fernsehen, Co-Produzent der audiovisuellen Produktion, sie nahmen Otello, letzte 24 September, mehr als 40.000 Menschen, die diese Show leben in der Stadt Hallen und Sälen genießen konnten, 15.500 von ihnen Außenräume Las Palmas, Madrid, Murcia, Sevilla, Valladolid und Zaragoza.

Davinia Rodríguez

die 13 November die Karriere der spanischen Sopranistin Davinia Rodríguez gibt einen Riesenschritt: die zusätzlich zu seinem Repertoire von Lady Macbeth, der Oper Macbeth Giuseppe Verdi, eines der komplexesten und anspruchs Rollen im gesamten Repertoire betrachtet. Der spanische Sänger wird erstmals den Charakter in Wien, en el Theater an der Wien, nichts weniger als die Seite Placido Domingo spielen Macbeth. "Sicher ist, dass eine komplexe Rolle, Ich habe mit meinem Lehrer über ein Jahr lang vorbereitet, Silvia Sass, eine der großen Damen der letzten Jahrzehnte ". Davinia Rodríguez, in Wien hatte ich "I due Foscari" gesungen, Er fühlt sich "glücklich auf diese Hauptstadt der Musik zurückzukehren, jetzt mit dieser faszinierenden Oper von Verdi. meine Rolle, Abgesehen von sehr ist technisch anspruchs, es ist auch auf der Ebene actoral sehr anspruchs, da sie, Lady Macbeth, keine Grenzen ist eine Frau, deren Ehrgeiz, ihr Mann sogar Mord drängen mehr politische Macht zu bekommen. Wie alle Shakespeare-Charakter, dies ist, jedenfalls, faszinierend, und eine Herausforderung für jeden Darsteller ". Die kanarische Sänger bieten den ikonischen Charakter 3 Tag-Funktionen 13, 17 und 20 November, mit allen Tickets einen halben Monat vor der Premiere verkauft, und in einer Wiener Theaterproduktion gerichtet musikalisch werden durch Bertrand de Billy und Regisseur, dessen Unterschrift Roland Geyer.

Die internationale Karriere von Davinia Rodriguez ist nicht zu stoppen in einem Jahr, das auch seine jüngsten Siege Debüt im Gran Teatre del Liceu mit Simon Boccanegra markieren, in Verdi, -zeitgleich mit der 50 Jahrestag der Debüt von Placido Domingo in Spanien- oder die Teilnahme zuletzt in der Eröffnung der Sommer Spoleto Festival spielen Gräfin Almaviva in Le Nozze de Figaro, von Mozart. in der Saison 2016-2017 Es erwarten Sie, unter anderem Verpflichtungen, seine Rückkehr in die Saison ABAO-Olbe in Bilbao, dieses Mal als Donna Anna in Don Giovanni, Mozart, seine Rückkehr in die San Carlo Theater in Neapel mit seinem gefeierten Amelia Grimaldi Simon Boccanegra und sein Debüt in der Titelrolle von Maria Stuarda am Teatro Carlo Felice in Genua.

Luke Sasi

italienische Sänger, die Geschichte geschrieben, indem in der am selben Tag zwei Hauptrollen singen Metropolitan New York und Lieblingslehrer Bariton Muti, Macbeth wird am Barcelona Kolosseums Tag auf der Bühne 8, 11, 14, 19 und 22 Oktober. Nach dem außergewöhnlichen Erfolg in der großen Konzerthalle Stockholm (Stockholm Konzertsaal) unter der Leitung von Riccardo Muti, mit dem er schon gesungen Macbeth in Chicago, Bariton führende Treue in der Interpretation von Verdi als Flagge, mit dem sie teilt Heimat: "Ich bin von Parma, ich habe Verdi in meinem Blut ", zurück auf der Haut von Macbeth immer in fünf der elf programmierten Funktionen Gran Teatre del Liceu, bei der Eröffnung der Saison. "Macbeth sagt Luca Salsi– Es ist meine Lieblingsrolle, und eine echte Herausforderung für die Sängerin, die Dosis muss wissen, und modulieren Ihre Stimme dunklen Sounds zu bekommen, schlich, und sogar erstickte. Macbeth ist eine faszinierende Oper, reich an Farben und Schattierungen, in einer Partitur voller Indikationen für die Darsteller, die nicht in Verdi gesehen "hatte bisher.

weitere Informationen

Otello am Teatro Real Madrid

Ein gemütliches und renoviert Teatro Real Empfangen der 15 September ist der Beginn der Saison. Neue Farben und Zeichen, die Sie bringen, in Erscheinung zumindest, andere renommierte Theater. und, als ob die Scala oder GETROFFEN es waren, der bekannteste auf der forocool thront am Eingang holl Abendkleid gelegen. Sicherlich ist dies eine Möglichkeit, das Theater und die Saison zu werben beginnt, selbst wenn es zum Fernsehen ist schnell, einige Unruhe zunehmend Einzelhandel zu bekommen.

Und die Saison begann mit Otello, die Arbeit, die die am weitesten fortgeschrittenen Musiksprache des Komponisten zeigt, der Rest seiner Arbeit.

Verdi y su Librettist, Arrigo Boito, sie schufen eine Geschichte voller Intensität und Dramatik basiert auf dem Text von Shakespeare Othello oder der Mohr von Venedig (1603). Abgesehen von der Libretto des venezianischen Teil, Verdi und Boito angepasst meisterlich, den ursprünglichen Text. Sie nutzen das Thema Rassismus, nicht den Charakter zu beschreiben,, sondern offenbaren ihre Unsicherheiten. Die Standardisierung Boito gemacht Otello, Aufhellung der rassistischen Aspekt, Er machte erweiterbar auf jede Möglichkeit, die schlimmsten Gräueltaten als Folge der Unsicherheit zu begehen und Eifersucht. Dieser Effekt macht die Verdi-Oper ist noch beunruhigender, dass die Arbeit auf die sie sich stützt.

Die Landschaft ist der Regisseur David Alden. Das gleiche, die in der letzten Saison sorgte Alcina. Szenografie, die Alcina, schwer zu vergessen. Albträume nicht beziehen. Und nun kommt dieses Otello, dass, vielleicht respekt vorstellen die Landschaft, die dem Komponisten, aber das Ergebnis ist eine falsche Bescheidenheit eines Königlichen Theater. Zu dunkel und einen Platz für die Momente der Erinnerung fehlt, die die Arbeit dot. Alles geschieht in der gleichen Stelle, vor den Toren eines Gebäudes fast in Trümmern. Desdemona und Otello dort versiegeln ihre Liebe. Es Sie diskutieren und Zweifel. Es Iago verschwört. es stirbt, dringend und Kälte, Desdemona.

Ein einzigartiges und dekoriert desangelado, die in der ersten Szene ist überwältigend, wo es, dass jederzeit wird ein Mitglied des Chores scheint stürzen in die Grube.

Die Aufteilung der Produktion mit einem wesentlich geringeren Abmessungen Theater zu Real, wie die Stockholmer Oper, kann erklären, in denen auf eine Stufe mindestens zwei Drittel der Bühnenhintergrund verachten.

Das einzige, was die Landschaft verbessert ist Adam Silverman Beleuchtung, die Momente der Intensität und Spannung erreicht, die sie erhöht den Ton einiger Szenen interpretative. In dem Moment, ein Otello erscheint auf der Szene droht Desdemona zu töten, es wird störend dank das Spiel von Licht und Schatten.

Desdemona ist der Charakter dieser Arbeit, die eine geringere psychische Entwicklung hat. Es ist die Darstellung von Weiblichkeit ohne weitere Ausarbeitungen. Das Ewig-Weibliche. Und wenn jemand in der Lage, diese Rollen auf der Bühne zu zeigen, die so charakteristisch für die Zeit ist, deutlich, Jaho Ermonela. Wir erinnern uns noch seine traviata, vor allem der dritte Akt. dieses Mal, Alden hat nicht die Möglichkeit gegeben, auf der Bühne mit dem Drama und Würde zu sterben, die Violetta erwiesen. Hier erschafft eine zarte und empfindliche Desdemona. Es ist nicht ein hohes Volumen an Stimme, aber weder Notwendigkeit.

Er glänzte vor allem im vierten Akt, mit einem Pianissimo von großer Schönheit. So dass hier das Orchester auch apiana. Es wäre unmöglich gewesen, um den Klang des ersten und zweiten Akt zu hören. Er war besonders heikel angesichts der Song Salce und das Liebesduett mit Otello.

Gregory Kunde, Er kehrt zurück in das Königliche Theater nach ao Roberto Devereux der letzten Saison und mit dem Zeichen des Otellos Moment einer der besten zu sein. Ich bekenne, dass ich die Otello Palau de Les Arts zwei Jahreszeiten mochte vor. Sein durchschlagender Stimme und Präsenz, nicht weniger emphatisch, Sie machen ihn für diese Rolle perfekt. schien bei dieser Gelegenheit verschwommen. Erwischt die Verkleinerung der Landschaft. Seine scharfen klang voll und hell, aber der Bass schien eine leise Stimme zu werfen, unrühmlich. Erst im letzten Akt zeigte sie ihre Macht. Die handelnde Fähigkeit hat sich verbessert, aber es ist Ihnen noch einen dramatischen Einfluss Otello niedrig.
Ebenso wenig Intensität ging über den Jago von George Petean links. Man kann nicht sagen, dass seine Interpretation rührend gewesen, aber der Charakter ist bei weitem nicht der Gemeinheit erhöht wurde. Es war weniger für mehr, wie alle, und er war in "Credo in Dio Crudel" zur Schau gestellt.

Alexey Dolgov erwies sich als hervorragender Cassio zu sein. Er zeigte Charakter und eine gute Leistung.

Die Richtung von Renato Palumbo war nicht gerade zart. Während des ersten und zweiten Akt, Musik aus der Grube mit einem Überschuss an Volumen und Bewegung kommen und vermittelt eine gewisse Unruhe. Es war schön, die frenetische Aktivität vieler Menschen auf einen kleinen geschmückten zu sehen, mit einem störenden musikalischen Hintergrund während der Sturmszene. Wenn der Zweck dieses kleinen Palumbo war Hysterie zu erzeugen, Bravo!.

Aber seine Adresse mit der Intervention der Sänger nicht ändern. Es dauerte nicht um sie kümmern, wenn ihre Arien Ordentlichkeit erforderlich. Der Mangel an Zurückhaltung in der Stimme forte geschluckt Dolmetscher in mehr als einer Gelegenheit. Glücklicherweise ist die dritte und vierte Akt ist nicht der Lärm, und wo diese Produktion wurde sah voller.

Die Saison begann mit ein wenig enttäuschend Otello. Dies ist, was geschieht in der Regel, wenn die Erwartungen sind übertrieben. Es darf aber auch in Panik. Dies hat gerade erst begonnen.

Text: Paloma Sanz
Bilder: Javier del Real
Videos: Teatro Real

OTELLO
Giuseppe Verdi (1813-1901)
Dramma lirico in vier Akten
Libreto von Arrigo Boito, basierend auf dem Spiel Othello, oder der Mohr von Venedig (1603)
William Shakespeare
Uraufführung im Teatro alla Scala in Mailand 5 Februar 1887
Uraufgeführt am Teatro Real 9 Oktober 1890
Neue Produktion von Teatro Real
in Koproduktion mit dem National Opera Inglés und Königliche Oper in Stockholm
D. Musical: Renato Palumbo
D. Szene: David Alden
Bühne und Kostüme: Jon Morrell
Illuminator: Adam Silverman
Choreograf: Maxine Braham
Kantor: Andrés Máspero
Direktor der Kinderchor: Ana González
Besetzung: Gregory Kunde, George Petean, Alexey Dolgov, Jaho Ermonela, Stephen Vincent, Fernando Rado, Isaac Galán und Gemma Coma-Alabert.
Schlagzeilen Chor und Orchester des Teatro Real
Kleine Sänger der Gemeinschaft von Madrid

Davinia Rodríguez

die 13 November die Karriere der spanischen Sopranistin Davinia Rodríguez gibt einen Riesenschritt: die zusätzlich zu seinem Repertoire von Lady Macbeth, der Oper Macbeth Giuseppe Verdi, eines der komplexesten und anspruchs Rollen im gesamten Repertoire betrachtet. Der spanische Sänger wird erstmals den Charakter in Wien, en el Theater an der Wien, nichts weniger als die Seite Placido Domingo spielen Macbeth. "Sicher ist, dass eine komplexe Rolle, Ich habe mit meinem Lehrer über ein Jahr lang vorbereitet, Silvia Sass, eine der großen Damen der letzten Jahrzehnte ". Davinia Rodríguez, in Wien hatte ich "I due Foscari" gesungen, Er fühlt sich "glücklich auf diese Hauptstadt der Musik zurückzukehren, jetzt mit dieser faszinierenden Oper von Verdi. meine Rolle, technisch abgesehen von sehr anspruchsvoll zu sein, es ist auch auf der Ebene actoral sehr anspruchs, da sie, Lady Macbeth, keine Grenzen ist eine Frau, deren Ehrgeiz, ihr Mann sogar Mord drängen mehr politische Macht zu bekommen. Wie alle Shakespeare-Charakter, dies ist, jedenfalls, faszinierend, und eine Herausforderung für jeden Darsteller ". Die kanarische Sänger bieten den ikonischen Charakter 3 Tag-Funktionen 13, 17 und 20 November, mit allen Tickets einen halben Monat vor der Premiere verkauft, und in einer Wiener Theaterproduktion von Bertrand de Billy geleitet werden musikalisch und Regisseur, dessen Unterschrift Roland Geyer.

Die internationale Karriere von Davinia Rodriguez ist nicht zu stoppen in einem Jahr, das auch seine jüngsten Siege Debüt im Gran Teatre del Liceu mit Simon Boccanegra markieren, in Verdi, -zeitgleich mit der 50 Jahrestag der Debüt von Placido Domingo in Spanien- oder die Teilnahme zuletzt in der Eröffnung der Sommer Spoleto Festival spielen Gräfin Almaviva in Le Nozze de Figaro, von Mozart. in der Saison 2016-2017 Es erwarten Sie, unter anderem Verpflichtungen, seiner Rückkehr nach ABAO-Olbe Saison in Bilbao, dieses Mal als Donna Anna in Don Giovanni, Mozart, seine Rückkehr in die San Carlo Theater in Neapel mit seinem gefeierten Amelia Grimaldi Simon Boccanegra und sein Debüt in der Titelrolle von Maria Stuarda am Teatro Carlo Felice in Genua.

www.daviniarodriguez.com

Macbeth

Schottland. Macbeth hören, wie rätselhaft prophesying Hexen, die der König von Schottland sein wird. wissen, seine Frau drängte ihn, den aktuellen König zu töten, um ihn zu ersetzen. Die Vorhersagen der Hexen Macbeth schieben mit Freunden und Rivalen Sanguiniker zu sein, bis nur noch wütend und werden den Kampf postrera Gesicht, wo Sie gerade im Sterben.

Giuseppe Verdi Er wurde in die Arbeit von gewidmet Shakespeare und dies ist die erste Oper, die auf einem Text basiert Bard. Verdis Begeisterung kann in seinem Willen zusammenfassen zu erreichen "etwas ganz Besonderes".

In dieser Version, Regisseur Christof Loy stellt die Aktion in einem zeitlos klassischen Raum mit surrealen Elementen und dominiert von Schwarz und Weiß, hohe dramatische Intensität.

Melodrama in vier Akten. Libretto Francesco Maria Piave. Música de Giuseppe Verdi. Premiere der ersten Version: 14/03/1847, Teatro della Pergola in Florenz. Premiere der zweiten Version (Französisch): 21/04/1865, Lyric Theatre París. Premiere in Barcelona: 01/07/1848, Gymnasium. Zum letzten Mal am Liceu: 05/04/2004. Insgesamt Aufführungen am Liceu: 106

MUSIKALISCHE LEITUNG
Giampaolo Bisanti

Anschrift des SZENE
Christof Loy

LEITER DER SPITZE
Jean-François Kessler

CHOREOGRAPHIE
Thomas Wilhelm

LANDSCHAFT
Jonas Dahlberg

KOSTÜME
Ursula Renzenbrink

LIGHTING
Bernd Purkrabek

PRODUKTION
Grand Théâtre de Genève

Sinfonieorchester und Chor des Gran Teatre del Liceu

chordirektor
Conchita Garcia

VERTEILUNG: Ludovic Tézier, Luca Salsi, Vitalij Kowaljow, Alessandro Guerzoni, Martina Serafin, Tatiana Serge, Ana gefragt, Saimir Pirgu, Teodor Ilincai, Albert Casals, David Sanchez, Marc Canturri.

Otello

über 80 Gemeinden liefert Otello Live-, Hervorhebung der aktive und begeisterte Beteiligung von Museen und kulturellen und künstlerischen Zentren aller spanischen Gemeinden.

Bildschirme werden im Freien in Sevilla installiert, Murcia, Valladolid, Zaragoza, Chichón, Alcobendas, Getafe und Jumilla, Oper auf die Straße in eine festliche und entspannte Atmosphäre zu bringen.

Mehrere Kultureinrichtungen, die Kapazität der Räume erweitern, Durch den Erfolg des Relais ermutigt I puritani letzte Saison.

Für diejenigen, die das Opernhaus zu sehen, Otello Es wird live übertragen, kostenlos, und für jedermann, in Bühne Digitale droyal Theatre. Außerdem können Sie RTVE.es (Co-Produzent der audiovisuellen Produktion), Die Opera Platform (Opera Europa), Shakespeare Lives (British Council) und ARTS Konzert (ARTE).

Verfolgen Sie alle erneuten Übertragungen in dem Hashtag #OtelloEnDirectoTR

Shakespeare Lives, gesponsert von der British Council, nehmen Otello leben 140 Länder, mit eine Auswahl von Kurzfilmen und Material über die Oper, die es in sozialen Netzwerken mit dem Label #ShakespeareLives folgen.

In Lateinamerika wird die Oper verzögert ausgestrahlt, die 30 September, in verschiedenen Bereichen von Chile, Kolumbien, Mexiko und Venezuela.

Wiederholtelegramme Otello mit der Zusammenarbeit von HISPASAT.

Im Zuge der erfolgreichen Relais I Puritani, im Juli letzten Jahres, Die hat es fast erreicht 20 Millionen Menschen in seinen verschiedenen Fenstern -webs, Museen, Auditorien und Plätze von Spanien und Lateinamerika, soziale Netzwerke, etc. -, Royal Theatre retransmit Otello Samstag, 24 September, zu 20 Stunden, live und kostenlos für jedermann, mit der aktiven Beteiligung an kulturellen Einrichtungen, Medien und Gemeinden.

dieses Mal, neben der Live-Sendung Museum, Kulturzentren, Räte, Theater und Auditorien in Spanien, Sie werden installiert Bildschirme außerhalb von Madrid, in typischsten Gegenden Sevilla (Plaza de España), Valladolid (Plaza Mayor), Murcia (Plaza des Roten Kreuzes), Zaragoza (Plaza de San Bruno), Chinchón (Plaza Mayor), Alcobendas (Platz Spiele zusammen), Getafe (Plaza del Teatro Federico García Lorca) und Jumilla (abrechnen), Oper im Herzen der Städte zu bringen und die Einbeziehung aller Bürger.

von neuem, renommierten Museen und Kulturinstitutionen in ganz Spanien Angebot Otello, leben, Hervorhebung des Prado-Museum, das Thyssen-Bornemisza Museum, die Kunst, die Stiftung Giner de los Rios, Studentenwohnheim und dem Canal Isabel II Stiftung, in Madrid; das Guggenheim Museum Bilbao; MARCO, Museum of Contemporary Art, Vigo; das Museum of Fine Arts in Corunna; das Niemeyer-Center in Aviles; das Wissenschaftsmuseum von Castilla-La-Mancha, in Cuenca; Carmen Thyssen Museum und Russisches Museum von Sankt Petersburg in Malaga, die Alhambra in Granada, das Diözesanmuseum von Barbastro-Monzón (Huesca), unter anderem.

dieses große Fest der Oper Theater und Auditorien wie die Palau de les Arts in Valencia auch verbunden, das Baluarte Auditorium von Pamplona, das Gran Teatro de Huelva, Teatro Cervantes de Málaga, das Auditorium und Theater-Stiftung von Las Palmas, unter anderem.

auch, mehrere Gemeinden in ganz Spanien wird die Oper in ihren Einrichtungen und Kulturzentren beherbergen: Caudete (Albacete); Elda und Guardamar del Segura (Alicante); Cangas del Narcea, Franco und Soto del Barco (Asturias); Ávila, El Barco de Avila und Piedrahita (Ávila); Herrera del Duque (Badajoz); Alaior und Sant Lluis (Menorca, Baleares); Sant Fost de Campsentelles (Barcelona); Almaraz und Miajadas (Cáceres); San Fernando (Cádiz); Morella, Torreblanca und Vilafranca (Castellón); Pedro Muñoz, Puertollano und Villanueva de los Infantes (Ciudad Real); Montilla (Córdoba); Garriguella (Girona); Diezma y Guadix (Granada); Huelva Beas (Huelva); Alcalá de Henares, San Martin de Valdeiglesias, Tres Cantos, Torrelodones, Valdemoro und Daganzo (Madrid); Unzué (Navarra; Monleras (Salamanca); santa~~POS=TRUNC; Und Gines Bormujos (Sevilla); Trevago (Soria); Calanda (Teruel); Illescas und Bargas (Todelo); Ayora, Benigànim und Puçol (Valencia).

In lateinamerikanischen Ländern Neuübertragung Tag 24 September angeboten werden, die 30 September, Freitag, in Auditorien Chile, Kolumbien, Mexiko und Venezuela.

auch, vom Royal Theatre wird erneut übertragen die Oper leben, offen und für jedermann, in Bühne Digitale und andere Plattformen Online, nationalen und internationalen, die vorsehen, Otello in Streaming eine Öffentlichkeit zunehmend diversifiziert.

RTVE, Co-Produzent der audiovisuellen Produktion, Opera wird auf ihrer Website anbieten RTVE.es. Die Opera Platform, Opera Online-Plattform Unterrichtet von OPERA EUROPA, die begann seine Tätigkeit mit dem internationalen Relais La traviata vom Royal Theatre, in 2014, ausgeben, um die erste und die letzte Oper der Saison: Otello und Madama Butterfly. auch ARTS Konzert, KanalART, und Shakespeare Lives, die British Council, Sie werden die Relais beitreten Otello.

Zusammenarbeit mit dem British RAT

Im Rahmen der Gedenkfeiern des vierten hundertsten Todestag von William Shakespeare und dem zweihundertsten Jahrestag der Gründung des Königlichen Theaters, Otello, Verknüpfung der Namen von Verdi und Shakespeare, ist wird live übertragen für 140 Länder in der audiovisuellen Plattform Shakespeare Lives, auf den Websites der British Council Zentren weltweit, und in Theatern wie die Shakespeare Theatre de Gdansk (Polen) oder Rumänien Nationaltheater.

Die Zuschauer werden auch genießen, während der Pause, ein Auswahl von Kurzfilmen Strom von dem renommierten britischen Regisseure und inspiriert von Shakespeares Klassiker mit einem modernen Look produziert rundweg. eine Reihe von angeboten werden Interviews mit Künstlern Otello die es in sozialen Netzwerken folgen dem Stichwort#ShakespeareLives, Um die Öffentlichkeit ein facettenreiches Aussehen dieses Meisterwerk aus verschiedenen Bereichen der Schöpfung zu bieten.

schmal British Council Zusammenarbeit mit dem Teatro Real in Zukunft mit einer Reihe von Projekten wird auch weiterhin das digitale Unternehmen abdeckt, den audiovisuellen Sektor und Bildung.

 

Otello2

Neuübertragungen OTELLO

Unter den Vorschlägen Oper Ansatz für alle Bürger, das fördert das Aktivitätenprogramm der Bicentenary des Königlichen Theaters, die Verbreitung ihrer Shows mit Hilfe von neuen audiovisuellen Technologien ist eine Priorität.

so, im Zuge des erfolgreichen Relais I puritani, letzte 4 Juli, Es erreicht 20 Millionen Menschenin seinen verschiedenen Fenstern -webs, Museen, Auditorien und Plätze von Spanien und Lateinamerika, soziale Netzwerke, etc.-, Royal Theatre wieder und bietet die Möglichkeit, dass Otello verfolgt werden kann, oder zeitversetzt, kostenlos, weltweit, mit der aktiven Beteiligung an kulturellen Einrichtungen, Medien und Gemeinden.

dieses Mal, neben der Live-Sendung Museum, Kulturzentren, Rathäuser und Auditorien in ganz Spanien, Sie werden installiert Bildschirme außerhalb von Madrid, in symbolträchtigen Räumen von Granada, Murcia, Sevilla und Valladolid, Oper auf die Straße in eine festliche und entspannte Atmosphäre zu bringen.

In lateinamerikanischen Ländern Neuübertragung Tag 24 September angeboten werden, die 30 September, Freitag, in Auditorien Chile, Kolumbien, Mexiko und Venezuela.

auch, vom Royal Theatre wird erneut übertragen die Oper leben, offen und für jedermann, in Bühne Digitale und andere Plattformen Online, nationalen und internationalen, die vorsehen, Otello in Streaming eine Öffentlichkeit zunehmend diversifiziert.

RTVE, Co-Produzent der audiovisuellen Produktion, Opera wird auf ihrer Website anbieten RTVE.es. Die Opera Platform, Opera Online-Plattform Unterrichtet von OPERA EUROPA, die begann seine Tätigkeit mit dem internationalen Relais La traviata vom Royal Theatre, in 2014, ausgeben, um die erste und die letzte Oper der Saison: Otello und Madama Butterfly. auch ARTS Konzert, KanalART, und Shakespeare Lives, die British Council, Sie werden die Relais beitreten Otello.

Zusammenarbeit mit dem British RAT

Im Rahmen der Gedenkfeiern des vierten hundertsten Todestag von William Shakespeare und dem zweihundertsten Jahrestag der Gründung des Königlichen Theaters, Otello, Verknüpfung der Namen von Verdi und Shakespeare, ist wird live übertragen für 140 Länder in der audiovisuellen Plattform Shakespeare Lives, auf den Websites der British Council Zentren weltweit, und in Theatern wie die Shakespeare Theatre de Gdansk (Polen) oder Rumänien Nationaltheater.

Die Zuschauer werden auch genießen, während der Pause, ein Auswahl von Kurzfilmen Strom von dem renommierten britischen Regisseure und inspiriert von Shakespeares Klassiker mit einem modernen Look produziert rundweg. eine Reihe von angeboten werden Interviews mit Künstlern Otello die es in sozialen Netzwerken folgen dem Stichwort #ShakespeareLives, Um die Öffentlichkeit ein facettenreiches Aussehen dieses Meisterwerk aus verschiedenen Bereichen der Schöpfung zu bieten.

schmal British Council Zusammenarbeit mit dem Teatro Real in Zukunft mit einer Reihe von Projekten wird auch weiterhin das digitale Unternehmen abdeckt, den audiovisuellen Sektor und educación.'OTELLO '

PARALLEL AKTIVITÄTEN UND BROADCASTING

Öffentliche Präsentation der Belichtung "Othello" de Verdi: una mirada an das Historische Archiv Erinnerungen

Diskussion mit Pierluigi Ledda, Regisseur Historisches Archiv Erinnerungen, und Luis Gago, Musikwissenschaftler und Kritiker.

kostenlosen Besuch der Ausstellung am Ende des Kolloquiums.

13 September, zu 20.00 h.

Teatro Real. Gayarre Halle und Café de Palacio

Freier Zugang bis zur vollständigen Kapazität.

monographisch Kurs: Sobre 'Othello' de Verdi

Von Gabriel Menendez Torrellas

13, 20 und 22 September

Teatro Real. Orchester Gayarre und WohnzimmerOpera Theater

La Traviata, de Giuseppe Verdi

musikalischen Leitung von Renato Palumbo und Regie von David McVicar

18 September, zu 12.00 h.

Teatro Real. Große Zimmer

Konferenz: werden Shakespeare romantische Oper: Verdis "Otello"

von Victor Sanchez Sanchez

22 September, zu 19.00 h.

Museum der Romantik. Publikum

Freier Zugang bis zur vollständigen Kapazität.

Oper in der Straße. Live-Übertragung Otello

Live-Übertragung Otello für alle in Bühne Digitale und Museen, Kultureinrichtungen, Gemeinden und Plätzen in ganz Spanien.

24 September, zu 20.00 h.

Kammer Sonntage

Programm

Solisten des Titular Orchester des Teatro Real

25 September, zu 12.00 h.

Teatro Real. Große Zimmer

Kolloquium. Abschlussveranstaltung der Feierlichkeiten zum vierten Jubiläum von William Shakespeare

November und Dezember

British Council
Freier Zugang bis zur vollständigen Kapazität.

Konferenz: Die Ankunft von 'Otello' nach Spanien
Datum bestimmt werden

Instituto Cervantes

Otello

die nächste 15 september die Teatro Real eröffnet die Saison 2016-2017 mit einer neuen Produktions Otello, von Giuseppe Verdi (1813-1901), Coproduktion mit Englisch National Opera -Wo Premiere, mit hervorragenden Empfang, im September 2014 und Royal Opera in Stockholm, die präsentiert die Oper März 2015.

Wie Sie in der Ausstellung zu sehen Die Geburt des "Otello" von Verdi: una mirada an das Historische Archiv Erinnerungen, Dieses Meisterwerk wurde dank der Geschicklichkeit und Ausdauer des großen Editor geboren Giulio Ricordi (1840-1912), dass über mehrere Jahre hinweg wurde überzeugen Verdi, und diskret im Ruhestand, Wiederaufnahme Opern Schöpfung, die nach der Premiere von Aida in Kairo verlassen hatte,, in 1871.

Giuseppe Verdi war damals ein Komponist selbst international, mit einer langen und fruchtbaren Karriere, gute wirtschaftliche Lage, sehr populär und beliebt durch ihre aktive Beteiligung am gesellschaftlichen und politischen Leben hektischen Italienisch. Er entschied,, dann, nicht Opern zu komponieren, Nachgeben zu einer neuen Generation von Komponisten, die den Kanon der italienischen Oper zu erneuern versucht, wenn der mächtige Einfluss Wagner Er durchdrang das Musikleben seines Landes.

Aber die Kehr dramatische Kraft William Shakespeare (1564-1616) Verdi erwachte aus ihrem Schlummer und, mit dem Anreiz von Libretti ausgezeichnete Komponist und Dichter Arrigo Boito (1842-1918), zusammengesetzt, und septuagenarian, seine beiden neuesten und größten Opern: Otello y Falstaff. Mit dem ersten, Er übernahm die tiefste Erneuerung seiner Sprache, mit einer Art Synthese und Inbegriff der italienischen Oper, das würde das Ende eines Zyklus von fast zwei Jahrhunderten markieren; mit dem zweiten, komischen Oper führte zum Gipfel der Verfeinerung und Raffinesse, Abschied mit einem köstlichen und nostalgischen Loa Jugend und Liebe.

Angetrieben durch die Prägnanz des Librettos von Boito, die Shakespeare-Plot vereinfacht in die Komplexität der Charaktere einzutauchen und ihre Beziehungen, Verdi nutzt alle seine kreativen Ressourcen in den Dienst der Dramaturgie, die Schaffung eines nahtlosen Punktzahl, in der sie schmelzen und sich auflösen Arien, duos, recitativos y Ariosos, bei dem in einem Kontinuum die Spannung nie abklingt, selbst in den intimsten Momente und Lyrismus.

Eine große Orchestrierung beschreibt die Charaktere und beleuchtet die Entwicklung des Dramas, mit einer Dichte und Eindämmung schwer zu schlagen, in dem fließt das Lied wie ein Deklamation, Interlocking subtilen Melodien, epigramáticas Fälle, riesige dramatische Kraft, mit anderen langen ausdrucks Atem.

Mit dieser Arbeit, so mächtig, dramaturgisch, Amerikanischen Szene Regisseur David Alden Er hat sich entschieden, den inneren Konflikt von Otello zu betonen, deren kriegerischen Charakter Masken die enorme Unsicherheit, die die bösen Machenschaften von Iago verwundbar macht. Eine zerstörte Stadt und düster Mittelmeer von scenographer konzipiert Jon Morrell Es betont die erschreckende Atmosphäre des Shakespeare-Drama, das Verdi gewachst und verallgemeinert.

Renato Palumbo, dass Real hat Les Huguenots gerichtet, Tosca und La traviata, Verdiano kehrt mit einem anderen Titel, wieder mit der albanischen Sopran Jaho Ermonela, die triumphierte mit seiner Interpretation von La traviata, in 2014. Sie wird von Tenor begleitet werden Gregory Kunde, einer der berühmtesten Interpreten der anspruchsvollen Rolle des Otello heute, die er öffnete auch der letzten Saison mit seinem gefeierten Echt Robert Devereux, und Stern in der Norm wird im Oktober und November angeboten werden. Neben ihnen, inkarnieren die Zisch Sadist und Iago, wird der Bariton George Petean, die gerade in der Oper I Puritani teilgenommen, die letzte Saison beendet.

Dieses Trio Protagonist wird mit der armenischen Sopranistin abwechseln Lianna Haroutounian, der Tenor Alfred Kim und Bariton Engel Òdena, der seinen 13. Titelrolle in dem Königlichen Theater singen (Das Rheingold, Die Eroberung von Granada, Dolores, Clowns, Luisa Fernanda, Madama Butterfly, Merlin, Margarita kehrt die, Simon Boccanegra, Cyrano de Bergerac, La traviata und Roberto Devereux).

der Chor Kleine Sänger der Gemeinschaft von Madrid, Regie Ana González, und Titular Chor des Teatro Real, vorbereitet, wie immer, von seinem Chefdirigenten, Andrés Máspero, handeln wird wieder durch die Leiter des Royal Theatre Orchestra, unter der Leitung von Renato Palumbo.

Erinnerungen

Bertelsmann bringt zum ersten Mal nach Spanien Ricordi-Datei, einer der wertvollsten Privatsammlungen der Welt Musik, durch Belichtung "Die Geburt von Verdis Otello: una mirada auf dem Historischen Archiv Memories '. Ricordi Beispieldatei, wichtig, die Entstehung der Gattung Oper zu verstehen, Es wird in der gezeigt werden Teatro Real Madrid zwischen den Tagen 15 September und 3 Oktober, und seine Öffnung fällt mit dem Beginn der Opernsaison 2016-2017 mit der Darstellung von Otello.

handgeschriebener Noten der berühmte Komponist, Korrespondenz ausgewählt, Skizzen Szenario, Kostümentwürfe, die Kultur des neunzehnten Jahrhunderts Oper wieder zu beleben… Die Gruppe der größten in Europa und eine starke Präsenz in Spanien traditionelle Kommunikation will die spanische Öffentlichkeit das historische Erbe von Archivio Storico Ricordi Milan zu bringen, im Besitz von Bertelsmann aus 1994.

Das Ziel der Ausstellung ist es, die Vielzahl von Dokumenten zu zeigen, dass die Datei durch die Schaffung von Otello enthalten, ein Schlüsselmeisterwerk, das die einzigartige Rolle widerspiegelt, dass Ricordi in den kreativen Prozess und Design Produktion der Oper hatte. Die kreative Zusammenarbeit zwischen Giulio Ricordi Herausgeber und künstlerisches Genie Giuseppe Verdi gehört zu den wichtigsten kulturellen Unternehmen in der Geschichte.

Bertelsmann erwirbt die ikonische Casa Ricordi Musikredakteur 1994 und die Bestandsdatei enthält heute 7.800 Originalpartituren von mehr als 600 Opern, darunter wertvolle Originalhandschriften von Giuseppe Verdi und Giacomo Puccini, und 10.000 Libretti, 6.000 historische Fotografien und die gesamte Korrespondenz zwischen Unternehmen Geschäfts 1888 und 1962, Bereitstellen eines transzendentalen Wissen, wie er dachte und arbeitete die Kulturindustrie zu dieser Zeit. auch, Ricordi Publishing hat in der Musikindustrie die Verwaltung Kreativität grundlegende Pionierarbeit geleistet, einer der Werte, die Bertelsmann als wichtige Kulturindustrie in Europa treibt.

Castell de Peralada

Es war eine sehr emotionale Show mit fünf großen Stimmen der internationalen Opernbühne Sharing Castle Park Auditorium: Sondra Radvanovsky, Eva-Maria Westbroek, Marcelo Álvarez, Carlos Alvarez und Ambrogio Maestri. Die fünf sind Freunde und Kollegen und weniger Ambrogio Maestri, die debütierte in Peralada, der Rest sind Freunde des Festivals, bei dem in mehreren Auflagen gehandelt haben. Sie haben einen großartigen Einblick in ihr Duett Leistungen gezeigt und vor allem in den letzten bis La traviata, von Verdi, in denen interveniert fünf. Während der Gala lyrische Stücke wurden als die Öffnung gehört Be Still, von Rossini, lord, v'assista den Himmel!, in Verdi, Vissi d'arte, von Puccini oder ein Stück Autor, der nie das Festival gespielt hat: Ah! Alles ist gut verarbeitet … O Souverian … von Massenet.

die Zugaben, die sie dauerten 30 Minuten gewesen: Falstaff / "Die onore" “in Verdi, interpretada por Ambrogio Maestri. Carlos Alvarez hat gesungen “Die soto del Parral / Romanza de Germán (Die fröhlichen Lieder… Und meine glückliche Stunden”) Soutullo und Vert. In seinem Zug, Marcelo Álvarez, Die Taverne hat gesungen Hafen / Romanza de Leandro (Es kann nicht sein) de Sorozábal. Ich konnte die ganze Nacht getanzt My Fair Lady war die Zugabe von Sondra Radvanovsky und Eva-Maria Westbroek gesungen “hierin, Ich gehe weg” La Wally, Catalani.

mit Traviatta, Verdi und die fünf Künstler an die Öffentlichkeit, war die Bühne Partei beleuchtet und hat rund um den Saal Konfetti fiel während Bravos und schallendem Füße von der Tribüne hören hohe Zustimmung zu der Gala zu geben.

Begleitet von einem großen Freund des Festivals: das Orchester Barcelona Symphony und Katalonien-National (Obs), Regie Daniele Rustioni, Die Gala wurde durchgeführt durch Engel Llàcer. Der Regisseur hat, Albert-See.

 

Placido Domingo und Michael Fabiano in I Due Foscari am Teatro Real

I due Foscari Es ist eines der Werke komponiert von Verdi in sogenannten "Kombüse Jahre". So bezeichnet der Komponist selbst den sieben Jahren, in denen er zusammengesetzt ist nicht weniger als elf Opern. Es ist nicht, viel weniger, eines seiner besten Werke. Nicht einmal die bekanntesten. Aber es gibt etwas I due Foscari angezeigt mehr Zeit als ihre Qualität und Position im Repertoire zu ihm.

Vielleicht dank Zeit und Perspektive, unter Berücksichtigung der späteren Werke des italienischen Meisters, es ist eine bessere Positionierung.

Die Figuren in diesem Drama "Familie” romantisch (Vater, Sohn und Tochter) Sie haben eine starke Persönlichkeit. Einige von ihnen, speziell die de Jacopo Foscari, provozierten Diskrepanzen zwischen Verdi und sein Librettist Francesco Maria Piave. La pusilanimidad del personaje, gepaart mit seiner geringen Präsenz durch das ganze Stück, Sie nahmen Verdi Piave Anfrage einiger der wichtigsten Änderungen. Das Endergebnis war ein größeres Gewicht dieser Charakter von Anfang an der Arbeit und ihre Rolle in einigen der schönsten Gesangs Seiten.

Die Darstellungen, die in diesen Tagen in der zu sehen ist Teatro Real Sie sind in Konzertversion. das, Spezifischer, semiescenificada. Da box zeigt die Fähigkeit der Dramatisierung eines sehr leistungsfähigen Sänger, dass das Fehlen von Landschaft, nicht eine großartige Opernaufführung verhindern.

Die musikalische Leitung Pablo Heras-Casado Es hat eine belebende Wirkung auf das Orchester, die Sänger und die Arbeit selbst. Da die Ouvertüre bewiesen Energie, mit der Heras-Casado die Partitur spielt. Damit gleiche Kraft führt zu einigen Sängern, die ihre Interpretation von Nerven füllen und Spannung. Es gibt Momente von seltener Schönheit in Duette und Quartette für Violine und Cello von Solisten gespielt.

Lucrecia Contarini, esposa de Jacopo Foscari, Es wird gespielt von Angela Meade. Diese amerikanische Washington stimmlich und dramatisch entfaltet unter den strengsten Regeln der traditionellen Oper, leidet aber unter gewissen Automatismus. Aber was ist wirklich beeindruckend ist die Stratosphären Lautstärke Ihrer Stimme. Feature hindert ihn nicht, eine sehr gute Rechnung Phytate anbieten. Die Schwingungen emittiert, zumindest von der dritten Reihe hören, beeindruckt. Als er von vorn demonstriert beginnen Ihre onnipossente cui mit dem sguardo ...

Michael Fabiano

Royal Theatre kehrte in die amerikanische Tenor Michael Fabiano, como Jacopo Foscari. Vieles hat sich seine Stimme aus dem von Cyrano de Bergerac geändert 2012.

Mit einer bemerkenswerten Volumen der Stimme und tessitura mehr als spinto Tenor so dramatisch, Fabiano hat ein Jacopo Foscari dramatisch und verzweifelt gebaut. Fantastische in ihre Romanzen, insbesondere in der zweiten, Nacht, ewige Nacht!. Mit der Forderung tessitura und dramatisch und Fabiano trifft mit Geschmack und Beredsamkeit.

Vor seiner Rede, Er war so freundlich, ein paar Fragen für Brio Klassische antworten.

Es war nicht, bis er College erreicht und begann sein Studium, als er erkannte, das enorme Potenzial, das seine Stimme hatte. Es war zu dieser Zeit, dass er seine Karriere begann.

Klassische Verve.: In derselben Art, Wer sind die Sänger, in der er gesetzt ist?

Michael Fabiano.: Aureliano Pertile, die unüberbrückbare Größe ihrer technischen. Mario del Monaco, für ihr Engagement bei der Interpretation. Franco Corelli, für seinen Heldenmut und Placido Domingo, durch seine tiefe Leidenschaft und Know-how.

B. C.: Wie fühlen Sie sich, wenn sie einem jungen Pavarotti verglichen?

P. M.: Ich fühle eine tiefe Demut.

B. C.: Es ist nicht das erste Mal mit Placido Domingo singen, Wie ist diese Erfahrung?

M. F.: Es ist eine Ehre für mich, seine große Karriere und seine immense Erbe gegeben.

V.Chr.: Ihre Rollen als Rodolfo in La Bohème und Luisa Miller wurden von der Öffentlichkeit weitgehend akzeptiert. Welche anderen Rollen in der Zukunft spielen?

M. F.: Me veo como en Oper Un Ballo in Maschera, Simon Boccanegra , Attila, Ernani, Die Schlacht von Legnano, Mefistofele , Manon, Werther, Romeo und Julia o Carmen.

Bald werden wir in Spanien genießen.

die baritenor, wie er genannt wird, Placido Domingo, Es war einer der Höhepunkte der Nacht, Interpretieren Francesco Foscari. Die Diskussion über die Tessitura von Placido Domingo muss aufhören zu existieren. Er ist ein Künstler. Ein großer Künstler, der Lage, eine tessitura im Einklang mit der Entwicklung ihrer Stimmcharakteristika und die Verwendung zu erfinden, mit ihren Fähigkeiten auf der Bühne, mit einem einzigen Ziel, Erfolg bei der Interpretation. Jedes der Interventionen wurde applaudiert, bis Sie die letzte Ovation erreichen. Auch hat das Verdienst erstaunliche Tatsache nicht von der Kaskade der Stimme Meade aufgedeckt werden.

Andere als nicht zu kurz italienischen Stimmvolumen ist gering Roberto Tagliavini in seiner Rolle als böse Jacopo Lorendano. Auf der Höhe der Hauptdarsteller waren Sopran Susana Cordón, als Pisana und Tenor Mikeldi Atxalandabaso, als Barbarigo.

Eine fantastische Nacht der Oper, in dem das Publikum genossen und erwies sich als Füße für einige Minuten applaudieren. Ein Saisonfinale, die einen guten Geschmack und die beste Visitenkarte für die nächsten Blätter.

Text: Paloma Sanz
Metaphorik: Javier del Real
Videos: Teatro Real

I due Foscari

I due Foscari (Die beiden Foscari), von Giuseppe Verdi (1813-1901), bringen zu Real, neu, der archetypischen Vater Verdiano, Leiden und gequält, nach denen von Rigoletto und Luisa Miller, beide mit Leo Nucci in der gegenwärtigen Saison.

Dieses Mal ist die Rolle der Eltern, Schreiben, wie erwähnt, für Streich Bariton, wird interpretiert von Placido Domingo, Wer hat in mehreren Theatern inkarnierenden die alte Francesco Foscari triumphierte, dessen tragisches Ende eines der traurigsten und verletzendsten aller Verdi-Produktionen ist.

An seiner Seite wird der amerikanische Tenor stehen Michael Fabiano, das wird zum Real zurückkehren, bereits international geweiht, nachdem er in der Saison in Cyrano de Bergerac gespielt hatte 2011-2012, und Sopran, auch amerikanisch, Angela Meade, Das Debüt wird in Madrid stattfinden, gefolgt von großen Erfolgen in Europa und Amerika.

Basierend auf dem historischen Drama The Two Foscari, von Lord Byron, die Partitur von Giuseppe Verdi, Teil der politischen Intrigen und Machtkämpfe in der ehemaligen Republik Venedig, in die Psychologie der Hauptfiguren eintauchen, Vorwegnahme seiner späteren Opern. die Arbeit, eine von Verdis dunkelsten Partituren, spiegelt, vielleicht, die Stimmung des Komponisten, dass er seine Frau und seine Kinder in kurzer Zeit verloren hatte.

In der Musik von I due Foscari finden wir die fast embryonale Verwendung von Wagner-Leitmotiven und Vorläuferelementen von Verdis späterem Stil, vor allem auf den Seiten von Lucrecia, die ergebene und lebhafte Frau, und in seinen großartigen Duetten mit dem Dogen.

Diese Arbeit nimmt heute an einer von Plácido Domingo geförderten Neubewertung teil, wer hat es in verschiedenen Produktionen und in Konzertversion in Los Angeles interpretiert, Valencia, Wien, London, Barcelona und Mailand.

Über Nacht Kunst

Der Palau de les Arts Reina Sofia Feiern Sie die Nächte von 1 und 2 Juli eine Doppelausgabe seines Nachttages der offenen Tür "Nacht der Künste", mit dem kulturellen Enklave Abschied von der Tätigkeit für die Öffentlichkeit zugänglich, bis September.

"Nit a Les Arts" bietet technisch-künstlerische Ausstellungen und Live-Auftritte der Cor de la Generalitat Valenciana und Orchester von Valencia, Neben einer Ausstellung mit Kostümelementen und Requisiten aus der Oper "Aida" für alle, die sich dem Santiago Calatrava Gebäude nähern. Als das Ende der Party, beide Nächte, Eine Musiksession mit einem DJ beendet den Tag.

Die Aktivität für die Öffentlichkeit beginnt beide am Freitag 1 wie Samstag 2 mit dem Beginn der sechs Durchgänge der technisch-künstlerischen Ausstellung, in der zu folgenden Zeiten die Bühne der Haupthalle stattfindet: 20.00 h, 20.50 h, 21.40 h, 23.00 h, 23.50 h y 0.40 h.

In Gruppen von bis zu 240 Leute, Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, sich zu treffen vor Ort, durch eine Show von etwa 40 Minuten lang, den Betrieb der Bühnenmaschinerie, Beleuchtung, audiovisuelle Medien und alle notwendigen Elemente, um eine Opernaufführung zu starten.

Der künstlerische Teil dieser Ausstellung ist verantwortlich für die Künstler der Zentrum Plácido Domingo und Ballet de la Generalitat, die eine Darstellung bieten, Regie Emilio López, das kombiniert Elemente von Lyrik und Tanz.

Um diese Aktivität genießen zu können, Interessenten müssen sich im Les Arts Ticket Office in der 30 Minuten vor Beginn des Passes, der am besten zu Ihrem Zeitplan passt. Pro Person werden maximal zwei Einladungen zugestellt, bis die Kapazität jeder Schicht erreicht ist.

auch, Das Kunstzentrum reserviert seinen Abonnenten eine Sitzplatzquote für diese Pässe, dass Sie Ihre Reservierung zwischen den Tagen machen können 29 und 30 Juni in dem Bereich der Website, den das Kolosseum zu diesem Zweck haben wird.

der Kleiderschrank "Aida"

von 20.30 An beiden Abenden öffnet die Lobby der Haupthalle ihre Türen und zeigt eine Ausstellung mit Kostümen und Requisiten aus der Oper "Aida"., von Giuseppe Verdi.

die Öffentlichkeit, frei, Sie können die Kostüme von genießen Moritz Junge für diese Koproduktion von Les Arts mit dem Londoner Covent Garden und dem Oslo Opera House, zusätzlich zu den in dieser Baugruppe verwendeten Requisiten.

Live-Musik und kostenlose Führung durch die Terrassen

von 20.30 h, Der Palau de les Arts Reina Sofía öffnet seine Terrassen und Balkone für alle, die die Außenbereiche der Opern-Enklave kennen und genießen möchten.

Die stabilen Körper des valencianischen Kunstzentrums: Cor de la Generalitat, der zum zweiten Mal an dieser Veranstaltung mitarbeitet, und das Orquestra de la Comunitat Valenciana legte die Musiknote auf die weiße Nacht von Les Arts.

Los Toros Restaurant, Das Hotel liegt im elften Stock des Theaters und ist mit den Terrasses de les Palmeres verbunden, ist der Rahmen wo, von 21.00 h bis 0.00 h, Das Cor de la Generalitat und Gruppen von Professoren des OCV bieten verschiedene Aktionen an.

Freitag, Die Protagonisten werden die Musiker der Formation Palau de les Arts mit Mikrokonzerten von sein 25 Minuten Dauer bei 21.00 h, 21.55 h, 22.45 h y 23.40 h.

Samstag, Die Solisten des OCV wechseln sich mit dem Cor de la Generalitat Valenciana ab, das am Klavier begleitet von Francisco Hervás und gerichtet von Francesc Perales, führt Chöre von Titeln auf, aus denen sich die Saison zusammensetzt 2016-2017 de Les Arts als Das Elixier der Liebe, von Donizetti, Die sizilianische Vesper und La traviata, von Verdi, Gloria, von Vivaldi, Israel in Ägypten, von Händel, oder Missa Papae Marcelli, von Palestrina.

Von dem 20.30 h bis 0.30 h am Morgen, auch, Der Palau de les Arts hat auf beiden Terrassen im elften Stock einen Catering-Service arrangiert, in dem eine spektakuläre LED-Skulptur leuchten wird, Mit freundlicher Genehmigung des Künstlers Nacho Ruiz.

von 0.30 h, auf der gleichen Etage, Die Terrasse mit Blick auf den Jardin del Turia wird zu einer großen Tanzfläche mit einer Musiksession mit Live-DJ, das wird die Aktivität beider Tage im Rhythmus des „Tanzes“ abtun..

Das Kunstzentrum schließt seine Türen um 2 im Morgengrauen beide am Samstag 2 wie Sonntag 3.

Don Carlo

die Sommerfest von San Lorenzo de El Escorial Starten Sie den nächsten 24 Juni mit einer großen Auswahl an Shows. als eines der wichtigsten Feste in Spanien konsolidiert, Musik, Oper und Tanz füllen die Nächte des Madrid Sierra 24 Juni 6 August. Albert Boadella mit seiner Version von Don Carlo, von G. Verdi, die Nationale Dance Company, der englische Pianist James Rhodes und Gruppierung Capella Mediterranea werden einige der Protagonisten dieser Ausgabe sein.

Obwohl es war Vivaldi der die Einteilung der Monate des Jahres in die Kategorie der Meisterwerke erhöhte, Es gab viele Komponisten, die die vier Jahreszeiten persönlich gelesen haben oder eine davon musikalisch interpretieren wollten. Die vier Jahreszeiten dienen als roter Faden für einen Großteil des Festivalprogramms. Bei dieser Gelegenheit können Sie sowohl die klassische Version von Vivaldis Werk als auch seine symphonische Interpretation genießen, begleitet von einem Latin Jazz Quartett. auch, Das Publikum kann die vier Jahreszeiten von Buenos Aires genießen Tonhöhe o Die Stationen Tschaikowsky. inzwischen, Strawinsky entschied sich für den Ritus des Frühlings und Schubert, auf seiner Winterreise (Die Winterreise). Alle diese Werke sind Teil des Sommerfestprogramms 2016.

Anlässlich seines 100. Todestages, Das Festival bietet verschiedene Konzerte mit Werken des Komponisten Enrique Granados, einschließlich seiner berühmten Goyescas Suite, Von Madrid inspiriertes Meisterwerk, der Tanz der grünen Augen, La Boyra oder Zwölf Lieder im alten Stil.

Don Carlo wird als Datum des Sommers konsolidiert und zieht eine internationale Besetzung an.

Nach seiner Premiere beim Sommerfestival von 2015 und den Erfolg im Teatros del Canal wiederholen, Albert Boadella gibt die Tage zurück 28 und 30 Juli, vor Don Carlo de Verdi, mit einer Montage, die die spanischste Version dieses historischen Charakters an dem Ort zeigt, an dem seine Protagonisten lebten und an dem heute ihre Überreste ruhen. Manuel Coves wird für die musikalische Leitung dieser Produktion verantwortlich sein, für die sie eine Besetzung hatte, die so prominente Stimmen wie zusammenbringt Massimo Giordano, Ekaterina Metlova, Carlo Colombara, Juan Jesus Rodriguez, Nadia Krasteva, Eric Halfvarson zusammen mit Orchester und Chor der Gemeinschaft von Madrid.

Der in London lebende Pianist James Rhodes wird Werke von aufführen Chopin, Bach und andere, Tag 1 Juli. Seine Geschichte, veröffentlicht in einem autobiografischen Buch mit dem Titel Instrumental, ist zu einem redaktionellen Phänomen geworden, das widerspiegelt, wie Musik ihm zum Überleben verholfen hat.

Tag 15 Juli wird die National Dance Company ein dreifaches Programm durchführen, das aus Wünschen und Qualen besteht, mit Musik von Granados und Rosa Torres-Pardo das Klavier; In der Nacht, mit einer Arbeit von Chopin, und Don Quijote Suite, mit einer Choreografie des Direktors des CND, José Carlos Martínez.

Boston Philarmonic Youth Orchestra, Luis Fernando Pérez die Raquel Andueza und die Galania, unter anderem.

Das Festival beginnt den Tag 24 Juni mit einem Konzert des Boston Philharmonic Youth Orchestra, in der Tschaikowskys Symphonie Nr. 5 und Werke von Glinka, Dvorak, und Debussy, unter der Leitung von Benjamin Zander. Begleitet von einem Latin Jazz Quartett, Das junge Orchester der Gemeinschaft Madrid revolutioniert Vivaldis Vier Jahreszeiten, Tag 25 Juni.

Capella Mediterranea wird das anbieten 26 June Angel und Devil, eine Besichtigung der Werke von Monte und Piazzola, das stellt einen Dialog zwischen alten und modernen Instrumenten dar, Zwischen Vergangenheit und Gegenwart, zwischen Tanz und Musik. Dieses Konzert ist die Verbindung zwischen The Four Seasons und Monteverdi.

die 2 Juli der JORCAM wird Symphonie Nr. 5 von spielen Beethoven, zusammen mit Werken von Astasio und Turina, und Tag 3, Vivaldis vier Jahreszeiten und Piazzolas vier Jahreszeiten in Buenos Aires. Strawinskys Ritus des Frühlings oder West Side Story Soundtrack, von Bernstein wird das Repertoire des Iberia-Klavierduos bilden & Klavier wird zusammen mit ihm ein Konzert geben Tak-Nara Percussion Group.

die 16 Im Juli ist der Pianist Luis Fernando Pérez an der Reihe, wer wird Stücke von Goyescas spielen, die großartige Arbeit von Granados, zusammen mit anderen von Debussy oder Chopin. die 22 Juli bieten die Lehrer der International Matisse Courses ihr mittlerweile traditionelles Konzert und das 23, Sie können die letzte Reise genießen. Granados in New York, eine lyrische Kantinenschau, Tanz und Klavier, in denen auch Werke des Komponisten aufgeführt werden. Das Klavierkonzert von Luis Fernando Pérez und The last trip. Granados in New York arbeiten mit Acción Cultural Española zusammen (AC / E).

die Trio Malats bietet ein Programm mit Zalbas Herbsttouren und Tschaikowskys Stationen an, Tag 24 Juli; und 29, Bariton Damián del Castillo, zusammen mit dem Fortepiano David Aijón, interpretarán Die Winterreise, von Schubert.

Tag 2 August Das Türkische Nationale Jugendorchester bietet die Sinfonie Nr. 8 „Unvollständig’ von Schubert und das Konzert für Orchester von Bartok. die 3 Raquel Andueza und La Galanía sind an der Reihe, die das Monteverdi-Programm interpretieren & Freunde. letzte, Tag 6 Im August bietet die Tanzgruppe De Sangre y Raza die Show an 400 Jahre des Flamenco.

Tickets sind online zu beliebten Preisen ab erhältlich 10 Euro (http://www.teatroauditorioescorial.es/) und es gibt verschiedene Abonnement- und Rabattoptionen.

Abbilden des Teatro Real in Madrid

Das nächste Wochenende European Opera Days finden statt. die Teatro Real wollte dieses Jahr von seiner innovativsten Seite an den Gedenkfeiern teilnehmen, die Nutzung neuer Technologien für die Verbreitung der Kunst, Kultur und, vor allem, Musik. so, seit freitag 6 und bis zum Sonntag 8 Mai, Relais Online-Plattform Teatro Real, Bühne Digitale (www.palcodigital.com) Sie haben freien Zugang und stellen die Titel Ihrer Videobibliothek allen Zielgruppen zur Verfügung.

Das Teatro Real hat sich dank hochwertiger audiovisueller Geräte zu einer der herausragendsten Institutionen in der Welt der Lyrik auf technologischer Ebene entwickelt, Ihre Bindung an die Projekte der Aufnahme und Übertragung von Musikshows über alle Kanäle in Ihrer Reichweite (Netz, Fernseher, WHO…) und eine anspruchsvolle audiovisuelle Produktionspolitik. Letzten April, Das Royal Theatre war eines der ersten Opernhäuser in Europa, das 4K für die Aufnahme und Ausstrahlung einer Oper verwendete.

Noch vor einem Jahr, die 8 Mai, wurde am Teatro Real The Opera Platform geboren, Eine Plattform, die sich ausschließlich der Open-Access-Oper widmet, reich an Informationen, mit vollen Aufführungen und Opernausschnitten, Inhaltsangabe und historisches Material, Künstlerinterviews und Backstage-Dokumentationen, über den Link www.theoperaplatform.eu.

Das Königliche Theater, über das Google Cultural Institute, Es gibt auch eine Online-Ausstellung, in der Sie einen virtuellen Spaziergang durch die Eingeweide des Theaters machen und sowohl auf die öffentlichen Bereiche als auch auf die Techniken zugreifen können, im Detail wissen, was in den Workshops passiert, malerische Räume und vieles mehr. so, Die Öffentlichkeit, die diesen Raum besucht, kann auf virtuelle Ausstellungen zugreifen, die es ihnen ermöglichen, ihre Geschichte zu kennen, das Gebäude im Detail und sein kulturelles und künstlerisches Projekt www.google.com/culturalinstitute/u/0/collection/teatro-real?hl = ist.

Eine der Hauptattraktionen für Amateure und Neugierige ist der Zugang, zum ersten Mal und mit einem einzigen Klick, zu einer virtuellen Tour, die einen großen Teil der 65.000 Quadratmeter des Gebäudes erkundet, dank der Street View-Technologie von Google, Das erfasst hochwertige 360º-Bilder und bietet Online-Erlebnisse, als wären sie selbst Realität.

Wir fügen Bilder einiger der in Palco Digital verfügbaren Titel bei, alle von @Javier del Real / Teatro Real

2631

AS FAN ALL (W.A. Mozart)

Direktor Musical: Sylvain Cambreling

Inspizient: Michael Haneke

Besetzung: Fiordiligi, Anett Fritsch; Dorabella, Paola Gardina; William, Andreas Wolf; Ferrando, Juan Francisco Gatell; Despina, Kerstin Avemo;Don Alfonso, William Shimell

J36

LA TRAVIATA (G. Verdi)

Direktor Musical: Jesus Lopez Cobos

Inspizient: Pier Luigi Pizzi

Besetzung: Violetta Valery, Norah Amsellem; Alfredo Germont, José Bros; Giorgio Germont, Renato Bruson

1563

IOLANTA (PI. Tschaikowsski)

Direktor Musical: Teodor Currentzis

Inspizient: Peter Sellars

Besetzung: Jolanthe, Ekaterina Scherbachenko; Robert, Alexei Markov; Graf Vaudémont, Pavel Cernoch,; Ibn-Hakia, Willard White.

5173

LUISA FERNANDA (F. Moreno Torroba)

Direktor Musical: Jesus Lopez Cobos

Inspizient und Designer von szenischen Elementen: Emilio Sagi

Besetzung: Luisa Fernanda, Nancy Herrera; Vidal, Placido Domingo; Javier Moreno, José Bros, und Herzogin Carolina, Mariola Cantarero

Luisa Miller

Zwei Vorstellungen hatten die geplant Teatro Real von Luisa Miller verdiana. Eine Arbeit als ungerecht Moll im Repertoire. Vielleicht, weil seine Zusammensetzung, vor der Trilogie von Rigoletto, Il trovatore und La traviata sie stellten sie in den Hintergrund. Verdi diesmal hat der Librettist Friedrich von Schiller der Liebe und dem sozialen Drama des Originalwerks mehr Bedeutung beimessen, Kabale und liebe (Kabale und Liebe). Was der Autor selbst "bürgerliche Tragödie" nennen wird. Diese neuen argumentativen „Motive“ könnten durchaus gerechtfertigt sein, um die Aktion der Zensur zu vermeiden. Sehr aktiv in jenen Momenten des europäischen revolutionären Umbruchs in 1848.

Dies war eine Konzertversion. Aber man kann nicht sagen, dass es nicht inszeniert wurde. Immer mehr Opern im Konzert sind, Verzicht auf die immer unbequemen Notenständer, werden von den Sängern halb inszeniert, Schaffung einer lyrischen Atmosphäre, die einer Opernnacht mit all ihren Waffen näher kommt.

An der Spitze der Richtung stand der Amerikaner James Conlon. Ein wahrer Liebhaber von Luisa Miller. Bis zu dem Punkt, seine Tochter Luisa anzurufen und damit die väterliche kindliche Beziehung der Protagonisten hervorzurufen. Sein Wissen über die Arbeit ist total, er konsultierte kaum die Partitur, zu der er einen lebhaften Rhythmus voller Spannung aus der Ouvertüre druckte. Besonders in den Endungen. Er holte aus dem Orchester einen rein verdianischen Klang heraus, hauptsächlich aus den Saiten. der Chor, in seiner üblichen Linie, großartig!.

Am Rande der Musik, Ohne Zweifel waren die Stimmen die Protagonisten der Nacht. Leo Nucci, der die dramatischen Rollen des verdianischen Vaters stickt, behält außergewöhnliche stimmliche Qualitäten bei 74 Jahre alt. Die Kurzatmigkeit manchmal und Ihre Reservierungen, in anderen, in der Lage sein, das Finale zu übernehmen, werden durch eine Fähigkeit zur Dramatisierung kompensiert, die nur die Erfahrung bietet.

Der Kroate Lana Kos Es war eine ziemliche Überraschung in ihrer Rolle als Luisa. Sein großes zentrales Register ist die ideale Unterstützung, um sich durch eine kraftvolle lyrische Sopran-Tessitura zu bewegen. Kräftige, homogene Stimme mit genügend Kopffreiheit, um die Höhen zu verfeinern.

Der böse Wurn wurde vom kanadischen Bariton verkörpert John Relyea. Robuste, schattige Stimme, um einen interessanten Charakter zu komponieren, der ein kraftvolles Duell mit Walter führte.

Dmitry Belosselskiy spielte einen großartigen Earl of Walter. Er trug gute Höhen in seiner Arie "Mein Blut, Ich würde Leben geben " und sein kraftvoller und sanfter Bass im Duett mit Wurn "Das hohe Erbe".

Der Madrilenier Maria Jose Montiel spielte die immer undankbare Rolle von Federica. Vor ein paar Tagen haben wir es uns im angehört Teatro de la Zarzuela in der Rolle eines María Moliner makellos und, plötzlich, erscheint auf der Bühne im Teatro Real mit einem völlig anderen Register. Mit einer Verdi-Partitur von Abgrundtönen für eine Mezzosaite, Löse deinen Charakter mit einer dichten und kompakten Stimme, Dies zeigt, dass der Aktionsradius seiner Stimme groß ist und dass er sich in einem der besten Momente seiner Karriere befindet.

Der junge neapolitanische Tenor debütierte im Real Vincenzo Costanzo. Er kam, um die ursprünglich für diesen Rodolfo ausgewählten zu ersetzen. Es ist nicht einfach, sich dieser Rolle zu nähern 24 Jahre alt, auf dem Proscenium singen und von etablierten Stimmen umgeben. Und Costanzo tut es mit Tapferkeit und Entschlossenheit. Ihr Instrument befindet sich im Aufbau, wie seine Fähigkeit zu interpretieren, aber es zielt auf ein schönes Timbre ab und sobald das Fiato verlängert wird und die Technik die körperliche Anstrengung übersteigt, Sie können diese anspruchsvollen Aufgaben mit allen Garantien bewältigen. Der Applaus der Öffentlichkeit nach der bekannten Arie “Wenn die Abende ruhig sind” Sie gaben ihm das Vertrauen, den Rest der Arbeit mit größerer Sicherheit anzugehen. Nächste Saison werden wir die Gelegenheit haben, ihn in diesem Theater in seiner Rolle als Pinkerton noch einmal zu hören, und wir werden seine Entwicklung beobachten. Mimbres hat.

Marina Rodriguez-Cusi spielte Laura. Diese valencianische Mezzosopranistin ist immer eine Garantie. Seine kurze Rolle zeigte seine gute Arbeit. Obwohl sie sich hinter dem Orchester und dem Rest der Besetzung befinden, seine Stimme war voll zu hören.

Die erfolgreiche Intervention von César de Frutos einen Dorfbewohner spielen.

Diese Luisa Miller hat in der Öffentlichkeit sehr gute Gefühle hinterlassen. Von Zeit zu Zeit wird ein rein operativer Titel geschätzt, und niemand ist besser als Verdi, um diese Art von Emotionen zu provozieren.

LUISA MILLER

Giuseppe Verdi (1813-1901)

Melodrama tragisch in drei Akten

Salvadore Cammarano Libretto basierend auf dem Stück Kabale und Liebe (Intrige und Liebe, 1783) de Friedrich von Schiller. Uraufführung im Teatro San Carlo in Neapel am 8 Dezember 1849.

Oper in Konzertversion.

D. Musical: James Conlon

D. Chor: Andrés Máspero

Besetzung: Dmitry Belosselsky, Vincenzo Costanzo, Maria Jose Montiel, John Relyea, Löwe Nucci, Lana Kos, Yachthafen Rodriguez-Cusi, César von Früchten.

Chor und Orchester Inhaber des Royal Theatre.

Nucci

Luisa Miller, von Giuseppe Verdi (1813-1901), wird in zwei einzigen Aufführungen in der Konzertversion des Royal Theatre zurückkehren Tage 23 und 26 April zu 20 Stunden, unter der fachmännischen Leitung von James Conlon, und mit einem führenden Trio, das den erfahrenen Bariton vereint Leo Nucci mit zwei jungen Sängern, die in Madrid debütieren werden: Sopran Lana Kos, in der Titelrolle, und Tenor Vincenzo Costanzo, als Rodolfo. Sie werden vom Tief unterstützt Dmitry Belosselskiy und John Relyea, von mächtigen Sie, und die spanischen Mezzosopranistinnen Maria Jose Montiel und Marina Rodriguez-Cusi. Zusammen mit ihnen die Schlagzeilen Chor und Orchester des Teatro Real, dass sich heutzutage die Funktionen von Verdi mit denen von abwechseln Parsifal, wagner.

Trotz des Erfolgs der Premiere von Luisa Miller im Teatro San Carlo in Neapel in 1849 und die zahlreichen Aufführungen, die unmittelbar danach stattfanden, diese Verdi-Oper, der 14. in seinem Katalog, verließ allmählich die Bühnen, durch andere populärere Titel des Komponisten verschoben. Diese ungerechte Vergessenheit ist fällig, vielleicht, auf die Eigenschaften des Librettos und seine unterbewertete Partitur, und auch an den Platz, den es in Verdis Opernproduktion einnimmt: ist ein Werk des Übergangs zwischen der ersten und zweiten Stilperiode des Komponisten und, vor allem, passiert es, in den nächsten vier Jahren, die berühmte Verdi-Trilogie: Rigoletto (1851), Il trovatore (1853) und La traviata (1853).

mit Luisa Miller Giuseppe Verdi steht an einem Scheideweg zwischen strukturellen Konventionen, Stilistische und Grundstück in der boomenden italienischen Opern Schöpfung in der Mitte des neunzehnten Jahrhunderts vorherrschenden, und die Suche und Erforschung neuer Wege in späteren Werken gedeihen, und das erscheint vor allem im großartigen dritten Akt der Partitur.

Luisa Miller ist Verdis dritte Oper nach Werken von Friedrich von Schiller (1759-1805), nach Jeanne d'Arc e I Masnadieri. später, der Komponist würde mit zu seinem bewunderten Schriftsteller zurückkehren Don Carlo. das Libretto, von Salvadore Cammarano (1801-1852) - Vielleicht der angesehenste und gefragteste Librettist der Zeit, der mit Verdi an vier Opern arbeitete -, privilegiert die Liebe und das soziale Drama der Charaktere zum Nachteil der revolutionären und politischen Begeisterung, die das ursprüngliche literarische Werk verankert, Kabale und Liebe (Intrige und Liebe), Vom Autor als "bürgerliche Tragödie" apostilliert. Mit dieser Dimension, Schiller überträgt den Archetyp und den Saft der klassischen Tragödie - deren Leiden und Ungerechtigkeiten Mitgefühl oder Angst hervorrufen - in einen engeren zeitgenössischen Kontext, wo Macht- und Klassenkämpfe überleben, und der Kontrast der erhabensten und verabscheuungswürdigsten Gefühle.

Geschrieben in der Zeit des Aufbrausens der revolutionären Bewegungen, die Europa erschütterten 1848, Das Libretto weicht mit Agilität den Erfordernissen der damaligen starken Zensur aus, aber es behält die Essenz des Dramas: wie die Arroganz der Mächtigen und die Willkür ihres Verhaltens das Schicksal der Schwächsten bestimmen, deren einzige und letzte Zuflucht der individuellen Freiheit ist der freiwillige Tod.

Wenn in Verdis Opern die Figur des Vaters, mit seinem inneren Kampf zwischen Zuneigung und Pflicht, zwischen Ehre und Liebe, nimmt eine wichtige Rolle ein - verstärkt, in vielen Fällen, durch die Abwesenheit der Mutter - in Luisa Miller Es gibt zwei Väter, die den Machtkonflikt der Verschwörung und auch die Dichotomie zwischen den konservativen Werten des Adels und dem Wunsch nach freiem Denken verkörpern, den die wachsende Bourgeoisie behauptete: Müller, der Vater des Protagonisten, alter pensionierter Soldat, befürwortet die freie Wahl des Ehepartners für Ihre Tochter, basierend auf Liebe, während der Earl of Walter und sein heimtückischer Handlanger Wurm, Stellen Sie Macht und Abstammung vor jeden anderen Wert, Gefühl oder sogar Leben.

Aus kompositorischer und dramaturgischer Sicht Luisa Miller materialisiert sich auch, obwohl auf latente Weise, der Kampf zwischen der Unterordnung der Musik unter die Struktur der italienischen ernsthaften Oper in der Mode Mitte des 19. Jahrhunderts und der Notwendigkeit der Überwindung, von innen, die formalen Einschränkungen der Reihenfolge der Arien, cabalettas oder Duos, Privilegierung des Ausdrucks persönlicherer Gefühle, intim und tief, und die Konstruktion komplexerer Charaktere.

Dafür wächst das Orchester in der Autonomie, harmonischer Reichtum und beschreibende und evokative Fähigkeit, wie in der Ouvertüre von Luisa Miller, das antizipiert die Ergebnisse des dritten Aktes, wo der große Verdi seiner zukünftigen Opern erraten wird.

mit Luisa Miller wird zum Royal Theatre der Große zurückkehren Leo Nucci, im vergangenen Dezember gewann er einen unvergesslichen Triumph im Teatro Real, mit Zugaben in allen Funktionen von Rigoletto wer interpretierte. bei 74 Jahre alt, Der italienische Bariton wird wieder einen der gequälten verdianischen Eltern inkarnieren: nach seinem unvergesslichen Giorgio Germont, Alfredos Vater in La traviata (2015), und seine hingebungsvollen Interpretationen von Gildas trostlosem Vater in Rigoletto (2009 und 2015), Nucci wird nun Luisa Millers freundlicher Vater sein, dass er den Tod seiner Tochter noch einmal leben muss, naives Opfer politischer Kämpfe, Klassiker und persönlicher Fremder ihrer Gefühle.

Nach der inszenierten Version von Luisa Miller in 2005 (Jesús López-Cobos / Francesca Zambello), Diese Oper kehrt jetzt ohne die Unterstützung der Szene zurück, Dadurch kann sich der Betrachter auf den musikalischen und dramaturgischen Reichtum der Partitur konzentrieren, wie James Conlon in der Revista del Real erklärt: "Ich liebe die Konzertversionen, und tatsächlich denke ich, dass sie oft wesentliche dramatische Werte noch besser vermitteln als inszenierte Produktionen. Vergessen wir nicht, dass der erste Dramatiker der Komponist ist. Verdis musikalisches und dramatisches Genie ist beeindruckend. Die Konzertversionen ermöglichen es dem Publikum, die Wirkung des Musikdramas auf ganz besondere Weise zu spüren.."

Davinia Rodriguez

Immer mehr spanische Sänger, insbesondere Kanarienvögel, Sie machen ein Loch in der Agenda der großen internationalen Schaltung Theater. Es ist der Fall von Davinia Rodríguez, Sopranistin geboren in Las Palmas de Gran Canaria, mit wenigen Jahren Karriere, Es verstärkt zunehmend starke Erstligisten Szenarien. Obwohl sie in Theatern wie debütiert haben Echt oder bei der Programmierung von ABAO-Olbe in Bilbao und auf Bühnen wie denen von Rossini Opera Festival de Pésaro, die Carlo Felice aus Genua, die Dallas Oper oder Tokyo Suntory Hall, unter vielen anderen, Die aufstrebende Sopranistin kehrt nun durch die große Tür nach Spanien zurück, diesmal, um in Amelias Haut zu gelangen, die Simon Boccanegra Verdiano, der in der vertreten sein wird Gran Teatre del Liceu von Barcelona nächsten April. Day Funktionen 23, 26 und 29 (von den acht, die das Barcelona Coliseum für diesen Titel programmiert hat), Davinia Rodríguez wird die Bühne mit nichts weniger als teilen Placido Domingo (Simon Boccanegra, feiert den 50. Jahrestag seines Debüts in Spanien, genau am Liceu), Ramón Vargas (Gabriele) und Ferruccio Furlanetto (Fiesco), mit Massimo Zanetti auf dem Podium.

Davinia Rodríguez 'nächste Verpflichtungen werden sie in Städte wie Wien oder Bilbao führen, Immer mit Neuigkeiten im Repertoire.

Info:

Gran Teatre del Liceu: www.bit.ly/1U3dTLl

Montiel

Der Gewinner des Nationalen Musikpreis 2015, die spanische Mezzo Maria Jose Montiel, April kehrt in seine Heimatstadt Madrid, und doppelt. zuerst, zwischen 13 und 20 April, wird der Protagonist der absoluten Premiere der Oper des Komponisten sein Antoni Parera und Skript von Lucia Vilanova Maria Moliner, in der angeboten werden Teatro de la Zarzuela und das ist inspiriert von dem herausragenden spanischen Lexikographen. später, Tag 23 und 26 April, wird zu bewegen Teatro Real Um daran teilzunehmen Luisa Miller, von Giuseppe Verdi.

In Bezug auf die neue Oper, ein Auftrag vom Teatro de La Zarzuela selbst, María José Montiel bekräftigt: „Die Punktzahl ist sehr anspruchsvoll, unter Berücksichtigung, dass mein Charakter immer auf der Bühne steht. Es ist faszinierend: Sie war eine sehr starke Frau, von großer Stärke und von einer Kämpferin, mit der eine große historische Ungerechtigkeit begangen wurde, indem sie daran gehindert wurde, in die Stadt einzutreten
Academia de la Lengua, nur um eine Frau zu sein. Text und Musik passen perfekt zusammen. Die Lernstunden waren viele, Aber es hat mir geholfen, mehr über die Musik und Ästhetik von Antoni zu erfahren, von denen ich viele seiner Liederzyklen gesungen habe. Die Oper hat sehr attraktive Melodien und ich denke, sie wird alle Arten von Publikum ansprechen.. Seine Musik ist von großer Ausdruckskraft, geladen mit Seele und Gefühl. Der große Luxus dieses Vorschlags besteht darin, das Werk und den Charakter direkt mit dem Komponisten bearbeiten zu können, etwas, das normalerweise in der Oper nicht vorkommt ".

Nach dieser absoluten Premiere, Die spanische Diva wird auf die Bühne des Teatro Real zurückkehren, diesmal, um in die Haut von Königin Federica zu gelangen, aus der Oper Luisa Miller, de Giuseppe Verdi, Titel, der in Konzertversion unter der Leitung von angeboten wird James Conlon und neben dem Miller von Leo Nucci.

später, schon im mai, María José Montiel kehrt in die Saison des Valencia Orchesters zurück, Set, mit dem er interpretieren wird Scheherazade, von ausfransen, in Palau de la Música aus der Hauptstadt von Turia.

Info:

http://www.mariajosemontiel.com/

Aida

Ramón Tebar (Valencia, 1978) debütiert offiziell als Hauptgastdirigent der Palau de les Arts Reina Sofia mit Aida, von Giuseppe Verdi, das öffnet nächste 25 Februar.

es ist, jedoch, der zweite Einfall des valencianischen Meister bei Les Arts, wie vom Bürgermeister zurückgerufen Davide Livermore in der Präsentation dieser Oper. Ramón Tebar nahm die musikalische Leitung der neuesten Funktionen von Nabucco letzter Saison, das wurde "mit einstimmigem Erfolg von Öffentlichkeit und Kritikern" geregelt.

Aida ist für Ramón Tebar ein symbolischer Titel für seine Rückkehr nach Valencia als musikalischer Leiter des Opernhauses in seiner Heimatstadt. Aida, unter anderem bekannt, für die Arie "Gewinner kehrt zurück", ist für den Valencianer ein Meisterwerk, geladen mit einer Nachricht über menschliche Leidenschaften und Kriegsführung, was mit einer Evokation des Friedens im Mund des Charakters von Amneris endet.

Das valencianische Kunstzentrum hat fünf Veranstaltungen von Aida geplant: Tag 25 und 28 Februar, sowie 2, 5 und 9 März. Les Arts stellt die Montage von wieder her David McVicar, hergestellt in Koproduktion mit dem Londoner Covent Garden und dem Oslo Opera House, im Jahr 2010 Premiere in Valencia Lorin Maazel und Omer Meir Wellber.

Die Montage hat Szenografie von Jean-Marc Powerful, Kleiderschrank Moritz Junge und Beleuchtung Jennifer Tipton. Die Choreographie ist die Arbeit von Fin Walker, während David Greeves Er ist der Leiter der Kampfkunst. Allex Aguilera ist verantwortlich für die Regie der Wiederbelebung von Aida.

Während seiner Erklärung des Stückes, Davide Livermore hat den Vorschlag des schottischen Regisseurs verteidigt, "Als Erbe der wahren Provokation, die Verdi mit Aida suchte".

„Aida ist zu unseren Tagen als Synonym für das alte Ägypten gekommen, von Pyramiden, Elefanten, Kamele ... aber für Verdi ist das "alte Ägypten" nichts anderes als der Rahmen, in dem er seine größten Sorgen zusammenfassen kann, einschließlich, die große Nation, die die Kleinen unterdrückt, die Brutalität des Reiches, das Individuum zu zerstören, und die überwältigende Macht der Kirche über alle Klassen ... Variablen, die Verdi in Europa niemals hätte setzen können ", Erklärte Livermore.

"Das pharaonische Ägypten der ersten Darstellungen, -hat Livermore- qualifiziert, es ist für uns nicht mehr exotisch ". deshalb, David McVicar stützt sich auf eine Vielzahl antiker Zivilisationen, um ein mythisches Land zu schaffen, das Distanzierung verursacht, Ablehnung und Rebellion unter den Zuschauern vor den Barbaren, die Aida erzählt, und der Schönheit der Partitur. "Das ist die wesentliche soziale Funktion der Oper", der Bürgermeister hat darauf hingewiesen.

Eine solide Besetzung

Aida, in Verdi, erfordert, auch, von ausgezeichneten stabilen Körpern wie Herz der Regierung und dem Orquestra de la Comunitat Valenciana, einer mächtigen Besetzung, geleitet von Sopranistinnen in Les Arts María José Siri und Lucrecia García in der Rolle der Aida.

Arts berichtet, dass Oksana Tauchen hat seine Präsenz in Valencia aus gesundheitlichen Gründen eingestellt und wird die uruguayische María José Siri sein, der letzte Saison in Manon Lescaut spielte, von Puccini, die ersetzt die ukrainischen diva Repräsentationen 25 und 28 Februar.

Die Venezolanerin Lucrecia García wird im März die drei Aufführungen von Aida singen. García, die bei Les Arts debütierte 2011 mit Mephistopheles, von Arrigo Boito, es wurde in den letzten Jahren als eine der neuen Stimmen des Verdian Repertoire enthüllt.

Puerto Rican Rafael Davila spielt Radamès, Kapitän der ägyptischen Wache. der Tenor, der zum ersten Mal in Valencia mit María José Siri in Manon Lescaut sang, eine intensive Karriere in Amerika entwickelt, wo, unter anderem, Er arbeitete mit Selbst Ramón Tebar.

Schließe Aidas Liebesdreieck Marina Prudenskaya als Amneris, die Tochter des Königs von Ägypten. Die russische Mezzosopranistin war Teil der Besetzung, die in 2009 führte zum ersten Mal in Spanien zwei komplette Zyklen des Ring des Nibelungen durch, von Wagner in Kunst.

Sie kehren auch nach Les Arts zurück, Bariton Gabriele Viviani, wer verkörpert Amonasro-außer in der Darstellung des Tages 9, gesungen von Ionut Pascu- und niedrig Riccardo Zanellato das gibt Ramfis Leben, Hohepriester.

Vier aufstrebende Künstler aus dem Zentrum Placido Domingo, Alejandro López, in der Rolle des Königs, Lara Fabian, als Bote, y las Sopranistinnen Federica Alfano (25, 2, 5) und Tatiana Irizarry (28, 9), das wechselt die Rolle der Priesterin, Vervollständige die Besetzung von Aida.

Ausverkauft

Der Palau de les Arts Reina Sofia bekannt gegeben, dass Tickets für Aida, in Verdi, Sie werden innerhalb von zwei Wochen nach Veröffentlichung ausverkauft, außer 5% die Kapazität des Raumes, dass die regionale Gesetz Reserven zum Verkauf noch am selben Tag von jeder Aufführung.

auch, Die Öffentlichkeit hat auch erschöpft 100 Plätze für Führungen durch Les Arts mit Teilnahme an Aidas Proben an Tagen 16 und 17 Februar. Das Kunstzentrum begann letzte Saison dieses neue Format zu besuchen, die Teilnehmer kennen ‚in situ‘ früheren Arbeiten ermöglicht Opernproduktion Premiere, Zusätzlich zu den verschiedenen Räumen und Zimmern tourt das Gebäude von Santiago Calatrava entworfen Gehäuse.

Über Aida

Aida ist eine Oper in vier Akten mit Musik von Giuseppe Verdi und Libretto in italienischer Sprache von Antonio Ghislanzoni, die es auf der Französisch-Version auf Basis von Camille du Locle Geschichte gegeben von dem Französisch Ägyptologen Auguste Mariette. Die Premiere auf 24 Dezember 1871, im Kairoer Opernhaus.

In Ägypten, erzählt die Geschichte der Liebe zwischen Aida, eine äthiopische Prinzessin, aber ein Sklave im Land der Pharaonen, y Radamès, Ägyptisches Militär und Kapitän der Kräfte, die das Land von Aida besetzt. Um gegen diese Liebe Amonasro, Vater der äthiopischen Prinzessin, anspruchsvolle Rache, und Amneris, Tochter des Königs, wer wünscht sich Radamès.

Aida

Der Palau de les Arts Reina Sofia Berichte, dass die Tickets Aida, von Verdi, Sie werden innerhalb von zwei Wochen nach Veröffentlichung ausverkauft, außer 5% die Kapazität des Raumes, dass die regionale Gesetz Reserven zum Verkauf noch am selben Tag von jeder Aufführung.

Les Arts hat geplant fünf Funktionen Aida: Tag 25 und 28 Februar, sowie 2, 5 und 9 März. Das Kunstzentrum auffüllt seine Koproduktion mit Covent Garden in London und Oslo Opera House.

David McVicar Er ist der Inspizient Aida, mit Landschaft Jean-Marc Powerful, Kleiderschrank Moritz Junge und Beleuchtung Jennifer Tipton. Die Choreographie ist die Arbeit von Fin Walker, während David Greeves Er ist der Leiter der Kampfkunst.

Ramón Tebar offiziell debütiert als erster Gastdirigent des Kunstzentrums mit diesem Titel, die führte seine Premiere in Valencia Lorin Maazel und Omer Meir Wellber. wird, jedoch, der zweite Einfall des valencianischen Meister bei Les Arts, Nach den neuesten Funktionen lenken Nabucco letzte Saison.

Soprane María José Siri und Lucrecia García Sie singen die Rolle des Sklaven Aida. Arts berichtet, dass Oksana Tauchen Sie hat ihre Präsenz in Valencia abgesagt und steht nicht zur Verfügung uruguayischen María José Siri sein, die er spielte letzte Saison Manon Lescaut, von Puccini, die ersetzt die ukrainischen diva Repräsentationen 25 und 28 Februar.

Venezolanischen Lucrecia García singen die drei Funktionen Aida März. García, die bei Les Arts debütierte 2011 mit Mefistofele, von Arrigo Boito, es wurde in den letzten Jahren als eine der neuen Stimmen des Verdian Repertoire enthüllt.

Puerto Rican Rafael Davila spielt Radames, Kapitän der ägyptischen Wache. der Tenor, die sang zum ersten Mal in Valencia mit Maria Jose Siri in Manon Lescaut, eine intensive Karriere in Amerika entwickelt, wo, unter anderem, Er arbeitete mit Selbst Ramón Tebar.

Schließen Sie das Liebesdreieck Aida Marina Prudenskaya als Amneris, die Tochter des Königs von Ägypten. Russische Mezzosopranistin wurde im Juni gegossen 2009 er spielte zum ersten Mal in Spanien zwei komplette Zyklen Der Ring des Nibelungen, von Wagner in Kunst.

Gabriele Viviani, wer spielt Amonasro außer in der Darstellung des Tages 9, Singen Ionut Pascu, Riccardo Zanellato (Ramfis), Alejandro López (der König), Lara Fabian (Bote) zusammen mit den Sopranistinnen Federica Alfano (25, 2, 5) und Tatiana Irizarry (28, 9), Abwechseln der Rolle von Priestess, vervollständigen die Besetzung von Aida.

Aida ist eine Oper in vier Akten mit Musik Giuseppe Verdi und ein italienisches Libretto Antonio Ghislanzoni, die es auf der Französisch-Version auf Basis von Camille du Locle Geschichte gegeben von dem Französisch Ägyptologen Auguste Mariette.

In Ägypten, erzählt die Geschichte der Liebe zwischen Aida, eine äthiopische Prinzessin, aber ein Sklave im Land der Pharaonen, und Radames, Ägyptisches Militär und Kapitän der Kräfte, die das Land von Aida besetzt. Um gegen diese Liebe Amonasro, Vater der äthiopischen Prinzessin, anspruchsvolle Rache, und Amneris, Tochter des Königs, Sie wollen für sich Radames.

Busseto Komponist entdeckt in den Themen, die am meisten betroffen: die schwierige Vater-Tochter-Beziehung, Liebe gegen die Ehre und Verpflichtung, und, vor allem, der Krieg Thema, die große Nation, die kleiner zu vernichten versucht.

Erfolgreiche Versuche Führungen Aida

auch, Die Öffentlichkeit hat auch erschöpft 100 Plätze für Führungen in Les Arts Teilnahme an Studien Aida nächste Woche. Das Kunstzentrum begann letzte Saison dieses neue Format zu besuchen, die Teilnehmer kennen ‚in situ‘ früheren Arbeiten ermöglicht Opernproduktion Premiere, Zusätzlich zu den verschiedenen Räumen und Zimmern tourt das Gebäude von Santiago Calatrava entworfen Gehäuse.

Von den Balkonen der Haupthalle, Tag 15 und 16 Februar 50 Leute, pro Schicht, Sie genießen den letzten Teil der Premiere von früheren Tests Aida die 25 Februar. In Anbetracht der hervorragenden Resonanz, Les Arts wiederholt diesen Vorschlag anlässlich der bevorstehenden Prüfungen Opernproduktionen: Idomeneo, von Mozart, Café Kafka, Francisco cisco~~POS=HEADCOMP Coll, und Ein Sommernachtstraum, von Britten.

 

Jerusalem

Die Co-Produktion ABAO-Olbe und Theater Bonn die Jerusalem von Verdi, mit mexikanischen Inszenierung Francisco cisco~~POS=HEADCOMP Negrin, Es wurde in der Stadt Wiege am vergangenen Wochenende freigegeben Beethoven mit großem Erfolg bei Publikum und Kritik.

Dies ist die erste Zusammenarbeit zwischen dem Bilbao Vereinigung der Freunde der Oper und dem berühmten deutschen Theater und die Verantwortlichen für ABAO "Koproduktion ist ein weiterer Meilenstein in der Musikgeschichte der Institution und verstärkt das internationale Ansehen des Bilbao Vereinigung, deren Zusammenarbeit zieht das künstlerische Interesse an Theatern und Opernfestivals Referenz ".

Mit einer hervorragenden Arbeit von Musikdirektor, Besetzung und Szene, die Premiere am vergangenen Sonntag endete mit stehenden Ovationen von 19 Minuten, mit dem Theaterpublikum als Steh. Negrin sich in sozialen Netzwerken Emotion des Augenblicks geteilt, "Wer hätte gedacht,? wir Premiere Jerusalem, ein Stück des frühen Verdi und unbekannten, ja war die Premiere in Deutschland- und es stellt sich heraus, es ist ein großer Erfolg! Das Publikum hat uns eine Standing Ovation Over ' 19 Minuten!!!"

Die szenische Vorschlag von Francisco Negrin erreicht, mit der atemberaubenden Landschaft Paco Azorín und Kleidung Pflege Franchi Domenico, eine moderne und eindrucks Szene, Es fällt auf intelligente Weise, ohne in einen Überschuß fällt und ohne die Handlung zu verderben. Es ist eine sehr innovative und originelle Ansatz, der sich lyrische Show ermutigt.

Kritiker haben die Inszenierung gelobt, die die Aktion in der Zeit der Kreuzzüge platziert als ein Werk, das Technologie kombiniert, Geschichte und modernen Elementen ein enorm symbolisches Universum zu erschaffen Verdiano, mit einer tugendhaft und ausdrucks Leistung, die in einem schockierenden Schlag theatralischen Effekt führt. Die deutsche Zeitung General Anzeiger betont, dass Francisco Negrin gebracht hat "eine magische musikalische Moment, dass die Öffentlichkeit feiern wusste energisch die Öffnung Nacht "; "Ein unglaublich suggestive Raum, mit einer mobilen Architektur, die bis ins Unendliche und atemberaubenden Lichteffekten erstreckt ", "One night absolut rund". inzwischen, WDR3 es genannt hat “eine beeindruckende Show von großer Bühnenpräsenz”.

Jerusalem, zwölfte Verdi-Oper wird in den kommenden Saisons im Rahmen des Projekts in Bilbao sein alles im grünen Bereich die alle Opern Meister Busetto inszenieren. Die nationale und internationale Kultursektor hat Impulse für Verdean Abenteuer ABAO gegeben, die begann in 2006 und gipfeln in 2021.

Sonntag

die 21 Januar 2016, Placido Domingo trifft 75 Jahre alt. zu feiern, Sony Classical veröffentlicht Jubiläumsalbum Das Beste von Plácido Domingo, eine spezielle Auswahl seiner umfangreichen Diskographie, die es enthält mehr als 200 Aufnahmen. Die vierfach CD deckt fast ein halbes Jahrhundert im Musikleben eines Künstlers von erstaunlichem Talent, sehr er geliebt und Gewinner von mehreren Grammys.

Domingo startete seine Karriere als Bariton in der Zarzuela-Firma seiner Eltern, in Mexiko in 1957, sein Operndebüt als Tenor in zu geben 1961 und als Mitglied der Drei Tenöre in internationalem Ruhm aufsteigen 1990. Aber der große spanische Sänger erweitert sein Repertoire immer noch um neue Rollen, nach der Rückkehr zu Ihrem Bariton registrieren Sie sich in 2009, unter Beibehaltung alternativer Berufe als Komponist, Dirigent und Produzent.

In mehreren Sprachen und mit unterschiedlichen Stilen gleichermaßen komfortabel, Domingo erscheint in The Best of mit einem breiten Repertoire über die Oper, Musicals, Volk, Pop, Frequenzweichen, Weihnachtslieder und geistliche Musik, sowie eine Auswahl populärer spanischer und lateinamerikanischer Melodien, die an die frühen Tage des Sängers in Spanien und Mexiko erinnern.

INHALT:

DISKO 1
1. VERDI: Rigoletto: La donna e mobil
2. VERDI: Rigoletto: Sie war schnell – Ich scheine die Tränen zu sehen
3. PUCCINI: La Bohème: Was für eine gefrorene kleine Hand
4. PUCCINI: La Bohème: O süßes Mädchen
5. VERDI: Aida: Was für ein Krieger… Celeste Aida
6. VERDI: Il trovatore: Oh ja, ben mio
7. VERDI: Il trovatore: Von diesem Scheiterhaufen
8. PUCCINI: Tosca: Gib mir die Farben – verborgene Harmonie
9. PUCCINI: Turandot: Weine nicht, Liù – Ah! Zum letzten Mal!
10. VERDI: Un ballo in maschera: Barcarola: Von’ Sie, wenn treu
11. VERDI: La Traviata: Longe von ihr – von’ meine heißen Geister
12. PUCCINI: Tosca: Und die Sterne leuchten
13. PUCCINI: Madama Butterfly: Liebe mich (Baby mit Augen)
14. VERDI: La traviata: Von der Provence der mar
15. PUCCINI: Turandot: Kein Schlaf
16. VERDI: Luisa Miller: Oh! Glaube leugnen, ich könnte – Wenn die Abende ruhig sind
17. VERDI: Don Carlos: Und er! Desso! -ich habe, das in der Seele Liebe einflößen
18. VERDI: Otello: Fürchte mich nicht

DISKO 2
1. LEONCAVALLO: Pagliacci: rezitieren! … Zieh deine Jacke an
2. CILÈA: L’Arlesiana: Es ist die übliche Geschichte
3. BIZET: Carmen: Die Blume, die du auf mich geworfen hast
4. FLOTOW: Martha: Alle Liebe erscheint mir
5. WAGNER: Lohengrin: Im Fernem Land, unnahbar euren Schritten
6. MOZART: Die Zauberflöte: Wie stark ist nicht dein Zauberton
7. MOZART: Don Giovanni : Mein Schatz
8.
DONIZETTI: L'elisir d'amore: Ein verstohlener lagrima

9. GIORDANO: Andrea Chénier: Eines Tages im blauen Raum
10. MASSENET: Werther: Warum mich wecken?
11. MASSENET: Manon: Ich bin alleine! – Ah flieh, süßes Bild
12. GOUNOD: Faust (Margarethe): Was für ein Problem – Gesundheit! keusche und reine Unterkunft
13. MEYERBEER: die afrikanische: Mein Herz schlägt … Über das Paradies!
14. GOUNOD: Romeo und Julia : Liebe! Liebe! – Ah! Steh auf
15. TSCHAIKOWSKI: Eugen Onegin: Kuda, Kuda, kuda vi udalilis
16.
MASCAGNI: Cavalleria Rusticana: Mutter, Dieser Wein ist großzügig

17. BIZET: Die Perlenfischer: In den heiligen Tempel

DISKO 3
1. Ein Mann in der Menge
2. Ideal
3. Maria aus der West Side Story
4. Komm zurück nach Sorrent
5. Hör mein Lied
6. Mein Leben für ein Lied
7. Die erste Berührung
8. Annies Lied
9. Gestern
10. Mein Herz geht – Mein Herz wird weiterschlagen
11. Vielleicht Liebe
12. Herbstblätter
13. Erfreuliche Liebe
14. Ewig
15. Gewissen
16. Das Geschenk der Liebe
17. Verherrlichte Liebe
18. Dankbarkeit
19. Ave Maria
20. Ombra Mai Fu von Xerxes
21. Agnus Die
22. Engelsbrot
23. Kinder von Weihnachten

DISKO 4
1.
Mittelmeer

2. Lateinische Seele
3. Granada
4. Siboney
5. Malagueña
6. Von Mexiko nach Buenos Aires
7. Der Humahuaqueño
8. Karnevalsmorgen
9. Taube
10. Aranjuez
11. Küss mich sehr
12. Eifersucht
13. Perfidie – Raserei – Die letzte Nacht
14. Liebe Taube
15. Die Malagueña
16. Hilf mir, Oh mein Gott
17. Ich bin Mexikaner
18. Lieb mich sehr
19. Die schwarze Nacht
20. Gesamt
www.placidodomingo.com
Osg

Das Sinfonieorchester Galicia (Osg) debütiert nächste Woche im prestigeträchtigen Zyklus "Abu Dhabi Classics" mit zwei Konzerten. Statt 13 und 14 Januar unter der Leitung seines Chefdirigenten, Dima Slobodeniouk, und wird die Anwesenheit des spanischen Pianisten haben Javier Perianes. Das Emirates Palace wird die erste Stufe und die alte Festung Al Jahili sein, in der Oase Al Ain, die folgende. Ein idealer Ort, um die "Nächte in den Gärten Spaniens" zu hören, von Manuel de Falla.
gemäß Andres Lacasa, Orchestermanager, „Mit dieser Tour exportiert die Symphonic of Galicia die Marke Galicia und die Marke Spain bei ihrem Debüt im prestigeträchtigen Zyklus der Vereinigten Arabischen Emirate, sich als internationale symphonische Referenz zu festigen”.
Es ist das erste wichtige internationale Ereignis des Jahres, nach dem Start 2016 mit der "Sexta de Mahler" in A Coruña, unterstützt von Musikern des Jugendorchesters für das Konzert der Könige am letzten Tag 5, und vor der Präsentation der 30 März im Nationalen Auditorium in Madrid mit der Sexta de Chaikovski"Und das" Zweite Klavierkonzert ", Beethoven, neben Yefim Bronfman. Vor dem Saisonabschluss mit der 'Fünften Symphonie' von Mahler, unter der Leitung von Christoph Eschenbach, wird auch das 'Requiem' von übernehmen Verdi mit seinem Titeldirektor.
Das GSO wird für die Aufführung des Mahler's Sixth in Abu Dhabi mit der Verstärkung von Musikern des Jugendorchesters zählen.

DIMA SLOBODENIOUK
Slobodeniouk ist einer der herausragendsten Lehrer der neuen Generationen. Er kombiniert seine ursprünglichen russischen Wurzeln mit seinem jahrelangen Studium in Finnland, Land, in dem Sie jetzt wohnen. Die musikalischen Identitäten beider Länder verschmolzen, hat es Slobodeniouk ermöglicht, zu den neuen Schlagstöcken mit ihrer eigenen Persönlichkeit zu gehören, tiefes Training und große künstlerische Intelligenz.
in der Saison 2011/12, Slobodeniouk gab sein Debüt bei den French Radio Philharmonic Orchestra, das Castilla y León Orchester mit Baiba Skride, das SWR Stuttgarter Orchester mit Christian Poltera und die Essener Philharmoniker mit Kari Kriikku. Nach einem großartigen US-Debüt mit dem Cincinnati Symphony Orchestra in 2010, Dima Slobodeniouk kehrte für ihr Debüt mit der St.. Paul, mit der finnischen Geigerin Pekka Kusisto als Solistin.
Geboren in Moskau, Dima Slobodeniouk studierte Violine an der Central School of Music bei Zinaida Gilels und J.. Chugajev zwischen 1980 und 1989, um später sein Studium am Moskauer Konservatorium fortzusetzen, in den Mittelfinnländern und der Sibelius-Akademie, con Olga Parhomenko. in 1994 begann sein Studium der Richtung, Teilnahme an Atso Almilas Klassen zwischen 1996 und 1998. Er setzte sein Studium an der Sibelius-Akademie bei Leif Segerstam fort, Jorma Panula und Atso Almila. Er hat auch mit Ilja Musinin und Esa-Pekka Salonen trainiert.
Seit der Saison 2013-14 Er ist der Leiter der Galizischen Symphonie.

JAVIER PERIANES
Neu benannter Künstler des Jahres 2015 von der Zeitschrift Codalario und National Music Award 2012, Javier Perianes wurde von Zeitungen wie The Telegraph als „Pianist von einwandfreiem und raffiniertem Geschmack“ beschrieben., ausgestattet mit einer außergewöhnlichen Klangwärme “. Seine internationale Karriere erstreckt sich über fünf Kontinente, mit Präsenz in der Royal Festival Hall in London, Carnegie Hall in New York, el Champs Élysées Theater in Paris, la Philharmonie Berlin, die Große Halle des Moskauer Konservatoriums oder die Suntory Hall von Tokio.
Saison 2016 de Perianes beinhaltet Konzerte mit den Wiener Philharmonikern, Chicago Symphony, Boston Symphony, Yomiuri Nippon Symphony Orchestra,London Philharmonic Orchestra, Niederländisches Radio Philharmonic Orchestra, Tonkünstler-Orchester, Pariser Kammerorchester und Orchester von St.. Lukes (Carnegie Hall), sowie einen Monat Tour mit verschiedenen Formationen in Australien und Neuseeland.
Aus seiner vorherigen Konzertsaison, Einige prestigeträchtige Debüts stechen hervor, darunter das Orchestre de Paris, Washington National Symphony, San Francisco Symphony und BBC Scottish. Eingeladen von vielen der weltweit führenden Regisseure, Perianes hat mit Lehrern wie Daniel Barenboim zusammengearbeitet, Charles Dutoit, Zubin Mehta, Lorin Maazel, Rafael Frühbeck de Burgos, Daniel Harding, Yuri Temirkanov, juanjo Mena, López Cobos, Josep Pons, Andrés Orozco-Estrada, Robin Ticciati, Thomas Dausgaard und Vasily Petrenko.
Perianes ist ein exklusiver Künstler des Labels Harmonia Mundi. Sein Album ist Falla gewidmet, Dazu gehören „Nächte in den Gärten Spaniens“ und eine Auswahl an Klavierstücken, wurde für einen Latin Grammy nominiert 2012. In jüngerer Zeit wurde eine Live-Aufnahme von Griegs „Klavierkonzert“ mit dem BBC Symphony Orchestra und Maestro Sakari Oramo veröffentlicht.. Grammophon Magazin zeigte:„Man muss wirklich mutig sein, um Griegs Klavierkonzert aufzunehmen […] Aber die Interpretation des jungen spanischen Virtuosen Javier Perianes ist so brillant und furchtlos, dass sie die Erinnerungen an die Vergangenheit praktisch auslöscht. “.

DAS GALICIA SYMPHONY ORCHESTRA
Erstellt in 1992 vom Stadtrat von A Coruña, Stadt, in deren Opernpalast sich befindet, Das Orchester wurde von Anfang an von Víctor Pablo Pérez kommandiert, jetzt ehrenamtlicher Direktor, Dies konsolidierte die GSO als eine der attraktivsten aufstrebenden Formationen auf dem Kontinent. Resident Orchestra des Rossini Festivals von Pesaro, zwischen 2003 und 2005, sowie das Mozart Festival von A Coruña seit seiner Gründung in 1998, Die Musiker haben mehrere Tourneen durch Deutschland und Österreich gemacht - wo in 2009 erschien im mythischen Musikverain, Wien- und bot Konzerte in den besten Hallen und Konzertreihen. in 2007 machte seine erste Tour durch Südamerika, mit Auftritten in Chile, Argentinien, Brasilien, Uruguay und Montevideo.
Neben der Zusammenarbeit mit Perianes - National Music Award in 2012- In GSO treten regelmäßig Solisten wie Anne-Sophie Mutter auf, Maurizio Pollini, Krystian Zimerman, Gil Shaham, Sarah Chang, Grigory Sokolov, Leonidas Kavakos, Arcata Volodos, Maria Joao Pires, F. P. Zimmermann, Mischa Maisky oder Christian Lindberg unter anderem. Alfredo Kraus hat mit ihr gesungen, Teresa Berganza, Placido Domingo, Maria Bayo, Ainhoa ​​Arteta, Juan Diego Florez, Simon estes, Mirella Freni, Ann Murray, Amanda Roocroft, ildar Abdrazakov, Hildegard Behrens, Eva Marton, Giuseppe Giacomini, Philip Langridge, Carlos Chausson, Raul Gimenez, Isabel Rey, Carlos Alvarez, Ana María Sánchez oder Giuseppe Sabbatini unter vielen anderen. Direktoren der Statur von Lorin Maazel haben ihr Podium passiert, Daniel Harding, Gennadi Rozdestvenski, James Judd, Jean-Pascal Tortelier, Stanislaw Skrowaczeski, Libor Pesek, Peter Maag, Jesus Lopez Cobos, Osmo Vänskä, Alberto Zedda, Emmanuel Krivine, Yoav Talmi, Raymond Leppard, Gabriel Cloud, Jean-Jacques Kantorow, Josep Pons, John Nelson, Gianandrea Noseda, Ron Goodwin oder Manfred Honeck.
Auf seiner Diskographie für Labels wie EMI, DECCA, Koch, Naiv, BMG und Arts treten als Begleiter zu Namen wie Juan Diego Flórez auf, Kaori Muraji, Peter Maag, Antonio Meneses, Manuel Barrueco - mit dem sie für einen Grammy nominiert wurde 2007 für das beste klassische Album des Jahres -, Maria Bayo, Placido Domingo, Juan Pons oder Ewa Podles unter anderem.
über 430.000 Leute haben sich mit Kanälen wie Youtube verbunden, Damit ist es das meistbesuchte spanische Orchester im Internet. Die OSG wurde mit der Goldmedaille der Royal Galician Academy of Fine Arts ausgezeichnet und ist der Galician Music Culture Award 2010. Es wird vom Stadtrat von A Coruña finanziert, der Provinzrat von A Coruña und die Xunta de Galicia.

Konzertprogramm von 13 Januar im Emirates Palace, Abu Dabi
LUDWIG VAN BEETHOVEN Konzert für Klavier und Orchester Nr 4, in G-Dur, auf. 58
GUSTAV MAHLER Sinfonie Nr 6
Dima Slobodeniouk (Direktor)
Javier Perianes (Klavier)

Konzertprogramm von 14 Januar im Al Jahili Fort, Al Ain
RICHARD WAGNER Vorspiel und Liebe Tod von Tristan und Isolde
MANUEL DE FALLA Nächte in den Gärten von Spanien
JOHANNES BRAHMS Sinfonie Nr 4, in e-moll, auf. 98
Dima Slobodeniouk (Direktor)
Javier Perianes (Klavier)

Dessi

Daniela Dessi wird nach einer langen Reihe von Auftritten und Ehrungen in Italien wieder nach Spanien zurückkehren. Die gehäuften Tagesordnung des Sängers im letzten Monat hat zu Teatro del Giglio von Lucca führt letzter 8 dicembre, in denen gab er ein Konzert von einem Streichquintett der Teatro Carlo Felice in Genua. Padua war der Star des traditionellen Weihnachtskonzert 11 von dicembre und nach Lecce, im griechischen Politeama Theater, die 16 in den Erwägungsgrund Cantango einzugreifen, ein Projekt erstellt in 2014 für Ihren Partner, der Tenor Fabio Armiliato, in Hommage an Tito Schipa und Carlos Gardel.

Dieses neue Jahr, Dessì kehrt zurück, um eine der wichtigsten Rollen im Repertoire zu interpretieren: die 23, 25 und 27 Februar wird Maddalena di Coigny sein, Protagonist der Oper Umberto Giordano Andrea Chénier eröffnet die Lyrik der Kanarischen Freunde der Oper im Theater Pérez Galdós in Las Palmas auf Gran Canaria, Produziert von Alfonso Romero für das Castell de Peralada Festival.

Die Figur ist einer der Favoriten der italienischen Sopranistin, ein wichtiger Teil sowohl seines Repertoires als auch seiner Diskographie: „Maddalena di Coigny ist eine der Rollen, die mich in das Repertoire eingeführt haben
blutig ”, erklärt der Sänger. „Ich habe es debütiert 1996 im Opernhaus in Zürich mit großem Erfolg und seitdem habe ich mich in die Rolle verliebt. Ich mag es wirklich zu singen und zu sehen, wie es an meiner Seite gewachsen ist ".

Die italienische Diva, als Autorität im Repertoire angesehen, Andrea Chénier nahm mit Fabio Armiliato auf, mit dem Sinfonieorchester und dem Symphonischen Chor von Mailand Giuseppe Verdi dirigiert von Vjekoslav Sutej.

Zu den zukünftigen Projekten des Sängers aus Genua gehört die Aufnahme einer CD, die dem Belcanto gewidmet ist.

http://danieladessi.com

Fabio Armiliato

Nach dem Konzert Konzert angeboten Cantango in der Stadt Lecce (Italien) letzte 16 Dezember Abschluss der Akte zum 50. Todestag des großen Tenors Tito Schipa, er auch Tenor Fabio Armiliato bereitet sich auf sein nächstes Engagement vor: Sie wird Stern in Otello, von Giuseppe Verdi, Tag 3, 5 und 7 Februar im Calderon Theater von Valladolid. Die Ikone ist nicht neu im Repertoire des italienischen Sängers: debütierte es in 2011 an der Opéra Royal in Lüttich (Belgien), Anlass, der für Armiliato einen der stolzesten Momente bedeutete: "Das Debüt als Otello, neben Daniela Dessi als Desdemona, Wer war an meiner Seite bei der Taufe dieser wichtigen Rolle, Es war einer der wichtigsten Momente unserer künstlerischen Karriere. ", unterstreiche den Tenor.

Fabio Armiliato, vielseitiger Künstler, debütierte als Hauptdarsteller in einem der letzten Filme von Woody Allen, Nach Rom mit Liebe, weltweit uraufgeführt in 2012, den Applaus der Öffentlichkeit und der Kritiker erhalten, mit einem Oscar della Lirica ausgezeichnet 2012.

außerdem, in 2014 und neben dem Pianisten Fabrizio Mocata, hat das Recital CanTango-Projekt erstellt, gewidmet den bekanntesten Werken seiner bewunderten Carlos Gardel. Armiliato, die dieses Repertoire in Buenos Aires mit den renommiertesten Spezialisten vorbereitet haben, bringt sein gesamtes Gepäck in das populäre Genre des lyrischen Repertoires, das mit der Figur eines anderen großen Bewunderers des Tangos in Verbindung steht: Tito Schipa.

In der Calderón de Valladolid, Fabio Armiliato wird nebenher auftreten Isabel Rey (Desdemona) und Juan Jesus Rodriguez (Jago), mit dem Castilla y León Symphony Orchestra und dem Calderón Theatre Friends Choir unter der Leitung von Sergio Alapont.
http://www.fabioarmiliato.com/
http://www.tcalderon.com/program/principal/lirica/otello/

katzaravamaria

Maria Katzarava wird erstmals in der Gran Teatre del Liceu von Barcelona 27 Januar Gesang Desdemona, die Protagonistin der Oper Otello, von Giuseppe Verdi. Mexikanische junge georgische Sopranistin erreicht die katalanische Kolosseums nach seinem letzten gefeierten Debüt Spanisch Il Duca d'Alba im Campoamor Theater von Oviedo, wo er eine Sensation mit seinem Talent und Temperament verursachte landschaftlich, Es wird von Kritikern als „Offenbarung“ gefeiert. Sein Debüt-Ersetzen eines liceísta Carmen Giannattasio- das Repertoire verbunden bleiben Verdiano, wie es Versuchte Otello Tage nach seinem Debüt in Italien La Traviata am Ende der Saison des Teatro Verdi in Padua beitreten. „Ich bin sehr aufgeregt über diese Desdemona am Liceu, denn es ist ein großes Ideal zum ersten Mal in diesem Theater so viel Tradition Papier zu singen. auch, Barcelona ist meine Adoptiv Stadt, da ich dort leben seit fast zwei Jahren jetzt ", sagte der Sänger, spielt auch den Shakespeare-Charakter Tag 31 Januar 4 und 5 Februar.

Katzarava gewonnen 2008 Der erste Preis in Operalia, gegründet und unter dem Vorsitz von Placido Domingo und er hat seine Kunst in den großen Konzertsälen wie dem Royal Opera House Covent Garden in London wurde zur Einführung, La Scala in Mailand oder das Grand Théâtre in Genf. Unter anderen Verpflichtungen, Maria Katzarava será Micaëla (Carmen, Bizet) Teatro Communale in Bologna, wird mit der Firma Maggio Musicale Florenz nach Moskau reist unter der Leitung von Zubin Mehta und interpretará in Gänseblümchen (Faust, Gounod) en el Grand Theatre Lausana (Schweiz).

http://www.katzaravamaria.com/

Montiel

Maria Jose Montiel Sonntag eröffnet Saison San Carlo in Neapel mit Carmen mit Zubin Mehta. Madrid diva, jüngsten Gewinner des Nationalen Musikpreis, wird der Protagonist der Oper spielen Bizet Neapolitanischen debütierende in der emblematischen Kolosseums an den Präsidenten von Italien, Sergio Mattarella.

Tickets, erschöpft, kosten 800 Euro. Die Einweihung des Teatro San Carlo in Neapel, Er ist bekannt als "die schönste der Welt", wieder ein gesellschaftliches Ereignis, politischen und kulturellen erster Ordnung. Und mit Spanisch eine als Protagonist. Dies wird das vierte Mal, Zubin Mehta dirigiert Maria Jose Montiel in den letzten Monaten sein. Die künstlerische Idylle zwischen den beiden Darstellern in der Öffnung gipfeln, Sonntag, Coliseum Saison legendären neapolitanischen, die größte und älteste in Italien, eine Gala auch der Präsident von Italien besucht werden, Sergio Mattarella. Auf der Bühne, Madrid Mezzo Kleid, wie die Protagonistin der Oper Carmen, Bizet, hat gesungen Titel von Maestro Mehta in Tel Aviv im Dezember gerichtet 2014 im März. "Die Arbeit mit ihm ist immer bereichernd", Montiel Punkte, und "die Partnerschaft, die wir haben, ist voller Mittäter, mit dem, was wir bekamen Charakter und die besten musikalischen Sinn der Zeichen zu geben '. Im Juli Mehta auch mit der spanischen Sängerin ballo in maschera A. Nach dem Requiem singen Verdi Milan EXPO Milano Brand 2015, Maria Jose Montiel nach Italien in Neapel zu debütieren und macht ihn glücklicher als je zuvor, besitzen jetzt die höchste Auszeichnung, die ein spanischer Dolmetscher ansaugen: der Nationalen Musikpreis von der Regierung im Oktober letzten Jahres ausgezeichnet. Der Madrid-Sänger, Carmen hat sich in den wichtigsten Stationen in der Schweiz spielte, Italien, Deutschland, Frankreich, Spanien, Japan, China und die Vereinigten Staaten, Neapel wird seine Carmen Nummer feiern 100.

weitere Informationen: www.mariajosemontiel.com

Rigoletto

Das Königliche Theater wird nächsten Montag Premiere haben, 30 November, Oper Rigoletto, von Giuseppe Verdi, einer der italienischen Komponisten Titel vertreten, davon werden angeboten 16 Funktionen in einer Produktion aus dem Royal Opera House de Londres, die es bereits mehrfach mit großem Erfolg wieder aufgefüllt worden.

Oper, mit einer dramatischen Struktur unanfechtbar Kraft, basiert auf der Arbeit von Victor Hugo Der König hat Spaß, in dem die Geschichte eines zynischen und unmoralischen Königs erzählt wird, inspiriert von Franz I. von Frankreich, aber das ist eigentlich eine Reflexion über die Unmenschlichkeit des Menschen mit dem Menschen, Korruption der Unschuld und Machtmissbrauch.

David McVicar, verantwortlich für die Inszenierung, entwirft eine intensive und bedrückende Atmosphäre, die die Ambivalenz des Charakters erforscht, voller widersprüchlicher und gewalttätiger Gefühle, und verwandelt gleichzeitig die Arbeit in einen Schrei der Wut gegen die Ungerechtigkeit. Seine Version hebt die Grausamkeit und Entartung im Herzen des Hofes des Herzogs von Mantua hervor, wo die reichen Höflinge kontrastieren, in Degeneration versunken, und die elende Hütte, in der Rigoletto lebt, gezeigt in einer kreisförmigen Landschaft, die sich dreht und beide Seiten der Realität entdeckt.

der Lehrer Nicola Luisotti, großer Experte für Stimmen, Er wird den Titulares-Chor und das Orchester des Royal Theatre sowie drei Besetzungen leiten, die von einem der herausragendsten historischen Interpreten des Narren geleitet werden, Leo Nucci, dessen erster Auftritt in einem Opern-Titel auf dieser Bühne fand im Juni statt 2009, Rigoletto Leben geben und in dem er in der ersten Zugabe in der jüngeren Geschichte des Teatro Real mitspielte.

Zusammen mit Nucci werden sie sich in den Darstellungen abwechseln, como Rigoletto, Juan Jesus Rodriguez und Luca Salsi. Vier Tenöre werden dem Herzog von Mantua eine Stimme geben: Stephen Costello, Francesco Demuro, Piero Pretti und Ho-Yoon Chung, y las Sopranistinnen Olga Peretyatko und Lisette Oropesa wer wird Gilda inkarnieren.

Um Rigolettos Aufführungen herum sind verschiedene und interessante parallele Aktivitäten geplant, darunter Vorträge, Filmvorführungen und Ausstellungen. so, die Nationale Filmbibliothek, Cine Doré, wird die Filmversion von Rigoletto von zeigen Jean-Pierre Ponnelle in 1982, an den ursprünglichen Stellen im Stück erwähnt und in der Hauptrolle Luciano Pavarotti, Ingvar Wixell und Edita Gruberova in den Hauptrollen. Und das Museum of Romanticism setzt seine Zusammenarbeit mit dem Royal Theatre fort, indem es zwei der Kostüme ausstellt, die zu der Produktion gehören, die im Dezember auf unserer Bühne vertreten ist.

ABAO

mittwoch Morgen 14 Oktober, die zehnte Ausgabe der ABAO Verdi Woche was organisiert ABAO-Olbe (Bilbao Vereinigung der Freunde der Oper) in Verbindung mit Deusto Forum. Eine Reihe von Vorträgen über zehn Jahre und die Hand über fünfzig Referenten aus Europa und Amerika hat uns erlaubt, die ungewöhnlichsten Facetten des universellen Opernkomponisten zu vertiefen.

Die 10. Verdi-Woche von ABAO bringt die 19:30h an der Universität von Deusto an sieben renommierte Redner, die, von Oktober bis Mai, wird uns helfen, uns weiterhin mit verschiedenen Aspekten des italienischen Genies zu befassen.

Die Konferenz Das Öffnen dieses zehnten Zyklus erfolgt durch Christian Merlin, Kritiker der Pariser Zeitung Le Figaro, wer morgen 14 Der Oktober wird weiter sprechen "Verdi und Frankreich", Lassen Sie uns die Verbindung des italienischen Meisters mit diesem Land wissen.

Das folgende Zitat ist das 9 November, wiederum von einem anderen Kritiker, Reinhard Brembeck del diario Süddeutsche Zeitung de Munich, wer zeigt uns die Beziehung zwischen "Verdi und Deutschland". die 3 Dezember von der Universität von Lissabon kommt der fleißige und profunde Kenner der Figur des Verdi nach Bilbao, Luisa Cymbrom um darüber zu sprechen "Verdi und Portugal".

Mitte Februar, Tag 15, Ignacio Cobeta, Professor für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde an der Universität von Alcalá de Henares, Entdecken Sie uns auf Ihrer Konferenz "Verdi und Gesang" die Stimme und ihre Besonderheiten, Ein sehr beliebtes Thema unter den Menschen in Bilbao. Bariton, Regisseur und Moderator der Sendung „This is Opera“ von TVE2, Ramon Gener kommt in der Hauptstadt von Biskaya am an 17 März, um uns bei der Suche zu helfen „Rigoletto, die Bilbao-Oper ". Die Sommeliers von zwei so emblematischen Restaurants wie "El Celler de Can Roca" in Girona und "Mugaritz" in Gipuzkoa, Josep Roca und Guillermo Cruz, sie setzen die 3 Möge ein Abschluss dieser zehnten Ausgabe der Verdi-Woche mit dem Vortrag „Verdi und Wein ". Ein Kolloquium, das das beeindruckende Zusammenspiel von Assoziationen zwischen Geschmack und musikalischer Sensibilität fortsetzt, dass in der letzten Ausgabe die Köche dieser beiden emblematischen Tempel der Gastronomie mit Fantasie skizziert haben.

Um an diesen sechs kostenlosen Konferenzen teilnehmen zu können, ist eine Einladung erforderlich, die über die Telefonnummer angefordert werden kann: 944 139 020 von 9:00 ein 14:00 und h 15:30 ein 18:30 h oder an die E-Mail-Adresse: deusto.forum@deusto.es

"ABAO Green Week", Konferenzzyklus

Die Kooperationsvereinbarung zwischen ABAO-OLBE und der Universität Deusto erscheint im Rahmen des Projekts "Tutto Verdi", mit dem sich der Verein der Herausforderung stellt, alle Opern des Meisters zu vertreten. sondern auch, treu zu seiner Philosophie und Engagement für die Gesellschaft, ABAO-OLBE programmiert ein paralleles Kulturprojekt um die Figur des Künstlers, um aus verschiedenen Perspektiven die herausragendsten und unveröffentlichten Aspekte des italienischen Musikers zu entdecken und die authentischsten Verdi zu treffen. Und hier entsteht die Einbeziehung anderer kultureller Institutionen, was sich in der Unterzeichnung von Kooperationsvereinbarungen wie der Universität von Deusto über das Deusto-Forum niederschlägt..

Programm

"Verdi und Frankreich". - CHRISTIAN MERLIN

Tag: Mittwoch 14 Oktober

Zeit: 19:30h

Platz: Universität von Deusto.

"Verdi und Deutschland". - REINHARD BREMBECK

Tag: Montag 9 November

Zeit: 19:30h

Platz: Universität von Deusto

"Verdi und Portugal". - LUISA CYMBRON

Tag: Donnerstag 3 Dezember

Zeit: 19:30h

Platz: Universität von Deusto

"Verdi und Gesang" - IGNACIO COBETA

Tag: Montag 15 Februar

Zeit: 19:30h

Platz: Universität von Deusto

„Rigoletto, die Bilbao-Oper ". - RAMÓN GENER

Tag: Donnerstag 17 März

Zeit: 19:30h

Platz: Universität von Deusto

"Verdi und Wein". - JOSEP ROCA UND GUILLERMO CRUZ

Tag: Dienstag 3 Mai

Zeit: 19:30h

Platz: Universität von Deusto

Rancatore

Desirée Rancatore kehrt nach Erhalt des Preises nach Japan zurück Luciano Pavarotti 2015.
Italienische Sopranistin wird La Traviata in mehreren Städten in Japan führt eine Tour durch die Staatsoper Prag durchführen.
Desirée Rancatore, nachdem er den Preis Pavarotti d'Oro sammeln 2015 en Correggio (Italien), triumphierend kehrt in einem der Länder, in denen Massen zieht: Japan. Und das tut er eine seiner Lieblingsrollen, Violetta Valéry, der Protagonist von La Traviata, von Giuseppe Verdi. Der Erfolg ist gesichert, seit letztem Mai, als Tickets für Aufführungen zwischen dem 10 Oktober und 3 November in Omiya, Ueno (Tokio), Osaka Nagoya y, Die Plätze waren in wenigen Stunden ausverkauft.

Desirée Rancatores Debüt als Traviata in Japan wird mit einer Tournee durch das Prager Opernhaus unter der Leitung der sizilianischen Diva einhergehen, Wer hat die mythische Verdi-Rolle in Städten wie Wien gespielt, Monte Carlo, Turin, maskiert (Oman) oder San Lorenzo de El Escorial (Madrid, Spanien). In Japan, zu den Aufführungen von Verdis Meisterwerk, Rancatore wird auch ein Konzert in Tokio anbieten, vor der Rückkehr nach Italien, wo, zwischen Dezember und Januar, wird zum ersten Mal die Rolle der Musetta de La Bohème singen (Puccini) Teatro Carlo Felice in Genua.

Otello

Denkwürdige Darstellung von Otello Was fand am Tag statt? 1 August, in dieser Ausgabe von Festival Peralada Castle. Eine ungewisse Meteorologie, besänftigt ständig den Himmel in der Gegenwart aussehen Wolken-Tat, die Nacht hatte vor einem schweren Sturm entladen- das könnte bedeuten Regen mit der daraus folgenden Aussetzung der Darstellung. zum Glück, Er konnte dies wirklich großartige Musik und Theater Otello Ebene gesehen werden. In dieser neuen Koproduktions, im Auftrag der Peralada und Macerata Festivals, der Murcian Paco Azorín, als Regisseur, dreht die ganze Action um den bösen und manipulativen Yago, meisterhaft durchgeführt von Carlos Alvarez, deren absolute Beherrschung der Bühne zeigt sich bereits in den Prolegomena der Aufführung, Bewegen wie ein wahrer "Zeremonienmeister", aufmerksam auf alle Details, auch, den Leiter der Lichttechnik auffordern, das große Label der Show „Otello de Giuseppe Verdi", von „Yago de William Schakelespeare".

Azorín zeigt seine Vorliebe für den englischen Dramatiker, beim Einsetzen, sehr treffend im Kontext der Aktion, seine schönen Sonette 43 und 138, deren auf den Bühnenvorhang projizierte Texte die Akte II und IV einführen. Die von Paco Azorin entworfene Szenografie, Ergebnisse von absoluter Einfachheit, bestehend aus zwei großen massiven Blöcken, die unterschiedliche Positionen einnehmen und, zeitweise, eine steile zentrale Treppe montieren. Die Blöcke haben Rampen, mit denen sich die Charaktere in verschiedenen dramatischen Ebenen positionieren können. Die szenischen Effekte werden durch verschiedene Projektionen von ergänzt Pablo Chamizo: ein stürmisches Meer zu Beginn der Oper, und an dessen Ende dieses schöne Meer in völliger Ruhe gezeigt wird, als Hintergrund der trägen und ineinander verschlungenen Körper von Otello und Desdemona bereits für alle Ewigkeit vereint.

auch, dieser Weidenbaum, der Desdemonas Lied setzt, das verliert seine Blätter, in einen unheimlichen Wald verwandeln, während die Szene ihrem tragischen Ende entgegen treibt, oder dieser höllische rötliche Hintergrund in der Entwicklung des intensiven und dramatischen Duos von Otello und Yago, am Ende von Akt II. und, wenn Iago den Dämon der Eifersucht in Otello einführt, Die Silhouetten von Desdemona und Cassio, die sich unterhalten, sind in Schatten projiziert zu sehen, Das von Iago manipulierte Bild lässt Otello an ihre Liebesbeziehung glauben. Das attraktive Lichtdesign von Albert Faura, Schließen Sie diese erfolgreiche Inszenierung ab. Die Kostüme entworfen von Ana Garay Es ist zeitlos und schwarz in der Kleidung aller Charaktere, im Gegensatz zu dem makellosen Weiß, das die naive und unschuldige Desdemona immer trägt.

In Yagos Fall, und sein Doppelspiel während des Spiels festzuhalten, wir können ihn mit einer Lederjacke sehen, typisch für einen badass biker, der seine offizielle Uniform anzieht, wenn er in Gegenwart von Otello ist.

Bemerkenswerte Leistung des Liceu Orchesters, mit einer detaillierten Adresse von Riccardo Frizza, Unterscheidung von Soundebenen, versuchen, zu Beginn der Oper Spannungen aufzubauen und die Momente der größten Klangwirkung zu konjugieren, mit anderen von intensiver Lyrik, als die Musik, die das Duo von Otello und Desdemona am Ende von Akt I vorstellt und begleitet, oder das schöne musikalische Thema zu den Worten von Desdemona „Dammi la dolce, glückliches Wort der Vergebung ", das taucht im Laufe des Quartetts Otello-Desdemona und Yago-Emilia wieder auf (Beide Paare befinden sich in verschiedenen dramatischen Ebenen) des Aktes II. Die starke symphonische Orchestereinführung von Akt III wurde gut ausgeführt.. Gute Wiedergabe der verschiedenen Orchesterabschnitte, obwohl mit einigen Metallen, zeitweise, un so Außenseiter.

Gregory Kunde ist in den letzten Jahren eine Referenz Otello geworden, im Gefolge anderer großer Interpreten dieses Charakters: Francesco Merli, Ramon Vinay, Mario del Monaco, das vor kurzem verschwunden John Vickers und Placido Domingo. Für seine sorgfältige Formulierung und den totalen Respekt für alle Notizen von Verdi, Kundens Otello weist Ähnlichkeiten mit dem von auf Vickers, obwohl ohne das seriöse Register des großen kanadischen Tenors zu besitzen.

außerdem, Es ist wirklich ungewöhnlich, dass Gregory Kunde in wenigen Tagen das Otello Rossinian im Teatro alla Scala singen kann, dessen letzte Aufführung fand statt 24 Juli, und der Verdian Otello in Peralada, die 1 August. Sein heldenhaftes "Esultate" zu Beginn der Oper ist bereits beeindruckend, im Gegensatz zu der Lyrik, die in seiner Interpretation des intensiven Duetts mit Desdemona "Già nella notte densa" angeboten wird, mit dem Akt I endet. Ya, in Akt II, seine großartige Interpretation von „Tu? Zurück! Fliehen….Auf Wiedersehen jetzt und für immer ", zusammen mit dem dramatischen Duett mit Yago „Oh! Ungeheuerliche Schuld…… ja, pel ciel marmoreo giuro “voller heroischer Akzente. Seine außergewöhnliche und nuancierte Aufführung von „Dio! Du hättest mich werfen können ", in Akt III, wo eine einwandfreie Phrasierung leuchtet, seine Fähigkeit, Legato zu singen, die halben Stimmen und einige leichte und runde Höhen. Es dosiert seinen Schallfluss, um am Ende der Oper unter optimalen Bedingungen anzukommen und mit erbärmlichen und schockierenden Akzenten "Niun mi tema" zu singen.. Zusammen mit seiner ausgezeichneten Stimme, Gregory Kunde gibt eine großartige Theateraufführung.

Carlos Alvarez komponiert einen außergewöhnlichen Yago, kombiniert seine großartige Stimme mit einer außergewöhnlichen Theateraufführung. Es ist ein Charakter, den der große Bariton von Malaga perfekt beherrscht, und dass ich das Glück hatte, ihn zu hören, als er es zum ersten Mal sang, mit großem Erfolg, im schon fernen Herbst von 2002, im Teatro de la Maestranza in Sevilla, mit musikalischer Richtung Platzhalterbild von Jesus Lopez Cobos.

In dieser Darstellung von Peralada, Carlos Alvarez dominiert die Szene von Anfang an, Verschwendung seiner bösen Verschwörung, die am Ende von Akt III endet, seinen Fuß auf einen verblassten Otello setzen, mit der despectiva Phrase "Hier ist der Löwe". Ya, während der Entwicklung von Akt I., eminent Koralle, Alvarez glänzt theatralisch in seinen Duetten mit Roderigo und Casio. In Akt II, spielt die Rezitativ-Arie „Vanne! Dein Ziel……Credo en un Dio Crudel “, wo er all seinen Nihilismus und sein Böses zeigt, mit einer Phrasierung voller Intentionalität und Betonung, vor allem am Ende der Arie "E poi? Der Tod ist nichts. Der Himmel ist eine alte Geschichte ". Seine sibyllinische Interpretation von „Era la notte, Cassio schlief ", durchsetzt in seinem langen Duett mit Otello, meisterhaft abgeschlossen, als Alvarez und Kunde ihre Stimmen zusammenstellten: „Ja, für den Marmorhimmel schwöre ich ". In Akt III sein manipulatives Duo mit Cassio „Vieni, das Klassenzimmer ist verlassen ", mit der Anwesenheit eines verrückten Otello in einer anderen dramatischen Ebene. Die Überfälle von Eva-Maria Westbroek in verschiedenen Repertoires: wagneriano, blutig, Puccini, Verde, von Janacek, o Lady Macbeth de Shostakovich, Sie fordern ihren Tribut; und, Seine kraftvollen Stimmmedien werden von einem scheinbaren Vibrato zusammen mit einem gewissen Verlust an Homogenität in der Emission beeinflusst. Dies zeigt sich in seiner Interpretation von Desdemona, besonders in den Momenten der feinsten Lyrik, wie das große Duett mit Otello aus Akt I., oder in ihren Interventionen während Akt II: dúo mit Otello "D’un uom che moan" Anhänger des cuarteto "Wenn bewusstlos gegen dich, Bräutigam, Ich habe gesündigt ".

Die niederländische Sopranistin zeigt ihre beste Leistung in Akt III, in Momenten des größten dramatischen Schubes: dúo mit Otello „Gott, du spielst, oder Bräutigam…..Fest fest "y, vor allem, in „A terra! und, nel livido mud “mit erbärmlichen Akzenten vor der Verachtung und Demütigung, der Otello ausgesetzt ist. Und in Akt IV, Bessere Kontrolle über die Sendung durch eine gute Aufführung in "Piangea cantando nell'erma landa" (Weidenlied), gefolgt von "Ave Maria", voller Gnade ". Scheint zu sein, que Eva-Maria Westbroek, Er war nicht in der vollen Stimmkapazität und dies wurde bereits in Otellos Generalprobe deutlich. Ich erinnere mich an deine großartige Sieglinde (eine seiner großartigen Kreationen) von La Walkiria, in 2009, neben dem Siegmund von Placido Domingo, im valencianischen Palau de les Arts, das war sein Debüt in Spanien. und, vor allem, seine außergewöhnliche Kreation von Lady Macbeth aus Schostakowitsch am Teatro Real in Madrid, in 2011, wo ich die Gelegenheit hatte, sie zu interviewen, in einem sehr angenehmen und entspannten Gespräch auf Spanisch geführt, wo er seine große Bewunderung für zeigte Renata Tebaldi. Hören Sie sich eine Videoaufnahme von La Forza del Destino an, in 2008, vom Brüsseler Münztheater, Sie können seine großartige Kreation von Leonora nach dem Vorbild von Tebaldi sehen, und durchaus passend zum sogenannten "Verdian-Lied". jedoch, Die sieben Jahre, die vergangen sind, sind nicht umsonst vergangen.

Bericht auch, in diesem Otello, bemerkenswerte Leistung als Cassio des Tenors Francisco cisco~~POS=HEADCOMP Vas, sowie Mireia Pinto in der Rolle von Emilia und Stephen Vincent als Roderigo. Gute Leistung des Liceu-Chores, gut geführt von Conchita Garcia, mit seiner großen Rolle in Akt I., oder die großartige Konzertantin von Akt III. schließlich, weise auf gutes Schauspiel hin - genau wie Schauspieler- von Iagos sechs Schergen.

Text: Diego Manuel Garcia Perez-Espejo
Bilder: Miquel González / Schießen

José Miguel Pérez-Sierra

Der intensive Sommerplan des Madrider Regisseurs José Miguel Pérez-Sierra Die Monate Juli und August werden mit zwei Verpflichtungen auf beiden Seiten des Atlantiks abgeschlossen. Wenn er im Juni und Juli einen großen Triumph im Verdi-Theater in Triest mit sechs Aufführungen von erzielt hat Falstaff, die letzte Opernwerk Verdiano Katalog, die nächste 16 Juli wird zurückkehren zu Rossini Opera Festival de Wildbad -in dem in 2013 lenken die wenig publizierten Ricciardo und Zoraida des Komponisten von Pesaro-, diesmal um eine Gala mit Rossinianischen Arien mit der italienischen Mezzosopranistin anzubieten Marianna Pizzolato, die Virtuosi Brunensis und Camerata Bachchor Poznan. Ein paar Tage später, die 19 und 22 Juli, Pérez-Sierra wird erneut auf das Podium des Schwarzwaldfestivals steigen, um anzustoßen, zusammen mit der gleichen Gruppe mit Sitz in Brno-Tschechische Republik-, jeweilige Funktionen von Die Italienerin in Algier.

Bereits im August und nach dem Engagement in Deutschland, Der spanische Regisseur wird mit mehr weitermachen Rossini Über den Atlantik, im Stadttheater von Santiago de Chile, in denen zwischen den Tagen 14 und 22 August wird sechs Funktionen von leiten Die türkische in Italien in einer Koproduktion des Santiago Coliseum und des Théâtre du Capitole de Toulouse unter der Regie des Oviedo Emilio Sagi, mit Landschaft Daniel Bianco, Kleiderschrank Pepa Ojanguren und Beleuchtung Eduardo Bravo. Die Hauptakteure sind Pietro Spagnoli (Selim), Keri Alkema (Fiorilla), Alessandro Corbelli (Don Geronio) und Yijie Shi (Don Narciso).

Die bevorstehenden Verpflichtungen werden José Miguel Pérez-Sierra zu Etappen wie der Opéra-Théâtre de Metz Métropole führen (Die türkische in Italien), die Oper von A Coruña (in dem er ein konzert mit tollen szenen aus opern von anbieten wird Bellini mit der Sopranistin Mariella Devia) oder ABAO-Olbe in Bilbao (La Sonnambula).

doncarlo

die Sommerfest des San Lorenzo Auditorium Theaters in El Escorial der Gemeinschaft von Madrid hat einen runden Tisch und eine Reihe von Führungen organisiert Königliches Kloster von San Lorenzo de El Escorial, um die Präsentation der neuen Bühnenfassung der Oper Don Carlo von Verdi welche Unterschrift Albert Boadella. Diese beiden Initiativen wurden als solide Ergänzung entwickelt, um die singuläre Montage zu entschlüsseln, die in diesen Tagen inszeniert wird 25, 27 und 29 Juli im Auditorium Theater dieser Stadt Madrid. Die Besuche finden vor der ersten und letzten Aufführung statt, und der runde Tisch wird dem Tag vorausgehen 27.

Beide Termine sind besonders pünktlich, wenn man berücksichtigt, dass Boadella in seinem Vorschlag vor dem klassischen Akzent der spanischen schwarzen Legende flieht, um sich an "bestimmte Aspekte der historischen Wahrheit" zu halten.. Diese Koproduktion zwischen dem Teatros del Canal und dem Sommerfestival San Lorenzo de El Escorial ist der erste Opern-Titel, mit dem sich der Dramatiker befasst.

Die Inszenierung der Oper Don Carlo durch Giuseppe Verdi wird auch der rote Faden des Programms sein, das, unter dem Titel El 'Don Carlo' von Verdi und der schwarzen Legende ', Die Tage werden gelehrt 22 und 23 Juli in San Lorenzo de El Escorial im Rahmen der Sommerkurse der Complutense Universität Madrid. Der Kurs widmet sich den verschiedenen Aspekten und Kontroversen, die die Figur des Erstgeborenen von umgeben Felipe II und die Rolle Spaniens zu der Zeit

Geführte Besuche

Während der Führungen, Tag 25 und 29 Juli vor der Vorstellung, Die Öffentlichkeit wird die Möglichkeit haben, die realen Szenen von Don Carlo mit Hilfe eines ganz besonderen Zeremonienmeisters zu besuchen: Don Juan von Österreich (der einzige große historische Charakter, der in dem Drama fehlt, an das Verdi sich angepasst hat Schiller). Ein vom Säugling charakterisierter Schauspieler wird einige der Szenen und Charaktere aus der Oper zum Leben erwecken.

Die Tour beinhaltet das Royal Pantheon (mit 26 Marmorgräber, in denen die Überreste der spanischen Könige und Königinnen der österreichischen und der Bourbonen-Dynastie ruhen, mit Ausnahme von Felipe V. und Fernando VI), das Pantheon der Säuglinge (Wo sind die Überreste von Don Carlo selbst?, und in dem das Grab von Don Juan de Austria auffällt - entworfen von Ponzano und gebaut von Galeotti -) und die von Felipe II. gegründete Königliche Bibliothek von El Escorial. Der Besuch endet mit einem Glas Cava auf der Terrasse des Theaters, Während die Besucher einen der besten Ausblicke auf die Berge und die Stadt Madrid genießen.

es ist, dann, auf exklusive Weise, um Don Carlo an dem ihm entsprechenden natürlichen Ort in vollen Zügen zu genießen, San Lorenzo de El Escorial, in dessen Kloster sie lebten und heute ruhen die Überreste ihrer Protagonisten; Dies ist dank des Auditorium Theatre der Gemeinde in Zusammenarbeit mit National Heritage möglich.

Rundtisch

Tag 27 zu 18,00 In den Stunden wird ein runder Tisch in Raum B des Theaters stattfinden, und in dem eine Debatte über Don Carlos und El Escorial eröffnet wird. Die Oper Don Carlo, echte oder unwirkliche Beziehung zu El Escorial´. Kritik Gonzalo Alonso und Andrés Ruiz Tarazona und der Kunsthistoriker und Museologe Fernando Checa, Sie werden auch über die verschiedenen Versuche sprechen, diese Arbeit in diesem Real Sitio de Sierra Madrileña darzustellen. Der Eintritt ist bis zur vollen Auslastung frei.

Sommerkurs

Das allgemeine Ziel des Kurses - geleitet vom Geschichtswissenschaftler Carmen Sanz Ayán und an denen führende Experten zu diesem Thema teilnehmen- ist die romantische und fiktive Konstruktion der Figur von Don Carlo in der berühmten Verdi-Oper zu kontrastieren (1865) mit der realen historischen Figur, Prinz Don Carlos (1545-1568). Die Analyse der Quellen, aus denen Verdi und die Librettisten, die mit ihm zusammengearbeitet haben (Camille du Locle und Joseph Mery) Die Konstruktion der Darstellung kann helfen, die Entstehung der fiktiven Figur und sein späteres erzählerisches Vermögen zu verstehen. Verdi und seine Mitarbeiter tranken direkt aus dem Text von Friedrich Schiller (1759-1805), das hat die traditionelleren Argumente der “schwarze Legende” erbaut im 16. Jahrhundert inmitten der hispanischen politischen Hegemonie.

In Bezug auf die Produktion, der Tenor José Bros wird Don Carlo das Leben geben, umstrittene Erstgeborene von König Philipp II, vom kanadischen Bass verkörpert werden John Relyea. Der chilenische Musikdirektor Maximiano Valdés, vor dem Orchester und Chor der Gemeinschaft von Madrid, wird für die Leitung der Besetzung verantwortlich sein.

Zusammen mit José Bros und John Relyea wird der Bariton die Bühne betreten Ángel Ódena, wer wird in der Rolle von Rodrigo singen, Marquis von Posa, Freund und Vertrauter von Don Carlo; die argentinische Sopranistin Virginia Tola, wie Isabel de Valois, dritte Frau von Philip II; die Mezzosopranistin Ketewan Kemoklidze als Prinzessin von Éboli; niedrig Simon Orfila, wer wird als der Bruder handeln und Luiz Ottavio Faria als Inquisitor.

Weitere Infos und Ticketverkauf unter:

www.teatroauditorioescorial.es

www.teatroscanal.com

Albelo

Saison 2015-16 Es kommt voller neuer Herausforderungen Celso Albelo. die nächste 4, 7, 10 und 13 September der Kanarienvogel Tenor zurück auf die Bühne der Wiener Staatsoper den Verlauf des ersten österreichischen Theater Rigoletto einweihen, einer des Titels vertreten Giuseppe Verdi. Mit dem Herzog von Mantua, ein Charakter, der coliseums als San Carlo in Neapel gegangen ist, La Fenice in Venedig, Oper von Monte Carlo, das Teatro Real in Madrid, A Coruña Oper oder das Theater von La Maestranza in Sevilla, Albelo beginnt eine brillante Saison, die andere offene Verpflichtungen als Anna Bolena wieder in Wien umfasst, Lucia di Lammermoor in der Königlichen Oper der Wallonie (Belgien), seine erwartete Debüt an der Metropolitan Opera in New York mit Maria Stuarda oder ihrer Rückkehr in Theatern wie der Deutschen Oper Berlin und Gran Teatre del Liceu in Barcelona mit Capuleti e i Montecchi I oder dem Teatro Real in Madrid mit I Puritani.

In den Rollen von Rigoletto in Wien Albelo wird die Bühne teilt mit Ambrogio Maestri (Rigoletto), Kurzak (Gilda), Michele Pertusi (Sparafucile) und Elena Maximova (Maddalena), das wird musikalisch unter der Regie von Evelino Pido; Es wird erwartet, dass die Eröffnungsfunktion, die 4 September, Sie können weltweit Live-Streaming anschauen, Zusätzlich zu einer riesigen Leinwand vor dem Wiener Rathaus weitergeleitet wird (en la popular Rathausplatz).

Nach dem jüngsten Erfolg in seinem australischen Debüt Gesang Puritani ich an der Victorian Opera, Albelo Ankunft in Wien im September nach einem Sommer, in dem Sie auch in Macerata mit Rigoletto hören (17, 25, 31 Juli 9 August) und die San Sebastian Musical Vierzehn Tage und das Internationale Festival von Santander (25 und 26 August jeweils) das Stabat Mater, von Rossini, mit dem Orchester von Cadaqués, Regie Alberto Zedda.

Montiel

Madrid Mezzo Maria Jose Montiel und der Barcelona Tenor David Alegret liefert, mit dem Pianisten aus Baracaldo Ruben Fernandez Aguirre, ein Erwägungsgrund als Hommage an Los Angeles Victoria die nächste 21 Juni im Kloster von Sant Cugat. Es ist ein Akt, der das große Barcelona Sopranistin am zehnten Jahrestag seines Todes erinnert, Teil der # 10devictoria-Aktivitäten, die von der Victoria dels Àngels Music School und der Victoria de los Ángeles Foundation gefördert werden und die wiederum Teil des vom Stadtrat von Sant Cugat organisierten Zyklus Nits de Música al Claustre sind. Montiel und Alegret, zwei Sänger mit einer langen internationalen Karriere, wollten sich dieser Hommage anschließen, in der sie eine Auswahl von Werken aus ihrem Repertoire anbieten: wenn im ersten Teil der katalanische Tenor Lieder aus singen wird Jordi Sabatés die Eduard Toldrà, unter anderem, Die Madrider Mezzosopranistin wird Lieder und Opernarien von Autoren wie z Montsalvatge, Halffter, Debussy, Saint-Saëns die Bizet.

María José Montiel hat sich einem gestellt 2015 voller Verpflichtungen, in Valencia singen (Konzert im Palau de la Música und im Rossinian Stabat Mater in
der Palau de les Arts), Barcelona (Sieben beliebte spanische Lieder, von Scheitern, im Palau de la Música), Madrid (Requiem von Verdi und eine lyrische Gala mit dem RTVE-Orchester und dem Chor sowie ein Konzert zugunsten des Zentrums für angewandte medizinische Forschung der Universität von Navarra), Pamplona (Konzert im Gayarre Theater), Lisboa (Mahlers Dritte Symphonie), Tel Aviv (Carmen mit Zubin Mehta) oder Mailand (Dritte Symphonie von Mahler); im Juni wird sie ein Konzert im XXI. Liedzyklus des Madrider Theaters von La Zarzuela anbieten und im Juli wird sie die Rolle der Ulrica debütieren, de Ein Maskenball, wieder neben Mehta und die Israel Philharmonic in Tel Aviv.

inzwischen, David Alegret hat gerade auf Bühnen wie dem Teatro Comunale in Treviso und Ferrara große Erfolge erzielt (Die türkische in Italien, von
Rossini), Teatro Arriaga von Bilbao (Erwägungsgrund), Palast der katalanischen Musik (Rezital von Lied und der Schöpfung, von Haydn), Girona Auditorium (Matthäuspassion, von Bach) oder das Gran Teatre del Liceu in Barcelona (Così fan tutte, von Mozart), und nächsten Oktober wird Semiramide singen, Rossini, an der Oper von Marseille.

Maria Jose Montiel

Die Mezzosopranistin Maria Jose Montiel wird im kommenden Juli sein umfangreiches Opernrepertoire um einen weiteren Titel erweitern: Wenn trata de Un ballo in maschera, von Verdi, Werk, in dem die Diva Madrid wird den Charakter von Ulrica Tag spielen 14, 16, 18 und 20 Juli mit dem Israel Philharmonic Orchestra und unter der Leitung von Zubin Mehta, Ein Regisseur, mit dem er mehrere Saisons zusammengearbeitet hat und mit dem er andere Titel wie Medea gesungen hat, von Cherubini (Palau de les Arts in Valencia) oder Carmen, von Bizet (mit dem israelischen Team in Tel Aviv und zweimal in dieser Saison). "Ulrica ist eine Rolle, die ich leidenschaftlich mag und auf die ich mich gewissenhaft vorbereitet habe, seit Meister Mehta sie mir vorgeschlagen hat.", Punkte Sänger, der auch versichert, dass die Zusammenarbeit mit dem indischen Regisseur "eines dieser wunderbaren Dinge ist, die einem im Leben passieren und die ich jeden Moment zu genießen versuche; Er ist ein außergewöhnlicher Musiker und ich fühle mich wirklich gesegnet und aufgeregt, mit ihm an dieser neuen Verdi-Rolle in meinem Repertoire zu arbeiten. ".

Montiel kommt im Juli nach einem 2015 voller Verpflichtungen: nach dem Singen in Valencia (ein Konzert im Palau de la Música und das Rossinian Stabat Mater im Palau de les Arts), Barcelona (Sieben beliebte spanische Lieder, von Scheitern, im Palau de la Música in Barcelona), Madrid (Requiem von Verdi und eine lyrische Gala mit dem RTVE-Orchester und dem Chor sowie ein Konzert zugunsten des Zentrums für angewandte medizinische Forschung der Universität von Navarra), Pamplona (Konzert im Gayarre Theater), Lisboa (Mahlers Dritte Symphonie mit der Portugiesischen Symphonie), Tel Aviv (Carmen mit Mehta und den Israel Philharmonic) oder Mailand (Dritte Symphonie von Mahler mit LA VERDI).

Vor ihrem Debüt als Ulrica in Israel, Die Madrider Diva wird anbieten, die 15 Juni, ein Konzert im XXI. Liedzyklus am Teatro de La Zarzuela in Madrid und ein weiteres, Tag 21, als Hommage an die Sopranistin Victoria de Los Ángeles in Barcelona.

weitere Informationen: Maria Jose Montiel

Desirée Rancatore

Nach dem herzlichen Empfang erhielt in Turin am Teatro Regio, wo, im April, spielte die Rolle der Elvira von I Puritani de Bellini, Sopran Desirée Rancatore kehrt ins italienische Kolosseum zurück, um Violetta Valéry zu spielen, der unglückliche Protagonist von La Traviata de Verdi. Die Aktionen sind Teil der Tagesordnung der in organisierten Veranstaltungen Turin anlässlich der MESSE 2015, die Tage sind 11, 16, 21 und 25 Juli. Produktion Laurent Pelly ist das gleiche, das die Sopranistin bereits in Palermo in gesungen hat 2013, jetzt mit der musikalischen Leitung verantwortlich für Francesco Ivan Ciampa.

Für die sizilianische Diva, Es ist nicht nur eine der wichtigsten Opern im Repertoire, aber auch, Ihres Lieblingscharakters: “Als ich Oper studierte, im dritten Akt weinte ich, seit ich anfing, es mit dem Klavier zu proben”, bekräftigt begeistert. “Die Geschichte von La Traviata kann nicht anders, als sich zu lieben. Sie ist so stark und schön, dass es unmöglich ist, dich nicht zu berühren.
Violetta ist eine faszinierende Figur. Erstens ist ein Mädchen, das nur an Partys denkt, Spaß haben und Geld haben. Dann wird sie die Frau, die bereut, was sie getan hat und verliebt ist, und noch nie zuvor gewesen. Es scheint sogar, dass seine Krankheit verschwunden ist. Endlich ist da die kranke Violetta, zerschlagen, Ohne Hoffnung, bewusst, dass er stirbt. Man könnte sagen, dass es drei völlig verschiedene Frauen sind, obwohl es in Wirklichkeit die Entwicklung des gleichen Charakters ist. Und es ist notwendig, dass sich diese Änderung im Lied widerspiegelt, weil es für Violetta inkonsistent wäre, im ersten Akt genauso zu klingen wie im dritten. Rancatore kommentiert, dass er ein Charakter ist, von dem er sein ganzes Leben lang geträumt hat. “Seit ich angefangen habe zu singen, habe ich immer an Violetta gedacht. Meine Mutter arbeitete im Chor des Teatro Massimo in Palermo und dort konnte ich eine Unendlichkeit von Traviatas sehen. Es ist eine Rolle, die alles hat, was sich ein Sänger wünschen kann: Koloratur, Subtilität, Romantik und großes Drama. Und die Geschichte selbst ist faszinierend. Ich las Dumas Roman und liebte ihn, und bevor ich mich der Figur stellte, beschloss ich, Piaves Libretto mehrmals zu lesen, Ohne Musik, bei jedem Satz anhalten, in jedem Komma, Beobachten Sie die besondere Art und Weise, wie sich die Charaktere in jeder Situation ausdrücken. Erst danach, als ich das Drehbuch schon auswendig kannte, Ich hörte die Oper wieder mit neuen Ohren, als wäre es das erste mal, dass ich es hörte”.

Desirée Rancatore debütierte in 2013 an der Opéra de Monte-Carlo (Monaco); dann hat er es im Auditorium des San Lorenzo de El Escorial aufgeführt (Spanien), Musical Quinzaine Donostiarra (Spanien), Wiener Staatsoper (Österreich) und Royal Opera House in Maskat (Oman). Nach seiner Traviata in Turin, im oktober und november, es wird wieder Violetta sein, dann in einer der Städte, die ihm die meisten Triumphe gebracht hat: Tokio.

Vorhanden