Philippe Jaroussky Grinde Australien Wagner

Philippe Jaroussky

Der große Gegen Philippe Jaroussky gewidmet Francesco Cavalli sein neues Album “Ombra Mai Fu, zu veröffentlich 8 März in Digipack CD und digitale Formate.
Ombra Mai Fu Es enthält Vokal- und Instrumentalnummern mehr als ein Dutzend Oper von Cavalli, Sie reichen von relativ bekannten Werken wie Calisto, Hercules Liebhaber, Ormindo, Jason oder Eliogabalo, in Paris und Amsterdam vertreten, zu Seltsamkeiten wie Statira, Princess of Persia y Die aufgrund der Pfeile der Liebe. In den romantischen Duette, PARTICIP la Sopranstimme Emőke Barath (dessen neue Album unter dem Label Erato, qualifiziert Ich möchte Cantar, Überblick über die Musik von Barbara Strozzi, Absolventin der Pferde) es Altistin Marie-Nicole Lemieux, dass ergänzt die Comic-Duett „Ninfa bella“ Callisto.
Das Stück Titelsong aus der Oper genommen Xerse, erstellt in 1654 und basiert auf dem gleichen Drehbuch, das er für seine berühmte Händel Serse verwendet, 80 Jahre nach. Letztere Version enthält eine der bekanntesten Arien außerhalb der Welt der Oper, Ombra mai fu.

In den Worten von Philippe Jaroussky „Cavalli spielte eine wichtige Rolle bei der Regelung der Oper (diese neue Gattung von Monte und anderen erstellt) als eine Form der populären Unterhaltung. Er komponierte mehrere Opern für das Teatro San Cassiano, die vorgestellten die erste Oper in Venedig. "

Cavalli war auch sehr aktiv im Bereich der Kirchenmusik. als Kind, Sie sang unter der Leitung von Monte im Chor der Basilika von San Marcos. Er wurde Organist an der Kathedrale und pünktlich, in 1668, Er trat in seine Fußstapfen als Kapellmeister dort, äquivalent heute zu seinem musikalischen Leiter. Vorbereitung dieses Album, Ombra mai fu, Jaroussky konnte die Manuskripte der meisten studieren 37 Cavalli Opern erhalten. „Ich wollte auf diesem Album alle Vielfalt und Qualitäten der Musik von Cavalli zeigen. manchmal, etwas kann sehr einfach erscheinen, aber hat eine besondere Melodie, anders und köstlicher Geschmack in ihren Harmonien. Mit diesem Projekt soll die Kontraste seiner Opern in der Passage von einigen Szenen zu anderen markieren, wo der Ruf direkt durch humoristisches Element gefolgt werden kann. "
PHILIPPE Jaroussky präsentiert das Repertoire dieses Albums in Konzert:

7 April - Oviedo (Prinz Felipe Auditorium)
9 April - Bilbao (Arriaga Theater)
11 April - Santander (Palais des Festivals von Cantabria)

Getagged mit: , , ,