Italienisch in Algier

La Fura dels Baus und Oper 'The Italian in Algiers', in Koproduktion mit ,, Kopf das Plakat 79ª Quincena Musical

große Regisseure, internationale Solisten und Orchester

Lehrer wie Christian Zacharias, Yannick Nézet-Séguin, Ivan Fischer, Yukka-Pekka Saraste oder Paolo Arrivabeni bei dieser 79. Ausgabe des Festivals anwesend sein. Unter den Pianisten Yefim Bronfman gehören Namen, Igor Levit, Alexandre Tharaud, Neben Bariton Christian Gerhaher und Jordi Savall mit seiner Viola da gamba. NDR Philharmonie Clustern Hamburg, Rotterdam Philharmonic, Budapest Festival Orchestra und dem WDR Sinfonieorchester Köln sind nur einige der großen Orchester, dass in diesem Jahr den Kursaal Auditorium besuchen.

Weltpremiere Amoria, Schwestern Labèque

Das neue Projekt des Pianisten Katia und Marielle Labèque umfasst Werke von baskischen Komponisten von der Renaissance bis in die Gegenwart und beinhalten, unter anderem, die Altus Carlos Mena, Easo Schule, y el grupo Hochland.

Productions und Kommissionen

Neben der Oper inszeniert Die italienische in Algier die es hat das Festival zusammen mit dem Teatro Colon in Buenos Aires und San Lorenzo del Escorial Festival produziert, Zwei Wochen hat ein Werk des Komponisten Mikel Urquiza und eine Anpassung des in Auftrag gegeben Zehn baskische Melodies, Guridi, der Organist Juan de la Rubia.

Der Dialog zwischen Mythos und Tradition, und ihre Reflexion in der Musik, Es funktioniert wie ein Faden 93 Musik-Vorschläge in der 79. San Sebastian Musical Vierzehn Tage. Das Festival hat seine volle Lineup enthüllt, mit der Fura dels Baus, das Projekt Amoria, Schwestern Labèque, und Koproduktions Italiana in Algeri der Kopf- mit dem 41% Ziel erreicht bereits Kasse, dank der Freunde der Quinzaine, und öffnen die Ticketing- die breite Öffentlichkeit Donnerstag 31 Mai.

Festivaldirektor, Patrick Alfaya, Es ist verantwortlich für ankündigen Madrid alle Details diese Frage kommenden Dienstag 12 Juni, in einer Zeremonie am Istituto di Cultura di Italiano Madrid gehalten werden. Alfaya durch den Leiter des Zentrums begleitet, Laura Pugno; Regisseur Joan Anton rechi und der National Dance Award 2017 Jon Maya.

die 79 Ausgabe der San Sebastian Musical Vierzehn Tage beginnen 2 August und endet am 1 September. während dieser 31 Tage, wird seine fast hundert Aktivitäten anbieten, verteilt 11 Zyklen, beide Donostia und in anderen Städten in Guipúzcoa, Álava, Navarra e Iparralde. Der Eröffnungstag für diese Neuauflage geplant wird eine große Auswahl an Konzerten verfügen und Shows, wo Instrumentalmusik inbegriffen, Gesang und Tanz, unter anderem Vorschläge.

Der Kursaal Auditorium wird das Epizentrum des Festivals bleiben und dort beide Termine stattfinden La Fura dels Baus (2 und 3 August). Das Unternehmen kehrt nach San Sebastián nach acht Jahren mit seiner Show Schöpfung, basierend auf dem Roman von Joseph Haydn in dem der österreichische Komponist erzählt die Erschaffung der Welt durch Texte wie Genesis oder das Buch der Psalmen inspiriert. La Fura Versammlung einen Überblick über die Arbeit der Suche nach der Geburt des Planeten verbinden (Makrokosmos) mit dem menschlichen Körper und DNA (der Mikrokosmos). Sie werden vom Lehrer begleitet werden José Ramón Encinar, die Bilbao Symphony Orchestra, die Coro Haydn dels Baus, Sopran Alicia Liebe, der Tenor Gustavo Peña und Bariton Thomas Tatzl.

Eine Woche später (11 und 13 August) das Kursaal Auditorium wird den traditionellen Termin Gastgeber mit der Festoper inszeniert. Zeitgleich mit der 150 Jahrestag des Todes Gioachino Rossini, die 79 Musical Vierzehn Tage wird eines seiner repräsentativsten Titel anbieten, Die italienische in Algier. Dieser Comic Titel, dass mehr als 25 Jahre nicht in der Stadt-Programm, Es wird durch die gespielt werden Baskische National Orchestra und Easo Chor, Regie Paul Arrivabeni. Isabellas Hauptrolle wird durch die gesungen werden Mezzosopran Italienisch Marianna Pizzolato. Die Besetzung ist mit Namen wie abgeschlossen Luca Pisaroni, Francisco cisco~~POS=HEADCOMP Brito, Joan Martin-Royo oder donostiarra Sopran Arantza Flügel. Diese Koproduktion zwischen dem Musical Vierzehn Tage, das Teatro Colon in Buenos Aires und San Lorenzo de El Escorial Festival eröffnet letzte 4 Argentinien Mai in der Hauptstadt sechs Funktionen.

Der symphonische Abschnitt dieser Ausgabe wird mit einem Konzert von Anfang an Baskische National Orchestra wirkt zum ersten Mal unter dem Befehl Christian Zacharias (18 August). Als sechs Jahre nach seinem letzten Besuch sie erfüllt sind, Deutsch Künstler kehrt in die vierzehn Tage in seiner Doppelrolle als Pianist und Dirigent. das Programm, Klassisch geschnittene, Es vereint zwei unterschiedliche Werke wie Symphonie Nr 49 die Passion, Joseph Haydn, und nur selten zu hören Requiem in c-Moll, die aus seinem jüngeren Bruder Michael Haydn. Für die Ausführung dieser Arbeit, das Orchester werde begleitet Andra Mari Chor und eine Besetzung von Solisten, unter denen die donostiarras Elena Sancho und Clara Mouriz. zwischen, zwischen Haydn und Haydn, die intensivste vertreten Mozart durch seine 24. Klavierkonzert, wo Sie genießen, nochmals, die tiefe und immer persönlich pianistische Kunst des Zacharias.

Der nächste Training in diesem Jahr Anruf bei dem sinfonischen Zyklus ist der Kursaal Auditorium NDR Philharmonie Hamburg, dass seit 1986 Er hatte sich nicht nach San Sebastián zurück. Das Programm für diesen Anlass entworfen (22 August) erwägt Bucolica Symphony No. 2, Johannes Brahms, und eine Auswahl deutscher Volkslieder von Gustav Mahler angepasst, die in der Stimme des Baritons zu hören Christian Gerhaher, einer der größten Interpreten dieses Repertoires. Auf dem Podium, die vielversprechende junge klassische Musik Krzystof Urbanski, Stromleiter des Indianapolis Symphony Orchestra, USA, und erster Gastdirigent des NDR Orchester der Elbphilharmonie.

Ein anderer junger Taktstock, Yannick Nézet-Séguin, dass es unter den Leitern am meisten geschätzten und anerkannten in der XXI Jahrhunderts in nur wenigen Jahren auf Platz, führt zu Rotterdam Philharmonic Orchestra in seiner Abschiedstour als Chefdirigent der niederländischen Ausbildung (24 August). Es wird ein Programm präsentieren, das mit den klassizistischen Arien von Wolfgang Amadeus Mozart beginnt, durch ihren bekannten vertreten Symphonie Nr 35, Haffne; wird in die romantische Welt von Franz Liszt vertiefen und seine 2. Klavierkonzert; und schließt mit der jemals begangen Symphonie Nr 4, de Piotr Ilich Tchaikovsky. Tastatur, Solokonzert von Liszt, einer der wichtigsten Klavierlehrer der letzten 50 Jahre, Yefim Bronfman, ungewöhnlich in den spanischen Stadien, trotz seiner hervorragenden internationalen Karriere.

Die folgenden zwei symphonischen Termine für den Kursaal Auditorium geplant wird durch die durchgeführt Budapest Festival Orchestra, dass in Bezug auf den vierzehn Tage in früheren Besuchen Directors', unter dem Befehl des Masters handeln Ivan Fischer. Im ersten von zwei Terminen (26 August) das Orchester ein originelles und sehr interessantes Programm verwurzelt in der großen Musik seines Landes anbieten, Ungarn. Während in seiner zweiten Intervention (27 August), Ungarische Ausbildung unterstützen Orfeón Donostiarra zu interpretieren, die Feierliche Vesper des Bekenners, Mozart, und Werke von Gustav Mahler.

Andere Programme, die ein Dual-Programm anbieten, ist die WDR Sinfonieorchester Köln die vom Eigentümer gerichtet werden Jukka-Pekka Saraste. Am ersten Tag des Programms (31 August) wird sich eines der wichtigsten Werke des zwanzigsten Jahrhunderts und einer der innovativsten in der Geschichte der Musik: The Rite of Spring, de Igor Stravinsky. Im ersten Teil des Konzertes erklingen romantische und frühen Klavierkonzert 1, Brahms (Komponist, der sein Debüt in der Quinzaine Directors), die intrepretarán mit dem Pianisten Igor Levit. Der zweite Tag (1 September) Deutsch Orchester bieten die überwältigende Requiem, Hector Berlioz, dramatisch von dem Französisch Komponisten selbst als „Große Messe der Toten“ untertitelt. Dies ist eines der monumentalsten und beeindruckenden Kompositionen der Geschichte der Musik und ihre Interpretation in dem Fest der Solo-Tenor-Stimmen hinzugefügt werden Andrew Staples und Orfeón Donostiarra.

Kursaal Auditorium Angebot wird mit der Eröffnung des neuen Entwurfs abgeschlossen sein Katia und Marielle Labèque, wo das Duo Pianist Baiona würdigt baskische Musik (29 August) im Einklang mit dem Thema dieser Ausgabe: Mythos und Tradition. Das Repertoire für diesen Zweck ausgewählt umfasst Werke von baskischen Komponisten von Juan de Anchieta (1462-1523) Alberto Iglesias. Zur Durchführung dieser Versionen, Katia und Marielle Labèque mit der Teilnahme der Gruppe die Pisten, Schlagzeuger andere Zulaika und die tugend des txalaparta Rock Martínez de San Vicente und Mikel Ugarte, unter anderem.

im Victoria Eugenia Theater, andere Szenarien vierzehn Tage, drei gegensätzliche Vorschläge werden zusammen angeboten werden. Das erste Konzert (6 August) Es wird Stern Pariser Pianist Alexandre Tharaud, einer der originellsten Interpreten der Zeit betrachtet. Während der zweite Vorschlag wird von zwei Schwergewichten wie violagambista kommt Jordi Savall und die Dudelsackspieler und Flötist Carlos Nuñez (20 August), Sie präsentieren ihr Projekt Celtic Dialoge. Es wird die dritte und letzte Runde der Victoria Eugenia Theater durch die angeboten werden Hervé Koubi Dance Company (28 August). Französisch Choreografin algerischer Wurzeln und seine Firma wird uns die Show präsentieren Nächte Barbarians, was sie zahlen Tribut an die vergessenen Barbaren von Mozart und Fauré Requiems von, Traditionelle afrikanische Musik, Hip-Hop-Kultur und capoerística.

Wie es auch in diesem kulturellen Ereignis üblich, die 79. Ausgabe des San Sebastian Musical Zwei Wochen entwickeln seinen parallelen Zyklen: Alte Musik, Donnerstag in San Telmo Musik, Orgel, junge Darsteller, Vierzehn Tage vierzehn Tage Andante und Kinder. Sie können Tickets über die Website erwerben (www.quincenamusical.eus) von 31 Mai, und an der Abendkasse des Kursaal und Victoria Eugenia Theater.