Maria Espada

die Early Music Festival Aranjuez llega a su fin con dos nuevas propuestas: un paseo por el Real Sitio y un último concierto, esta vez en el Teatro Real Carlos III. La presente edición del certamen ha sorprendido con las nuevas propuestas. Aparte de los tradicionales conciertos, también hemos podido disfrutar de recorridos guiados por el patrimonio más espectacular y desconocido de Aranjuez, paseos musicales en barca por el río Tajo e, auch, un maridaje de música antigua y productos locales en la Bodega de Carlos III. Am nächsten Sonntag, Tag 12 Juni, realizaremos un paseo guiado por el Aranjuez de Carlos III para conmemorar el tercer centenario de este monarca. Carlos III, como podremos comprobar, dejó una profunda huella en la arquitectura ribereña. Iniciaremos la ruta en el Palacio Real, zu besuchen, sind folgende Beispiele der Stadtentwicklung aufgefordert, den Monarchen, hasta llegar al Teatro Real que lleva su nombre. Allí se celebrará el concierto que cierra el festival, a cargo de la reconocida soprano extremeña Maria Espada, acompañada de la tiorba de la catalana Maria Ferré und Gambe von Amelia Way. Juntas interpretarán piezas del seicento italiano. Programa del último fin de semana del Festival Música Antigua Aranjuez: - sonntag, 12 Juni. Konzert: Maria Espada, Maria Ferré y Amélie Chemin + (fakultativ) Tour: la huella de Carlos III en Aranjuez.

La visita guiada del 12 Juni, organizada por Ábside Gestión Cultura, partirá a las 17 horas de la puerta del Patio de Armas de Palacio, junto a la verja de la Plaza Elíptica, para recorrer la Plaza de las Parejas Reales, la Plaza de San Antonio y el Patio de Infantes. Descubriremos ese día el plano de la ciudad proyectado en muchas de sus calles y espacios principales por los arquitectos del monarca Carlos III. Finalizará el recorrido en los aledaños del Teatro Real, donde disfrutaremos del concierto a las 19 Stunden. Las tres intérpretes nos ofrecerán piezas de Domenico Mazzocchi, Girolamo Kapsberger, Barbara Strozzi, Benedetto Ferrari, Girolamo Frescobaldi, Claudio Monte die Giacomo Carissim.

Alqhai

Das vierte Wochenende Early Music Festival Aranjuez Ziel ist es, alle unsere Sinne mit einem Programm zu wecken, die über Musik geht.

Samstag, 28 Mai, besuchen das Weingut Carlos III (historisch-künstlerisches Denkmal erklärt in 1983), ragte über einen halben Kilometer unter Real Cortijo de San Isidro.

Der Besuch beginnt in der monumentalen Steineingang von Colmenar. Dann werden die beiden Zweige der Winzer reisen, flankiert von 200 Nischen, wo sie die Weine altern, die Höhle Zucht zu erreichen.

In diesem Raum, das weibliche Quintett Nur selten wird Sene ein Konzert anbieten, die Nähe schätzen 50 Flöten in einem Mosaik aus 500 Jahre Musik. Nach Abschluss der lokalen Weine werden verkostet, sowie einen Aperitif.

Die Viola da Gamba kehrt am Sonntag, 29 Mai, zu Chapel Royal Palace von Aranjuez, diesmal, Hand der jungen Brüder Fahmi und Rami Alqhai. Dieses Instrument war der Top-Star der Kammermusik für 250 Jahre alt. Seine Reise begann als Teil des Gepäcks der Päpste Borgia aus seiner Heimat Valencia, universal-Rom, zurück im fünfzehnten Jahrhundert. Während dieser zwei und einem halben Jahrhundert, der Geist der Viola und seine Interpreten tourte in ganz Europa: Tobias Hume in England, Marin Marais und Antoine Forqueray Frankreich, und Christoph Schaffrath und die Berliner Schule in Preußen.

Fahmi Alqhai, einer der wichtigsten Welt violagambistas betrachtet, mit seinem Bruder Rami, Sie revolutionieren Historismus und Erneuerung der Musikszene mit seiner riskanten und persönliche Interpretation alter Musik, während sie eine große Aufgabe der Verbreitung des Viola da Gamba bei neuem Publikum tun.

Aranjuez Konzert wird eine Tour durch verschiedene Genres und Interpreten machen, zeigt, dass dieses wunderbare Instrument noch lebt. Wir waren begeistert von Marin Marais Fragen Jimi Hendrix, unter anderem.

das vierte Wochenende für Alte Musik Festival Aranjuez Programm:

Samstag, 28 Mai. Bodega del Real Cortijo. Carlos III, 1782. Tour und Konzert auf dem Weingut mit Verkostung: Seldom Sene (Flöte Quintett)

The Real Cortijo de San Isidro ist ein Stadtteil von Aranjuez 6 Kilometer, alter Bauernhof in 1766 von König Karl III. Der Keller von Carlos III, deno-- derzeit abgebaut Echt Cortijo, Es ist ein historisch-künstlerisches Denkmal aus 1983, die verfügt über ein Weingut 900 qm, ein neoklassizistisches Schiff oben gegeben und ein U-Keller 2.500 qm, einen halben Kilometer unter Real Cortijo de San Isidro mit über.

Besuch, etwa eine Stunde Dauer, Es beginnt an der monumentalen Eingangstür. Ein Leitfaden erhält die Öffentlichkeit in der Französisch Garten in die magische Welt der Geschichte der Winzer und Wein einführen. Der Zugang von den Gärten der U-Bahn-Galerie ist ein monumentales Steinportal von Colmenar, entworfen von Marquet und gebaut in 1782. An der Oberseite des Deckels ist ein un- Gesichtspunkt die die Könige die ganze Ebene von Aranjuez beobachteten. die beiden Zweige Übel der Weinkellerei wird durch flankierten besucht werden 200 hornacinas, wo sie älter werden die Weine.

Das Konzert wird in der unterirdischen Höhle Zucht gehalten, am Schnittpunkt der beiden Zweige. Nach Abschluss werden Sie mit dem Weingut zugreifen, Gewölbtes Beispiel der zivilen Architektur aus dem späten achtzehnten Jahrhundert bleibt, wo lokale Weine werden verkostet, sowie einen Aperitif.

Bildung Seldom Sene Es besteht aus Ruth Dyson, Eva Gemeinhardt, Hester Groenleer, Stephanie Brandt und Maria Martinez Ayerza. Seldom Sene Konzerte sind ein Erlebnis, sowohl auditiv und visuell. In einer Aktion bekommt die Gruppe mehr zu verwenden, als 50 Flöten in verschiedenen Größen und Modellen. ihr Programm die landes- Es ist ein Mosaik aus 500 Jahre Musik. Durch ihre Flöten entdecken Teile Antonio de Cabezon, Hermann Robert Frenzel, Max Reger, Tomas Luis de Victoria, Johann Sebastian Bach, Francesco Canova Mailand die Francisco de la Torre, unter anderem.

Sonntag, 29 Mai. Konzert: Fahmi Alqhai & Rami Alqhai. Der Geist von Gambo

Sonntagnachmittag, die Kapelle des Königspalastes beherbergt eine da gamba Konzert zwei Violen gespielt von Fahmi und Brüder Rami Alqhai. Im Rahmen des Programms, namens Der Geist von Gambo, erklingen unter anderem Themen: Ein Pavin, Tobias Hume; die Voix Humaines und Les Folies d'Espagne, Marin Marais; die plissay, Antoine ray Forque--, Variationen über ein Thema Joe Satriani, de Fahmi Alqhai, und Lila Nebel, de Jimi Hendrix.

letzte Ende von Woche die Festival:

Sonntag, 12 Juni. Konzert: Maria Espada, María Ferré gibt Amélie Pfad + (fakultativ) Tour: Spaziergang im Aranjuez von Carlos III

Carlos III hinterließ einen tiefen Eindruck auf der Uferpromenade Architektur, wie wir in dieser Tour zu sehen. Abfahrt vom Schloss, Beispiele für städtischen desa-- ment zu besuchen, die die Monarch gedrängt, zu Teatro Real mit seinem Namen. Dort wird das Konzert das Festival schließt gefeiert, von der renommierten Sopranistin Maria Espada, begleitet von Theorbe von Maria Ferré und Gambe von Amelia Way. Gemeinsam werden sie eine Auswahl an Schmuck anbieten sechshundert italiano.

Orquesta Barroca de Sevilla

Alte Musik Aranjuez Es bringt an einem Wochenende zu mehreren renommierten Interpreten zusammen, die ihre Spuren in früheren Ausgaben des Festivals verlassen haben. Samstag, 21 Mai, die Ludovice Lisboa Set, mit der Sopranistin Maria Hinojosa, Wir schlagen vor, ein Musikkonzert mit dem spanischen Einfluss in den Soireen des portugiesischen Gericht frühen achtzehnten Jahrhundert. Vor dem Konzert ist möglich teilnehmen, optional, auf einem Rundgang durch die Stadt, vom Bürgerforum organisiert, dass ein Teil der Plaza de Toros und gipfelt in den Nebengebäuden Palace den gleichen Service zu geben. Aranjuez enthüllt Experten über die Geschichte und Kuriositäten dieser Orte, in dem wir an Musiker hören.

Sonntag, 22 Mai, Rückkehr, nach ihrem Erfolg in der Ausgabe des letzten Jahres, die Solisten Orquesta Barroca de Sevilla (OBS) mit einem außergewöhnlichen Konzert, Benutzerdefinierte Madrid. Dieses Mal kommen mit einem Programm der Kirchenmusik in Europa von Carlos III, mit wechselnden Werken von spanischen und europäischen Komponisten mit dem herrlichen Ruhm gipfelte Händel. Sie werden von der Sopranistin begleitet werden Marta Almajano, historische Dolmetscher kehrt wieder zu seinem Haus, Early Music Festival Aranjuez.

Am dritten Wochenende im Alten Musik Festival Aranjuez Programm:

Samstag 21 Mai. Konzert: Maria Hinojosa & Ludovice Ensemble + (fakultativ) Tour: Stierkampfarena den Patio de Caballeros Das Festival weiterhin sein Engagement zu verbinden Musik und Landschaft. Samstag, von 17:30 ein 19:30 Stunden, ist es möglich, uns auf die Tour zu Punkt. Diese zweite Tour organisiert vom Bürgerforum der Plaza de Toros, Baujahr 1796 im Auftrag von Carlos IV und erklärte, ein historisches und künstlerisches Denkmal. in 1809 Es wurde durch das Feuer zerstört, reconstruyéndose 20 Jahre später von Fernando VII, wer hat die Stadt. Es ist eines der drei Stierkampfarenen noch achtzehnten Jahrhundert stehen und die Nutzung, neben dem Maestranza in Sevilla und der Plaza de Ronda. Häuser im Inneren des Museo Taurino, das ermöglicht eine Tour im Inneren des Gebäudes, neben beobachten verschiedene Kleidungsstücke, Utensilien und Poster von wichtigen Meister des Stierkampfs. Der Weg führt uns entlang der Corrala die Bellotero (Stuart Straße), Corrala von Alvarez und Hostal Castilla (Andalusien Straße), Patio de Caballeros und Kunsthandwerk (Paare Platz), in der Chapel Royal Palace eine halbe Stunde vor dem Konzert zu beenden.

El Ludovice Ensemble (im Repertoire der vokalen und instrumentalen Kammergruppe spezialisiert die XVII und XVIII, mit Sitz in Lissabon) Es besteht aus Fernando Miguel Jalôto (Cembalo y-Richtung), Diana Essig das Violoncello und Pablo Zapico mit Tiorba. Im El Tajo Ferienprogramm. Musik für die Gerichte von Lissabon und Madrid, die bieten uns die 20 Stunden Kapelle Palace, von der katalanischen Sopranistin Maria Hinojosa Montenegro begleitet, wir können Sonaten hören José Antonio Carlos de Seixas oder Giovanni Bononcini, und Kantaten Domenico Scarlatti, André da Costa, Jaime de la Tea und Sagau oder Emanuele D'Astorga. - sonntag, 22 Mai. Konzert zum Gedenken an die tercentenary von Carlos III: Solisten des Barockorchesters von Sevilla (OBS), Marta Almajano Schlosskapelle beherbergt Sonntag, zu 19 Stunden, ein außergewöhnliches Konzert der Gemeinschaft von Madrid -encargo die zu gedenken 300 Geburtstag von Carlos III mit Solisten der OBS (National Music-Award 2011), von der Sopranistin Marta Almajano aragonesischen begleitet. das Programm, Geistliche Musik im Europa von Carlos III genannt, bringt Stücke von Domenico Scarlatti, Charles Avison, Juan Francés de Iribarren, Antonio Caldara und Antoni Bett Carrió. als Postscript, Wir hören den unverwechselbaren Gloria Händel. Agenda der kommenden Konzerte: Samstag, 28 Mai. Bodega del Real Cortijo. Carlos III, 1782. Tour und Konzert auf dem Weingut mit Verkostung: Seldom Sene (Flöte Quintett) Der Keller von Carlos III (Historische und Künstlerische Monument 1983) erstreckt sich über mehr als einen halben Kilometer unter Real Cortijo de San Isidro. Der Besuch beginnt in der monumentalen Steineingang von Colmenar, und dann seine beiden Zweige reisen, flankiert von 200 Nischen, wo sie die Weine altern. das Konzert, von der niederländischen Quintett Seldom Sene (über 50 Flöten auf einer Tour 500 Jahre Musik), Es wird in der Höhle Zucht gehalten werden,. Nach Fertigstellung wird der Weine verkostet werden, sowie einen Aperitif.

Sonntag, 29 Mai. Konzert: Fahmi Alqhai & Rami Alqhai. Der Geist von FigEin einzigartiges Konzert oder zwei Violen da gamba von den Brüdern Alqhai erwartet uns in der Kapelle. Die Viola da Gamba war die Königin der Instrumente Kamera 250 Jahre alt. Seine Reise begann als Teil des Gepäcks der Borgia Päpste aus seiner Heimat Valencia nach universal Rom, zurück im fünfzehnten Jahrhundert. Während dieser zwei und einem halben Jahrhundert, der Spinnaker- Viola Geist reiste in ganz Europa und, mit ihm, Instrument Virtuosen, die waren ihre Spuren in ihrem Repertoire machen: Tobias Hume England, Marin Marais und Forquerays Frankreich, und Schaffrath Schule in Berlin und Preußen. - sonntag, 12 Juni. Konzert: Maria Espada, Maria Ferré und Amelia Way + (fakultativ) Tour: Spaziergang rund um den Aranjuez Carlos III Carlos III hinterließ einen tiefen Eindruck auf der Uferpromenade Architektur, wie wir in dieser Tour zu sehen. Abfahrt vom Schloss, zu besuchen, sind folgende Beispiele der Stadtentwicklung aufgefordert, den Monarchen, dem Königlichen Theater, dass die Bären seinen Namen. Dort wird das Konzert das Festival schließt gefeiert, von der renommierten Sopranistin Maria Espada, begleitet von Theorbe von Maria Ferré Viola da Gamba ist der Weg der Amélie. Gemeinsam werden sie eine Auswahl an Schmuck anbieten sechshundert italiano.