Nur Musik!

Eine großartige musikalische Party, um die emblematischsten und bekanntesten Symphonien der Romantik zu genießen, aufgeführt von vier große spanische Orchester und mit dem renommierten Regisseur James Conlon voraus. Ein ganzes musikalisches Fest, das am Wochenende von stattfinden wird 18, 19 und 20 Juni im Symphoniesaal des National Auditorium und sehr günstige Preise (zwischen 5 und 15 Euro). in Summe, eine einmalige Gelegenheit, Live-Musik von höchster Qualität zu hören, Dirigiert von einem großartigen Dirigenten und gespielt von den besten Orchestern unseres Landes.

Dies ist der Vorschlag von nur Musik!, der alle zwei Jahre stattfindende Musikmarathon, der Nationale Verbreitungszentrum Musical (CNDM) und National Music Auditorium (beide Einheiten der National Institute of Performing Arts und Musik, INAEM, unter dem Ministerium für Kultur und Sport), organisiert für zehn Jahre zum Gedenken an den "Tag der Musik", Tag, der jeden Tag in ganz Europa gefeiert wird 21 Juni mit der Ankunft der Sommersonnenwende.

Unter dem suggestiven Titel „Romantisches DuellUnd unterstützt durch ein beeindruckendes Bild des Madrider Illustrators Iván Solbes, die neue Ausgabe von nur Musik! zielt darauf ab, wie die vorherigen, verwandle dich in eine große Party, an einem Festtag, an dem das Auditorium allen seine Türen weit öffnet, neue Zielgruppen erreichen, vor allem diejenigen, die nicht an die Erfahrung von klassischer Live-Musik gewöhnt sind. Das alles durch großartige Qualitätskonzerte, geführt von erstklassigen Lehrern, mit den besten Orchestern der nationalen Szene und zu erschwinglichen Preisen.

Frühere Ausgaben von nur Musik!, gehalten in 2011, 2013, 2015, 2017 und 2019, versammelten sich über 100.000 Zuschauer.

Im Gegensatz zu früheren Ausgaben, in denen der musikalische Marathon über einen ganzen Tag stattfand, bei dieser Gelegenheit und unter Beachtung der Sicherheitsmaßnahmen, die durch die aktuelle Gesundheitssituation auferlegt werden, die Session findet an einem Wochenende statt, mit vier Konzerte verteilt zwischen dem Freitag 18, Samstag 19 und Sonntag 20 Juni.

Diese Konzerte werden die Symphonien als zentrale Achse haben keine 1, 2, 3 und 4 Schumann und Brahms -Insgesamt acht Symphonien- in einem freundlichen "romantischen Duell", in dem diese beiden emblematischen Musiker der Romantik, auf persönlicher Ebene eng miteinander verbunden, „begegnen“ sie einem spannenden Gesicht, das von einem einzelnen Lehrer geleitet wird: James Conlon, einer der brillantesten und vielseitigsten Musikdirektoren der Welt. Wie angegeben James Conlon, „Die Interpretation dieser acht Symphonien ist für jeden Dirigenten eine Herausforderung, eine Tour de Force, bei der es notwendig ist, das Gleichgewicht zwischen der Suche nach formaler Perfektion und der kreativen Freiheit der Romantik zu finden ". Diese neue Ausgabe von nur Musik! Es ist das erste, das einen ausländischen Dirigenten hat, So erreicht unser alle zwei Jahre stattfindender Termin ein internationaleres Profil. Zugleich, und diesen spannenden Marathon zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen, James Conlon wird die wichtigsten spanischen Orchester leiten: National Orchestra of Spain, Sinfonieorchester Galicia, Sinfonieorchesters von Kastilien und Leon und National Youth Orchestra of Spain.

Die beiden Protagonisten dieser neuen Ausgabe von nur Musik!, Robert Schumann (1810-1856) und Johannes Brahms (1833-1897), auf die Paradigmen der Künstler der romantischen Generation reagieren, für wen die zentrale Achse der Existenz leidenschaftliche und oft unerwiderte Liebe war, die Erhöhung der Gefühle, die Bewunderung der Natur und die dramatische Kraft der Landschaften, sowie ein unbestreitbares tragisches Lebensgefühl; Letzterer Aspekt, der im Fall von Schumann in seiner turbulenten Biografie Realität wurde. Beide Komponisten pflegten eine tiefe und bereichernde Freundschaft, Brahms Bewunderer von Clara zu sein, Schumanns Frau, wiederum Pianist und Komponist, und unbestreitbare Inspirationsquelle für die Arbeit der beiden Musiker. Brahms 'Arbeit, 22 Jahre jünger als Schumann, wurde stark von seinem beeinflusst.

Laut dem Lehrer Conlon, "Wir stehen vor zwei unterschiedlichen, aber komplementären Visionen der Romantik, die Arbeit von zwei Autoren, die einige der bewegendsten und brillantesten Seiten dieser gesamten Periode geschrieben haben ". Sie komponierten beide jeweils 4 großartige symphonische Werke, deren "integrale" acht Symphonien- ist in dieser neuen Ausgabe von zu hören nur Musik!

Das komplette Programm von nur Musik 2021! ist das Folgende:

Freitag 18 Juni
20:00h NATIONALES ORCHESTER VON SPANIEN
Symphonie Nr 1 Schumann
Symphonie Nr 1 Brahms

Samstag 19 Juni
12:00h GALICIAN SYMPHONY ORCHESTRA
Symphonie Nr 2 Schumann
Symphonie Nr 2 Brahms

20:00h CASTILLA Y LEÓN SYMPHONIEORCHESTER
Symphonie Nr 3 Brahms
Symphonie Nr 3 Schumann

Sonntag 20 Juni
12:00h JUNGES NATIONALES ORCHESTER VON SPANIEN
Symphonie Nr 4 Schumann
Symphonie Nr 4 Brahms

Einzelne Standorte von 5 Euro

nur Musik! hält an seinem Ziel fest, Live-Musik für alle Zuschauer zu öffnen, bietet erschwingliche Preise für ein musikalisches Erlebnis der Exzellenz. so, die einzelne Standorte Sie sind preislich 5 ein 15 Euro für die breite Öffentlichkeit und 4 ein 12 Euro für Kinder 30 Jahre alt.
Erhältlich sind sie in den üblichen Vertriebskanälen der CNDM: Ticketschalter des Nationalen Auditoriums und des INAEM-Theaternetzwerks, tel 91 193 93 21 und in diesem Verknüpfung.

nur Musik! ist möglich dank regelmäßiger Mitarbeiter der Nationale Verbreitungszentrum Musical (CNDM) wie sind die National Orchestra of Spain, die National Youth Orchestra of Spain, die National Music Auditorium (in allen drei Fällen Einheiten der INAEM) und Spanisches Radio und Fernsehen, die Inhalte aus dieser Neuausgabe in ihrem der klassischen Musik gewidmeten Programm anbieten wird. In dieser 6. Folge von Nur Musik!, die CNDM erweitert seine Zusammenarbeit auf zwei weitere große spanische Orchester wie das Sinfonieorchester Galicia und Sinfonieorchesters von Kastilien und Leon.

James Conlon, der anspruchsvollste Stab

James Conlon, einer der vielseitigsten und angesehensten Regisseure von heute, hat ein riesiges symphonisches Repertoire gepflegt, Oper und Chor. Seit seinem Debüt bei den New York Philharmonic in hat er praktisch jedes große Sinfonieorchester in den USA und in Europa dirigiert 1974. Gracias a sus giras por todo el mundo, seine umfangreiche Diskographie und Videographie, zahlreiche Versuche, häufige Auftritte in den Medien und deren Vorträgen, James Conlon ist einer der bekanntesten klassischen Musiker unserer Zeit.

James Conlon kommt aus 2006 Musikalischer Leiter der Los Angeles Opera und im September 2021 wird als künstlerischer Berater der Baltimore Opera übernehmen. Er war Chefdirigent des RAI National Symphony Orchestra in Turin, Italien (2016-20); Chefdirigent der Pariser Oper (1995-2004); Generaldirektor für Musik der Stadt Köln, Deutschland (1989-2003), Dirigieren des Gürzenich-Orchesters und der Kölner Oper; und musikalischer Leiter der Rotterdam Philharmonic Orchestra (1983-1991). Er hat als musikalischer Leiter des Ravinia Festivals gearbeitet, Sommerhaus der Chicago Symphony (2005-15), und ist derzeit der preisgekrönte musikalische Leiter des Cincinnati May Festivals, das älteste Chorfestival in den Vereinigten Staaten, wo er während der Zeit musikalischer Leiter war 37 Jahre alt (1979-2016), Dies ist eine der längsten Amtszeiten eines Direktors einer amerikanischen Institution für klassische Musik.

Als Gastdirigent im Metropolitan, hat mehr als gerichtet 270 Auftritte seit seinem Debüt in 1976. Er hat auch an großen Opernhäusern und Festivals mitgewirkt., wie die Wiener Staatsoper, Salzburger Festspiele, Die Scala, Rom Oper, Mariinsky, Covent Garden, Chicago Lyric Opera und Florentiner Musical Mayo Theatre.

Seitdem musikalischer Leiter der Los Angeles Opera 2006, James Conlon hat mehr Auftritte als jeder andere Regisseur in der Unternehmensgeschichte geleitet; bis zum Datum, fast 400 Darstellungen von mehr als 50 verschiedene Opern von mehr als 20 Komponisten. Zu den Höhepunkten seiner Amtszeit an der Los Angeles Opera gehört die Regie des ersten Zyklus von Der Ring nibelungo Unternehmen; der Start der innovativen Recovered Voices-Reihe, ein kontinuierliches Engagement für die Inszenierung europäischer Opernmeisterwerke des 20. Jahrhunderts, die vom Dritten Reich unterdrückt wurden. Unter den Auftritten, die er während der Saison leitet 2020-21 des Unternehmens ist eine Inszenierung von Der anonyme Liebhaber, von Joseph Bologne, Ritter von St. George, ein bekannter schwarzer Komponist aus Frankreich des 18. Jahrhunderts. Conlon wird in Produktionen von erneut live im Dorothy Chandler Pavilion auftreten Don Giovanni, Mozart, und Aida, in Verdi.

Um auf weniger bekannte Werke von Komponisten aufmerksam zu machen, die vom NS-Regime zum Schweigen gebracht wurden, James Conlon hat sich einem umfangreichen Programm dieser Musik in Europa und Nordamerika verschrieben.. in 1999 erhielt den Zemlinsky Award, mit Sitz in Wien, für seine Bemühungen, die Musik dieses Komponisten international bekannt zu machen; in 2013 erhielt den Roger E Award. Joseph vom Jewish Institute of Religion am Hebrew Union College für seine außerordentlichen Bemühungen, rassistische und religiöse Diskriminierung und Vorurteile auszurotten; und 2007 erhielt den Crystal Globe Award von der Anti-Defamation League. Seine Arbeit für unterdrückte Komponisten führte zur Gründung der OREL Foundation, Ein Muss für Musikliebhaber, Studenten, Musiker und Akademiker, und die Ziering-Conlon-Initiative für wiederhergestellte Stimmen an der Colburn School.

James Conlons umfangreiche Diskografie und Videografie finden Sie auf den Bridge-Labels, Capriccio, Decca, EMI, Erato und Sony Classical. Seine Aufnahmen von Produktionen der Los Angeles Opera wurden mit vier Grammy Awards ausgezeichnet., zwei jeweils für Die Geister von Versailles, von John Corigliano, und Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny, Kurt Weill.

James Conlon hat vier Ehrendoktortitel und viele andere Auszeichnungen erhalten. Er war Nombrado-Kommandeur des Verdienstordens der Italienischen Republik von Sergio Mattarella, Präsident von Italien. Er wurde auch vom französischen Kulturminister zum Commandeur de L'Ordre des Arts et des Lettres ernannt, in 2002, persönlich nahm die höchste Ehre im Land, die Ehrenlegion, aus den Händen des damaligen Präsidenten von Frankreich, Jacques Chirac.

ELIAS SQ

die Nationale Auditorium Sie erhalten zwischen 22 April und 9 von Juni bis zu diesen außergewöhnlichen Quartetten begleitet von führenden Persönlichkeiten wie Amihai Penny (zusammen mit dem Belcea Quartet); Sopran Katharina Konradi (mit dem Schumann-Quartett). der Tenor Mark Padmore wird die begleiten Elias Quartett in seiner Darstellung im Zyklus.

Die Stimme, diesmal nichts weniger als das des Tenors Mark Padmore, Das Klavier und das Streichquartett kommen in einem Programm zusammen, das mit dem fünften des Preußische Quartette Haydn -sicher, derjenige, der in einer seiner Bewegungen das "Che pure ciel" des Orfeo von Gluck -, einer der Höhepunkte seiner Arbeit im Genre. dann, Das richtige Lied, Faurés schöner Gedichtzyklus von Paul Verlaine, in einem Arrangement, das das Quartett als Begleiter präsentiert und die perfekte Anpassung des Musikers an die Poesie zeigt, die er liebte. Vaughan Williams, mittlerweile, wird das gleiche mit seinem bewunderten Walt Whitman tun, indem er in verwendet Auf Wenlock Edge die Verse, so geschätzt von den britischen Musikern ihrer Zeit, der Alfred Edward Housman, in seinem Buch enthalten Ein Shropshire-Junge.

Nationale Auditorium, Kammerraum, Mittwoch 9 Juni im 19:30h.

Programm

Franz Joseph Haydn (1732-1809)
Streichquartett Nr. 5 in G-Dur, auf. 33, Kochfeld III:41 (1781)
Faure (1845-1924)
Das richtige Lied, auf. 61, Tenor, Klavier und Streichquartett (1892-1894, arr. 1898)
Ralph Vaughan Williams (1872-1958)
Drei Gedichte von Walt Whitman, für Tenor und Klavier (1925)
Auf Wenlock Edge (1909)

Fotografie: Kaupo Kikkas

 

Schumann-Quartett © Kaupo Kikkas

die Nationale Auditorium Sie erhalten zwischen 22 April und 9 von Juni bis zu diesen außergewöhnlichen Quartetten begleitet von führenden Persönlichkeiten wie Amihai Penny (zusammen mit dem Belcea Quartet); Sopran Katharina Konradi (mit dem Schumann-Quartett). der Tenor Mark Padmore wird die begleiten Elias Quartett in seiner Darstellung im Zyklus.

Ein ebenso spannendes wie unkonventionelles Programm ist das von der Schumann-Quartett und Sopranistin Katharina Konradi. In seinem ersten Teil, erzählt zwei Werke, die durch dreieinhalb Jahrhunderte getrennt sind: Bachs Kunst der Fuge und das Quartett, in dem Jörg Widmann Premiere hatte 2005 mit Texten aus dem Übersetzung:: Vanitas, Eitelkeiten des Buches der Weisheit zu Beginn. Der zweite Teil bringt zwei Schöpfer aus verschiedenen Epochen zusammen, der romantische Robert Schumann, mit dem letzten seiner drei Quartette, gemeinsam veröffentlicht, und unser Zeitgenosse Aribert Reimann, Wer wird die Transkription machen, für Sopran und Streichquartett, aus einem seiner letzten Liederzyklen.

Programm

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Die Kunst der Fuge, BWV 1080, Auswahl für Streichquartett (1742-1746)
Jörg Widmann (1973)
String Quartet No. 5 ‘Versuch über die Fuge’, für Sopran und Streichquartett (2005)
Robert Schumann (1810-1856)
String Quartet No. 3 in den meisten, auf. 41 (1842)
Sechs Lieder, auf. 107 (1851-1852, arr. von a. Reimann für Sopran und Streichquartett)

Nationale Auditorium, Kammermusiksaal, Mittwoch 2 Juni im 19:30h.

Schumann-Quartett © Kaupo Kikkas

Brad Mehldau

es Sonntag 16 Mai Zyklus “Jazz im Auditorium” erhält um 20:00 Stunden in Symphony Hall der National Music Auditorium ein Brad Mehldau Trio, Gruppe unter der Leitung des nordamerikanischen Pianisten in Begleitung von Larry Grenadier (Kontrabaß) und Jeff Ballard (Batterie). Brad Mehldau dies ist, ohne Zweifel, einer der großen Namen des modernen Jazz und einer seiner Hauptschöpfer, Besitzer eines persönlichen musikalischen Universums. Laut dem Kritiker Pablo Sanz, In Brad Mehldau finden wir einen pianistischen Ausdruck, der „sich von allen Schulen entfernt, Traditionen und Sprachen, Vielleicht, weil ich alles auf einmal betrachte, als wäre es ein Quantencomputer ". In dieser Saison haben wir das Außergewöhnliche Klavier mit tausend Gesichtern von Brad Mehldau zweimal, seitdem wurden im Zyklus "Jazz in the Auditorium" zwei Konzerte mit dem nordamerikanischen Musiker als Protagonisten programmiert; der erste von ihnen fand zuletzt statt 5 November, mit Soloklavier und im Auditorium Chamber Room. Mehldau kehrt nun im Trio-Format und im großen Auditorium in einem zweiten Konzert zurück, das große Erwartungen weckt.

"Jazz im AuditoriumIst der erfolgreiche Zyklus von CNDM Wir feiern die lebhafteste und einflussreichste Musik des 20. und 21. Jahrhunderts; Ein bereits klassischer Zyklus, der Saison für Saison die führenden Persönlichkeiten des internationalen und nationalen Jazz in Madrid zusammenbringt. Neben diesem Zyklus, Das CNDM arbeitet mit dem Ziel, zur Entwicklung eines stabilen nationalen Kreislaufs für das Genre beizutragen und seine Hauptinterpreten zu bewerten. so, während der Saison 20/21, und zusätzlich zur Rückkehr zur Co-Produktion von Salamanca Jazz, Das CNDM hat einen neuen Zyklus vorgestellt, Oviedo Jazz, in Koproduktion mit der Stadtstiftung des Stadtrats der asturischen Hauptstadt, Zyklus, der das Plakat aufgehängt hat “keine Tickets” bei seinen vier Konzerten Anfang dieses Jahres. Ähnlich, Das CNDM hat auch in dieser Saison wieder mit dem Madrid Jazz Festival zusammengearbeitet.

Die Plätze für das Konzert von Brad Mehldau Trio Sonntag 16 Mai zu 20:00 Stunden Sie haben ein Preis zwischen 15 € und 40 €. Tickets können über gekauft werden entradasinaem.es, auf dem Handy 91 193 93 21, Ticketschalter des Nationalen Auditoriums und des INAEM-Theaternetzwerks.

Brad Mehldau: der Mann, der zu den Klavieren flüsterte

So haben sie sich auf diesen großartigen Musiker bezogen, Grammy-Preisträger, der seit den 1990er Jahren reichlich aufgenommen und gespielt hat. Ihre Auftritte waren die meiste Zeit im Trio-Format.. aus 1996, Seine Gruppe veröffentlichte eine Serie von fünf Alben mit dem Titel Warner Bros. Die Kunst des Trios. Während dieser Zeit, Mehldau hat auch gepostet Elegischer Zyklus (nur Boden) und Setzt, einschließlich Solo und Trio Klavierlieder. Diese Werke, ausschließlich aus Originalmaterial zusammengesetzt, könnte als konzeptuell bezeichnet werden, mit zentralen Themen, die über den Kompositionen hängen. in 2004, Mehldau konzipierte sein erstes Album für Nonesuch: Brad Mehldau Live in Tokio. in 2005, und nach zehn erfreulichen Jahren, in denen Jorge Rossy (Batterie) und Larry Grenadier (Kontrabaß) waren Teil des Brad Mehldau Trio, Schlagzeuger Jeff Ballard nahm Rossys Platz ein, Damit wird eine der beständigsten und fruchtbarsten Triaden in der Geschichte des Jazz konfiguriert. Mit diesem neuen Verein (Mehldau, Grenadier y Ballard), Das Label präsentierte sein erstes Album als Trio, Der Tag ist vorbei. da, Die Zusammenarbeit mit Nonesuch war aufwendig: Mehr als zwanzig Alben wurden sowohl im Trio als auch im Solo-Piano veröffentlicht, abwechselnd einige Aufnahmen im Quartett oder Duett, zusammen mit Schlagzeuger Mark Guiliana (Mehliana), Mandolinist Chris Thile oder Saxophonist Joshua Redman. Mehldaus musikalische Persönlichkeit ist dichotom. Er ist in erster Linie ein Improvisator, der die Überraschung und das Erstaunen schätzt, die sich aus einer spontanen und direkten Idee ergeben können.. Er hat aber auch eine tiefe Faszination für die formale Architektur der Musik., und das beeinflusst alles, was du rennst. Während des Spielens, Hören Sie, wie sich Ideen entfalten. Jedes Lied hat einen sehr herzlichen Erzählbogen, entweder am Anfang, am Ende oder in dem, was absichtlich offen bleibt. Die beiden Gesichter von Mehldau, der Improvisator und der Formalist, einander gegenüberstehen und das Ergebnis ist, oft, eine Art kontrolliertes Chaos.

Larry Grenadier hat ein umfangreiches Werk mit vielen der erfinderischsten und einflussreichsten Musiker des Genres geschaffen, von den ersten Tagen, mit Saxophonikonen wie Joe Henderson und Stan Getz, bis in die letzten Jahrzehnte, zusammen mit Brad Mehldau. Hat berührt, unter anderem, mit Paul Motian und Pat Metheny und Co-Regisseur des beiden Genossenschaftstrios Fly (mit Mark Turner und Jeff Ballard) wie das Hudson-Quartett (con John Scofield, John Medeski und Jack DeJohnette).

Jeff Ballard hat gehandelt, auch, mit tollen Jazzlichtern: von mehreren Touren unterstützen, im Alter von fünfundzwanzig Jahren, ein Ray Charles, bis zu späteren Kooperationen mit Eddie Harris, Bobby Hutcherson, Buddy Montgomery, Lou Donaldson, Joshua Redman, Pat Metheny o Küken Corea. jetzt, geht weiter mit Brad Mehldau Trio, ist Co-Direktor von Fly (mit Mark Turner, Ballard und Larry Grenadier) und führt ihre eigenen Gruppen: Das Jeff Ballard Trio und das Jeff Ballard Fairgrounds.

Mauricio Sotelo

die Montag 10 Mai an 19.30 Stunden, die Nationale Verbreitungszentrum Musical (CNDM) präsentiert in seinem Zyklus Serie 20/21 die Weltpremiere eines neuen Werkes des Komponisten Mauricio Sotelo (Madrid, 1961): Auf halbem Weg durch das Leben, eine Provision von CNDM zum Gedenken an den 700. Todestag von Dante Alighieri und mit Fragmenten der Komödie des italienischen Genies in der Übersetzung von José María Micó. Eintritt zu diesem Konzert, wie der ganze Serienzyklus 20/21 im Auditorium gehalten 400 das Museo Reina Sofía, Es ist kostenlos, bis die im Raum zulässige Kapazität erreicht ist.

Um diese Kugel zu präsentieren, die CNDM hat eine Besetzung von außergewöhnlichen Musikern zusammengestellt, von scheinbar unterschiedlichen Stilen, das von der Bühne des Auditoriums 400 wird dieses Stück des Madrider Komponisten formen, in dem Flamenco mit verschiedenen zeitgenössischen Klängen integriert ist. Diese Dolmetscher sind der Cantaor Erzengel, Jazz-Kontrabassist Pablo Martín Caminero, der Pianist Juan Carlos Garvayo -Solist und Mitglied des renommierten Trío Arbós-, und Schlagzeuger Augustine Diassera. Sie werden sich anschließen Fernando Villanueva und Julian Avila, das liefert verschiedene elektroakustische Klänge. in Summe, Ein Team erstklassiger Musiker im Dienste eines zeitgenössischen musikalischen Abenteuers, in denen Flamenco eine relevante Rolle spielt.

Ein zufälliges Treffen auf der AVE von Barcelona nach Madrid zwischen Mauricio Sotelo und der Dichter, Der Musiker und Übersetzer José María Micó markierte den Beginn von Auf halbem Weg durch das Leben, eine Arbeit, die auf Fragmenten von Micós Übersetzung des Komödie von Dante, den der Madrider Komponist als "spektralen Flamenco" definiert, in Analogie zum französischen Spektralismus aus den sechziger Jahren. Vor den Toren der Hölle stehen neun Lieder, jeder mit seinem eigenen Stock, nämlich, ein Seguiriya, eine Kantine por soleares, por bulerías, für alegrías, usw.. Die Musik überträgt den Inhalt der in der Komödie. Und so, nacheinander, bis wir das Paradies erreichen.

Mauricio Sotelo hat sich bei früheren Gelegenheiten dem Flamenco-Universum genähert. so, von 1993, hat eine große Anzahl von Stücken geschrieben, die mit dieser Musik zu tun haben, von Soleá die Bulería (1984) nach oben Wie der Wind weint, für Gitarre und Orchester (2007). Zusammen mit dem emblematischen Cantaor Enrique Morente, Premiere in 1993 Dunkelreaktionen und, in 1996, Vertreibung des triumphierenden Tieres. später, hatte die Hilfe anderer Sänger, untereinander, Erzengel, Protagonist des Montagabends mit einem Trio großartiger Musiker, die ein unverzichtbares Konzert für Liebhaber weniger frequentierter musikalischer Abenteuer gestalten werden.

Am selben Tag des Konzerts um 18:00 Stunden, Mauricio Sotelo bietet einen kostenlosen, öffentlich zugänglichen Online-Vortrag zum Thema "Die Schaffung und Interpretation aktueller Musik" an.. Organisiert vom Königlichen Musikkonservatorium von Madrid, Diese Reihe von Treffen findet parallel zum Zyklus statt Serie 20/21 CNDM und ermöglicht es den Teilnehmern, sich mit den Werken auseinanderzusetzen und den Standpunkt der Autoren kennenzulernen. in dieser Link Hier finden Sie alle Informationen zu diesen Vorträgen, Zugriff über die Zoom-Plattform, einschließlich Besprechungs-ID und Besprechungszugriffscodes.

Serie 20/21: Das Engagement von CNDM für zeitgenössisches Schaffen

Basierend auf der Publikum 400 das Museo Reina Sofía (Nnchhahris) Madrid, Zyklus Serie 20/21 ist die Mittelachse von CNDM neue Schöpfung zu fördern, Unterstützen Sie die herausragendsten spanischen Ensembles und Interpreten und bieten Sie die heutige Musik an, vor allem für die nationalen, eine Plattform für seine Verbreitung. Das zeitgenössische Schaffen ist eine grundlegende Säule in der Programmplanung der Institution, Förderung der Komposition neuer Seiten bei gleichzeitiger Erweiterung und Wertsteigerung weniger bereister Repertoires. in der Saison 19/20 sie wurden bis enthüllt 56 neue Werke, 32 von ihnen in Auftrag gegeben von CNDM. Mit der aktuellsten Kreation, zusätzlich zum Zyklus Serie 20/21 in Madrid, die CNDM Besuchen Sie Badajoz (Aktueller Musikzyklus), Malpartida de Cáceres (mit dem Zyklus für zeitgenössische Musik im Vostell Malpartida Museum) oder Segovia (Koproduktion der Konferenz für zeitgenössische Musik). Zu diesen Initiativen müssen die Premieren jüngerer Generationen hinzugefügt werden, B. diejenigen, die Teil des jährlichen Young Composers Award der SGAE-CNDM Foundation sind, dessen letzte Ausgabe, la 31, fand letzten November statt.

Kosmos-Quartett

die Nationale Verbreitungszentrum Musical (CNDM) teilt mit, dass die Kosmos-Quartett, eines der renommiertesten spanischen Kammerensembles, wird das Takács-Quartett im Konzert des Zyklus ersetzen Liceo de Cámara XXI das wird in der stattfinden Kammerhalle des National Music Auditorium am nächsten Tag 13 Mai 2021 zu 19:30h.

Trotz seiner Jugend, die Kosmos-Quartett hat breite Anerkennung erreicht, Erhalt des ersten Preises beim Wettbewerb der Irene Steels-Wilsing Foundation 2018 der Heidelberg, der erste Preis beim Montserrat Alavedra Kammermusikwettbewerb, sowie Preise bei den Wettbewerben in Kopenhagen und Weimar, aus sein 2021 und für drei Spielzeiten ansässiges Quartett des Palau de la Música de Barcelona. Während seiner Zeit am Liceo de Cámara XXI des CNDM, interpretieren die Quartettsatz D 703 (1820) Franz Schubert, die Quartet No. 1 "Metamorphosis nocturnas" von György Ligeti (1954), und Quartet No.. 3, auf. 67 Johannes Brahms (1875). Die Teilnahme des Takács-Quartetts musste aufgrund von Mobilitätseinschränkungen zwischen Ländern, die sich aus der aktuellen Gesundheitssituation ergeben, ausgesetzt werden.

Tickets für das Konzert von Kosmos-Quartett, mit einem Preis von 10 € bis 20 € kann bei gekauft werden www.entradasinaem.es, auf dem Handy 91 193 93 21, sowie an den Kassen des National Music Auditorium und des INAEM-Theaternetzwerks.

Kosmos-Quartett, Meteorkarriere für ein junges Projekt

Die Gruppe wurde in geboren 2014 der Freundschaft und Mitschuld von vier Musikern: Helena Satué Cuixart (Violine), Bernat Prat Sabater (Violine), Lara Fernandez Ponce (Viola) und Oriol Prat Sabater (Cello). Sein Ziel: Entdecken und vertiefen Sie das umfangreiche und faszinierende Repertoire für Streichquartett.

Jedes seiner Mitglieder hat internationale Karrieren im Bereich der Solisten aufrechterhalten, Kammer- und Orchestermusiker, Arbeit mit Lehrern und in Schulen in Paris, Genf, Colonia, Stuttgart, Basel und Berlin. Das Quartett hat Klassen und Ratschläge von Lehrern wie Rainer Schmidt erhalten, Oliver Wille, Hatto Beyerle, Johannes Meissl, Alfred Brendel, Jonathan Brown und Krzysztof Chorzelski.

Neben den oben genannten Auszeichnungen, die Kosmos-Quartett wurde zusammen mit dem Pianisten Igor Levit ausgewählt, um bei der Gala für den prestigeträchtigen Heidelberger Musikpreis aufzutreten, der an John Gilhooly verliehen wurde, Direktor der Wigmore Hall und der Royal Philharmonic Society.

Die Gruppe wurde zur Teilnahme am Streichquartettfest in Heidelberg eingeladen, Das Barcelona Auditorium, die Schubertíada, die “Musik vierzehn Tage” von San Sebastian, der Palau de la Música de Barcelona, Wigmore Hall de Londres, El Gent Festival von Flandern und Bélgica, Pau Casals Festival, Torroella de Montgrí Festival und das East Neuk Festival in Schottland. Zu seinen Verpflichtungen in dieser Saison, Auffällig ist ihr Debüt im Palais des Beaux Arts in Brüssel, Konzerthaus Berlin, Bilbao Philharmonic Society und der Círculo de Bellas Artes in Madrid.

Er hat auch die Einladung des Casals Quartetts erhalten, an der ersten Quartettbiennale von Barcelona teilzunehmen. Sie pflegen eine regelmäßige Zusammenarbeit mit dem CNDM, wer hat sie zu Fahrrädern in Segovia eingeladen, Badajoz und Madrid. Sie haben auch eine enge Beziehung zur La Caixa Foundation, die sie zu Konzerten nach Sevilla eingeladen hat., Zaragoza, Barcelona und Palma de Mallorca. in 2021, Sie sind ein ansässiges Quartett der Girona Ibercamera Season.

aus 2021, und über drei Jahreszeiten, Sie sind ein ansässiges Quartett des Palau de la Música de Barcelona, wo sie einen Zyklus durchführen, der Anton Webern gewidmet ist, Robert Schumann y Johannes Brahms. Zu seinen jüngsten Partnern zählen die Cellisten Lluís Claret, Arnau Tomàs und Fernando Arias, der Klarinettist Miquel Ramos sowie die Pianisten Alexei Volodin und Juan Pérez Floristán.

Im Mai 2019 veröffentlichten ihre erste Platte mit Seed Publishing, die Quartette von Joseph Haydn enthält, Johannes Brahms und Raquel García-Tomás. die Kosmos-Quartett spielt mit vier Instrumenten des Barcelona-Gitarrenbauers David Bagué.

Joseph Phibbs

Nationales Auditorium Sie erhalten zwischen 22 April und 9 von Juni bis zu diesen außergewöhnlichen Quartetten begleitet von führenden Persönlichkeiten wie Amihai Penny (zusammen mit dem Belcea Quartet); Sopran Katharina Konradi (mit dem Schumann-Quartett). der Tenor Mark Padmore wird das Elias Quartet begleiten in seiner Darstellung im Zyklus.

Der Londoner Joseph Phibbs hat Param Vir als Lehrer gehabt, Harrison Birtwistle und Steven Stucky und Su Quartet No. 3 wurde von der Belcea in der Carnegie Hall in uraufgeführt 2018. Mendelssohn komponierte seine Quintett, auf. 87 in der Nähe des Schreibens seines Oratoriums Elia und unter dem Eindruck des Geigers Ferdinand David, was scheint in Ihrem Schreiben erraten zu werden. Brahms, fünfundvierzig Jahre später, Ich glaubte, dass sein Quintett, auf. 111 Es wäre seine letzte Arbeit, vielleicht weil seine Opusnummer mit der der letzten Klaviersonaten Beethovens übereinstimmte oder vielleicht auch, weil sich die Dämmerung näherte.

Nationale Auditorium (Kamera)

Donnerstag 22 April, 19:30h.

Die vier Anführungszeichen, mit denen der Zyklus Liceo de Cámara XXI schließt seine Saison 20/21 wird einen echten Poker der Asse spielen, Vier Streichquartette, die einer Saison den letzten Schliff verleihen, in der diese Serie erneut mit ihrem eigenen Licht glänzt, bietet das Beste der Welt in der Kammermusik. Zusammen werden sie in vier Konzerten ein spannendes musikalisches Panorama durch die Partituren von Felix Mendelssohn verfolgen, Johannes Brahms, Franz Joseph Haydn, Benjamin Britten, Johann Sebastian Bach, Gabriel Fauré oder Robert Schumann, unter anderem. Wir werden die letzte Strecke des Zyklus am betreten Donnerstag 22 April mit dem Belcea Quartet, Eine Referenzgruppe, die den Fans des Zyklus bekannt ist, dass in diesem Konzert von einem Luxus-Solisten begleitet wird: Amihai Penny, Bratschensolist der Berliner Philharmoniker. Abends sind Werke aus der Klassik zu hören - Felix Mendelssohn, Johannes Brahms- neben der Premiere eines jüngsten Werkes des Briten Joseph Phibbs in Spanien. die 13 Mai, und nach mehr als 10 Jahre des Wartens, die mythische Rückkehr nach Madrid Cuarteto Weaver -in Ungarn gegründet und in den USA angesiedelt, Derzeit als eine der besten Kammergruppen der Welt angesehen. Das Set wird Stücke von Franz Joseph Haydn und Johannes Brahms zusammen mit einem Streifzug durch die Arbeit von Benjamin Britten behandeln. Der dritte Termin in diesem letzten Abschnitt von „Liceo de Cámara XXI“ wird sein 2 Juni die Schumann-Quartett, auch in der CNDM-Öffentlichkeit bekannt, mit der deutschen Sopranistin Katharina Konradi -Der junge Stimmwert hat sich nach dem Durchlaufen von Festivals weitgehend gefestigt, Europäische Opernhäuser und Konzertsäle, mit einem spannenden Programm, in dem Sie eine Auswahl von hören Die Kunst der Fuge von Bach zusammen mit dem Quartett, das auf diesem Werk basiert, in dem Jörg Widmann uraufgeführt wurde 2005. Das Poker der Asse wird am abgeschlossen 9 Juni mit der Präsentation auf der CNDM der Elias Quartett zusammen mit dem renommierten britischen Tenor Mark Padmore. Zusammen werden sie einem Programm gegenüberstehen, in dem sich Stücke von Haydn treffen werden, Gabriel Fauré und Ralph Vaughan Williams.

Die Konzerte von Liceo de Cámara XXI des Nationalen Zentrums für musikalische Verbreitung (CNDM) entwickeln in der Kammerhalle des Nationalen Musikauditoriums von Madrid, zu 19.30 Stunden. Tickets sind zwischen 10 und 20 Euro erhältlich und an der Abendkasse des Nationalen Auditoriums erhältlich, INAEM Netzwerk von Theatern, www.entradasinaem.es und das Telefon 91 193 93 21.

Amihai Penny (c) Felix Rettberg

López Banzo

Diese neue Ernennung mit dem Emblematiker barocke Universum die Nationale Verbreitungszentrum Musical Es ist eine großartige Gelegenheit, sich zu treffen, Hand in Hand mit einer der wichtigsten spanischen Historikergruppen, ein Juwel unseres musikalischen Erbes. die Sonntag 7 Februar zu 19:00 Stunden, Al Ayre Spanisch wird in der anbieten Symphonischer Saal des Auditoriums die konzertversion der barocken zarzuela Jupiter und Semele (1718), von Antonio de Literes, unter der Leitung von Eduardo López Banzo. Eine Besetzung von fünf großen nationalen Stimmen wird dieser Partitur Stimme und Leben verleihen: las Soprane Maria Espada in der Rolle des Jupiter, Sabina Puértolas (Juno) und Lucia Caihuela (Enarretis), Mezzosopran Maite Beaumont (Amor) und Bariton Victor Cruz (Satyr).

Jupiter und Semele die Das Chaos an Finesse Premiere im Mai 1718 im Teatro de la Cruz in Madrid. Es ist eine Zarzuela in zwei Akten mit einem Libretto von José de Cañizares und Musik von Antonio de Literes, zwei der außergewöhnlichen Talente des spanischen Musiktheaters seiner Zeit. Eduardo López Banzo rettete diese Arbeit in 2003 für eine Aufnahme und eine Konzerttournee mit Ihrer Gruppe Al Ayre Spanisch, im folgenden Jahr bekommen, in 2004, der National Music Award. Jetzt kehrt es mit einer erneuerten Besetzung und auf einem Höhepunkt musikwissenschaftlicher Studien zur spanischen Musik dieser Zeit zurück. In diesem Kontext, die CNDM schätzt weiterhin den Reichtum und die Vielfalt unseres barocken musikalischen Erbes, Durch Zyklen wie die Universo Barroco im Nationalen Auditorium werden die wichtigsten nationalen und internationalen Formationen und Dolmetscher aus ganz Spanien der Öffentlichkeit näher gebracht, Barockfrühling in Oviedo, Salamanca Barroca oder der Zyklus der historischen Musik von León, unter vielen anderen.

Über Jupiter und Semele Die Musikwissenschaftlerin Cristina Diego Pacheco schreibt in den Notizen zum Konzertprogramm: „Werke wie dieser Abend zeigen die Reife des spanischen Barockmusiktheaters - bevor der italienische Stil und die Musiker Madrids Musikleben kontrollierten - und das Talent seiner Autoren, die sowohl typisch hispanische Genres als auch Neuheiten aus Italien dominieren ". Er weist auch darauf hin, dass Jupiter y Semele eine sehr erfolgreiche Zarzuela ist, die es "schafft, sich zu bewegen und zu amüsieren, um das Herz des Hörers zu erreichen, heute und gestern ".

Die Liebe zwischen dem Gott Jupiter und der schönen Prinzessin von Theben, Semele, und die Eifersucht, die diese Beziehung bei der Göttin Juno hervorruft, Jupiters Frau, bilden die Grundlage der Handlung dieser Zarzuela, lose inspiriert vom dritten Buch von Ovids Metamorphosen.

Eduardo López Banzo

Geboren in Saragossa in 1961, Er ist einer der europäischen Dirigenten, der den Historismus mit größter Überzeugung zu seiner eigenen Musikphilosophie gemacht hat, Mit dem Ziel, die Musiker näher zu bringen, nähert er sich den Quellen und dem Geist jeder Komposition, und was macht die Musik, Jahrhunderte später, erscheint dem zeitgenössischen Hörer wieder als frisch und neuartig. Er studierte Orgel und Cembalo in Saragossa bei José Luis González Uriol und, in Amsterdam, mit Jacques van Oortmerssen und Gustav Leonhardt, der ihn ermutigte, für spanische Barockmusik zu arbeiten. in 2004, schaffte es, die von ihm gegründete Gruppe in 1988, Al Ayre Spanisch, Holen Sie sich den National Music Award, vom Kulturministerium der spanischen Regierung gewährt, seit mehr als zwanzig Jahren musikwissenschaftlicher Genauigkeit und hervorragender Interpretation, Dies hat dazu geführt, dass Al Ayre Español zu einem Maßstab für die historistische Interpretation in ganz Europa geworden ist. An der Spitze seiner Gruppe trat er an den renommiertesten Orten der Welt auf, Obwohl er auch häufig als Dirigent mit renommierten Symphonie- und historischen Instrumentenorchestern eingeladen wurde.. Auf dem Opernplatz, Eduardo López Banzo ist einer der wichtigsten Spezialisten für die dramatische Produktion von Haendel und hat an zahlreichen nationalen und internationalen Bühnenproduktionen teilgenommen. Als Pädagoge, Es ist erforderlich, Meisterkurse und Spezialisierungskurse an spanischen und europäischen Universitäten zu unterrichten.

Al Ayre Spanisch

Es wurde im Jahr gegründet 1988 von Eduardo López Banzo mit dem Ziel, die Themen anzusprechen, die zu dieser Zeit die Interpretationen der spanischen Barockmusik umfassten. Der Geist der Gruppe war es immer, diese Klischees mit Strenge zu bekämpfen, Exzellenz in der Aufführung und um der Musik der Vergangenheit neues Leben einzuhauchen, um sie der zeitgenössischen Öffentlichkeit anzubieten. Al Ayre Español ist nicht nur eine angesehene Formation geworden, aber in einer Philosophie der Interpretation, die Eduardo López Banzo mit seinen Musikern aufgebaut hat und die jetzt erkennbar ist, auf der ganzen Welt angefordert und anerkannt, zusätzlich zur Verleihung des Nationalen Musikpreises (2004), von der spanischen Regierung gewährt. 30 Jahre in den wichtigsten Festivals und Theatern Europas, 14 Jahre als ansässiges Orchester im Auditorium von Saragossa, achtzehn Alben, Internationale Auszeichnungen und Auszeichnungen sowie ein unablässiger Zeitplan für Verpflichtungen und Aktivitäten für die kommenden Spielzeiten bestätigen, dass die aragonesische Gruppe eine der herausragendsten Referenzen auf nationaler und internationaler Ebene ist.

Benjamin Alard

Benjamin Alard, von Kritikern als einer der tiefgründigsten und angesehensten Bachiano-Cembalisten der Welt angesehen, ist der Protagonist eines großen Querprojekts der Nationale Verbreitungszentrum Musical Es umfasst sechs Konzerte in zwei Spielzeiten: Es geht um #ProjectClavierÜbung, dedicado a recrear la serie de obras para teclado que Bach publicó en vida con el título de Clavier Übung (nämlich, Tastaturübungen), und das bringt einige der brillantesten musikalischen Seiten des deutschen Genies zusammen.

Das Projekt beginnt mit einem Konzert von Benjamin Alard zum Cembalo innerhalb des Zyklus barocke Universum in Auditorium Kammerraum, was gefeiert wird Morgen Tag 2 Februar. die 20 März wird ein zweites Konzert auf der großen Orgel anbieten Grenze der Symphonischen Halle des Auditoriums, im Zyklus Bach Vermouth. Ein drittes Konzert, zurück zum Cembalo und im Kammerraum, das 24 des gleichen Monats, innerhalb des Barockuniversums. Dieses großartige Querprojekt wird in der nächsten Saison um weitere Projekte erweitert 3 Konzerte auch von Benjamin Alard.

Leidenschaft für Bach

Die Hauptleidenschaft von Benjamin Alard siempre ha sido la música de Johann Sebastian Bach y fue por su interpretación de este genial compositor por lo que fue galardonado con el primer premio en el Concurso Internacional de Clave de Brujas en 2004. Schon in jungen Jahren begann er in seiner Heimatstadt Musik zu studieren, Dieppe, Frankreich. Er fühlte sich bald von der Orgel angezogen und trat in das Rouen Conservatory ein, wo er bei Louis Thiry und François Ménissier studierte.. Es war Elizabeth Joyé, die ihm den Schlüssel vorstellte, und mit ihr studierte er in Paris, bevor er fortfuhr, Jahr 2003, an der Schola Cantorum in Basel, um mit Jörg-Andreas Bötticher zusammenzuarbeiten, Jean-Claude Zehnder und Andrea Marcon. von 2005 war Organist der Bernard Aubertin Orgel der Kirche Saint-Louis-en-L'île de Paris, wo jede Jahreszeit eine thematische Reihe von Konzerten rund um Bach organisiert (für Orgel, Schlüssel, Kammermusikensembles und Cembalo). Heute teilt Benjamin Alard seine Zeit zwischen Cembalokonzerten und Kammermusik sowohl in Cembalo als auch in Orgel auf.. Oft mit Repertoire für zwei Tasten präsentiert, im Duett mit dem Geiger François Fernandez und in verschiedenen Formationen. Er wird regelmäßig eingeladen, als Solist in den wichtigsten Auditorien aufzutreten., Festivals und Musikzyklen in Europa, Japan und Nordamerika. von 2005 war Mitglied von La Petite Bande, Ensemble gegründet in 1973 von Gustav Leonhardt und Sigiswald Kuijken. In den letzten Konzerten war Benjamin Alard derjenige, der die Gruppe vom Cembalo aus geführt hat. Er hat für das Label Hortus aufgenommen und hat auch mehrere Aufnahmen von Werken von J.S.. Bach für das Alpha-Siegel. Seine Aufnahmen wurden von der Presse immer wieder gelobt und mehrfach ausgezeichnet.. Benjamin Alard widmet sich jetzt exklusiv einem großen Projekt für das Label Harmonia Mundi: die Aufnahme des Integrals der Tastaturarbeit von J.S.. Bach, sowohl Orgel als auch Tonart. Die erste Truhe erschien im Frühjahr 2018 und der zweite (von insgesamt 14 Boxen) ging im April in den Verkauf 2019.

Fotografie (c) Bernard Martinez

Jordi Savall

Zusammen mit zwei seiner loyalsten Mitarbeiter seit Jahrzehnten, Jordi Savall präsentiert in diesem außergewöhnlichen Konzert eine breite Reise durch die europäische Musik zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert . Das Programm ist in sieben Abschnitte unterteilt: Der erste geht durch spanische Musik (Ortiz, Sanz); Der zweite geht nach England, um Kapitän Tobias Hvme zu treffen; Der dritte ist ein Blick auf das niedrige Ostinato der Romanesca, einschließlich eines mexikanischen Ausfluges; Der vierte ist Emilio de 'Cavalieri gewidmet, einer der Musiker der berühmten Camerata Fiorentina; der fünfte wird mitteleuropäisch (Bach, Schenck); Der sechste, Französisch (Marais, der Klassiker unter den Bratschenklassikern); und der siebte kehrt in die Welt von zurück hartnäckiger Bass und Improvisation. Savalliano hundertprozentig.

Mittwoch 27 Januar 2021 zu 19:30 Stunden, Kammerraum

Programm

Musikalisches Europa. Von der Renaissance bis zum Barock

SPANIEN
Diego Ortiz (Das. 1510-Das. 1570)
von Vertrag Glossen (1553)
Spanien – Folia IV – Altes Passamezzo I.
Modernes Passamezzo III – Ruggiero IX
Romanesca VII – Modernes Passamezzo II

Gaspar Sanz (1640-1710)
Jácaras und Kanaren

ENGLAND
Tobias Hvme (Das. 1569-1645)
von Musicall Humors (London, 1605)
A Souldiers March
Gute Againe
Harke, harke

NEUE ROMANESCAS
D. Ortiz
Erforscht V. (Romanisch)
anonym (England)
Greensleeves zu Boden (Romanisch)
anonym (Tixtla, Mexiko)
Guaracha (Improvisationen)

ITALIEN
Emilio de 'Cavalieri (Das. 1550-1602)
Sinfonía de Darstellung von Körper und Seele (1600)
Großherzogs Tanz (Oder was für ein neues Wunder), von Intermediate VI von Der Pilger (1589)

DEUTSCHLAND
Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Allemande in d-Moll, BWV 1011
Johannes Schenck (Das. 1660-Das. 1712)
Burleske Arie in d-Moll

FRANKREICH
Marin Marais (1656-1728)
Menschliche Stimmen (Bratschenstücke, Frei II, 1701)
Verse von Torheiten (Die Torheiten Spaniens, Bratschenstücke, Frei II, 1701)

GRÜNDE & VERBESSERUNGEN
Francisco Correa de Arauxo (1584-1654)
Glosses über "Jeder im Allgemeinen"
anonym
Kanaren (Improvisationen)
Antonio Valente (1520-1580)
Neapolitanische Gallarda (Improvisationen)

Fotografie: Teresa Llordes

Der junge polnische Countertenor Jakub Józef Orliński in den letzten fünf Jahren ist es zu einer der großen Sensationen internationaler Barock-Szenen geworden. al Nationale Auditorium wird diesmal mit einer Gruppe auch polnisch ankommen, vor acht Jahren in Krakau gegründet, einen unblutigen Kampf zwischen Vokal- und Instrumentalrepertoire zu führen, an dem zwei der Kompositionshelden der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts beteiligt sind , Haendel und Vivaldi. Das Duell wird zwischen Opernarien gespielt (die Mehrheit, Deutsch) und venezianische Violinkonzerte.

Sonntag 17 Januar um 19:00 Stunden, Sinfoniehalle.

Programm

Helden. Kampf zwischen Instrument und Stimme

Antonio Vivaldi (1678-1741)
Symphony-Allegro von L'Olympics, RV 725 (1733)
Allegro del Violinkonzert e-moll, RV 273
"Ich fühle mich drinnen", von Giustino, RV 717 (1724)
Länge von Violinkonzert e-moll, RV 273
Allegro del Violinkonzert d-Moll "Per Pisendel", RV 242 (1725)
Violinkonzert in D-Dur „Il Grosso Mogul“, RV 208
Andante (Wetter in Ciaccona) die Violinkonzert in D-Dur, RV 222
George Frideric Haendel (1685-1759)
"Trotz eines undankbaren Gesichts", von Tamerlano, Schlucht 18 (1724)
"Wir sind in der Nähe des Hafens", von Rinaldo, Schlucht 7 (1711)
"Wütend weht der Wind", von Partenope, Schlucht 27 (1730)
von Tomoleo, König von Ägypten, Schlucht 25 (1728)
'Stille Liebe'
"Komm für einen Moment alleine zurück"
"Ungerechter Himmel"
"Erschüttert von heftigen Stürmen", von Riccardo I., König von England, Schlucht 23 (1727)

Fotografie: Jiyang Chen

Academy of Pleasure

Eine Neuerstellung der durch Kriegskatastrophen verursachten Klagen. Darum geht es in diesem Programm Academy of Pleasure, das Set des Sevillianers Fahmi Alqhai, das wird sich der dunklen Vision der schrecklichen zentralen Jahre des 17. Jahrhunderts in den Ländern des Reiches nähern (Dreißigjähriger Krieg) durch diejenigen, die es lebten und es erzählen konnten, wie Weckmann der Buxtehude, Norddeutsche Schulrequisiten. Es gibt aber auch einen Blick nach Süden, in Richtung Sevilla von Lobo y Correa und der Bewegung Jammern de Antonio Mogavero, ein Musiker aus Süditalien, der in Madrid starb.

Akademie des Vergnügens

Der Mut seiner innovativen Projekte und die starke künstlerische Persönlichkeit seines Direktors haben die Accademia del Piacere zur Avantgarde-Gruppe der frühen spanischen Musik und zu einem der führenden Unternehmen in Europa gemacht., dank seiner erneuerten Konzeption der historischen Musik., Die Accademia del Piacere hat neue Nuancen in grundlegenden Repertoires historischer Musik wie dem italienischen Seicento enthüllt, Spanische Renaissance-Musik ("Spanien wiederentdecken") oder die Bühne des hispanischen Barock ("Sing of Love", Juan Hidalgo gewidmet), Auszeichnungen wie Choc de Classica erhalten (Frankreich), el Prelude Award(Holland) und der GEMA-Preis für die beste spanische Barockgruppe in 2016. Accademia und Alqhai überraschen auch den Besuch künstlerischer Gebiete, die nichts mit dem Historismus zu tun haben, wie im Kommen und Gehen und in den Dialogen, jeweils mit den Flamenco-Sängern Arcángel und Rocío Márquez, für diejenigen, die die Giraldillos von der Flamenco-Biennale in Sevilla erhalten 2012 und 2016.Accademia del Piacere hat in den renommiertesten Stadien der klassischen Musik gespielt, wie die neue Elbphilharmonie in Hamburg, das Konzerthaus in Berlin und das in Wien, Kölner Philharmonie, la Gulbenkian Stiftung von Lissabon, das National Auditorium in Madrid und viele andere in Holland,Mexiko, Kolumbien, Frankreich, USA, Japan, Belgien, Deutschland, Schweiz, Spanien, etc.Accademiadel Piacere erhält die Unterstützung der andalusischen Agentur für Kulturinstitutionen und des Nationalen Instituts für darstellende Kunst und Musik (INAEM).

FAHMI ALQHAI

Viola da Gamba und Regie Fahmi Alqhaies gilt heute als einer der wichtigsten Viola da Gamba-Spieler der Welt, und einer der größten Innovatoren der Interpretation alter Musik, Dank seiner mutigen Entwurf, persönliche und kommunikative Herangehensweise an historische Repertoires. Geboren in Sevilla in 1976 ein syrischer Vater und palästinensische Mutter, Es bildete in Sevilla und in der Schweiz (Schola Cantorum Basiliensis und Konservatorium der italienischen Schweiz von Lugano) mit Ventura Rico Lehrern, Paolo Pandolfo y Vittorio Ghielmi. Er arbeitete für Sets und erstklassigen Regisseuren (Jordi Savall, Tonne Koopman,Pedro Memelsdorff, uri Caine, etc.), Während seines Studiums der Zahnmedizin an der Universität von Sevilla konzentrierte sich seine Karriere bereits auf seine Solisten und sein Ensemble, Academy of Pleasure, Fahmi Alqhai hat bahnbrechende Aufnahmen für Glossa gedreht ("Spanien wiederentdecken", "Sing of Love") die weltweit wichtige Anerkennungen erhalten haben, auch außerhalb des Bereichs der historischen Musik, als Giraldillo für beste Musik auf der Flamenco-Biennale in Sevilla 2012 für das Kommen und Gehen - seine vierte CD -, durch die Cantaor Arcángel, und der Giraldillo 2016 zu Innovation durch Dialoge, mit Rocío Márquez. 2014 Alqhai präsentiert seine erste Solo-CD, "Schmecken", deren innovative Konzeption der Viola da Gamba wird europaweit hervorragend aufgenommen. Für das britische Magazin Gramophone ist es ein Rekord “außergewöhnlich” dass “bringt die Viola da Gamba in ein neues Terrain mit freudigem Potenzial”, und “eine glückliche Hommage an all die Vergewaltigungen, die sie hätte sein können, und kann immer noch sein,”. Mit ihm tourte er durch Japan und die USA, nach der Leitung der Accademia del Piacere in den wichtigsten Konzertsälen der Welt, wie das Konzerthaus in Wien und das in Berlin, die neue Elbphilharmonie Hamburg, Kölner Philharmonie (Deutschland), Stiftung Gulbenkian (Portugal), das Auditorio Nacional in Madrid (Spanien) und viele andere Etappen in Holland, Mexiko, Kolumbien, Schweiz, Frankreich, Italien, etc. in 2016 präsentiert seine persönlichste Arbeit als Solist, "The Bach Album" für das Glossa Label, Publikumspreis für das beste Album 2016 für die GEMA, Außergewöhnliches Album für Scherzoy Melómano de Oro. in 2018 erhält die Medaille der Stadt Sevilla. 2009 Er ist künstlerischer Leiter des FEMAS, Early Music Festival in Sevilla.

20 November, Nationale Auditorium, Kammermusiksaal

Standorte: von 10 € bis 20 €

Fotografie: © Oscar Romero

Retrato Quiroga

Das Quiroga Quartet und Juan Manuel Cañizares sind heute zwei Wahrzeichen der spanischen Musik. Deshalb ist die Ergänzung beider Talente in dieser Summe von Aromen die Quinteto nº 4 ‘Fandango’ von Boccherini und bei der Weltpremiere des Auftrags des katalanischen Gitarristen, gleichermaßen tugendhaft im Flamenco und in der Musik, die wir Klassik nennen, Es muss ein ziemliches Ereignis sein. Die Vielseitigkeit von Quiroga bleibt erhalten, auch, offenbart in zwei Werken, die durch fast zwei Jahrhunderte und zwei Kontinente getrennt sind, mit dem besonderen Anreiz, ein Stück zu bergen, das so wichtig ist, wie es nur wenig gereist ist Quartet No. 1 von dem Argentinier Alberto Ginastera.

Standorte: von 10 € bis 20 €

Programm

Luigi Boccherini (1743-1805)
String Quartet No. 3 in E-Dur, auf. 24, G 191 (1776-1778)
Quintett für Gitarre und Streicher nº 4 in D-Dur „FandangDas', G 448 (1798)
Juan Manuel Cañizares (1966)
Streichquintett Nr. 1 "Die Monde von Madrid" *+ (2020)
Alberto Ginastera (1916-1983)
String Quartet No. 1, auf. 20 (1948)

*+ Premiere. benutzerdefinierte CNDM

17 November, Nationale Auditorium, Kammermusiksaal

Fotografie: © IGOR STUDIO

Gautier Capucon

Eine Reise durch den romantischen Geist, Intensiv und extrem lyrisch von drei Komponisten mit breitem Atem ist das, was uns zwei junge, aber bereits großartige Interpreten wie der französische Cellist bieten Gautier Capuçon und der venezolanische Pianist Gabriela montero. Meditation und Entrückung in Fantasiestücke (Fantasiestücke) Schumann, die immer elegante Balance von Mendelssohn und die Gleichbehandlung von Klavier und Cello in einem der wenigen Kammermusikbeispiele im Katalog von Rachmaninov sind Phasen einer emotionalen Hochspannungsreise.

GAUTIER CAPUÇON, Cello Gautier Capuçon ist der Gründer und Direktor der Classed'Excellence de Violoncelle der Louis Vuitton Foundation in Paris. Mehrfacher Preisträger, anerkannt für seine tiefen und ausdrucksstarken Leistungen, seine überschwängliche Virtuosität und die herrliche Klangfülle seines von Matteo Goffriller in 1701 "L ́Ambassadeur". Er spielt jede Saison eine Vielzahl von Werken mit neuen Aufträgen. Zu den jüngsten Projekten gehört die weltweite Aufführung von Tabachniks „Sommer“ -Cello-Konzert.. in 2019/20 spielte mit dem Los Angeles / Jordan Philharmonic Orchestra, Tschechische Philharmonie / Bychkov und die Rotterdamer Philharmoniker / Gergiev; die St. Louis / Deneve Symphony, Singapur / Ashkenzy y Radio Bavara / Noseda. Er tourte mit dem Leipzig / Nelsons Gewandhaus Orchestra und dem San Francisco / Tilson Thomas Symphony durch Europa und die USA.. Er tourte mit Yuja Wang in der Hamburger Elbphilarmonie, Konzerthaus de Viena, Barbican Centre London und die Philharmonie de Paris. Tocócon Renaud Capuçon, Frank Braley, Jérôme Ducros,Leonidas Kavakos, Nicholas Angelich, Martha Argerich, Daniel Barenboim, Lisa Batiashvili, Jean-Yves Thibaudet und die Quartette Artemis und Ébène.Gautier CapuçonesArtist Resident in Lugano.Aufzeichnungen für das Label Warner Classics. Er hat mehrere Preise gewonnen und verfügt über eine umfangreiche Diskographie. Er hat Schumanns Werke mit Martha Argerich aufgenommen., Renaud Capuçon und das Chamber Orchestra of Europe / Haitink. Sein letztes Album erschien im Dezember 2019, mit Yuja Wang mit Sonaten von Chopin und Franck. Weitere Aufnahmen sind Konzerte von Schostakowitsch (Orquesta Mariinsky / Gergiev) y Saint-Saëns (Philharmonisches Orchester von Radio Frankreich / Bringuier); laintegral de Sonatasde Beethoven mit Frank Braley; das Schubert Streichquintett mit dem Ébène Quartett; eIntuition, CD mit dem Pariser Kammerorchester / Douglas Boyd und Jérôme Ducros. Auf DVD gibt es Live-Aufnahmen mit den Berliner Philharmonikern / Dudamel (Haydn No.1)y junto a Lisa Batiashvili, Staatskapelle Dresden/Thielemann (Brahms doppelt).Populärer Künstler in seiner Heimat Frankreich, ist zu Shows wie Prodiges eingeladen, Hören Sie jetzt Thisy The Artist Academy.Nacido en Chambéry (Frankreich), Capuçon begann im Alter von 5 Jahre alt. Er studierte am Nationalen Konservatorium von Paris bei Philippe Muller und Anne Cochet-Zakine, und mit Heinrich Schiff in Wien. Er spielt regelmäßig mit großen Orchestern und Dirigenten wie Bringuier, Dudamel, Dutoit, Eschenbach, Orozco-Estraday View-Séguin. Arbeiten Sie mit aktuellen Komponisten wie Lera Auerbach zusammen, Karol Beffa, Esteban Benzecry, Nicola Campogrande, Qigang Chen, Bryce Dessner, Jérôme Ducros, Herny Dutilleux, Thierry Escaich, Philippe Manoury, Bruno Mantovani, Krzysztof Penderecki, Wolfgang Rihm y Jörg Widmann.

GABRIELA MONTERO, Gabriela Monteros visionäre Darbietungen und ihr außergewöhnliches Talent für Improvisation haben ihr eine treue Anhängerschaft auf der ganzen Welt eingebracht.. Sie war die Gewinnerin des renommierten Heidelberger Frühlingsmusikpreises in 2018 y del 4. Internationaler Beethoven-Preis de Bonn en 2019. Auch in 2015 gewann den Latin Grammy® Award für das beste klassische Musikalbum. Seine Debüts mit dem San Francisco Symphony Orchestra sind kürzlich bemerkenswert (Edward Gardner), con la New World Symphony (Michael Tilson Thomas), mit der Yomiuri Nippon Symphony in Tokio (Aziz Shokhakimov), mit dem Valencia Orchester (Pablo Heras-Casado), y con la Bournemouth Symphony (Carlos Miguel Prieto), mit dem er in der Saison auch Artist in Residence war 2019-2020. Er hat auch sein eigenes lateinamerikanisches Konzert mit dem Orchestra of the Americas in der Elbphilharmonie in Hamburg und beim Edinburgh Festival aufgeführt, sowie in der Carnegie Hall in New York und im New World Center in Miami mit dem NYO2. Gabriela hat mit vielen der weltweit führenden Orchester gespielt, einschließlich der Rotterdam Philharmonic Orchestras, Royal Liverpool, Dresden, Oslo, Wiener Radio; la Gewandhausorchester de Leipzig, la NDR Sinfonieorchester de Hamburgo, la Zürcher Kammerorchester, la Akademie von St.. Martin in den Feldern; die Pittsburgh Symphony Orchestras, Detroit, Houston, Atlanta, Toronto, Baltimore, Wien, Birmingham, Barcelona, Luzern und Sydney; das Cleveland Orchestra, das Philharmonia, Schottisches Ensemble, etc. Normalerweise tritt er auch in Konzerten wie der Wigmore Hall in London auf., Kennedy Center in New York, Vienna Konzerthaus, Berlin Philharmonie, Frankfurt Alte Oper, Gewandhaus de Leipzig, Herkulessaal de München, Opernhaus in Sydney, Amsterdam Concertgebouw, Lissabon Gulbenkian Museum, Obstgarten Hall de Tokio, und bei den Edinburgh Festivals, Salzburg, Luzerne, Ravinia, Gstaad, Lugano, Tanglewood, Aldeburgh, Rheingau, etc. Starker Verteidiger der Menschenrechte, in 2015 wurde von Amnesty International zum Honorarkonsul ernannt, weil sie sich weiterhin für die Menschenrechte in ihrer Heimat Venezuela einsetzt. Sie wurde eingeladen, am Festival Women of the Worlden2013 teilzunehmen, im Southbank Centre in London statt, und hat zweimal auf dem Davos-Klosters World Economic Forum gesprochen und gespielt (Schweiz). in 2012 erhielt den Rockefeller Award für seinen Beitrag zur Kunst und in 2008 wurde eingeladen, bei der Amtseinführung von Barak Obama zu spielen.

3 November im Nationalen Auditorium, Kammermusiksaal

Standorte: von 10 € bis 20 €

Fotografie: (c) Ann Street Studio

Boris Berezovsky (Moskau, 1969) wird ausführen nächste 20 März Nationale Auditorium, in dem es das dritte Konzert der sein Ciclo Goldberg. Berezovsky gewonnen für ein reguläres Bit-Format Auditorium, als Solist und Leiter Klavier, mit dem Symphony Staatsorchester Russlands „Evgeny Svetlanov“. Virtuosity berechtigt UNLIMITED, drei Konzerte für Klavier interpretiert werden, P. ich. Tschaikowsky , S. Prokofiev y D. Schostakowitsch.

Dies wird das dritte von fünf Konzerte Roman mit großen Künstlern der internationalen Szene sein wird, um den Zyklus zu dem Szenario von Madrid bringen. Denis Matsuev, Titan führt auf dem Klavier 10 Mai und talentierter junger Pianist Alexander Malofeev schließt den Zyklus des 20 Mai.

Großen Zyklus Goldberg Konzerte estádirigido die anspruchsvollsten Musikliebhaber, sondern auch diejenigen, die in der klassischen Musik haben möchten, asequibles.Abonos mit einer Reihe von Preisen und Einzeltickets können erworben werden www.goldbergconciertos.com, an der Kasse des National Music Auditorium und bei www.entradasinaem.es.

20 März 2020

19:30 HS

Virtuosity UNLIMITED

Boris Berezovsky, Klavier und Direktor

State Symphony Orchestra of Russia "Evgeny Svetlanov"

  1. ich. Tschaikowsky

Klavierkonzert 2 in G-Dur Op. 4

  1. Prokofiev

Klavierkonzert No. 1 in E-Dur Op.10 re

  1. Schostakowitsch Klavierkonzert Nr. 2 und fa Bürgermeister Op.102

(1906-1975)

Boris Berezovsky Er ist in Moskau geboren 1969, Er studierte an der Hochschule für Musik seiner Stadt und, vor 20 Jahre alt, in 1988, nach seiner Vorstellung in der Wigmore Hall in London, The Times bezeichnet es als „außergewöhnliche Versprechen, ein Pianist von blendend Virtuosität und gewaltige Macht ". Zwei Jahre später gewann er die Goldmedaille beim Internationalen Wettbewerb in Moskau Chaikowsky, Alle Vorhersagen wahr. Er war ein Weltstar des Klaviers geboren.

Seine pianistische Laufbahn 30 Jahre haben nicht nur bestätigt Beresowski als „die authentische russische Pianist Bewegung“, ein Künstler von den angesehensten Orchestern und Dirigenten beanspruchten und in den wichtigsten Räume in der Welt gefeierte. Vom Concertgebouw zum New York Philharmonic, die Orchestre National de France, Berliner Philharmoniker, das Los Angeles Philharmonic, die Münchner Philharmoniker, das Symphonieorchester von Dänemark, Dresdner Sinfoniker, Orquesta der Staatskapelle Dresden, die, Mariinsky Theater Orchestra, nur einige der Dutzende von Orchestern zu erwähnen, mit denen er im Laufe der Jahre durchgeführt hat und mit Regisseuren wie renommierten wie Antonio Pappano, Yuri Temirkanov, Alexander Vedernikov, Leif Segsertam, Dmitri Kitaenko, Wolfgang Sawallisch, Leonard Slatkin, Dimitri Liss o Kurt Masur.

Seine Präsentation als Solist in den Erwägungsgründen konstant, ihre Präsenz bei den großen Festivals pianísticos der Welt als das Gstaad Festival gleich, La Roque d'Anthéron, Verbier, Bergamo, Brescia Salzburg.

Es ist bemerkenswert, seine Leidenschaft für Kammermusik und seine Zusammenarbeit mit einigen der bekanntesten Musiker wie Vadim Repin zu betonen, Brigitte Engerer, Dmitri Makhtin, Julian Rachlin, Alejandro Gindin, Michael Collins, Henri Demarquette, Alejandro Melnikov, Alexander Borodin Kniazev oder Quartette, Britten, Endellion y Takacs. In diesem Bereich der Kammermusik hat er eine starke Partnerschaft seit vielen Jahren mit Brigitte Engerer gepflegt, beide Aufnahmen und Szenarien.

Seine Tätigkeit in Aufnahmen war sehr spezielle. Die Registrierung der Beethoven-Konzerte, mit dem Swedish Chamber Orchestra und der Leitung von Thomas Dausgaard, Es wurde mit begeisterten Kritiken erfüllt. Für das Label hat Teldec eine beträchtliche Anzahl von Aufnahmen zu Werken gewidmet von Chopin gemacht, Schumann, Rachmaninov, Musorgski, Balakirev, Medtner, Franz Liszt Ravel o. Zusammen mit Dmitri Majtin, Aleksandr Kniazev und eine DVD mit Werken für Klavier aufgenommen, Violine und Cello, Tschaikowsky und Rachmaninov und Warner Classics International, auch eingespielten Werke von Schostakowitsch und Rachmaninow.

Diese Rekord Arbeiten wurden allgemein anerkannt und belohnt mit Auszeichnungen wie der Choc de la Musique in Frankreich, Gramophone in England, Echo Klassik 2005 in Deutschland, die Diapason d'Or und RTL d'Or. in 2006 Berezovsky, die deutschen Schallplattenkritik und den BBC Music Magazine Awards. Die Schallplatte Etikett beschreibt es als “das authentischste der großen russischen Pianisten”.

Es gibt vereinzeltes Highlights seine Vielseitigkeit und interpretierende zur Kenntnis, dass es ein brillanter Interpret des Jazz. Und es ist üblich Gegenwart mit seinem Jazz-Trio in Theatern und Clubs in Ihrem Land. Vor kurzem eine dieser Jazz-Sessions wurde im Fernsehen präsentiert und eine eindrucksvolle Interpretation der Klavierversion des Songs „Mack the Knife“ angeboten.

in 2014 Er war künstlerischer Leiter des Festivals benannt “Erde Musik” in Moskau und St. Petersburg.

Beresowski hat eine Tochter, Evelyne Berezovsky Geb. in 1991-, der auch ein Pianist. Normalerweise lebt er in Brüssel.

Russischer Staat ORCHESTRA “EVGENY Svetlanov”

in 2016, State Academic Symphony Orchestra of Russia “Evgeny Svetlanov”, eine der ältesten Symphonieorchester des Landes, hielt seine 80 Jahrestag. Die Präsentation des Staatsorchesters unter der Leitung von Alexander Gauk und Erich Kleiber findet seit acht Jahrzehnten, die 5 Oktober 1936, in der Großen Halle des Moskauer Konservatoriums.

Im Laufe der Jahre, Das Orchester wird von prominenten Musikern wie Alexander Gauk geführt worden (1936-1941),NatanRakhlin (1941-1945), Konstantin Ivanov (1946-1965) und EvgenySvetlanov (1965-2000).

die 27 Oktober 2005, Akademische Sinfonieorchester des Staates erhielt die offizielle Bezeichnung der E. F. Svetlanov. von 2000 ein 2002, Das Orchester wurde angeführt von VasilySinaisky, und 2002 ein 2011 por Mark Gorenstein.

die 24 Oktober 2011, Vladimir Jurowski, weltbekannte Regisseur arbeitet mit vielen Opernhäusern und Orchestern große, Er war künstlerischer Leiter des Staatsorchesters ernannt. Seit der Saison 2016/2017 Vasily Petrenko ist der Hauptgastdirigent des Orchesters.

Das Orchester hat sich in so renommierten Spielstätten der Russischen Föderation als der Großen Saal des Moskauer Konservatoriums, Tschaikowsky-Konzertsaal, el Teatro Bolshoi, die Halle der Säulen des Hauses der Unions, der Staat Kremlin Palace (Moskau), und an international bekannten Orten wie der Carnegie Hall (NY) , el Kennedy Center (Washington, DC), Musikverein (Wien), Royal Albert Hall (London), der Salle Pleyel (Paris), Colon Theater (Buenos Aires) und Suntory Hall (diese). in 2013, Das Orchester trat zum ersten Mal auf dem Roten Platz in Moskau auf.

Im Laufe seiner Geschichte hat es gerichtet, als Gastdirigenten, por H.Abendroth,E.Ansermet, L.Blech, N.Golovanov, A.Jansone, O.Klemperer, K.Kondrashin, L.Maazel, N.Malko, I.Markevitch, E.Mravinsky, C. Munch, M.Rostropovich,G.Rozhdestvensky,K.Sanderling,S.Sondeckis,I.Stravinski,A.Boreiko, C.Dutoit, V.Gergiev, M.Jurowski, A.Lazarev, I.Marin, K.Masur, A.Sladkovsky, L.Slatkin, Y.Temirkanov, A.Vedernikov, unter anderem.

Einige der prominentesten Solisten, die mit dem Orchester durchgeführt haben, sind die Sänger I.Arkhipova, M.Caballe, D.Hvorostovsky, S.Lemeshev, E.Obraztsova, G.Vishnevskaya, P. Sonntag, M.Guleghina y J.Kaufmann; Pianisten V. Cliburn, E.Gilels, H.Neuhaus, N.Petrov, S.Richter, M.Yudina, V.Afanassiev, B.Berezovsky, E.Kissin, N.Lugansky, D.Matsuev, G.Sokolov,D. Alieva, A.Garifullina, W.Meier, A.Netrebko, H.Gerzmava, A.Pendatchanska, I.Abdrazakov, D.Korchak, y V.Ladiuk, R. Pape und E. Virsaladze; Pianisten M. EIN. Hameln, L.O.Andsnes, A.Volodin, J.Y.Thbaudet, M.Uchida y R.Buchbinder;L violinistas. Kogan, Y.Menuhin, D.Oistrakh, V.Pikayzen, G.Kremer, V.Repin, V.Spivakov, V.Tretyakov, K. Barati, L.Kavakos, P.Kopachinskaja, S.Krylov, J.Rachlin, J.Fischer, D.Hope, und N.Znaider und M.Vengerov; Bratschist Y.Bashmet; und Cellisten M.Rostropovich, N.Gutman, A.Kniazev y A.Rudin.

Seit ihrer ersten Tour im Ausland 1956, das Orchester stellt die russische Kultur Touren regelmäßig in dem mundo.Sus von Australien gelungen, Österreich, Belgien, Kanada, China, Tschechoslowakei, Dänemark, Frankreich, Hongkong, Italien, Japan, Libanon, Mexiko, NZ, Polen, Südkorea, Schweiz, Thailand, USA, Argentinien, Brasilien, Chile, Deutschland, Spanien, Türkei, China und viele andere Länder.

Seine Diskographie umfasst Hunderte von LPs und CDs veröffentlicht von großen russischen und ausländischen Labels wie Melodiya, Bomba-Piter, Delos, EMI Classics, BMG, Deutsche Grammophon, Naxos, Chandos, Musikproduktion Dabringhausund Grimm, Toccata Classics, Fancymusic.

Einer der wichtigsten Aufnahmen in seiner Diskographie ist die Anthologie der russischen Symphony Musik Spanning Audio-Aufnahmen von russischen Komponisten von M.Glinka zu I.Stravinsky mit EvgenySvetlanov als Direktor.

In den letzten Jahren, das Orchester beim Festival Grafenegg durchgeführt (Österreich), Kissinger Sommer ein Bad Kissingen (Deutschland), Art Festival Hong Kong, das Festival “ein weiterer Raum”, “Opera Live” und XIII Moscow International Film Festival “Gitarre Virtuosi”. Denis Matsuev VII International Festival in Perm, IV International Art Festival Tschaikowsky in Klin.

Das Orchester hat Uraufführungen Welt durchgeführt von A.Vustin, S.Goss, E.Podgaits, S.Slonimskiy, A.Nikolaev, J.Sherling und russische Uraufführungen von j.adams, L. Beethoven – G.Mahler , D. Kurtag, V.Silvestrov, R.Schedrin, J.Tavener, A.Skryabin – A.Nemtin, C.Orff, G.Gladkov, V.Tarnopolskiy, K.Stockhausen.

auch, Er nahm an dem XV Internationalen Tschaikowsky-Wettbewerb, die I und II Internationaler Wettbewerb für junge Pianisten-Wettbewerb Grand Piano, Er präsentierte sechs jährlichen Zyklen von Bildungs-Konzerte “Geschichten Orchester”.

seit Januar 2016, Das Orchester hat sich auf ein spezielles Projekt zur Unterstützung der Zusammensetzung richtet gearbeitet, das beinhaltet eine enge Zusammenarbeit mit den modernen russischen Autoren, Aleksander Vustin ist der erste Komponist in Residenz mit dem Orchester.

www.goldbergconciertos.com

Alexei Volodin

Philharmonic präsentiert die nächste 9 Mai in der National Auditorium Lehrer Vladimir Fedoseyev junto al pianista Alexei Volodin . Dieses Mal haben wir eine der berühmtesten und bekanntesten Sinfonien des russischen Repertoire anbieten: die Quinta von Schostakowitsch.

Fedoseyev und Schostakowitsch waren Zeitgenossen, Sie trafen sich und arbeitete. Die Version, dass der Lehrer gibt uns die fünfte Symphonie Es wird von der Tradition erklärt werden, Freundschaft und Bewunderung.

Dolmetscher: Tchaikovsky Symphony Orchestra, Alexei Volodin , Vladimir Fedoseyev

Programm:

Tschaikowski, Klavierkonzert Nr. 1, b-Moll, auf. 23

Schostakowitsch, Symphonie Nr. 5, d-moll, auf. 47

Donnerstag 9 Mai 2019 | 19.30 h | Symphony Hall des Nationalen Auditorium

Vladimir Fedoseyev: Ein großer Lehrer der russischen Tradition

Wir sind glücklich, wieder bei uns zu Maestro Vladimir Fedoseyev zu haben, lebende Legende der jüngsten russischen Musikgeschichte. Vladimir Fedoseyev wurde von Evgeny Mravinsky Leiter entworfen, die gleiche wie, die 21 November 1937 Er Premiere in Leningrad mit dem Orchester der Stadt, die Symphonie Nr 5 de Schostakowitsch.

Jahre später, die Maestro Fedoseyev hatte die große Chance, Dmitri Schostakowitsch zu treffen persönlich während der Herstellung der Freigabe seines Symphonie Nr 15, des Sinfonieorchesters Tschaikowsky durchgeführt, unter der Leitung von Max Schostakowitsch, Sohn des Komponisten.

„Ich habe viel gelernt über Schostakowitsch dank andere in der Nähe Meister Komponisten, como Boris Chaikovsky, Mechislav Weinberg, Georgiy Sviridov. – Fedoseyev erklärt- Durch ihre Geschichten, ihre Erinnerungen und meine eigenen Beobachtungen den Meister zu sehen, Ich ließ mich alles in einem Porträt: Schostakowitsch war eine brillante und komplexe Person. Das Wichtigste dieser Komplex Porträt, Es war die Musik, die noch nicht vollständig war offen; Ich bin sicher, dass, wenn die Live-Musik, Es entwickelt sich im Laufe der Zeit und im Laufe der Zeit. Schostakowitsch ist mein Lieblingskomponist des zwanzigsten Jahrhunderts".

Alexei Volodin: Erbe einer TRADITION

Die reiche russische Musiktradition hat uns große Komponisten gegeben, sondern auch Dolmetscher, insbesondere, Pianist. Sviatoslav Richter, Vladimir Horowitz, Emil Guilels die mariya Yudina Sie sind vier der Säulen, die diese pianistischen Tradition untermauern, von denen, Alexei Volodin dies ist eine der höchstwertigen Erben.

Valery Gergiev, einer der großen Pianisten Karriere Mentoren, er sagte,: "Junge Pianisten der russischen Pianisten der heutigen, Alexei Volodin ist derjenige, der den Klang von Guilels klar geerbt hat ".

Volodin war in der ersten Staffel der Philharmonie 28 Februar 2013, wo, zusammen mit Baberger Symphoniker und Jonathan Nott als Direktor, interpretiert die Konzert für Klavier und Orchester Nr. 5, „Kaiser“.

THE SYMPHONY Chaikovsky: EINE HISTORISCHE ORCHESTRA

gegründet 1930, das Moskauer Radio-Sinfonieorchester war das erste Sinfonieorchester des sowjetischen Radio. Sobald die USSR gelöst, in 1993, das russische Ministerium für Kultur rechristened mit dem Namen Bildung Tchaikovsky Symphony Orchestra, Name, auch, erkennt seine wichtige Rolle bei der einem großen Teil der Musik des russischen Komponisten zu fördern. Vladimir Fedoseyev ist der aktuelle Chefdirigent von 1974; entlang dieser 45 Jahre, der Meister und seine Vorgänger haben entscheidend für die künstlerische Entwicklung der Ausbildung beigetragen, die Führung und es macht einer der wichtigsten Orchester in Russland. Interpretationen Maestro Fedoseyev sind weltweit bekannt für ihre Tiefe, künstlerische Leidenschaft und große Empfindlichkeit gegenüber dem nationalen Charakter der russischen Musik. Mit dem Meister vor, Tchaikovsky Symphony Orchestra war die erstes russisches Orchester, mit dem russischen Regisseur, den kompletten Satz der Beethoven-Sinfonien aufzeichnen.

 

Cuarteto Passwort

die Donnerstag 4 April zu 19.30 Stunden, Nationale Verbreitungszentrum Musical (CNDM) Es hat in Kammersaal des Auditorio Nacional al Cuarteto Passwort mit dem Pianisten Judith Jáuregui. Das Programm für diesen Anlass ausgewählt schließt sich Schostakowitsch und Weinberg, zwei Freunde, die sich gegenseitig und litten unter den Folgen der politischen Verfolgung bewunderten. Der Fall des ehemaligen ist besser bekannt, aber die zweite nicht so viel: seine Familie nach Polen nach den Pogromen von emigrierten 1903 und 1905. in 1939 Weinberg suchte Zuflucht in der Sowjetunion und verlor ihre Eltern und ihre Schwester in einem Konzentrationslager.

Die letzten Karten für dieses Konzert, mit einem allgemeinen Preis 10 ein 20 Euro, Sie sind auf Verkauf an der Abendkasse des Nationalen Auditorium, INAEM Theater, www.entradasinaem.es und 902 22 49 49.

fantastischen fünf

Zeichnet sich durch Kritiker als Lichtkünstler, elegant und persönliche, Judith Jáuregui hat sich zu einer der wertvollsten Figuren der spanischen Musikszene entwickelt. Geboren in San Sebastián in 1985, Sein Talent stach sehr bald heraus und führte ihn dazu, sein Debüt mit kaum zu geben 11 Jahre alt. Habitual der wichtigsten spanischen Bühnen, vom Nationalen Auditorium von Madrid zu den Auditori von Barcelona, Auditorio de Zaragoza, Miguel Delibes von Valladolid, Festival von Granada, Peralada, Musika-Musik Musik Vierzehn Tage von San Sebastian, Judith hat den internationalen Sprung in Festivals und Referenzstätten wie dem La Roque d'Anthéron Piano Festival geschafft, La Folle Journée de Nantes, das Lille Piano Festival und das Festival von Montpellier in Frankreich, das Murten Classics Festival in der Schweiz, wo er Artist in Residence war, das Nationale Zentrum für darstellende Künste in Peking oder die Suntory Hall in Tokio, wo eine kürzliche Tournee mit dem spanischen Nationalorchester durch mehrere Städte Japans mit großem Erfolg endete.

Er hat auch zusammengearbeitet, inter, mit dem Symphonieorchesters Castilla y León, die Euskadi-Symphonie, Bilbao Symphony, Murcia Symphony, die Gemeinschaft von Madrid Orchestra, die Oviedo Filarmonía und internationale Gruppen einschließlich der Prager Philharmonie, Das Neue Orchester de Colonia, Aarhus Symphony, Slowakische Sinfonietta oder das Simón Bolívar Orchester von Venezuela, die Möglichkeit haben, mit Regisseuren wie Andrey Boreyko zu arbeiten, Marc Soustrot, Diego Matheuz, Jaime Martin, Victor Pablo Pérez, Christoph Spering o Kaspar Zehnder. Künstler in der Kammermusik, Jáuregui hat derzeit Projekte mit verschiedenen Gruppen und Musikern wie dem deutschen Signum Quartett oder der französisch-schweizerischen Cellistin Nadège Rochat. Auf der anderen Seite und aus der Überzeugung, dass Musik keine stilistischen Grenzen kennt, teilt ein Projekt der klassischen Fusion und des lateinamerikanischen Jazz mit dem kubanischen Pianisten Pepe Rivero.

Erfüllung seiner kühnsten Facette Pianist erstellt in 2013 sein eigenes Plattenlabel, BerliMusic. In seiner neuesten Version Titel X, Es vertieft sich in die Ekstase von Scriabin, seine Inspiration in Chopin und später Einfluss in Szymanowski. Zu seinen früheren Werken gehören verschiedene Autoren und Epochen, von Debussy, Liszt, Mompou Albéniz, Granados Schumann. Seine erste Platte wurde von Columna Música herausgegeben (Robert Schumann, die Kunst der kleinen) Es wurde als „Bestes klassisches Album“ in dem ‚Independent Music Awards‘ anerkannt. Er hat auch für Medien wie Radio Nacional de España aufgenommen, Spanisch TV oder Radio France Musique de Radio France.

Letzte Saison 2017-2018 Sie hoben hervor, ihre Debüts in London und Paris, im Southbank Center bzw. im Louvre Auditorium, und seine Rückkehr nach China, Land, in dem er eine umfangreiche Konzertreise anbot. Außerdem spielte er mit dem Orchestre de Córdoba, Sinfonieorchester der Region Murcia und im Matineenzyklus des baskischen Sinfonieorchesters. Andere Termine führten sie auch zum Opernhaus in Saint-Étienne und zum Toulon Festival in Frankreich, Schloss Elmau in Deutschland, sowie andere spanische Orte wie der Teatro de la Maestranza in Sevilla, Auditorium Baluarte de Pamplona und Palast Euskalduna in Bilbao. Zukünftige Verpflichtungen erwarten ihn bei den Hrladec Králové Philharmonikern in der Tschechischen Republik und an anderen Orten wie dem San Sebastián Musical Fortnight, Prinz Felipe Auditorium in Oviedo oder das Auditorio Nacional in Madrid.

die Cuarteto Passwort hat bei all seinen Auftritten auf den renommiertesten internationalen Bühnen immer eine unauslöschliche Erinnerung hinterlassen, Konsolidierung als eines der interessantesten Sets des Augenblicks. gegründet 1994, Das Quartett wurde im Rahmen seines kulturellen START-Programms von Bayer Kultur unterstützt, und in der heutigen Zeit ist er Mitglied der BBC New Generation Series Ia 3 Kunstgegenstände. Intensivstudium beim Alban Berg Quartett, Artemis Quartett und das Melos-Quartett, sowie Kooperationen mit Gyorgy Kurtag, Walter Levin, Alfred Brendel, Leon Fleisher y Jorg Widmann, haben die künstlerische Entwicklung des Quartetts charakterisiert, das zahlreiche gewonnen hat, darunter der angesehene „Paolo Borciani“, 'ICMC' in Hamburg und der Internationale Quartettwettbewerb in London, wo er gewann auch den „Publikumspreis“.

das Quartett, deren Mentoren Jörg Widmann bleiben und Alfred Brendel, arbeitet regelmäßig mit Igor Levit zusammen, Leonard Elschenbroich, Adrian Brendel, Christian lhle Hadland, Eckart Runge (Artemis Quartett), Mark Simpson, Carolin Widmann y Dominique Horwitz. Unter vielen anderen Städten, ihre Touren haben in Paris beendet, Wien, Colonia, Basel, Oslo, Frankfurt o Santa Fe, und hat an den Davos Festivals teilgenommen, Lofoten, West Cork, Schleswig-Holstein, Rheingau, Aldeburgh und Aix-enProvence. Tam haben eine Actuado und Ia Berliner Philharmoniker, in der Tonhalle Düsseldorf mit Leon Fleisher, Wigmore Hall in London mit BBC Proms Ia, Laeiszhalle de Hamburgo, Liederhalle Stuttgart, Concertgebouw von Amsterdam und der Harvard Music Association of Boston. Auf Einladung des Goethe-Instituts, die Gruppe tourte durch Asien, Mittelamerika und Afrika. In unserem Land hat er mehrere Konzerte in Madrid und Barcelona angeboten, sowie für die Valencia Philharmonic Society, Festival der Kultur- und Musikstadt der Salamanca-Stiftung der Kanarischen Inseln. Seine letzte Aufnahme, Mai 2013, Bartok Quartetts, Schnittke y Berg, wurde mit dem "International Music Award" für "Best Chamber Music Recording" ausgezeichnet. Die Konzerte des Signum Quartetts wurden international von ARD-Radiosendern ausgestrahlt, Deutschlandfunk, DRS, ORF, BBC und Kunst.

Foto: Cuarteto SIGNUM © Irène Zandel

Anne Queffélec

die nächste 26 März Pariser Pianist Anne Queffélec Es wird der Öffentlichkeit vorgestellt Großer Zyklus Interpreter zum ersten Mal in seiner Karriere. es wird, auch, ushering Die besten Pianisten der Welt, Cycle-Initiative der Scherzo-Stiftung organisiert, die in einer einzigen Zahlung zusammen vier der herausragendsten Interpreten der aktuellen Szene bringt. Die besten Pianisten der Welt Es umfasst Queffélec, Khatia den Debütanten auch Buniatiashvili (29 Oktober) und Beatrice Rana (12 November) und die legendäre Martha Argerich mit Kremerata Baltica (26 November). Dieses Bezugsangebot, von der 92 Euro, Es ist nur in dem Monat März in der Scherzo-Stiftung.

auch, die Zyklus Große Interpreten von Scherzo Er hat eine besondere Förderung für Kinder vorbereitet 26 Jahre alt, Sie können zwei Karten kaufen 10 Euro für Queffélec Recitals und Javier Perianes.

Zu diesem Anlass, Französisch Pianist hat ein umfangreiches Programm vorbereitet, das Werk von Bach, einer seines Künstlers umfasst predilectos-, Scarlatti, Chopin, Handel, Debussy y Mozart, unter anderem. auch, Der Dolmetscher bietet eine Meisterklasse am Montag, 25 Studenten der Hochschule für Musik in Madrid.

Queffélec ist einer der bedeutendsten zeitgenössischen Pianisten angesehen. Er hat in renommierten Konzertsälen der Welt und mit führenden Orchestern, einschließlich, London Symphony Orchestra, London Philharmonic, Philharmonie, BBC Symphony, St Martin-in-the-Fields, Philharmonie Zuidnederland, NHD der Tokyo, Hong Kong Philharmonic, Orchestre National de France, Philharmonique de Radio France, Prag Philharmonia die Kremerata Baltica. Unter den Direktoren nennt er gearbeitet hat, Sie sind als Boulez, Gardiner, Jordan, Zinman, Eschenbach, Conlon, Langrée, Bělohlávek, Casadesus, Lombarde, Guschlbauer, fördern, Hollinger und Janowski.

Anne Queffélec spielt regelmäßig bei Festivals in Großbritannien, Die Niederlande und Österreich; wie in Festivals in Frankreich als Straßburg, Montpellier, Besançon, La Grange de Meslay, La Folle Journée de Nantes. Auf dem Festival La Roque d'Anthéron, der Pianist spielte einen vollen Zyklus von Mozart-Sonaten in sechs Konzerten von France Musique ausgestellt. Er arbeitete auch auf dem preisgekrönten Film Amadeus, de Milos Forman, unter der Leitung von Sir Neville Marriner.

Sowohl auf der Bühne und in Aufnahmen, Anne Queffélec kultiviert ein umfangreiches Repertoire, wie gezeigt durch ihre 40 Aufnahmen, im Bereich von Scarlatti bis Dutilleux. Alben des Künstlers sind auf Erato veröffentlicht, Virgin Classics y Mirare. Zu seinen jüngsten Aufzeichnungen enthalten Satie & Anteil am Kapital, die erhielt den Diapason d'Or 2013; Ihre CD ausfransen, Debussy, Fauré de Erato (2014) und auch Scarlatti Sonaten Wunder (2015), sowohl einen Diapason d'Or ausgezeichnet. im Juni 2016 BBC Magazine Er empfahl mehrere seiner Live-Aufnahmen. Im September 2016, Französisch-Magazin Diapason ausgewählt seine Interpretation Concerto in G Ravel als „unverzichtbar“. Anne Queffélec widmet seine nächste Aufnahme der Klaviersonaten von Mozart, das wird in der Dichtung entlang Mirare Diese 2019.

Dieses Konzert wird die vierte Staffel der 24. Zyklus Große Interpreten von Scherzo sein, Er hat ein Problem mit einigen der besten Pianisten der internationalen Musikszene vorbereitet: Arkadi Volodos, Maurizio Pollini, Javier Perianes, Josep Colom, Beatrice Rana y Khatia Buniatiashvili (die beiden debutants im Zyklus mit Queffélec) Martha Argerich und Kremerata Baltica mit. Der Ticketpreis wird von der Set 20 Euro, während unter 26 Jahre können Tickets für sechs Euro kaufen. Zusätzlich zu den im März dieses Jahres geworfen Promotions, die Scherzo-Stiftung hat die Initiative #EntrePianos eine Gruppe ins Leben gerufen von 15 Jugendliche, die noch nie ein Konzert besucht können es kostenlos tun.

Mit fast einem Viertel Jahrhundert der Geschichte, dieser Zyklus gesponsert von LAND, und die INAEM Cadena Ser Es war mehr als hundert Pianisten, die in mehr teilgenommen haben, als 200 Konzerte, somit zu einer europäischen Referenz während seiner Art. Unter einigen seiner gefeierten von Kritikern und öffentlichen Ämtern ist die außergewöhnliche Konzert von Gustavo Dudamel und dem Mahler Chamber Orchestra in der letzten Ausgabe, betrachtet durch Kultur- als einer der besten 2018.

PROGRAMM dIENSTAG 26 MARCH 2019
National Music Auditorium, 19:30 Stunden

BACH / BUSONI: Preludio Coral “Nun komm’t der Heiden Heiland» BWV 639
MARCELLO / BACH: Konzert für Oboe Adagio in d-moll BWV 974
VIVALDI / BACH: Lange du Konzert für Orgel in d-moll BWV 596
D. SCARLATTI: Sonate in d-moll, K.32: Arie
F. CHOPIN: Nocturne op.15 No. 3 in g-moll
TRADE / Kempff: Menuett in G-Moll Suite No. 1, Schlucht 434
F. CHOPIN: Nacht op.37 Nr.1 ​​weniger Sol
BACH/HESS: Koralle “sind, meine Freude” Kantate BWV 147
COMMERCE: Chaconne in G-Dur, Schlucht 435
C. DEBUSSY: Bilder # 1: Spiegelungen im Wasser "Moonlight"
F. CHOPIN: Berceuse in D-Dur flatted, auf. 57 Fantaisie-Impromptu in Cis-moll, auf. 66
W.A. MOZART: Sonate No. 13 in B-Dur, K. 333

Cuarteto Quiroga

die Samstag 9 Februar zu 19.30 Stunden, Nationale Verbreitungszentrum Musical (CNDM) Es hat in Kammersaal des Auditorio Nacional al laureadoCuarteto Quiroga, Neueste Nationale Musikpreis 2018, junto al prestigioso clarinetista y compositor Jörg Widmann. La razón de este excepcional cruce de caminos es el estreno absoluto de Joyce, encargo que el CNDM ha realizado junto a la Sociedad Filarmónica de Badajoz al compositor húngaro Peter Eötvös. Esta es la segunda obra que nuestra institución solicita a este maestro internacional, tras el cuarteto para cuerda y soprano Meerjungfrauen Zyklus coencargado en 2015 en coproducción con el Wigmore Hall de Londres, la TonhalleGesellschaft de Zúrich, la Alte Oper de Fránkfurt, el IRCAMCentre Pompidou de París, ProQuartetCentre Européen de Musique de Chambre de París y el Südwestrundfunk estrenado por el Cuarteto Calder y la soprano Audrey Luna. und zwar, esta nueva pieza nace de uno de los movimientos de aquel ciclo, pero esta vez, para cuarteto de cuerda y clarinete. El programa lo completarán el Quartet No. 2 aber Bela Bartok (obra incluida en Terra, último disco del Cuarteto Quiroga) und Quinteto para clarinete y cuerdad en si bemol mayorde Carl Maria Von Weber. Die letzten Karten für diese beiden Konzerte, mit einem allgemeinen Preis 10 ein 20 Euro, Sie sind auf Verkauf an der Abendkasse des Nationalen Auditorium, INAEM Theater, www.entradasinaem.es und 902 22 49 49. Am nächsten Tag, el concierto se repetirá en Badajoz dentro del X Ciclo de Música Actual y, como complemento a estos dos conciertos, am Montag, 11 Februar, el Cuarteto Quiroga participará en un encuentro en la Universidad San Pablo CEU.

Kafka, Joyce y Eötvös

Peter Eötvös, Komponist, director de orquesta y profesor húngaro, dies ist, ohne Zweifel, uno de los intérpretes de música del siglo XX más importantes del mundo. Nacido en Transilvania en 1944, es considerado desde hace mucho tiempo uno de las personalidades más significativas e influyentes de la escena musical internacional y uno de los directores y compositores más importantes, gracias a sus óperas, trabajos orquestales y conciertos escritos para los artistas más destacados. Para Eötvös es vital transmitir su extenso conocimiento a otros, objetivo que consigue a través de su trabajo como profesor de los Conservatorios de Colonia y Karlsruhe y de sus clases magistrales y seminarios impartidos por toda Europa, además del apoyo que ofrece a jóvenes compositores y directores gracias a dos instituciones radicadas en Budapest: el “International Eötvös Institute” (erstellt in 1991) y la “Eötvös Contemporary Music Foundation” (gegründet 2004).

die Idee Joyce procede de The Sirens Cycle (2015-2016) para cuarteto de cuerda y soprano, pieza dividida en diez movimientos que «tradujo» a lenguaje musical textos de Homero, Joyce y Kafka. El punto de partida de aquella composición era el extraño relato de Kafka El silencio de las sirenas. La temática cautivó a Eötvös hasta el punto de crear nexos entre el motivo de las sirenas kafkianas y otros dos atribuidos a Joyce y Homero. De este modo surgió un ciclo en tres partes muy diferentes entre sí que, jedoch, encarnan en su diversidad al canto o, en palabras de Kafka, al silencio de las sirenas. A ello hay que añadir otro Joyce para clarinete solo —escrito por Eötvös pensando en el gran Jörg Widmann— que es el germen de esta nueva perspectiva que ahora nos ofrece del lenguaje de James Joyce, ampliándolo en esta ocasión con un cuarteto de cuerda. Según Francisco García Tortosa, su editor y traductor, in Ulises de Joyce «el estilo queda a merced de la lengua». Y esa lengua, esa voz, esa confrontación, pero también complementariedad de estilos, es lo que aquí nos llega en forma de sonido.

Según Eötvös: “Mis composiciones tienen siempre un carácter narrativo. Por lo general parten del lenguaje hablado. Eso se evidencia a través de la temática de mis piezas y la propensión a una articulación musical muy minuciosa. Componer para instrumentos de cuerda me produce un placer especial, ya que son los más cercanos al habla, gracias a su rica paleta de colores y a su enorme ámbito, que abarca desde los sonidos más graves a los más agudos y chillones”.

Cuerdas mayúsculas

die Cuarteto Quiroga, cuarteto residente en el Palacio Real de Madrid, responsable de su colección palatina de Stradivarius decorados, está considerado hoy como uno de los grupos más singulares y activos de la nueva generación europea, internacionalmente reconocido entre crítica y público por la fuerte personalidad de su carácter como grupo y por sus interpretaciones audaces y renovadoras. Die Gruppe wurde mit dem Wunsch, eine Hommage an den großen galizischen Geiger Manuel Quiroga zu zahlen, einer der wichtigsten Musiker unserer Musikgeschichte. Rainer Schmidt gebildet, Walter Levin und Hatto Beyerle (Hagen Quartetts, Alban Berg und LaSalle) das Reina Sofía Schule, la Musikhochschule de Basilea, y la European Chamber Music Academy (ECMA), en su personalidad musical han influido también maestros como György Kurtág, Ferenc Rados, András Keller, Eberhard Feltz y Johannes Meissl. Galardonado en los más prestigiosos concursos internacionales para cuarteto (Bordeaux, Paolo Borciani, Peking, Genf, Paris, etc.), es habitual de las salas más importantes del escenario camerístico internacional (Wigmore Hall London, Philarmonie Berlin, Frick Collection y Lincoln Center New York, Invalides Paris, Madrid Nationale Auditorium, Heidelberger Frühling, National Gallery Washington DC, Concertgebouw Amsterdam, Da Camera Los Ángeles, Martinu Hall Praga, Stockholm Nybrokajen, Stadtcasino Basel, Mozarteum Salzburg, etc.). Recientes ganadores del Premio Nacional de Música 2018, entre sus galardones también destacan el Premio ‘Ojo Crítico 2007’ de RNE y la Medalla de Oro 2006 del Palau de Barcelona. El Cuarteto comparte escenario habitualmente con músicos de la talla de Martha Argerich, Javier Perianes, Richard Lester, Vladimir Mendelssohn, Alain Meunier, David Kadouch, Darío Mariño, Enrique Bagaría, Carles Trepat, y miembros de los cuartetos Alban Berg, Hagen, Meta4, Casals, Doric, Arcanto, Galatea y Ardeo, unter anderem.

Stark involviert mit der Lehre der Kammermusik, son profesores en el Curso Internacional de Llanes, responsables de la Cátedra de Cuarteto y Música de Cámara del Conservatorio Superior de Música de Aragón e invitados regularmente a impartir clases en la JONDE y en Conservatorios Superiores y Universidades de toda Europa, Vereinigte Staaten und Lateinamerika. Sein erstes Album, Aussagen, cosechó el aplauso unánime de la crítica especializada y fue galardonado con el Premio al “Mejor Álbum 2012” por la Unión Fonográfica Independiente. Su segundo trabajo, (R)Evolutionen, dedicado a la música temprana de la Segunda Escuela de Viena, ha sido recibido con las mejores críticas y las más altas distinciones por la prensa especializada europea y norteamericana. En España ha sido distinguido con el sello ‘Excepcional’ de la revista Scherzo y como “disco para la historia” por la revista Ritmo. Sus siguientes trabajos discográficos, Frei Aber Einsam (Kobra), dedicado a los Cuartetos Opus 51 de Johannes Brahms y su colaboración discográfica con Javier Perianes para Harmonia Mundi, dedicada a los Quintetos para piano y cuerdas de Granados y Turina, han cosechado premios y reconocimientos en revistas como Scherzo, Ritmo, Musikliebhaber (Spanien), The Strad, Grammophon, BBC Music Magazine (UK), Pizzicato (Luxemburg), Luister (Holland) y en medios como Radio France (“Disco recomendado”), NDR-Deutschland (“Disco del Año”), Klara Belgium (“Disco del Mes”), ICMA (finalista 2017) etc. La pasada temporada salió a la luz su quinto CD, Terra, con obras de Bartók, Ginastera y Halffter, grabado también para Cobra Records. El Cuarteto Quiroga tiene su residencia oficial en la Fundación Museo Cerralbo de Madrid. Cibrán Sierra y los demás miembros del cuarteto desean expresar su gratitud a los herederos de Paola Modiano por su generosa cesión del violín Nicola Amati “Arnold Rosé” de 1682.

La agrupación integrada por Aitor Hevia (Violine), Cibrán Sierra (Violine), Josep Puchades (Viola) und Helena Poggio (Cello) acaba de iniciar una gira junto a la artista argentina Martha Argerich, que continuarán en abril por varias ciudades de Italia. En estos primeros meses del año, su agenda incluye actuaciones en numerosas ciudades españolas y europeas, una gira por Estados Unidos y la publicación de su sexto álbum, eine Sammlung von Musikgenre in der Umgebung von Madrid de Goya erstellt. Scheibe, que incluye primeras grabaciones de obras inéditas de artistas como Boccherini o Brunetti, Es wurde Mitte Dezember in Flandern aufgenommen und wird auf dem Label Cobra Records veröffentlicht.

Fotografie: Igor.cat

 

Balthasar Neumann

Das renommierte deutsche Team Balthasar Neumann, von Orchester und Chor gebildet, kehrt diesen Monat in unserem Land, zusammen mit seinem Gründer und Direktor Thomas Hengelbrock, bieten zwei Konzerte auf 27 und 28 Januar, in der Symphony Hall des Nationalen Auditorium (Zyklus "Baroque Universe" - CNDM), und der Palau de la Música Catalana. Nach seinem jüngsten Besuch in großen internationalen Bühnen wie das Konzerthauses Baden-Baden, Konzerthaus Berlin, Konzerthaus Dortmund, BOZ de Bruselas, oder Megaron Athen, inter, Chor und Orchester Balthasar Neumann kommen in Madrid und Barcelona, mit einem interessanten Programm an Rednerpulten: die Missa superba de Johann Kaspar Kerll (1627-1693), Saxon Komponist und Organist, der seine Karriere in München entwickelt und Wien, und die berühmte Requiem Mozart, in der Fassung von Süßmayr vollendet.

Der Weg des Balthasar-Neumann-Chor & Ensemble, für seine hohe Qualität bekannt Musical, und künstlerische Vielseitigkeit mit einem Repertoire, das von frühem Barock bis zur zeitgenössischen Musik, Es wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem, mehr Echo, die Kulturpreis des Landes Baden-Württemberg, und Gramophone Award.

Zu den unmittelbaren Projekte von Balthasar Neumann Chor & Ensemble junto a Thomas Hengelbrock, Dazu gehören Konzerte, die hervorragenden Einrichtungen in Dortmund anbieten, Colonia, Luxemburg und Bologna, und Oper Iphigenie auf Tauris Gluck, mit Robert Carsen Produktion, en el Theater des Champs Elysées Paris.

http://www.balthasar-neumann.com

SPANIEN

Abschluss seiner Konzerte in diesem Herbst, Das Orquesta Barroca Spanien, Gerichtete Alejandro Marías, Debüt 15 Dezember in der Symphony Hall des Nationalen Auditorium mit Händels Messias. Sie werden mit dem Chor der Polytechnischen Universität von Madrid und seinem Chefdirigenten ausführen, Javier Corcuera, sowie Solisten Sonia de Munck, Sopran, Marta Infante, Alt, Diego Neira, Tenor, y Christopher Robertson, Bariton. „Unser Debüt im National Auditorium ist nur langsam angekommen, aber ohne Zweifel hat sich das Warten gelohnt ", versichert Alejandro Marías, der auch bestätigt: „Es ist ein großer Schritt, dass die UPM für dieses Konzert ein spezialisiertes Orchester wie das unsere haben wollte; In anderen europäischen Ländern wäre es ungewöhnlich, Musik von Händel oder Bach zu hören, die von modernen Orchestern aufgeführt wird, aber in Spanien ist es immer noch häufig ". Für dieses Konzert, Das Barockorchester La Spagna wird über ein umfangreiches Personal verfügen, dem viele der besten Historiker unseres Landes angehören.

Die Bildung der alten Musik La Spagna, gegründet und geleitet von Alejandro Marías in 2009, ist eine der frühen Musikgruppen, die in den letzten Jahren am meisten aufgefallen sind. Mit sehr unterschiedlichen Arrangements, von einer kleinen Kammergruppe bis hin zu Orchester- und Opernproduktionen mit Gastdirigenten, Die Gruppe spielt Originalinstrumente oder Kopien, die an jede Epoche und jeden Stil angepasst sind, sowie mit Interpretationskriterien historischer Natur, die die Musik näher an die Art und Weise bringen, wie sie von ihren Autoren konzipiert wurde. Spanien, GEMA Award für die beste junge Gruppe alter Musik, kürzlich veröffentlicht Ein Tribut an den Tele, eine Monographie der Orchestermusik, die von internationalen Kritikern einstimmig gelobt wurde.

Die Spagna vervollständigt mit diesem Konzert ihre Agenda für diesen Herbst, darunter, unter anderem, das Konzert zum 350. Jahrestag von François Couperin beim XI. Festival für Alte Musik an der Westküste in Portugal und die Premiere, die 2 Dezember, aus Francisco Asenjo Barbieris unveröffentlichter Version von Las Siete Palabras, Haydn. Spanien, zusammen mit Rafael Ruibérriz de Torres, flauta travesera, interpretieren, Zum ersten Mal in der Neuzeit ist diese Version für Flöte und Streichquartett bis heute unbekannt, genau auf der gleichen Bühne, auf der das ursprüngliche Stück uraufgeführt wurde, das Oratorium der Heiligen Höhle, innerhalb des spanischen Musikfestivals von Cádiz.

Alejandro Marías (Madrid, 1984) Er ist Professor für Viola da gamba des Conservatorio Superior de Sevilla, künstlerischer Leiter von Spanien, Goya Quartett Cellist und regelmäßig für Gruppen wie Zarabanda oder Formular Antiqva. Er hat Konzerte in zwanzig Ländern und aufgezeichnet für Labels wie Brilliant gegeben, Warner o Winter-&Winter, zu der Zeit entwickelt er eine Arbeit als Forscher, Dozent und Essayist.

Luis Antonio González

die Sonntag 18 November zu 19 Stunden, Universe Zyklus Baroque Music National Broadcasting-Center (CNDM) Es hat in der Symphony Hall des National Music Auditorium in Madrid Premiere in der Neuzeit Oper Venus und Adonis José de Nebra, Konzert ist auch ein Teil von # Nebra2.5.0, Musikreihe, geplant in ganz Spanien, das ist zur Erinnerung an die 250 Jahrestag des Todes des spanischen campositor. Makers wird die ganze beleben Musiker Hoheit, von ihrem Gründer geführt, Luis Antonio González, mit einer Besetzung, die viele der besten Frauenstimmen des aktuellen spanischen Barock vereint: die deutschen Sopranistinnen Olalla, Maria Hinojosa, Eugenia Boix und Aurora Peña, Mezzosopran Marta Infante und der einzige männliche Stimme, der Tenor José Pizarro. Tickets, mit einem Gesamtpreis von 15 € bis 40 €, und Rabatte bis 60% für diejenigen, die unter 26 und Arbeitslose (Einträge “Last-Minute”, mit dem Kauf von einer Stunde vor der Abendkasse Konzertsaal) und sind im Verkauf an der Abendkasse des National Auditorium und INAEM Theater, Plus Online-Verkäufe www.entradasinaem.es und per Telefon unter 902 22 49 49.

Nebra: Geist und Szene

Laut Luis Antonio González: “Aragonesischen Musiker José de Nebra (1702-1768) Leben genoss ein hohes Ansehen in verschiedenen Bereichen der musikalischen Praxis, -a-Post, die an den Unbeschuhten als Organisten gedient und dann an der Königlichen Kapelle, Cembalist und Lehrer der berühmten Jünger als die Königin selbst Maria Barbara von Portugal, Komponist von Kirchenmusik und religiöse paraliturgische… Aber es ist ein Tätigkeitsfeld, dass sehr junge immer in Madrid, die es lenkt die Aufmerksamkeit auf einen Musiker im Prinzip kirchlichen Kreisen verknüpft: seine erfolgreiche Arbeit für die öffentlichen Theater und dauerhafte Beziehung mit der Welt der Szene. und zwar, Nebra wohnhaft in Madrid an der Plaza del Angel, strategisches Zentrum der Unterhaltung und ein kurzer Spaziergang von Nebra, die die Pferche sahen als coliseums die italiana- de la Cruz -enfrente sein Haus und Prinz umformen, neben der Kirche von San Sebastián, wo er begraben werden würde, und wo liegen die Bruderschaft der Neunten, die brachte vor allem Menschen Theater, Musik und andere künstlerische Berufe. Venus und Adonis, -u Einakter „Chiquita Oper“, als eines der Zeichen in das Skript nennt sich, wenn bereits von acabar-, Es war der mittlere oder zweite Tag eines langen Theatershow, bestehend aus drei völlig unabhängige Handlungen: „Die drei Komödien“. Der Mythos von Venus und Adonis, sehr häufig in der Ikonographie seit dem sechzehnten Jahrhundert, Es war bereits als Opern Argument in einem bekannten Präzedenzfall verwendet worden, Purple Rose, Einakter mit Text von Calderon und Juan Hidalgo Musik vertreten in 1660 in der Ehe Feier unter Maria Theresia von Österreich, Tochter von Philip IV und Isabella von Bourbon, und Ludwig XIV von Frankreich, und Antwort in Lima 1701 mit musikalischer Adaption von Tomás Torrejón de Velasco. Canizares calderoniana Arbeit leiht die Handlung und die Hauptfiguren, und sogar der Name des gnädigen, Celfa. Es gibt sechs Hauptrollen in seinem Tag, wie üblich das spanische Theater, Sie alle wurden von Frauen gesungen, außer vielleicht den lustigen Teil, Clarin genannt als Diener des Protagonisten in einer anderen calderoniana Oper für die Partei zusammengesetzt 1660, Jealousy Luft sogar töten, mit dem er teilt, irgendwie, das Thema, weil Eifersucht ist der Auslöser für die Tragödie in beiden Fällen.”

Emotion, Frische und historische Genauigkeit machen seine Währung. Messe Mischung Forschung, Intuition und Phantasie Aufschlägen Musiker Seiner Hoheit zu konvertieren, von größten Respekt für die Arbeit des großen Meisters der vergangenen Jahrhunderte, die alte tote Live-Musik schreiben. Hunderte von Aufführungen -Konzerte, Aufnahmen, Publikationen, Kurse- in Europa und Amerika unterstützen Musiker Seiner Hoheit als Referenzgruppe in der Verwertung und Interpretation von Barockmusik. in ihrer 25 Lebensjahr haben Dateien von großen europäischen und amerikanischen Werken des hispanischen reichen musikalischen Erbe des siebzehnten und achtzehnten Jahrhunderts gerettet, auf der Grundlage der Forschung von seinem Gründer und Direktor, Luis Antonio González. bisher unbekannte oder wenig frequentierten Komponisten, Joseph Ruiz Samaniego oder als José de Nebra, heute sind sie mit großem Erfolg in der Welt dank der Arbeit der Musiker Seiner Hoheit begrüßen.

Mit dem Ziel, die Gewinnung der beste spanische Musik des siebzehnten und achtzehnten Jahrhunderts in den besten Bedingungen künstlerischer Qualität und historischen verisimilitude, mit internationalen Musik jener Jahrhunderte kontextualisiert (von Monteverdi bis der Wiener Klassik, besondere Aufmerksamkeit zu widmen Bach) und durch musikologischen Forschungskriterien gebilligt, Musiker Seiner Hoheit haben mit großem Erfolg in zahlreichen Bühnen und die wichtigsten Festivals in Spanien gehandelt, Frankreich, Holland, Belgien, Schweiz, Italien, Großbritannien, Mexiko, Rumänien, Tunesien. zwischen 2000 und 2011 das Alte Musik Festival in der Königlichen Kapelle von Santa Isabel koordiniert, Zaragoza. Sie haben Aufnahmen für verschiedene europäische und amerikanische Etiketten (Arsis -für welche nahmen sie ihre erste CD in 1996-, Prames, Hortus, Dorian Aufzeichnungen y Alpha -Outhere Musik) und Radios aus verschiedenen Ländern. Unter seinen CDs sind ihre Produktionen im Alpha-Label (Joseph Ruiz Samaniego: Das Leben ist ein Traum, José de Nebra: Liebe erhöht den Wert und Rossi, Mazzocchi, liebe: Die Qual und die Ekstase). Es sollte auch seine großen „Nebra Project“ zu beachten,, seit Beginn des XXI Jahrhunderts entwickelt, mit Öffnungen in der Neuzeit, Konzerte, Ausgaben und Aufnahmen von einigen der wichtigsten Werke des berühmten Komponisten aragonesischen: Oper Liebe erhöht den Wert, Sakramentalien Autos Der dumme Teufel und Göttliche FILOTE, die Büro und Messe für die Toten, die Duet Miserere (Musik aufgezeichnet für Antigua Aranjuez), Weihnachtslieder, gesungenen, etc.

Fundación Scherzo

Der Große Zyklus Interpreter, organisiert von der Fundación Scherzo, Er hat in seiner 24. Saison-Programm auf eine Handvoll der besten Pianisten der internationalen Musikszene gesammelt. Zwischen Januar und November 2019, Sie gehen durch die Bühne des Nationalen Auditorium der Musik, Künstler Arcata Volodos, Maurizio Pollini, Grigori Sokolov, Javier Perianes, Josep Colom, Beatrice Rana y Khatia Buniatiaskhvili (sowohl Anfänger Zyklus), Anne und Martha Argerich Queffélec mit Kremerata Baltica.

Der junge Sevillian Pianist Juan Floristan Premiere den neuen Abschnitt des Zyklus, ‚Debut zwischen großen‘, mit einem Konzert gehalten werden 11 September 2019. In den zehn großen Interpreten Konzerte Sie Werke von Schubert hören, Rachmaninov, Scriabin, Beethoven, Scheitern, Chopin, Strawinsky, Scarlatti y Debussy, unter anderem Komponisten.

„In diesem Jahr schlagen wir vor neue Preise für eine Saison aus mit großer Kraft (Volodos, Pollini y Sokolov) Kremerata Baltica und Martha Arge zu beenden. Wir garantieren ein Minimum an 20 entradas del Ciclo Grandes Intérpretes para jóvenes, sechs Euro, bei jedem Konzert. auch, unser Engagement für jungen spanischen Musiker verkörperte in einem Konzert von Juan Perez Floristan zu einem ganz besonderen Preis ", Highlights der neuen Saison Patrick Alfaya, Direktor Zyklus.

so, Düngemittel zehn Erwägungen aus dem platziert 207 Euro. Abonnenten können Ihr Abonnement bis zum Freitag erneuern 16 November 2018, Zeitpunkt, ab dem es möglich sein, neue Abonnements zu erwerben. Los Tickets Verkauf von 20 Euro.

Mit fast einem Viertel Jahrhundert der Geschichte, dieser Zyklus gesponsert von El País, INAEM und Cadena Ser hat seit mehr als hundert Pianisten, die in mehr teilgenommen haben, als 200 Konzerte. Dies ist eines der besten in ihre Spezialität Zyklen in ganz Europa und überlebt dank der Öffentlichkeit und ihre Sponsoren. seit 2002 läuft gleichzeitig Zyklus junger Interpreten Recitals über fünfzig Pianisten geplant, Heute bereits etabliert.

Maria João Pires

Mittwoch 14 November, der Pianist Maria João Pires kehrt nach Madrid mit Philharmonic für ein Konzert mit einem sehr ungewöhnlichen Repertoire, das die interpretieren Sonaten für Klavier zu vier Händen Mozart.

Mittwoch 14 November 2018 | 19.30 | Kammersaal des Auditorio Nacional

ZURÜCK ZU MADRID

Jede der Erscheinungen von Maria João Pires war ein großes Ereignis: Nach seinem erfolgreichen Auftritt, universell verehrt und bewundert die Benchmark-Renditen zum vierten Mal Madrid Philharmonic zur Hand. Dieses Mal ist die junge armenischen Pianisten begleitet Lilit Grigoryan, die in der Saison debütiert. Beide erfreuen uns mit Sonaten für Klavier zu vier Händen Mozart, so schön wie selten durchgeführt.

MOZART UND Piano Sonatas FOUR HANDS

Während seiner Jugend, Wolfgang Amadeus Mozart und seine ältere Schwester Nannerl daran gewöhnt, die zusammen spielen sehr oft; bei langen Touren in Europa, Sie popularisierte die Interpretation der kleinen Stücke für Klavier zu vier Händen. unterstreicht die Sonate für Klavier zu vier Händen, K.19d in C-Dur, Mozart komponierte den ersten mit nur neun Jahren. Dies erfordert erheblichen technischen Teil von Dolmetschern.

Der Komponist kam nicht wieder Musik zu komponieren für Klavier zu vier Händen bis zum Sommer 1786, in denen die stumpf Sonate für Klavier zu vier Händen, K.497 in F-Dur, einer der größten und ehrgeizigsten Komponisten Duette, gefolgt von Sonate für Klavier zu vier Händen K. 521 in C-Dur.

PIRES & Grigoryan, NOTEN PROJECT

Zwischen den Jahren 2012 und 2016, Lilit Grigoryan war Artist in Residence an der belgischen Institution Ziel, künstlerische Chapelle Musicale Reine Elisabeth überlegen Lehre. Das erste Jahr, Armenisch junge Pianistin war unter der Leitung des libanesischen Pianist Abdel Rahman El Bacha; die folgende zusammen mit Maria João Pires. Letzteres war eine intensive und inspirierende Zusammenarbeit mit dem Pianisten und erlaubte Lilit neue Wege finden, um ihre Leidenschaft für klassische Musik mit anderen Menschen zu kommunizieren und mit anderen zu teilen.

Mit dem berühmten Pianisten vor dem „Score Project“, in 2016, Pires hat Grigoryan und einige seiner Kollegen teilnehmen und zusammenarbeiten. Das Projekt in Frage stellt den Ort, ästhetische Verantwortung, Ethik, Sozial, pädagogischen und spirituellen in einer Gesellschaft, in der einige der grundlegendsten menschlichen Werte scheinen in der Krise zu sein. das Team (durch mehrere Pianisten gebildet, Musiktherapeut, ein Sopran, Komponist und Autor) Es funktioniert Ausbildung zu übertragen, indem die gegenseitige Zuhören zwischen den Generationen fördern: bekannte Musiker junge Musiker zu fördern und laden sie die Bühne Konzerte zu teilen. Das Ziel ist es, einen offenen Dialog zwischen den verschiedenen Genres der Kunst und Wissenschaft und tragen zu einem besseren Verständnis der Menschen in ihrer Umgebung zu ermöglichen.

Maria João Pires, Klavier

geboren 23 Juli 1944 in Lissabon, Maria João Pires machte seinen ersten öffentlichen Auftritt bei der 4 Jahre alt. Er begann seine Klavierstudien bei Campos Coelho und Francine Benoit, und später mit Rosl Schmid und Karl Engel in Deutschland.

Zusätzlich zu seinen zahlreichen Auftritten, Er hat zwanzig Aufnahmen für Erato Label für 15 Jahre und für die Deutsche Grammophon gemacht.

von 1970 Er hat widmet seine Arbeit den Einfluss der Kunst über das Leben nachzudenken, Gemeinschaft und Bildung, Suche nach neuen Wegen pädagogische Theorien in der Gesellschaft zu implementieren und den Austausch von Ideen durch die Entwicklung der Kulturen und respektieren sie fördern. in 1999 Er schaffte das Belgais Zentrum für das Studium der Künste, in Portugal. Er erweiterte später dieses Projekt mit Initiativen in den Städten Salamanca (Spanien) und Salvador de Bahia in Brasilien.

in 2012, in Belgien, Er initiierte zwei sich ergänzende Projekte: das Equinox-Projekt, Es wird Hilfe für benachteiligte Kinder durch Chorgesang anbieten, und Projekt Score, die darauf abzielt, eine Interaktion zwischen Künstlern verschiedener Generationen zu schaffen und eine Entwicklungsplattform Alternative zu einer zu Welt bieten konzentrierte sich auf die Wettbewerbsfähigkeit.

lilit Grigoryan, Klavier Geboren in Yerevan (Armenien) in 1985, Lilit Grigoryan begann das Klavier im Alter von sieben mit Arkuhi Harutyunyan spielen; später war er Student Sergey Sarajyan und Matthias Kirschnereit. Er studierte an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock (Deutschland) mit den höchsten Auszeichnungen. zwischen 2012 und 2016, Lilit war auch ein Künstler in Residenz an der Chapelle Musicale Reine Elisabeth in Belgien, unter der Leitung von Maria João Pires. Intensive und inspirierende Zusammenarbeit mit dem Pianisten, Sie gab ihm die Gelegenheit, zu teilen und zu kommunizieren ihre Leidenschaft für klassische Musik, Erstellen in 2016, zusammen mit einigen seiner Gefährten, die "Score Project", im Rahmen der Initiative von Maria João Pires. Lilit hat weltweit getourt und hat in Konzertsälen weltweit bekannt als Konzerthaus Berlin durchgeführt, la Philharmonie de Essen (Deutschland), Elbphilharmonie o el Laeiszhalle de Hamburgo, das Concertgebouw in Amsterdam, das Mozarteum Hall in Salzburg, Salle Cortot ist die Cité de la Musique in Paris, Künstlerische Bozar-Center oder die Flagey in Brüssel, die Palau de la Musica Catalana in Barcelona und Steinway Hall in New York, London und Hamburg. Das Highlight der Saison 18/19 Es umfasst die Veröffentlichung seines neuen Solo-Album Orchid Classics mit Werken von Szymanowski, Beethoven, Mendelssohn, Bizet y Bach / Busoni, Solo-Recitals in ganz Europa und zahlreichen Konzerten Duette mit Künstlern wie Maria João Pires, Sarah Christian y Hiyoli Togawa.

Programm

MOZART, Sonate für Klavier zu vier Händen in C-Dur, K. 19d
MOZART, Piano Sonata B-Dur, K. 333

MOZART, Adagio und Allegro für Klavier zu vier Händen in f-moll, "Ein Stück für ein Orgelwerk in einer Uhr”, K. 594
MOZART, Fuge für Klavier zu vier Händen in g-moll, K. 401/375e
MOZART, Klaviersonate in D-Dur, K. 576
MOZART, Sonate für Klavier zu vier Händen in C-Dur, K. 521

Dolmetscher
Maria João Pires, Klavier
Lilit Grigroryan, Klavier

zimmermann

Der deutsche Geiger Frank Peter Zimmermann und dem Pianisten Martin Helmchen Lands Sie haben sich auf ein ehrgeiziges Projekt in Angriff genommen, das Integral des zu interpretieren Sonaten für Violine und Klavier von Beethoven präsentiert sie in drei Sitzungen, letzte Saison 2019/20. Es ist wahr, dass in den letzten Jahren die Presse sowohl für ihre großartigen Leistungen Beethovensche gelobt, aber immer noch überrascht, dass sie ihre Karriere mit einem Repertoire beginnen so engagiert. Abgesehen von seiner Bewunderung für das Genie von Bonn, Sie haben angekündigt, dass sie nicht die revolutionäre Dynamik ignorieren, die den Komponisten Musik mit ihren reißerischen Passagen und dissonanten Reibungen charakterisiert.

Frank Peter Zimmermann Es ist eines der wichtigsten Geiger seiner Generation. Gelobt für seine Musikalität und seine Mitarbeiter klare und brillante Intelligenz, Er ist mit den wichtigsten Regisseuren zusammen fast drei Jahrzehnte mit führenden Orchestern auf der ganzen Welt durchgeführt.
Seine mehrere Engagements führen sie in großen Konzertsälen und Musikfestivals in Europa genommen, USA, Japan, Südamerika und Australien. Während der Saison 2017-2018 Frank Peter Zimmermann war artsita resident NDR- El bphilharmonie Orchester. Weitere Highlights waren Engagements mit dem Trio Zimmermann Konzerte in Paris, Dresden, Berlin und Madrid und Sommerfeste von Salzburg, Edimburgo y Schleswig-Holstein, Konzerte in Amsterdam und eine Tour in Seoul und Japan mit dem Royal Concertgebouw Orchestra und Daniele Gatti, eine kurze Tour in Europa und ein Konzert in der Carnegie Hallen in New York mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunk und Mariss Jansons, Konzerte Tonhalle-Orchester Zürich und Bernard Haitink und Europa-Tour Berliner Barock Solisten. Mit Regisseur spielte Daniel Harding mit dem Orchestre de Paris und dem Swedish Radio Symphony Orchestra und im Konzert für eine Woche in China mit dem Shanghai Symphony Orchestra und Ghuangzhou und dem China Philharmonic Orchestra (Eröffnung des Musikfestes in Peking), alle von ihnen geführt von Long Yu.
Detacados die Verpflichtungen der letzten Saison führte ihn mit dem Boston Symphony Orchestra zu arbeiten
y Jakub Hrůša, Symphonieorc hester des Bayerischen Rundfunks y Yannick Nézet-Séguin, Bayerisches Staatsorchester y Kirill Petrenko, Philharmonia Orchestra und Juraj Valcuha und Rafael Payare, Berliner Philharmoniker y Alan Gilbert, New York Philharmonic Orchestra y Alan Gilbert, Russisch-Deutsche Hochschule für Musik und Valery Gergiev, Orchestre National de France y Berliner Barock-Solisten, Bamberger Symphoniker und Manfred Honeck und Wiener Symphoniker Jakub Hrusa. Antoine Tamestit neben der Viola und dem Cellisten Christian Poltera bilden das Trio Z Jmmermann. Das Streichtrio wirkt auf den großen Musikzentren und Festivals in Europa. BIS Records veröffentlichte drei CDs mit Werken für Streichtrio von Beethoven (auf. 3, auf. 8 y on. 9), Mozart (Divertimento KV 563) y Schubert (Trio, D 471).
Zimmermann hat vier Uraufführungen angeboten, die zuletzt in 2015- Violinkonzert Nr. 2 das Magnus Lindberg con la London Philharmonic y Jaap van Schweden, Weitere Aufführungen mit den Berliner Philharmonikern und dem Swedish Radio Orchestra Symp hony , beide unter der Leitung von Daniel Harding und dem New York Philharmonic Orchestra und dem Orchestre Philharmonique de Radio France, beide mit Alan Gilbert. auch, das Violinkonzert „in sourdine“ Matthias Pintscher mit den Berliner Philharmonikern und Peter Eötvös uraufgeführt (2003), el concierto The Lost Art of Letter Writing de Brett Dean- die empfangene 2009 die ‚Grawemeyer Award‘ für diese Zusammensetzung- con la Royal Concert, unter Leitung des Komponisten (2007) und elConcierto nicht. 3 „Juggler in Paradise“ de Augusta Read Thomas con Orchestre Philharmonique de Radio France y Andrey Boreyko (2009).
Mit seinem virtuosen Stil, aber unprätentiös, der Pianist Martin Helmchen weiterhin die internationale Musikszene mit großen Debüts mit den Berliner Philharmonikern und Herbert Blomstedt zu beeindrucken, Wiener Philharmoniker und Valery Gergiev, London Philharmonic Orchestra und Vladimir Jurowski und City of Birmingham Symphony Orchestra und Andris Nelsons. USA-Debüt mit dem New York Philharmonic in der Carnegie Hall und beim Tanglewood Festival mit dem Boston Symphony Orchestra, beide Male unter der Leitung von Christoph von Dohnányi.
Martin Helmchen Interesse alle Facetten der Musikproduktion in seiner Leidenschaft für die Zusammenarbeit mit Orchestern nicht nur gesehen zu erkunden, sondern auch durch die Kammermusik, im Anschluss an die erste Zusammenarbeit mit dem Cellisten Boris Pergamenschikow. Seit 2010 ist Martin Helmchen Associate Professor für Kammermusik an der Kronberg Academy.
in der Saison 2017-20 18 Helmchen war ein Solist mit dem City of Birmingham Symphony Orchestra und Alexander Vedernikov, Staatskapelle Dresden mit Herbert Blomstedt, Sinfonica de Viena con Thomas Netopil, National Orchestra of Belgium mit Hugh Wolf, Warsaw Philharmonic Symphony und Olari Elts San Diego und Jahja Ling.
Martin Helmchen wirkt mit seiner Frau, die violonchelis Ihre Marie-Elisabeth Hecker, Duo und in verschiedenen Kollaborationen Kamera. Augustin Hadelich mit dem Geiger beim Aspen Festival durchgeführt 2017 Carolin Widmann und führte ein Kammermusik-Projekt in Südamerika. auch, Martin Helmchen tritt regelmäßig mit Christian Tetzlaff, Antje Weithaas, Sabine Meyer und, von 2018 weiter, con Frank Peter Zimmermann. Er gibt Solokonzerte in Chicago, Montreal und den wichtigsten europäischen Städten, einschließlich der International Piano Series in London, Amsterdam, Stuttgart y Bonn. Im weiteren Verlauf seine Liebe zu Liederabend, Juliane Banse arbeitet auch mit und Julian Prégardien, mit dem letzteren in der Wigmore Hall in London.
in 2017 Helmchen veröffentlichte zwei Aufnahmen: Beethoven Tripelkonzert mit Isabelle Faust und Jean-Guihen Queryas mit dem Leipziger Gewandhausorchester unter der Leitung von Herbert Blomstedt (Live for Accentus) und Brahms Cellosonaten mit Marie-Elisabeth Hecker. mit PentaTone, Helmchen hat bisher Mozart-Konzerte aufgezeichnet, Mendelssohn, Schumann y Dvorak, und Soloaufnahmen und Schubert Duo mit Julia Fischer. Einer der wichtigsten frühen Meilensteine ​​seiner Karriere war die Clara Haskil-Wettbewerb zu gewinnen 2001.
Es war Borletti-Buitoni Mitglied- Vertrauen und 2005 und “Artista Joven Credit Suisse” in 2006, Er gipfelte in seinem Debüt mit den Wiener Philharmonikern unter der Leitung von Valery Gergiev am Lucerne Festival. zwischen 2005 und 2007, Martin Helmchen war Solist in der “BBC New Generation Artists”. Galina Alumnus Iwanzowa in Berlin, Helmchen continuó sus estudios con Arie Vardie en la Hochschule für Musik Hannover. Seine anderen Mentoren waren Alfred Brendel und William Grant Naboré.
Fellini-Quartett

Bestehend aus acht Konzerten, Oktober bis Mai in dem Kammersaal des Nationalen Auditorium, Portugiesisch Sänger Mariza in einem besonderen Konzertzyklus in der Symphony Hall des Raumes wird Stern neben 25 November.

Donnerstag 18 Oktober auf 19.30 Stunden, Nationale Verbreitungszentrum Musical (CNDM) eröffnet die Saison 18/19 Grenzen seines Zyklus im Kammersaal des Auditorio Nacional de Música in Madrid. In diesem Jahr wird acht Konzerte in diesem Raum präsentiert seit 18 Oktober 31 Mai 2019, plus ein besonderes Konzert in der Symphony Hall der portugiesischen Sängerin Mariza der 25 November. Nach der Eröffnung des Quartetts Fellini, erstellte Ausbildung Ad-hoc der Faden einer Ausstellung auf dem italienischen Genie, das auf der Circulo de Bellas Artes in Madrid im vergangenen Jahr geplant war, Kubanischen Rhythmen werden an den Wurzeln des Jazz und der African American Blues mit Juan Perro und der Vereinigung von Kuba und der klassischen Musik mit dem Pianisten Pepe Rivero ankommen, mit dem Trompeter Manuel Blanco und Yoruba Ensemble; die Präsentation in der spanischen Hauptstadt des venezolanischen Sänger Nella, von ihrem Mentor begleitet, Javier Limón und überquerte vier Konzerte mit Musik von Klassik bis Jazz und Flamenco, unter der Ausrichtung von Duetten mit Seele und unbestreitbarer Qualität: Saxophonist und Flötist Jorge Pardo gegen diese Harfe Virtuose Edmar Castañeda venezolanischen ist; Klarinettenspieler, gesponsert von Karajan, Sabine Meyer, retándose mit diesem ungewöhnlichen Quartett von Saxophonen und Klavier, das das Alliage Quintett ist, Altus Carlos Mena mit Akkordeonist Iñaki Alberdi und Inspiration und Chemie zwischen zwei der kreativsten Künstler unserer Szene Dialogieren, der Pianist Marco Mezquida und Flamenco-Gitarristen Chicuelo, wer wird ihr zweites Album präsentiert zusammen, ein Repertoire einer unklassifizierbare Schönheit, authentisch und original. jedes Konzert Ticketverkauf hat Schon begonnen, mit einem allgemeinen Preis 10 ein 20 Euro, und sind im Verkauf an der Abendkasse des Nationalen Auditorium, INAEM Theater, www.entradasinaem.es und 902 22 49 49.

Musik und Filme

Das Ausstellungsprojekt Im Einklang mit Federico Fellini. Traum and Design, um verschiedene künstlerische Facetten von Federico Fellini, die an der Circulo de Bellas Artes in Madrid eröffnet 10 Oktober 2017, im Zyklus Jazz Kreis, Er wandte sich an vier virtuosen Musikern des Jazz, jeweils führend in ihren jeweiligen Bands, und er bat sie, ein originelles Repertoire um den Soundtracks italienische Musiker Nino Rota für verschiedene Filme von Filmemachern Rimini komponiert adressierte. so, diese vier Musiker, Bassist Pablo Martín Caminero, Antonio Serrano an der Mundharmonika, Klarinettist und Saxophonist und Pianist Andreas Prittwitz Federico Lechner, Sie nahmen auch der Vorschlag, Jazz Kreis kam unter dem Spitznamen Fellini Quartett und in der Arbeit von Nino Rota Konstruieren ein ursprüngliches Repertoires aus dem Soundtracks von Filmen eingegeben: Achteinhalb, Vitelloni, Amarcord, Das süße Leben, Die Nächte der Cabiria, Und das Schiff geht, Orchesterprobe, Straße und Boccaccio 70, plus eine Originalkomposition Federico Lechner berechtigt Blues para Fellini. Was schien einen Punkt und vielleicht ephemeren Ausbildung hat ein stabiles Projekt unter Einbeziehung des Bandoneon Claudio Constantini wurde, Ersetzen die Mundharmonika Antonio Serrano hat bereits im Central Café de Madrid und in verschiedenen Festivals in ganz Spanien gehandelt, jetzt das Nationale Auditorium zu erhalten.

Neopercusión

Satelliten innerhalb des Zyklus und unter der Leitung von Miguel Angel Garcia Cañamero Neopercusión Ausbildung und dem National Choir of Spain angeboten nächste 5 Juni in der Symphony Hall des Nationalen Auditorium Konzert Die Regel von Exotik, zwei wesentliche Werke der russischen Komponisten, Igor Stravinsky (1882 – 1971) und Serguei Prokofiev (1891 – 1953).

Das Programm umfasst, Strawinsky eine Auswahl von Stücken von zwei seiner emblematischen Ballette: der Feuervogel (Zhar-ptitsa) folgende 1919 und Hochzeiten (Svadebka), von 1923. Sergei Prokofiev wird gehörtAlexander Nevsky, Opus 78, Kantate uraufgeführt 1938 wie der Soundtrack zu dem Film von Eisenstein.

Das Konzert wird mit ihren vier Solisten am Klavier, Sergio Espejo, Jesus Camp, Sebastián Meeres- und Adndrei Yaroshinky, zusätzlich zu den Interpretationen von Elena de la Merced (Sopran), Maria Luisa I corbacho (Mezzosopran), Gustavo Peña (Tenor) und Josep Miquel Ramón (Bariton / low).

Die Gruppe Neopercusión, gegründet 1994 und künstlerisch und technisch von Juanjo Guillem und Rafa Gálvez gerichtet, Es ist ein radikales militantes Ensemble zeitgenössischer Musik, Schöpfer von innovativen musikalischen Erfahrungen, die Ressourcen regelmäßig als neue Technologien integriert, Video, neue Stufe Formate und eine Vielzahl von Musikstilen: zeitgenössisch, intuitiv, Performance, zeitgenössisches Musiktheater, klassisch, Oper, freie Improvisation, ethnisch, experimentelle elektronische, Fusion, Jazz, Film und Live-Musik, etc. Im Bewusstsein, dass „wir sind, was wir berühren“ [Juanjo Guillem dixit], Neopercusión nimmt 24 Jahre zu fördern und die Expression dieses durch die Klänge und die aktuellen musikalischen Gedanken Verbreitung.

Der Königsweg Consort

die Sonntag 25 März an 19 Stunden, Zyklus Universe Baroque Music National Broadcasting-Center (CNDM) Es hat in Symphony Hall des Nationalen Auditorium Musik von Madrid die beiden üppigsten und festliche Werke von Haendel: Wassermusik und Music for the Royal Fireworks, Mythische Hand-Set Der Königsweg Consort, Regie Robert King. die Suiten Wassermusik Sie wurden von den Komponisten aus der Auflösung für eine Kreuzfahrt auf der Themse von König Georg I. im Juli erarbeitet 1717. die Music for the Royal Fireworks wurde geboren, um eine andere königliche Zeremonie verbunden, die Feier in 1749 La Paz von Aix-la-Chapelle. A estas dos piezas claves del Barroco se unirá la Suite de la última de las tragedias en música de Rameau, die Boréades, Arbeit, die in dem Leben des Autors und verließ nach dem ersten Versuch nicht vertreten ist.

Tickets, mit einem Gesamtpreis von 15 € bis 40 €, und Rabatte bis 60% für diejenigen, die unter 26 und Arbeitslose (Einträge “Last-Minute”, mit dem Kauf von einer Stunde vor der Abendkasse Konzertsaal) und sind im Verkauf an der Abendkasse des National Auditorium und INAEM Theater, Plus Online-Verkäufe www.entradasinaem.es und per Telefon unter 902 22 49 49.

Die ausgelassene Musik für Könige
Nach Pablo vayon berücksichtigen: “Sie wurden mehr Zeugen der spektakulären Party auf der Themse, dass König Georg I. von England gehalten 17 Juli 1717 und für die Haendel, in London 5 Jahre installiert vor, Er schrieb eine Reihe von Stücken, die schließlich unter dem allgemeinen Titel Water Music gruppiert werden würden. Kein Autographs hat überlebt und Ausgaben, die während des achtzehnten Jahrhunderts veröffentlicht wurden haben entweder die Anzahl oder bestimmte Teile nicht übereinstimmen, interpretiert werden könnte, so hat Robert King zwei Schlüssel Transkriptionen im frühen Jahrzehnte veröffentlicht verwendet von 1720, eine aufgrund John Christopher Smith, würde treuen Sekretär und Kopist Haendel, para acercarse lo más posible a la disposición original. El carácter de la Music for the Royal Fireworks Es ist auch festlichen Kurs. Händel für die Feierlichkeiten durch den Vertrag von Aix-la-Chapelle zusammengesetzt, die den Krieg der österreichischen Folge im Oktober beendet 1748, obwohl die Partei, die es wurde im Green Park gehalten, Es fand im April nächsten Jahres. Das Autograph zeigt, dass die erste Interpretation dieser Musik, das paßt auch das Modell der Suite von Tänzen auf Französisch, Ich hatte ein hervorragendes Klangereignis sein, weil die Orchestrierung umfasst neun Trompeten, neun Röhren, vierundzwanzig Oboen, süß Fagotte (einschließlich eines contrabassoon) und drei Paare von Pauken, und eine unbestimmte Anzahl von Trommeln. Die Saiten müssen für die weitere Interpretation hinzugefügt werden, Abdeckung, en el Findelhaus. In beiden Fällen sprechen wir über Musik von großer Brillanz, Haendel, in dem geschmolzen, die Prinzipien der italienischen und Französisch Traditionen.”

Er gilt als einer der wichtigsten Gruppen von historischen Instrumenten Welt, das Orchester Der Königs Consort y el Coro de Des Königs Consort, Sie wurden gegründet 1980 von Robert King und sie haben fünf Kontinente bereist, wobei ihre Präsenz in fast allen europäischen Ländern gemeinsam, Japan, Hong Kong und dem Fernen Osten, und Nord- und Südamerika. Seit mehr als drei Jahrzehnten, Der Königs Consort hat eine breite Palette in ihrem Repertoire präsentiert, von 1550 bis heute, in den großen Konzerthallen. Cabe destacar siete apariciones en los BBC Proms, Darstellungen der spektakulären King George II Krönung, Venetian Ersatz ich Sposalizio, die Messe in h-Moll und Matthäuspassion Bach, Elia Mendelssohn (spielte in ganz Europa), Vorstellungen The Fairy Queen Purcell in Spanien und Großbritannien, das Eröffnungskonzert des Jahres feiern Purcell im Fernsehen und BBC Requiem Mozart in der Alhambra in Granada. Andere Opern durch Szenarien wurden Händels Ottone in Japan und Großbritannien, Exio Haendel am Theater des Champs Elysées in Paris und Purcell Der indischen Königin im historischen Theater in Schwetzingen in Deutschland. Andere Touren haben Konzerte und Opern in Japan enthalten, Hong Kong und den Philippinen, Mexiko, Brasilien und Argentinien und in den Vereinigten Staaten und Kanada. Von ihren jüngsten Leistungen umfassen Dido & Äneas und king Arthur Purcell in Barcelona, Madrid und Wien, Krönung von König George in ganz Europa, die Messe in h-Moll in Luzern, der Messias Haendel in Versailles, Annecy, La Chaise-Dieu und Marseille, die Illuminatios in der Wigmore Hall und in Frankreich Britten, Mendelssohn en la Gewandhaus de Leipzig, und Touren von Frankreich, Ungarn, Malta, Rumänien, Schweiz und Spanien. Saison 2016/17 Es umfasste eine umfangreiche Tour der Messias Haendel, Vesper Monte und ich Sposalizio im Rheingau Festival, Juditha Triumphants en Viena, Amsterdam und Versailles und eine Tour durch sechs Konzerte in Spanien mit der Musik von Purcell und Shakespeares Zeit, sowie Konzerte in Belgien Frankreich, Deutschland und die Niederlande.

Aufnahmen des Consort Königs wurden allgemein gelobt, Sie haben viele internationale Auszeichnungen erhalten und verkauft mehr als eine Million und eine halbe Kopien. Das Orchester zeichnet sich jetzt für VIVAT Marke und ist spezialisiert auf die Musik von Händel und Purcell; aber sein umfangreicher Katalog beinhaltet instrumentale und Chormusik von Komponisten aus Albinoni bis Zelenka, einschließlich der Messe in h-Moll von Bach, Petite Messe Solennelle von Rossini, Fünfundzwanzig bisher unveröffentlichte Aufnahmen der kompletten Purcell Oden seiner Lieder und seine Kirchenmusik; Dies hat den König Consort in der weltweit führenden Orchester macht diesen Autor zu spielen. TKC ist auch bekannt für seine Aufnahmen von mehr als ein Dutzend Händel-Oratorien und Opern. Weitere Projekte sind die Aufnahme der sakralen Musik von Monte, zehn Band der gesamten geistlichen Musik von Vivaldi, Eine Aufzeichnung der Krönung von König George, Ode zum St. Cecilia von Händel, Michael Haydns Requiem (Gewinner der "Best Choral Recording" BBC Music Magazine) und die Kirchenmusik von Mozart Sopranistin Carolyn Sampson mit. Herausgegeben mit hundert CDs und mehr als eineinhalb Millionen verkauft, Des Königs Consort ist einer der weltweit Orchester auf historischen Instrumenten aufgezeichnet. TKC Chor hat in der Musik von Hollywood-Filmen beteiligt wie Das Himmelreich de Ridley Scott, die Chroniken von Narnia, Fluch der Karibik, Ratónpolis und The Da Vinci Code.

Harry Bicket

die Sonntag 11 März an 18 Stunden, Zyklus Universe Baroque Music National Broadcasting-Center (CNDM) Es hat in Symphony Hall des Nationalen Auditorium Musik Oper Madrid Rinaldo de Georg Frideric Haendel, Arbeiten mehrere wahr enthalten Hits Barock-Oper, como las famosísimas arias Lassen Sie mich weinen die Liebe Braut, Gesicht Liebhaber. Veröffentlicht im Februar 1.711 die Königin-Theater in London, se trata del primer título inglés de Haendel y una de sus obras más apreciadas hoy en día. Die mythische Set The English Concert Regie Harry Bicket er wird durchführen, Konzertversion, mit dem britischen Altus Iestyn Davies in der Titelrolle, von einer Besetzung von absoluten Spezialisten in diesem Genre eingewickelt. Laut The Guardian: “Bajo la experta dirección de Bicket, The English Concert realiza una interpretación exquisita y revive esta enrevesada partitura llena de ingenio y encanto.” Las entradas para Madrid, mit einem Gesamtpreis von 15 € bis 40 €, und Rabatte bis 60% für diejenigen, die unter 26 und Arbeitslose (Einträge “Last-Minute”, mit dem Kauf von einer Stunde vor der Abendkasse Konzertsaal) und sind im Verkauf an der Abendkasse des National Auditorium und INAEM Theater, Plus Online-Verkäufe www.entradasinaem.es und per Telefon unter 902 22 49 49.

Banco de pruebas del belcantismo
Nach Arturo Reverter: “Es besteht kein Zweifel, dass Rinaldo Es ist eines der bekanntesten Opern von Haendel…eine echte Salve zu der Zeit, kurz nach dem Komponisten landete in London nach seinem ersten Dilettantismus in Deutschland und seinem Aufenthalt in Italien. Su gusto por el bel canto, nicht die Verzierungen und reine Virtuosität, aber der volle Satz, die Revisor Sänger trägt und zugleich atmen, marca el camino. En esta como en otras óperas, in seiner mehrjährigen Streben der eindrucksvollsten Gesangseffekte, Haendel angehoben hohe Anforderungen an den Solisten. Er wurde zu den wichtigsten Ressourcen eines belcantismo genannt Beginn seine Saison zu erwerben und dann aus der Hand des Führers der Singschulen kommen, die sie gegründet, um die sakrosankt goldenen Regeln, die die Kunst würde regieren und verbessern, elevándolo a alturas inaccesibles nunca alcanzadas con posterioridad. Toda esta preceptiva vocal, dass es im Laufe der Zeit entwickeln und verfeinern, Es wurde angewandt und, natürlich, zu Oper von der ersten Sekunde, oder, wenn man so will Periode Haendel. Rinaldo sería un estupendo banco de pruebas. Todas las fuentes están de acuerdo en que la música estuvo lista en el espacio de dos semanas, enthüllen die Leichtigkeit des Komponisten und seine Fähigkeit, Musik aus früheren Noten zu verwenden, etwas, das bereits praktiziert hatte in Agrippina. zum Beispiel, arisch Lassen Sie mich weinen procede de una sarabanda instrumental de Almira, bereits enthalten, mit einem anderen Brief (Lassen Sie den Stecker), in seiner Oper Der Triumph von Zeit und Disillusion.”

Anerkannt als eine der besten Kammerorchester der Welt für seine exquisiten Aufführungen barocker und klassischer Musik, The English Concert Schätze aus 1973 umfangreiche Erfahrung von seinem Gründer am Anfang geführt Trevor Pinnock, sein Nachfolger Andrew Manze, und der aktuelle Intendant Harry Bicket. Seine umfangreiche Diskographie preisgekrönte Aufnahmen umfassen mehr als hundert Meisterwerke von Bach bis Purcell und Händel bis Mozart, sowie einige der wichtigsten zeitgenössischen Künstler. Colaboraciones con directores invitados de renombre, incluyendo los clavecinistas Laurence Cummings, Christian Curnyn y el el intérprete de fortepiano Kristian Bezuidenhout.
Dentro de su filosofía está la búsqueda de la innovación en sus colaboraciones, tanto en el teatro musical como en la ópera; abarcando desde el Festival de Buxton, el Globe de Shakespeare y el Sam Wanamaker Playhouse, hasta incluso salir sin temor fuera de las salas tradicionales para llegar a nuevos públicos. La orquesta también está profundamente influenciada por la literatura, celebrando hace dos temporadas el 400 Aniversario de las muertes de William Shakespeare y Miguel de Cervantes: las aventuras de Don Quijote a través de la música de Purcell y Telemann, o las representaciones musicales en Bard de Ein Sommernachtstraum und Giulio Cesare in Egitto embarcándose en una gira por Asia. En la actualidad realizan una gira mundial con una serie de óperas en concierto, producción del Carnegie Hall de Nueva York, Haendel (Radamisto -Daniels, Pisaroni, Rae-, Theodora -Röschmann, Connolly, Streit-, Alcina -DiDonato, Coote, Reis-, Herkules -Rose, Coote, Watts- und Orlando -Davies, Sampson, Cooke-), Fortsetzung des Erfolgs der vergangenen Saisons.

Er ist international bekannt als Opern- und Orchester, Harry Bicket Es bekannt für seine Interpretation von Barockmusik und Klassik. Im Jahr 2007 Er wurde der künstlerische Leiter des Inglés Concert, eines der besten Orchester in Großbritannien und 2013 Er wurde Direktor der Santa Fe Opera benannt, Öffnen der Saison 2014 ein Fidelio gelobten von Kritikern und Publikum. Geboren in Liverpool, estudió en el Royal College of Music y en la Universidad de Oxford, además de ser un consumado clavecinista. Entre las producciones más destacadas en los Estados Unidos y Canadá se encuentran Die Hochzeit des Figaro und Rusalka, con la Houston Grand Opera; Maometto und Hércules con la Canadian Opera Company y Rodelinda, La clemenza di Tito und Giulio Cesare in Egitto mit Metropolitan Opera En Europa ha visitado, unter anderem, das Liceo de Barcelona (Agrippina, Lucio Silla), la Ópera de Burdeos (Alcina) y el Theater an der Wien (Iphigenie auf Tauris) con la Filarmónica de Oslo, además de sus apariciones en los BBC Proms (Samson, Messe in h-Moll, Being Both mit Alice Coote). Im Jahr 2001 seine erste Produktion in Barcelona, Giulio Cesare, brachte ihm die “Critics Award für die Beste Regie von Opera”. in 2003 ihre Version Orlando Händel am Royal Opera House Covent Garden erhielt einen Olivier Award Nominierung für 'Best New Opera Produktion'. Sus grabaciones a día de hoy con The English Concert incluyen lanzamientos para sellos discográficos como Virgin Classics, Chandos und Harmonia Mundi.

Grigory Sokolov

Seit seinem Debüt in 1996, el pianista ruso Grigory Sokolov ha sido uno de los artistas más fieles al Ciclo Grandes Intérpretes organizado por la Fundación Scherzo. Nur dreimal hat diesen Termin verpasst, und schon beträgt 20 Erwägungsgründe für die Öffentlichkeit von Great Performers. die nächste 26 de febrero regresa a los escenarios del Nationale Auditorium con un recital con obras de F. J. Haydn y F. Schubert, al que ha dedicado varios de sus álbumes. El concierto rendirá homenaje al escritor, crítico y editor Javier Alfaya, presidente de la Fundación Scherzo y promotor de su ciclo musical, die Vergangenheit vergangen 29 Januar.

Grigory Sokolov, uno de los intérpretes más virtuosos del piano actual, calificado como “el mejor pianista vivoVon Medienmusikern wie James Rhodes, ha programado asimismo varias citas en España: Alicante (20 Februar), Murcia (22 Februar), Valencia (24 Februar), Madrid (26 Februar) und Barcelona (27 Februar).

Sokolov wurde in Sankt Petersburg geboren (dann Leningrad) in 1950. Dort trainierte er musikalisch am Konservatorium und gab sein erstes Konzert 12 Jahre alt. mit nur 16 Er gewann den Moskauer Internationalen Tschaikowsky-Wettbewerb und seine Kandidatur wurde vom Präsidenten der Jury verteidigt, Emil Gilels. jedoch, während frühere Gewinner dieses Wettbewerbs schnell Weltruhm erlangten, Sokolovs Reise war eingeschränkt. Andere sowjetische Künstler flohen in den Westen auf der Suche nach größerer persönlicher Freiheit, aber der Dolmetscher zog es vor, in Leningrad zu bleiben, um sich auf seine Kunst zu konzentrieren. Sólo después de la caída del Muro de Berlín empezó a disfrutar de un reconocimiento internacional más amplio.

Ha trabajado con orquestas como la Concertgebouw de Ámsterdam, New York Philharmonic, Münchner Philharmoniker, Wiener Symphoniker, Montreal Symphony, Orchester des Teatro alla Scala und der Philharmoniker Moskau und Sankt Petersburg. Hace unos años decidió dedicarse en exclusiva a los recitales. so, tritt regelmäßig im Konzerthaus in Wien auf, la Philharmonie Berlin, el Théâtre des Champs Elysées Paris, die Tonhalle in Zürich, die Warschauer Philharmoniker, das Auditorio Nacional in Madrid, das Mailänder Konservatorium, die Akademie von Santa Cecilia in Rom, La Fenice in Venedig; sowie in München Veranstaltungsorte, Hamburg, Barcelona, Stockholm, Helsinki, Lisboa, Luxemburg, el Festival Klavier, das Colmar Festival und das La Roque d'Anthéron Festival, inter.

Sokolov ist exklusiver Künstler des Labels Deutsche Grammophon. Er debütierte in dieser Plattenfirma in 2015 mit seinem Salzburger Erwägungsgrund, Das war sehr erfolgreich und wurde das meistverkaufte Album für klassische Musik in dieser Saison. Su último álbum como recital, im Januar veröffentlicht 2016, sammelt einige der neuesten Schubert-Stücke, wie Impromptus, oder die mächtige Beethoven-Sonate, Hammer. in 2017 lanzó otro con la Mahler Chamber Orchestra en el que incluye el Konzert Nummer 23 de Mozart y el Tercero Rachmaninov.

Hat in gehandelt 20 Anlässe im Zyklus der großen Künstler, haciendo de cada concierto una de las citas sublimes del calendario y de las más esperadas por el público y la crítica. Este será el segundo concierto de la 23ª temporada del Ciclo de Grandes Intérpretes tras la inauguración de Mitsuko Uchida el pasado mes de enero. Die neun Konzerte geplant stattfinden zwischen Januar und Dezember 2018. auch, Gustavo Dudamel, der einen großen, durchschlagenden Erfolg in der vergangenen Saison sammelte- Zyklus kehrt mit einem außergewöhnlichen Konzert vor dem Mahler Chamber Orchester. während 2018, erfahrene Pianisten, als Uchida, Sokolov, Radu Lupu von Murray Perahia, Sie werden sie die Bühne mit jungen und prominenten Künstlern wie Yuja Wang teilen, Benjamin Grosvernor o Jan Lisiecki.

Der Ticketpreis wird von der Set 25 Euro. Junge Menschen unter 26 Jahre können Konzerte besuchen 10 Euro gehen an die National Auditorium Kasse eine halbe Stunde vor Beginn des Konzerts. Während der mehr als zwei Jahrzehnte des Lebens dieses Zyklus gesponsert von Land und Cadena Ser, Sie haben fast hundert Pianisten in mehr gehandelt als 200 Konzerte. Diese Zahlen haben eine der besten werden in ihren Spezialzyklen auf europäischer Ebene.

montag PROGRAMM 26 DE FEBRERO DE 2018

National Music Auditorium, 19:30 Stunden

Musikprogramm

  1. J. HAYDN

Sonate (Spaß) keine 32 auf. 53 keine 4 en Sol menor Hob.XVI:44
Sonate (Spaß) keine 47 auf. 14 keine 6 en Si menor Hob.XVI:32
Sonata nº 49 auf. 30 keine 2 en Do sostenido menor Hob.XVI:36

FRANZ SCHUBERT

(Obras a determinar)

Vladimir Ashkenazy

El legendario pianista y director de orquesta Vladimir Ashkenazy regresa después de 20 años al Großer Zyklus Interpreter von Fundación Scherzo con un repertorio que le ha llevado a los escenarios de todo el mundo junto a su hijo, Er ist auch Pianist vovka Ashkenazy. Das Programm für zwei Klaviere, que incluye composiciones de Schubert, Creme, ausfransen und Rachmaninov, Sie werden am kommenden Montag zu hören 5 Juni, in National Music Auditorium in Madrid. Será la primera vez que el público de Grandes Intérpretes pueda disfrutar de un recital conjunto de Vladimir –que no visitaba el ciclo desde 1996 – y Vovka Ashkenazy.

Vladimir Ashkenazy es uno de los pocos artistas que ha podido combinar una exitosa carrera como pianista y director de orquesta. Desde la década de los cincuenta, cuando empezó a destacar en concursos internacionales, ha construido una extraordinaria carrera que le ha consagrado como uno de los pianistas más sobresalientes del siglo XX y un artistas cuya vida creativa continúa inspirando a melómanos de todo el mundo.

La tarea de dirección ha ocupado una gran parte de la carrera de Ashkenazy durante los últimos 30 Jahre alt. Mantiene una larga relación con la Philharmonia Orchestra, así como con la NHK Symphony o la Orchestra della Svizzera Italiana. Ha desarrollado proyectos de referencia como Prokofiev y Shostakovich under Stalin und Rachmaninoff revisited. während 15 años fue Director Musical de la Joven Orquesta de la Unión Europea y también ha ocupado diferentes puestos de responsabilidad en la Sydney Symphony Orchestra o la Filarmónica Checa. Posee un exquisito catálogo de grabaciones de estudio, en el que destaca el CD ganador de un premio Grammy Preludes and Fugues, de Schostakowitsch, und Ashkenazy: 50 Years on Decca, una caja de medio centenar de álbumes celebrando su larga relación con el sello. Más allá de su calendario de actuaciones, Vladimir Ashkenazy se ha involucrado en muchos proyectos televisivos guiado por su voluntad de asegurar una plataforma en los medios convencionales a la música clásica.

En cuanto a Vovka Ashkenazy, debutó en el Barbican Centre, London, in 1983 junto a la London Symphony Orchestra/ Richard Hickox. da, su carrera le ha llevado por Europa, Australien, NZ, Japón y el continente americano. Ha actuado junto a las principales orquestas británicas, así como a agrupaciones tan destacadas como Los Angeles Philharmonic, Australian Chamber, Berlin Symphony, Berne Symphony o la Tonhalle-Orchester Zürich.

Vovka Ashkenazy posee una gran actividad como músico de cámara y ha grabado un álbum de música italiana para clarinete y piano junto a su hermano, el clarinetista Dimitri Ashkenazy. También cuenta con grabaciones a cuatro manos con su padre. Paralelamente a sus conciertos, Vovka Ashkenazy también dedica tiempo a la enseñanza y ofrece clases magistrales en numerosos países. Es Consejero Artístico Honorífico de Guangzhou Opera House y Director Artístico del Concurso Internacional de Piano Rina Sala Gallo.

montag PROGRAMM 5 DE JUNIO DE 2017

National Music Auditorium, 19:30 Stunden
einchecken 25 Euro

Musikprogramm

  1. SCHUBERT Divertimento a la húngara , op.54
  2. SMETANA Moldau (El Moldava)
  3. RAVEL Spanische Rhapsodie für zwei Klaviere
  4. RACHMANINOV Suite No.1, op.5 (Fantaisie-Tableaux para dos pianos)
Ibermusica 47

letzte 17 Mai Zyklus Ibermusica ponía el broche de oro a una excepcional temporada. über 52.500 Menschen nahmen an der 47. Ausgabe, die begann 24 de junio del pasado año con la actuación de la Wiener Philharmoniker. von der 24 conciertos programados en sus series Arriaga und Barbieri, además del concierto extraordinario de los Wiener Sängerknaben, vier hing das Schild ausverkauft: el recital ofrecido por el pianista Daniel Barenboim; El Mesias gespielt von Les Arts Florissants und William Christie; Die Johannes-Passion von Les Musiciens du Louvre; und, letzte, el concierto de clausura de Staatskapelle Dresden junto al director de orquesta Christian Thielemann und Sopran Renée Fleming.

El ciclo dirigido por Alfonso Aijón und Llorenç Caballero existe gracias a la ayuda de sus abonados. in der Saison 16/17 el número total ascendía a 3.000 y aspira a superar los 3.500 colaboradores en la próxima temporada. auch, este año se han unido al proyecto los abonados de Juventudes Musicales, lo cuál supone un incremento del 25% der Kapazität. zu 12 de junio aún pueden adquirirse nuevos abonos. Las entradas para la temporada 17/18 estarán a la venta a partir del 15 de junio para abonados y del 5 de septiembre para el resto del público. El precio de los abonos se sitúa a partir de los 170 Euro (5 Konzerte), con otras opciones de 240 (7 Konzerte) y el ciclo completo de 12 conciertos a partir de 418 EUR. Existen, auch, ofertas especiales para los jóvenes.

A lo largo de su casi medio siglo de historia, han visitado Ibermúsica orquestas de 40 países y se han estrenado más de 130 obras en España, incluyendo varios estrenos mundiales. Sólo en Madrid, Ibermúsica ha organizado más de 1.100 Konzerte. La próxima temporada de este ciclo comenzará el día 22 de octubre con el concierto inaugural de London Symphony Orchestra bajo las órdenes del afamado director Bernard Haitink.

La Fundación Ibermúsica ha preparado para la 48ª edición de su ciclo de conciertos una de las mejores programaciones de los últimos diez años. zu 6 Mai 2018 findet die 27 Leistungen in dieser Saison: 24 Arriaga und Konzerte in der Barbieri Serie; und drei Sonderkonzerte (Juan Diego Florez, La Filarmónica de Berlín mit Simon Rattle y Los Niños Cantores de Viena).

dieses Mal, Sie werden versammeln auf der Bühne des Auditorio Nacional de Madrid einige der besten Orchester der Welt (Berliner Philharmoniker, Royal Concertgebouw Orchestra, London Symphony Orchestra und dem St. Petersburg Philharmonic), Dirigenten und Solisten des Kalibers von Daniel Barenboim, Sir Simon Rattle, Evgeny Kissin, Juan Diego Florez, Labèque die Schwestern Katia und Marielle, Gianandrea Noseda, Maria João Pires, Vladimir Jurowski die Sir John Eliot Gardiner. Saison 2017/18 Ibermusica wird auch eine signifikante Präsenz deutscher Gruppen wie Berliner Philharmoniker, Münchner Philharmoniker, Bamberger Symphoniker und Gewandhausorchester Leipzig, inter.

Entre los nombres también destacan muchos españoles como la Orquesta de Castilla y León, Pablo Heras-Casado, das Cadaqués Orchester, Jaime Martin und Javier Perianes. Jesús Rueda figura como compositor residente y estrenará una obra de encargo el 14/11/2017.

Christian Zacharias

In mehr als ein Dutzend Mal Christian Zacharias Es wurde auf die Bühne des auferstandenen Nationale Auditorium von Hand Fundación Scherzo. Der Leiter kommt auch bei dieser 22. Ausgabe des Großen Performers Series mit einem Konzert am kommenden Dienstag 9 Mai, zu 19:30 Stunden, am National Auditorium der Musik. Das Aktionsprogramm umfasst drei der romantischen Komponisten Lieblingszacharias: Beethoven, Schubert und Schumann.

Die Qualitäten, die diesen Pianist eine der berühmtesten aktuelle Musikszene gemacht haben dazu geführt, ihn auch zu seiner größten Anerkennung als Dirigent, Direktor des Festivals, Musikdenker, Schriftsteller und Broadcaster. Zacharias unterhält eine aktive Karriere als Konzertpianist, Es arbeitet mit führenden Regisseuren und leitet die meisten namhaften Orchestern; viele seiner Aufnahmen wurden international ausgezeichnet.

Er war künstlerisch und Chefdirigent der Kammerorchester Lausanne. Unter seinen Aufnahmen mit dieser Gruppe unterstreicht ihren kompletten Zyklus der Klavierkonzerte Mozart, die er gewann den Diapason d'Or, Welt Shock y el ECHO Klassik.

Zacharias war “Künstlerischer Partner” das Chamber Orchestra of St. Paul seit der Saison 2009/10. Es unterhält auch enge Verbindungen mit dem Göteborg Symphony Orchestra, Er ist der Hauptgast seit vielen Jahren, und arbeitet regelmäßig mit Orchestern wie dem Los Angeles Philharmonic, das Hallé Orchestra Manchester, La Residence Orchester Den Haag, das Orchestre National de Lyon, la Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks (mit dem er vor kurzem aufgenommen Mozart), la Bamberger Symphoniker o la Gurzenich Orchestra de Colonia. In den letzten Jahren hat er seine Aufmerksamkeit auf Oper gedreht, die er hat ihn an der Arbeit in Produktionen führt wie La Clemenza di Tito (Mozart), sowie der Opera buffa Le nozze di Figaro und La Belle Hélène, von Offenbach. Er hat auch auf drei Filmen gearbeitet aus 1990: Domenico Scarlatti in Sevilla, Robert Schumann – der Dichter spricht (INA, Paris) y Zwischen Bühne und Künstlerzimmer (WDR-Art).

in 2015, Zacharias war ein Teil der Jury des Internationalen Klavierwettbewerb Clara Haskil; eine Position, die er in diesem Jahr beschäftigen wird. Während der Saison 2016/17, der Pianist wird ausführen, unter anderem Konzerte, mit dem Orchestre de Paris als Direktor, Solist und Kammermusiker. In mehreren Aufführungen mit dem Orchestre National de Lille wird sein Recital Adresse Schumann Es ist mit vier Sinfonien und seinen großen Solokonzerten.

Zacharias debütierte in Groß Darsteller Jahr 1998 und er hat mehrfach durchgeführt, einschließlich der Eröffnungskonzert der 19. Ausgabe. In dieser Saison Zyklus von der Stiftung organisiert Scherzo, die Zahl 22, Es begann mit dem Konzert des Pianisten angeboten Daniil Trifonov. Zwischen Januar und November 2017 Sie sind zehn Konzerte geplant, die Musiker bringen zusammen aus Sokolov, Javier Perianes, Angela Hewitt die Ashkenazy.

PROGRAMM dIENSTAG 9 MAY

National Music Auditorium, 19:30 Stunden
einchecken 25 Euro

Musikprogramm
F. SCHUBERT Piano Sonata No. 4 Die unteren D 537
L. V. BEETHOVEN Klaviersonate Nr 27 e-Moll op.90; Klaviersonate Nr 30 Mi Mayor op.109

R. SCHUMANN Davidsbündlertänze op.6

Natalia Zusammen

Mittwoch klang in der National Auditorium Mahlers Fünfte Symphonie. Das Symphony mit der, offenbar, Mahler war nie ganz zufrieden und mehrfach geändert. Vielleicht ist die Version dieser Arbeit angeboten Natalia Ensemble weicht vom Geist des Experimentierens Autor. Und das Ergebnis ist faszinierend.

die 17 Ensemble Musiker Natalia Bildung hatte auf dem Gustav Mahler Jugend vereinbart (GMJO). Nach dieser Erfahrung zusammen und bereits ihre Karriere in einige der prestigeträchtigsten europäischen Orchester gewidmet, entscheiden, wieder zu verbinden Musik zu machen und die Arbeit am Repertoire fortzusetzen sie am meisten Spaß. Es beginnt die erste große Herausforderung, Anpassung Mahlers Fünfte Symphonie ausgeführt werden durch 17 Musiker ohne Dirigenten. Welche erfordert es Konzentration und außergewöhnliche Kameraarbeit.

Und am Mittwoch, 1 März Luis Esnaola (Violine), Oleguer Beltran (Violine), Behrang Rassekhi (Viola), Raul Mirás (Cello) und José Andrés Reyes (Kontrabaß), André Cebrián (Flöte), Miriam Pastor (Oboe), Darío Mariño (Klarinette), María José Rielo (Tunte), Maciej Baranowski (Horn) und Jonathan Müller (Trompete) Natalia (Schlagzeug), Actea Jiménez (Timbales), Sabela Caridad (Schlagzeug), Héctor Marqués (Schlagzeug), Die Bleuenn Friec (Gerste), Irene Alfageme (Klavier) und Esteban Domínguez (Harmonium), Sie nahmen die Bühne des Kammersaals des Nationalen Auditorium und führten Mahlers Fünfte Symphonie. Und es klang es wie, kraftvoll und zart, mit seinem stimmungsvollen Adagietto und seine erstaunlichen Finale.

Bleiben Sie mit diesem Namen, Natalia Zusammen, und wenn sie Gelegenheit haben,, nicht verpassen.

https://es-es.facebook.com/nataliaensemble/

St. Louis Symphony

Nach fast zwei Jahrzehnten ohne auf jedem spanischen Bühne Schritt, die St. Louis Symphony kehrt mit einem vier Konzerte nach Spanien: Valencia (Palau de la Música, 8 Februar), Madrid (National Music Auditorium, 9 und 10 Februar) und Oviedo (Prinz Felipe Auditorium, 11 Februar). Das Programm präsentiert diese Gruppe in Madrid, innerhalb des Rahmens 47Saison Ibermusica, Es wird von Werken bestehen Copland, Wallin und Beethoven -die Seventh Sinfonía-, in der ersten des Verfahrens; und Adams, Korngold und Dvořák (neunte Symphonie, Spitznamen "Aus der Neuen Welt"), in der zweiten.

die St. Louis Symphony wird von seinem Chefdirigent begleitet werden, David Robertson, einer der wichtigsten amerikanischen Künstler derzeit, in Ibermusica debütiert mit dieser Tour. Auch von dem Trompeter Håkan Harden und Geiger Gil Shaham, beide Interpreten gelobt für ihre musikalischen Qualitäten. Harden wird der Solist in der Arbeit von Wallin sein König der Fischer, oslense vom Komponisten erdacht alle melodischen Möglichkeiten der Posaune auszudrücken.

Das Programm wird bei dieser Gruppe präsentieren wird von einigen der wichtigsten Kompositionen seines Landes gespielt. Das Argument Appalachian Spring, Copland, Es entwickelt sich in einem Urlaub im Frühling von einer Gemeinschaft von amerikanischen Pioniere; während Der Vorsitzende Dances, Adams, gebrauchte musikalischen Rhythmen in den Vereinigten Staaten stamm, wie Jazz, einen Tanz zwischen Mao Tse-tung und Chiang Ching-Liebhaber zu evozieren. Auf der anderen Seite, Korngold, er zog in die Vereinigten Staaten wegen der Verfolgung durch die Nazis, denen er ausgesetzt war, Mähdrescher Violinkonzert op.35 Ich lernte in Wien mit der emotionalen Musik von Hollywood. Der jüngste Vorschlag mit starken amerikanischen Geschmack St. Louis Symphony es New World Symphony, de Dvorak, während des Aufenthalts des Musikers in den Vereinigten Staaten im Jahr zusammengesetzt Arbeit 1893. jedoch, in der ersten seiner Auftritte in Madrid, das Programm wird mit dem Schließen Symphonie Nr. 7 in Most Beethoven, sicherlich der stärkste seiner Sinfonien Reife.

LOUIS SYMPHONY

gegründet 1880, St.. Louis Symphony ist die zweitälteste US Orchester, nur von der New York Philharmonic voran, und es gehört zu den besten in der Welt. in 2005, David Robertson wurde Musikdirektor ernannt, der zwölfte in der Geschichte des Orchesters und der zweite in Nordamerika in dieser Position geborene Regisseur. in der Saison 2016/17, Die Gruppe tourte vier Konzerte in Spanien, seinem ersten Besuch in unserem Land 1998. In dieser Saison, weiter, auch, aufstrebende künstlerische Exzellenz zu erreichen, verantwortungsvoll und im Zusammenhang mit der Gemeinschaft.

Im März 2017, wird der Carnegie Hall Rückkehr in die Feier des 70. Jahrestages von John Adams teilnehmen. Das Orchester tritt regelmäßig Werke des bekannten amerikanischen Komponisten in jeder Saison bei Powell Halle, Hervorhebung seiner Violinkonzert. Das gleiche Konzert wurde von Nonesuch Records und wird zusammen mit der Symphonie für Violine freigegeben werden Scheherazade.2 der gleiche Komponist, auch mit L aufgezeichnet. Josefowicz in Powell Halle, im Februar 2016.

in 2015, Er erhielt einen Grammy Award für die beste Orchesterdarbietung, für seine Aufnahme von Stadt Noir und Saxophonkonzert Adams (Nonesuch). Es war der sechste Grammy von dieser Gruppe erhalten, sowie seiner 57. Nominierung. in der Saison 2015/16, Er tourte Kalifornien, darunter Auftritte in Berkeley und Walt Disney Concert Hall-in Los Angeles, unter vielen anderen.

David Robertson

Bekannt für seine hervorragenden Qualitäten als Musiker, Programmierer und Direktor, David Robertson ist einer der populärsten Künstler derzeit. dynamisch, leidenschaftlich und überzeugend Kommunikator, mit einem breiten symphonischen und Opernrepertoire, Es hat mit großen internationalen Orchestern enge Partnerschaften etabliert. in 2005, Er übernahm die Position des Chefdirigenten des St. Louis Symphony Orchestra; während 2014, Er war auch Chefdirigent des Sydney Symphony Orchestra ernannt.

Während der Saison 2015/16, Er begleitete den St. Louis Symphony auf Tour in Kalifornien. Ebenfalls bemerkenswert war die US-Premiere von Konzert für Kontrabass "Der Wolf" de Tan Dun, mit dem Solisten Erik Harris; und die jüngste Sinfonie für Violine John Adams und Scheherazade.2, mit Leila Josefowicz. in der Saison 2014/15, Robertson kehrte die St zu führen. Louis Symphony Orchestra en el Carnegie Hall, Interpretation der Arbeit Weben, Meredith Monk, und Symphonie Nr. 4, de Chaikovski. Die New York Times Er schrieb darüber: "David Robertson führte eine" heftige "Interpretation der vierte Symphonie de Chaikovski, Phrasierung angespannt, aber natürlich wie Atmen ".

Geboren in Santa Monica, Kalifornien, Er wurde an der Royal Academy of Music in London erzogen, wo er studierte Französisch Horn und Komposition, vor dem Orchesterleitung Drehen. Er ist Träger zahlreicher Auszeichnungen und Ehrungen. Diese spanische Tour ist das Debüt von Robertson in Ibermusica.

Håkan Harden

Harden ist eine der wichtigsten Solo Trompetern der Welt. Kooperiert mit den besten Orchestern, Regisseure und Komponisten. Neben seinen Auftritten im klassischen Repertoire, Es ist international als Pionier der neuen virtuosen Werke anerkannt, einschließlich Kompositionen von Hans Werner Henze, Rolf Martinsson, Olga Neuwirth o HK Gruber, dessen Trompetenkonzert Antenne er spielte für 70. Mal mit den Berliner Philharmonikern im letzten Sommer.

auch, Er kehrte nach Tanglewood die Arbeit von Brett Dean zu interpretieren dramatische Personae, von Konzerten mit dem Boston Symphony Orchestra folgte, unter der Leitung von Andris Nelsons bei den BBC Proms, Lucerne Festival und Kölner Philharmonie. Mit dieser letzten Vorstellung begann er seine Residenz 2015/16 in der Philharmonie.

Seine Halten der Trompete neben der Philharmonie endete im vergangenen Januar mit einem Vortrag an der Royal College of Music in London. Weitere Höhepunkte seiner Karriere sind die Weltpremieren Konzert für Trompete Soleil rouge Thierry Pécou (Philharmonique de Radio France) und Doppelkonzert für Trompete und Klavier de Betsy Jolas, Pianist Roger Muraro begleitet von (Monte Carlo Philharmonic Orchestra); das Eröffnungskonzert des neuen Raum Malmö; und Konzerte mit der Staatskapelle Dresden, Göteborg Symphony Orchestra, Bergen Philharmonic Orchestra, Toronto Symphony und New Japan Philharmonic, unter anderem.

Geboren in Malmö, Schweden, Håkan Hardenberger studierte am Pariser Konservatorium bei Pierre Thibaud und in Los Angeles mit Thomas Stevens. Er unterrichtet am Konservatorium seiner Heimatstadt und ist künstlerischer Leiter der neu gegründeten Kammer Malmö Festival. als Direktor, Er debütierte mit dem BBC Symphony Orchestra März 2011, Interpretieren Endless Parade und Harrison Birtwistle Trompetenkonzert Haydn. Harden hat drei Mal in Ibermusica, seit seinem Debüt im Jahr 2010.

Gil Shaham

Es ist eines der größten Geigern unserer Zeit, für seine einwandfreie Technik anerkannt, Wärme und Großzügigkeit des Geistes. Während der letzten Saison, Es wurde veröffentlicht 1930 Violin Concertos, das erste Doppel-Album seiner neuen Aufnahme-Projekt, mit dem New York Philharmonic, Boston Symphony, BBC Symphony, Staatskapelle Dresden y Sejong Solisten. Er spielte Live-Konzerte 1930 aber Bartók, Prokofiev, Barbier, Berg y Britten, die Zusammenarbeit mit renommierten Orchestern, wie dem Los Angeles Philharmonic, San Francisco Symphony, Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin y Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Andere Leistungen inbegriffen Konzerte mit den Wiener Philharmonikern, in der Carnegie Hall, mit dem National Symphony (Washington), Cleveland Orchestra dort Orchestre de Paris, sowie die Weltpremiere eines neuen Konzert von Bright Sheng.

Seine mehr als 24 Aufnahmen wurden mehrfach ausgezeichnet: Grammys, Grand Prix du Disque, Diapason d'Or y Grammophon Die Wahl des Herausgebers. Ihre jüngsten Alben für das Label Canary Classics (gründete er in 2004), Dazu gehören Violinkonzerte Haydn; die Oktett, Mendelssohn, con Sejong Solisten; virtuose Werke Sarasate, mit Adele Anthony, Akira Eguchi und das Symphonieorchester von Castilla und Leon; die Nigunim: hebräische Melodien, auch mit Orli Shaham, Es ist auch die Uraufführung einer Sonate für ihn komponiert von Avner Dorman; sowie viele weitere Aufnahmen. Seine Projekte umfassen das gesamte Werk für Violine solo von Bach.

Er war der Avery Fisher Career Grant ausgezeichnet (1990) und der Avery Fisher Prize (2008). in 2012, Er war "Instrumentalist des Jahres" von Musical America ernannt, die er unterstrich die besondere "Humanismus" ihrer Auftritte. Toca Stradivari "Countess Polignac", von 1699. Er ist mit dem Geiger Adele Anthony verheiratet. Gil Shaham wurde in Spanien vorgestellt 1992 mit Ibermusica

dONNERSTAG PROGRAMM 9 Februar

National Music Auditorium, Symphony Hall, 19:30 Stunden
Dauer 115 Minuten

PERFORMERS
St. Louis Symphony Orchestra
David Robertson, Leiter
Håkan Harden, Trompete

Musikprogramm
Copland Appalachian Spring
Wallin König der Fischer
Beethoven Symphonie Nr. 7

freitag PROGRAMM 10 Februar
National Music Auditorium, Symphony Hall, 22:30 Stunden
Dauer 100 Minuten

Musikprogramm

Adams Der Vorsitzende tanzt - Foxtrott für Orchester
Korngold Konzert für Violine, auf. 35
Dvořák Symphonie Nr. 9 "Aus der Neuen Welt"
Tickets zum Verkauf www.entradasinaem.es ; 902 22 49 49 oder direkt an der Kasse des National Music Auditorium, von 45 €.

byzantinischen Akademie

die Sonntag 18 Dezember zu 19.30 Stunden, Universe Zyklus Baroque Music National Broadcasting-Center (CNDM) Es hat in der Symphony Hall des National Music Auditorium Madrid seiner letzten Sitzung in diesem Jahr. Dieses Weihnachtskonzert wird von der Stabat Mater von Giovanni Battista Pergolesi, mit Salve Regina in a-Moll des gleichen Autors und der Großes Konzert Nr 5 d-mollvon Domenico Scarlatti und Charles Avison, um das Programm zu vervollständigen. Die Verantwortlichen für das Leben werden das italienische Team sein Accademia Bizantina, mit dem Cembalospieler Ottavio Dantone die Adresse und die außergewöhnliche stimmliche Besetzung mit großen internationalen Fach Stimmen in diesem Repertoire: Sopran Silvia Frigato und das Alt Sara Migardo.

die “erhabenes Gedicht des Schmerzes”

Wie sich der Musikwissenschaftler José María Domínguez erinnert:”Para Vincenzo Bellini el Stabat Matervon Giovanni Battista Pergolesi (1710-1736) Es war ein 'erhabenes Gedicht des Schmerzes'. Die Romantik fand in diesem Werk und im Ruhm seines Komponisten ein Wahrzeichen der neapolitanischen Schule, in Analogie zu Mozart und seinem Requiem. Der Legende nach, der schmerzhafte Charakter von Unbekannt Es kam von Pergolesis unmöglicher Liebe zu seinem Schüler, die edle Maria Spinelli, bei dessen Beerdigung leitete er das Stück, bereits im Sterben. tatsächlich, nach der plausibelsten Hypothese, die Unbekannt wurde in Auftrag gegeben 1734 von einer neapolitanischen Bruderschaft, um die gleichnamige Komposition von Alessandro Scarlatti durch ein moderneres Werk zu ersetzen, inspiriert von einer intimen und subjektiven Religiosität. Diese Legende wurde von Francesco Florimo geschaffen, Bellinis fleißiger Freund, der vor Jahrhunderten in Neapel eine gemeinsame Identität für die Legion international bekannter Komponisten geschaffen hat, das Konzept der neapolitanischen Schule erfinden, dessen maximaler Exponent wäre Alessandro Scarlatti. Die historische Grundlage von Florimos Vorschlag wird jedoch seit Jahrzehnten in Frage gestellt.. Es ist unmöglich, neapolitanische Musik von der in Rom oder Venedig aus stilistischen Gründen geschriebenen zu unterscheiden. und, jedoch, Es gibt so etwas wie eine Schule im Ursprung von Pergolesis religiöser Arbeit. die Unbekannt Tatsächlich steht es heute im Zentrum der internationalen musikwissenschaftlichen Agenda, die sich für die didaktischen Methoden interessiert, die in den renommierten Konservatorien der Stadt angewendet wurden. Es geht um die Partimenti, Übungen zum Erlernen der Grundlagen der Komposition durch Übung. Ein Rätsel, Die Partimenti waren kontinuierliche Bassschemata, die verschiedene kombinatorische Möglichkeiten enthielten. Pergolesis religiöse Werke, als Sonaten von Domenico Scarlatti, Sie sind das Produkt von a Bildung von Ausbildung in der Lehrmethode der Konservatorien von Neapel, wahre Apotheose der neapolitanischen Schule.”

Accademia Bizantina wurde in Ravenna in gegründet 1983 mit der Absicht, "Musik als großes Quartett zu spielen". Seitdem wird die Gruppe dank ihrer Mitglieder autonom geführt, So stellen Sie den Fokus der Kammermusik in Ihren Auftritten sicher, was sie immer unterschieden hat. Eine Reihe prominenter Persönlichkeiten aus der internationalen Musikszene unterstützte die Entwicklung und das Wachstum des Orchesters, unter anderem Jörg Demus, Carlo Chiarappa, Riccardo Muti und Luciano Berio. Im Laufe der Jahre haben sie auch die Zusammenarbeit mehrerer wichtiger Musiker genossen, como Stefano Montanari, Wer ist seit mehr als ein grundlegendes Mitglied des Orchesters 20 Jahre alt. Das hat das Ganze erlaubt, das spielt historische Instrumente, weiter spezialisiert auf Repertoires des 17. Jahrhunderts, XVIII und XIX. Allmählich, Das Orchester entwickelte eine unverwechselbare Stimme, indem es seinen eigenen Spielstil übernahm, der auf einer gemeinsamen Sprache und einer gemeinsamen Spielweise beruhte, reflektiert die edelste Tradition der italienischen Kammermusik. in 1989, Ottavio Dantone trat dem Orchester als Cembalist und in 1996 wurde zum musikalischen und künstlerischen Leiter ernannt, Dies garantiert das Prestige und die künstlerische Qualität der Gruppe. Unter Ihrer fachkundigen Anleitung, Die Accademia Byzantina verband philologische Forschung und einen ästhetischen Ansatz zur Interpretation von Musik aus der Barockzeit. Dantones Fähigkeiten, Ihre Fantasie und Raffinesse wurden mit der Begeisterung und dem künstlerischen Einfühlungsvermögen jedes Bandmitglieds kombiniert, Sie geben ihren Auftritten die Tiefe, die sie zu einem der renommiertesten Ensembles der aktuellen internationalen Musikszene macht. in 1999, Die Accademia Byzantina inszenierte ihre erste Oper, Giulio Sabino von Giuseppe Sarti. Das Orchester hat sich auf die Wiederentdeckung und Aufführung von Barockopern spezialisiert, von großartigen Werken bis zu Opern, die in der Neuzeit noch nie aufgeführt wurden. Das Ensemble tritt in Konzertsälen und Festivals auf der ganzen Welt auf. Seine vielen Aufnahmen, hauptsächlich für Decca, Harmonia Mundi und Naive, haben zahlreiche Auszeichnungen erhalten, einschließlich des Diapason d'Or, Midem und eine Music Grammy-Nominierung für Purcells „O Solitude“ mit Andreas Scholl. Von besonderer Bedeutung sind seine Kooperationen mit den Geigern Viktoria Mullova und Giuliano Carmignola sowie mit dem Countertenor Andreas Scholl, mit wem sie die wichtigsten internationalen Tourneen und Aufnahmeprojekte gemacht haben (Abs. Onyx, Deutsche Grammophon, Harmonia Mundi y Decca). Unter den neuen Produktionen des Orchesters während 2016 waren die Die Krönung von Dario von Antonio Vivaldi, Alcina und Belshazzarvon Händel und Die Kunst der Fuge J. S. Bach.

Tickets, mit einem Gesamtpreis von 12 € bis 30 €, und Rabatte bis 60% für diejenigen, die unter 26 und Arbeitslose (Einträge “Last-Minute”, mit dem Kauf von einer Stunde vor der Abendkasse Konzertsaal) und sind im Verkauf an der Abendkasse des National Auditorium und INAEM Theater, Plus Online-Verkäufe www.entradasinaem.es und per Telefon unter 902 22 49 49.

Fundación Scherzo

mit 10 neue Konzerte, die Fundación Scherzo erreicht seine Zyklenzahl 22 von große Interpreten. Zwischen Januar und November 2017 findet neun Klavierkonzerte, die zusammen Musiker bringen wird aus Sokolov, Perianes, Zacharias, Leif Ove Andsnes, Andras Schiff, Angela Hewitt , Ashkenazy, Daniil Trifonov, Piotr Anderzewski…Und ein außergewöhnliches Konzert, außerhalb Dünger, von Simon Bolivar Symphony Orchestra durch die Orfeo Katalanisch, unter dem Befehl von Gustavo Dudamel.

“Wie in anderen Ausgaben Zyklus Stiftung Große Interpreten von Scherzo, es stellt eine Vielzahl von außergewöhnlichen Pianisten", erklärt Patrick Alfaya, Zyklus Strom künstlerischer Leiter, "einige von ihnen sind bereits durch große Interpreten gegangen. jedoch, Dieses Jahr wird die Serie öffnet ein neues Mitglied, Daniil Trifonov, und auch scheint es, zum ersten Mal eine der großen Interpreten Bach: Angela Hewitt". "auch, Es ist ziemlich eklektisch Repertoire, Hewitt von Bach bis Widmann von Leif Ove Andsnes", Es steht auf der 22. Saison.

Abonnements sind jetzt zu erschwinglichen Preisen verfügbar, von 169 Euro für neun Konzerte, und mit Sonderpreisen für Kinder 26 Jahre alt, Sie können nur Tickets in letzter Minute kaufen 10 Euro. Im Laufe der mehr als zwei Jahrzehnte des Lebens dieses Zyklus gefördert von El País, Sie haben insgesamt durchgeführt von 80 Pianisten in mehr als 200 Konzerte, von denen, die genossen haben 300.000 Leute. Diese Zahlen haben sich zu einem der besten in ihre Spezialität Zyklen, die nach Auffassung beider die Dolmetscher, die durch den Zyklus und die Öffentlichkeit bestanden haben, die Programmierung unterstützt. Zu den prominentesten Künstlern, die durch die National Music Auditorium in Madrid bestanden haben gefunden Maurizio Pollini, Krystian Zimerman, Alicia Larocha, Brendel, Maria Joao Pires, Ivo Pogorelich, Pierre-Laurent Aimard, Grigori Sokolov, Christian Zacharias die Vladimir Ashkenazy (die letzten drei wiederholt in der neuen Ausgabe).

L Scherzo-Stiftung hat immer in Betracht als Spanisch Dolmetschaufgaben Alicia de Larrocha, Joaquín Achúcarro, Josep Colom, Javier Perianes, Cristina Bruno die Rosa Torres-Pardo. auch, Der Zyklus hat die herausragende Leistung von Formationen der aktuellen Musikszene wie die hatte Mahler Chamber Orchestra, das Orchestre du Capitole de Toulouse, Galicia Symphony, die Freiburger Barockorchester, Simon Bolivar Symphony Orchestra, zusätzlich zu anderen Abende und Konzerte mit Künstlern zu organisieren wie Juan Diego Florez Gustavo Dudamel und Simon Bolivar Orchester mit (auch Freude wieder die spanische Öffentlichkeit im März nächsten Jahres).

Das Ziel, mit dem dieses Projekt begann, war Musik der Gesellschaft am meisten zu bringen, Sie versuchen, sowohl wirtschaftliche als auch kulturelle Barrieren zu umgehen. Obwohl die Ressourcen, die zur Verfügung standen waren knapp, vom ersten Moment an war die Reaktion des Publikums groß, die beflügelten den gesamten Zyklus. so, ohne Subventionen aus öffentlichen Institutionen weiter, als happening-, das Überleben der großen Interpreten von Scherzo weiterhin dank des Erfolgs von Öffentlichkeit und wertvolle Unterstützung der jährlichen Sponsoring der Zeitung El Pais. jedoch, gute Anwesenheitsdaten erlaubt zu akkumulieren, plus Erfahrung, ein kleiner wirtschaftlicher Überschuss, mit der jungen Pianisten helfen. so, Er wurde geboren in 2002 Junge Darsteller Zyklus, für die sie mehr ausgegeben als 50 Pianisten wie Javier Perianes, Paul Lewis, Yuja Wang, Alexei Volodin, Betrand Chamayou oder Brüder Victor und Luis del Valle, Heute bereits etabliert. Verantwortlich für beide Zyklen der Verwaltung ist das Scherzo-Stiftung, erstellt in 2001.

LA LONDON PHILHARMONIKERN

Die renommierten und London Philharmonic Orchestra (LPO) bieten wird zwei Konzerte nächsten Tage 9 und 10 Dezember im Rahmen der 47. Saison Ibermusica. Unter der Leitung seines Chefdirigenten, Vladimir Jurowski, Sie lobte für seine Dynamik und anspruchsvolle künstlerische Engagement, Sie werden in ihrer ersten Begegnung Arbeiten befassen Cellokonzert in h-moll, auf. 104, von Dvořák, mit dem Cellisten Adolfo Gutiérrez Arenas; und Symphonie Nr. 4 in G-Dur, von Mahler. Während in der zweiten des Verfahrens, el programa de la LPO incluye Vals Fantasie, von Glinka; Klavierkonzert Nr. 1 in e-moll, auf. 11, von Chopin; und Symphonie Nr. 2, von Chaikovski.

La Sopranistin Sofia Fomina, ein Künstler sich von seinem spektakulären Debüt in Covent Garden in 2012, Auch wird während des Konzerts am Freitag die Bühne des Nationalen Auditorium für Musik in Madrid nehmen, 9. auch, der junge und talentierte kanadische Pianist Chopin Jan Lisiecki in der zweiten der Datierung spielen. Lisiecki erregte die Aufmerksamkeit der internationalen Musikszene nach dem Fryderyk Chopin Ausgabe Institut eine Aufzeichnung seiner Durchführung Werke polnischer Komponisten, als er 13 und 14 Jahre alt.

Con el programa de Klavierkonzert Nr. 1 in e-moll, auf. 11, von Chopin und die Symphonie Nr. 4 in G-Dur, von Mahler la gira de LPO continuará a Valencia (11.12) und Alicante (12.12.).

La de LPO será la actuación número 60 mit Ibermusica, während Jurowski wird zum zwanzigsten Mal und Adolfo Gutiérrez Arenas zum dritten Mal präsentiert, Sofia Fomina und Jan Lisiecki wird Debüt Ibermusica.

Die 47. Saison Ibermusica, in dem diese beiden Aufführungen fallen, begann im vergangenen 24 Juni mit dem Eröffnungskonzert der Wiener Philharmoniker. da, und bis in den Mai 2017, Programmierte Ibermusica 25 Konzerte 12 der besten Orchester der Welt. Dies ist die Marke, die fast die Hälfte trägt ein Jahrhundert die beste Musik nach Spanien zu bringen. die Institution, gegründet von Alfonso Aijón, Es hat sich im Einklang mit der Zeit weiterentwickelt und hat es geschafft, das Interesse an der klassischen Musik zu bewahren.
freitag PROGRAMM 9
National Music Auditorium, Symphony Hall, 22:30 Stunden
Dauer 115 Minuten

Dolmetscher
London Philharmonic Orchestra
Vladimir Jurowski, Leiter
Adolfo Gutierrez, Cello
Sofia Fomina, Sopran
Musikprogramm

Dvořák Cellokonzert in h-moll, auf. 104
Mahler Symphonie Nr. 4 in G-Dur
samstag PROGRAMM 10
National Music Auditorium, Symphony Hall, 22:30 Stunden
Dauer 95 Minuten
Dolmetscher

London Philharmonic Orchestra
Vladimir Jurowski, Leiter
Jan Lisiecki, Klavier
Musikprogramm

Glinka Vals Fantasie
Chopin Klavierkonzert Nr. 1 in e-moll, auf. 11
Chaikovski Symphonie Nr. 2
Tickets

Richard Goode en el klicken Sie auf das Scherzo

Der New Yorker Pianist Richard Goode bietet am kommenden Dienstag ein Konzert 29 November, in der 21. Saison Zyklus große Interpreten Stiftung Scherzo. Goode Konzert, Er ist weltweit bekannt als einer der besten Interpreten der Arbeit Beethoven, findet in der National Music Auditorium und er adressiert Kompositionen Bach und Chopin.

Geboren in New York, Goode studierte mit Nadia Reisenberg am Mannes College of Music und Rudolf Serkin in Curtis Intitute. Er hat zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Young Concert Artists Award, den ersten Preis beim Concours Clara Haskil, der Avery Fisher Prize y un Grammy. Seine erste öffentliche Aufführung des gesamten Zyklus von Beethoven-Sonaten in New York statt in 1987 und 1988, und es wurde von der New York Times als "eines der denkwürdigsten Ereignisse der Saison" gefeiert. Würde den gleichen Zyklus in der Queen Elisabeth Hall in London wiederholen 1994 und 1995 mit dem gleichen Erfolg. seine, Sie haben ihre große Sensibilität hervorgehoben, Tiefe und Ausdruckskraft.

in der Saison 2016/17, unter anderem Konzerte, New Yorker Pianist kehrt zum Edinburgh International Festival, al Wigmore Hall, der Royal Festival Hall in London, a la Academia Liszt de Budapest, Piano hat die Jakobiner Toulouse, Bergen International Festival und wird in Stockholm in der Big Concert Hall Debüt. auch, Zyklus zurück zu den großen Interpreten von Scherzo, in denen debütierte 2006. Goode führen auch mit dem Helsinki Philharmonic Orchestra und dem Budapest Festival Orchestra zusammen, unter dem Befehl von Ivan Fischer. Bei der letztgenannten Gruppe, werden Konzerte in der ungarischen Hauptstadt anbieten, NY, Chicago, Boston, Ann Arbor y Newark.

US, Er hebt seine Rückkehr zum Mostly Mozart Festival, Lincoln Centre, wo wird das interpretieren Klavierkonzert K.414 Mozart, Regie von Louis Langrée. Es wird auch Konzerte in zahlreichen Serien bieten als die Washington Performing Arts, Carnegie Hall, die Masters Series der Van Cliburn Konzerte (Fort Worth), Duke Performances in North Carolina, Grüne Music Center de Kalifornien, Minnesota Beethovenfest und der Chamber Music Society of Philadelphia.

Exklusive Künstler Label Nonesuch, Goode hat mehr als zwei Dutzend Alben aufgenommen, angefangen von seiner Soloarbeit, Kammermusik, log und Konzerte. Seine letzte Aufnahme, die fünf Beethoven-Konzerte mit dem Budapest Festival Orchestra und Ivan Fischer, Es wurde veröffentlicht in 2009 Empfangen begeisterte Kritiken; Er war auch für einen Grammy Award nominiert und der Financial Times nannte es "ein Meilenstein in der Musikwelt". seine Serie 10 CDs mit dem kompletten Zyklus der Beethoven-Sonaten, die erste Aufnahme von einem Pianisten in den Vereinigten Staaten geboren gemacht, Er wurde für einen Grammy nominiert und Gramophone ausgewählt Gute CD-Führer. Seine anderen Alben sind eine Reihe von Bach Partiten markiert, die log mit Dawn Upshaw und Mozarts Klavierkonzerten mit Orpheus Chamber Orchestra.

von 1999 nach oben 2013, Richard war künstlerischer Leiter, zusammen mit Mitsuko Uchida, de la Marlboro Music School und Festival de Vermont. Er ist mit dem Geiger verheiratet Marcia Weinfield und, wenn sie nicht auf Tour, Sie leben in New York City.

Dies wird das letzte Konzert der 21. Saison der großen Interpreten des Scherzo-Zyklus sein, im vergangenen Februar eingeweiht durch Ivo Pogorelich. Neben dem kroatischen Dolmetscher, Sie haben auch durch das Stadium der Nationalen Auditorium renommierten Pianisten gegangen Arkadi Volodos, Grigory Sokolov, Paul Lewis, Emanuel Ax und Lang Lang, letztere in einem Sonderkonzert für die Tickets ausverkauft. Ein weiteres besonderes Konzert, dass der Philippe Jaroussky mit dem Freiburger Barockorchester, er hing auch das Zeichen Sie Ihre Leistung Tickets erschöpfen 12 November. Das Programm umfasste die 21. Saison 11 Erwägungs, sowie drei Vorträge von Volodos, Lewis und Fellner. Während ihrer 21 Ausgaben, Große Interpreten Zyklus hat mehr erhalten als 200 Konzerte der besten Pianisten der letzten Jahrzehnte, deren Musik genossen haben über 300.000 Leute.

PROGRAMM dIENSTAG 29

19:30 Stunden

Auditorio Nacional de Música

J.S. Bach italienisches Konzert
J.S. Bach 15 Sinfonien

-Pause-

Chopin Nocturne Op.55 Nr.2 in Eb
Chopin Nocturne in c-moll Op.48, No.1
Chopin Mazurka Op.24 No.2
Chopin Mazurka Op.59 No.2
Chopin Mazurka Op.7 No.3
Chopin Mazurka Op.24 No.4
Chopin Barcarola Op.60
Chopin Nocturne in cis-Moll Op.27 No.1
Chopin Nocturne in E-Dur Op.62 No.1
Chopin Polonaise-Fantaisie in As-Dur Op.61

weitere Informationen.

Daniel Barenboim

Pianist und Dirigent Daniel Barenboim, einer der aktuellen einzigartigsten und tiefe Interpreten der Musikszene, wird ausführen nächsten Sonntag 27 November im Rahmen der 47Saison Ibermusica. Barenboim adressiert die Klavierwerke Schubert (Sonate in A-Dur, D. 664 und Sonate in A-Dur, D. 959); Chopin (ballade No.. 1 auf. 23); und Liszt (Bestattung und Mephisto-Walzer Nr. 1). die Leistung, die in der stattfinden wird National Music Auditorium in Madrid, Es wird der dritte seiner spanischen Tour. Zuerst wird ein Rezital in Zaragoza geben (Mittwoch, Tag 23) und Barcelona (Donnerstag, Tag 24). Tickets sind bereits ausverkauft in Zaragoza und Madrid, letzten verfügbaren Tickets in Barcelona.

Barenboim, Prinz von Asturien-Preis für Eintracht in 2002, ist die treueste Künstler Ibermusica Zyklen mit 130 Geplante Auftritte innerhalb der gleichen in ganz Spanien auf dem Laufenden. Dies ist einer der großen Interpreten der XX und XXI Jahrhunderts und eine Schlüsselfigur, die in seine Arbeit ein unbestechlicher ethischen und intellektuellen Credo aufgenommen hat. Er ist auf dieser Tour ein Klavier von ihm selbst mit dem belgischen Produzenten Chris Maene entworfen begleitet und mit seinem aktuellen Album, Anfang November von der Deutschen Grammophon veröffentlicht. Es hat einen Titel Auf meinem neuen Klavier. Dieses neue Instrument, basierend auf der restaurierten Fassung Liszt Piano Barenboim in einem Erwägungsgrund verwendet bei 2011, Es hat gerade und parallel Strings anstelle von Diagonalen, die es schafft eine transparente und moderne warmen Klang, der von Klaviere produziert.

Die 47. Saison Ibermusica, in denen dieses Schema passt, begann im vergangenen 24 Juni mit dem Eröffnungskonzert der Wiener Philharmoniker. da, und bis in den Mai 2017, Programmierte Ibermusica 25 Konzerte 12 der besten Orchester der Welt. Dies ist die Marke, die fast die Hälfte trägt ein Jahrhundert die beste Musik nach Spanien zu bringen. die Institution, gegründet von Alfonso Aijón, Es hat sich im Einklang mit der Zeit weiterentwickelt und hat es geschafft, das Interesse an der klassischen Musik zu bewahren.

Daniel Barenboim

Barenboim wurde in Buenos Aires geboren 1942 innerhalb einer Familie von Musikern. Er erhielt seinen ersten Klavierunterricht im Alter von fünf Jahren und gab sein erstes öffentliches Konzert in sieben. in 1952, zog er mit seiner Familie nach Israel. Als er 11 Jahre alt, Er beteiligte sich an Klassen Igor Markevich Adresse, Salzburg und, in diesem Sommer, Er wurde zu Veteran Dirigenten Wilhelm Furtwängler präsentiert, er nannte einzigartiges Phänomen.

Sein altklug Talent und Brillanz am Klavier führte sein internationales Debüt bei 10 Jahre in Wien und Rom; später, spielte er in London (1956) und New York (1957), mit Leopold Stokowski. da, Er hat häufig Tourneen durch Europa, USA, Südamerika, Australien und Asien.

Er begann als Leiter Üben in 1967 nach seinem Debüt vor dem Philharmonia Orchestra, in London. da, er hat die angesehensten Gruppen weltweit durchgeführt. zwischen 1975 und 1989, Er diente als Chefdirigent des Orchestre de Paris. auch, als Opern, Barenboim sein Debüt beim Edinburgh Festival 1973 mit Don Giovanni Mozart. von 1991 ein 2006, Chefdirigent des Chicago Symphony Orchestra war und, später, Er wurde von den Direktor Musiker Ehren Leben ernannt. in 1992, übernahm als musikalischer Leiter der Staatsoper Unter den Linden, das wichtigste Theater und Oper in Berlin eine der wichtigsten in Deutschland. in 2000, die Staatskapelle Berlin ernannte ihn zum Direktor Leben. Sowohl die Opernplatz und in der concertístico, Daniel Barenboim und die Staatskapelle Berlin haben ein umfangreiches Repertoire von symphonischen Werken entwickelt. Im kommenden Dezember wird er diese Gruppe erneut in einem Konzert in der deutschen Hauptstadt leiten, in dem sie sprechen werden Mein Land, eines der berühmtesten Werke des tschechischen Komponisten Bedrich Smetana.

in 1999, er gründete, zusammen mit dem palästinensischen Schriftsteller und intellektuelle Edward Said (in New York starb 2003), el West-Eastern Divan-Workshop, die zusammen bringt junge Musiker aus Israel und den arabischen Ländern jeden Sommer zusammen zu spielen und dadurch den Dialog zwischen den verschiedenen Kulturen des Nahen Ostens. in 2014, zeitgleich mit der 15 Jahrestag des Orchesters, Sie boten einen Erwägungsgrund in den VAE. Unter den zahlreichen Preisen und Auszeichnungen, die er gewonnen hat,, der Prinz-von-Asturien-Preis für Eintracht sind in 2002, Said mit sich selbst geteilt. auch, Barenboim ist der Autor mehrerer Bücher: eine Autobiographie, Mein Leben in Musik; Parallelitäten und Paradoxien, con Edward Said; Der Klang ist Leben: Die Macht der Musik; Dialoge über Musik und Theater. Tristán e Isolda, con Patrice Chéreau (2008); und, die neueste, Musik ist eine ganze: Ethik und Ästhetik (2012).

Anfang November veröffentlichte die Deutsche Grammophon ein neues Album Barenboim, Batiashvili & Staatskapelle Berlin durchführen Tschaikowsky & Sibelius, das erste Projekt mit dem Geiger Lisa Batiashvili. Zur gleichen Zeit erblickte auch seine LP das Licht Auf meinem neuen Klavier (Deutsche Grammophon) mit Werken von Scarlatti, Beethoven, Chopin, Wagner und Liszt. darin, erstaunliche klangliche Qualitäten des Klaviers entworfen von Barenboim und Chris Maene wahrgenommen, deren Namen taufe dieses neue Instrument. Der Pianist begann dieses Projekt in 2011, nach einem Konzert mit Liszts restauriertem Klavier, mit der Absicht, mit den soliden technischen Innovationen vor dem heutigen Tag des Beitritts.

sonntag PROGRAMM 27 NOVEMBER

National Music Auditorium, Symphony Hall, 19:30 Stunden

Dauer 110 Minuten

Musikprogramm
Schubert Sonate in A-Dur, D.664
Schubert Sonate in A-Dur D.959
Chopin ballade No.. 1 auf. 23
Liszt Bestattung
Liszt Mephisto-Walzer Nr. 1

Martha Argerich

Da dieses spezielle Konzert außerhalb von Dung und in Koproduktion mit The Philharmonic, Dieser erste Termin Liceo de Cámara XXI Es ist das einzige in der Symphony Hall gehalten werden. Das Cuarteto Quiroga zurück, sobald dieser Kammermusikzyklus mehr, diesmal mit dem berühmten Pianisten Argentinien Martha Argerich. Die Adresse Solo Partita No. 2 von Bach Quiroga und das Klavierquintett in Es-Dur von Schumann. In dieser Sitzung wird vervollständigen Streichquartett nº 1 dass Brahms Er widmete der Chirurg an seinen Freund Theodor Billroth, die gesteht, dass seine op. 51 Er hatte eine "instrumentale Lieferung" gelitten.

Martha Argerich Er wurde in Buenos Aires geboren (Argentinien) und er begann das Klavier im Alter spielen fünf mit Vincenzo Scaramuzza. Als ein Wunderkind, bald begann er in der Öffentlichkeit durchführen. in 1955 zog er nach Europa und setzte seine Studien in London, Wien und der Schweiz Seidlhofer, Gulda, Magaloff, Lipatti und Stefan Askenase. in 1957 Erfolge die Bozen und Genf Klavier, und 1965 internationaler Wettbewerb Chopin Warschau. da, Es hat sich zu einem der bedeutendsten Pianisten waren sowohl in der Popularität und Geschick. Argerich hat für seine Darstellung der Klavierliteratur des neunzehnten und zwanzigsten Jahrhunderts stand. Sein umfangreiches Repertoire umfasst Werke von Bach und Bartók, Beethoven und Messiaen, sowie Chopin, Schumann, Liszt, Debussy, ausfransen, Franck, Prokofiev, Stravinski, Schostakowitsch und Chaikovski. Obwohl es regelmäßiger Gast der angesehensten Orchestern, Regisseure und Musikfestivals in Europa, Japan und Amerika, Kammermusik hat eine sehr wichtige Rolle in seinem Musikleben, und häufig wirkt und zeichnet mit den Pianisten Nelson Freire und Alexandre Rabinovitch, Cellist Mischa Maisky und Geiger Gidon Kremer. Wie sie selbst sagt,: “Diese Harmonie zwischen einer Gruppe von Menschen ist mir eine große Kraft und Frieden”. Martha Argerich hat mit EMI aufgenommen, Sony, Philips, Teldec y Deutsche Grammophon, und viele seiner Konzerte wurden im Fernsehen ausgestrahlt weltweit. Unter den vielen Auszeichnungen, die er im Laufe seiner Karriere gehören die Grammy Awards für Konzerte erhalten hat Bartók und Prokofiev, von Cinderella Prokofiev mit Mikhael Pletnev und Konzerte 2 und 3 Beethoven mit dem Mahler Chamber Orchestra unter der Leitung von Claudio Abbado; Gramophone Award "Künstler des Jahres, Bestes Album des Jahres Concert Piano "von Chopin-Konzert; Premio "Shock del Monde de la Musique" por su Abend in Amsterdam; premio “Künstler des Jahres Deutscher Schallplatten Kritik” en la categoría de “Mejor Representación de Solista Instrumental”; Sunday Times Preis an "Album des Jahres" und "Preis BBC Music Magazine" für sein Album Schostakowitsch (EMI, 2007). von 1998 Er ist künstlerischer Leiter des Beppu Festival in Japan; in 1999 Er schuf das Festival und International Piano Competition Martha Argerich in Buenos Aires, und im Juni 2002 das "Progetto Martha Argerich" in Lugano. Unter den vielen Ehrungen, die er erhalten hat, sollten hervorgehoben werden: Offizier der Ordre des Arts et des Lettres (1996) und Befehlshaber der Ordre des Arts et des Lettres (2004) die Französisch Regierung; Akademische von Santa Cecilia de Roma (1997); Musiker des Jahres von Musical America (2001); Orden der aufgehenden Sonne, Goldstrahlen mit Rosette, der Kaiser von Japan renommierten Praemium Imperiale und der Japan Art Association (2005).

Donnerstag 6 Oktober 2016 zu 19:30h. in der Symphony Hall des Nationalen Auditorium in Madrid.

Maria Jose Montiel

Maria Jose Montiel, Gewinner National Music-Award 2015 Er führte im Juli und August eine Reihe von Konzerten und Recitals von verschiedenen spanischen Bühnen, einschließlich der Opera Benicàssim Festival mit dem Orchester von Valencia, das Chopin-Festival von Valldemossa (Mallorca) und das Internationale Festival von Santander. Im September dieses Jahres Maria Jose Montiel wird ein Konzert mit der Gemeinschaft von Madrid Orchestra unter der Leitung von Victor Pablo Pérez mit Werken Alberto Ginastera und Enrique Granados am National Auditorium für Musik in Madrid (27 September). Tag 7 und 8 Oktober wird die Saison von dem Orchester und Chor der RTVE öffnen in der frühen Oper teilnehmen Puccini Edgar, unter der Leitung von Miguel Ángel Gómez Martínez, im Monumental-Theater der spanischen Hauptstadt.

Im selben Monat (Tag 20) die dritte Symphonie spielen Gustav Mahler, einer seiner Lieblingskomponisten: es wird mit der Richtung auf die Balearen Symphony Orchestra als nächstes tun von Pablo Mielgo im Auditorium von Palma de
Mallorca, alle, bevor an die Florida Grand Opera Reisen (Miami, USA) präsentieren seine Vision aufgeführt Carmen von Bizet.

http://www.mariajosemontiel.com/

der Pianist Javier Perianes kommt am nächsten Tag 26 Juni mit dem legendären Wiener Philharmoniker zu Beginn der Saison 2016/17 von Ibermusica. Dieses Debüt des andalusischen Interpreten kommt nach seiner kürzlichen Tournee durch die USA, wo er zum ersten Mal mit Orchestern wie dem Chicago Symphony und nach seiner Präsentation bei den Prager Frühlingsfestspielen.

Saison 2015/16 Für den spanischen Pianisten war es von außerordentlicher Intensität. Zu seinen Auftritten auf der ganzen Welt mit Orchestern wie Chicago Symphony, Boston Symphony, Yomiuri Nippon Symphony Orchestra, Frankfurt Radio Symphony Orchestra, London Philharmonic Orchestra, Frankfurter Rundfunk, Niederländische Rundfunkphilharmonie, St. Lukes (Carnegie Hall), Bergen, Dänisches Radio, etc.. Neue Auftritte kommen in diesem Sommer mit Formationen wie den New York Philharmonic hinzu (Vail Festival) o la Cleveland Orchestra (Bloosom Festival) sowie einen Monat Tournee mit verschiedenen Orchestern in Australien, Neuseeland und Singapur.

Im vergangenen Februar debütierte Javier Perianes unerwartet mit dem Royal Concertgebouw in Amsterdam und Semyon Bychkov gerade im Zyklus Ibermúsica mit dem Konzert Nr. 5, Kaiser, von Beethoven in letzter Minute Auswechslung.

Innerhalb dieses zitierten und prestigeträchtigen Zyklus, Perianes wird zur Eröffnung der neuen Saison mit den Wiener Philharmonikern auftreten. Er wird es wieder mit Beethoven tun, diesmal mit dem Konzert Nr. 4 in G-Dur mit dem kolumbianischen Meister Andrés Orozco Estrada.

Vorher, die 22 Juni wird er beim Granada International Music and Dance Festival zusammen mit dem Royal Philharmonic Orchestra und dem Maestro Charles Dutoit das Sol-Konzert von zu interpretieren ausfransen und würdigen Manuel de Falla und ihre Nächte in den Gärten von Spanien wenn das hundertjährige Bestehen seiner Premiere gefeiert wird.

National Music-Award 2012, Javier Perianes wurde beschrieben als „Ein Pianist von einwandfreiem und raffiniertem Geschmack, ausgestattet mit einer außergewöhnlichen Klangwärme “ (Der Telegraph). Seine internationale Karriere erstreckt sich über fünf Kontinente, mit einer Präsenz in Veranstaltungsorten wie der Royal Festival Hall in London, Carnegie Hall in New York, el Champs Élysées Theater in Paris, la Philharmonie Berlin, Amsterdam Concertgebouw, die Große Halle des Moskauer Konservatoriums oder die Suntory Hall von Tokio.

Perianes hat mit Lehrern wie zusammengearbeitet Daniel Barenboim, Charles Dutoit, Zubin Mehta, Lorin Maazel, Rafael Frühbeck de Burgos, Daniel Harding, Yuri Temirkanov, juanjo Mena, López Cobos, Josep Pons, Andrés Orozco-Estrada, Robin Ticciati, Thomas Dausgaard und Vasily Petrenko, unter anderem.

Exklusiver Künstler des Harmonia Mundi Labels, sein Album ist Falla gewidmet, einschließlich Nächte in den Gärten von Spanien und eine Auswahl an Klavierstücken, wurde für einen Latin Grammy nominiert 2012. In jüngerer Zeit eine Live-Aufnahme der Klavierkonzert von Grieg mit dem BBC Symphony Orchestra und dem Maestro Sakari Oramo. Grammophon Magazin zielte:"Man muss wirklich mutig sein, um Griegs Klavierkonzert aufzunehmen […] Aber die Interpretation des jungen spanischen Virtuosen Javier Perianes ist so brillant und furchtlos, dass sie die Erinnerungen an die Vergangenheit praktisch auslöscht. “. Griegs Album erhalten, unter anderen Anerkennungen, das außergewöhnliche Siegel von Scherzo, el Editor's Choice de Gramophone, sowie der Choc de Clásica und der Choix de France Musique.

 

MEHR INFO http://www.javierperianes.com/

Schostakowitsch

David Afkham, Hauptregisseur, und National Orchestra of Spain Sie werden nächsten Sonntag an Bord gehen 12 Juni, im letzten Entdecken dieser Saison, das anspruchsvolle Symphonie Nr. 5 de Dmitri Schostakowitsch (St. Petersburg, 1906 – Moskau, 1975), Partitur durch das Drama überquerte autobiografisch Unterton gelebt und weitergegeben vom Komponisten unter dem Vorwurf der eine anti-populäre Musik in der ehemaligen Sowjetunion zu machen.

in 2014, Das spanische Nationalorchester und der spanische Chor haben die Discover-Konzerte ins Leben gerufen, Initiative für Familien, als neue Formel, um allen symphonische Musik zu bieten. Bis jetzt, ein 14% der Öffentlichkeit, die an einem Discover teilnimmt, war noch nie zu einem OCNE-Konzert gekommen, und das Durchschnittsalter der Besucher ist gesunken 13 Jahre alt. "Wir haben es geschafft, ein anderes Publikum anzulocken, familiär, mit Kindern, Abbau der Barrieren, die bestehen, wenn gesagt wird, dass klassische Musik nicht konsumiert wird, weil sie nicht verstanden wird”, Staaten Felix Alcaraz, künstlerischer und technischer Leiter der Nationalorchester und Chor.

The Discover sind Konzerte von 40 Minuten, von einem Erzähler vorgestellt, Luis Angel de Benito, das enthüllt mit Hilfe des Orchesters einige Details des Werkes, während die Kinder zwischen 3 und 8 Jahre viel Spaß in der Pintasonic, Ein anregender Workshop, der die Kreativität von Kindern durch Musik fördert und an dem Musiker teilnehmen, Pädagogen und bildende Künstler. Am Ende, Die Öffentlichkeit hat die Möglichkeit, mit den Musikern zu sprechen.

Entdecken… Schostakowitschs Fünfte Symphonie 12 Juni 2016 / 12:00
National Music Auditorium (c / Príncipe de Vergara 146, Madrid)
DMITRI SHOSTAKOVICH Sinfonie Nr. 5, d-moll, Opus 47

Der Ticketpreis beinhaltet einen früheren Vortrag von Luis Ángel de Benito und einen Drink am Ende des Konzerts. Dieses Konzert ist mit dem Pintasonic Workshop verbunden, Treffpunkt der Aktivität ist das Foyer der Symphony Hall in 11:45 h. Pintasonic ist eine kostenlose Aktivität und ein Discover-Ticket bietet die Möglichkeit eines Platzes in Pintasonic. Ticketpreise von 15 € bis 27 €.

Sokolov

“viele betrachten, einfach, der größte Pianist am Leben” Der Unabhängige.

Zwei der wichtigsten Vertreter der russischen Pianistikschule erscheinen heute Anfang Juni im Zyklus Great Performers of the Fundación Scherzo: Grigori Sokolov und Elisso Virsaladze. Die erste wird als einer der größten lebenden Pianisten und in der letzten Zeit, Es ist nach Ansicht der meisten Kritiker, ist auf dem Höhepunkt seiner bereits langen Karriere.

Er wurde in Sankt Petersburg geboren (dann Leningrad) in 1950. Dort trainierte er am Konservatorium musikalisch und gab sein erstes Konzert in der Stadt 12 Jahre alt. mit nur 16 gewann den internationalen Wettbewerb Chaikovski von Moskau und seine Kandidatur wurde vom Präsidenten der Jury verteidigt, Emil Gilels. aber, Zahlreiche Gewinner des Wettbewerbs in anderen Ausgaben wollten schnell Weltruhm erlangen, Sokolovs Reise war eingeschränkt. Andere sowjetische Künstler flohen in den Westen auf der Suche nach größerer persönlicher Freiheit, Der Dolmetscher zog es jedoch vor, in Leningrad zu bleiben und sich auf seine Kunst zu konzentrieren. Erst nach dem Fall des Eisernen Vorhangs erlangte er eine breitere internationale Anerkennung..

Er hat mit Orchestern wie dem Amsterdam Concertgebouw gearbeitet, New York Philharmonic, Münchner Philharmoniker, Wiener Symphoniker, Montreal Symphony, Orchester des Teatro alla Scala und der Philharmoniker Moskau und Sankt Petersburg.
Vor einigen Jahren beschloss er, seine gesamte Tätigkeit den Konzerten zu widmen. so, tritt regelmäßig im Konzerthaus in Wien auf, la Philharmonie Berlin, el Théâtre des Champs Elysées Paris, das Concertgebouw in Amsterdam, die Tonhalle in Zürich, die Warschauer Philharmoniker, das Auditorio Nacional in Madrid, das Mailänder Konservatorium, die Akademie von Santa Cecilia in Rom, La Fenice in Venedig, sowie in München Veranstaltungsorte, Hamburg, Barcelona, Stockholm, Helsinki, Lisboa, Luxemburg, el Festival Klavier, das Colmar Festival und das La Roque d'Anthéron Festival.
Sokolov es artista exclusivo de Deutsche Grammophon. Nach seinem Debüt auf dem Label in 2015 mit seinem Salzburger Konzert, Das war sehr erfolgreich und das meistverkaufte Album für klassische Musik in dieser Saison, sein neues Album, das erschien im januar, sammelt einige der neuesten Stücke von Schubert, wie der Impromptus oder die kraftvolle Sonate von Beethoven, Hammerklavier.
Hat in gehandelt 17 Anlässe im Zyklus der großen Darsteller und verwandelte jedes Konzert immer in einen der erhabenen Termine im Kalender. Wie kommentiert Rubén Amón nach seinem letzten Auftritt auf dem Scherzo-Plakat, Die Menschheit ist in zwei Kategorien unterteilt: "Diejenigen, die Sokolov gestern Abend im Nationalen Auditorium gehört haben und diejenigen, die es nicht getan haben".

Montag 6 Juni im 19:30Stunden im Auditorio Nacional de Música in Madrid.

Konzertprogramm 6 Juni
R. SCHUMANN
Arabisch op. 18
Fantasie und Hauptfach auf. 17
F. CHOPIN
2 Nocturnos auf. 32
Sonate Nr. 2 in h-Moll, auf. 35

Christian Zacharias

Die fünfte Ausgabe des Zyklus SOMMER-GEGENPUNKT Kammermusik gewidmet, das schließt traditionell die Saison von CNDM, Es hat in diesem Jahr als absolute Protagonisten der deutschen Musik, Hand in Hand mit dem Außergewöhnlichen Christian Zacharias, die Leipziger Quartett, der Pianist Olga Gollej und National Youth Orchestra of Spain und in Zusammenarbeit mit Goethe Institut.

die 1 al 27 Juni, zu 20 Stunden, die 5 Konzerte (4 in der Kammerhalle und eine in der Symphonischen Halle) Sie werden zwei Jahrhunderte Musik durchlaufen, von Robert Schumann ein Jörg Widmann.

Der Sommer-Kontrapunktzyklus kehrt zu zurück National Music Auditorium in Madrid um die CNDM-Saison zu schließen. dieses Mal, Die Reihe wird den ganzen Monat Juni über mit vier Konzerten in der Kammerhalle laufen, zu denen dieses Jahr ein symphonisches hinzugefügt wird, die vom Young National Orchestra of Spain unter der Leitung von Christian Zacharias aufgeführt wird. berechtigt “Tradition und Gegenwart in der deutschen Musik”, Die fünf Ernennungen werden Kammerwerke von Schumann und Brahms dazu kommen Kompositionen germanischer Autoren des 21. Jahrhunderts, so wie sie sind Wolfgang Rihm, Aribert Reimann, Jörg Widmann (das wird sein, auch, “resident Komponist” in der nächsten Saison des CNDM), Bernd Franke und Steffen Schleiermacher. Das Programm schlägt somit einen Dialog zwischen Vergangenheit und Gegenwart der deutschen Musik vor, nicht als fremde und konfrontierte Realitäten verstanden, aber als verschiedene Phasen eines ununterbrochenen Diskurses, nach Schönbergs Anspruch auf Brahms '"Modernität" und Berg über Schumanns. Die Verknüpfung von Vergangenheit und Gegenwart ist auch in der Flugbahn der gewählten Interpreten eine Konstante, wie es beim Leipziger Quartett der Fall ist, das an vier der fünf Abende anwesend ist und sich seit seiner Gründung in angesammelt hat 1988 ein immenses Repertoire, von ausgedehnten Streifzügen nach Haydn, Mozart und Beethoven, durch einige angegebene Integrale von Schubert, Schumann, Mendelssohn, Brahms und die Zweite Wiener Schule bis zu den Premieren aktueller Autoren wie Schlage Ferrer, Alfred Schnittke, Jörg Widmann, Cristobal Halffter, Claus-Steffen Mahnkopf, Steffen Schleiermacher, Christian Ofenbauer, Sigfried Thiele, Viktor Ullmann und Wolfgang Rihm, um ein paar zu nennen. Zu seinen regelmäßigen Mitarbeitern gehört der Pianist Christian Zacharias, In der spanischen Öffentlichkeit bekannt und ein exquisiter Künstler des Repertoires des 18. und 19. Jahrhunderts, mit besonderem Schwerpunkt auf der deutschen Romantik. Da wird es in ihm immer häufiger, Zacharias wird auch als Dirigent auf Befehl der JONDE fungieren, bei Ihrem letzten Termin als “CNDM Resident Artist” Saison 15/16. inzwischen, sowohl die kasachische Pianistin Olga Gollej als auch das Young National Orchestra of Spain (JONDE) Sie können sich auch der Beherrschung von Repertoires rühmen, die sehr unterschiedliche Epochen und Generationen von Komponisten verbinden.

Christian Zacharias ist ein bekannter Pianist, Leiter, Festivalleiter, Musikdenker, Schriftsteller und Broadcaster, mit einer aktiven Karriere von internationalem Ruf als Konzertpianist. Er tritt regelmäßig in Konzerten und Konzerten auf der ganzen Welt mit den wichtigsten Dirigenten und Orchestern der internationalen Szene auf.. Er war künstlerischer Leiter und Direktor des Kammerorchesters von Lausanne, mit denen er zahlreiche Aufnahmen machte, darunter seinen kompletten Zyklus von Mozarts Klavierkonzerten, Preisträger “Diapason d’Or”, “Weltschock” und “ECHO Klassik”. Zacharias ist künstlerischer Partner des Kammerorchesters von St.. Paul seit der Saison 2009/10 und unterhält enge Beziehungen zum Göteborger Sinfonieorchester, Er ist der Hauptgast seit vielen Jahren. Arbeiten Sie mit Orchestern wie den Los Angeles Philharmonic zusammen, Manchester Hallé Orchester, Die Residentie Orkest Den Haag, Lyon National Orchestra, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Bamberger Symphoniker y la Gürzenich Orchester de Colonia. Zacharias hat in Opernproduktionen wie La Clemenza di Tito und Le nozze di Figaro von Mozart und La Belle Hélène von Offenbach gearbeitet, und in Filmen wie Domenico Scarlatti in Sevilla, Robert Schumann: der Dichter spricht (INA, Paris) y Zwischen Bühne und Künstlerzimmer (WDR-Art). Unter seinen zahlreichen Auszeichnungen und Auszeichnungen sticht die “Midem Classical Award” als "Künstler des Jahres 2007" in Cannes. Nachdem er für seine Beiträge zur Kultur in Rumänien in ausgezeichnet wurde 2009, el gobierno inglés le honró como "Offizier im Orden der Künste und Briefe". Anlässlich seiner 60 Geburtstag, Die Alte Oper Frankfurt organisierte ein "Porträt eines Künstlers" von Christian Zacharias, ihn als Pianisten vorstellen, Leiter, Kammermusiker und als belogener Begleiter. Er war der erste deutsche Pianist, der sein Konzertdebüt in der Carnegie Hall in New York gab 30 Jahre alt, im Dezember 2011.

Das Leipziger Quartett (Leipziger Streichquartett) hat sich als "bestes deutsches Quartett" herausgestellt (Grammophon) und als eines der gefragtesten und vielseitigsten Outfits heute. gegründet 1988, Bis dahin gehörten drei seiner Mitglieder als Sektionssolisten dem Gewandhausorchester in Leipzig an, bis in 1993 beschlossen, sich auf Kammermusik zu konzentrieren. Sie hatten zuvor Studien mit durchgeführt Gerhard Bosse en Leipzig, mit dem Amadeus Quartett in London und Köln, mit Hatto Beyerle in Hannover und mit Walter Levin. Er hat zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhalten und Konzerte in mehr als vierzig Ländern Europas gegeben., Nord-und Südamerika, Australien, Japan, Asien und Afrika. Seine Diskographie umfasst fast hundert Schallplatten mit Kompositionen von Mozart bis Cage und von Haubenstock-Ramati bis Beethoven., und beinhaltet die vollständige Aufnahme von Brahms 'Streichquartett, Mendelssohn und Mozart, sowie die komplette Aufnahme der Zweiten Wiener Schule. Sie haben Auszeichnungen wie erhalten “Diapason d’Or”, die “CD-Compact Award”, die “Indie Award” und “ECHO Klassik”. von 1992 Sie nehmen exklusiv für das Label Musikproduktion Dabringhaus und Grimm auf (MDG). Zusammenarbeit mit Alfred Brendel, Christian Zacharias, Menahem Pressler, Andreas Staier, Juliane Banse, Christiane Oelze, Herbert Schuch, Alois Posch, Stephan Genz und Giora Feidman bereichert das umfangreiche Repertoire des Ensembles. Er hat Werke von Komponisten com uraufgeführto Furrer schlagen, Alfred Schnittke, Jörg Widmann, Cristobal Halffter, Claus-Steffen Mahnkopf, Steffen Schleiermacher, Christian Ofenbauer, Sigfried Thiele, Viktor Ullmann und Wolfgang Rihm, unter anderem. Anlässlich seines zwanzigsten Jubiläums, Das Leipziger Quartett spielte einen Zyklus von sechs Konzerten mit dem gesamten Beethoven-Quartett in fünfzehn Sälen auf der ganzen Welt 2007 und 2009. Während eines mehrjährigen Zyklus im Gewandhaus in Leipzig spielte das Quartett die kompletten Streichquartette der Ersten und Zweiten Wiener Schule. Seitdem ist er Mitglied des Lucerne Festival Orchestra 2009 auf Einladung von Claudio Abbado und Gastprofessor an der Tokyo University of the Arts (Geidai).

Geboren in Kasachstan in 1983, Olga Gollej erhielt ihren ersten Klavierunterricht im Alter von fünf Jahren. Sein außergewöhnliches Talent wurde schon früh entdeckt und unterstützt, So kombinierte er sein Schulstudium mit einem Musikstudium an den Musikhochschulen Leipzig und Würzburg. von 2002 ein 2007 studierte am Mozarteum in Salzburg und an 2011 Er beendete sein Studium an der Franz-Liszt-Musikhochschule in Weimar. Zahlreiche Auszeichnungen bei Wettbewerben und Auszeichnungen (Deutscher Musikrat, Jeunesses Musicales de Alemania) Sie öffneten die Türen für Auftritte in europäischen Ländern, Südamerika und der Nahe Osten. Nimmt regelmäßig am Arras Festival teil, beim Sommersprossen Festival und beim Jordan Festival in Amman, unter anderem. Im Bereich der Kammermusik arbeitet er mit dem Ensemble Kontrast zusammen, mit dem Bariton Stephan Genz und mit dem Leipziger Quartett, unter anderem. in 2008 gründete zusammen mit dem Klarinettisten Karl Leister und dem Cellisten Matthias Moosdorf das ECCO Trio. in 2010 Die Gruppe veröffentlichte ihre erste CD mit Werken von Eberl, Kreutzer y Ries. Er hat auch mehrere Aufnahmen mit dem Leipziger Quartett gemacht, mit Arrangements von Orchesterwerken von Mendelssohn und Werken von Klughardt, Schreker y Schoeck para el sello Musikproduktion Dabringhaus und Grimm. Sein letztes Album mit diesem Quartett mit Sergei Tanéyevs Klavierquintett wurde kürzlich veröffentlicht. von 2014 ist Mitglied des Trio ex aequo. Er unterrichtet am Edward Said Conservatory (Barenboim-Said-Stiftung) in Israel und Palästina. Seitdem hat sie ein Stipendium der Yehudi Menuhin Live Music Now Foundation erhalten 2010. Zusammen mit dem Cellisten Matthias Wilde gründete er das Anhaltische Kammermusiktage Festival, dass jedes Jahr große Musikfiguren in die Stadt Wörlitz locken. von 2013 ist Manager des Internationalen Festivals Opera Gluck in Nürnberg.

Das junge Nationalorchester von Spanien (JONDE) gehört zum Nationalen Institut für darstellende Kunst und Musik (INAEM), Agentur abhängig vom Bildungsministerium, Kultur und Sport. Es wurde in erstellt 1983 mit dem Ziel, zur Ausbildung spanischer Musiker auf der Bühne vor Ausübung ihres Berufs beizutragen, durch etwa sechs jährliche Treffen. La JONDE hat mit so wichtigen Solisten wie Rostropovich zusammengearbeitet, Leon Ara, Rafael Orozco, Zacharias, John Williams, Deszö Ranki, Teresa Berganza, Maria Bayo, Simon Estes o Juan D.. Flores, unter anderem, und Regisseure wie Carlo M.. Giulini, G. Schuller, J. Kreizberg, F. Biondi, R. der Löwe, V. Petrenko, Zacharias, P. Goodwin, Lutz Köhler, G. Noseda, CH. Hogwood, Pehlivanian, P. Rundel, E. Colomer, Jesus Lopez Cobos, Josep Pons, Ros Marbá, Victor Pablo, Frühbeck de Burgos, B. Aprea, Pablo González, EIN. Zedda o A.. Tamayo. JONDEs Projektion im Ausland beinhaltet Touren durch die meisten europäischen Länder und die Vereinigten Staaten, Auftritte in Konzertsälen wie dem Théâtre des Champs Elysées in Paris, St. Petersburg Philharmonic, Carnegie Hall in New York, die Royal Albert Hall in London, das Concertgebouw in Amsterdam, das Konzerthaus am Gendarmenmarkt und die Berliner Philharmoniker oder das Radio Kulturhaus in Wien, teilnehmen, unter anderen Festivals, bei den BBC Proms in London, Lissabon Expo '98, Robecco Sommerkonzerte (Amsterdam), Musikfestpiele Saar, Weltausstellung Hannover, das Young.Euro.Classic Festival in Berlin, el Schleswig-Holstein Musik Festival, Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, Opernfestspiele Schloss Weikersheim, Festival Kultursommer Nordhessen (Deutschland) oder das Spanien-Venezuela Festival in Caracas. JONDE wird von der BBVA Foundation gesponsert, und regelmäßig an Austauschprogrammen teilnehmen, vor allem durch die Europäische Föderation der Nationalen Jugendorchester (EFNYO) und die verschiedenen Hispanic American Youth Orchestra Systems. von 2001 Künstlerischer Leiter ist der Komponist José Luis Turina.

Die Standorte für 4 Konzerte in der Kammerhalle sind bereits an der Abendkasse des Nationalen Auditoriums erhältlich, INAEM Theater, 902 22 49 49 und www.entradasinaem.es, zu einem Preis von 10 bis 20 € für die breite Öffentlichkeit und 8 bis 15 € für Kinder unter 26 Jahre alt. Im Falle des Konzerts in der Symphonischen Halle, auch schon zum verkauf, Die Preise liegen zwischen 5 und 20 Euro, für allgemeine Orte und, für diejenigen, die unter 26 Jahre alt, ab 3 €. Zu diesen Preisen muss die Existenz von Orten von hinzugefügt werden “Last Minute”, verfügbar, falls vorhanden, ab einer Stunde vor Beginn jedes Erwägungsgrundes, für Kinder 26 und Arbeitslose, ein 60% Rabatt auf den allgemeinen Preis.

OCNE

La obra elegida por la National Orchestra und Chor von Spanien para recuperar la figura de RAMÓN CARNICER (1789-1855) es la ópera Elena e Malvina, melodrama lírico en dos actos con libreto de Felice Romani, una historia de amores traicionados y sacrificio y, en opinión de los estudiosos, su ópera más lograda.

Mit diesem Konzert, la primera interpretación moderna, se pone de manifiesto la riqueza de nuestro patrimonio musical en un proyecto que cuenta con la colaboración del Instituto Complutense de Ciencias Musicales (ICCMU) y la edición crítica de M.ª Encina Cortizo und Ramón Sobrino.

Estrenada en el Teatro Príncipe de Madrid el 11 Februar 1829, la audición de Elena e Malvina confirmará que Carnicer es uno de los grandes nombres de la música española del siglo XIX y que, junto a la herencia de los maestros de capilla y su formación técnica, Carnicer poseía indudables dotes para la melodía. A su conocimiento de la gran tradición europea, se une un estilo personal en el que se aglutinan la influencia de Rossini, Bellini und Donizetti, y de otros compositores contemporáneos –Auber o Mercadante–, bien conocidos por el compositor catalán.

La obra dirigida por el Maestro Guillermo García Calvo contará con el mejor reparto de solistas españoles. auch, se realizará en directo, durante el concierto, la grabación discográfica del mismo.

Elena e Malvina , RAMÓN CARNICER

National Music Auditorium (Madrid). Symphony Hall

14 mayo 2016 / 19:30

NATIONALE UND ORCHESTER SPANIEN CHOR

GUILLERMO GARCÍA CALVO DIRECTOR

RAQUEL LOJENDIO SOPRANO

CLARA MOURIZ MEZZOSOPRANO

GUSTAVO PEÑA TENOR

JUAN ANTONIO SANABRIA TENOR

JOSEP MIQUEL RAMÓN BARÍTONO

JAVIER FRANCO BARÍTONO

Paul Lewis

britischer Pianist Paul Lewis (Liverpool, 1972) wird durchführen nächsten Dienstag 3 Mai, zu 19:30 Stunden in der Nationale Auditorium in der 21. Saison Zyklus Große Interpreten von Scherzo. Lewis, einer der international bekannten Pianisten, wird sich mit Brahms, Schubert und Liszt. auch, gibt am Mittwoch einen Vortrag 4 Mai an 10:00 Stunden in der Königlichen Musikkonservatorium (Strasse Doctor Mata, 2), bei Studenten an der Schule richtet, aber offen für die Öffentlichkeit für das Thema interessiert.

Lewis ist ein alter Bekannter von Musik Zyklen Fundación Scherzo, da es in der ersten Ausgabe der Zyklus jungen Interpreten teilgenommen, in 2002, mit einem Programm definiert als ironisch und lustig. Er wiederholte dreimal mehr, und in den großen Interpreten, in 2006, 2008 und 2011. Paul Lewis gilt als einer der wichtigsten Pianisten seiner Generation. Seine Interpretationen der Arbeit Beethoven und Schubert Sie wurden mit Begeisterung in der Öffentlichkeit und Kritiker auf der ganzen Welt empfangen. Heute ist es eines der schwersten Pianisten, bewusste und ausgeglichen, dass sie in der Schaltung vorhanden sind, während einer romantischen Generationen Referenz in Bezug auf Komponisten. Seine poetische Vorstellung von Musik ist eines der auffälligsten Merkmale in ihren Leistungen.

Er geboren in eine Arbeiterfamilie ohne Verbindung mit Musik. Er begann das Cellospiel, da konnte seine Schulklassen nur vorsehen, dass Instrument, bis die 10 Jahre entschied sich schließlich für das Klavier. Der talentierte Darsteller studierte mit Ryszard Bakst en Chethams School of Music, in Manchester; und Joan Havill en la Guildhall School of Music and Drama, bevor er privat zu bilden, mit Alfred Brendel. Mit seiner Frau, norwegischen Cellisten Bjorg, Lewis, es Direktor artístico de Midsummer Musik, ein Festival der Kammermusik jährlich in Buckinghamshire gehalten, Vereinigtes Königreich.

Oft wirkt er als Solist mit großen Orchestern der Welt. Er ist regelmäßiger Gast bei den wichtigsten internationalen Festivals (Luzerne, Salzburg, Tanglewood); und es hat sich durch Schauplätze wie der Carnegie Hall gegangen, el Théâtre des Champs Elysées o el Royal Festival Hall. in 2010, Er war der erste Pianist einen vollen Zyklus mit den fünf Beethoven-Klavierkonzerten zu adressieren, in einer einzigen Saison der BBC Proms, eines der größten Festivals der Welt. Ein Jahr später, er begann das Projekt und die Schubert Klavier: 1822-1828, in denen er spielte die reifen Werke des Komponisten. Mit diesem Projekt, Lewis tourte durch die Londoner Bühne, NY, Chicago, Tokio, Rotterdam, Florenz, Schwarzenberg y Madrid.

Im Laufe seiner Karriere, Lewis hat zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Instrumentalisten des Jahres des Royal Philharmonic Society gewonnen; zwei Edison Awards; drei Gramophone Awards; und die Diapason D'or, unter anderem. in 2009 Er wurde mit dem Doktor honoris causa der Universität von Southampton investiert. Mit dem Label harmonia hat Werke von Mussorgsky und Schumann mundi adressierte, die Integrität von Beethoven Sonaten und Konzerte und alle wichtigen Klavierwerke von Schubert. Sein letztes Album erschien am harmonia mundi im April 2016 Es ist die Nr1 Brahms Klavierkonzert mit dem Sinfonieorchester von Radio Schweden, von Daniel Harding gerichtet.

Die Lewis wird die dritte Leistung der 21. Saison der großen Interpreten Reihe der Scherzo-Stiftung sein, im vergangenen Februar von Ivo Pogorelich eröffnet von. Neben dem kroatischen Dolmetscher, Es wurde auch über die Bühne des Nationalen Auditorium Pianist Arcadi Volodos den Ruf weg. Das Programm beinhaltet die 21. Saison 11 Erwägungs, und drei Vorträge von Volodos, Lewis und Fellner.

PROGRAMM 3 MAYO
bei 19:30 Stunden im Auditorio Nacional de Música

J. Brahms Balladen op.10
F. Schubert Sonate Nr 9 ob mehr D575
J. Brahms Tres Intermezzo op. 117
F. Liszt Nach einer Lesung von Dante: Fantasia fast Sonata

Grigory Sokolov

Grigory Sokolov ofrecerá su recital en el Ciclo de Grandes Intérpretes die 6 Juni 2016
Esta actuación reemplazará la que tenía que haberse celebrado mañana 5 April in der National Auditorium, cancelada en el último momento por enfermedad del artista.

Konzertprogramm von 6 Juni 2016
R. SCHUMANN
Arabisch op. 18
Fantasie und Hauptfach auf. 17

F. CHOPIN
2 Nocturnos auf. 32
Sonate Nr. 2 in h-Moll, auf. 35

Sokolov wurde in Sankt Petersburg geboren (dann Leningrad) in 1950. Dort trainierte er am Konservatorium musikalisch und gab sein erstes Konzert in der Stadt 12 Jahre alt. mit nur 16 Er gewann den Moskauer Internationalen Tschaikowsky-Wettbewerb und seine Kandidatur wurde vom Präsidenten der Jury verteidigt, Emil Gilels. aber, Zahlreiche Gewinner des Wettbewerbs in anderen Ausgaben wollten schnell Weltruhm erlangen, Sokolovs Reise war eingeschränkt. Andere sowjetische Künstler flohen in den Westen auf der Suche nach größerer persönlicher Freiheit, Der Dolmetscher zog es jedoch vor, in Leningrad zu bleiben und sich auf seine Kunst zu konzentrieren. Erst nach dem Fall des Eisernen Vorhangs erlangte er eine breitere internationale Anerkennung.. Er hat mit Orchestern wie dem Amsterdam Concertgebouw gearbeitet, New York Philharmonic, Münchner Philharmoniker, Wiener Symphoniker, Montreal Symphony, Orchester des Teatro alla Scala und der Philharmoniker Moskau und Sankt Petersburg. Vor einigen Jahren beschloss er, seine gesamte Tätigkeit den Konzerten zu widmen. so, tritt regelmäßig im Konzerthaus in Wien auf, la Philharmonie Berlin, el Théâtre des Champs Elysées Paris, das Concertgebouw in Amsterdam, die Tonhalle in Zürich, die Warschauer Philharmoniker, das Auditorio Nacional in Madrid, das Mailänder Konservatorium, die Akademie von Santa Cecilia in Rom, La Fenice in Venedig, sowie in München Veranstaltungsorte, Hamburg, Barcelona, Stockholm, Helsinki, Lisboa, Luxemburg, el Festival Klavier, das Colmar Festival und das La Roque d'Anthéron Festival. Sokolov es artista exclusivo de Deutsche Grammophon. Nach seinem Debüt auf dem Label in 2015 mit seinem Salzburger Konzert, Das war sehr erfolgreich und das meistverkaufte Album für klassische Musik in dieser Saison, sein neues Album, das erschien im januar, sammelt einige der neuesten Schubert-Stücke, como los Impromptus o la poderosa sonata de Beethoven, Hammerklavier. Hat in gehandelt 17 Anlässe im Zyklus der großen Darsteller und verwandelte jedes Konzert immer in einen der erhabenen Termine im Kalender. Según comentó Rubén Amón después de su ultima aparición en el cartel de Scherzo, Die Menschheit ist in zwei Kategorien unterteilt: "Diejenigen, die Sokolov gestern Abend im Nationalen Auditorium gehört haben und diejenigen, die es nicht getan haben".

weitere Informationen:
http://www.fundacionscherzo.es/

Ivo Pogorelich

"Weder Radikal, oder umstritten. Ich habe keine Zeit zu diesen Überlegungen zu widmen. Alles, was ich habe versucht, die Klavier spielen immer gut. Ich verdanke die Öffentlichkeit, und ich bin mir voll bewusst davon ". Ivo Pogorelich

Ivo Pogorelich Pianist kehrt nächste 2 Februar Zyklus Große Interpreten von Scherzo seine 21. Saison mit einem abwechslungsreichen Programm einweihen, die Werke umfasst von Liszt, Schumann, Brahms und Strawinsky am National Auditorium. Das Programm in diesem Jahr umfasst 11 Konzerte und die nächste wird getragen von Lang Lang die 1 März.

in Belgrad geborene 1958, Ivo Pogorelich erhielt seinen ersten Klavierunterricht im Alter von sieben und zwölf zog nach Moskau an der Central School of Music zu studieren und dann am Tschaikowsky-Konservatorium. in 1976 Er begann eine intensive Studien mit dem renommierten Pianisten und Lehrer Aliza Kezeradze, mit wem er verheiratet aus 1980 bis zu seinem frühen Tod in 1996. in 1978 Ivo Pogorelich hat das Casagrande Internationalen Wettbewerb in Terni (Italien) und 1980 Montreal International Music. jedoch, ein Preis wurde nicht bekam, die ihn weltberühmt gemacht. in 1980 Es wurde auf dem legendären Chopin Wettbewerb in Warschau vorgestellt, wo seine Beseitigung in der dritten Runde löste eine heftige Kontroverse, die die Aufmerksamkeit der ganzen Musikwelt auf den Künstler angezogen.

Seit seinem Debüt in der Carnegie Hall in New York 1981, Ivo Pogorelich Leistungen haben eine Sensation in allen großen Konzertsälen der Welt verursacht, sowohl in Europa und in den Vereinigten Staaten, Kanada, Lateinamerika, Asien e Israel. Er wurde mit zahlreichen bedeutenden Orchestern zu spielen eingeladen, wie die Berliner und die Wiener Philharmoniker, alle wichtigen Formationen London, sowie Chicago und Boston Symphonies, New York Philharmonic und dem Orchestre de Paris. wo Touch, seine hervorragenden Interpretationen bestätigen die Originalität seiner Begabung und Verstand. Die New York Times ha publicado: “Spielt jede Note genau, mit einem solchen Gefühl, wie zum Ausdruck, es wird ein großes Orchester”.
in der Saison 2015/2016, Pogorelich hat mehrere Konzerte in Warschau angeboten, Dubrovnik, Montreux, Oxford, Colonia, Stuttgart, München, Paris und anderen europäischen Städten.

Der Pianist unterstützt zahlreiche junge Musiker. in 1986 Er gründete eine Stiftung in Kroatien, deren Zweck es war, Geld zu sammeln Stipendien zur Verfügung zu stellen für junge Künstler ihr Studium im Ausland fortsetzen. in 1994, Pogorelich eine Stiftung in Sarajevo Geld zu sammeln, eine Entbindungsklinik zu bauen. Es bietet viele Benefiz-Konzerte zu unterstützen, beispielsweise, das Rote Kreuz, oder zur Bekämpfung von Krankheiten wie Krebs und Multiple Sklerose. Eines seiner Ziele ist und bleibt jungen Künstler geben Meisterkurse auf der ganzen Welt zu helfen,. in 1988 Er wurde von der UNESCO benannt “Botschafterin des guten Willens”.

Ivo Pogorelich wurde aufgezeichnet für Deutsche Grammophon vollständige Diskographie erhebliche Repertoire von Barockmusik bis Klassik und Romantik oder sogar des zwanzigsten Jahrhunderts. Die Ergebnisse wurden beeindruckend geerntet. So sehr, dass viele Menschen eine Legende betrachtet. März 2015, Deutsche Grammophon hat Complete Recordings zum Verkauf die Box mit Pogorelich setzen 14 außergewöhnliche Alben, Es wurde den Diapason d'Or ausgezeichnet Französisch.

Triumphant in seiner Jugend, entfernt eine notwendige mentale Pause und in den vergangenen Spielzeiten Comeback zu retten, Pogorelich bleibt einer der aufregendsten Pianisten der Welt, Szene von der Unberechenbarkeit ihrer Auftritte.

Konzertprogramm 2 Februar, National Music Auditorium, 19:30h
F. LISZT
Nach Dante lesen. Fantasia fast Sonate, S161 / 7
R. SCHUMAN
Fantasie für Klavier in C-Dur, op.17
R. STRAVINSKY
Drei Sätze aus Petruschka
J. BRAHMS
Variationen über ein Thema von Paganini in a-Moll, op.35

Jordi Savall

Dos siglos de paseo instrumental por Europa. Eso propone este programa de Jordi Savall vor seinem. La riqueza y variedad del legado occidental, sus puntos de contacto y sus desencuentros quedan perfectamente atrapados en este repertorio de danzas, glosas y fantasías que parte de Venecia y acaba en Nápoles después de recorrer España, England, Francia y Alemania en un ir y venir de épocas y estilos, que lo mismo se detiene en la vihuela castellana que en la viola inglesa, en el laúd francés que en el clave italiano. Un mapa de colores, ritmos y armonías con el estilo siempre imaginativo del maestro de Igualada.

Jordi Savall es una de las personalidades musicales más polivalentes de su generación. Da a conocer al mundo desde hace más de cincuenta años maravillas musicales abandonadas en la oscuridad de la indiferencia y el olvido. Dedicado a la investigación de esas músicas antiguas, las lee y las interpreta con su viola de gamba, o como director. Sus actividades como concertista, pedagogo, investigador y creador de nuevos proyectos, tanto musicales como culturales, lo sitúan entre los principales artífices del fenómeno de revalorización de la música histórica. Es fundador, junto con Montserrat Figueras, de los grupos musicales Hespèrion XXI (1974), La Capella Reial de Catalunya (1987) y Le Concert des Nations (1989), con los cuales explora y crea un universo de emociones y belleza que proyecta al mundo y a millones de amantes de la música. Con una participación fundamental en la película de Alain Corneau Tous les matins du monde (César a la mejor banda sonora), una intensa actividad concertística (140 Konzerte pro Jahr) y discográfica (6 grabaciones anuales) y la creación con Montserrat Figueras de su propio sello ALIA VOX en 1998, Jordi Savall demuestra que la música antigua no tiene que ser necesariamente elitista y que interesa a un público de todas las edades cada vez más diverso y numeroso. Su ingente labor en la realización de conciertos y grabaciones es, en palabras del crítico Allan Kozinn en The New York Times (2005), una cuestión «no sólo de recuperación musical, sino más bien de reanimación creativa». A lo largo de su carrera ha grabado y editado más de 230 discos de repertorios de música medieval, renacentista, barroca y del clasicismo con especial atención al patrimonio musical hispánico y mediterráneo; una producción merecedora de múltiples distinciones, como los premios Midem, International Classical Music y Grammy. Sus programas de concierto han convertido la música en un instrumento de mediación para el entendimiento y la paz entre pueblos y culturas diferentes y a veces enfrentados. No en vano fue nombrado en el 2008 fue nombrado «Embajador de la Unión Europea para el diálogo intercultural», y junto con Montserrat Figueras fueron designados los dos «Artistas por la Paz» dentro del programa «Embajadores de buena voluntad» de la UNESCO. Cabe destacar su participación en el descubrimiento y representación de Una cosa rara y Il burbero di buon cuore de Vicent Martín i Soler. También ha dirigido Le Concert des Nations y La Capella Reial de Catalunya en las representaciones de L’Orfeo de Claudio Monteverdi, el Farnace y Il Teuzzone de Antonio Vivaldi y Orfeo ed Euridice de Johann Joseph Fux.

Jordi Savall & Hespèrion XXI Lachrimae Antiquae
National Music Auditorium in Madrid
Kammermusiksaal, 21 Januar, 19.30h.

Programm:
La Europa musical
Danzas italianas del Renacimiento veneciano
Anónimos
Pavana del Re
Galliarda la Traditora
El Todescho
Saltarello
Elizabethan Consort Music
John Dowland (1563-1626)
Lachrimae Pavan (1596)
The King of Denmark Galliard (1605)
Orlando Gibbons (1583-1625)
In Nomine a 4
William Brade (1560-1630)
Ein Schottisch Tanz (1617)
Danzas y variaciones de España y Portugal
Luys de Milán (1500-1561)
Pavana y gallarda
Antonio de Cabezon (1510-1566)
Diferencias sobre la Dama le demanda
Diego Ortiz (1510-1570)
Romanesca y Passamezzo moderno
Pedro de San Lorenzo (s. XVII)
Obra de 1er tono
anonym
Kanaren
Músicas para el rey Luis XIII
Anónimos (Philidor)
Pavane de la petite Guerre et Gaillarde
Sarabanda a l’italien
Courante de la Reine d’Angleterre
Bourrée d’Avignonez
Músicas de Alemania
Samuel Scheidt (1587-1654)
Paduan V
Courant Dolorosa IX
Galliard Battaglia XXI
Músicas de la Europa barroca
Henry Purcell
Fantasia XII
Joan Cabanilles (1644-1712)
Corrente italiana
Johann Hermann Schein (1586-1630)
Allemande y Tripla
Guillaume Dumanoir (1615-1697)
Libertas
Antonio Valente (ca.1565-1580)
Neapolitanische Gallarda

Quiroga-Perianes

Das Cuarteto Quiroga und Javier Perianes interpretan el próximo 26 Januar in der Nationale Auditorium und Tag 27 in Palau de la Musica in Barcelona los quintetos con piano de Enrique Granados und Joaquin Turina, obras que grabaron para el sello Weltharmonie en un disco que salió al mercado el pasado noviembre y que ha cosechado unas críticas extraordinarias en diferentes medios especializados a nivel internacional. Se trata de la primera grabación de estas piezas realizada por intérpretes españoles dentro de un sello de gran prestigio internacional.
Hemos tenido que esperar más de setenta años para escuchar, bajo una misma grabación, tres piezas poco frecuentadas de grandes maestros españoles. La forman dos quintetos nacidos en las primeras etapas creativas de Granados (1867-1916) y Turina (1882-1949) escritos con 12 años de diferencia hace más de un siglo. Las obras marcaron el reconocimiento de ambos músicos tanto a nivel nacional como internacional.
A lo largo de los próximos meses el proyecto será presentado en uno de los templos de la música de cámara, Wigmore Hall in London.
La crítica lo ha acogido con grandes elogios y el disco ha sido destacado como Excepcional en la revista Scherzo, ha recibido el Supersonic Award de Pizzicato y reconocido como uno de los mejores discos de 2015 en Miami Classics y NDR Radio.

JAVIER PERIANES
National Music-Award 2012, Javier Perianes ha sido descrito como “un pianista de impecable y refinado gusto, ausgestattet mit einer außergewöhnlichen Klangwärme “ (Der Telegraph). Seine internationale Karriere erstreckt sich über fünf Kontinente, mit einer Präsenz in Veranstaltungsorten wie der Royal Festival Hall in London, Carnegie Hall in New York, el Champs Élysées Theater in Paris, la Philharmonie Berlin, Amsterdam Concertgebouw, die Große Halle des Moskauer Konservatoriums oder die Suntory Hall von Tokio.
Saison 2015-16 de Perianes beinhaltet Konzerte mit den Wiener Philharmonikern, Chicago Symphony, Boston Symphony, Yomiuri Nippon Symphony Orchestra, London Philharmonic Orchestra, Niederländisches Radio Philharmonic Orchestra, Tonkünstler-Orchester, Pariser Kammerorchester und Orchester von St.. Lukes (Carnegie Hall), sowie einen Monat Tour mit verschiedenen Formationen in Australien und Neuseeland.
Aus seiner vorherigen Konzertsaison, Einige prestigeträchtige Debüts stechen hervor, darunter das Orchestre de Paris, Washington National Symphony, San Francisco Symphony und BBC Scottish. Eingeladen von vielen der weltweit führenden Regisseure, Perianes ha trabajado con maestros como Daniel Barenboim, Charles Dutoit, Zubin Mehta, Lorin Maazel, Rafael Frühbeck de Burgos, Daniel Harding, Yuri Temirkanov, juanjo Mena, López Cobos, Josep Pons, Andrés Orozco-Estrada, Robin Ticciati, Thomas Dausgaard und Vasily Petrenko.
Es un artista exclusivo del sello harmonia mundi. Su álbum dedicado a Scheitern, que incluye Noches en los jardines de España y una selección de piezas para piano, wurde für einen Latin Grammy nominiert 2012. Más recientemente ha salido al mercado una grabación en vivo del Concierto para piano de Grieg con la BBC Symphony Orchestra y el maestro Sakari Oramo. Grammophon Magazin zielte:„Man muss wirklich mutig sein, um Griegs Klavierkonzert aufzunehmen […] Aber die Interpretation des jungen spanischen Virtuosen Javier Perianes ist so brillant und furchtlos, dass sie die Erinnerungen an die Vergangenheit praktisch auslöscht. “.

Cuarteto Quiroga
Das Cuarteto Quiroga, grupo residente a cargo de la colección palatina de los Stradivarius decorados del Palacio Real de Madrid, Es gilt als eines der einzigartigsten Gruppen und die Vermögenswerte der neuen europäischen Generation. Está internacionalmente reconocido entre crítica y público por la fuerte personalidad de su carácter como cuarteto y por sus interpretaciones audaces y renovadoras, además de su labor en busca de nuevos públicos y encuentros en escenarios alternativos como fábricas, centros penitenciarios y hospitales.
Galardonados en varios concursos internacionales para formaciones de cuerda relevantes (Bordeaux, Borciani, Peking, Genéve, Fnapec-Paris, Palast von Barcelona ...), el cuarteto es habitual en las salas y festivales más importantes de Europa y América, con destacadas presencias en Lincoln Center New York, Wigmore Hall London, Philarmonie Berlin, Frick Collection in New York, Da Camera Los Angeles, Heidelberger Frühling, Concertgebouw Amsterdam, De Doelen in Rotterdam, Madrid Nationale Auditorium, Stockholm Nybrokajen, Les Invalides in Paris, Barcelona Auditorium, Gonfallone Rom, Liceo de Camara Madrid, Bilbao Philharmonic, Martinu Halle Prag, Musical Quinzaine Donostiarra, Kaisersaal Frankfurt, Buenos Aires, Bogotá, Teatro Solis in Montevideo, National Gallery Washington DC), und seine Konzerte wurden von National Radio von Spanien aufgezeichnet und ausgestrahlt (RNE), Radio France, BBC3, Rai, MezzoTv, RadioSueca-P2, SWR2, WDR3, Sony…
in 2007 recibieron el Premio “Ojo Crítico”, que otorga anualmente Radio Nacional de España. Stark involviert mit der Lehre der Kammermusik, cada verano imparten lecciones magistrales en el Curso Internacional de Música de Llanes. Son responsables de la Cátedra de Cuarteto de Cuerda del Conservatorio Superior de Música de Aragón e invitados regularmente a impartir clases magistrales a la Joven Orquesta Nacional de España y a conservatorios y universidades de España, Holland, Schweden, Kolumbien, US und Arabische Emirate.
Según The New York Times su estilo es “exquisito, con interpretaciones frescas, precisas y perfectamente equilibradas, trazadas con tonos consistentemente cálidos”.

MIEMBROS DEL CUARTETO QUIROGA
Aitor Hevia, Geige
Cibrán Sierra, Geige
Josep Puchades, Viola
Helena Poggio, Violoncello

CD GRANADOS & TURINA EN LA PRENSA

Beautifully played by Javier Perianes and Cuarteto Quiroga.
Stephen Pritchard, Der Wächter

Era inexorable que Javier Perianes y el Cuarteto Quiroga grabaran juntos. Se sabe lo que comparten: su concepto interpretativo, la intuición, la inteligencia y una discreta tenacidad. ”
Luis Suñén, Revista Scherzo

A strong and supple bond of ensembleluminous, animated, sensitive performance.
Lionel Salter, Grammophon

Los músicos insuflan vida, luz y claroscuros a estas músicas (…) en interpretaciones llenas de destreza y sensibilidad.
Annette Morreau, BBC Music Magazine

Las interpretaciones presentan ambos trabajos con su mayor luminosidad.
Michael Dervan, The Irish Times

Las interpretaciones en el disco son sencillamente extraordinarias. El vuelo del cuarteto y el pianista, a veces sin motor, discurre sobre líneas perfectamente paralelas; el entendimiento y la complicidad es total, y la entrega de los cinco músicos a la causa es auténticamente admirable.
Pedro Gonzalez Blick, Beckmesser

Se hizo justicia, Perianes – en su primera soberbia colaboración discográfica camarística – y el Quiroga – otro nuevo eximio cuarteto para seguir – saldan la deuda con sus compatriotas con un disco donde tanto compositores como intérpretes confirman las virtudes de una juventud prodigiosamente madura. Una excelente sorpresa que valida aquella recomendación del crítico “Compre este disco”. No se arrepentirá.
Sebastian Spreng, Miami Clásica

La elegancia sonora de Javier Perianes al piano y el arollador talento de los muchachos del Cuarteto Quiroga levan los pentagramas hasta la cumbre.
Juan GarcíaRico, Expansión

Witz

Insgesamt 11 Konzerte - Neun Klavierabende und zwei außerordentliche mit Lang Lang oder Altus Philippe Jaroussky-, neben 3 Meisterklassen von, vorerst, Paul Lewis und Till Fellner für Studenten der Royal Conservatory of Music, feiern 20 Jahres-Zyklus der Stiftung Scherzo Großen Interpreten, gesponsert von El País.

In diesen zwei Jahrzehnten, insgesamt 71 pianistas han actuado dentro de la programación en el Auditorio Nacional de Madrid, en casi 200 Konzerte, consolidándolo como uno de los mejores ciclos en su especialidad, según los propios participantes. Algo que también pueden atestiguar las más de 300.000 personas que han asistido al mismo y disfrutado de sesiones para la historia ofrecidas por Maurizio Pollini, Krystian Zimerman, Grigori Sokolov, Alfred Brendel, Maria Joao Pires, Vladimir Ashkenazy, Ivo Pogorelich, Christian Zacharias, Pierre-Laurent Aimard…O los españoles que lo han también engrandecido, caso de Alicia de Larrocha, Joaquín Achúcarro, Josep Colom, Javier Perianes, Cristina Bruno die Rosa Torres-Pardo.

gemäß Patrick Alfaya, actual director artístico:"El nuevo ciclo de 2016 combina estrellas muy mediáticas, como pueden ser Lang Lang die Philippe Jaroussky, con intérpretes cuya carrera ha estado y está alejada de los medios de comunicación, como puede ser Richard Goode. Al igual que en otros años buscamos una paleta amplia y diversa de artistas de gran calidad. Y como en muchos otros años, introducimos un pianista nuevo en la serie: es el caso de Alexander Tharaud". Para definir la esencia de Grandes Intérpretes, Alfaya afirma: "Ha marcado dos décadas; es como una foto del piano con mayúsculas de finales del siglo XX y principios del XXI”.

Un jueves 18 April 1996, zu 19:30 en el Auditorio Nacional sonaban obras de Bach, Chopin und Strawinsky a manos de Sokolov. El ruso fue el primero de una serie de artistas que inauguraban aquella nueva serie de pianistas en Madrid. der Zyklus, entonces dirigido por Antonio Moral y hoy por Patrick Alfaya, no ha parado hasta hoy y vio la luz en el entorno de la revista Scherzo. La publicación especializada había sido fundada unos años antes y puesta en marcha por un grupo de aficionados a la música clásica, provenientes de diferentes sectores profesionales. A todos ellos les unía un objetivo común: la pasión por la música, y en concreto por el piano.

Cuando comenzó esta aventura, nadie sabía cuánto iba a durar o a dónde llevaría. Se inició un camino con una meta clara: acercar la música a la mayor parte de la sociedad, Sie versuchen, sowohl wirtschaftliche als auch kulturelle Barrieren zu umgehen. Los recursos con los que se contaba eran escasos. jedoch, Vom ersten Moment an, la reacción del público fue magnífica. El apoyo de la audiencia madrileña, inmediato, lo cual dio alas al ciclo. Le permitió sin ningún tipo de subvención de las instituciones públicas -como continúa ocurriendo- una larga supervivencia a la que se unió como inestimable soporte y con un patrocinio anual el diario El País. A través de este medio, podrán seguirse en la nueva programación las tres clases maestras en el Real Conservatorio Superior de Música de Madrid. Se unen a las que la pasada temporada ofrecieron Nikolai Lugansky y Fazil Say, en el mismo escenario.

El éxito del Ciclo de Grandes Intérpretes permitió acumular experiencia y un pequeño excedente económico que se decidió utilizar para ayudar a jóvenes pianistas. Así es como en 2002 nació el ciclo Jóvenes Intérpretes, por el cual han pasado 48 Pianisten wie Javier Perianes, Paul Lewis, Yuja Wang, Alexei Volodin, Betrand Chamayou oder Brüder Victor und Luis del Valle, Heute bereits etabliert.

Im Jahr 2001, se decidió crear la Fundación Scherzo con el objetivo de gestionar ambos ciclos de manera más eficaz. A través de la nueva iniciativa, se iniciaron otras actividades vinculadas a la música clásica. Así surgió, en colaboración con la editorial Antonio Machado libros, una colección con varias publicaciones de ensayo musical, así como la edición de algunos discos.

20 Jahre nach, tras una nómina con más de 70 pianistas por el Ciclo de Grandes Intérpretes y cerca de 200 conciertos que también han incluido a formaciones como la Mahler Chamber Orchestra, das Orchestre du Capitole de Toulouse, la Sinfónica de Galicia u otros tipo de recitales y conciertos con artistas como Juan Diego Flórez o Gustavo Dudamel con la Orquesta Simon Bolívar.

Esperamos haber conseguido parte de nuestros objetivos, haber contribuido a acercar la música clásica a la sociedad, haber dado soporte en el desarrollo de sus carreras a pianistas emergentes. auch, wie nicht, haber satisfecho las expectativas de todos aquellos a quienes nos debemos: el público del ciclo de Grandes Intérpretes, von der Scherzo-Stiftung.

Un público fiel, que ha hecho posible estos 20 Jahre alt, a través de una organización que representa una de las pocas instituciones culturales privadas españolas sin ánimo de lucro, cuyos beneficios íntegros han ido a apoyar iniciativas musicales.

Muchas gracias a todos por habernos acompañado en esta andadura.

Nikolalaugnsky

Am kommenden Dienstag 19 Die Meisterklasse des russischen Pianisten findet statt Nikolai Lugansky mit den Schülern von Royal Superior Konservatorium für Musik und am nächsten Tag, 20 Oktober, wird sein Konzert im Zyklus von anbieten Große Interpreten von Scherzo zu 19:30 Stunden in der National Music Auditorium.
Laut ‚The Guardian’ Lugansky es “eine Mischung aus lyrical, Brillanz und das Gefühl der Kühnheit”. Nikolai Lugansky hat sich als Pianist von außerordentlicher Intensität und Vielseitigkeit gezeigt. Zeigen Sie Sensibilität und Raffinesse, indem Sie spielen Mozart und Schumann, bei beeindruckender Virtuosität mit Rachmaninov und Prokofiev.

Erscheint regelmäßig auf einigen der renommiertesten Festivals der Welt, einschließlich der BBC London Proms, La Roque d'Anthéron, Verbier, und das Edinburgh International Festival. Er hat mit den New York Philharmonic gespielt, dem Orchestre de Paris, die Bamberger Symphonie, London Symphony und St. Petersburg Symphony, unter vielen. Im Kammermusikformat, zeichnet sich als regelmäßiger Begleiter von aus Vadim Repin und Leonidas Kavakos. Seine Alben wurden mit dem Echo Classic Award ausgezeichnet, sowie der Diapason D’or und der Exceptional von Scherzo.

Zuvor war er dreimal im Zyklus der großen Dolmetscher tätig, während der Ausgaben von 2003, 2004 und 2013.
Für viele, Er ist der Pianist, der in den letzten Jahren am meisten und am besten gewachsen ist. Seine kraftvolle Virtuosität und seine Programme bilden eine zusammenhängende Zusammenfassung von Wiederentdeckungen und neuem Repertoire.

Programm 20 Oktober 2015 – National Music Auditorium – 19:30h
FRANCK (transcr. BAUER) Auftakt, Leck und Variation, auf. 18
SCHUBERT Sonate c-moll, D. 958
GRIEG Drei lyrische Stücke
CHAIKOVSKI Große Sonate

CNDM

Staatssekretär für Kultur, Jose Maria Lassalle, zusammen mit dem Generaldirektor von INAEM, Montserrat Iglesias und Antonio Moral, Regisseur Zentrum Nationaler Musikrundfunk (CNDM), Sie präsentierten auf einer Pressekonferenz Saison 15/16 Dieses Zentrum. CNDM ist eine abhängige Einheit des National Institute of Performing Arts und Musik (INAEM), vorgeschlagen, denn es ist seine sechste Saison, Ein breites und abwechslungsreiches Programm, das seinen Geist bewahrt, unser großes historisches Erbe und die kultivierte Popmusik wie Flamenco und Jazz wiederherzustellen und zu verbreiten, die aktuelle Mitgliedschaft Anreize und ein neues Publikum für klassische Musik anlocken, oder weniger häufige Geschlechter, durch die verschiedenen Aktivitäten, die autonom oder in Zusammenarbeit mit mehreren nationalen und internationalen Institutionen organisiert werden.

in dieser Saison 2015/16 Es besteht aus insgesamt 244 Aktivitäten anders organisiert als die 12 September 2015 al 29 Juni 2016. Das Programm findet in Madrid und in anderen 18 spanische Städte 8 verschiedene autonome Gemeinschaften, zu denen eine amerikanische Stadt hinzugefügt werden muss (Bogotá) und ein anderer Portugiese (Elvas) mit Konzerten, Schulungsveranstaltungen, Musikhochschulen, Interpretationskurse, Meisterkurse, Diskussionsrunden und Vorträge von herausragenden Künstlern und Machern. Spezifisch, der 190 Konzerte in der Saison organisiert, 100 Konzerte finden außerhalb der spanischen Hauptstadt statt.

Außerdem 10 traditionelle Zyklen von Madrid (Barockuniversum -Symphonisch und Kammer-, Liceo de Cámara XXI, Serie 20/21, Grenzen, Andalusien Flamenca, Jazz im Auditorium, Kontrapunkt Sommer, Lied und Bach Vermouth) und 2 Zyklen der historischen Musik von Leon (Rathaus und FIOCLE); Das CNDM wird mit zusammenarbeiten 77 öffentliche und private Einrichtungen in der gesamten spanischen Geographie mit aktuellen Musikzyklen in Alicante, Santiago de Compostela und Badajoz; die Barockzyklen von Oviedo und Salamanca und die stabile Zusammenarbeit mit den Städten Burgos (Kulturelle Cordón), Segovia (Stiftung Juan de Borbon), Cáceres (Wintergarten) und die internationalen Musikfestivals von Granada, Sevilla, Úbeda-Baeza und Zamora. Das CNDM schließt in dieser Saison neue Allianzen mit der Generaldirektion Kulturpolitik und Industrie und dem Buch (Hundertjahrfeier von Santa Teresa), die Universitäten von Navarra, Sevilla und Valencia und der Stadtrat von Ávila.

Zum ersten Mal in der Geschichte des Zentrums, Unsere Aktivitäten gehen über unsere Grenzen hinaus mit Konzerten in Bogotá und einem Kurs über Strawinskis "Geschichte eines Soldaten" am Obersten Konservatorium von Elvas (Portugal). Die erste internationale institutionelle Zusammenarbeit, die der CNDM durchführen und die diese neue Saison eröffnen wird, wird in Bogotá stattfinden, in Koproduktion mit dem International Sacred Music Festival der kolumbianischen Hauptstadt, wegweisendes Zitat in der alten Musik. sie werden 9 Musikkonzerte aus der Kolonialzeit (16. bis 18. Jahrhundert), komponiert an beiden Ufern des Atlantiks von fünf spanischen Ensembles und einem kolumbianischen, sowie zwei Konzerte des Flamenco-Sängers Arcángel und des Violagambisten Jordi Savall. Es geht darum, in der amerikanischen Hauptstadt einen Teil des Zyklus bekannt zu machen, der bereits vor zwei Saisons in zehn spanischen Städten vorgestellt wurde, unter dem Motto "Sones hin und her" und dass er nun nach Kolumbien reisen wird, um an einem breiteren internationalen multireligiösen Wettbewerb teilzunehmen, einzigartig in Lateinamerika, über alle Altersgruppen hinweg, Stile und Genres, sowohl klassische als auch traditionelle Musik.

Die Zahlen, die letztes Jahr unter der Bezeichnung der Bewohner erstellt wurden, materialisieren sich in diesem Kurs im Pianisten und Dirigenten Christian Zacharias als Artist in Residence (mit Präsenz in unseren Liceo de Cámara-Zyklen, Contrapunto de Verano und das Granada International Music and Dance Festival) und Alfredo Aracil als ansässiger Komponist (Der Madrider Musiker wird zwei Aufträge uraufführen: die Oper ohne Stimmen Immer / Still, Projekt zusammen mit dem Designer Alberto Corazón in Pamplona und Santiago de Compostela durchgeführt und eine Arbeit für Cello, die in Alicante veröffentlicht wird, plus ein drittes Stück der 2001 das wird in Madrid klingen, Segovia und Alicante).

In den Gedenkfeiern, In diesem Jahr feiern wir das vierte Jahrhundert des Todes von Miguel de Cervantes (1547-1616) mit zwei Konzerten in Madrid und Granada als Alibi, um den musikalischen Puls eines goldenen Zeitalters wiederzugewinnen; die 500 Jahrestag der Geburt von Santa Teresa de Jesus (1515-1582) mit der Wiederherstellung eines unveröffentlichten Oratoriums von Carlo Badia, das wird zum ersten Mal in unserem Land in Ávila angeboten, Salamanca und die Kathedrale von León; das dritte Jahrhundert des Todes des großen Komponisten von Alcarreño Sebastian Duron (1660-1716), dem wir ein Programm mit unveröffentlichten Werken der Kathedrale von Segovia widmen werden, Hier sind mehr als vierhundert seiner Partituren und das 90-jährige Bestehen des Lehrers erhalten Pierre Boulez (1925) mit drei Nachschlagewerken aus seinem Kammermusikkatalog: Der Master ohne Hammer, Buch für Quator y Dérive I., das wird in Madrid durchgeführt, Santiago de Compostela und Badajoz.

Im Abschnitt über historische Musik müssen wir die Wiederherstellung und Verbreitung einer breiten Auswahl unseres reichen und umfangreichen Erbes vom Mittelalter bis zum Spätbarock hervorheben. Sie werden sich von der Vergessenheit erholen 80 neue Werke (70 in der Vorsaison), das bis jetzt unveröffentlichte - viele von ihnen Premiere in der Neuzeit - von Komponisten wie José de Nebra, Cristobal de Morales, Francisco Corselli, Juan Manuel de la Puente, Pere Rabassa, Vicente Basset, Antonio Ripa, Juan Pascual Valdivia die Juan Antonio Aragüés Neben einigen anonymen Werken und anderen einheimischen oder aktiven Komponisten in Lateinamerika wie z Gutierrez Fernandez Hidalgo, Luis Misón, Antonio Guerrero Platzhalterbild, Domenico Zipoli die Jose Cascante. Diese Premieren werden zwischen verteilt 14 spanische Städte (Madrid, Zusätzlich zu den eigenen Zyklen von Leon, Oviedo und Salamanca; Koproduktion oder Zusammenarbeit mit den internationalen Festivals von Granada, Sevilla, Úbeda, Baeza und Zamora und spezielle Konzerte in Ávila, Burgos, Cáceres, Segovia und Valencia) und eine amerikanische Hauptstadt, Bogotá, bis zum Erreichen der Zahl von 63 verschiedene Programme versus 27 in Madrid, Dies impliziert eine entschiedene Verpflichtung zur Dezentralisierung der musikalischen Aktivität des CNDM.

Die Musik unserer Zeit wird haben, wie üblich, bevorzugte Aufmerksamkeit bei der Organisation von 44 Konzerte, verteilt 4 Spanische Städte innerhalb der Serie Zyklen 20/21 und Liceo de Cámara XXI in Madrid (mit 21 absolute Premieren), Alicante Aktuelle Serie (8 Konzerte und 8 Premieren) die zeitgenössische Konferenz von Santiago de Compostela (16 Konzerte und 13 Premieren), Aktuelle Musik von Badajoz (7 Konzerte und 8 Premieren) und eine Weltpremiere ohne Stimmen in Pamplona. insgesamt, Sie werden freigegeben 51 neue Noten, 21 von ihnen im Auftrag des CNDM. Die Liste der Komponisten, meist national, das wird Premiere funktioniert, deckt ein breites Generationsspektrum verschiedener Trends und Stile ab, mit Namen wie Alfredo Aracil, Luis de Pablo, Anton Garcia Abril, Jesus Gonzalez, Manuel Rodeiro, Jose Rio-Paar, Juan Cruz-Guevara, Federico Mosquera Martinez, Jacobo Durán-Loriga, Laura Vega, Joan Arnau Pàmies, Ramón Paus, Irene Galindo, Carlos Cruz de Castro, Charles Augustine, Ramon Humet, Sebastian Mariné, Beleuchtete Pérez Frutos und Joan Magrané, zu dem wir uns den internationalen Meistern anschließen müssen Lera Auerbach, Sarah Nemtsov und Steffen Schleiermacher. Der Zuschauerraum 400 (Nnchhahris) wird weiterhin das CNDM-Versuchslabor sein und Gastgeber sein 12 Musikzitate, die enthalten werden, mindestens, eine Weltpremiere in seiner Show. die 60 arbeitet in diesem Raum programmiert, 37 gehören zum 21. Jahrhundert, wodurch wir uns mit dem aktuellen Stand des musikalischen Schaffens befassen können. Unter den eingeladenen Dolmetschern, Die überwiegende Mehrheit sind nationale Gruppen und Solisten aus verschiedenen autonomen Gemeinschaften, die sich stark für die zeitgenössische Schöpfung engagieren.

Der erfolgreiche Zyklus setzt sich mit der umfassenden Arbeit für die J.S. Bach, an seinen beiden Standorten: die Kathedrale von León (Bach in der Kathedrale) und die Symphonische Halle des National Music Auditorium (Bach Vermouth, echte Überraschung von Madrids Musikleben in der vergangenen Saison, Das hat Pläne gebrochen und die optimistischsten Erwartungen der Öffentlichkeit an diese Art von Erwägungsgrund übertroffen und ist zu einem echten sozialen Phänomen geworden) mit zehn weiteren wichtigen Namen aus der internationalen organistischen Welt. Die seit Beginn des CNDM unternommenen Arbeiten zur Verbreitung und Wertschätzung populärer Musik werden ebenfalls konsolidiert., Wie geht es Flamenco?, In dessen Zyklus in Madrid waren die Plätze für alle Konzerte in der vergangenen Saison ausverkauft, und die Jazz or Borders-Reihe, wie gut das jüngere Publikum aufgenommen wurde. Der Liceo de Cámara XXI, das ist seit der letzten Saison Teil der CNDM-Programmierung, wird der Musik der großen Komponisten des Klassizismus und der Romantik mehr Aufmerksamkeit schenken, ohne die repräsentativsten Musiker des 20. Jahrhunderts zu vergessen. Der Liedzyklus, bereits in seiner zweiundzwanzigsten Ausgabe, Es wird auch weiterhin die besten Stimmen haben, der dieses spezielle Genre pflegt und hat Madrid in einen der internationalen Referenzzentren gedreht.

Bildung erwirbt, wie im letzten Kurs, allergrößter Bedeutung 54 Verschiedene Aktivitäten verteilen sich auf sechs spanische Städte und eine portugiesische, co-produziert von 5 Spanische Universitäten (Oviedo, Leon, Salamanca, Santiago de Compostela und Complutense de Madrid) fünf Musikhochschulen auf der Iberischen Halbinsel (Alicante, Badajoz, Madrid, Oviedo und Elvas in Portugal), zwei Schulen der Sekundarstufe Gemeinschaft Madrid (die fünfte Ausgabe des Pädagogischen Projekts, koordiniert vom Lehrer Fernando Palacios) und das Goethe-Institut (mit der Konferenz „Wechselwirkungen XXI“, In dem musikalischen Schaffen in beiden Ländern gewidmet). Die Universität von Salamanca wird stattfinden, für das dritte Jahr, ein intensives Programm von Vorträgen und Workshops Interpretation, Ablängen, im Bereich der "historisch informierten" antiken und barocken Musik, innerhalb der Akademie für Alte Musik dieser renommierten Universität. Im Auditorium von León findet im März statt 2016 der V-Kurs der barocken Vokalinterpretation, Jährlich unterrichtet vom Dirigenten und Cembalisten Eduardo López Banzo.

Das CNDM hat ein besonderes Interesse daran, die Einbeziehung neuer Zielgruppen in seine verschiedenen Informations- und Bildungsprogramme zu fördern und zu fördern. In ganz besonderer Weise konzentriert es seine Tätigkeit auf junge Menschen unter 26 Jahre, für die es eine Vielzahl von Möglichkeiten entwickelt, einschließlich bietet wichtige Vorteile in Ein- oder Düngemittel Erwerb, vor allem durch das Last-Minute-Ticketprogramm (Ermäßigung 60%) und stabile Vereinbarungen mit zahlreichen Schulen für Schüler, aktive Teilnahme an Kursen und Zyklen, koproduziert zusammen, sie können von der Mitte in verschiedenen spanischen Städten organisiert kostenlose Konzerte und andere Aktivitäten teilnehmen. Nach der im letzten Jahr geborenen Initiative, In dieser Saison profitieren Arbeitslose, die es akkreditieren, auch vom Last-Minute-Rabatt und dem Rabatt für die 20% für alle Schüler, große Familien und ältere 65 Jahre alt.

Mullova

Einer der großen Diven der Violine, Viktoria Mullova, Es präsentiert am Dienstag, 17 März, in der Kammermusiksaal der National Music Auditorium in Madrid, sein neues Album Stradivarius in Rio, innerhalb des FRONTERAS-Zyklus von CNDM (Nationale Verbreitungszentrum Musical). Auf der Bühne wird er von ihrem Mann begleitet werden, Cellist Matthew Barley; Gitarrist João Luís Nogueira Pinto und Paul Clarvis zum Schlagzeug. das Programm, bestehend aus Klassikern der brasilianischen Musik, enthält Themen von Caetano Veloso, Chico Buarque, Antonio Carlos Jobim, Marisa Berg, Zequinha de Abreu und Claudio Nucci.

Mullovas Idee, die brasilianischen Lieder von Stradivarius in Rio aufzunehmen, wurde in den letzten Jahren im Rahmen verschiedener informeller Konzerte mit Freunden geboren.. Nach und nach nahm es Gestalt an und Mullova bildete die Gruppe, zu der auch der Gitarrist aus Rio gehörte., Carioca Freitas, Cellist Matthew Barley und zwei Schlagzeuger: der Brasilianer Luiz Guello und Paul Clarvis, mit wem er zuvor an zwei nicht-klassischen Musikalben zusammengearbeitet hat. Im August 2013 nahm die Gruppe mit nach Rio de Janeiro, um das Album an drei aufregenden Nachmittagen aufzunehmen, und ihr Konzert innerhalb der aktuellen CNDM-Saison ist ihr Live-Auftritt in Madrid. Mullova kommentiert das: „Die Leute fragen mich, warum ich so ein anderes Projekt durchgeführt und ein Album mit brasilianischer Musik aufgenommen habe. Die Antwort ist sehr einfach: Ich liebe diese Musik. Stradivarius in Rio ist mein drittes „nicht klassisches“ Werk., Dies ist jedoch das erste Projekt, das ich alleine durchgeführt habe, von der Auswahl von Songs bis zur Überzeugung einiger meiner Lieblingsmusiker, mit mir zusammenzuarbeiten ". Der Stradivarius, auf den der Titel anspielt, ist sein Stradivarius von 1723 Jules Falk.

Viktoria Mullova (Moskau, 1959) studierte an der Musikhochschule und am Moskauer Konservatorium. Sein außergewöhnliches Talent erregte internationale Aufmerksamkeit, als er den ersten Preis beim Helsinki Sibelius Wettbewerb im Jahr gewann 1980 und die Goldmedaille beim Tschaikowsky-Wettbewerb im Jahr 1982, das wurde befolgt, Jahr 1983, für sein Exil in den Westen. Seitdem hat er mit den meisten Orchestern gespielt, wichtigsten Regisseure und Festivals der Welt. Sie ist weltweit als Geigerin mit außergewöhnlicher musikalischer Vielseitigkeit und Integrität bekannt.. Ihre musikalische Neugier führt sie dazu, Werke vom Barock bis zur zeitgenössischen Musik zu interpretieren und zu erkunden, experimentell und Fusion. Ihr Interesse an einem echten Ansatz hat sie dazu gebracht, mit Musikgruppen wie dem Orchester des Zeitalters der Aufklärung zusammenzuarbeiten., Il Giardino Armonico, Venedig Barock, das Revolutions- und Romantikorchester y Academia Byzantine, Gruppe, mit der er kürzlich eine Bach-Konzert-CD aufgenommen hat. Er unterhält eine enge Zusammenarbeit mit dem Cembalisten Ottavio Dantone, mit wem er mehrere touren gemacht und das programm „todo bach“ aufgenommen hat, dass Tim Ashley dies in "The Guardian" kommentierte: Mullova die Musik von Bach spielen zu hören ist, einfach, Eine der großartigsten Erfahrungen, die wir machen können… “Ihre Aufnahme von Bachs Solosonaten und Partiten ist ein wichtiger Meilenstein in Viktorias persönlicher musikalischer Reise. Die Aufnahme hat außergewöhnliche Kritiken erhalten, was Viktoria dazu veranlasste, mehrere Saisons mit Bach-Konzerten zu touren.. Seine Streifzüge in die kreative Musik begannen im Jahr 2000 mit dem Album Through the Looking Glass, in dem er populäre Musik spielte, Jazz und Pop mit Arrangements von Matthew Barley. Seine Erkundung geht weiter mit seinem zweiten Album The Peasant Girl., Ein Projekt mit dem Matthew Barley Ensemble, das er vor zwei Jahren in Madrid von der CNDM vorgestellt hat. Dieses Projekt zeigte seine bäuerlichen Wurzeln in der Ukraine und untersuchte den Einfluss der Zigeunermusik auf die Genres der klassischen Musik und des Jazz im 20. Jahrhundert. 20. Zu seinen nächsten Terminen gehören Konzerte mit dem Hallé, Philharmonia Orchestra, Kammerorchester Europas, French National Orchestra und eine Tournee mit The Age of Enlightenment Orchestra in den USA und im Vereinigten Königreich. Viktoria wird auch Konzerte mit Katia Labèque in ganz Europa und Südamerika anbieten.

Anne Sofie von Otter

Die schwedische Mezzosopranistin Anne Sofie von Otter (Stockholm, 1955) hat bei unzähligen Gelegenheiten seine künstlerische Transversalität gezeigt, wie der, der sich kürzlich einem der großen Führer des zeitgenössischen Jazz angeschlossen hat, der Pianist Brad Mehldau. Das hybride Repertoire dieses bemerkenswerten Albums, Liebeslieder, könnte als fairer emotionaler Prolog zu diesem neuen Projekt dienen, mit dem es nun auf der National Music Auditorium, Süßes Frankreich, begleitet von ihrem unzertrennlichen Pianisten Bengt Forsberg und bedeckt von der Bratsche von Tamestit und das Akkordeon von Bengan Janson. Aus dem generischen Titel der Show, mit diesem klaren nicken Charles Trenet, diese Einladung zum diagonalen Reisen wird von der französischen Musikkultur wahrgenommen, durch Autoren wie Ferré, Debussy, Ravel oder Prevert, unter anderem.

Anne Sofie von Otter Mezzosopran Sueca, Sie gilt als eine der besten Sängerinnen ihrer Generation. Seine lange und exklusive Beziehung zum Plattenlabel Deutsche Grammophon hat viele großartige Aufnahmen und zahlreiche Auszeichnungen eingebracht., darunter der International Record Critics Award (Aufnahmekünstler des Jahres), eine Grammy-Auszeichnung (beste klassische Gesangsdarbietung) por Mahler Des Knaben Wunderhorn , Diapason d'Or für die Aufnahme schwedischer Lieder mit Bengt Forsberg, seinem unzertrennlichen Pianistenbegleiter. Er hat auch mit der Poplegende Elvis Costello auf dem Album For the Stars und im Oktober zusammengearbeitet 2010 veröffentlichte seine erste Aufnahme beim Label Naïve , Liebeslieder , mit dem renommierten Jazzpianisten Brad Mehldau . Auf Disc Sogno Barocco en 2012, eine Sammlung von Arien, Italienische Barockmusikszenen und Duette , mit Leonardo Garcia- Alarcón y Cappella Mediterranea wurde für einen Grammy Award nominiert.
Sein viertes Album mit Naïve , Süßes Frankreich , Es wurde im November veröffentlicht 2013. Referenzopernaufnahmen von Anne Sofie von Otter umfassen Le nozze di Figaro unter Levine, Idomeneo , La Clemenza di Tito y Orfeo y Euridice mit John Eliot Gardiner, Ariodante de Händel und Hercules unter der Leitung von Marc Minkowski und Ariadne auf Naxos mit Giuseppe Sinopoli.

Anne Sofie von Otter
Bengt Forsberg, Klavier
Bengan Janson, Akkordeon
Lawrence Power, Viola
Auditorio Nacional de Madrid, Kammermusiksaal
Donnerstag 14 Dezember, 19.30h.

isa Marcello

Am vergangenen Sonntag 23 März, bei 18 Uhr, die Nationale Verbreitungszentrum Musical (CNDM) Er schließt die aktuelle Ausgabe seines Zyklus BAROCK UNIVERSE in der Symphony Hall of National Music Auditorium mit einem noch nie da gewesenen Programm in Spanien: die Version in Rom geschrieben 1720 Oper Tito Manlio von Vivaldi. Hierzu, es hat einige der führenden Stimmen der nationalen und internationalen Barockszene hatte, die Concerto de'Cabalieri, Regie Marcelo Lisa und Stimmen Maria Espada, Ann Hallenberg, Vivica Genaux, Magnus Staveland und Nerea Berraondo.
Die Wiederherstellung einer verlorenen Oper Tito Manlio (Version von Rom, 1720)
Neben sagt Frédéric Delamea , „Während des Karnevals 1719, Sein di cappella Meister des österreichischen Prinz Philipp von Hess-Darmstadt, Gouverneur von Mantua, Vivaldi komponierte die Musik für eine Oper in der de la Villa de Mantua Teatro durchgeführt werden. Die Oper wurde Tito Manlio betitelt und wurde auf einem Libretto von dem Dichter Matteo Noris komponiert. diese Broschüre, die er zum ersten Mal vertont 1696 in Villa de Pratolino Florenz, Er hatte bereits einen großen Erfolg durch die Theater von Venedig erhalten, Ferrara, Livorno, Neapel, Genua, Verona, Reggio oder Turín.
Der Erfolg der Arbeit, die Musik war so viel wie das Libretto, die werfen ein ganz neues Licht auf die tragischen Gegensatz zwischen dem römischen Konsul und sein Sohn Tito Manlio, wie sie von Tito Livio erzählt, durch einen intelligenten rund um den Schatten und Lichter von Vertus romaines gebaut Rahmen, Gründung und vereinigende Werte der jungen Republik. deshalb, Es war fast natürlich, dass das nächste Jahr, 1720, Teatro della Pace Rom tat Vivaldi, und Red Priest, sein erster römischer Brauch, zu komponieren auf eine neue Oper Tito Manlio, basiert auf dem gleichen Libretto von Matteo Noris Musik, sondern völlig neue und andere aus dem Verbund Mantua.
Die Einladung wurde empfangen von Vivaldi, sowieso, Sonderkonditionen: Vivaldi akzeptiert, sondern nach der üblichen Praxis zu der Zeit wurde die Oper in Zusammenarbeit geschrieben mit zwei brillanten Komponisten Roman, Gaetano Boni y Giovanni Giorgi, die wichtige Beiträge zur Oper. Vivaldi wurde beauftragt, die Musik des dritten Aktes dieses neuen Tito Manlio zu schreiben, aber auf jeden Fall überwacht er die anderen zwei Akten, jeweils Boni anvertraut und Giorgi.
Im Gegensatz zu den Noten von Mantua, Tito Manlio Musik leider verloren Rom, aber sein musikalisches Gefolge hat durch eine kürzliche Entdeckung von drei Sammlungen von Arien in Rom zu uns kommt, kopiert und in mehreren Bibliotheken in Europa gespeichert, die es ermöglicht, die Oper wieder zu beleben. Heute ist es möglich, mehr als zwanzig Arien zu identifizieren, zwei Duos und ein Chor, Sie bieten ein lebendiges und begeistertes Bild dieses Buchs und erlauben dem Wiederaufbau in Form einer Erwägung der Arien und Ensembles, Wahrung der dramatische Chronologie des Librettos.
Die Darstellung dieser großartigen Arbeit verloren und erholt die Chance, das ultimative Dramma per noch nicht veröffentlichte Musik von Vivaldi zu offenbaren. Dies ermöglicht auch, Dank der Ruf und Ruhm berühmten venezianischen, Schatten-Rettung zwei brillante Musiker Roman vergessen, aber die, Durch diese Zusammenarbeit, wir können ihr Talent zeigen. "
Obwohl die Arbeit als Ganzes ist außergewöhnlich, sicherlich das Genie war Vivlaldi, und so ist es in den signifikanten Unterschiede zwischen den beiden ersten Akten reflektiert, Boni und Giorgi, und dritte, komponierten Vivladi. die Arien, von außergewöhnlicher Schönheit und Komplexität in diesem dritten Akt, stellt eine Herausforderung für Dolmetscher.
Maria Espada, die er gespielt Vitellia, Es hat eine einheitliche technisch Stimme, hohe Festigkeit und Ausdruck. Extremadura begeistert mit einigen der schönsten Arien der Arbeit. Eine klare Stimme, glatt und voller Nuancen.
Die Mezzosopranistin Vivica Genaux in Alaska geboren gespielt Manlio. Es ist eines der stärksten Stimmen im barocken Universum. Seine erste Arie war übermäßiger Nachhall, aber es war weniger mehr und gab eine dramatische Arie im dritten Akt von großer Emotion. Beherrscht sein Instrument mit großer Leichtigkeit.
Ann Hallenberg, als Servilia, demonstrierte Beherrschung der akuten Aufzeichnungen verlangt auch den Charakter. Wie der Rest der Besetzung, er sah mehr in den Arien des dritten Aktes, komplexer und aufwendiger.
El Tenor Inglés Magnus Staveland, Er rekonstruierte einen etwas maßlos Tito am Anfang. Tuning ihre Probleme wurden über die Arbeit, bis eine endgültige Arie großer Emotionen gelöst.
Nerea Berraondo spielte Lucio. Es war die Überraschung des Abends. Es hat eine lange Geschichte, helle Höhen und Tiefen Schwellkörper. Schade, seine Stimme leise Lautstärke, vor allem in der Beweglichkeit, und der zweite seiner beiden Arien, wo wenig zu hören war. Dies ist ein Aspekt, die Sprachlautstärke, die die Karriere eines Sängers beeinflussen können. Hoffentlich nicht der Fall von Nerea Berraondo wie es ein schönes Instrument hat.

Madrid me Suena

Wie es eine Woche der Musik geschätzt, nicht nur voller Musik (es war Zeit,), aber voller guter Musik. Zwei Beispiele, von denen wir in der Lage gewesen, den Erwägungsgründen der Sopranistin Maria Bayo Navarra genießen, Deutsch Bariton Andreas Wolf und. Beide Erwägungs von der SaludArte Stiftung organisiert und den Namen MADRID ME SOUNDS, Sie haben für verschiedene und zahlreiche Musikveranstaltungen in der Hauptstadt verantwortlich.

María Bayo

Sie hören dieses Konzert einfiel, vielleicht, der Kammersaal des Auditoriums war nicht der richtige Ort für die Stimme von Maria Bayo. Aber ich denke, die Symphony Hall und andere Zimmer, jedoch groß aus, es hätte durch seine Stimme gefüllt. Eine große Stimme, konsequent, Bestrahlen Freude schlüssig.

dieses Mal, auch, María Bayo war besonders gut mit dem Klavier begleitet. Complicity und Know-how Rubén Fernández Sie rundeten die Stimme der Sopranistin.

Ein sehr abwechslungsreiches Repertoire, die Vielseitigkeit des Instruments gegeben. Es begann mit einer Auswahl deutscher Lieder von L. V. Beethoven. Ein Genre weniger bekannte des Komponisten aber von großer Schönheit. Er fuhr fort, Schubert und ein deutsches romantischen Lieder.

Der spanische Teil der Erwägung wurde von einigen Songs auf Katalanisch vertreten, der Maestro Federico Mompou, Sonette über Joseph Janes. Und eine Auswahl von Songs aus Antón García Abril, im Raum anwesend, Gedichte auf grenadischen Antonio Carvajal. Er beendete mit Songs aus der kubanischen Maestro Ernesto Lecuona, von denen auch bot er einige Zugaben.

23 Juni
Nationale Auditorium, Madrid
Kammermusiksaal
Maria Bayo, Sopran
Ruben Fernandez-Aguirre, Klavier

ANDREAS WOLF

eine Überraschung dieses deutschen Baritons. Mit einer Stimme von großen Ausmaß und Klarheit der Klangfarbe, Es begann mit einer Auswahl von Schubert-Liedern von großer Schönheit. Polierte Timbre schafft eine sehr geeignete Stimme für lieder. Er fuhr fort, mit Liedern von Schumann, Hugo Wolf, von denen eine Bis angeboten, Fauré y Duparc.

Se estrenó una obra de Bruno Dozza. Una ocurrencia compuesta expresamente para la ocasión que descolocó, tanto al público como al propio Wolf, que hizo lo que pudo, siendo muy poco lo que se podía hacer.

Lástima que, Trotz aller Standorte sind für Tage aus, erscheinen auch klar in den Ställen. Das ist etwas, zu Pflege für die Organisation in hoffentlich zukünftigen Gelegenheiten auftreten.

24 Juni
Theater Canal, Madrid
Grünes Zimmer
Andreas Wolf, Bariton
Alexis Delgado, Klavier