Nach der letzten Saison Erfolg, das Liceu wieder einmal die Gelegenheit, ihre verborgensten Räume und symbolträchtigen als Bühne zu entdecken, die Orchestergraben und hinter der Bühne, unter anderem.

El director y dramaturgo David Pintó es el encargado de dramatizar esta visita que “permitirá descubrir los personajes operísticos que han pasado por el Liceu durante estos veinte años”. Ha creado un recorrido que permitirá a los visitantes descubrir todos “los personajes multicolores y fantásticos que aún resuenan en el Liceu después de estos 20 años y de centenares de producciones operísticas (Rigoletto, Aida, Carmen, Don Giovanni, Salomé…).

¡Las invitaciones se podrán conseguir aquí kostenlos heute a partir de las 16h!
Tienes una cita en el Liceu el próximo Sonntag 1 Dezember, von 10 a 19h con motivo de la jornada de puertas abiertas. ¡No te lo puedes perder!

Gymnasium

Stroppa

Nachdem die Saison geöffnet 2015/16 ein Doppel Debüt, singt die Rolle von Suzuki (von Madama Butterfly) in der Nationaloper von Paris, Die italienische Mezzosopran Annalisa Stroppa vuelve este curso ante el público del Gran Teatre del Liceu de Barcelona para interpretar el rol de Ascanio en la poco representada ópera de Berlioz Benvenuto Cellini. Der Sänger debütierte in dem katalanischen Kolosseums in 2014 como protagonista de la ópera inaugural del curso barcelonés, conquistando los corazones de público y crítica con su entrañable Rosina de Der Barbier von Sevilla, von Rossini. En la misma temporada regresó para ofrecer su intensa Adalgisa en la popular Regel von Bellini, luciendo una vez más su talento, el aterciopelado color de su voz y la calidez de su homogéneo registro.

Benvenuto Cellini werden, sin dudas, uno de los éxitos de la temporada, ya que la ópera de Berlioz contará con la dirección de escena de Terry Gilliam, del célebre grupo de humor inglés Monty Python. Ante el podio de la Simfònica del Liceu estará el director musical del Gran Teatre, Josep Pons. Compartirán escenario con la cantante italiana John Osborn, Kathryn Lewek, Maurizio Muraro, Ashley Holland, Francisco cisco~~POS=HEADCOMP Vas und Esteve Manel.

Después de su compromiso en Barcelona, Annalisa Stroppa viajará una vez más a La Scala de Milán para participar en Rigoletto (Maddalena), a Tel Aviv como la protagonista de La Cenerentola, para regresar a España, a Bilbao, con su Rosina de Der Barbier von Sevilla y al Teatro Real de Madrid para participar en I Puritani (Enriqueta de Francia).
Info:

http://www.annalisastroppa.it/

http://www.liceubarcelona.cat/temporada-15-16/opera/benvenuto-cellini/presentacio.html

DonPascuale

Don Pasquale, Oper Donizetti Libretto von Giovanni Ruffini, kehrt in die Gran Teatre del Liceu Hand einer der prominentesten Regisseuren des Augenblicks, Laurent Pelly. Die Montage öffnet nächste 16 Juni ist eine neue Produktion am Liceu in Koproduktion mit dem Opera San Francisco und Santa Fe Festival von New Mexico, wo es Premiere im letzten Sommer. Es wird bis zum laufen 27 Juni unter der musikalischen Leitung von Diego Matheuz und eine doppelte Besetzung, dass Blei Lorenzo Regazzi und Roberto de Candia como Don Pasquale, las Soprane Valentina Naforniţă und Pretty Yende als Norina, und Juan Francisco Gatell und Antonino Siragusa im Charakter Ernesto.

als lustig Drama, Don Pasquale, Es ist eines der wichtigsten komischen Opern des italienischen Repertoires, die verfügt über ein Musiktheater hundert hundert und eine Tradition in der verwurzelten Commedia dell'arte. Seine Premiere war die 3 Januar 1843 in Italienisch Theater Paris. Im Liceu wurde zum ersten Mal gesehen 1848 und bis zu seinem letzten Auftritt, die 13 Mai 1986, Es wird gezeigt, 89 mal in der Arena von La Rambla.

Nach den Erfolgen von Die Tochter des Regiments (2010), Hoffmanns Erzählungen (2013) und Cendrillon (2013), Pelly präsentiert eine Geschichte auf halbem Weg zwischen der Liebe und der Altersunterschied. Die Obsession einen alten, reich zu heiraten und die Liebe seines Neffen Ernesto zu Norina leugnen ist das Herzstück der Oper Pelly mit einer atemberaubenden Landschaft präsentiert nur den Kopf. Verwicklungen, Lektionen fürs Leben und viele Hindernisse ein glückliches Ende wieder, wo Dr. malatestianischen das junge Paar nach züchtigem Don Pasquale einer Scheinehe zu vereinigen verwaltet.

so

Das Così fan tutte al Gymnasium, was sie sagen, ist kein mozartischen Theater. Da wir wissen sehr gut, was ist oder nicht sein mozartiano, im Fall eines Theaters, wir sind mit dem Zweifel gelassen. Wer kennt sie nicht sehr mozartischen scheint ist der Regisseur dieser Produktion, Damiano Michieletto. Dieser junge Venetian beginnt für die Durchführung diskreter Extravaganzen bekannt sein. Einige erfolgreicher als andere. Und das ist es nicht Così fan tutte, das kommt aus La Fenice, eine seiner berühmtesten Produktionen.

Die von Michieletto entworfene Szenografie trivialisiert die Handlung von Brücke. Basierend auf nichts weniger als Arbeiten von Bocaccio, Shakespeare und Cervantes. Dies ist keine Oper buffa, aber von a dramma giocoso. Oder so gut definiert René Leibowitz, eine "Tragödie in Form eines Spiels". Aber der Bühnenmanager hat diesmal ein zu einfaches Spiel erstellt. Er hat den intelligenten Vorschlag des Komponisten nicht gesehen, so auf das Spiel und Spaß gegeben. Er hat das Grundstück in einem heruntergekommenen Hotel in 5 Sterne, von denen Sie verfolgt haben, diesmal mit großem Erfolg, dieses trübe und entmutigende Licht, das Sie immer einlädt, den Raum zu verlassen.

Es gelingt auch nicht, kleine parallele Handlungen auf die Bühne zu bringen, die nur von der Haupthandlung und von der Handlung der Sänger ablenken..

Aus der Grube, Der Beginn der Arbeiten ist vielversprechend. Es ist Mozart! die Ouvertüre, immer kräftig, füllt alles. Aber nach den ersten Takten beginnt sich der Mangel an Geist zu zeigen. Dieser Geist, den der Komponist, Meister des Untreue-Spiels, so treffend reflektiert. Es gibt keine Orchesterlinie, eine musikalische Erzählung der Geschichte.
Pons achtet nicht genug auf die Sänger oder den Chor. Das Ergebnis ist die Hilflosigkeit der Dolmetscher und die Trennung zwischen Grube und Bühne. Besonders in Gruppenarien, so wichtig in dieser Arbeit. Unzeitige Tickets und wenig Koordination zwischen den Sängern. Das meisterhafte Spiel der Verstrickungen und des Austauschs, das Mozart in seiner Partitur vorgeschlagen hat, fehlt. Im zweiten Akt geht es vom Mangel an Geist zur Langeweile. Die schlechte Auflösung des Endes, das ist auf halbem Weg zwischen Freude und Liebeskatastrophe, nicht schnell, um einen guten Geschmack im Mund der Öffentlichkeit zu hinterlassen.

EIN Juliane Banse Er musste eine der vollständigsten und komplexesten Rollen spielen, die Mozart geschrieben hatte, Fiordiligi. Eine Sopranistin ist erforderlich angetrieben von Agilität, mit einer robusten Stimme, um sich Arien wie z Für Mitleid. Juliane Banse hat eine gute zentrale Bilanz, litt aber in den unteren Tönen. Es hatte auch seine Schwierigkeiten in der komplizierten Wie Scoglio. Arie mit großen technischen Anforderungen, für die sie nicht genug Ermutigung oder Unterstützung hatte. Es war weniger für mehr, Erreichen des zweiten Aktes mit einem weniger strengen und strafferen Klang.
Dorabella, Fiordiligis vokaler Kontrapunkt, wurde interpretiert von Maite Beaumont. Eine viel ausgeglichenere und homogenere Stimme. Schönes Timbre und gute Gesangslinie. Sie wurde mehrmals von ihrer künstlerischen Schwester gedeckt, aber es gab dem Charakter den richtigen Charakter, schüchterner und zurückhaltender.

Despina wurde gespielt von Sabina Puértolas. Eine Sopranistin mit höheren Tönen als die vorherigen. Er animierte die Szene mit seiner Unverschämtheit, manchmal übertrieben, aber es gab der ganzen Arbeit Frische. Breite und ausdrucksstarke Stimme. Sie ging über die Bühne, während ihre Gefährten statisch blieben.

Die angenehme Überraschung der Nacht war der junge Tenor Joel Prieto, Ferrando spielen. Seine volle lyrische Tessitura, sie versuchen es hart, ist am besten für diese Mozart-Rolle geeignet. Er sang mit bemerkenswertem Geschmack, vor allem seine Hauptarie, Liebevolle Aura, wer näherte sich mit Finesse. Cavatina hat sehr gut gelöst Verraten, verspottet, theatralisch anspruchsvoller und für die ein guter Bass benötigt wird. Sehr gut im Duett mit Fiordiligi im zweiten Akt. Angesichts seiner Jugend und der Qualität seines Instruments, Eine brillante Entwicklung wird vermutet.

Joan Martin-Royo komponierte einen soliden Guglielmo. Die baritonale Tessitura ist mit gutem Bass verstärkt, das entspricht dem von Mozart beschriebenen Charakter. Seine schauspielerische Arbeit war verdienstvoll und glänzte in den Arien. Wie der Rest der Dolmetscher, Die Kostüme und die Landschaft haben sie nicht allzu sehr bevorzugt.

EIN Pietro Spagnoli Sie beauftragten ihn mit einem Don Alfonso, der etwas rau und mit wenig Funken war, wenn das, was der Charakter benötigt, ein fast ist buffa. Gesanglich wurde es von Spagnoli sehr gut gelöst. Eine großartige Phrasierung und eine sehr gute Deklamation in den Rezitativen. Ihre Tische sind auffällig.

Der Liceu-Chor klang großartig, Hand Conxita García, trotz des Mangels an Gegenständen.

ein Così fan tutte etwas Armes und Ungleichmäßiges, das die Liceu bei dieser Gelegenheit präsentiert haben. Kann auf jeden Fall verbessert werden, aber immer außergewöhnlich, wenn es um Mozart geht. Denken wir nicht, dass der Liceu kein Mozartianer ist. Geben wir ihm noch eine Chance.

wie

Così fan tutte, dritte und letzte Zusammenarbeit zwischen Wolfgang Amadeus Mozart und der Librettist Lorenzo Da Ponte, erreicht die Gran Teatre del Liceu unter der Leitung von Damiano Michieletto, am Liceu debütiert mit einem riskanten Vorschlag ist in einem Luxus-Hotel. El Dramma giocoso, was Sie können das sehen 20 al 30 Mai, ist inspiriert von Texten aus Boccaccio, Shakespeare und Cervantes, und hat die musikalische Leitung des Lehrers Josep Pons.
Così fan tutte ist eine Arbeit mit einer akuten sozialen Vision der Zeit, die sich direkt mit dem Kampf zwischen den Geschlechtern befasst, und speziell weibliche Untreue. Mozart verkörperte in dieser Oper ein unmoralisches Spiel über die Gefühle und Emotionen der Protagonisten: Schwestern Fiordiligi und Dorabella, und die jeweiligen Verlobten Guglielmo und Ferrando. Ohne den machiavellistischen Don Alfonso zu vergessen, der die ganze Verschwörung mit einer respektlosen Wette verwickelt, und sein Verbündeter Despina, Magd der beiden Schwestern.

Michieletto präsentiert, nachdem er die beiden anderen Mozart-Da Ponte-Titel bearbeitet hatte, Die Hochzeit des Figaro und Don Giovanni, ein so Fans alle überprüft, mit einer aktuellen und majestätischen Inszenierung, Ein gewagter Kleiderschrank und eine Szenografie, die sich durch eine rotierende Bewegung auszeichnet, die den Betrachter in verschiedene Räume eines Hotels führt, in denen alle möglichen Verwicklungen auftreten. Der venezianische Regisseur legt das volle Gewicht des Elements auf Don Alfonso meta-theatralisch (das Theater im Theater) und lässt ihn während der gesamten Arbeit auf einer Seite des Prosceniums sitzen, obwohl das Skript es nicht benötigt.

Così fan tutte Premiere im Januar 1790 am Burgtheater in Wien und erst nach einhundertvierzig Jahren kam er an der, obwohl es im Teatre de la Santa Creu in zu sehen war 1798. Die letzte Funktion der so war das 30 Januar 2004 mit den Adressen von Bertrand de Billy (Musical) und Josep Maria Flotats (szenisch). Die Hochzeit des Figaro und Don Giovanni sind die beiden Opern, die auch das Talent von Mozart und Da Ponte zeigen, eine Trilogie, in der das Wiener Genie begann 1786 und das endete mit so.

Este Cosi Fan Tutti präsentiert Dos Repartos. Als Fiordiligi Juliane Banse und Maite Alberola; Dorabella, Maite Beaumont und Gemma Coma-Alabert; Ferrando, Joel Prieto und David Alegret; William, Joan Martin-Royo und vielleicht Borja; Despina, Sabina Puértolas und Anna Tobella; und als Don Alfonso, Pietro Spagnoli und William Berger.

Ergänzende Aktivitäten:

Das Gran Teatre del Liceu bietet zwei einzigartige Erlebnisse während der Aufführungen von so Fans alle. In Zusammenarbeit mit Hendricks Gin wird im Saló dels Miralls eine Reproduktion der Opernszenografie der Bar installiert, damit sich die Teilnehmer während der Pause wie Protagonisten fühlen können, und sobald die Funktion beendet ist. Hendricks bietet der Öffentlichkeit an, sich im Voraus zu registrieren, Eine Verkostung von fantastischen Cocktails und Gin Tonics am Ende der Aufführung. Durch 20 Euro können Sie einen einzigartigen Abend in einem genießen “schicke Bar”. Tickets sind an der Theaterkasse und auf der Liceu-Website erhältlich.

Der argentinische Illustrator Eduardo Relais, ein ganzer Guru von 3D und dem Straßenkunst, nachdem er seine Werke auf den Straßen von New York ausgestellt hatte, diese, Roma, Mexiko, unter vielen anderen Städten, schlägt eine Installation in der historischen Lobby des Liceu vor, damit die Menschen während ihres Aufenthalts im Gran Teatre interagieren können. die Arbeit, Relero original, ist von der Opernwelt inspiriert und besteht aus Vinyls, die nach dem Konzept von konkret angeordnet sind Anamorfose, Eine Technik, die verwendet wird, um die Aufmerksamkeit speziell auf etwas zu verbergen oder zu lenken. Die Zusammensetzung, welches auf einer Fläche von 6 zu sehen sein wird×6 Meter auf der Lobby Etage und der Theke, kann dank der Objektive von Mobiltelefonen und einer Kamera bei angesehen werden 1,75 Messgeräte, mit denen Benutzer das Relief der Installation auf einem Plasmabildschirm sehen können.

Joel Prieto

der Tenor Joel Prieto, geboren in Madrid und Gewinner des ersten Preises in der Operalia de Placido Domingo, wird in die Saison von zurückkehren Gran Teatre del Liceu Barcelona spielt nach seinem Fenton de Falstaff nun eine seiner Lieblingsrollen, el de Ferrando de Cosi fan tutee (Mozart), Rollendebüt in 2009 Palau de les Arts in Valencia. Später hat er auch in dem Washington National Opera gespielt, Die Theater in der Stadt Luxemburg, an der Palm Beach Opera und an der Bayerischen Staatsoper in München. “Ferrando ist wahrscheinlich meine Lieblingszeitung von Mozart, und auch das meiste, das ich jemals während meiner Karriere gesungen habe”, bestätigt der junge Tenor. “Die Figur erfährt während der Oper eine große Entwicklung: Zuerst ist er ein unschuldiger Junge und blind vor Liebe zu seiner geliebten Dorabella; Er ist ein hoffnungsloser Romantiker und glaubt fest daran, dass Dorabella ihm immer treu bleiben wird. Es ist eine Rolle, die ein sehr vielfältiges Bild von Emotionen umrahmt, aus einer Comic- und Spielfacette, sogar Schmerzen, Verwirrung und Leidenschaft. Gesanglich ist es eine sehr vollständige Rolle (Es ist wie bei einem italienischen Mozart), mit einer sehr exponierten Stimmlinie. Es ist nicht jedermanns Sache, da es schwierig ist, die Stimme zu übertragen; Ihr Gleichgewicht zwischen Aufzeichnungen und den Nuancen, die die Rolle erfordert”.

Besitzer eines breiten Repertoires, Belcantist und Mozartian Rollen fallen in Joel Prietos Karriere auf, debütiert haben, genau, als Prinz Tamino von Die Zauberflöte an der Deutschen Oper in Berlin in 2006, Stadt, in die er mit dem gleichen Charakter an die Staatsoper Unter den Linden in zurückkehrte 2011. In diesem Bereich spielte er auch Don Ottavio in Claus Guth und Yannick Nezet-Seguins Don Giovanni bei den Salzburger Festspielen. (2010 und 2011). Con Fenton (Falstaff, Verdi) aufgeführt im Royal Opera House im Londoner Covent Garden in einer Produktion von Robert Carsen und Daniele Gatti im Fernsehen ausgestrahlt (2012), Rolle, mit der er beide am Théâtre du Capitole in Toulouse debütierte (2011) wie im Gran Teatre del Liceu in Barcelona (2010).

Die Produktion von Così fan tutte, die im Liceu zu sehen ist, trägt die Unterschrift des gefeierten italienischen Regista Damiano Michieletto, einer der Innovatoren der heutigen Oper. “Mozarts Musik hat mich immer sehr berührt”, fährt Joel Prieto fort. “Es war einer der Gründe, warum ich mich diesem Thema verschrieben habe. Es ist kein Zufall, dass meine Karriere mit dieser wunderbaren Musik begann. Mozart-Figuren haben mir geholfen, mein eigenes Instrument kennenzulernen und nicht nur technisch weiterzuentwickeln, sondern auch in seinem Interpretationspotential. Darüber hinaus haben mir diese Rollen die Möglichkeit gegeben, mit vielen der besten Regisseure der Opernwelt zusammenzuarbeiten.: die schauspielerische Arbeit, auch, ist einer der Gründe, die Mozarts Musik sinnvoll machen. Heute erweitert sich mein Repertoire weiter auf das italienische und französische Repertoire, Aber Mozart wird immer in meinem Leistungskalender stehen. Es ist wie nach Hause zu kommen”.

Joel Prieto wird diese Show am Liceu in Barcelona am uraufführen 20 Mai, auch die Funktionen der Tage interpretieren 22, 24, 26, 28 und 30 des Monats.