PaavoJarvi

Paavo Järvi und Bremer Kammerphilharmoniker werden zu Ehren von wieder verbunden Brahms, Beethoven und Shumann, zeitgleich mit seinem Erscheinen in Festspiele Mecklenburg-Vorpommern und Rheingau Musik Festival, Aufführung von Brahms-Symphonien und -Konzerten. Drei neue Aufnahmen des deutschen romantischen Komponisten und Pianisten sind auf der CD, kombiniert mit Highlights aus seinen bekannten Beethoven- und Schumann-Zyklen.

Järvi und die Beethoven-Aufführungen der Philharmoniker wurden weltweit als neue internationale Referenz anerkannt. Sowohl durch Aufführungen wie einen Sinfoniezyklus als auch durch Einzelaufführungen in allen großen Musikhauptstädten der Welt, Es sind Konzerte, die die besten Kritiken und fantastischen Ovationen von der Öffentlichkeit erhalten haben.

Zusammen haben sie neun Symphonien aufgenommen 2004 und 2008 auf fünf Alben von RCA Red Seal, und 2009, Sein Sinfoniezyklus beim Bonner Beethoven-Festival wurde gefilmt und weltweit ausgestrahlt, wird später über Sony Classical veröffentlicht. Gemeinsam haben sie dann auch den Schumann-Zyklus begonnen, auch mit einem Video der Performance und Dokumentation für Deutschewelle / Unitel mit großer kritischer Anerkennung.

Dieses neue Album enthält Zukunft, Gegenwart und Vergangenheit Ihrer Zusammenarbeit: Zukunft und Gegenwart werden durch drei ungarische Tänze repräsentiert (keine 1, 3 und 10) orchestriert von Brahms. Sie werden Teil ihres Brahms-Projekts sein und sie auf ihrer laufenden Tour durchführen. Dies sind die einzigen Stücke, die Brahms aus der 24 vorhandene, und sie sind voller Energie, Freude, Charme und exotischer Geschmack. Sie sind einige von Paavo Järvis Lieblingsstücken.

Andere Stücke sind die Höhepunkte seiner gefeierten Aufnahmen für RCA Red Seal., persönlich vom Tallinner Manager selbst ausgewählt, Estland. Die Bremer Kammerphilharmoniker zeigen ein hohes Maß an Virtuosität, Intensität, Aufregung und Energie.

Der Grammy-Gewinner Paavo Järvi ist jetzt in seiner fünften Staffel als musikalischer Leiter des Pariser Orchesters. Nach seinem sehr erfolgreichen Aufenthalt im Wiener Musikverein im Mai 2014, In dieser Saison erscheint es weiterhin in den Hauptstädten Europas und Asiens. in der Saison 2012/13 Er wurde vom französischen Kulturministerium zum Kommandeur des Ordens der Künste und Briefe ernannt, aufgrund seines Beitrags zur Musik in diesem Land.

Die Bremer Kammerphilharmoniker sind eines der weltweit führenden Orchester, begeistert das Publikum in allen Ländern mit seinem einzigartigen Musikstil.