Jaume Aragall

Der legendäre Tenor Katalanisch Jaume Aragall ist diese Woche Palau de les Arts Reina Sofia das Debüt der neunten Klasse vorzubereiten von Zentrum Plácido Domingo in Castellón.

junge Künstler, vom Orchester von Valencia begleitet (OCV), unter der Leitung von Alan Buribayev, interpretiert Fragmente Oper Mozart und Rossini Samstag, 21 Oktober, im Auditorium der Hauptstadt von La Plana, zu 19.30 Stunden.

Aragall, „Die schönste Stimme des zwanzigsten Jahrhunderts“ von Luciano Pavarotti, fügt diese Aktion in die Liste der großen lyrischen Stimmen mit jungen Künstlern Perfeccionament-Center arbeiten, dass, neben ihrer Plácido Domingo, Sie enthält Zahlen so niedrig Italienisch Ruggero Raimondi die Luigi Roni, und die bald kommen die Sopranistin Mariella Devia.

Sänger Jorge Álvarez, Arturo Espinosa, Marianna Karte, Andrea Pellegrini, Annya Pinto, Vicent Romero, Giorgia Rotolo, Elena Schirru, Andrés Sulbarán, Syniakova und Maria Olga Volgina arbeitet derzeit mit Jaume Aragall Fragmente von Mozart-Trilogie – Da Ponte und ‚Die Zauberflöte‘, und Teile der Rossini Opern ‚Semiramide‘, ‚Cinderella‘ oder ‚Die Italienerin in Algier‘.

auch, engagierter Tenor dieser Vorträge zu neuen Stimmen hat im September dieses Jahr im Zentrum Plácido Domingo verbunden, dass berät sowohl die Entwicklung ihres Repertoires und technischen Fächern.

parallel, Alan Buribayev wird derzeit Versuche mit der Startformation von Les Arts. Kasachisch Lehrer, Musikdirektor der Oper Astana (Kasachstan) und erster Gastdirigent des Symphonieorchesters Century Japan in Osaka, Debüts vor dem Orquestra de la Comunitat Valenciana mit diesem Konzert, Es schließt die Ouvertüren von ‚Don Giovanni‘, Mozart, und ‚Der Barbier von Sevilla‘, Rossini.