Valencia Community Orchestra

Das Orquestra de la Comunitat Valenciana würdigt Matilde Salvador und Claude Debussy con el concierto "Tributes", Dirigeant dass George Bernàcer die nächste 4 Oktober im Auditorium, dentro de la preseason Palast der Künste.

das Programm, sagt der Lehrer alcoyano, über drei wesentliche Zahlen behauen: der Komponist und Maler castellonense, Zum hundertsten seiner Geburt, Französisch Impressionist, die sind gedacht 100 Jahre nach seinem Tod (zwei Tage nach wuchs Salvador), und Manuel de Falla, dessen Arbeit besondere Wertschätzung der Autor des Buches ‚La Filla del Rei Barbut‘.

Matilde Salvador, Bernàcer bietet eine Auswahl von Songs als Zeichen eines wichtigen Teil seiner Arbeit, konzentrierte sich auf Musik für Gesang und Klavier oder Orchester, beiden Gedichte in Valencia und Kastilisch: 'The Nightingale und die Rose', 'Presentimiento' (Carmen Conde auf Text), ‚Song Kerze‘; 'Valencia' (auf Text von Lope de Vega), ‚Lied der Trauer‘ und ‚glücklich Lied‘, Die letzten beiden orchestriert von Vicente Asencio, Mann Salvador.

Die valencianische Sopranistin Carmen Romeu legt seine Stimme zu dieser Hommage an den Komponisten castellonense, was bedeutet, seine Wiedervereinigung mit Les Arts Publikum nach seiner Arbeit in ‚La Bohème‘ dreht in, Puccini, und ‚Idomeneo‘, Mozart.

Folgen ‚Tributes‘, Manuel de Falla, eine Figur der großen Einfluss auf die musikalische Produktion von Salvador. Cadiz Genie trifft in dieser ‚Suite‘ Stücke geschrieben früher und die jeweils Bewegung ist eine Hommage an verschiedene Musiker: Enrique Fernandez Arbós, Claude Debussy, Paul Dukas y Felipe Pedrell.

Jordi Bernàcer und OCV geschlossen das Konzert mit ‚La mer‘, Debussy, die erste Zusammensetzung von Französisch Impressionisten, die die Startformation von Les Arts unter der Leitung von Lorin Maazel und auch eines der Werke gespielt, dass der OCV seinen ersten internationalen Auftritt im Teatro La Fenice in Venedig gemacht.

Tickets

Die Palau de les Arts erinnert daran, dass die „Homenatges“ Konzert Teil des musikalischen Bereich der Vorsaison mit volkstümlichen Preisen ist. Die Städte dieser Show reichen von 10 und 20 Euro.

menahem_pressler

Sie sind zwei der seltenen Gelegenheiten, in denen Sie den virtuosen Live nonagenarian genießen.

Am kommenden Donnerstag 17 Möchte die Nationale Verbreitungszentrum Musical (CNDM) tritt in die Endphase seines Zyklus “Liceo de Cámara XXI” in dem Kammersaal des Auditorio Nacional de Música mit dem legendären Pianisten Menahem Pressler, bieten zwei Konzerte: in der ersten, Wir präsentieren Sololiteratur Wolfgang Amadeus Mozart, Robert Schumann, Claude Debussy Frédéric Chopin, Programm, das von vornherein heterogenen scheint aber deren Protagonisten gemeinsam hat Talent als Komponisten für Klavierstücke. Das zweite Datum, und Schließen dieser Saison, wird am Dienstag 22 Es kann und wird von dem erstaunlichen Pacifica Quartet auf der Bühne begleitet wird Arbeiten durchzuführen, indem Mieczyslaw Weinberg y Alfred Schnittke neben dem monumentalen Klavierquintett in f-moll Cesar Franck. Die neuesten Beiträge, mit einem allgemeinen Preis 10 ein 20 Euro, und sind im Verkauf an der Abendkasse des Nationalen Auditorium, INAEM Theater, www.entradasinaem.es und 902 22 49 49. Ergänzend, am Mittwoch, 2 und Donnerstag 24 Mai, Pressler Meisterkurse für Studenten der School of Music Reina Sofia in Madrid.

Sechs Jahrzehnte der Geschichte und musikalische Spitzenleistungen

Menahem Pressler, Pianist Gründer des Beaux Arts Trio, Sie hat sich auf der internationalen Bühne zu den aufstrebenden Musikern etabliert, mit einer Karriere von fast sechs Jahrzehnten. jetzt, zu 94 Alter, weiterhin das Publikum auf der ganzen Welt als Künstler und Pädagogen fesseln, Durchführen Soloabende und Kammermusiker.

in Deutschland geboren in 1923, Pressler floh Nazi-Deutschland in 1939 und er emigrierte nach Israel. Seine bemerkenswerte Karriere global nach dem ersten Preis in dem „Debussy-Klavierwettbewerb“ in San Francisco zu gewinnen begann in 1946. Dann machte er sein erfolgreiches amerikanisches Debüt mit dem Philadelphia Orchestra unter der Leitung von Eugene Ormandy. Seitdem hat er ausgiebig in Nordamerika tourte, Europa und dem Fernen Osten. Neben fast einem Jahrzehnt bemerkenswerte Solokarriere, Pressler debütierte als Kammermusiker in 1955 Berkshire Festival, wo er erschien als Pianist des Beaux Arts Trio, Bildung, die für fast führte 55 Jahre alt, bis die Saison 2007-2008 Geiger Daniel Hope, Cellisten Antonio Meneses und der Pianist beschlossen, die erfolgreiche Bildung zu lösen. Trotz des Endes des künstlerischen Erbe des Trios, Pressler hat weiterhin das Publikum der Welt blenden um, als Solist Kammermusiker, die als Juilliard Quartett, Emerson, Pacifica und Ebène. Nach seiner Zusammenarbeit mit Orchestern wie den Berliner Philharmonikern, Orchestre de Paris, Staatskapelle Dresden mit Christian Thiele oder Concertgebouworkest, Saison 2016 Menahem Pressler bereiste Europa, USA und Israel, geben Erwägungs, Konzerte als Kammermusiker und Orchesterkonzerte, Neben Handeln beim Ravinia Festival und Tanglewood Festival, wo sie mit dem Boston Symphony, das Orchester gab auch Vorträge in dieser Stadt während der Konzertsaison.

für fast 60 Jahre alt, Menahem Pressler hat gelehrt Klavier an der Fakultät für Indiana University, wo er ist Distinguished Professor of Music. Neben seiner erfolgreichen Karriere als Pianist, Professor Pressler wurde benannt als “Master of Education”. Unter seinen vielen Auszeichnungen, Er hat Ehrendoktorate von der Manhattan School of Music, 6 Grammy-Nominierungen und die Auszeichnung für „Lifetime Achievement Award“ von Gramophone. Es wurde mit dem „Certificate of Honor“ Deutschen Kritiker of Music ausgezeichnet und der American Academy of Arts and Sciences gewählt. in 2007 Er wurde für seine Karriere Ehrenmitglied der Jerusalem Academy of Music and Dance genannt. in 2005 Er erhielt den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland und der Ordre des Arts et des Lettres in Frankreich. Zu seinen jüngsten Auszeichnungen zählen die renommierte Medaille in Wigmore ausgezeichnet 2011, der „Menuhin Preis“ von Ihrer Majestät der Königin von England 2012 und die „ECHO Klassik 2015“ Auszeichnung für seine Karriere in Deutschland.

Nach der Aufnahme nahezu die gesamte Kammer Repertoire mit dem Beaux Arts Trio, in 2015 Decca veröffentlicht eine Selbstmontage 60 CDs der gesamten Aufnahmen des Trios von Philips Recordings, Pressler hat mehr als dreißig Soloaufnahmen mit Werken zusammengestellt von Bach bis Ben Haim, und er hat die Aufnahme der Sonaten von Mozart mit La Dolce Volta begonnen. Zu den DVD Konzerte mit Paavo Järvi und dem Orchestre de Paris aufgenommen, Sir Simon Rattle und die Berliner Philharmoniker und ihre Live-Konzert 90 Geburtstag in der Salle Pleyel in Paris mit dem Ebène Quartett. auch, Sie haben mehrere Bücher geschrieben auf seinem honorific Vermächtnis, incluyendo „Menahem Pressler: Die Artistry of Teaching“y„immer etwas Neues zu entdecken: Menahem Pressler und das Beaux Arts Trio.“