Carátula disco Antonio Literes

Der Barockviolinist Daniel Pinteño, zusammen mit der barocken musikalischen Ausbildung Konzert 1700, von denen er Direktor ist, und der gefeierte Countertenor Carlos Mena Sie haben gerade das Album veröffentlicht Antonio Literes (1673-1747) Heilige Kantaten für Alto, wo sie einige der heiligen Werke des mallorquinischen Barockkomponisten sammeln, das war seit mehr als zwei Jahrhunderten vergessen worden.

Wie der Musikforscher Antoni Pons Seguí im Libretto des Albums erklärt, Die vier aufgenommenen Lieder zum Allerheiligsten Sakrament für Alto de Literes gehören zu den Werken, die im Historischen Archiv der Erzdiözese Guatemala aufbewahrt werden, das schützt die musikalischen Mittel der Kathedrale der besagten zentralamerikanischen Stadt. Obwohl die in der Kathedrale gefundenen Werke in katalogisiert worden waren 2003, Sie waren noch nie zuvor auf einer Festplatte aufgezeichnet worden. Daniel Pinteños Arbeit, durchgeführt im Rahmen eines Leonardo-Stipendiums an Forscher und Kulturschaffende der BBVA-Stiftung, setzt seine Erholung und Premiere in der Neuzeit voraus.

Bei der Wiederherstellung der Cantadas de Literes im Hinblick auf die Aufnahme, Daniel Pinteño zögerte nicht, den Countertenor Carlos Mena zu kontaktieren, mit wem er schon mehrmals gearbeitet hat, damit er seine fantastischen stimmlichen Qualitäten kennt. Dies, zusammen mit den umfangreichen Kenntnissen der spanischen Vokalmusik des 18. Jahrhunderts, die Carlos Mena besitzt, macht den vitorianischen Countertenor zum perfekten Solisten, um diese Sungs zu interpretieren, die außergewöhnliche Stimmschwierigkeiten aufweisen. Komponiert für einen großen Wallach, zweifellos stellen sie Koloraturpassagen dar, die uns an neapolitanische oder venezianische Komponisten dieser Zeit erinnern.

Die Musik der Literatur dieser Zeit setzt einen Höhepunkt in der Assimilation der italienischen Elemente im spanischen Gesang voraus.. Während des gesamten Albums finden wir nicht nur eine erstaunliche stimmliche Virtuosität, sondern auch eine instrumentelle Behandlung, harmonisch und melodisch von einer Komplexität, die ihresgleichen sucht, wenn wir sie mit den zeitgenössischen Komponisten vergleichen, die in diesem Jahrzehnt in der königlichen Kapelle von Madrid gearbeitet haben.

deutlich, Was Antonio Literes in diesem Repertoire vorschlägt, ist die vollständige Italienisierung eines Genres, das so spanisch ist wie das, das dem Allerheiligsten Sakrament gesungen wurde, aber Aromen und Reflexionen seiner spanischen Essenz beibehalten.

Der Geiger Daniel Pinteño und seine Konzertformation 1700 Sie sind spezialisiert auf die historistische Interpretation von Werken, die von den frühesten Stadien des Barock bis zum Beginn der Romantik reichen.. Gemeinsam arbeiten sie auch daran, das vergessene musikalische Erbe wiederzugewinnen, vor allem spanischer Komponisten und Kapellmeister des 17. Jahrhunderts.

Zusammen mit Carlos Mena und Daniel Pinteño haben die Mitglieder von Concerto an diesem Album gearbeitet. 1700 Pablo Zapico, Barockgitarre und Theorbe, Jacobo Diaz, Oboe, Ignacio Prego, Cembalo und Orgel, Ester Domingo, Cello, Pablo Prieto, Violine, Ismael Campanero, Kontrabaß, und Ricard Casañ, Trompete.

Ein Teil dieses Albums konnte vor der Öffentlichkeit mit der Premiere von drei der bisher unveröffentlichten Songs im Rahmen des Programms des International Festival of Sacred Art aufgeführt werden 2021 (fīās) der Gemeinschaft von Madrid im März 2021. Neue Sommertermine für Carlos Mena und Concerto werden in den kommenden Wochen bekannt gegeben 1700 in einem der wichtigsten Festivals der nationalen Szene.

Scheibe Antonio Literes (1673-1747) Heilige Kantaten für Alto wurde im Juli in San Lorenzo de El Escorial aufgenommen 2020, mit der Produktion von Daniel Pinteño und der Unterstützung der BBVA Foundation. Der physische Verkauf des Albums ist ab sofort im Concerto Online-Shop erhältlich 1700 und der Ars Hispana Association sowie in mehr als erhältlich 250 Plattformen, als Spotify, iTunes, Amazon Music und Youtube Musik