Nach dem außergewöhnlichen Erfolg "Agitator", ausgezeichnet 2018 con el prestigioso Gramophone Classical Music Award in der Kategorie der besten Erwägung, die byzantinische Akademie, Ottavio Dantone, und die Französisch contralto Delphine Galou, Sie nähern sich ihr zweites Album gemeinsames Projekt: zwei Alben, in denen sie für Alt sakrale und weltliche Vokalmusik von Vivaldi interpretieren, die zeigen Verbindungen zwischen Repertoires.

Diese Band 59 und 60 die legendäre Sammlung Die Vivaldi Ausgabe Französisch-Label Naïve in Classique: „Geistliche Musik für Alt“ (vol. 59), Neben den bekannten Salve Regina, Es umfasst zwei introdutioni, „Befallene Töchter Jerusalems“ Y „ist nicht in der Wiese“, die O “Gott eurer Soldaten”, mit der Teilnahme von Tenor Alessandro Giangrande, und Konzert in D-Dur „Um die Allerheiligste Jungfrau Maria Assontione“, interpretado por Alessandro Tampieri. und „Arien und Kantaten für Alt“ (vol. 60), mit Kantaten aufhören, von nun an nicht mehr, O mein schönster purpur, Was goldenen regen, und Arien aus Opern Tito Manlio, Tieteberga, Die Candace sie oder sind wahre Freunde, Die Wahrheit im Test e die Giustino.

Das berühmte italienische Team, die in den letzten Jahren hat sich entschieden, auf die audiovisuelle Sprache zu setzen, um ihre Aufzeichnungen zu begleiten und damit Barockmusik bis zu zeitgenössischen Publikum bringen, Geschenke, auch, Videos, Rocchetta Mattei aufgezeichnet und Regie Regisseur Daniele Quadrelli.

byzantinischen Akademie

Am nächsten Sonntag 11 November, die byzantinische Akademie, von berühmten Cembalisten gerichtet Ottavio Dantone, präsentiert in Barcelona "Marc'Antonio e Cleopatra", Ständchen für zwei Stimmen Deutsch Komponisten Johann Adolph Hasse, mit libreto von Francesco Ricciardi, veröffentlicht in 1725 Neapel berühmten Kastraten Farinelli mit als Kleopatra und Altistin Vittoria Tesi als Marc'Antonio. L ‚Auditori de Barcelona wird die letzte Runde der Europa-Tour der Accademia Bizantina Gastgeber, nachdem wie die Kölner Philharmonie oder Laeiszhalle Hamburg durch prominente Konzertsälen vorbei.

die angesehene Ensemble, in der italienischen Stadt Ravenna gegründet 1983, Es wird für den Anlass mit einem Duo von Sänger Experten bei der Interpretation Zuneigungen Barock, sehr präsent in dieser Arbeit über die Liebe der ägyptischen Königin: Altstimme francesa Delphine Galou (Marc'Antonio), und die österreichische Mezzo Sophie Rennert (Kleopatra).

Zu den unmittelbaren Projekte der Accademia Bizantina Ottavio Dantone und sein Direktor, Markieren Sie die Neuproduktion der Oper „Rinaldo“ und „Serse“ Haendel, dass sie bald in prominenten Theater in der Lombardei und Emilia Romagna präsentieren, und seine US-Tour mit dem Geiger Giuliano Carmignola. auch, die 16 November wird sein letztes Album-Projekt für die legendäre Sammlung The Vivaldi Ausgabe Markt, Französisch-Label Naïve Classique: die Oper "Il Giustino" de Vivaldi, mit den Stimmen von Delphine Galou (Giustino), Seidenfaden (Anastasio) und Emöke Barath (Arianna), inter.

http://www.accademiabizantina.it/

nervös

Das berühmte Barockmusikensemble der Accademia Bizantina, in der italienischen Stadt Ravenna gegründet 1983, Er präsentiert sein neues Aufnahme-Projekt "Agitator". Ottavio Dantone, Cembalist und Leiter der renommierten Accademia Bizantina und Französisch Altstimme Delphine Galou, interpretan Motetten, Kantaten und Oratorien Extrakte, im Laufe des siebzehnten und achtzehnten Jahrhunderts wurden sie von der Gattung Oper beeinflusst. Eine CD voller Nachlaß, wobei, conocida Neben der Arie „Agitata INFIDO Explosion“ von der Kapelle Abra triumphans von Vivaldi, Wir können die Arie aus einer anderen Judith hören, „Prigionier, die gibt“ das beliebte Oratorium „Betulia Liberata“ de Jommelli, die Lamentations von Alessandro Stradella die, unter anderem Werke, er Motetten „An sich procella stella“ von Nicola Porpora.

„Dieses Programm bietet eine abwechslungsreiche Kirchenmusik Tour für Solostimme im Dialog mit Instrumenten, versucht, die expressive Komponente und die Verwendung von markieren Zuneigungen, Rhetorik, die Schlüsseltexte der religiösen Argument gekennzeichnet. Unsere Idee ist es Musik aus rein sakralen Inspiration zu präsentieren, die in Kirchen gespielt, wie Lamentations de Stradella oder gesungen de Torelli, und das Oratorium, Im achtzehnten Jahrhundert wurde sie stark von der Oper beeinflusst, wie Sie in den Werken von Porpora und Jommelli zu sehen sind. ", señala Ottavio Dantone, musikalischer und künstlerischer Leiter der Accademia Bizantina.

Getreu seiner Philosophie der authentischen Baroque revolution und mit dem Ziel der Alte Musik bis zur zeitgenössischen Öffentlichkeit zu bringen, die renommierte italienische Seite präsentiert, auch, das Video zu „hektisch“, die berühmte Arie des Oratoriums Abra triumphans Vivaldi, dass Titeltrack. Regie Marco Boarino, die Film Es liegt im Convento di San Francesco in der italienischen Stadt Bagnacavallo aufgezeichnet (Ravenna), in dem die Kunstinstallation „über Dreams“ von Collettivo gezeigt Magma.