Christian Gerhaher. GEROLD HUBER

Ich kehrte zurück zu Teatro de la Zarzuela, al Liedzyklus gemeinsam mit dem CNDM produziert, einer unserer Lieblingsbaritone, Christian Gerhaher, am Klavier von seinem unzertrennlichen begleitet Gerold Huber, in was wird eine kurze nationale Tour sein. Nach diesem Konzert kommen sie am Palau Les Arts in Valencia an 10 Februar und im Arriaga Theater in Bilbao am 12 Februar. Alle drei mit dem gleichen Programm.

Bei dieser Gelegenheit spricht Gerhaher mit zwei Autoren ein typisch romantisches Repertoire an, Robert Schumann und Claude Debussy. Zwei Autoren unterschiedlicher Zeichen und Texturen, die in die Programmierung eingefügt wurden. Dies erfordert eine hohe Interpretationsfähigkeit, um die Persönlichkeit beider Komponisten zu bewahren und damit unser Bariton und sein Begleiter außerordentlich leicht auftreten können.. Eine andere Sache ist, über den Erfolg und die Kohärenz dieser Stilkombination nachzudenken.

die 20 Schumann-Lieder von Sechs Gesänge, Lieder und Gesänge und Drei Gesänge, kann ab seinem späteren Stadium betrachtet werden. Ein entspannterer Schubet, weniger an Politik interessiert, im Gegensatz zu Wagner, das hat sie nie verlassen, und mehr darauf bedacht, ein breiteres Publikum zu erreichen. Dies wurde in seiner Musik bemerkt, dass, obwohl es die Qualität bewahrte, hörte auf, die ursprüngliche Originalität zu haben und konzentrierte sich auf aktuelle romantische Beschreibungen. Dafür verwendete er Texte von etwas kleineren Dichtern, mit denen er einfachere Themen hervorheben konnte.

Die Art dieser Songs zeigte, als, bei der Auslegung. Gerhaher skizziert sie meisterhaft und mit der Einheitlichkeit, die sie ausdrücken. Wir vermissen also die Intensität von Arbeiten mit mehr Tiefenbelastung. Seine Emission in diesen Repertoires erfordert eine große Stimmbeweglichkeit, etwas, das Gerhaher besitzt, und ein weniger baritonales Timbre, wer weiß auch wie man fährt. Das Ergebnis ist ein flacheres Konzert als andere, an das uns der deutsche Bariton gewöhnt hat.

Die Vielfalt der Farbtöne und Farben kam mit Debussys Liedern. Sechs insgesamt, Drei Lieder aus Frankreich und Trais Gedichte von Stéphane Mallamé. Kleine musikalische Köstlichkeiten, mit denen Gerhaher seine stimmliche Vielseitigkeit unter Beweis stellte und die Huber meisterhaft begleitete. Hier übertraf das Klavier die Stimme. Gerhaher weiß, wie man von einem Huber begleitet wird, der ihn perfekt kennt und die Arbeit der Stimme immer verbessert.

Der Applaus eines immer begeisterten Publikums veranlasste sie, zwei Tipps anzubieten. Der erste hat den Protagonisten der Nacht belogen, Schumann, und ein anderer von Mendelssohn, um diesen Erwägungsgrund eines der bemerkenswertesten Paare im Liedzyklus abzuschließen.

Fotografie (c) Rafa Martin

Christian Gerhaher

die Nationale Verbreitungszentrum Musical (CNDM), in Koproduktion mit Teatro de la Zarzuela, präsentiert die nächste Montag 8 Februar auf 19:00h, Christian Gerhaher in XXVII Zyklus des Liedes. Der deutsche Bariton wird von seinem regelmäßigen Mitarbeiter am Klavier begleitet Gerold Huber.

Nach seinem erfolgreichen Durchgang durch denselben Zyklus in zahlreichen früheren Ausgaben, der letzte von ihnen letzte Saison, Gerhaher wird der Madrider Öffentlichkeit erneut demonstrieren warum ihre Stimme eine der gefragtesten in Lügenkonzerten auf der ganzen Welt ist. Laut den Kritikern, Gerhaher besitzt "eine lyrische Baritonstimme, samtig, und eine lobenswerte Fähigkeit, sich auf die Interpretation zu konzentrieren, um die Schönheit, die Poesie und Musik enthalten, maximal auszudrücken ".

heute Abend, und in perfekter Symbiose mit seinem Chefpianisten, wird vor einem Programm stehen, in dem Lieder von Robert Schumann (Sechs Songs weiter. 107, Lieder und Gesänge op. 96 und Lieder und Gesänge op. 83) zusammen mit Chansons von Claude Debussy (Drei Lieder aus Frankreich und Drei Gedichte von Stéphane Mallarmé).

Tickets für dieses Konzert, ein Allgemeiner Preis 8 ein 35 Euro, und sind im Verkauf an der Abendkasse des Teatro de La Zarzuela, INAEM Theater, ticketsinaem.es und 902 22 49 49 | 91 193 93 21.

Eine aufstrebende Gesangskarriere

Christian Gerhaher studierte bei Paul Kuen und Raimund Grumbach an der Opernakademie der Musikhochsule in München, und zusammen mit seinem üblichen Begleiter Gerold Huber studierte er bei Friedemann Berger. Während seines Medizinstudiums perfektionierte er seine Gesangstechnik in Meisterkursen bei Fischer-Dieskau, Elisabeth Schwarzkopf e Inge Borkh. Derzeit ist er Honorarprofessor an München Musikhochsule. Er hat den Auftrag Maximiliana der Wissenschaften aufgenommen und Kunst, und Titel Bayerischer Kammersänger. in 2016 er wurde mit dem Preis für Heidelberger Frühling ausgezeichnet. Tritt häufig auf internationalen Bühnen auf, und New York, das Concertgebouw in Amsterdam, die Philharmonie in Köln und Berlin, das Konzerthaus und Musikverein in Wien und die Wigmore Hall in London. Er ist auch ein regelmäßiger Gast bei Festivals wie dem Rheingau Musik, London Proms, Feste Edinburgh und Luzern und Salzburg Festival. Seit zwei Spielzeiten konzentriert er sich besonders auf Lügenkonzerte, mit fünf verschiedenen Programmen mit Gerold Huber in Salzburg, Mailand, München, Berlin, Leipzig, Wien, Baden-Baden, Genf, Paris, London, Madrid y Schwarzenberg, sowie eine Tour durch die Vereinigten Staaten. Die Saison endete mit Auftritten von Die schöne Magelone die Brahms und Heidelberg, London und München, davon wurde im Frühjahr ein Album aufgenommen 2019. Neben seiner Tätigkeit in Konzert und Erwägungsgrund, Er hat mehrere Auszeichnungen erhalten, darunter die Opern Laurence Olivier und Die Faust erhielt. Ein Meilenstein in seiner Karriere war sein Debüt in der Titelrolle von Wozzeck berg und 2015 am Opernhaus Zürich, Andreas Homoki mit Landschaft und Richtung von Fabio Luisi. in 2016/17 sang er in zwei Produktionen an der Bayerischen Staatsoper, als Posa in Don Carlo y como Wolfram von Eschenbach en Tannhäuser con Kirill Petrenko. in 2017/18 spielt er beim Festival in München als Amfortas Parsifal und in Zürich als Nikolaus Lenau bei der Premiere von Lunea, Heinz Holliger. Er hat mit Dirigenten wie Harnoncourt ausgeführt, Rassel, Blomstedt, Nagano, Jansons, Harding, Haitink und Thiele in großen Konzertsälen der Welt. Als Künstler in exklusivem Sony Music hat alle Zyklen mit Gerold Huber mehr Zyklen von Schumann und Schubert aufgezeichnet, unter anderem. Er hat auch mit Orchestern wie den Berliner Philharmonikern aufgenommen, das Cleveland, Symphony Bayerischen Rundfunk Concentus Musicus Wien und.

Gerold Huber, Klavierstrenge

Gerold Huber studierte Klavier bei Friedemann Berger an der Musikhochschule in München und besuchte gelogen Meisterkurse bei Dietrich Fischer-Dieskau in Berlin. in 1998 wurde mit Christian Gerhaher mit dem Prix International Pro Musicis ausgezeichnet. Gerold Huber gibt Meisterkurse und, von 2013, ist belogener Begleitlehrer an der Hochschule für Musik in Würzburg. Gerold Huber hat auf renommierten Festivals und großen Konzertsälen wie: Konzertverein Viena, Wigmore Hall London und Bayerische Staatsoper in München, begleitet Christian Gerhaher, Christina Landshamer, Franz-Josef Selig, Mojca Erdmann, Diana Damrau, Ruth Ziesak, Maximillian Schmitt, Christiane Karg y Rolando Villazon, unter anderem. Gerold Huber es el director artístico de Pollinger Tage Alter und Neuer Musik. Alle Aufnahmen von Gerold Huber mit Christian Gerhaher wurden vom Sony Classical-Label veröffentlicht und mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet.. Die CD „Schubert - Nachtviolen“ wurde in mit dem Grammophonpreis ausgezeichnet 2015.

Mahler Er hatte gesagt, „ich in dreifacher Ausfertigung Staatenlosigkeit: stammt aus Böhmen in Österreich, Österreichische unter Deutschen und Juden weltweit. Immer ein Eindringling, nie willkommen ", er war ein Gefangener der Zeit er lebte. Wiener Dekadenz und Imperialismus eingegebenen Schritt neue künstlerische Strömungen geöffnet, intellektuellen und philosophischen, encabezas von Klimt, Olbrich, von Hoffmannstahl o Freud, sein persönlicher Freund.

Es dauerte ihm Anerkennung zu erreichen. Die Originalität der Kompositionen, einerseits, und der Aufstieg des Nazismus in Deutschland und Österreich auf dem anderen, Sie machten ihre Arbeit wurde als „entartet“ eingestuft. Hinzu kommt, dass die antisemitische Atmosphäre der Wiener Gesellschaft der Zeit verbunden, dass, nach einer Pressekampagne bei ihrer Vertreibung aus der Wiener Staatsoper richtet, Es gelang ihm machen 1907 Marler zog nach New York, wo er die Metropolitan Opera führte zwischen 1908 und 1910. Im darauffolgenden Jahr Rückkehr nach Wien, wo er starb 18 Mai, leidet an einer schweren Krankheit.

Nach dem Zweiten Weltkrieg, zwei ihrer besten Schüler, Bruno Waltter y Otto Klemperer, Sie begann seine Arbeit zu verteilen, nach mehr als 50 Jahre Indifferenz.

Große Bewunderer von Wagner, Er hatte erfolglos versucht, Oper zu komponieren, aber wenn er entwickelt eine glänzende Karriere als Komponist von Sinfonien und Orchesterlieder. Obwohl es zwei verschiedene Genres, Mahler ist nicht ohne einander verstanden. Im Laufe seiner kompositorischen Laufbahn, beide Geschlechter gespeist off. aus 1890, Mahler orchestriert alle Songs, sie mit einer symphonischen Stelle, die bereicherte vor allem seine Vokalmusik.

Das Teatro de la Zarzuela gewidmet XXVI Lied zwei komplette Reihe von Werken von Gustav Mahler Lied. In dieser ersten Tranche werden interpretiert Llieder eines fahrenden gesellen (1884-1885), Wayfarer Lieder. Dies war der erste Liederzyklus als solcher, komponierte er am Ende seiner stürmischen Affäre mit der Sopranistin Johanna Richter, während er in Kassel Direktor des Opernhauses, Deutschland.

Lieder mit Klavierbegleitung sollten nicht kleinere Arbeiten in Betracht gezogen werden. Mahler war ein außergewöhnlicher Pianist und ist das absolute Wissen des Instruments, mit Klarheit und Perfektion suchte er in seinen Kompositionen, dem sie diese Stimme und Klavier Versionen machen werden als orchestrierte Version behandelt, voller Nuancen und symphonischen Texturen.

Christian Gerhaher y Gerold Huber erhöhen ihren Höhepunkt, den Begriff Dringen. Beide waren Schüler des großen Dietrich Fischer-Dieskau, beachten Sie, was, unter anderem, in treuer Interpretation gemacht. Dieskau dachte, dass Mahler muss zwischen den Zeilen nicht lesen, „Die Beobachtung nur seine Anweisungen genau vollständig die Kunst des Mahler gezeigt werden“.

Gerhaher moduliert seine Stimme ein klareres Aufzeichnung zur Verfügung zu stellen, näher zu seinem natürlichen Tenor Bariton. Er demonstrierte erneut seine Fähigkeit zu artikulieren, die Umrisse und die genauen Vers zu sagen, mit einer raffinierten und glatten Stimme. wie immer, ohne stilistische Ornamente. genau die Reise in die Tiefen in der Interpretation von lieder Geschehen. Niemand wie er geht durch die verschiedenen Charaktere und fordert, dass diese Liedzyklen enthalten. Dota ausdruck der tiefen Intimität Songs von Wayfarer, wo nichts ist Zubehör. fließt dann in Des knaben wunderhorn (Die wunderbare Horn Boy) und Sprach steigt mit Rundheit schlüssig.

Das große Finale kam mit einem tiefen Verständnis der Kindertotenlieder (Totenlieder der Kinder). Nicht Eleganz verlassen nie, oder von dem Drama weggetragen, aber es gibt jedem dieser Songs eine abyssal Intensität und immer nüchtern.

Ein guter Start in diesem traditionellen Lied CNDM und Teatro de la Zarzuela. deutlich, die Qualität dieses Zyklus ist bereits ein sehr wichtiges kulturelles Erbe für Madrid. Es gibt ein Beispiel.

Fotografie: Elvira Megías

die Nationale Verbreitungszentrum Musical (CNDM) und Teatro de la Zarzuela sie eröffnen den nächsten Montag 30 September die XXVI Ciclo des Song. Gewählt, um diese Ausgabe zu öffnen sind deutscher Bariton Christian Gerhaher und Pianist Gerold Huber, eines der erfolgreichsten und herausragendsten Duos der Führungsszene tatsächlich, wer wird den ersten Teil von a präsentieren Monographie über Gustav Mahler. Die zweite Runde dieses Programms wird statt auf 13 Januar 2020.

Mit zehn Konzerten für September geplant 2019 bis Juni 2020, In dieser Saison werden die wichtigsten lyrischen Stimmen von heute den Liedzyklus besuchen, mit abwechslungsreichen und suggestiven Programmen von großem musikalischem Interesse. Matthias Goerne, Nancy Fabiola Herrera, Christoph Prégardien, Simon Keenlyside, Manuel Walser, Ian Bostridge, Anna Lucia Richter und Marlis Petersen, wird interpretieren Schubert, Schumann, Schostakowitsch, Strauss, Wolf, Brahms und Wagner, unter anderem. Sie werden auf der Bühne von Pianisten der Statur von begleitet Julius Drake, Gerold Huber, Alexander Schmalcz, Mac McClure, Caroline Dowdle, Igor Levit die Stephan Matthias Lademann.

Tickets für alle Konzerte, mit einem allgemeinen Preis 8 ein 35 Euro, und sind im Verkauf an der Abendkasse des Teatro de La Zarzuela, INAEM Netzwerk von Theatern, 902 22 49 49 und entradasinaem.es.

Zwei Zitate für Mahler

Laut Luis Suñén im Handprogramm: „Hat Christian Gerhaher das jemals gesagt? Ihr höchstes Bestreben als Sängerin ist es, tief in die Interpretation des deutschen Kunstliedes einzudringen". Im Rahmen dieses Strebens, Der bayerische Bariton wird in zwei Sessions die Liedersprache von Gustav Mahler abspulen: während des Eröffnungsdatums des Zyklus (30 September) und Anfang nächsten Jahres (13 Januar 2020). In diesem ersten Erwägungsgrund, Gerhaher und Huber werden uns die Mahler-Welt vorstellen, die der Volkstradition am nächsten kommt durch die legendären Zyklen Lieder eines fahrenden Gesellen (Wandererlieder) und Des Knaben Wunderhorn (Der Junge mit dem magischen Kofferraum) (Auswahl), sowie in der halluzinatorischen Lyrik der Kindertotenlieder (Lieder der toten Kinder).

während seines medizinische Studien, Bariton Christian Gerhaher (Straubing, Deutschland, 1969) perfektionierte seine Gesangstraining in den Klassen von Dietrich Fischer-Dieskau, Elisabeth Schwarzkopf e Inge Borkh. Gerhaher besuchte die Münchner Musik- und Theaterschule und, mit seinem üblichen Pianisten, Gerold Huber, Sie studierte Schauspiel mit Friedemann Berger und er erhielt Gesangsunterricht Paul Küen y Raimund Grumbach.

Seine beispielhaften Interpretationen von Liedern von Huber haben Schule erstellt. Beide treten häufig auf internationalen Bühnen auf, wie im Lincoln Center von NY, el Concertgebouw de Amsterdam, die Philharmonie de Colonia und Berlin, das Konzerthaus und der Musikverein von Wien oder die Wigmore Hall London, unter anderem. Gerhaher ist auch ein regelmäßiger Gast bei Festivals wie dem Rheingau Musik, London Proms, die Feste von Edinburgh und Luzerne und das Festival von Salzburg. Letzte Saison, vor allem auch über den Erwägungsgründen belogen, präsentierte fünf verschiedene Programme mit Gerold Huber in Salzburg, Mailand, München, Berlin, Leipzig, Wien, Baden-Baden, Genf, Paris, London, Madrid und Schwarzenberg, sowie in a US-Tour. Es ist ein einzigartiger Künstler für Sony Classical. Eifrige Dolmetscher CNDM, Gerhaher hat an zwölf Ausgaben des Liedzyklus teilgenommen am Teatro de la Zarzuela.

Fotografie: Christian Gerhaher © Sony_Gregor Hohenberg

Gerhaher und Huber

Es begann in der Teatro de la Zarzuela der berühmte Liedzyklus die gemeinsam mit dem organisiert Nationales Zentrum für die Verbreitung von Musik. in dieser Saison, auch, feiert 25 Jahres-Zyklus. Und in der Art zu starten, Christian Gerhaher und sein Alter Ego am Klavier, Gerold Huber, habe alle begeistert mit Schwanengesang, Franz Schubert.

Schwanengesang (der Abgesang), Es besteht aus Texten verschiedener Autoren und sie haben nichts miteinander gemeinsam, im Gegensatz zu den beiden anderen Schubert-Zyklen, Die schöne Müllerin (Die schöne molinera) y Winterreise (Winterreise), dass wir die Gelegenheit hatten, in früheren Spielzeiten mit der Stimme von zu hören Matthias Goerne und Gerhaher selbst. Die, die uns heute beschäftigt, wurde posthum von Herausgeber Tobias Haslinger veröffentlicht, nach dem Tod des Komponisten, verhandelte mit seinem Bruder Ferdinand den Kauf der Entwürfe der letzten von Schubert komponierten Lieder. 14 unveröffentlichte Songs mit Klavierbegleitung, die keinen Korpus bilden, wie die beiden zuvor erwähnten, aber dessen Qualität lässt keinen Zweifel.

Gerhaher und Huber bilden ein perfektes Binomial für die Nostalgie, von der aus man zu den Texten von Fridrich Rückert und Heinrich Heine übergehen kann. Zwei der wichtigsten romantischen Referenzen der Zeit, die von einem bereits sachkundigen Schubert vertont wurden, zu dieser Zeit, von der Nähe seines Todes. die Schwanengesang Sohn un Reihe von Songs, die zwischen Freude und Traurigkeit wechseln, hauptsächlich, für liebevolle Situationen genossen, als Liebesbotsschaft, (Liebesnachricht) oder zerrissen, als Der Atlas (der Atlas).

Gerhaher flieht vor jeder ausdrucksstarken Beredsamkeit. Er gibt die Diskretion nur auf, wenn seine Stimme steigt, fest und durchschlagend, vom Drama des Augenblicks mitgerissen, wie in Aufenthalt (Ruhestätte). Aber immer aus einer eleganten und unveränderlichen interpretativen Hermetik, die nicht die Beredsamkeit von Rükerts Texten vermitteln muss, Ellstab, Heine y Seidl.

Gerold Huber, Wer geht mit dem Pedal wie kein anderer, Gehen Sie immer parallel zu Gerhaher, eine nuancierte Atmosphäre schaffen und präzise mit der Baritonstimme verbunden. Zwischen ihnen bilden sie ein unauflösliches Tandem.

Eine romantische und exquisite Nacht in einem Teatro de la Zarzuela, die diesmal eine große Anzahl junger Fans beherbergte. Hoffen wir, dass sie sich konsolidieren. Nicht umsonst, Das Teatro de la Zarzuela unternimmt bemerkenswerte Anstrengungen, um dies zu erreichen.

Christian Gerhaher

der Zyklus, in diesem Jahr, die markiert ein Viertel Jahrhundert, Sie hat zwei unentbehrliche Namen im Genre für den Anlass verbunden: Gerhaher y Schubert.

Dies ist eine musikalische Reihe Koproduktion zwischen der National Broadcasting Music Center und das Teatro de la Zarzuela und September laufen 2018 bis Juni 2019.

Christian Gerhaher interpretieren die Liederzyklus Schwanengesang Franz Schubert mit anderen Werken des österreichischen Genie, auf dem Klavier begleitet von Gerold Huber.

Neben Gerhaher in diesem fünfundzwanzigsten Ausgabe wird durch Madrid lyrische andere internationale Stars wie geben Ekaterina Semenchuck, Franz-Josep Selig, Ainhoa ​​Arteta, Adrianne Pieczonka, Sarah Connolly, Andre Schuen, Bernarda Fink, Thomas Quasthoff, Florian Boesch, Michaek Schade y Dorothea Röschmann.

Madrid, 6 September 2018.- die nächste Dienstag 11 September die Nationale Verbreitungszentrum Musical (CNDM) XXV öffnet am Teatro de La Zarzuela Lied, die koproduziert.Gewählt, um diese Ausgabe zu öffnen sind deutscher Bariton Christian Gerhaher mit dem Pianisten Gerold Huber, einer der erfolgreichsten Tandem-Welt Lied, das ist ein spielen Monographie über Franz Schubert, Key Songwriter-Genre. Tickets für alle Konzerte, mit einem allgemeinen Preis 8 ein 35 Euro, und sind im Verkauf an der Abendkasse des Teatro de La Zarzuela, INAEM Theater, www.entradasinaem.es und 902 22 49 49

mit zehn Konzerte geplant September 2018 bis Juni 2019, besuchen Sie auch in diesem Jahr Zyklus die wichtigsten lyrischen Stimmen heute: von Ekaterina Semenchuck ein Thomas Quasthoff, durch Franz-Josep Selig, Adrianne Pieczonka, Sarah Connolly, Andre Schuen, Bernarda Fink, Florian Boesch, Michael Schade und Dorothea Röschmann, eine große Gruppe einschließlich Timbres, Erweiterungen, Zeichen und Stile von verschiedenen Arten und Programmen immer voller Interesse, mit lieder und Lieder diverser Zeichen.

inzwischen, Sopran Ainhoa ​​Arteta Premiere magischer Pfad, Liederzyklus vom Komponisten in Auftrag gegeben CNDM Lorenzo Palomo, anlässlich dieses besonderen Jubiläums.

Gerhaher: technische Aufregung Lied

Christian Gerhaher (Straubing, Deutschland, 1969) er studierte bei Paul Kuen und Raimund Grumbach an der Akademie der Oper und München Musikhochsule, zusammen mit seinen regelmäßigen Begleiter Gerold Huber, Lied con Friedemann Berger. Während sein Medizinstudium perfektionierte er seine Gesangstechnik in Meisterkursen bei Dietrich Fischer-Dieskau, Inge Elisabeth Schwarzkopf y Borkh. Derzeit ist er Honorarprofessor an München Musikhochsule. Er hat den Auftrag Maximiliana der Wissenschaften aufgenommen und Kunst, und Titel Bayerischer Kammersänger. in 2016 er wurde mit dem Preis für Heidelberger Frühling ausgezeichnet. Gerold Huber mit internationalen Szenarien häufig wirkt, und New York, das Concertgebouw in Amsterdam, die Philharmonie in Köln und Berlin, das Konzerthaus und Musikverein in Wien und die Wigmore Hall in London.

Er ist auch ein regelmäßiger Gast bei Festivals wie dem Rheingau Musik, Proms, Feste Edinburgh und Luzern und Salzburg Festival. In dieser Saison konzentriert sich vor allem Erwägungsgründen der lieder, mit fünf verschiedenen Programmen mit Gerold Huber in Salzburg, Mailand, München, Berlin, Leipzig, Wien, Baden-Baden, Genf, Paris, London, Madrid y Schwarzenberg, sowie eine Tour durch die Vereinigten Staaten. Die Saison wird mit Aufführungen Ende Die schöne Magelone die Brahms und Heidelberg, London und München, von denen eine Scheibe vom Frühjahr. Neben seiner Tätigkeit in Konzert und Erwägungsgrund, Er hat mehrere Auszeichnungen erhalten, darunter die Opern Laurence Olivier und Die Faust erhielt. Ein Meilenstein in seiner Karriere war sein Debüt in der Titelrolle von Wozzeck berg und 2015 am Opernhaus Zürich, Andreas Homoki mit Landschaft und Richtung von Fabio Luisi. in 2016/17 sang er in zwei Produktionen an der Bayerischen Staatsoper, als Posa in Don Carlo y como Wolfram von Eschenbach en Tannhäuser con Kirill Petrenko. in 2017/18 spielt er beim Festival in München als Amfortas Parsifal und in Zürich als Nikolaus Lenau bei der Premiere von Lunea, Heinz Holliger. Er hat mit Dirigenten wie Harnoncourt ausgeführt, Rassel, Blomstedt, Nagano, Jansons, Harding, Haitink und Thiele in großen Konzertsälen der Welt. in der Saison 2016/17 Er handelte auf Tournee mit dem Mahler Jugendorchester, und zum ersten Mal mit Philippe Jordan, Daniel Harding sang mit einem Programm von Bergs Altenberg-Lieder, Arien und Schubert Sommernächte Berlioz, er trat als Gast bei den Berliner Philharmonikern und Bernard Haitink, die Akademie Santa Cecilia de Roma y Antonio Pappano, sowie der WDR Sinfonieorchester und Kent Nagano. Als Künstler in exklusivem Sony Music hat alle Zyklen mit Gerold Huber mehr Zyklen von Schumann und Schubert aufgezeichnet, unter anderem. Er hat auch mit Orchestern wie den Berliner Philharmonikern aufgenommen, das Cleveland, Symphony Bayerischen Rundfunk Concentus Musicus Wien und.

Gerhaher-Huber

Außerordentliche Erwägung, die angeboten zuletzt 21 Dezember der deutsche Bariton Christian Gerhaher, begleitet von seinem treuen Pianisten Gerold Huber, in Teatro de la Zarzuela.

Das erste, was ins Auge fällt, ist die helle Farbe Stimme, selten in einem Bariton. Diese Qualität ermöglicht es ihm, hohe Töne mit Leichtigkeit und Leichtigkeit zu erreichen. Die Route Ihrer Aufzeichnungen ist groß, die perfekte Diktion, Vielzahl von Farbtönen. Kann ein weiches, aber intensives Drama ausdrücken, wie in den Kindertotenlieder gezeigt (Lieder für tote Kinder) das waren nicht programmiert, aber dass er angeboten hat, die Rückert-Lieder zu ersetzen.

Eine klare Stimme, Elegant, expressiv, subtil. Mit tadellosen Linien und diskreter Ausdruckskraft. Immer meisterhaft am Klavier begleitet von Gerold Huber, mit denen er ein perfektes Team bildet. Hubers exquisites Klavier trägt dazu bei und begleitet es, Akzentuieren oder Füllen mit Nuancen oder Energie die Anforderungen jedes Songs und Gerhaher.

Wenn Gerhahers höchstes Ziel die Vertiefung der Interpretation des deutschen Kunstliedes ist, Ihr Weg in diese Richtung ist, eindeutig, einwandfrei.

Teatro de la Zarzuela 21-12-14
Nationales Zentrum für die Verbreitung von Musik (CNDM)
XXI Ciclo de Lied
Christian Gerhaher, Bariton
Gerold Huber, Klavier

Gustasv Mahler (1860-1911)
Lieder eines fahrenden Gesellen (Lieder des wandernden Lehrlings)
Des Knaben Wundehorn (Das wunderbare Notizbuch des Jungen)
Kindertotenlieder (Lieder für tote Kinder)