Adriana González

die nächste 18 Juni, vier Jahre nach ihrem gefeierten Debüt als Corinna (Die Reise nach Reims, Rossini), Sopran Adriana González kehre zum Stadium von zurück Gran Teatre del Liceu als weibliche Hauptrolle von La Bohème Puccini, in einer Inszenierung mit der Bühnensignatur von Álex Ollé, Regie: Giampaolo Bisanti. auch, wird auch die Funktionen der Tage singen 22 und 27 Juni, und 1 Juli. Bachelor of Music in Guatemala, Adriana González machte ihre ersten Schritte als Sängerin in Europa als Mitglied des l’Atelier Lyrique de l’Opéra national de Paris, wo er für seine herausragende Entwicklung den Prix Lyrique du Cercle Carpeaux . erhielt, seine ersten Debüts an der Opéra Bastille und der Opera Garnier, bevor er ins Internationale Opernstudio des Opernhauses Zürich wechselte.

Ausgezeichnet mit zahlreichen internationalen Preisen wie dem Otto-Edelmann-Gesangswettbewerb in Wien, der Veronica Dunne International Singing Competition of Ireland, oder der Internationale Gesangswettbewerb "Francisco Viñas", unter anderem, Sopranistin Adriana González wurde als Gewinnerin des Ersten Preises und des Zarzuela-Preises des Operalia Contest berühmt 2019.

in 2019, unterschrieb einen Vertrag mit dem Plattenlabel Audax Records, mit dem er ein Album aufgenommen hat, das Melodien von Robert Dussaut (1896-1969) und seine Frau Hélène Covatti (1910-2005), mit der Pianistin und Dirigentin Iñaki Encina Oyón, und nächsten Oktober erscheint sein zweites Album, mit dem Integral der Lieder von Isaac Albéniz.

Zu seinen bevorstehenden Engagements gehört ein Konzert beim Festival Radio France Occitanie Montpellier, mit dem Orchestre Philharmonique de Radio France unter der Leitung von Santtu-Matias Rouvali, Mimi (La bohème) in Tokio und Juliette (Romeo und Julia) in der Houston Grand Opera, unter der Leitung von Speranza Scapucci.

Fotografie (c) Aline Kundig

Adriana González

Sonnenwende von Blanca Li Company

Sonnenwende ist die engagierteste Show von Blanca Li. Geboren in Granada, wurde in New York mit Martha Graham gegründet und mit ihrer eigenen Firma in Paris gegründet, Li ist ein großartiger Choreograf, Filmemacher, Tänzerin und Schauspielerin; Ein Künstler in ständiger Renovierung, der sich von einer Vielzahl von Stilen inspirieren lässt, vom Flamenco bis zum klassischen Ballett und Urban Dance. Alles beginnt und wird mit der Energie von Bewegung und Tanz abgeschlossen.

mit Sonnenwende Schönheit feiern, Kraft und Energie aus Sorge um die Verschlechterung der Natur. Diese Unruhe verwandelt sich in eine Besessenheit, die sich in Tanz und Geste ausdrückt. Wie Li uns erklärt, "Die Elemente der Natur sind wunderbar und wesentlich, Aber wenn man sie verändert, kann dies zu großen Katastrophen führen. Wasser, beispielsweise, es ist wunderbar, aber es kann sich in schreckliche Überschwemmungen verwandeln. Der Wind kann von der Brise zum Hurrikan treiben, und die Sonne und Hitze sind der Ursprung von Bränden und Dürren ".

Überall: in den Metropolen, in den Tiefen der Ozeane, in wilden Räumen und in solchen, die von der Menschheit domestiziert werden, Die Natur verändert sich und ruft uns. Die mehrdeutigen und komplexen Beziehungen, die wir zu unserer Umwelt pflegen, waren der Ausgangspunkt dieser Montage. Auf halbem Weg zwischen Sorge und Bewunderung, Liebe und Gewalt, Erhaltung und Zerstörung, Wie können wir die Entwicklung unserer Zivilisationen aufrechterhalten, ohne den Planeten zu erschöpfen?? Vierzehn unglaubliche Tänzer und ein Schlagzeuger prägen dies, durch die Kraft des Tanzes kombiniert mit Szenografie, Kostüme, Video, Lichter und Musik, ruft die Störungen unseres Ökosystems hervor und erhöht den Platz des Menschen in der Natur, nicht als Zentrum, sondern als eine seiner Komponenten.

Fotografie: Laurent Philippe

Hoffmanns Erzählungen

Gilt als eines der wichtigsten Meisterwerke der französischen Romantik, Hoffmanns Erzählungen von Jacques Offenbach kommt an Gran Teatre del Liceu Hand in Hand mit der traumhaften Inszenierung von Laurent Pelly

der Lehrer Riccardo Frizza lenkt eine unschlagbare Besetzung von Stimmen, die, durch die Sinfonieorchester und Chor des Gran Teatre del Liceu, Gesicht Offenbachs letzte große Oper

Eine Luxusbesetzung leitet die Hauptrollen: die Tenöre J.John Osborn und Arturo Chacón-Cruz wie Hoffmann, Jaho Ermonela in der Rolle von Antonia, Olga Pudova und Rocío Pérez Olympia spielen und Nino Surguladze und Ginger Costa-Jackson Giulietta eine Stimme geben

die Arbeit, unvollendet durch den Tod des Komponisten in 1880, erzählt das Unglück des Dichters Hoffmann, besessen davon, in der Liebe erfolgreich zu sein. Repräsentiert 25 mal im Theater, Das Publikum der High School kann sich nun wieder mit einer fantastischen künstlerischen Kreation treffen

Der Zeitplan der Funktionen wird bei sein 18:30h damit die gesamte Öffentlichkeit vor der durch die Beschränkungen der Pandemie festgelegten Ausgangssperre in ihre Häuser zurückkehren kann. Sonntag Funktionstag 31 Der Januar findet um 17 Uhr statt.

die Gran Teatre del Liceu Das Jahr beginnt mit einem der von der Öffentlichkeit am meisten geschätzten Erfolge, Hoffmanns Erzählungen von Jaques Offenbach, eine Produktion des renommierten Laurent Pelly und unter der Leitung des renommierten italienischen Regisseurs Riccardo Frizza, Jordan de Souza ersetzen, dass Sie Ihre Teilnahme aus persönlichen Gründen abgesagt haben. Die berühmteste der französischen Comic-Opern ist zu sehen 18 Januar bis 1 Februar, insgesamt 10 Funktionen. Ein luxuriöses Künstlerteam, in dem John Osborn und Arturo Chacón-Cruz sie werden sich in die Lage des verfluchten Dichters Hoffmann versetzen, der an seine Liebesvergangenheit mit Olympia erinnert (Olga Pudova und Rocío Pérez), Antonia (Jaho Ermonela) und Giulietta (Nino Surguladze und Ginger Costa-Jackson). Die Mezzosopranistin Marina Viotti wird nebenbei die Rolle der Muse / Nicklausse spielen Carol Garcia (19 und 31 Januar), ersetzen Stéphanie d'Oustrac wer hat seine Teilnahme an der Produktion aus gesundheitlichen Gründen abgesagt. Eine unschlagbare Besetzung von Stimmen, die auch bietet Alexander Vinogradov und Roberto Tagliavini, verkörpert die vier bösen. Eine unschlagbare Stimmenbesetzung mit Alexander Vinogradov und Roberto Tagliavini, die bösen vier verkörpern. In der Rolle der Stella, aufgrund der vorbeugenden Isolierung der Sopranistin Adriana González, schließt sich der Besetzung an Elena Sancho Pereg, wer wird am Eröffnungsabend singen und insgesamt machen 5 Funktionen (18, 19, 25, 28 und 31 Januar). Sobald die 10 Tage der Isolation, González wird wieder mit seiner ersten Funktion am 20 Januar und wird folgen 21, 26, 30 Januar 1 Februar.

in Hoffmanns Erzählungen, Offenbach schafft eine Welt mit eigenen Regeln, die uns zu einem Universum führt, in dem sich Träume und Wirklichkeit verflechten. Ohne seinen eigenen Stil aufzugeben -ameno, sensible und süße Melodie -, Der Dramatiker hat ehrgeizig die Grenzen der Comic-Oper überschritten. die Arbeit, unvollendet durch den Tod des Komponisten in 1880, wurde ohne Details darüber gelassen, wie genau das Set auf der Bühne aussehen sollte. Die fünf Teile, die er geschaffen hat - drei Akte, Prolog und Epilog, obwohl sie praktisch geschlossen waren, oft musikwissenschaftlichen Rezensionen unterzogen. Deshalb, dass jede Produktion eine echte Überraschung und Neuheit ist. Version von Laurent Pelly, die Premiere im Liceu in 2013, passt sich Offenbachs Vorschlag an und sammelt die beiden Gesichter der Romantik: die dunkle Geschichte und die Magie ihrer Umkehrung. Pelly nutzt die Idee der Traumreise des Protagonisten, Eine immer wirksame narrative Ressource, um einen nebulösen Bereich zu zeichnen, in dem Fantasie und Wahrheit miteinander zu verwechseln scheinen.

Das letzte dramatische Werk, das Offenbach komponierte, wird eine der Herausforderungen für das Sinfonieorchester und den Liceu-Chor sein, das für diesen Anlass haben wird Riccardo Frizza voraus. Die Partitur ist voll von großartigen musikalischen Momenten wie dem mit Hoffmann und Olympia im zweiten Akt, in denen sich die Stimmen des Tenors und der Sopranistin zu einer bezaubernden lyrischen Süße vermischen.. Aber ohne Zweifel ist der Höhepunkt der berühmte Barcarola des dritten Aktes. Giulietta und Nicklausse singen eine der bekanntesten Melodien aller Zeiten, leckere Musik auf halbem Weg zwischen dem Zeit Vom Walzer und der hypnotischen Wirkung eines Schlaflieds.

Die Handlung des Stückes, inspiriert von den fantastischen Geschichten des deutschen Schriftstellers E.. T. EIN. Hoffmann, erzählt die Geschichte des Dichters Hoffmann, verliebt in stella, Einsteigen, von der Muse geschoben, auf einer außergewöhnlichen Nachtreise, um die ideale Frau zu finden, verkörpert in den Protagonisten der jeweiligen Akte: Olympia (ein Automat), Antonia (eine junge Frau, die krank wird, wenn sie singt) und Giulietta (eine Kurtisane in Venedig). Die Muse, jedoch, suche nach Hoffmanns Liebesversagen, da sie überzeugt ist, dass er sich nur dann der Poesie widmen und ihr Wohl der ganzen Menschheit verbreiten kann, wenn er auf die Liebe verzichtet.

Hoffmanns Erzählungen ist eine Oper in drei Akten mit Musik von Jaques Offenbach und Libretto von Jules Barbier. Es wurde zum ersten Mal uraufgeführt 10 Februar 1881 an der Opéra Comique in Paris. In Barcelona kam er auf Spanisch ins Eldorado Theater, mit einer ersten Darstellung der 22 April 1905. Im Liceu, es wurde einige Jahre später veröffentlicht, die 5 Februar 1924, und seitdem wurde es im Theater gesehen 25 mal.

Weiterführende Schule, ein sicherer Raum

Das Gran Teatre del Liceu hat seit Beginn der Pandemie daran gearbeitet, eine Reihe von Maßnahmen zu ermöglichen, die zur Gewährleistung der Gesundheitssicherheit im Teatre angepasst wurden. Ein Protokoll, das den Zweck hat, die Vorschriften des Gesundheitsministeriums und die spezifischen Bedingungen des Procicat in Bezug auf kulturelle Einrichtungen einzuhalten.

Um sicherzustellen, dass das Lyceum ein sicherer Raum ist, müssen wir im Theater unbedingt eine Maske und ein hydroalkoholisches Gel verwenden. Unter anderem ist die Temperaturregelung in den Eingängen, ständige Desinfektion von Räumen, die permanente Erneuerung der Luft durch zwei neue Ventilatoren, die im August installiert wurden 2020, die Deaktivierung der Wache- Kleidung, und die Verwendung des digitalen Formats für Handheld-Programme.

Damit die Öffentlichkeit vor der Ausgangssperre in ihre Häuser zurückkehren kann, Der Zeitplan der Funktionen wird bei sein 18:30h. Sonntag Funktionstag 31 Der Januar findet um 17 Uhr statt.

Fotografie: EIN. Bofil

LISETTE OROPESA

Die amerikanische Sopranistin Lisette Oropesa, die letzten Sommer im Teatro Real in Madrid mit La Traviata mit einer historischen Zugabe der Arie "Addio del passato" triumphierte, Versetzen Sie sich wieder in die Lage der tragischen Heldin aus Verdi, Violetta Valéry, während der Tage 10, 15, 19 und 27 im Dezember Gran Teatre del Liceu, wo sie letztes Jahr als Rodelinda debütierte, in einer Sir David McVicar Produktion mit musikalischer Leitung von Speranza Scappucci.

Lisette Oropesa, que acaba de cantar el rol mozartiano de Konstanze en Die Entführung aus dem Serail en la Wiener Staatsoper, wird einer der Hauptakteure der Gala von sein 7 Dezember im Teatro alla Scala in Mailand. auch, wird Gastkünstler des „Neujahrskonzerts“ des Kulturpalastes in Dresden, wo er bekannte Arien aus La Traviata singen wird, Rigoletto y La Bohème, Junta a la Dresdner Philharmonie und Marek Janowski. Saison 2020/2021 wird auch andere wichtige Highlights für Lisette Oropesa haben: ein Konzert im Champs Elysées Theater in Paris, ein Concierto de Bel Canto Junto an der Nationalen Akademie von Santa Cecilia und Antonio Pappano im Auditorium Parco della Musica de Rome, sowie ihr Debüt im Opernhaus Zürich als Star einer Neuproduktion von Donizettis Lucia di Lammermoor, signiert von Tatjana Gürbaca. auch, im nächsten Frühjahr sein
erstes Album mit Orchester, mit Mozart Konzertarien, trat dem Ensemble Il pomo d’oro y Antonello Manacorda bei, als PENTATONE-Labelkünstler.

https://lisetteoropesa.com/

Fotografie: Javier del Real

Intermezzo

Die Anmeldung zum Kurs ist jetzt offen, Das wird nächsten Oktober in der Musikene-Zentrale in Donostia beginnen.

Das Superior Music Center des Baskenlandes Musikene und Intermezzo kommen zusammen, um einen innovativen Aufbaustudiengang anzubieten, der sich an Chorsänger richtet, die ihre Leidenschaft zu ihrem Beruf machen möchten. Der Spezialisierungskurs wird ab Oktober in Donostia-San Sebastián angeboten, und strebt an, die erforderliche Ausbildung eines professionellen Chorsängers zu vertiefen. In dem 14 Während des Kurses sind Doppelsitzungen geplant, die freitags und samstags stattfinden, An beiden wird die spezifische Gesangstechnik bearbeitet, wie all jene Aspekte, die mit der Interpretation des Chorrepertoires und seiner Inszenierung zusammenhängen.

Intermezzo, auch, wird verschiedene Stellenangebote anbieten, um an Produktionen teilzunehmen, an denen es mitarbeitet. Das Unternehmen, mit einer Geschichte von mehr als 15 Jahre alt, leitet den Titelchor des Teatro Real de Madrid, verstärkt den Chor des Gran Teatre del Liceu in Barcelona und nimmt an Opern- und Festivalsaisonen teil.

Der Verlauf der 150 Stunden zwischen Oktober und Mai verteilt, Hauptziel ist es, Studenten, die sich als Chorsänger professionalisieren möchten, die notwendigen Werkzeuge anzubieten, Entwicklung aller beruflichen Aspekte im Zusammenhang mit ihrer Arbeit. Der Aufbaustudiengang umfasst Fächer zur Arbeit an der Gesangstechnik, das lyrische und symphonische Chorrepertoire, die korrekte Diktion der verschiedenen Sprachen, die in diesem Repertoire verwendet werden, oder Körpertechniken und Bewegungen auf der Bühne, inter. Die Spezialisierung wird durch verschiedene Konferenzen zu beruflichen Aspekten abgeschlossen, mit denen der Student eine globale Vision der Funktionsweise des Sektors erhält, mit Fachrednern in verschiedenen Disziplinen.

Die Einschreibung steht nun allen Interessierten offen, die einen höheren Abschluss in Musik haben (das Äquivalent). Sie können das gesamte konsultieren Informationen und Programm.