Artemandoline

Obwohl Autoren wie der Abbe Ranieri Capponi, Niccolò Susier, Nicola Romaldi, Giovanni Pietro Sesto von Trient oder Francesco Piccone Heutzutage sind sie der Öffentlichkeit nicht mehr so ​​bekannt wie Vivaldi, Bach o Händel, Sein Werk ist es wert, vor dem Vergessen gerettet zu werden, da es authentische Juwelen des Barock sind. Ist das, was sie getan haben Juan Carlos Muñoz und Mari Fe Pavón, Gründungsmitglieder der berühmten Artemandoline-Gruppe, die, mit seinen Originalinstrumenten, Sie haben dem Repertoire der Barockmandoline in all ihren Ausdrucksformen neues Leben eingehaucht. in Italienische Barockmandolinen-Sonaten, sein neues Album, beide rezensieren Meisterwerke der oben genannten Komponisten, auch, Erste Weltaufnahmen von fünf Werken, die noch nie zuvor auf CD veröffentlicht wurden.

Das Repertoire des Albums, Produkt jahrelanger musikwissenschaftlicher Forschung, gehört zu einer sehr fruchtbaren Zeit in der Geschichte des Instruments und der Sonatenform. Im Barock boomte die Mandoline und viele Musiker waren daran interessiert, die neuen Ausdrucksmittel zu erforschen, die sie anboten., Konsolidierung einer großen ästhetischen Verfeinerung dank der vollständigen Entwicklung der Interpretationstechnik.

Die italienische Sonate, das erreicht seinen Höhepunkt in dieser Zeit, Es ist die Form, die in einem Album zwischen dem 17. und 18. Jahrhundert vorherrscht, das sich auf Schöpfer konzentriert, die sich als wahre Vorläufer sowohl der Form als auch der Interpretationstechnik herausstellten. „Als wir uns in dieser Aufnahme den Mandolinen-Sonaten näherten, waren wir sofort von ihrer hohen Schreibqualität verführt., seine Vielfalt und seine freudige Seite ", sagt Juan Carlos Muñoz. Die Sonaten sind lebhaft und mit kontrastierenden Bewegungen durchsetzt, gekennzeichnet durch Veränderungen von Charakter und Tempo ".

Dies sind Kompositionen von großer Strukturfreiheit, "Aspekt das, als Dolmetscher, es lässt uns auch sehr frei in der Interpretation ", Mari Fe Pavón weist darauf hin. „Die häufige Verwendung von Ostinato-Bassmustern ermöglicht eine kreativere Spielweise, die die Suche nach Farben als Ausdrucksform in der Aufführung hervorhebt. In Bezug auf die Artikulationsmöglichkeiten, Änderungen von Tempi und Farbtönen, kann, in dieser Musik, Transkribieren von Zuneigungen und Emotionen, die einen direkten Weg zum Herzen der Öffentlichkeit eröffnen ". Juan Carlos Muñoz weist auch darauf hin, dass „die gesuchten Farben nicht zufällig sind, denn unser Ziel ist es, dass Sonaten immer an Neuheit und Frische gewinnen. Der kontinuierliche Bass, in diesem Sinne, erlaubte viele Variationen von Instrumenten wie dem Cembalo, Orgel, Cello, Tiorba, Gitarre und Violone ".

Um die Tradition der italienischen Sonate besser zu verstehen und die Stilmerkmale des Instrumentalrepertoires zu identifizieren, „muss man wissen, wie man den Beitrag von Komponisten wie Capponi schätzt, Romaldi, Trento oder Susier, im Vergleich zu den damaligen Komponisten zu oft in den Hintergrund gedrängt ", erklärt Mari Fe Pavón. „Dies sind Musiker, die mit ihrer Arbeit zum Kompositionsmodell der Sonate aus dem frühen 18. Jahrhundert beigetragen haben, ein eigenständiges Genre im damaligen Musikleben, das ein wesentlicher Bestandteil der höfischen Unterhaltung wurde ".

Italienische Barock-Mandolinen-Sonaten bieten ein ehrgeiziges und faszinierendes Programm, das das Beste der Barock-Mandolinen-Kreation der Zeit zeigt und vor allem in so wichtigen Produktionszentren wie Florenz und Rom Halt macht.

Mit seinem neuesten Album, Venedigs Duft, aufgenommen mit der Sopranistin Núria Rial, Artemandoline hat eine Nominierung für die International Classical Music Awards erhalten 2021.

Artemandoline