Andrea Mastroni

Anfang Dezember wird auf dem internationalen Markt gestartet Melancholie (Egea Musik), eine Scheibe aus Arien der wichtigsten Komponisten der Barockzeit der italienischen Oper, Deutsch ließ sich in England Georg Friedrich Händel, unter dem berüchtigten italienischen Andrea Mastroni nur mit dem aufgezeichneten Orchester-Akademie dell'Annunciata Regie Riccardo Doni. Dieses neue Album konzentriert sich auf die wenig bekannten Zusammensetzungen für die Zeichenfolge „tiefer Bass“ bestimmt, vor allem für den Sänger Antonio Montagnana -von Opern Ezio und Orlando-, ein außergewöhnlicher Dolmetscher, dank seinem Talent und Möglichkeiten, Er inspirierte den Komponisten Zeichen speziell für niedrige erstellt, Seil hatte zu der Zeit einen Rest Präsenz im Musiktheater an der absoluten Rolle der Primadonna oder Verschiebung Kastrat. „Bei der Suche nach Material für das Album“, relata Andrea Mastroni, „Ich fand eine künstlerische Persönlichkeit in dem Dienst eines“ szenischen Wortes ‚eher als wörtliche um ein ausdrucksstarkes damatúrgico Klima‘. Italienische Sänger wollte einige der Charaktere verkörpern, die das Leben dieser außergewöhnlichen Künstler Händel Genie ermöglicht die Schaffung von starken theatralischen Wirkung Papiere gaben.

Melancholia Repertoire umfasst auch Arien für andere herausragende Interpreten der Zeit, als Gustavus Waltz die Giuseppe Mari Woods, die das Leben gab, um Werke wie Ariodante, König Richard I. von England y Aci, Polyphem und Galatea, eine Tour de Force in Mailand offiziell vorgestellt werden 4 Februar 2018 und kehrt zum Leben jetzt ein Repertoire fast vergessen.

weitere Informationen