Nach der Saison Start des 50. Jahrestag der Balearic Symphony unter Leitung von Pablo Mielgo mit drei Konzerten in Mallorca feiert, María José Montiel kehrt in diesem Monat nach Valencia mit der das Abonnement Saison des Orchesters von Valencia zu öffnen dritte Sinfonie von Gustav Mahler mit dem Lehrer Ramón Tebar auf dem Podium. Es wird die 22 Oktober im Palast der Künste. Mahler, Mezzosopranistin, die Madrid hat viele seiner Stimm Katalog gesungen und die eine Benchmark gilt, ist ein Autor,, in den Worten von Sänger, “in den letzten Jahren hat er mir viel in meiner Karriere begleitet und deshalb bin ich sehr glücklich und stolz, wie ich fühle, seine Musik und seine Kunst wie eine zweite Haut. Seine Kreationen sind erhaben und wenn ich hatte das Glück, seine Arbeiten zu beginnen Interpretation ich durch die emotionale Belastung gefangen wurde assoziiert”. Was seine dritte Sinfonie, Montiel definiert als “eine Hymne an die Natur; Es hat eine wunderbare melodische Originalität in seiner Behandlung, die Sie in einer anderen Welt zu transportieren, manchmal schneiden Ihre Atmung; Es ist sicherlich eine der schönsten Werke jemals geschrieben, und es ist ein Privileg, zu beleben ", kommt zu dem Schluss.

Abwechselnd seine berufliche Laufbahn auf der Bühne mit Lehre -der im Mai letzten Jahres wurde Professor namens des Singens der Universität der Künste Berlin, Madrid Mezzo Rückkehr im November nach Berlin seiner Lehre weiter, Arbeit, in Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen in Deutschland sesshaft Spanisch, Es wird das Lied Konzert von spanischen Autoren zu verbreiten und zu veröffentlichen,.

Unter anderen Verpflichtungen, in der Saison 2019/2020 sie umfassen auch Konzerte in Städten wie Madrid und Alicante oder Rückkehr zum Cervantes Theater in Malaga in die Haut des weiblichen Protagonisten zu erhalten La Favorita, Donizetti, ein Charakter, der letzten Saisons am Teatro Comunale Bologna debütierte.

weitere Informationen

Fotografie: Fernando Vázquez Morago

María José Montiel

Die spanische Mezzosopranistin Maria Jose Montiel, National Music-Award 2015, seine internationale Agenda weiter, die nehmen, Ende Januar, in die Vereinigten Staaten, um ein Konzert im Zyklus anzubieten Opera Stars Konzerte an der Naples Opera in Miami (Florida), in denen überprüft er eine breite Palette von Spanisch und Französisch mélodie Lied auch darunter Stücke von Komponisten Brasilianer auf dem Klavier von Musikdirektor des Hauses begleitet, der Lehrer Ramón Tebar. Der Termin ist 31 Januar, Zeit, dass die spanische Diva mit der Öffentlichkeit als im vergangenen Jahr applaudierte als Protagonist von Bizets Oper verbinden kann Carmen, Ein Zeichen, die sie berühmt in der Hälfte der Welt gemacht haben.

unmittelbar nach, María José Montiel wird ins Herz der Insel Mallorca reisen, um etwas zu bieten, im neuen Auditorium in Manacor (4 Februar), ein Konzert zu Ehren des mallorquinischen Malers und Bildhauers Joan Riera Ferrari, starb im Mai letztes Jahr. Montiel wird mit dem Lehrer auftreten Michael Estelrich, ein künstlerischer Komplize, mit dem er bei verschiedenen Gelegenheiten Konzerte gegeben hat und der sich besonders durch seine Arbeit bei der Wiederherstellung und Verbreitung der Werke balearischer Komponisten hervorgetan hat.

Immer im Februar (Tag 20), Der spanische Mezzo kehrt in den Palau de la Música Catalana in Barcelona zurück, um die Messa da Requiem von aufzuführen Giuseppe Verdi zusammen mit dem Chor und dem Sinfonieorchester des Gran Teatre del Liceu unter der Leitung seines Besitzers, der Lehrer Josep Pons. An diesem Abend werden die Stallkörper des lyrischen Kolosseums von Barcelona im modernistischen Auditorium im Rahmen des stabilen Programms des BCN Clàssics-Zyklus im Palau auftreten.

Später erwarten María José Montiel, unter anderem Verpflichtungen, Aufführungen in Teneriffa, Madrid, Valencia und Lissabon.

die Zeit, der Soldat & friends“

Die Columbus Foundation feierte das 11 Dezember das erste Konzert der Wohltätigkeitstour „Die Zeit, der Soldat & friends“, wo Gesundheit, Kultur und Innovation verbunden im Kulturzentrum La Beneficencia, in Valencia.

Dieses erste Konzert wurde von der Mezzosopranistin in der Hauptrolle gespielt Maria Jose Montiel, National Music-Award 2015, der Lehrer Ramón Tébar, aktuelle Direktor des Valencia Symphony Orchestra und Opera Florida, und der Cellist des Nationalorchesters von Spanien, Engel Luis Quintana, mit el cello "Der Soldat". Der erste Teil des Konzerts war der spanischen und lateinamerikanischen Musik gewidmet, Während des zweiten Teils beschäftigten sich die Künstler mit einem ausgewählten Programm französischer Musik. All dies wird in der verfügbar sein Website der Stiftung (<von 16 Dezember. auch, Sie können dieses großartige Konzert tagsüber genießen 24 und 25 auf dem Fernsehsender Orbe21, anlässlich seines besonderen Weihnachtsprogramms.

Der Zweck dieses Konzerts war es, die Arbeit der Columbus Foundation und zu veröffentlichen, Wende, Spenden sammeln, um den Zugang zu innovativen Behandlungen für krebskranke Kinder und seltene Krankheiten zu finanzieren. hierfür, haben die Unterstützung von Global Omnium - Fundación Aguas de Valencia, Obra Social La Caixa und Andersen Tax & Legal, die die Hauptsponsoren dieser Veranstaltung waren, und mit denen, die soziale Werte und Ziele teilen.

Unter den Teilnehmern der Veranstaltung, Es gab verschiedene Persönlichkeiten in Bezug auf Gesundheitsbereiche, Innovation und Kultur, als Professor Don Santiago Grisolía, Präsident des Valencianischen Kulturrates; Manuel Colonques, Präsident von Porcelanosa und angesehene Gäste aus der valencianischen Geschäftswelt, als Mercedes und Celia Calabuig; neben anderen Assistenten aus dem kulturellen und musikalischen Bereich der Provinz.

Protonentherapie für krebskranke Kinder

In diesem Kontext, Die Stiftung präsentierte das erste Projekt, das durchgeführt wurde, Ziel ist es, krebskranken Kindern den Zugang zur Protonenstrahlentherapie zu erleichtern. Die Protonentherapie ist eine Art der Strahlentherapie, die den Vorteil hat, die durch die konventionelle Therapie verursachten Nebenwirkungen erheblich zu reduzieren (von Photonen). Obwohl es im Rest der Welt eine weit verbreitete Behandlung ist, Spanien hat noch keine Zentren, die diese Lösung anbieten, Schlüssel bei Kindern aufgrund ihrer Anfälligkeit für schädliche Auswirkungen auf ihre Gewebe und Organe, das sind in voller Entwicklung.

Der CEO der Columbus Foundation, Ana Gómez, erklärte, dass das erste Pilotprojekt, an dem sie arbeiten, gemeinsam mit dem Krankenhaus Niño Jesús, “richtet sich an Kinder mit Hirntumoren und soll es einfacher machen, in Fällen von Spezialisten angegeben, Kinder können in europäischen Zentren auf Protonenbehandlung zugreifen ". In diesem Sinne, hinzugefügt: "Die Dringlichkeit, mit der diese Kinder behandelt werden müssen, ist von großer Bedeutung, da gibt es eine sehr
bestimmt, damit gute Ergebnisse erzielt werden können, und unsere Mission als Stiftung ist es, sicherzustellen, dass sie rechtzeitig die angemessene Behandlung erhalten können. ".

Über dieses Projekt, der Botschafter der Columbus Foundation, Maria Jose Montiel, hervorgehoben: „Dies ist das aufregendste Wohltätigkeitsprogramm, an dem ich jemals in meinem Leben teilgenommen habe., und es ist ein großes Privileg, meine Stimme erheben zu können, um Kindern, die es brauchen, Liebe und Hingabe zu schenken. ". auch, er zeigte: "Das Singen in Valencia hat für mich einen besonderen Sinn für die großartigen Freunde, die ich habe und die dafür sorgen, dass sich dieses Land wie meins anfühlt.".

inzwischen, der Gründer und Förderer der Columbus Foundation, Javier Garcia, er behauptete: „Für uns ist es eine Ehre, Künstler von der Statur von María José Montiel zu haben, Ramón Tebar und Ángel Luis Quintana für dieses Konzert. Selten kann man auf der Bühne so viel musikalisches Talent und Großzügigkeit zusammen sehen. Das Programm, das sie vorbereitet haben, ist einzigartig und verdient die großen Konzertsäle der Welt. Wir haben das Glück, es in der Wohltätigkeitsorganisation zu genießen und es so weitergeben zu können, dass es von Millionen von Menschen durch Orbe gesehen wird 21 und von unserer Website ".

Die nächsten Konzerte finden in Barcelona statt (Batlló Haus), im Frühjahr von 2018; und im November desselben Jahres an der Georgetown University, in Washington DC, Letzteres mit den gleichen Künstlern aus dem Eröffnungskonzert.

Über die Columbus Foundation

Ziel der Columbus Foundation ist es, zur Entwicklung der Gesellschaft beizutragen, Förderung und Verbreitung von Kultur und Wissenschaft sowie Förderung sozialer Initiativen, die es ermöglichen, dass fortgeschrittene Behandlungen allen Menschen zugänglich sind, die sie benötigen und, insbesondere, an die Kinderbevölkerung. Es ist eine gemeinnützige Stiftung, mit Hauptsitz in Valencia, im Allgemeinen Register der Stiftungen staatlicher Zuständigkeit eingetragen, mit Registrierungsnummer 1930.

El Gato Montes 1

El Gato Montes 2El Gato Montes 3El Gato Montes 4El Gato Montes 5

Er kam die spanische Oper „El Gato Montes“ auf der Bühne des Teatro de la Zarzuela zurück zum hundertsten seiner Zusammensetzung zu feiern. Und das tat er unter der Leitung von José Carlos Plaza Szene und der Musik von Ramon Tebar, para dar Leben der Musik von Manuel Penella.

Zweifellos ist das wertvollste der Arbeit von Penella eine Musik voller Nuancen und einer dramatischen Ladung, die die Stärke der Charaktere verbessert. Alles sehr Spanisch: Toreros, Wegelagerer, Zigeunersprache, Zauberinnen ... Eine Reihe von Persönlichkeiten, die beschreiben,, zusammen mit Musik, die bekannteste spanische Folklore. Nicht einfach, diese Arbeit zu interpretieren, große Vokal Nachfrage für Sänger. Und es ist nicht leicht, Regisseure.

dieses Mal, Produktion von José Carlos Plaza wurde mit der Choreographie von Cristina Hoyos angereichert, die hat nicht nur die Schritte der Tänzer geschaffen, Er hat auch das Leben Bewegung Sänger gefüllt. Was hat sie alle Darstellung von Eleganz und andalusischen Flamenco Tradition ausgestattet, die Arbeit Penella sickert.

Die Landschaft von José Carlos Plaza, die es in den fehlenden Campoamor Awards ausgezeichnet, Es kann zu streng sein. Außer übertrieben und reichen Elementen, wie ein riesiger barocker Spiegel, das sieht eher wie eine große Grabmälern, mit Stier und Matador enthalten. Oder das große Gesicht eines schmerzlich manchmal besetzt die Spitze der Bühne. Der Rest der dunklen Landschaft komponieren erfolgreich, obwohl schlecht, Francisco Leal und Beleuchtung, hervorragend, Pedro Moreno Kleiderschrank. All dies zu zeigen, die tiefsten, dunkelsten Seite des Arbeits Spanien repräsentiert. Es ist interessant, die Ähnlichkeiten El Gato Montes hat mit der Oper Carmen beachten, Bizet. Das heißt, die Carmen de Calixto Bieito haben wir zustimmen vor kurzem im Royal Theater und diese Wildkatze gesehen mehr als die Dunkelheit ihrer Szenen.

Die Rolle der Solea wird in dieser ersten Besetzung durch die deutsche Sopranistin vertreten Nicola Beller Carbone. Sund notieren Sie sich die Mühe einer Flamenco Solea bieten, mit Hilfe von Cristina Hoyos, aber sein Charakter nicht durch schlechte Diktion. Fast unmöglich zu verstehen, was er sagt, trotz in Spanien aufgewachsen. Aber seine Leistung war sehr lobenswert.

Baritone El Gato Montes Juan Jesus Rodriguez Er hatte alle Attribute der andalusischen bandolero. Eine mutige und in der Lage zu töten und in die Berge für die Frau zu nehmen, die man liebt. Alles, was es mit einem interessanten Punkt des Adels geschmückt, die dem Charakter einen besonderen Reiz gab. Seine runde Stimme, leistungsfähige und warme Kleidung beendet Charakter.

Rafael Ruiz, „Die Macareno“, Sie wurde von einem Experten für diese Rolle gespielt, Andeka Gorrotxategi. Baskische Tenor, Dekorieren fast alle Register mit einem schönen Metall, Er bewältigte mit Leichtigkeit und Robustheit akuter und zentralen Zonen eines etwas statischen Macareno auf der Bühne.

Comprimarios Box war in großer Höhe. Desatacar Ausnahme Miguel Sola, in der Rolle des Pater Anton, sowohl stimmlich als, vor allem, in dem interpretierenden Teil. einwandfrei auch, in der Rolle der Frasquita, Itxaro Mentxaka und Gerardo Bullón, wie Beton. Sie sind immer ein Garant für jede Produktion, die Adresse.

Markieren Sie die Leistung des Chores. Nicht nur für sein Handwerk, Ich wusste, bietet auch Momente von großer Lyrik und Schönheit wurde von der Öffentlichkeit weithin gelobt.

Ganz oben auf der Gemeinschaft von Madrid Orchester Manuel Tebar, der wusste, wie man die beste Version eines begrenzten Orchester liefern. Es gelang ihm, die gewünschte Atmosphäre des Komponisten neu zu erstellen und gab eine helle Version seiner bekannten Fragmente, als pasodoble der zweite Akt.

Eine geliebte spanische Oper von einem Publikum, das das Teatro de la Zarzuela in dieser neuen und spannenden Phase füllt.

Yachthafen

Yachthafen Es ist eines dieser spanischen Nachschlagewerke, die alle Fans in ihrem Gedächtnis registriert haben. Wer kennt sie nicht manchmal summt seine conocidísima „Ein Getränk, zu trinken ". Es wurde auch schon immer eine der geplanten. Das letzte Mal vor vier Jahren in diesem selben Theater. Obwohl zuvor Zwanzig Jahre waren vergangen,, da Alfredo Kraus spielte Jorge.

der Lehrer Emilio Arrieta, verwandelte die Zarzuela Marina in eine Oper, damit sie in der Uraufführung uraufgeführt werden konnte Teatro Real. Ereignis, das in aufgetreten ist 1871.

Diese Oper in drei Akten, Regie Ramón Tebar und mit Regie von Ignacio García, hat eine junge und fast unbekannte Besetzung gehabt. Die Hauptrolle von Marina hat der Ukrainer gespielt, mit rumänischem Pass, Olena Sloia. Diese junge Sopranistin ließ sich jahrelang in Madrid nieder, hat eine merkwürdige Geschichte. Er sang an verschiedenen Orten und Straßen von Madrid, bis eines Tages, in der Nähe des Opernplatzes, wurde vom Lehrer entdeckt Miguel Ángel Gómez Martínez, am Eröffnungstag im Zimmer anwesend. Von dort, und mit der unschätzbaren Empfehlung des Lehrers, Was wir hoffen, ist eine brillante Karriere in der Welt der Lyrik hat begonnen. Qualitäten fehlen nicht. Es hat ein angenehmes und kräftiges hohes Register, mit dem das überschüssige Volumen des Orchesters nicht konnte. Er gewann im dritten Akt an Ausdruckskraft und Unterstützung und bekam verdiente Ovationen.

Jorges Charakter wurde vom Tenor gespielt Alejandro del Cerro. Etwas Unstetiges oder Nervöses begann, was ihn nicht davon abhielt, seine komplizierten Arien mutig anzugehen. Im dritten Akt kam er und bot Momente großer Lyrik an.

Damián del Castillo, als Roque, es war auch von weniger zu mehr. Etwas Vergangenheit von Betrug und Rauheit in einigen Momenten.

Szenografie, Nachschub der Marine von vor vier Jahren, Dieses Mal ist es dank der Beleuchtung von nachtaktiver und eindrucksvoller Paco Ariza. Das Meer und die Seeleute sind während der gesamten Arbeit sehr präsent. Auch ein Teil des Stegs, das nahm die halbe Bühne ein und beschränkte die Bewegungen auf den Chor.

das Orchester, energisch geleitet von Zarzuela-Debütant Ramón Tebar, zeitweise erreichte sie eine Lautstärke, die die Sänger in Schwierigkeiten brachte. Im zweiten Teil viel enger, hob seine Dynamik hervor.

Ein gutes Saisonende für ein Teatro de la Zarzuela, in dem die tiefe Arbeit des neuen Teams allmählich spürbar wird, und das projiziert bereits die Illusion der unmittelbaren Zukunft.