Hinweise Ambigú

Komponiert Mezzosopran Marta Infante und Harfenistin Manuel Vilas, Sie werden Musik aufführen Juan Hidalgo, José Marín, Diego Fernandez de Huete, Juan del Vado die Sebastian Duron.

die Hinweise Zyklus Ambigú die Teatro de la Zarzuela Programmierung setzt seine stimmungsvollen weiteren besonders attraktives Angebot für den Amateur. Während des gesamten Erwägungsgrund ‚Tonadas und barocke zarzuelas’, die Mezzosopran Marta Infante und Harfenspieler Manuel Vilas, oder was es ist die gleiche, das Duo Ars Atlantic, Sie bewegten sich auf die Ursprünge des Genres 120 Zuschauer wieder Ambigu Theater füllen. diese einzigartige musikalische Zeitreise Es wird morgen Dienstag, 12 Dezember, von 20h00.

In dem Pfad Ars Atlantic ausgelegt Zusammensetzungen Juan Hidalgo, José Marín, Diego Fernandez de Huete, Juan del Vado die Sebastian Duron, sowie verschiedene Schattierungen der gleichen anonym XVII Jahrhundert diese Musiker lebten und revolutionierte. Marta Infante und Manuel Vilas gebildet in Ars Atlantic 2007, und in ihm sind für die Interpretation gewidmet Musiktheater Repertoire profane und sakrale aus dem zwölften Jahrhundert bis achtzehnten, wobei der Schwerpunkt auf barocke Werke für Solostimme und Continuo und Melodie-Instrumente und die laufenden. In diesem Jahr veröffentlichten sie das Album ‚Harfentöne‘ (Enchiriadis). da, Das Duo ist regelmäßiger Gast in klassische Musik Festivals und Groß alt von innen und außerhalb unseres Landes. Infante und Vilas machen ein wertvolle Forschungsarbeit, erholt und viele bisher unveröffentlichten Musik aufgezeichnet beide Spanische Komponisten wie Italienisch.

Seine zahlreichen Aufnahmeprojekte, das sind untersucht,, Höhepunkt, Neben dem bereits erwähnten ‚Töne Harfe‘, Es ist enthalten, menschliche und göttliche Töne des siebzehnten und achtzehnten Jahrhunderts aus dem Katalanischen Manuskripten, Valencianer und Mallorquiner, die Titelverteidiger ‚Singen Sie Contarini‘, Kantaten aus dem Palast Contarini in Piazzola sul Brenta anonym zusammengesetzt- Padova ( S.XVII); Scheibe in den empfangenen Prelude Auszeichnung Musik HNiederlande die Auszeichnung für das beste Album des Jahres frühen Musik 2010.

die Teatro de la Zarzuela Es wird somit ein geworden Raum verschiedene Konzerte dank seiner neuen Ambigú; immer voller Leben. Der elegante Kaffee wird wieder exklusive und privilegierte Musikzimmer, wo das, was zählt, ist die Nähe zwischen Künstlern und Publikum; die inspirierende Privatleben die es kaum in einem großen Konzertsaal erreicht werden.

Die Tatsache, dass ich hing Plakat ‚ausverkauft‘ bei jedem Konzert der letzten Saison ‚Hinweise Ambigú‘, und begeisterter Empfang aus dem öffentlichen, Es hat dazu geführt, natürlich nicht nur ihre Festigung, sondern auch die erhöhen Konzert komponieren. die Teatro de la Zarzuela bieten acht Erwägungs sie werden für Französisch Musik an die Öffentlichkeit reisen, mexikanisch, Sefardí oder Galicien, von barocken Melodien und Operetten, Kammermusik oder, wie nicht, die Couplet.

so, die Ernennung Ars Atlantic, und nach dem spektakulären Beginn des Zyklus mit der Sopranistin Carmen Romeu Pianist und Lehrer Ruben Fernandez Aguirre Französisch-Musik spielen, folgen Sie den Erwägungsgründen Trio Arbós mit ‚Kammermusik‘ (22 Januar), Bariton Javier Franco mit 'Song Galicia' (13 Februar), Sopran Ruth Iniesta mit einem Angebot ‚Joaquín Rodrigo‘ (13 März), Ausbildung Musik mit „Music sephardischem ' (16 April), guatemaltekischer Sopran Adriana González, zweiter Preis in dem letzten Wettbewerb Viñas, mit ‚Song Mexican Kamera‘ (21 Mai) und Charo Reina mit ‚Ein Lied und ein Glas‘ (4 Juni).

La Grande Chapelle

Anlässlich des tercentenary des Todes Sebastian Duron, La Grande Chapelle ruft eine Reihe von Werken aus seiner umfangreichen Produktion in der Volkssprache heilig, komponiert für die königliche Kapelle, davon war er Organist und Lehrer. Das Team von Albert Recasens Es bietet sich hier eine Auswahl Auswahl religiöser Stücke Romantik Solo zum Erhabenen gewidmet. Eine Möglichkeit, weiterhin dieses faszinierende Komponisten lernen, die zwischen dem siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert lebte und diente zwei Dynastien.

La Grande Chapelle ist ein Vokal- und Instrumentalensemble alter Musik mit europäischer Berufung, deren Hauptziel ist es, eine neue Lesart der großen spanischen Vokalwerke des sechzehnten und achtzehnten Jahrhundert zu machen, mit besonderer Vorliebe für die Herstellung des Barock policoral. Zugleich, Ziel ist es, auf die dringende Bemühungen um einen Aufschwung Hispanic musikalischen Repertoires beitragen.

Das Ensemble hat in großen Zyklen von Spanien und Feste Picardie durchgeführt, Haut-Jura, Musica Sacra Maastricht, Laus Polyphoniae Antwerpen, musikalische Begegnungen Noirlac, Osterklang-Festival (Theater an der Wien) Wien, Cervantino in Guanajuato, Radio France, Ribeauvillé, Saint-Michel in Thiérache, Saintes, Ile de France, Flandern (Mechelen), Lyon o en las temporadas der Cité de la Musique in Paris o UNAM México (Sala Nezahualcoyotl), unter anderem.

Seit seiner Gründung im 2005 und angeregt durch den Willen verbreiten die hispanische musikalische Erbe, schuf er sein eigenes Label, Lauda, mit denen veröffentlicht hohe Musikaufnahmen und musikologischen Interesse aufrechterhalten, von einer unabhängigen Position. Es gibt zwei Hauptachsen gewesen: die Beziehung zwischen Musik und Literatur des Goldenen Zeitalters zu erforschen und die Produktion der führenden spanischen Komponisten der Renaissance und des Barock erholen, immer mit Ersteinspielungen, durch besonders musikologischen Erholungen, die eine bestimmte Arbeit oder Autor in Kontext zu stellen.

Freitag 10 März 2017 zu 20:30h. Hospedería Fonseca in der Aula der Universität von Salamanca.

 

Fahmi Alqhai

Am dritten Jahrestag des Todes des Meisters der spanischen Königlichen Kapelle Sebastian Duron, die Academy of Pleasure, die angesehene Sevillian Gruppe von violagambista geführt Fahmi Alqhai, Es trifft sich mit Sopranistin Tarraconense Nuria Rial Hommage an den Komponisten mit einem Programm zu zahlen, die für das Theater seine Produktion Musik kontextualisiert (Arien und Schatten gezeichnet von zarzuelas und Opern) es in Bezug auf eine der brillantesten italienischen Meister seiner Generation zu setzen, Giovanni Bononcini, und die Premiere eines Kanon Musicologist Álvaro Torrente.

Fahmi Alqhai Es gilt heute als einer der wichtigsten Interpreten der Welt Viola da gamba, und einer der größten Innovatoren der Interpretation alter Musik, Dank seiner mutigen Entwurf, das Personal und kommunikativer Ansatz zu historischen Repertoires. in Sevilla geboren in 1976 ein syrischer Vater und palästinensische Mutter, Er verbringt seine ersten 11 Jahre des Lebens in Syrien, wo seine musikalische Ausbildung beginnt in einem frühen Alter. Später in Spanien studiert Autodidakten bis er eintrat 1994 am Konservatorium von Sevilla Manuel Castillo, um die Viola da Gamba mit Ventura Rico zu studieren. Setzt seine Ausbildung an der Schola Cantorum Basiliensis (Basel) y el Konservatorium der italienischen Schweiz (Lugano) von Lehrern geführt Paolo Pandolfo und Vittorio Ghielmi, beziehungsweise. Parallel erhalten den Bachelor of Dentistry an der Universität von Sevilla. und in 1998 Er beginnt seine Solo-Karriere im deutschen Repertoire spezialisiert für die Viola da gamba; ihre Versionen der Gambensonaten und gezwungen Schlüssel Johann Sebastian Bach, aufgezeichnet in 2004 neben Alberto Martínez Molina, Sie haben in all ihren Handlungen eine unschlagbare kritisch sowohl für die Öffentlichkeit und die Presse hatte. in 2002 Funda Academy of Pleasure Junto eine Sopranistin Mariví Blasco, wer Versammlungsleiter. Er ist auch Gründer, mit seinem Bruder Rami Alqhai, Plattenlabel Alqhai & Alqhai, mit dem er produziert und vier CDs aufgenommen, von ihnen zwei an den italienischen Seicento gewidmet (Die Tränen des Eros, „Premio Prelude Classical Music 2009“, y liebt von Mars) und eine dritte auf die virtuose Musik für Viola da gamba Marais und Forquerays (nominado a los „International Classical Music Awards 2011“). in 2012 Fahmi Alqhai erhielt den "Best Music Giraldillo der Bienal de Flamenco de Sevilla 2012" durch die Musik seiner vierten CD, Die Drehungen und Wendungen, durch die Cantaor Erzengel.

Nuria Rial Er studierte Gesang und Klavier in seiner Heimat Katalonien, und dann setzte er sein Studium an der Musikakademie Basel (Schweiz) mit Professor Kurt Widmer. in 2003 erhielt die “Preis der Helvetia Patria Jeunesse Stiftung” Pro Europa- Europäische Stiftung für Kultur für seine herausragenden Leistungen als Sänger. Er hat bei den großen Festivals in Europa durchgeführt, und arbeitet mit Leitern, wie beispielsweise Ivan Fischer, Sir John Eliot Gardiner, Paul Goodwin, Trevor Pinnock, Howard Griffiths, Gustav Leonhardt, René Jacobs, Thomas Hengelbrock, Laurence Cummings, Neville Marriner y Teodor Currentzis, und Sätze als Konzert Köln, The English Concert, Kammerorchester Basel, Collegium 1704, Il Giardino Armonico, Les Musiciens du Louvre, Elbipolis Barockorchester, Die Cetra Basel, LArpeggiata y Festival Strings Lucerne. Im Bereich der Oper hat er als Solist in großen Produktionen von vielen der führenden europäischen Theatern teilgenommen, als Eliogabalo Cavalli (in der Rolle des Eritea) am Théâtre de la Monnaie in Brüssel unter Leitung von René Jacobs; L'Orfeo Monte (Euridice) an der Staatsoper Unter den Linden in Berlin mit René Jacobs und dem Grand Théâtre in Genf Giovanni Antonini; und Die Zauberflöte Mozart (Pamina) Theater Carlo Felice in Genua. Rial hat oft Barockmusik auf historischen Kriterien gespielt, zusätzlich zu den Zinsen in anderen Stilen: so, in 2012 Er spielte die Rolle des Nuria in der zeitgenössischen Oper Ainadamar von Golijov für das Teatro Real Madrid, Regie Peter Sellars. in 2015 und 2016 wieder singt Pamina mit dem Budapest Festival Orchestra, Regie Ivan Fischer. Interpreter auch Kammermusik, Rial wirkt in der Regel mit Ensembles wie Il Pomo d'Oro, Café Zimmermann und das Nash Ensemble. In seinen Erwägungen Französisch Repertoire und singt Spanisch, sondern auch Lieder in deutscher Sprache.

Donnerstag 3 november um 20:30h. Hospedería Fonseca in der Aula der Universität von Salamanca.

Programm

sterben Cupido

Sebastian Duron (1660-1716) (Fahmi Wiederaufbau Alqhai)
Symphony Komödie Tod in Liebe ist die Abwesenheit
S. Duron (zugeschrieben) / José de Torres (ca.1670-1738) (zugeschrieben)
von Die unmögliche Liebe überwindet ihn Liebe
Rezitativ: „Oh ziehen Amor“
Arie: „Eine andere liebt, was ich liebe“
S. Duron
von Liebe die neuen Waffen
Arieta italiana: „Wie fürchten al Stringenz“
Rezitativ: „Und mehr als das“
„Claras Quellen, pure heaven "
Improvisation
Xácaras und Folías
S. Duron
von Gift Liebe ist Neid ø +
Arie: „Mr. Glauco, my owner "
Giovanni Bononcini (1670-1747)
Pastorella zwischen den Wäldern ø +
anonym
gesungenen Der Angriff der Gedanken ø +
Santiago de Murcia (1673-1739) / Fahmi Alqhai (1976)
Tarantella y Fandango
S. Duron (zugeschrieben) / José de Torres (ca.1670-1738) (zugeschrieben)
von Die unmögliche Liebe, Liebe überwindet ihn (1710)
„ich, schöne Nymphe "
S. Duron
von Verlassen Sie die Liebe der Welt
nur Menschen: „Sosieguen, Ruhe "
Álvaro Torrente (1963)
Canon für zwei Violen über die Sarabande ø +
S. Murcia / F. Alqhai
Marionas und Kanarienvögel
S. Duron
Kantate zum Heiligen sein, Ich liebe es mich umarmen in der Flamme
von Exit-Liebes-Welt
„Tod Amor“

 

Marta Almajano

Aragon Sopranistin Marta Almajano, zusammen mit Juan Carlos Rivera, Mike Fentross die Ventura Rico, Sie sind alle authentisch lebendige Gedächtnis der besten spanischen Alte Musik, so sein Tribut an die 300 Jahre nach dem Tod von Sebastian Duron ist spannend. Das Programm konzentriert sich auf die menschliche köstlichen Töne, die war Organist und Meister der spanischen Königlichen Kapelle, Obwohl ferner das sie gesungen a den Gottes, Alles, was es mit der Musik für Gitarre und Theorbe kontextualisiert.

Dienstag 18 Oktober auf 20:30h. Hospedería Fonseca in der Aula der Universität von Salamanca.

 

Programm:

Gehen Sie die Luft für das Brechen

Sebastian Duron in der 300 Jahrestag seines Todes

Juan Hidalgo (1614-1685)
Mit viel Respekt Liebe
anonym (ca.1660-1721)
Auf den Zweigen einer Weide
Gerald Francisco (1649-1722)
Marionas von B
Sebastian Duron (1660-1716)
Ayrecillos weich
Johannes Hieronymus Kapsberger (1580-1651)
Passacaglia
S. Duron
Gehen Sie die Luft für das Brechen
Sebastian Duron (1660-1716)
Blüte im April
Claro Arrebol
Atendez, Ton Vogel

Bartolomé de Selma y Salaverde (1595-1638)
Susanna Spaziergang
S. Duron
Feuer
Die Liebe borrachita
anonym
Sarao der Französisch Menuett

Die National Broadcasting Music Center (CNDM) öffnet sich in seiner aktuellen Saison berühmten Barockkomponisten morgen der Zyklus gewidmet Sebastian Duron, dessen Tod in diesem Jahr markiert den tercentenary. immer aufmerksam auf das Erbe Rettung, CNDM die verschiedenen Zyklen in der gesamten spanischen Geographie bieten die 30 September 2016 al 20 März 2017 bis zu sechs Programme, die Duron als relevanter Akteur haben.

Der sakralen Musik in unwesentlichem

Verantwortlich für die Wiederbelebung der Werke von Durón sind große Namen der barocken Performance in Spanien heute, Sprecher, die ihre religiöse und weltliche Musik Konzerte in dreizehn Städten in sechs, Brihuega gebürtiger Ubeda, León vorbei, Salamanca, Oviedo und Madrid, in einem umfassenden Überblick über die sakrale und profane Produktion eines Musikers, der in der Gestaltung der einzigartigen iberischen Barock war maßgeblich. so, Raquel Andueza mit seiner Gruppe die Galania, offiziell den Zyklus am Freitag geöffnet 30 September in Brihuega, mit einem Programm, das Demonstration religiöser Musik beinhaltet, und gesungen Töne mit der geehrt Folias Sanz, einige anonyme oder wenig Carlos Subias Seite bekannt zusammen mit einem Zarabanda von Antonio Martín y Coll. Dieses Programm wird wiederholt 5 Oktober in der Kathedrale von Leon. Soprano aragonesischen Marta Almajano, zusammen mit Juan Carlos Rivera, Mike Fentross und Ventura Rico, Alle wirklichen lebendige Erinnerung an der besten spanischen Alten Musik, Salamanca wird zu einem Programm führen Duron konzentrierte sich auf die menschliche Töne kontextualisiert mit Musik für Gitarre und Theorbe. Auch in der spanischen SEO historische Erholungen werden gehört, Premiere in der Neuzeit, Werke von Juan Hidalgo de Polanco und Jose Marin, große Vertreter des spanischen Barock, gerettet durch Alicia Lazaro und Kapelle Jerome Carrion mehr geistliche Vokal Noten von Durón, in den Stimmen der Sopranistin Delia Agundez, Altus Gabriel Diaz Cuesta und Tenöre Ariel Hernandez und Miguel Mediano. “sterben Cupido” schockierend ist der Titel des ProgrammsAcademy of Pleasure, die angesehene Sevillian Gruppe von violagambista geführtFahmi Alqhai, mit der Sopranistin Tarraconense Nuria Rial präsentiert in Madrid, Salamanca und Oviedo, eine Hommage an den Komponisten, der seine Produktion Musik für Theater kontextualisiert (Arien und Schatten gezeichnet von zarzuelas und Opern) es in Bezug auf eine der brillantesten italienischen Meister seiner Generation zu setzen, Giovanni Bononcini, und die Premiere eines Kanons von Musikwissenschaftler Álvaro Torrente. Auch mit Bühnenmusik als Scheinwerfer die Parnas Regie von Harmonia erreichen Marian Rosa Montangut und durch die Stimmen der Sopranistin begleitet Ruth Rosique y die Mitte Marta Infante, zwei der wichtigsten weiblichen Stimmen des spanischen Barock Panorama, nach Madrid, Leon und Ubeda. In diesem Programm, Fragmente seiner Stücke mit anderen Komponisten gemischt werden, die Aufgaben vor Gericht geteilt, gut für die gleiche Kapelle oder für Madrid öffentliches Theater und die Premiere arbeitet, wird von Francesco Corradini komponiert in der heutigen Zeit von Stücken zu hören. Das immer Lösungsmittel Albert Recasens wird zu einem Ganzen führen La Grande Chapelle in Madrid, Salamanca und Leon die Premiere der historischen Wiederherstellung einer Wahl Auswahl religiöser Stücke für Solo-Romantik präsentieren zum Erhabenen gewidmet, sakrale Werke der umfangreichen Produktion von vernacular Durón, komponiert für die königliche Kapelle, davon war er Organist und Lehrer. insgesamt, der Zyklus loslassen Erholung in der Neuzeit 11 Werke von Sebastian Duron, zu denen hinzugefügt werden 16 mehr von anderen großen Komponisten der Zeit geschrieben: Bononcini, Corradini, Hidalgo, Marin und ein anonymer.

Duron: Ritter

bei 300 Jahre nach seinem Tod, der Name Sebastian Duron (Brihuega, Guadalajara, 1660 - Cambo-les-Bains, Frankreich, 1716) Er hat damit begonnen, die Neugier vieler Spieler und Fans zu wecken, die bisher nur am Rande genähert hatte Ihre Figur. Seine Musik ist jetzt gemeinsam in der Feste und verschiedenen Zyklen, Es stimmt zwar, dass die am weitesten verbreitete Katalog des Komponisten sind seine Opern und Zarzuela. Sebastian Duron begann seine Karriere als Organist, als arbeitete er in La Seo de Zaragoza und Sevilla Kathedralen (wo kam er aus der Hand des großen Alonso Xuárez, das war sicher sein Lehrer in Cuenca, und zu diesem Zeitpunkt, 1680, war Kantor in der andalusischen Hauptstadt), El Burgo de Osma und Palencia. Als Organist trat er in die Königliche Kapelle von Charles II in 1691, und 1701, und unter der Herrschaft, Streit, der erste Bourbon, er wurde Meister der Hofkirche und der Rektor der Royal College of Children Cantorcicos ernannt. Doch sein Leben war kompliziert, als er die Sympathie der Öffentlichkeit für den österreichischen Kandidaten zeigten, die ihn gezwungen, ins Exil in Frankreich, wo er in den Dienst der Königin Witwe arbeitete, Mariana von Neuburg, wie Almoner und Chaplain of Honor.

Musicologist Paul vayon zeigt an, dass: “Obwohl in seinem berühmten Universal-kritische Theater Pater Benito Feijoo in seiner Zeit beschuldigte ihn für die italianización der spanischen Musik verantwortlich zu sein, tatsächlich in der Arbeit von Durón einer bemerkenswerte Kontinuität mit der einheimischen Tradition des siebzehnten Jahrhunderts zu sehen,. Hand CNDM, in cervantino Jahr sollte dies auch, dass die Abenteuer in der Welt feiern heraus verdient Ritter, und der große Komponist alcarreño war einer von ihnen.”

 

Tranbasio

Anlässlich des tercentenary seines Todes, das Teatro de la Zarzuela präsentiert zwei Werke des Meisters Sebastian Duron (1660-1716). Das Dual-Programm umfasst "War of the Giants" und „Die unmögliche Liebe, Liebe überwindet ihn”. Zwei der bedeutendsten Werke der bedeutendsten Komponisten seiner Zeit. zwischen den Tagen 17 und 23 März und unter der musikalischen Leitung von Leonardo García Alarcón und die Richtung der Szene Gustavo Tambascio, Tribut an seinen Komponisten zahlt. Die Musik wird durch die zur Verfügung gestellt werden Capella Mediterranea.

Krieg der Giganten.

Oper in einem Akt des anonymen Autors inszenierte in Madrid Veröffentlicht, zwischen 1701 und 1702 bearbeitet von Antonio Martin Moreno (Iberautor Ediciones Cultural Promotions, SRL / Complutense Institut für Musikwissenschaften, 2007).

Die Geschichte dieser Einakter bewegt sich in ein Land in Europa, zwischen 1959 und 1960, Frisch aus dem Krieg und gerade dann, wenn eine Periode des großen industriellen Drucks beginnt. Olympus ist jetzt ein großes Unternehmen, Jupiter Salva, der Schwerindustrie gewidmet ist und nur von Frauen geführt, eine Gruppe von jungen Führungs, reich und gute Mädchen, mit so eingängigen Namen wie Jupiter, Minerva, Ruhm, Schweigen, Zeit und Immortality. Er wird die Hochzeit der jüngeren Schwester feiern, Maria de las Mercedes, ein junger italienischer Ingenieur, Maximale Ventivoglio und Ferrara. Alles ist bereit für den Link und die Kommunikationsmittel an Ort und Stelle genannt präsentiert. Aber sie kommen unerwartet eine Gruppe von Beschäftigten des Unternehmens, genannt Riesen, gehen in den Streik. Damals war die scharfsinnigsten Schwester, Minerva, Er beschließt, den Superhelden Herkules und sein Volk zu nennen. Er wird eine kriegerische Palante Gesicht, das hat das Chaos in der friedlichen Welt von Jupiter Salva gebracht. All dies wird große Veränderungen mit sich bringen: Armeen gebildet werden und beginnen Kämpfe, obwohl niemand weiß, wie es enden wird, dass. Jupiter, der Hauptgeschäftsführer, und Palante, der Kopf des Arbeiters, Sie kämpfen doch der Stürmer ist schnell entfernt und alle Arbeitnehmer unterliegen. Die Folgen sind vorhersehbar, so gibt alles, um die Erstbestellung -as Expected Und gerade in diesem Land Europa feiern!

Die unmögliche Liebe, Liebe überwindet ihn.

ersten Tag Lisidante kentert Kader wegen eines Sturms und es wird in Celauro Unternehmen und Triton gespeichert. Sie kommen nach Phönizien, das Land von König Acrisius und Danae, Lisidante, die zu erobern sucht. Denn es wird geliefert als Soldat posiert und sagt, dass Lisidante in dem Schiffbruch ums Leben. Im Gefolge des Königs Acrisio sind Danae, Filida, das fällt für Lisidante von der ersten Sitzung, und Polidectes, auch in der Liebe mit Danae. Jupiter erscheinen und Liebe Götter, die Herausforderung, kämpfen und gewinnen ... Liebe, das läßt eine saetazo Jupiter verletzt ... die Liebe Danae. Jupiter hat eine Frau, die Göttin Juno, und Danae ist erzürnt zu entdecken, dass seine prentendiente verheiratet. Lisidante hört er glaubt gebracht wird, sich zu behaupten und erklärt seine Liebe, lehnt aber Danae. mittlerweile, Juno informiert Acrisio Phönizien und die Leute von der Schönheit der Danae hat beleidigt Himmel und, zu zahlen seine Schuld, Sie sollten sie in einem Turm sperren, von dem Sie nicht verlassen, bis es Gold regnet. Jupiter zweiten Tag erfährt, dass Danae sperren gehen und Juno sieht es, verliebt in Danae, hingibt Liebe, dass verspricht das Unmögliche von regen Gold zu erreichen. Juno verspricht wiederum machen es unmöglich, den Plan Gottes zu lieben. Lisidante erscheint im Turm, Celauro und Triton als Soldaten verkleidet, den Turm zu öffnen von innen und retten Danae. Aber Jupiter scheint auch von der Liebe begleitet, mit Musik und mit Kräutern Wachen und geben Sie nehmen Danae schlafen. Lisidante wacht auf und übernimmt die Verantwortung seiner Armee Danae zu retten. dann eine andere wunderbare Musik klingt und eine Dusche von Gold erscheint. Jupiter, Liebe Danae sagen, dass das unmöglich aufgehört hat zu sein. Und am Ende alle untermauern, dass „Die unmögliche Liebe, Liebe überwindet ihn!».

Sebastian Duron.

Sebastian Duron (1660-1716), Komponist und Organist der Zeit, es wird allmählich mit allen musikalischen Aktivitäten des Gerichts, Auch mit dem Aufkommen der Dynastie der Bourbonen in 1700. Seine Vielseitigkeit dazu beigetragen, die Akzeptanz, die in allen Bereichen ihrer Zeit, ihre Theaterstücke hatten: Er schrieb den Krieg der gesponserten Riesen durch den Adel und die meisten unmöglichen Liebe, Liebe überwindet ihn für Madrid öffentliches Theater. In dieser Produktion von Teatro de la Zarzuela, finden wir zwei widersprüchlichen Möglichkeiten, der Barock zu sehen. Im Krieg der Giganten, die letzte große Produktion im spanischen Stil in Betracht gezogen, bevor sie in seinen Produktionen auf den neuen italienischen Opernstil anzupassen gemacht Durón die Jahre 1710 und 1711, Regisseur, Gustavo Tambascio, bringt die Geschichte in ein Land in Europa, zwischen 1959 und 1960 und Olympus ist ein großartiges Unternehmen, Jupiter Salva, der Schwerindustrie gewidmet ist und nur von Frauen geführt. dies wäre eine Art Wiederholung des Klassenkampfes sein, wo die Riesen sind die Arbeiterklasse und die Olympier, die wohlhabenden Besitzer. Mit mehr unmöglich in der Liebe, Liebe überwindet ihn, im Coliseo de la Cruz uraufgeführt 1710, Italienische Einfluss auf die spanische Musiktheater und wurde spürbar und Duron beinhaltet bereits diesen Titel. Tambascio hier wählen, eine Show zu präsentieren so nah, dass die Zuschauer das achtzehnten Jahrhundert sehen konnten, Barock maximalen Respekt Gesetze. Szenografie, Kleiderschrank, Beleuchtung, gestualidad, Rhetorik, Tänze ... Alles wird uns auf diese Art und Weise transportieren Musiktheater zu tun. Und dann gibt es die Anwesenheit der Cappella Mediterranea und sein Direktor Leonardo García Alarcón, Sie handeln zum ersten Mal in diesem Szenario mit einem Dual-Programm gewidmet Durón, Sie gehen das Projekt mit der Idee, die Wahrnehmung der italienischen Barockmusik aus der Praxis der südlichen populären Musik zu überdenken. (Der Theaterzettel von Teatro de la Zarzuela).