Gidon Kremer

Religiöse Music Week in Cuenca bereits erreicht seine 58 Ausgabe. Mehr als genug für die Konsolidierung einer Festspielzeit. jedoch, weder Begeisterung noch die Umwelt kann ein paar Jahren atmen vor, Trotz der herausragenden Leistungen der einige der Künstler, die in dieser Ausgabe hier waren. Es ist der Fall der lettischen Geigerin, Gidon Kremer und der Kremerata Baltica. Sie haben Werke des Komponisten interpretiert Arvo Pärt, in diesem Jahr Geehrten und konnte aufgrund der schlechten Gesundheit teilnehmen hindert ihn daran, Reisen.

Arvo Pärt und Gidon Kremer haben einige Dinge gemeinsam. Beide wurden in Ländern geboren, die unter der Herrschaft der Sowjetunion, Estland und Lettland, beziehungsweise. Und beide ertragen die Strapazen des Sowjetregimes, wie so viele Kunstschaff.

Pärts frühen Arbeiten wurden von Komponisten wie Prokofjew beeinflusst, Schostakowitsch P. Bartel, und somit ganz in der Nähe Neoklassizismus. Später wurde er interessiert sich für dodecafonismo, folgende, diesmal, sein bewunderte Schönberg. Aber die Arbeit Pärt bekanntesten entspricht seinen späteren Jahren als Komponist. Nach einer tiefen persönlichen Krise, Pärt fühlte die Notwendigkeit, mehr traditionelle europäische Musik zurückzukehren. Er vertiefte sich in alte Musik und Gregorianik. Sein Stil wurde dann definiert. Es war völlig weg von jedem musikalischen Strom bisher erschaffen, aber er bekam seine Kompositionen wurden sehr populär gemacht. Sie verwalten zu Atmosphären zu schaffen, die vollständig erkennbar und eingerahmt in den tieferen und geistigen europäischen Wurzeln.

Am ersten Tag des SMR, Teil zwei Werke interpretiert. Die erste Frates (Brüder), Violine, Streichorchester und percussion, eine der Anpassung seiner Arbeit für seinen Freund Part Gidon Kremer getan. unter der technischen geschrieben, durch Selbstteil hergestellt, Tintinnabuli (eine Glocke), wo die Ressourcennutzung ist minimal, aber die Ergebnisse sind spektakulär Sound. Es wird durch die Verwendung von zwei Arten von Sprach gekennzeichnet, die erste und zweite Tonskala in diatonischen, schrittweise, was dem Spiel ein langsames Tempo, voller Spiritualität, die seine Werke fast alle charakterisiert. Eine Ruhe und Sammlung als vorzüglich nachbildet Kremer. Demonstrieren eine Beherrschung des Instruments, die selten, nein zu sagen, Sie haben die Möglichkeit, zu hören.

Die zweite der Werke, bekannt Tabula rasa, Es ist eine der ersten Kompositionen von Teil nach zu der eher traditionellen Musik Rückkehr.

Der erste Satz, Ludus (Spiel), Er begann mit dem Solo-Violinen-Duo gebildet von Kremer und Tatjana Grindenko führender Interpretation nachhaltig Schweigen der Partitur von Teil zu höheren Ebenen der Perfektion. Der zweite Satz, qualifiziert Schweigen, in dem ein canon die drei Abschnitte, in denen die Saiten geteilt, Sie entwickeln sich mit unterschiedlichen Rhythmen und erzeugen Tiefe und Textur, bis sie die Atmosphäre der Erinnerung erreichen, Ruhe und Stille, dass der Komponist wirft. Nur durch das präparierte Klavier-Akkord verändert.

Das letzte Werk bricht mit der sacrum Stil der beiden vorangegangenen und den Gesamtkontext des SMR. Symphonie Nr 2 für Streicher op 30, polnische Komponist Mieczyslaw Weinberg, Sie wurde von der Kremerata Baltica interpretiert. Unison klang nie so sauber String. Die Leistungsqualität dieses musikalischen ensemble, der Hand von Gidon Kremer, meisterlich vom Ermessen seines Genius gerichtet, Er würde die Öffentlichkeit mehr Wissen erfreuen und anspruchsvoll. Es ist aus diesem Grunde nicht verstanden, dass das Teatro Auditorio de Cuenca Hälfte rozase nur seine Kapazität. Eine Situation, die von denen, analysiert werden müssen verantwortlich. Ein Fest wie dieses, bereits etabliert, Sie können sie aber auf einer höheren Qualität der Dolmetscher während der Woche wetten sollte, und in einer Umgebung, Erbe der Menschheit als Cuenca, Es sollte eine stärkere institutionelle Unterstützung hat und beliebt.

Fotografie: Santiago Torralba / SMR

Bei 57 ° RMS

Tonne Koopman und ganze Amsterdam Baroque Orchestra und Chor, ausgezeichnet mit dem SMR Ehrenpreise 2018 „Um die Verteidigung und Verbreitung der religiösen Musik“, in den Modalitäten der Einzel- und Gruppen.

Cruz Novillo, Autor Poster 57. Ausgabe der Kirchenmusikwoche in Cuenca. Der Künstler und Designer haben ein Projekt auf der Arbeit basierend entwickelt „Diafragma dodecafónico 8.916.100.448.256, Opus 14” Künstler Cruz Novillo. Es ist ein Werk „cronocromofónica“, in den Worten des Autors, in ARCO'10 und dauerhaft freigegeben 3.392.732 Jahre alt, von allen möglichen Kombinationen gebildet 12 Noten und 12 farbige Fragmente 12 Sekunden. so, jedes Ereignis 57 SMR wird sein eigenes Plakat haben, die zu dem Zeitpunkt entspricht, ist er der „Opus 14“ jederzeit.

⦁ La 57º SMR es la zweite Auflage von seinem neuen künstlerischen Leiter, der Leiter Cristóbal Soler. Sein Ziel: nachhaltiges Programmiermodell, ein Gleichgewicht zwischen Tradition von mehr als einem halben Jahrhundert und die neuen Beiträge zu halten. Der prominenteste: die Schaffung der SMR-Akademie, dass der Chor bilden, Orchester und Solisten der Kirchenmusikwoche, Botschaft Dauerkulturfest, conquense über ihren Sitz und die Osterzeit.

⦁ A través de la SMR-Transversale, beide Gruppen, Orchester- und Chor, Sie machten aufeinanderfolgende Konzertreisen das ganze Jahr über von der Gemeinschaft von Castilla-La Mancha und andere Gemeinschaften von Spanien. In Kürze, Sie werden eine noch nie dagewesene Programm sakraler Polyphonie der Kathedrale von Cuenca ausführen, und Requiem , K.626 die W. EIN. Mozart.

⦁ La programación principal, genannt Passionswoche, Es besteht aus fünf großen Oratorien, durch das Vorhandensein der dreifachen Krone geführt J. S. Bach:

die Matthäuspassion, verantwortlich Les Musiciens du Louvre, unter der Leitung von Marc Minkowski.

die Johannes-Passion, mit Tonne Koopman der Befehl von Amsterdam Baroque Orchestra und Chor.

– die Messe in h-Moll, verantwortlich Conductos ensemble, angeführt von Andoni Sierra.

die Requiem K 626, W. EIN. Mozart, durch die Orchester und Chor-Festival, unter der Leitung des Halters Christopher Soler. Unter den Vokalsolisten, Sie weist auf die Anwesenheit von Tenor Ramón Vargas, von langen und erfolgreichen internationalen Karriere in den wichtigsten Theatern der Welt, vermittelt auch eine Meister Klasse.

Magnificat, Juan José Colomer, Auftragsarbeiten SMR, zusammen mit Misa nº 2 der Anton Bruckner. Die Dolmetscher werden Ihre Chor, Solisten des Symphonieorchesters von RTVE und Spanish Brass, unter der Leitung von Javier Corcuera.

Classical Radio – National Radio von Spanien (RNE) überträgt die Konzerte alles, was die Make-Up Passionswoche. die 2 TVE wird ausgestrahlt wird das Konzert, in dem die Maßarbeit dieser Ausgabe veröffentlicht.

⦁ La Academia SMR albergará cuatro ciclos: die SMR-Antigua, die es präsentiert bedeutende Einziehungen der sakralen Erbes der Kathedrale von Cuenca, wie die Weltpremiere in der heutigen Zeit der Massen policoral (Masse 8 ohne Namen) der Kantor Alonso Xuárez de la Fuente, durch den Chor der Akademie SMR, unter der Leitung seines Besitzers Carlos Lozano. wiederum, die Schola Antiqua, von Juan Carlos Asensio gerichtet, präsentiert die Vesper in der Kathedrale von Cuenca, Das Fest der Mariä Verkündigung.

⦁ La SMR-Moderne Er hat sich durch sein Kabinett Zusammensetzung entwickelt, angeführt von Francisco cisco~~POS=HEADCOMP Coll, composer in residence beim Festival, und einer der produktivsten jungen Künstler und brillante internationale Karriere, die kompositorische Arbeit von sechs jungen Künstlern, die ausgewählt, anlässlich Tag von Totenmesse, ihre Werke in Scoop präsentieren, im ständigen Dialog mit sechs jungen Werten von Orchesterleitung.

José Luis Temes werden aufgefordert, das präsentieren “LIGHT Projekt: Spanisch Symphonik beleuchtet”, mit dem Screening von zwei Filmen: Obsequies für Fernando Zobel, mit Musik José Luis Turina, und Kinderlieder, mit Musik Maria Rodrigo. Musik und Bild in ständigem Dialog, von tiefem spirituellem Inhalt. schließlich, lo más experimental vendrá de la mano de Cruz Novillo, renommierte Grafiker, die schließt diesen Zyklus von Konzert präsentiert Cronocromofónico, Synästhetiker Ausübung von Ton und Farbe.

die SMR-Sozial wird ihre Arbeit entwickeln, um das Ziel zu erreichen setzt in der vorherige Ausgabe: bringen Musik in den Schichten der Gesellschaft am meisten bedürfen der therapeutischen Kraft der Musik, durch Road Shows in Krankenhäusern. Projekte wie "Der Rattenfänger„und "Family Opera", die es präsentiert eine Produktion der Oper Der kleine Schornsteinfeger, Benjamin Britten, bajo la dirección musical de su director residente, Alberto Cubero-Moreno, Sie haben als Haupt Zuschauer für Kinder und Jugendliche, erwachsenes Publikum morgen.

⦁ La programación de la 57º edición, betrachten auch im Zyklus SMR-Cercana, eine Reihe von Konferenzen, musikalische Essays und Meister Klasse öffentlich, zusammenbringen Solisten, Regisseure und Gruppen von nationalen und internationalen Ansehen, das wird dazu beitragen, Qualität und Anerkennung dieses Festival zu halten, von internationalem touristischem Interesse erklärt. Dies wird durch die jüngste Anerkennung durch die Beobachtungsstelle für zeitgenössische Kulturstiftung nachgewiesen, das hat die Kirchenmusikwoche BECKEN das kulturelle Ereignis zu unterscheiden markieren und "logo Kulturgemeinschaft von Castilla- La Mancha"