Carmen Víctor Ullate

Theater Canal Madrid vorhanden Carmen, die neue Show von Víctor Ullate Ballettgemeinschaft von Madrid, mit Choreografie von Victor Ullate und künstlerische Leitung von Eduardo Lao. Nach seinem Erfolg im Auditorium Theater von San Lorenzo de El Escorial, das Theater Campoamor in Oviedo, der Kursaal in San Sebastián, das römische Theater in Verona oder Vichy Opera, Carmen kommt schließlich nach Madrid 31 von August bis 17 September

Mehr als ein Jahrhundert nach seiner Premiere, Dieser neue Vorschlag möchte sich von den Klischees und alltäglichen Orten lösen, um in die Essenz der Geschichte einzutauchen und eine der facettenreichsten Figuren der zeitgenössischen Fiktion neu zu beleuchten: Carmen. Hierzu war ein Update erforderlich: Schaffen Sie einen zeitlosen Raum fern von allen Bräuchen, so dass keine Art von Zeitbarriere zwischen dem Zuschauer und dem Protagonisten entsteht; und eine Überprüfung: weil ein Stück, das mehr als ein Jahrhundert alt ist, braucht einen kühnen neuen Look, aber absolut respektvoll gegenüber dem Wesen der Geschichte.

Mit diesen Räumlichkeiten wurden die Szenografie und Kostüme erhöht, modern und zeitlos, von Paco Azorín und Ana Güell beziehungsweise. Die Hauptrollen werden von gespielt Marlen Strong und Joshua Ullate. Tag 2, 6, 7, 8, 12, 13 und 16 September, Lucia Lacarra, herausragender Tänzer und ehemaliger Schüler von Meister Ullate, wird die Rolle von spielen Carmen.

Carmen ist die Geschichte der tödlichen Frau, Kokette, verführerisch, Es ist das Konzept der leidenschaftlichen Frau, die in der Gesellschaft, die sie umgibt, einen engen Rahmen findet, der sie einschränkt und dem sie entkommen will. Diese Version versetzt den Protagonisten in eine neue Dimension von Luxus und Glamour.: Ein High-Level-Model, das nachts zur Eskorte wird. Wie Buñuel in Schönheit des Tages, diese Carmen Sie ist eine Frau mit einem Doppelleben: Tagsüber ist sie eine Frau voller Glamour, liebe, Nächte voller Spaß und Champagner ..., Nachts ist sie eine leidenschaftliche Frau, die sich in jemanden verliebt, eine Frau, die nach Erlebnissen und Abenteuern strebt. Ein Charakter voller Lichter und Schatten, attraktiv, rätselhaft und transgressiv.

Ein grundlegendes Element wurde in die Handlung aufgenommen und ist völlig neu, nämlich der Charakter des Todes als roter Faden, Warnung vor latenter Gefahr und Ankündigung eines unausweichlichen Schicksals; Ein weiteres hervorzuhebendes Element ist die Einbeziehung der Charaktere der Freunde von Carmen, ein Blick auf die Klassiker, wo traditionell die Protagonistin von ihren Freunden begleitet wird, das umgibt sie, höre zu und berate.

Die Funktionen der 9 und 10 Im September wird Live-Musik vom Young Orchestra der Gemeinschaft Madrid unter der Leitung von Manuel Coves aufgeführt. Sie werden gemeinnützige Funktionen zugunsten des Schulungsprogramms der Víctor Ullate Foundation und der Ibercaja Foundation sein.

Victor Ullate (Zaragoza, 1947), von Maurice Béjart als einer der vollständigsten Tänzer dieses Jahrhunderts angesehen, war der spanische Tänzer mit der größten internationalen Projektion aller Zeiten. Seine außergewöhnliche klassische Technik, von María de Ávila eingeschärft, und seine große Liebe zum Tanz, stattete ihn mit einer außergewöhnlichen Berufung und einem außergewöhnlichen Willen aus, der ihn als Solisten sehr früh hervorstechen ließ. Er begann seine berufliche Laufbahn beim Ballett des 20. Jahrhunderts, unter der Leitung von Maurice Béjart, in dem es vierzehn Jahre blieb.

in 1989 Víctor Ullate erhält den National Dance Award und in 1996 Er wird mit der Goldmedaille der Schönen Künste ausgezeichnet. in 2003 erhält den Kulturpreis der Gemeinschaft Madrid in der Modalität Tanz, der Autor-Autor-Preis in 2007, der MAX Award of Honor im Jahr 2008 und der MAX Award für Wunderland, als beste Tanzshow in 2011.

in 2013 ausgezeichnet mit dem Großkreuz des Ordens der 2 von Mai der Gemeinschaft von Madrid und wird zum Ehrenmitglied des Universitätsklosters der Künste und Ehrenprofessor der Universität von Alcalá ernannt. Er hat auch andere Auszeichnungen wie die Granada Festival Medal in erhalten 1998. in 2014 ist Ehrenmitglied der Akademie der darstellenden Künste und in 2016 erhält die Goldmedaille für Verdienste bei der Arbeit.

Carmen

Víctor Ullate hat eine Pressekonferenz anlässlich seiner neuen Show gehalten, "Carmen”, in Teatro Real.

ein „Carmen“ renovada, das unkonventionelle und XXI Jahrhundert. Carmen ist, in dieser Version, ein top model dedicada por las noches a la prostirución, und Don Jose'un Polizei im Bordell ankommen zu stoppen. Vollständig weg von dem Bild haben wir von dem Charakter. "Nein, dieses Mal gibt es nichts in der Arbeit Spanisch. Die spanische Uhr. Kein Fan ", comenta Ullate. “En esta versión de Carmen el personaje principal es una mujer liberal, que toma decisiones sobre su propia vida, que elige y maneja su destino; la obra en su conjunto habla de la liberación del ser humano y de la libertad de ser uno mismo.”
Ullate comentó como primicia que Nacho Duato se ha interesado por su coreografía de “Der Quijote” para llevar la producción a Berlín. Zu diesem Anlass, Ullate ha realizado algunos cambios en su exitoso espectáculo.
Acompañando al coreógrafo han estado Eduardo Lao, Director Artístico de la Compañía, Jaime de los Santos, Director de la oficina de Cultura y Turismo de la Comunidad de Madrid y Joan Matabosch, Künstlerischer Leiter des Teatro Real.
Antes de la rueda de prensa se ha presentado un fragmento inédito del espectáculo, en un pase para medios gráficos en el que ha destacado la presencia de los solistas principales, Marlen Fuerte y Josué Ullate.
La gira de „Carmen“ arranca con su preestreno el 30 Juni in Teatro Auditorio de San Lorenzo de El Escorial und 7 Juli in Teatro Campoamor Oviedo. dann, se presentará por diferentes teatros nacionales e internacionales:
1 und 2 August Teatro Kursaal de San Sebastián
4 und 5 August Teatro Romano de Verona in Italien – Estreno internacional
10 August Festival Porta Ferrada Sant Feliu de Guíxols- Costa Brava
16 August Ópera de Vichy Frankreich
24 August Palacio de Festivales– santa~~POS=TRUNC
die 31 August tendrá lugar su estreno oficial in Theater Canal, donde inaugura la temporada y donde permanecerá hasta el 17 September.
Liebeszauberer

die Rea Theaterl ofrecerá cinco funciones, zwischen 29 Dezember und die 3 Januar, de una nueva versión coreográfica de Victor Ullate para una de las obras cruciales de la música española del siglo XX, El amor brujo, von Manuel de Falla, de la que se celebrará el centenario de su estreno en 2015.

Produktion, revisión de la estrenada en 1994, pero con escenografía y vestuario completamente renovados y nuevos pasos coreográficos, estará interpretada por el Víctor Ullate BalletComunidad de Madrid y contará con la participación especial de Estrella Morente, der Bailaor Ruben Olmo und Musikrichtung Josep Vicent al frente de la Orquesta Titular del Teatro Real.

Esta nueva versión coreográfica de El amor brujo, cargada de fantasía, tiene en su espectro narrativo una presencia más definida del mundo de los muertos, “oscuro y fantasmagórico”, en palabras de Ullate, dibujado también en la parte musical con una apuesta rompedora, con la inclusión del grupo In Slaughter Natives y efectos musicales creados por Luis Delgado para la versión original de la partitura de Manuel de Falla. El espectáculo incluye también tres canciones populares escritas por el compositor gaditano: Oma, Polo y Asturiana, además de una variación de Paco de Lucía para José el eterno amante.

Estrella Morente se enfrentará al difícil reto de interpretar una de las grandes partituras de la música española, en la que la intervención de la voz requiere de fuerza e intensidad dramática que, unidas, trasladen la emoción, el embrujo y la raíz gitana de la obra. “Su voz es como la de un ángel y su presencia como una pintura de Julio Romero de Torres. Siempre me ha servido de inspiración y por eso decidí unir mis coreografías con las notas musicales que salen de su garganta mágica”, explica Ullate.

El amor brujo servirá de puente para despedir 2014 y recibir el nuevo año, mit fünf Funktionen: die 29 und 30 Dezember, und 2 und 3 Januar, este último día con dos sesiones, zu 17.00 und 20.00 Stunden.

La temporada de danza del Teatro Real cuenta, ein weiteres Jahr, con el apoyo de la Loewe-Stiftung.