XXVI Tage der zeitgenössischen Musik

Der Bürgermeister von Segovia, Clara Luquero, zusammen mit der Stadträtin für Kultur, Marifé Santiago, Chema García, Direktor der Tage der zeitgenössischen Musik, Noelia Gomez, Koordinator Don Juan de Borbon y Antonio Moral Foundation, Direktor von CNDM, haben auf einer Pressekonferenz seine Koproduktion der XXVI Tage der zeitgenössischen Musik präsentiert, gehalten wird von 1 al 22 November, Neben Konzerten in der Kathedrale in den Zyklen # Nebra2.5.0 enthalten und “Das Organ in den Domen” CNDM. Die Segovia Contemporary Music Konferenz, werden in sechsundzwanzigste Ausgabe November statt, Sie wurden bis zum vergangenen Jahr von der Stadt Segovia durch seine Abteilung für Kultur organisiert und koordiniert von der A. C. Tage der zeitgenössischen Musik in Segovia, zu denen hat dieses Jahr zwei neue Partner: das Nationale Zentrum für Musik Verbreitung und Don Juan de Borbon Stiftung, er unterstützte bereits die Konferenz in den Kinderschuhen. Beide Institutionen und unterstreichen ihr Engagement für die Verbreitung der weniger bekannten Repertoire des letzten Jahrhunderts und die Schaffung der Komponisten.

Von Beginn seiner Karriere, 9 Jahre, CNDM hat diese Verpflichtung zur Premiere Ratifizierungs 332 Neuteile, deren 164 Sie haben für seine direkte Ordnung gewesen, Stellvertretend für ein 49,4% alle Weltpremieren, die das Organ, meist zu spanischen Autoren anvertraut, die zu verschiedenen Generationen und Ästhetik. In diesem historischen Rekord muss hinzugefügt werden, 49 Premieren der neuen Saison, 30 von der CNDM in Auftrag gegeben, Damit gehört die Institution zur ersten Abteilung der europäischen zeitgenössischen Musik. Auf der Segovia Contemporary Music Conference in 2018 Zwei der neun Premieren werden vom CNDM in Auftrag gegeben. Die Geschlechterperspektive ist auch in der neuen Zusammenarbeit vorhanden und bewirkt, dass verschiedene, sich jedoch ergänzende Aktivitäten interagieren, wie im Fall der eigenen Konferenz und der Internationalen Konferenz der Frauen Musik Maria de Pablos. Als Zusammenarbeit mit Encounter, Das Arbós Trio bietet während der Konferenz eine Auswahl des Workshops für Komponistinnen an, durch die CNDM unterstützt. Die Präsenz des CNDM in Segovia wird sich nicht nur auf zeitgenössische Musik beschränken, Es wird auch aktiv durch zwei andere Aktivitäten sein:

– Nebra erholen: #Nebra2.5.0 ist das National Center monographisch Zyklus in dieser Saison auf die Figur des aragonesischen Komponist José de Nebra Blasco gewidmet (Calatayud Zaragoza, 1702 – Madrid, 1768), Organist der Kathedrale von Cuenca, das Kloster Descalzas Reales und die Königliche Kapelle von Madrid, seinen Vizemeister zu werden, in 1751. Über Musik und seine Zeit hat es einen Quer Zyklus organisiert 17 Konzerte 8 verschiedene Städte (Cádiz, Leon, Madrid, Oviedo, Palencia, Salamanca, Segovia und Ubeda). Sie erholen wichtige Werke, von denen einige in der heutigen Zeit zum ersten Mal interpretiert werden, wie es der Fall einer neuen Messe zu acht Violinen und zwei Kantaten des gesegneten, in den Dom von Segovia und gewonnen durch Alicia Lazaro gefunden. Sie werden innerhalb der XXXVII Woche der Kirchenmusik in Koproduktion mit Don Juan de Borbon Stiftung März interpretiert werden 2019.

– Das Organ in den Domen: Es ist der Zyklus Körper, organisiert von der CNDM, das entwickelt außerhalb von Madrid. In der Hauptstadt ist es Bach Vermouth betitelt und findet im Auditorio Nacional. Die Orgel klingt Kathedralen Organe der Kathedralen von Murcia, Valencia, Logroño, Bilbao, Mallorca, Salamanca und Segovia. Segovia Kathedrale ist das einzige ein Konzert zu Ehren von Montserrat Torrent-Hosting, Abbildung honoree in diesem Jahr, Mutter aller spanischen Organisten, auch Konzert in Madrid geplant. In der kastilischen Stadt Werke von einigen seiner beliebtesten Autoren berühren, Leitfiguren von s im Bereich. XVI gut in den achtzehnten, in einem Konzert im Mai wird 2019. Dank dieser neuen Partnerschaft, Segovia hat einen Platz in den Schaltungen der CNDM, die wiederum wirkt durch verschiedene internationale Schaltungen in verschiedenen Ländern von Amerika, Europa und der Nahe Osten.