Montiel

Maria Jose Montiel Sonntag eröffnet Saison San Carlo in Neapel mit Carmen mit Zubin Mehta. Madrid diva, jüngsten Gewinner des Nationalen Musikpreis, wird der Protagonist der Oper spielen Bizet Neapolitanischen debütierende in der emblematischen Kolosseums an den Präsidenten von Italien, Sergio Mattarella.

Tickets, erschöpft, kosten 800 Euro. Die Einweihung des Teatro San Carlo in Neapel, Er ist bekannt als "die schönste der Welt", wieder ein gesellschaftliches Ereignis, politischen und kulturellen erster Ordnung. Und mit Spanisch eine als Protagonist. Dies wird das vierte Mal, Zubin Mehta dirigiert Maria Jose Montiel in den letzten Monaten sein. Die künstlerische Idylle zwischen den beiden Darstellern in der Öffnung gipfeln, Sonntag, Coliseum Saison legendären neapolitanischen, die größte und älteste in Italien, eine Gala auch der Präsident von Italien besucht werden, Sergio Mattarella. Auf der Bühne, Madrid Mezzo Kleid, wie die Protagonistin der Oper Carmen, Bizet, hat gesungen Titel von Maestro Mehta in Tel Aviv im Dezember gerichtet 2014 im März. "Die Arbeit mit ihm ist immer bereichernd", Montiel Punkte, und "die Partnerschaft, die wir haben, ist voller Mittäter, mit dem, was wir bekamen Charakter und die besten musikalischen Sinn der Zeichen zu geben '. Im Juli Mehta auch mit der spanischen Sängerin ballo in maschera A. Nach dem Requiem singen Verdi Milan EXPO Milano Brand 2015, Maria Jose Montiel nach Italien in Neapel zu debütieren und macht ihn glücklicher als je zuvor, besitzen jetzt die höchste Auszeichnung, die ein spanischer Dolmetscher ansaugen: der Nationalen Musikpreis von der Regierung im Oktober letzten Jahres ausgezeichnet. Der Madrid-Sänger, Carmen hat sich in den wichtigsten Stationen in der Schweiz spielte, Italien, Deutschland, Frankreich, Spanien, Japan, China und die Vereinigten Staaten, Neapel wird seine Carmen Nummer feiern 100.

weitere Informationen: www.mariajosemontiel.com

María José Montiel

Esta será la cuarta vez que Zubin Mehta dirija a Maria Jose Montiel in den letzten Monaten. El idilio artístico entre ambos intérpretes tendrá como culminación la inauguración de la temporada del Teatro San Carlo de Nápoles, die größte und älteste in Italien, die nächste 13 Dezember, con función de gala a la que asistirá incluso el presidente de la República y cuyos precios se disparan hasta los 500 Euro. Auf der Bühne, Madrid Mezzo Kleid, wie die Protagonistin der Oper Carmen, von Bizet, título que ha cantado dirigida por el maestro Mehta en diciembre de 2014 y en marzo pasado en Tel Aviv. "Die Arbeit mit ihm ist immer bereichernd", Montiel Punkte, «y la colaboración que tenemos está llena de complicidad, mit dem, was wir bekamen Charakter und die besten musikalischen Sinn der Zeichen zu geben '. En julio Mehta también la dirigió en Un ballo in maschera y ahora vuelven a colaborar juntos en el emblemático coliseo napolitano, conocido como «el más bello de Italia».

Nach dem Requiem singen Verdi Milan EXPO Milano Brand 2015, Maria Jose Montiel nach Italien in Neapel zu debütieren und macht ihn glücklicher als je zuvor, besitzen jetzt die höchste Auszeichnung, die ein spanischer Dolmetscher ansaugen: der Nationalen Musikpreis von der Regierung im Oktober letzten Jahres ausgezeichnet.

www.mariajosemontiel.com

Montiel

Maria Jose Montiel wird den Monat September beginnen "mit großer Begeisterung, zum ersten Mal den Charakter von Dalila anzunehmen, der es immer war, von vocalism und Schönheit, einer meiner Träume ", Madrid sagt Mezzo, Papier, das in Mexiko Debüt. „Die Wahrheit ist, dass es zum richtigen Zeitpunkt kommt“, weiter. „Die Französisch Musik, sowohl das Opernrepertoire wie im Lied, hat immer als etwas Natürliches in meinem Repertoire gelebt, und die Heldin von Saint-Saëns, logisch, Ich fühlte, wie sie näher und näher kam, jetzt stehe ich dem mit großer Begeisterung gegenüber; auch, Es wird das erste Mal sein, dass ich in Mexiko eine Oper singe, so kommt alles zusammen, so dass ich mich sehr glücklich fühle ", fügt. Montiel wird den sinnlichen Charakter an der Nuevo León Opera debütieren, in Monterrey, eine Institution, die, mit Unterstützung des Staatsrates für Kultur von Mexiko, hat das Privileg, die Karrieren lokaler Künstler mit einer großen internationalen Karriere miterlebt zu haben, wie es beim Tenor der Fall ist Javier Camarena.

Der spanische Sänger bietet zwei Aufführungen der großen Saint-Säens-Oper an, Tag 18 und 20 September teilen die Bühne mit Rodrigo Garciarroyo, Guillermo Ruiz, Oscar Martinez und Charles Oppenheim, der Nuevo León Opera Choir und das UANL Symphony Orchestra, alle angeführt von Guido Maria Guida.

María José Montiel wird nach ihrem Debüt in Israel im Juli in Israel die Rolle der Ulrica von Un ballo in maschera übernehmen, von Verdi, Hand Zubin Mehta. Nach den Auftritten von Samson et Dalila wird er ein Konzert in der Alicante Concert Society anbieten (7 Oktober), wird Verdis Requiem mit La Verdi in Mailand im Rahmen der Veranstaltungen zum Abschluss der Expo Milano singen 2015 (29 und 30 Oktober 1 November) und wird mit einer seiner Fetischrollen im San Carlo Theater in Neapel debütieren, der Protagonist von Carmen, von Bizet, wieder unter der Leitung von Zubin Mehta.
www.mariajosemontiel.com

Maria Jose Montiel

Die Mezzosopranistin Maria Jose Montiel wird im kommenden Juli sein umfangreiches Opernrepertoire um einen weiteren Titel erweitern: Wenn trata de Un ballo in maschera, von Verdi, Werk, in dem die Diva Madrid wird den Charakter von Ulrica Tag spielen 14, 16, 18 und 20 Juli mit dem Israel Philharmonic Orchestra und unter der Leitung von Zubin Mehta, Ein Regisseur, mit dem er mehrere Saisons zusammengearbeitet hat und mit dem er andere Titel wie Medea gesungen hat, von Cherubini (Palau de les Arts in Valencia) oder Carmen, von Bizet (mit dem israelischen Team in Tel Aviv und zweimal in dieser Saison). "Ulrica ist eine Rolle, die ich leidenschaftlich mag und auf die ich mich gewissenhaft vorbereitet habe, seit Meister Mehta sie mir vorgeschlagen hat.", Punkte Sänger, der auch versichert, dass die Zusammenarbeit mit dem indischen Regisseur "eines dieser wunderbaren Dinge ist, die einem im Leben passieren und die ich jeden Moment zu genießen versuche; Er ist ein außergewöhnlicher Musiker und ich fühle mich wirklich gesegnet und aufgeregt, mit ihm an dieser neuen Verdi-Rolle in meinem Repertoire zu arbeiten. ".

Montiel kommt im Juli nach einem 2015 voller Verpflichtungen: nach dem Singen in Valencia (ein Konzert im Palau de la Música und das Rossinian Stabat Mater im Palau de les Arts), Barcelona (Sieben beliebte spanische Lieder, von Scheitern, im Palau de la Música in Barcelona), Madrid (Requiem von Verdi und eine lyrische Gala mit dem RTVE-Orchester und dem Chor sowie ein Konzert zugunsten des Zentrums für angewandte medizinische Forschung der Universität von Navarra), Pamplona (Konzert im Gayarre Theater), Lisboa (Mahlers Dritte Symphonie mit der Portugiesischen Symphonie), Tel Aviv (Carmen mit Mehta und den Israel Philharmonic) oder Mailand (Dritte Symphonie von Mahler mit LA VERDI).

Vor ihrem Debüt als Ulrica in Israel, Die Madrider Diva wird anbieten, die 15 Juni, ein Konzert im XXI. Liedzyklus am Teatro de La Zarzuela in Madrid und ein weiteres, Tag 21, als Hommage an die Sopranistin Victoria de Los Ángeles in Barcelona.

weitere Informationen: Maria Jose Montiel

Otello

Mucha war die Erwartung, dass die Premiere des erzeugten hatte Otello von Zubin Mehta und Davide Livermore in Palau de Les Arts. Und rechtzeitige und verdienten Erfolg, hat sammelte.
Während andere nach innen schauen, Suche nach nichts, Les Arts beendet seine Saison mit einem großartigen Demonstration der Stärke. Weder Drohungen der Krise, noch die Schwierigkeiten bei den Ressourcen zu erhalten ein Hindernis für Valencia haben eine wichtige Opernsaison angeboten, gipfelt mit der Brillanz dieser Arbeit aus eigener Produktion.
Otello, perfekt durch Tragödie zusammengebraut Giuseppe Verdi und Arrigo Boito, Es ist eine heroische und intensive Arbeit mit dem Verdi musikalische und dramatische Kontinuität intensiv Monologe und Duette erreicht durch, deklamierte mehr als gesungen, und eine Orchestrierung, Das unterstreicht die Dramatik und Subtilität während der Arbeit.
Die Oper beginnt und läuft mit einer großen Anzeige von visuellen Effekten. Der Inspizient und Beleuchtung, Davide Livermore, Ich war überrascht mit seinem landschaftlichen Ansatz durch eine spiralförmige Plattform gebildet, ein Kolben.
Auf der gleichen Bühne alle Szenen entfalten, jeweils durch ein efectistas Vorsprünge definiert, von einem stürmischen Meer bis hin zu intimen Räumen, in denen die Tragödie und den Tod von Desdemona entwickelt. Obwohl es gerade die Bilder war, die das Verbrechen illustriert die weniger Glück des Kontextes draußen zu bleiben.
Eine Bühne voller Symbolik. Eifersucht, Groll, Verrat… durch ein großes schwarzes Loch dargestellt, dass die Akteure gewandert zu oder weg von dem Kern.
Und als Zeremonienmeister, Zubin Mehta ein, trotz vielleicht zu langsam in einem Tempo, die Arbeit mit, Vielzahl von Farbtönen in einer Richtung pulcrísima entfalteten, Sprengstoff hellere Momente in den heiklen.
die Orchester von Valencia, verdientermaßen applaudiert, Er reagierte mit Flexibilität und Leichtigkeit auf die Aufträge von der Leitung, immer Momente von großer Schönheit, insbesondere durch die Seile, und erreichte Soundeffekte so entscheidend in Otello.
amerikanischer Tenor Gregory Kunde, die er erreichte der Palau Aleksandrs Antonenko ersetzen, Es war eine weitere angenehme Überraschung der Nacht. Obwohl für die Stimme von Otello mir wie ein dunkler Klangfarbe und weniger Rossiniano, Kunde war der herausragende Otello. Ohne Anspruch ernst Klanglichkeit suchen, dass am besten zu definieren den Charakter, aber er hat nicht, das beste war die Vielfalt der Harmonischen, vor allem in den hohen Tönen, dass ohne Angst angegriffen. Schade, dass der apianar seine Stimme Konsistenz verliert. Aber er begabt seinen Charakter in einem Drama spannend, vor allem im letzten Akt und Szene, beladen mit Symbolik, wobei Yago jede Bewegung wiederholt wie ein Schatten.
Maria Agresta, als Desdemona, Es war weniger mehr. Es hat einen schönen Klang und eine geschickte Möglichkeit, seine Stimme zu steuern. Er baute eine zarte Desdemona, unschuldig und viel Gefühl, sondern muss Dramatisierung arbeiten.
Eine weitere Attraktion des Abends war wieder zu hören, diesmal als machiavellistischen Verräter Jago, Bariton Carlos Alvarez. Sein Comeback wird sorgfältig pausiert.
Seine Stimme ist nicht vor. Das Volumen hat sich verringert und zeigten Schwierigkeiten bei Beförderungen. Aber seine Phrasierung, Adel auf der Bühne, sein eleganter Gesang und ein erster und zweiter Akt, in denen sein Instrument fest und voller Musikalität klang, Sie lassen die Tür offen für eine unbestreitbare Stimmentwicklung. Sichtbar aufgeregt erhielt er große Ovationen.
Marcelo Puente, wie Cassio, und besonders Cristina Faus als Emilia, Sie haben ihre Rollen mit großer Würde gelöst.
Sehr gut der valencianische Gemeinschaftschor. Kraftvoll und gut entwickelt auf der Bühne. Diskreter war die Aufführung des Kinderchors, Escolania von Unserer Lieben Frau von den Obdachlosen, offensichtlich verbesserungsfähig.
Escelente lenk Akteure. Verdi hat die Schwierigkeit seiner großen szenischen Bilder, mit Menschenmassen auf der Bühne, die nicht immer einfach zu verwalten sind. Diesmal Davide Livermore ist eine ausgezeichnete Wirkungsrichtung. Das Gleichgewicht auf der Bühne ist dauerhaft, auch wenn es mit Chor gefüllt, Soldaten, Sänger, Kinder ... nicht so leicht, Menschen in einem Gebiet zu bewegen, so unregelmäßig, aber Livermore bekommen es.
Kostüme, Selbstlivermore, abgerundete Zeichen Verpackungs, insbesondere Otello und Jago. Obwohl ich zugeben, dass ich Frisur Frauenchor verstanden.
schließlich, man, dass Otello, mit all seiner dramatischen Ladung, Es ist voller Frische, Licht und Talent auf der Bühne und dahinter.

OTELLO
Giuseppe Verdi (1813-1901)
1 Juni 2013
Oper in vier Akten
Libreto von Arrigo Boito. Basierend auf dem gleichnamigen Drama von W. Shakespeare
D. Musical: Zubin Mehta
D. Lichtszene: Davide Livermore
Videocreación: D-WOK
Neuinszenierung der Palau de les Arts Reina Sofía.
Gregory Kunde, Carlos Alvarez, Maria Agresta, Marcelo Puente, Cristina Faus, Mario Cerda